Thalia.de

Provenzalische Intrige / Pierre Durand Bd.3

Ein Fall für Pierre Durand

(7)
Es ist Frühling in der Provence. Das Luberon-Tal ist in ein weiß-rosa Blütenmeer getaucht, und in den Destillerien rund um Sainte-Valérie herrscht Hochbetrieb. Inmitten dieser Idylle wird Paulette Simonet, Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, tot im Kessel ihrer Seiferei aufgefunden. Unfall oder Mord? Feinde gab es reichlich. Die Verfechterin nachhaltiger Produkte hatte sich nicht nur mit den traditionellen Marseiller Seifenfabrikanten angelegt, sondern auch mit einer Supermarktkette, die billige Fälschungen ihres Sortiments auf den Markt brachte.
Ein Fall für Pierre Durand, der sich gerade für die Position als Commissaire in Cavaillon beworben hat. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch Südfrankreich – und in die Tiefen eines Rosenkriegs zwischen der Ermordeten und ihrem Exmann …
Rezension
Anja Menne, Literatur-Expertin Thalia:
"Seifig geht es diesmal zu in Sophie Bonnets Krimi "Provenzalische Intrige" - aber der Fall, den Chef de police Pierre Durand lösen muss, ist keine Seifenoper. Auch wenn die Unternehmerin Paulette Simonet in ihrem eigenen Seifenkessel zu Tode kommt. Kein schönes Ende, doch wer sollte etwas gegen diese sozial engagierte und ungemein patente Frau haben? Die anderen Seifenfabrikanten, die sich um ein Reinheitsgebot aus dem Mittelalter streiten? Oder liegt der Grund für die Tat doch im privaten Umfeld? Pierre Durand, Ex-Commissaire aus Paris, erledigt seinen Dienst nun als Chef de police im Dorf Sainte-Valérie. Doch das Geld als Dorfpolizist reicht ihm nicht, hat er sich doch einen alten Bauernhof gekauft, dessen Kosten ihm die Haare vom Kopf fressen ... genauso wie seine zwei Ziegendamen. Also bewirbt er sich weg - doch will er das wirklich? Und da ist auch noch seine Liebste, die wunderbare Charlotte mit ihren fantastischen Kochkünsten ... mit der es sich der temperamentvolle Pierre fast verspielt. Blöde Eifersucht! Turbulenter Fall, stimmige Charaktere und viel französische Lebensart - ich freue mich schon auf den nächsten Fall von Pierre Durand."
Portrait
Sophie Bonnet ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Mit ihrem Frankreich-Krimi "Provenzalische Verwicklungen" begann sie eine Reihe, in die sie sowohl ihre Liebe zur Provence als auch ihre Leidenschaft für die französische Küche einbezieht. Mit Erfolg: Der Roman begeisterte Leser wie Presse auf Anhieb und stand monatelang auf der Bestsellerliste, ebenso wie ihr zweiter Roman „Provenzalische Geheimnisse". Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 24.05.2016
Serie Kommissar Pierre Durand 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0555-4
Reihe Die Pierre Durand Bände
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 217/137/29 mm
Gewicht 434
Verkaufsrang 4.327
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44253294
    Provenzalische Geheimnisse / Pierre Durand Bd.2
    von Sophie Bonnet
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40952835
    Provenzalische Verwicklungen / Pierre Durand Bd.1
    von Sophie Bonnet
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44381383
    Brennender Midi / Capitaine Roger Blanc Bd. 3
    von Cay Rademacher
    (29)
    Buch
    14,99
  • 37438050
    Mörderische Côte d Azur / Kommissar Duval Bd.1
    von Christine Cazon
    (22)
    Buch
    9,99
  • 34108663
    Bretonische Verhältnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (15)
    Buch
    9,99
  • 40952583
    Provenzalische Geheimnisse
    von Sophie Bonnet
    (3)
    Buch
    14,99
  • 40926928
    Ein Commissaire geht baden
    von Julie Masson
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44127667
    Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.3
    von Pierre Martin
    (3)
    Buch
    9,99
  • 30212180
    Sein letzter Burgunder / Weinkriminale Bd. 9
    von Paul Grote
    (1)
    Buch
    9,95
  • 44232103
    Tödlicher Tramontane
    von Yann Sola
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44199761
    Der Commissaire kocht
    von Julie Masson
    Buch
    9,99
  • 30612809
    Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1
    von Jean-Luc Bannalec
    (50)
    Buch
    14,99
  • 44253050
    Portugiesisches Erbe
    von Luis Sellano
    (10)
    Buch
    14,99
  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (7)
    Buch
    14,99
  • 44200680
    Der Bruder / Klara Walldéen Bd.2
    von Joakim Zander
    (1)
    Buch
    14,99
  • 37867255
    61 Stunden / Jack Reacher Bd.14
    von Lee Child
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44243148
    Griechische Begegnung
    von Stella Bettermann
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44358931
    Im Sumpf der Camargue
    von Xavier-Marie Bonnot
    Buch
    21,95
  • 40931332
    Tödlicher Lavendel / Leon Ritter Bd.1
    von Remy Eyssen
    (9)
    Buch
    9,99
  • 44066819
    Tod in der Provence
    von Pierre Lagrange
    (7)
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Flair der Provence, sympathischer Ermittler, interessanter spannender Fall, viele Tatverdächtige, Liebenswertes aus dem Privatleben - solider unterhaltsamer Krimi. Flair der Provence, sympathischer Ermittler, interessanter spannender Fall, viele Tatverdächtige, Liebenswertes aus dem Privatleben - solider unterhaltsamer Krimi.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40931332
    Tödlicher Lavendel / Leon Ritter Bd.1
    von Remy Eyssen
    (9)
    Buch
    9,99
  • 30612809
    Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1
    von Jean-Luc Bannalec
    (50)
    Buch
    14,99
  • 42344962
    Bretonischer Stolz / Kommissar Dupin Bd.4
    von Jean-Luc Bannalec
    (7)
    Buch
    14,99
  • 44381383
    Brennender Midi / Capitaine Roger Blanc Bd. 3
    von Cay Rademacher
    (29)
    Buch
    14,99
  • 44232103
    Tödlicher Tramontane
    von Yann Sola
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45313069
    Rabenschwarzer Winter / Inspecteur Sebag Bd.3
    von Philippe Georget
    (37)
    Buch
    9,99
  • 6117631
    Live!
    von Petros Markaris
    (4)
    Buch
    11,90
  • 32128709
    Faule Kredite
    von Petros Markaris
    (2)
    Buch
    13,00
  • 13838466
    Rioja für den Matador / Weinkriminale Bd. 3
    von Paul Grote
    (1)
    Buch
    9,95
  • 33748986
    Bretonische Brandung
    von Jean-Luc Bannalec
    (17)
    Buch
    14,99
  • 37438050
    Mörderische Côte d Azur / Kommissar Duval Bd.1
    von Christine Cazon
    (22)
    Buch
    9,99
  • 37430424
    Bretonisches Gold / Kommissar Dupin Bd.3
    von Jean-Luc Bannalec
    (9)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
1
0

Spannender Krimi mit viel Atmosphäre
von Zabou1964 aus Krefeld am 03.07.2016

Nachdem mir bereits die ersten beiden Fällen für Pierre Durand sehr gut gefallen hatten, war ich gespannt auf den dritten Teil dieser Reihe. Auch dieser konnte mich wieder fesseln und überzeugen. Sophie Bonnet versteht es, ihren Lesern das Gefühl zu geben, sie seien mitten im Geschehen in der Provence.... Nachdem mir bereits die ersten beiden Fällen für Pierre Durand sehr gut gefallen hatten, war ich gespannt auf den dritten Teil dieser Reihe. Auch dieser konnte mich wieder fesseln und überzeugen. Sophie Bonnet versteht es, ihren Lesern das Gefühl zu geben, sie seien mitten im Geschehen in der Provence. Für mich ist es wie ein Nachhausekommen zu alten Bekannten. Nachdem Pierre im zweiten Teil einen alten Bauernhof gekauft und restauriert hatte, muss er nun leider feststellen, dass dieser auch ziemlich hohe Kosten verursacht. Aus diesem Grund bewirbt er sich auf eine besser bezahlte Stelle als Commissaire im nahen Cavaillon. Während der Entscheidungsphase zwischen ihm und einem anderen Bewerber kann er sich direkt beweisen. Die Chefin einer Seifenfabrik wird tot in einem der Seifenkessel gefunden. Die Tote war eigentlich eine sehr beliebte und geachtete Geschäftsfrau. Dennoch findet Pierre bald heraus, dass sie Schwierigkeiten mit anderen Seifenherstellern, dem Chef einer Supermarktkette und ihrem Exmann hatte. Aber ist wirklich einer von denen der Mörder? Oder war es sogar ihr eigener Sohn, der plötzlich verschwindet? Auf unnachahmliche Weise hat Sophie Bonnet das Flair der Provence zu Papier gebracht. Die Beschreibungen der Landschaften, Menschen und des Essens erzeugen immer wieder Fernweh in mir. Obwohl ich noch nie diese Landschaft Frankreichs besucht habe, fühle ich mich mittlerweile dort fast wie zuhause. Neben dem Kriminalfall beschreibt die Autorin auch das Privatleben der Menschen, die mir inzwischen alle ans Herz gewachsen sind. Ich wusste lange nicht, wer als Täter in Betracht kommen könnte. Die Auflösung des Falls war eine Überraschung für mich. Neben einem Glossar befinden sich am Ende des Buches wieder einige Rezepte zum Nachkochen der im Roman erwähnten Speisen. Ich finde die Idee sehr schön. Auch ein Besuch auf der Website der Autorin ist sehr lohnenswert. Hier erfährt man noch viel mehr über die Reihe um den sympathischen Pierre Durand. Ich hoffe sehr, dass es noch weitere Fälle für Pierre Durand geben wird. Ich werde ihn auf seinen Ermittlungen mit Sicherheit weiterhin begleiten. Fazit: Spannender Krimi mit viel Atmosphäre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super Krimispannung, perfekte Charaktere, herrliche Kulisse
von Zwerghuhn aus Poing am 01.07.2016

Die Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, Paulette Simonet, wird tot im Kessel ihrer Seiferei aufgefunden. Zunächst scheint es sich um einen tragischen Unfall zu handeln. Doch schnell ergeben die Obduktionsergebnisse, dass es sich um Mord handelt, denn Paulette war als Verfechterin nachhaltiger Produkte manch einem ein Dorn im... Die Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, Paulette Simonet, wird tot im Kessel ihrer Seiferei aufgefunden. Zunächst scheint es sich um einen tragischen Unfall zu handeln. Doch schnell ergeben die Obduktionsergebnisse, dass es sich um Mord handelt, denn Paulette war als Verfechterin nachhaltiger Produkte manch einem ein Dorn im Auge. So stößt Pierre Durand bei seinen Ermittlungen auf eine Supermarktkette, die billige Fälschungen als Produkte von Mer des Fleurs verkaufte. Wusste Paulette davon? Diese Frage geht Pierre nicht mehr aus dem Kopf. Außerdem ist da noch Monsieur Imbernon, der als traditioneller Seifenfabrikant ganz genaue Vorstellungen hat, wer Seifen unter dem Namen "Savon de Marseille" verkaufen darf. Die weitaus erfolgreichere Firma Mer de Fleurs gehört nach seiner Ansicht nicht dazu. Ist der Mörder etwa im Milieu der Seifenfabrikanten zu suchen? Sophie Bonnet hat mit Pierre Durand einen erstklassigen und sehr sympathischen Ermittler mit Ecken und Kanten geschaffen. Seine ersten beiden Fälle waren schon super zu lesen, beim dritten Band hat die Autorin noch eine Schippe draufgelegt. Nahtlos taucht man als Leser in Pierres Welt ein, man ist sofort wieder in Sainte-Valerie mit all seinen liebenswerten, teils auch schrulligen Bewohnern. Die Handlung ist stimmig, spannend und total interessant. Neben einem gepflegten Krimi diesmal auch noch hinter die Kulissen der Seifenmacherkunst zu blicken, gefällt mir prima. Aber auch Umweltgesichtspunkte bei der Seifenproduktion verarbeitet die Autorin hier sehr informativ und absolut passend. Dieses Buch hatte für mich eine richtige Sogwirkung, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Zum einen wollte ich wissen, wer der Täter ist, zum anderen aber auch mehr über Seifen erfahren. Extraklasse. Für alle Gourmets unter den Lesern gibt es im Anhang wieder drei leckere Rezepte zum Nachkochen. Diesmal runden Pissaladière, Bouillabaisse und Bavarois aux fleurs de cerises den Ausflug in die Provence ab. Provenzalische Intrige habe ich geradezu verschlungen. Es hat hier einfach alles gepasst: super Krimispannung, perfekte Charaktere, herrliche Kulisse. Das Buch fesselt von der ersten Seite an. Pierre Durand ist jetzt schon einer meiner Lieblingsermittler, ich freue mich schon auf den vierten Band. Daher vergebe ich hochverdiente fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pierre Durand ermittelt wieder auf seine besondere Art
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 19.06.2016

Meine Meinung: Pierre Durand kenne ich inzwischen sehr gut und es hat mich gefreut, wieder etwas von ihm und über ihn zu lesen. Inzwischen fühlt er sich in Sainte-Valérie ganz wohl, naja, bis auf ein paar Kleinigkeiten. Ich sage da nur Bürgermeister und Sparmaßnahmen. Deshalb ist sich Pierre auch unsicher,... Meine Meinung: Pierre Durand kenne ich inzwischen sehr gut und es hat mich gefreut, wieder etwas von ihm und über ihn zu lesen. Inzwischen fühlt er sich in Sainte-Valérie ganz wohl, naja, bis auf ein paar Kleinigkeiten. Ich sage da nur Bürgermeister und Sparmaßnahmen. Deshalb ist sich Pierre auch unsicher, ob er mit der Bewerbung um einen höheren Posten in einem anderen Ort den richtigen Schritt geht. Wie der Zufall es will, gibt es einen Konkurrenten um diesen Posten. Und weiter geht es mit den Zufällen: Paulette Simonet, Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs wird tot aufgefunden und Pierre und sein Konkurrent werden beauftragt, in einem Team zu arbeiten, das den Fall auslösen soll. Ob Pierre sich bewähren kann und wie die Entscheidung am Ende aussieht, werde ich hier natürlich nicht verraten. Aber mir hat es gefallen, mit welchen Methoden alle gearbeitet haben und was zum Schluss dabei herausgekommen ist. Auf jeden Fall war ich sehr überrascht, als ich dann las, wer der Täter war. Die Autorin hat es aber auch sehr spannend gemacht, nebenbei natürlich das Privatleben von Pierre nicht außer Acht gelassen. Und ich habe einiges über Seifen, der Zusammensetzung und Herstellung erfahren können. Also, es war mal wieder ein Buch, wie ich es liebe. Das Buchcover gefällt mir wieder sehr gut, zu gerne würde ich dort am Hafen auf einer Bank sitzen und alles um mich herum genießen und beobachten können. Fazit: Wer Serien mag und die beiden anderen Bücher kennt, sollte sich dieses nicht entgehen lassen. Jedes Buch ist für sich zwar abgeschlossen, aber ich empfehle trotzdem mit dem ersten Buch zu beginnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2016

Mir haben die Vorgängerbände rund um den sympathischen Kommissar schon sehr gut gefallen. Auch diesen Band habe ich mit großem Vergnügen gelesen. Einerseits wollte ich natürlich wissen, wie die Beziehung zwischen Pierre Dunant und Charlotte weitergeht, andererseits war die Krimihandlung auch interessant. Die Inhaberin einer renommierten Seifenfabrik wurde grausam... Mir haben die Vorgängerbände rund um den sympathischen Kommissar schon sehr gut gefallen. Auch diesen Band habe ich mit großem Vergnügen gelesen. Einerseits wollte ich natürlich wissen, wie die Beziehung zwischen Pierre Dunant und Charlotte weitergeht, andererseits war die Krimihandlung auch interessant. Die Inhaberin einer renommierten Seifenfabrik wurde grausam ermordet. Verdächtige gibt es zuhauf, welche Spur führt schließlich zum Mörder? Ein Wohlfühlkrimi für schöne Abende auf dem Balkon, schade, dass die Fortsetzung wieder auf sich warten lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine „Seifenoper“ im besten Sinne!
von Marlen aus Dresden am 02.06.2016

Ein rundum sympathischer Wohlfühlkrimi ist dieser dritte Band um den provenzalischen Dorfpolizisten Pierre Durand, der immer wieder in „richtige“ Kriminalfälle hineinstolpert. Da er vor seiner selbstgewählten Degradierung selbst Kriminalkommissar gewesen ist, kommt das Ermittler-Gen immer wieder durch und er kann es nicht lassen, selbst mitzuermitteln – auch wenn das... Ein rundum sympathischer Wohlfühlkrimi ist dieser dritte Band um den provenzalischen Dorfpolizisten Pierre Durand, der immer wieder in „richtige“ Kriminalfälle hineinstolpert. Da er vor seiner selbstgewählten Degradierung selbst Kriminalkommissar gewesen ist, kommt das Ermittler-Gen immer wieder durch und er kann es nicht lassen, selbst mitzuermitteln – auch wenn das mitunter seine Befugnisse weit überschreitet. Diesmal jedoch darf er sogar hochoffiziell an den Ermittlungen teilnehmen. Denn er ist sich nicht sicher, ob der beschauliche – teilweise zu beschauliche – Alltag im pittoresken Sainte-Valerie tatsächlich seine Bestimmung ist und hat sich auf eine vakante Kommissarsstelle beworben. Grund genug für den Präfekten, seine beiden favorisierten Bewerber bei den Ermittlungen in einem Mordfall die Kräfte messen zu lassen… Was folgt, ist eine erstaunlich gutmütige Rangelei zwischen zwei höchst anständigen Menschen, die sich respektieren. Dabei hatte der Präfekt doch sicherlich auf einen amüsanten Kleinkrieg gesetzt - wie in einer Seifenoper! Aber diese gibt’s nur im Fall selbst – denn der bewegt sich im glitschigen Milieu der provenzalischen Seifenindustrie. Traditionalisten gegen moderne, umweltbewusste Fabrikanten – Grund genug, einen Mord zu begehen? Der Fall ist gut konstruiert und lässt die wahren Zusammenhänge lange im Dunkeln - mitfiebern und mitraten garantiert! Dabei überzeugt Sophie Bonnet mit einer einnehmenden Erzählweise, die die richtige Balance hält zwischen Kriminalfall und Privatleben von Pierre Durand. Außerdem fand ich es erfrischend, dass mal nicht überall nur Konflikte aufgemacht werden, die Ellbogengesellschaft herausgekehrt wird und die Bewerber um den Kommissarsposten mit harten Bandagen gegeneinander vorgehen. Nein, hier zählt trotz der Konkurrenzsituation Teamgeist und ein faires Miteinander – das ist erstens etwas, das man nicht oft in Krimis liest und zweitens etwas, worauf man sich auch außerhalb der Lesewelt wieder besinnen sollte. Fazit: ein wohltuender, liebenswürdiger, charmanter Kriminalroman – gewürzt mit vielen kulinarischen Leckerbissen (und sogar den passenden Rezepten im Anhang). Alles richtig gemacht, Sophie Bonnet – und bitte mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Tote im Seifenleim
von Layla (Bücher in meiner Hand) am 17.06.2016

Pierre Durands Jahre als Kommissar in Paris waren zwar stressig, ihm gefällt die Ruhe in Saint-Valérie ja auch. Aber als einfacher Chef de police vermisst er eine gute Ausrüstung und seine alten Kompetenzen. Bürgermeister Rozier hält nichts davon, der braucht das Geld für sich selbst. Pierre hat langsam genug,... Pierre Durands Jahre als Kommissar in Paris waren zwar stressig, ihm gefällt die Ruhe in Saint-Valérie ja auch. Aber als einfacher Chef de police vermisst er eine gute Ausrüstung und seine alten Kompetenzen. Bürgermeister Rozier hält nichts davon, der braucht das Geld für sich selbst. Pierre hat langsam genug, er bewirbt sich für die frei werdende Stelle als Nachfolger von Commissaire Barthelemy in Cavaillon. Pierres Vorstellungsgespräch bleibt nicht konfliktlos, genauso wenig wie die Zusammenarbeit mit dem Team von Madame le Commissaire Alienor Benoît. Der neue Fall, in dem die bekannte Seifenproduzentin Paulette Simmonet tot im Seifenleim aufgefunden wird, wirft viele Fragen auf. Schnell glaubt das Team den Täter zu kennen, aber Pierre beisst sich fest und will nicht los lassen. Auch privat läufts nicht rosig, obwohl sein Freund Farid wieder zurück im Dorf ist. Dieser interessiert sich anscheinend gerade mehr für Charlotte als für Pierre. Dann taucht auch noch die Dorf-Tratschtante Madame Duprais auf... Langsam fühle ich mich heimisch in Saint-Valérie. Ich freute mich auf den dritten Besuch in der kleinen Ortschaft. Die Ziege Cosima, Madame Duprais, Assistent Luc - alle sind sie noch da. Im neuen Fall stammt zwar nur die Tote aus dem Dorf, die Ermittlungen werden aber an anderen Orten durchgeführt. So reist man lesend mit Pierre am Steuer durch die Provence - bis auf wenige fiktive Ausnahmen wie Saint-Valérie handelt es sich in der Serie durchwegs um reale Ortschaften. Die Leiche wird in einer Seifenfabrik aufgefunden. Ein aussergewöhnlicher Schauplatz, passend zur Provence; und macht auf vielerlei Probleme aufmerksam, die sich nicht nur auf die Provence beziehen. Wann ist ein Produkt regional? Wenn alle Zutaten aus der Region stammen oder wenn es in der Region produziert wurde, oder reicht es, wenn es nur vor Ort verpackt wurde? Solche Diskussionen werden nicht nur in der Provence, sondern auch in der Schweiz und den umliegenden Ländern diskutiert. Das macht den Fall auch für Leser interessant, die die Seifenproduktion nicht so spannend finden wie ich. Ich siede selbst Seifen und deshalb war der Krimi ein Highlight für mich. Zwar unterscheidet sich die Savon du Marseille als (ausgesalzene) Kernseife in der Herstellung vom Kaltverseifungsverfahren ("Leimseife"), mit dem ich meine Seifen herstelle, dennoch fand ich die Thematik und den Schauplatz genial. Der Herstellungs/Produktionsablauf wird zwar nicht ausführlich beschrieben, aber fachlich ist alles relativ korrekt. Fast immer korrekt handelt auch Pierre. Er lässt nicht los, bis er überzeugt ist, dass alle ungeklärten Fragen nun stimmig beantwortet sind. Im vorliegenden Fall spürt man die innere Zerrissenheit von Pierre, der solche Ermittlungen liebt, aber lieber alleine oder zumindest mit sämtlichen Kompetenzen ausstaffiert arbeitet. Ob er den anvisierten Job am Ende bekommt oder nicht, lasse ich jetzt offen. Fazit: Stimmiger dritter Teil der Pierre-Durand-Serie, der mit der Seifenfabrikation eine spezielle Szenerie bekommt und den Krimi besonders macht. Lesen! 4 Punkte. Man kann den dritten Teil natürlich auch lesen ohne die ersten beiden Bände zu kennen, doch damit man all die dörflichen Verstrickungen mitbekommt, empfehle ich, die Serie in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Es lohnt sich allein schon wegen Cosimas Geschichte :-) Und wenn ihr beim Lesen Hunger bekommen habt (so wie ich), dann schaut euch auf Sophie Bonnets Facebookseite die tollen Fotos der im Buch beschriebenen Menus an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
leider nicht mehr so gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Memmingen am 15.06.2016

Im Gegensatz zu den ersten beiden Bänden vermisse ich hier jegliche Spannung. Die Geschichte plätschert vor sich hin. Zum Schluß eine winzige Spannung; das Ende wirkt recht konstruiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Krimi in der provenzialischen Sonne mit dem Duft der Savon de Marseille in der Nase
von einer Kundin/einem Kunden aus Haibach am 20.11.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Paulette Simonet, Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, wird tot im Kessel ihrer Seiferei aufgefunden. Ein spannender Kriminalfall bei dem man die Hitze der Provence direkt spürt. Genau das richtige für einen verregneten Novembernachmittag auf der Couch. Es gibt auch wieder drei leckere Rezepte zum Nachkochen. Mit einer Pissaladière, einer... Paulette Simonet, Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, wird tot im Kessel ihrer Seiferei aufgefunden. Ein spannender Kriminalfall bei dem man die Hitze der Provence direkt spürt. Genau das richtige für einen verregneten Novembernachmittag auf der Couch. Es gibt auch wieder drei leckere Rezepte zum Nachkochen. Mit einer Pissaladière, einer Bouillabaisse und Bavarois aux fleurs de cerises kann man auch kulinarisch in die Provence reisen. Die Provenzalische Intrige ist ein äußert spannender Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Provenzalische Intrige
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 05.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Der Plot ist verwirrend, die Details überbetont, darunter leidet der Spannunsbogen. Angesichts der Fülle von Einzelheiten zum Thema Seife und den vielen Personen - die man sofort wieder vergisst - bleibt das Buch mühsam zu lesen. Das wird noch verstärkt durch den durchschnittlichen bis schlechten Schreibstil, ich würde dem... Der Plot ist verwirrend, die Details überbetont, darunter leidet der Spannunsbogen. Angesichts der Fülle von Einzelheiten zum Thema Seife und den vielen Personen - die man sofort wieder vergisst - bleibt das Buch mühsam zu lesen. Das wird noch verstärkt durch den durchschnittlichen bis schlechten Schreibstil, ich würde dem Text das Niveau eines gehobenen Schulaufsatzes attestieren. Die Autorin versteht es (z.B. im Vergleich mit Banalec oder Zafon) nicht, Athmosphäre und Spannung zu erzeugen oder das Interesse hochzuhalten. Keine Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 3

Wird oft zusammen gekauft

Provenzalische Intrige / Pierre Durand Bd.3

Provenzalische Intrige / Pierre Durand Bd.3

von Sophie Bonnet

(7)
Buch
14,99
+
=
Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5

Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5

von Jean-Luc Bannalec

(8)
Buch
14,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Pierre Durand

  • Band 1

    40952835
    Provenzalische Verwicklungen / Pierre Durand Bd.1
    von Sophie Bonnet
    (3)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    40952583
    Provenzalische Geheimnisse
    von Sophie Bonnet
    (3)
    Buch
    14,99
  • Band 3

    44441774
    Provenzalische Intrige / Pierre Durand Bd.3
    von Sophie Bonnet
    (7)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen