Thalia.de

Rapunzelgrab / Kommissar Jan Seidel Bd.3

Kriminalroman

(4)

Ein Märchenmord! Das ist Kriminalhauptkommissar Jan Seidels erster Gedanke, als er zum Tatort nach Rheinbach gerufen wird. Am Fuße des verwunschenen Hexenturms liegt eine Frauenleiche mit langen blonden Zöpfen. Bald stellt sich heraus, dass das Opfer an einer rätselhaften Krankheit litt: dem Rapunzelsyndrom. Die Ermittlungen führen zu einem Zirkel von Schriftstellern, die einiges zu verbergen haben. Und zu einem Roman, der besser nie geschrieben worden wäre.
Der dritte Fall in Judith Merchants Rheinkrimi-Serie.

Rezension
"Judith Merchant portraitiert die Branche der Buchmacher und Buchleser mit liebevollem Sarkasmus und zeichnet ihre Protagonisten als schräge, aber liebenswerte Zeitgenossen. Wenn es da nicht einen Mörder unter ihnen gäbe." WDR5 Mordsberatung, 31.10.2015
Portrait

Judith Merchant studierte Literaturwissenschaft und unterrichtet heute an der Bonner Universität Creative Writing. Für ihre Kurzgeschichten wurde sie zweimal mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. 2014 erschien „Die Lügen jener Nacht“, Judith Merchants erster psychologischer Spannungsroman. „Rapunzelgrab“ ist der dritte Band ihrer sehr erfolgreichen Krimireihe um Jan Seidel („Nibelungenmord“, „Loreley singt nicht mehr“).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.09.2015
Serie Kommissar Jan Seidel 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51463-4
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 191/198/35 mm
Gewicht 366
Verkaufsrang 72.520
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435982
    Schatten der Schuld
    von Petra Johann
    (5)
    Buch
    9,99
  • 40952854
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (34)
    Buch
    9,99
  • 18684173
    Schlafwandler
    von Paul Grossman
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42469630
    Herzsammler
    von Stefan Ahnhem
    (45)
    Buch
    14,99
  • 33790655
    Im Dunkel der Schuld
    von Rita Hampp
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45164979
    Die Zeitungsfrau / Proteo Laurenti Bd.9
    von Veit Heinichen
    Buch
    20,00
  • 37256151
    Wenn der Mond stirbt
    von Richard Crompton
    (3)
    Buch
    14,90
  • 35058900
    Germania / Kommissar Oppenheimer Bd.1
    von Harald Gilbers
    (11)
    Buch
    10,99
  • 35327628
    Zorn - Wo kein Licht / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.3
    von Stephan Ludwig
    (13)
    Buch
    9,99
  • 42473254
    Die Gauner von Pizzofalcone / Inspektor Lojacono Bd.2
    von Maurizio de Giovanni
    Buch
    16,99
  • 40891222
    Odins Söhne / Kommissar Oppenheimer Bd.2
    von Harald Gilbers
    (5)
    Buch
    9,99
  • 43891696
    Der Prinzessinnenmörder
    von Andreas Föhr
    Buch
    6,66
  • 42435760
    Mr. Mercedes / Bill Hodges Bd.1
    von Stephen King
    (4)
    Buch
    14,99
  • 44127764
    Wenn du mich tötest
    von Karen Winter
    (30)
    Buch
    9,99
  • 42487448
    Atlas - Alles auf Anfang
    von Martin Calsow
    Buch
    10,99
  • 33793771
    Tödliche Wut / Kate Burkholder Bd.4
    von Linda Castillo
    (16)
    Buch
    9,99
  • 40914307
    Die dunkle Villa / Kripochef Alexander Gerlach Bd.10
    von Wolfgang Burger
    Buch
    9,99
  • 42508302
    Faule Marillen
    von Lisa Lercher
    (4)
    Buch
    12,95
  • 25903480
    Nibelungenmord / Kommissar Jan Seidel Bd.1
    von Judith Merchant
    (18)
    Buch
    9,99
  • 45383819
    Die grüne Fee und der kalte Tod
    von Nina Röttger
    Buch
    10,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

ein märchenhafter Kriminalroman
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2015

Rapunzelgrab ist der dritte Teil einer Krimi-Serie, jedoch bin ich der Meinung, dass man die ersten zwei nicht gelesen haben muss, um diesen lesen zu können. Wahrscheinlich erhält man dann mehr Hintergrundinfos zu den einzelnen Personen / Ermittlern. Aber ich finde das ist kein Muss! Dies war mein erstes Buch... Rapunzelgrab ist der dritte Teil einer Krimi-Serie, jedoch bin ich der Meinung, dass man die ersten zwei nicht gelesen haben muss, um diesen lesen zu können. Wahrscheinlich erhält man dann mehr Hintergrundinfos zu den einzelnen Personen / Ermittlern. Aber ich finde das ist kein Muss! Dies war mein erstes Buch von Judith Merchant, aber mit Sicherheit nicht mein letztes! Die Spannung hielt von der ersten Seite des Buches, bis zum Schluss an. Da nichts vorhersehbar war. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, da jeder irgendwie eine komische Unart an sich hatte, hätte jeder als Täter in Frage kommen können... Die Verbindung von Krimi und Märchen gefällt mir persönlich generell sehr gut, ich lese gerne Sachen, die irgendwas mit einem Märchen zu tun haben! Auch gut find ich, dass die Handlung sich um Bücher und Autoren dreht. Alles in allem ein sehr spannender Kriminalroman, ich werde dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein unterhaltsamer Krimi aus dem Rheinischen
von Silke Schröder aus Hannover am 04.09.2015

Der dritte aus Judith Merchands Rheinkrimi-Serie “Rapunzelgrab” gibt einen treffend- ironischen Einblick in das Leben von Schriftstellern. Es geht um Schreibblockaden und Eitelkeiten, um ungehemmten Neid und einen rücksichtslosen Buchmarkt, der je nach Trend und Tagesgeschäft zwischen hoher Poesie und billigem Groschenromanen oszilliert. Wieder mit von der Partie ist... Der dritte aus Judith Merchands Rheinkrimi-Serie “Rapunzelgrab” gibt einen treffend- ironischen Einblick in das Leben von Schriftstellern. Es geht um Schreibblockaden und Eitelkeiten, um ungehemmten Neid und einen rücksichtslosen Buchmarkt, der je nach Trend und Tagesgeschäft zwischen hoher Poesie und billigem Groschenromanen oszilliert. Wieder mit von der Partie ist Merchands sympathischer Kriminalhauptkommissar Jan Seidel, der nach einer schwierigen Trennung eine junge flippige Krimiautorin kennenlernt – ein Schelm, wer hier an die Autorin selbst denkt. Aber auch Seidels Mitstreiterin Elena hat privat einiges zu ertragen, denn die Tochter ihres Partners, die gerade bei ihnen eingezogen ist, lässt nichts aus, um ihnen das Leben zur Hölle zu machen. So ist “Rapunzelmord” ein weiterer unterhaltsamer Krimi aus dem Rheinischen, in dem Judith Merchand ein ihr wohlbekanntes Klientel mit viel Charme und Witz auf die Schippe nimmt – darf sie ja auch, als Schriftstellerin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Skurril und so gar kein Märchen.....
von Yvonne Hantschel am 05.10.2015

Rapunzel, lass dein Haar herunter……..sofern es welche auf dem Kopf hat. Am Fuße des Hexenturmes in Rheinbach liegt eine junge Frauenleiche. Abends zuvor findet dort eine Lesung des Schriftstellers Niklas Schreck zu seinem Roman „ Rapunzelmord“ statt. Es stellt sich heraus, dass die tote Frau unter dem „Rapunzelsyndrom“ leidet.... Rapunzel, lass dein Haar herunter……..sofern es welche auf dem Kopf hat. Am Fuße des Hexenturmes in Rheinbach liegt eine junge Frauenleiche. Abends zuvor findet dort eine Lesung des Schriftstellers Niklas Schreck zu seinem Roman „ Rapunzelmord“ statt. Es stellt sich heraus, dass die tote Frau unter dem „Rapunzelsyndrom“ leidet. Alles nur Zufall? Kriminalhauptkommissar Jan Seidel beginnt mit seinen Kollegen zu ermitteln und merkt schnell, dass hier einiges im argen ist in dem Literaturkreis, zu dem die tote Liane gehörte. Alles in allem eine kuriose Vereinigung unter der ein Mörder sein Unwesen zu treiben scheint. Andererseits ist da noch Niklas Schreck, ein arroganter und egozentrischer Autor, der nur sich selbst im Kopf hat und sich immer noch auf dem Olymp der Bestsellerliste sieht, auf der er gar nicht mehr steht. Aber von nichts kommt nichts und bei ihm kommt grad gar nichts mehr….. es tröpfelt nur noch. Hat er etwas mit dem Mord zu tun? Und was hat es mit der Krankheit der toten Liane auf sich? Im Buch „ Rapunzelgrab“ von Judith Merchant bekommt der Leser, schön eingepackt in einen guten Plot, einen Einblick in das Leben der Schriftstellerei und die Verlagswelt, wenn auch (hoffentlich) etwas to much aufgetragen wurde. Die Handlung ist gut durchdacht, schlüssig und das Buch kommt mit erstaunlich wenig Opfern aus, mit nur einem Opfer, um genau zu sein. Reicht auch für einen Kriminalroman und wer hier eine Story mit viel Blut und noch mehr Leichen erwartet……wird das in diesem Buch nicht finden. Trotzdem ist die Spannung da und das liegt an den konfusen und eigensinnigen Charakteren der Protagonisten. Irgendwie haben sie alle eine ausgeprägte Unart an sich, die dadurch jeden zum Verdächtigen werden lässt. Der wahre Täter wird uns erst ganz zum Schluss in einem Showdown präsentiert, so, wie es sein sollte. Bis dahin kann man schön mit rätseln und „seine“ Verdächtigen so nach und nach von der Liste streichen. Obwohl es sich um den dritten Band einer Reihe um Kriminalhauptkommissar Jan Seidel und seine Kollegen handelt, muss man die ersten Bände nicht zwingend gelesen haben. Wer jedoch die Entwicklung der Hauptprotagonisten verfolgen möchte, dem empfehle ich die vorherigen Bände „Nibelungenmord“ und „Loreley singt nicht mehr“. Das Buch ist tageweise eingeteilt und die Autorin springt kapitelmäßig, obwohl man von Kapiteln an sich nicht sprechen kann, zwischen den verschiedenen Charakteren hin und her. Das hat manchmal zu Verwirrung meinerseits geführt und ich musste mich erst mal wieder orientieren, aus welcher Perspektive nun gerade erzählt wird. Dennoch lässt sich das Buch schnell und flüssig lesen und garantiert unterhaltsame Stunden. Fast spannender als das Finden des Mörders fand ich die Handlung, die um den Mord herum gebaut wurde, die Vielschichtigkeit der Charaktere und das Privatleben dieser. Teils skurril, aber auch humorvoll lernt der Leser die verschiedenen Figuren mit all ihren Stärken und Schwächen kennen und entweder lieben oder hassen. Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es tröpfelt
von leseratte1310 am 05.10.2015

Bestsellerautor Niklas Schreck liest in Rheinbach aus seinem Buch „Rapunzelmord“. Es ist ein kleiner Kreis, welcher zur Lesung in den Hexenturm gekommen ist. Am nächsten Tag wird eine Tote mit blonden Zöpfen am Turm gefunden. Kommissar Jan Seidel denkt gleich an das Märchen Rapunzel. Es gibt eine Menge Verdächtiger und... Bestsellerautor Niklas Schreck liest in Rheinbach aus seinem Buch „Rapunzelmord“. Es ist ein kleiner Kreis, welcher zur Lesung in den Hexenturm gekommen ist. Am nächsten Tag wird eine Tote mit blonden Zöpfen am Turm gefunden. Kommissar Jan Seidel denkt gleich an das Märchen Rapunzel. Es gibt eine Menge Verdächtiger und einer ist seltsamer als der andere. Der Freund der toten Liane, Benedikt, ist vom Erdboden verschwunden und die Trauer der Mutter hält sich in Grenzen. Dann gibt es da noch die Leute vom Literaturkreis, welche die Lesung veranstaltet haben: Möchtegern-Autor und Deutschlehrer Johannes und seine Frau Gundel, Krimiautorin Nessi und Lianes beste Freundin Ruth, die als einzige nicht schreibt. Aber auch Schreck und sein Agent Walli könnten mit der Sache zu tun haben. Obwohl alle etwas verdreht sind, ist Scheck wohl ein ganz besonderer Fall. Sein erstes Buch landete ganz oben auf den Bestsellerlisten und mit jedem verkauften Buch steigerte sich anscheinend auch seine Egozentrik. Doch nun muss dringend ein neues Buch her, aber Niklas hat totale Schreibblockade. Dass der Verlag und sein Agent Druck machen, hilft natürlich überhaupt nicht. Kein leichter Fall für Jan Seidel und seine Kollegen Elena und Reimann, vor allem, weil das Privatleben der Ermittler auch alles andere als einfach ist. In diesem Buch dreht sich alles um Bücher, Autoren und Verlage und der ganze Zirkus wird überspitzt dargestellt. Trotzdem ist die Geschichte durchgängig spannend. Das Buch lässt sich sehr schön flüssig lesen. Bei so viel Skurrilitäten gerät der Kriminalfall schon mal ein wenig ins Hintertreffen. Doch so peu a peu können einige Verdächtige aussortiert werden, auch wenn die Ermittler sich nicht immer vorschriftsgemäß verhalten haben. Dies ist der dritte Band eine Reihe um Jan Seidel und nicht erforderlich, die vorigen Bände zu kennen. Auch so kommt man sofort in die Geschichte rein. Ein unterhaltsames und spannendes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Urlaubslektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach-Rosenberg am 09.11.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Fängt gut an, zieht sich dann ein bißchen, zum Schluß wieder fesselnd und überraschend, gutes Mittelmaß zum Lesen, die Übergänge zu den einzelnen Personen sind manchmal etwas abrupt und einzelne Abläufe angeschnitten und dann fallengelassen. Der Leser kann dann seiner Phantasie freien Lauf lassen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Rapunzelgrab / Kommissar Jan Seidel Bd.3

Rapunzelgrab / Kommissar Jan Seidel Bd.3

von Judith Merchant

(4)
Buch
9,99
+
=
So ein Mist! / Gregs Tagebuch Bd.10

So ein Mist! / Gregs Tagebuch Bd.10

von Jeff Kinney

(1)
Buch
14,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Jan Seidel

  • Band 1

    25903480
    Nibelungenmord / Kommissar Jan Seidel Bd.1
    von Judith Merchant
    (18)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    30504284
    Loreley singt nicht mehr / Kommissar Jan Seidel Bd.2
    von Judith Merchant
    (8)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    40891230
    Rapunzelgrab / Kommissar Jan Seidel Bd.3
    von Judith Merchant
    (4)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen