Thalia.de

Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können

Textkritisch hrsg. u. m. Beil. vers. v. Rudolf Malter

(1)
Rezension
Es ist eine philologisch mustergültige und zudem sehr preiswerte Ausgabe entstanden, die durch die reichhaltigen, mit Hingabe und Geschick zusammengestellten Beilagen, durch die sie sich in besonderem Maße von allen anderen vorliegenden Ausgaben unterscheidet, und die ausführlichen Register einen sehr hohen Informations- und Gebrauchswert bietet und sich so gleichermaßen für privates Studium sowie für den Einsatz in Forschung und Lehre empfiehlt. Kant-Studien
Portrait
Immanuel Kant, 1724 - 1804, ist hauptsächlich durch seine erkenntnistheoretischen philosophischen Werke wie z.B. "Kritik der reinen Vernunft" (1781) bekannt geworden und gilt als Begründer der klassischen deutschen Philosophie. Die naturwissenschaftlichen Arbeiten Kants entstanden vorwiegend in seiner frühen Schaffensperiode. Seine bedeutendste Leistung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften ist die "Kosmogonie", die 1755 zum ersten Mal erschien.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Rudolf Malter
Seitenzahl 270
Erscheinungsdatum 01.01.1989
Serie Reclam Universal-Bibliothek 2468
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-002468-3
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 152/95/11 mm
Gewicht 123
Verkaufsrang 71.791
Buch (Taschenbuch)
6,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3050763
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch
    16,90
  • 1134368
    Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können
    von Immanuel Kant
    Buch
    12,90
  • 10921456
    Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik die als Wissenschaft wird auftreten können
    von Immanuel Kant
    Buch
    29,80
  • 2958484
    Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch
    2,80
  • 2948708
    Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    Buch
    4,00
  • 17364801
    Die Kunst, Recht zu behalten
    von Arthur Schopenhauer
    (1)
    Buch
    4,95
  • 17571127
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    7,95
  • 26240696
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    4,95
  • 3052806
    Wissenschaft als Beruf
    von Max Weber
    Buch
    3,00
  • 15586070
    Der Antichrist
    von Friedrich Nietzsche
    (2)
    Buch
    3,95
  • 2870681
    Kritik der praktischen Vernunft / Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    (2)
    Buch
    12,00
  • 15633755
    Bakunins Philosophie des kollektiven Anarchismus
    von Michael Lausberg
    Buch
    6,80
  • 2983259
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    20,00
  • 3007360
    Phänomenologie des Geistes
    von Georg Wilhelm Friedrich Hegel
    Buch
    14,90
  • 2982109
    Die Grundlagen der Arithmetik
    von Gottlob Frege
    (1)
    Buch
    5,80
  • 2991132
    Der Begriff Angst
    von Søren Kierkegaard
    Buch
    6,60
  • 2983757
    Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch
    9,90
  • 6399237
    Entweder - Oder 1/2
    von Søren Kierkegaard
    Buch
    13,90
  • 15570420
    Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    Buch
    15,00
  • 45148911
    Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch
    5,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine 'Einführung' zur KdrV
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2011

Kants kleine Schrift mit dem langen Titel erschien 1783, zwei Jahre nach der Kritik der reinen Vernunft und als Reaktion auf deren zunächst ungünstige Aufnahme. Die wissenschaftliche Presse nämlich hatte die Kritik der reinen Vernunft entweder kaum verstanden, oder in verzerrenden Rezensionen als spekulative Philosophie angegriffen. Um dem Verständnis... Kants kleine Schrift mit dem langen Titel erschien 1783, zwei Jahre nach der Kritik der reinen Vernunft und als Reaktion auf deren zunächst ungünstige Aufnahme. Die wissenschaftliche Presse nämlich hatte die Kritik der reinen Vernunft entweder kaum verstanden, oder in verzerrenden Rezensionen als spekulative Philosophie angegriffen. Um dem Verständnis seines transzendentalen Projekts auf die Sprünge zu helfen, schrieb Kant eine Art Einführung und Abriß seiner Kritik der reinen Vernunft, eben diese Prolegomena (Prolegomenon, im Singular, bedeutet Vorbemerkung, Einleitung). Der Kant-Novize kann noch heute dafür dankbar sein. Zwar soll schon so mancher gestöhnt haben, die Prolegomena seien nicht minder schwer, wenn nicht noch dunkler als die Kritik der reinen Vernunft, meine Erfahrung ist das aber nicht. Sicher muß mancher Satz und mancher Paragraph zweimal gelesenen, manch arg gezwungener Schritt (Kategorienlehre!) einfach hingenommen und abgehakt werden, irgendwann hat man den Fuß aber in der Tür. Und von da an ist auch die Bewältigung der Kritik der reinen Vernunft eher eine Frage von Geduld und Zeit als von intellektueller Anstrengung. Ich möchte sogar behaupten, dass der nicht akademisch Interessierte dank der Prolegomena über Kants Erkenntnistheorie ausreichend im Bilde ist, so kompakt ist diese Schrift. Selbst der Bogen zur Ethik Kants (Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Kritik der praktischen Vernunft) ist hier bereits geschlagen. Dabei umfasst der Volltext der Prolegomena in der Reclam-Ausgabe nur 170 Seiten. Die restlichen hundert entfallen auf einen Anhang mit teils drolligen Dokumenten zur Entstehungsgeschichte, ein hilfreiches Register und das obligatorische Nachwort.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können

Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können

von Immanuel Kant

(1)
Buch
6,80
+
=
Vast Machine

Vast Machine

von Paul N. Edwards

Buch
25,99
+
=

für

32,79

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen