Thalia.de

Rauklands Schwert / Raukland Trilogie Bd. 3

Rauklands Schwert

(11)

Der finale Band von Ronan im Kampf um Rauklands Thron.
Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zu Grunde. Ronan will nicht
um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Aber angesichts all des Leids fällt es ihm
schwer, gleichgültig zu bleiben. Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem
Herzen zu folgen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 350
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 15.04.2014
Serie Raukland Trilogie 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943596-43-4
Verlag El Gato Verlagshaus
Maße (L/B/H) 190/134/25 mm
Gewicht 345
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29374495
    Göttlich Trilogie
    von Josephine Angelini
    (5)
    Buch
    39,95
  • 30653783
    Rauklands Sohn / Raukland Trilogie Bd. 1
    von Jordis Lank
    (26)
    Buch
    12,90
  • 37413433
    Tote tragen keine Pelzmütze
    von Karin Baron
    (5)
    Buch
    9,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    9,95
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99
  • 14307713
    Harry Potter 3 und der Gefangene von Askaban
    von Joanne K. Rowling
    (14)
    Buch
    10,99
  • 18744283
    Harry Potter und der Halbblutprinz / Harry Potter Bd.6
    von Joanne K. Rowling
    (11)
    Buch
    11,99
  • 15574848
    Löcher
    von Louis Sachar
    (14)
    Buch
    8,95
  • 31997728
    Dies ist kein Adventskalender
    von Nikki Busch
    Buch
    7,99
  • 15543777
    Harry Potter 05 und der Orden des Phönix
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    14,99
  • 45189681
    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    von Rick Riordan
    Buch
    18,99
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (72)
    Buch
    7,95
  • 45306132
    Rubinrot - Saphirblau - Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten 1-3
    von Kerstin Gier
    (1)
    Buch
    39,99
  • 45243461
    Das Flammende Phantom / Lockwood & Co. Bd.4
    von Jonathan Stroud
    (2)
    Buch
    19,99
  • 37821754
    Walden, L: Korallenherz
    von Laura Walden
    (2)
    SPECIAL
    4,99 bisher 16,99
  • 45189652
    Percy Jackson: Percy-Jackson-Taschenbuchschuber
    von Rick Riordan
    Buch
    29,99
  • 46094188
    Solo für / Girl Online Bd.3
    von Zoe Sugg alias Zoella
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44290832
    Das Schwert des Sommers / Magnus Chase Bd. 1
    von Rick Riordan
    (16)
    Buch
    19,99
  • 33790461
    Reichs, K: VIRALS 3/Jeder Tote
    von Kathy Reichs
    (1)
    SPECIAL
    4,99 bisher 18,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
11
0
0
0
0

Würdiger Abschluss einer tollen Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 15.06.2016

Achtung! Dritter Teil einer Reihe, Spoiler! Nachdem Broghan den Thron von Raukland bestiegen hat, ist Ronan zurück nach Lannoch geflohen. Doch obwohl er wieder mit seinen Freunden Eila und Liam vereint ist, kann er nur an das Leid denken, das Raukland überkommen hat. Unter falschen Tatsachen wird er zurück nach... Achtung! Dritter Teil einer Reihe, Spoiler! Nachdem Broghan den Thron von Raukland bestiegen hat, ist Ronan zurück nach Lannoch geflohen. Doch obwohl er wieder mit seinen Freunden Eila und Liam vereint ist, kann er nur an das Leid denken, das Raukland überkommen hat. Unter falschen Tatsachen wird er zurück nach Raukland gelockt, wo er das ganze Ausmaß von Broghans Herrschaft erst so richtig wahrnimmt. Ronan sieht ein, dass es nur einen Weg gibt, um Raukland von der Tyrannei zu befreien. Es beginnt ein Kampf um Freiheit, um Leben und Tod und letzten Endes kann diesen nur einer gewinnen. Wird es Ronan gelingen, Raukland von der Tyrannei zu befreien? Oder wird letzten Endes Broghan siegen? Meine Meinung: Rauklands Schwert ist der dritte und letzte Teil der Trilogie rund um Ronan und seinen Freunden und auch diesen habe ich innerhalb zweier Abende inhaliert. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir auch dieses Mal sehr leicht und ich war gleich wieder von der ersten Seite an mitten im Geschehen. Selbst wenn es eine zeitlang her sein sollte, dass man den zweiten Band gelesen hat, kommt man dank kleinere Rückblicke wieder sehr gut in die Geschichte. Ich habe den Eindruck, dass dieser letzte Teil noch einmal so richtig eine Schippe oben drauf legt, denn ich war wie gebannt von dem, was ich las. Ich befand mich regelrecht in diesem rauen, nordischen Land und sah Personen und Orte vor mir, als wäre ich direkt dabei. Das liegt mit Sicherheit auch an dem extrem flüssigen und mitreißenden Schreibstil der Autorin, sie schafft es immer wieder zum richtigen Zeitpunkt Bilder zu beschreiben, dass alles lebendiger wird. Dabei habe ich aber noch genug Raum, um mir selber Details auszumalen und mir Personen und Umgebungen vorzustellen. Hinzu kommt, dass es Jordis Lank in diesem dritten Teil auch ganz hervorragend versteht, mit meinen Emotionen zu spielen. Ich habe mit den mir doch sehr ans Herz gewachsenen Charakteren gelitten, gelacht, gehofft, geweint, einfach gelebt. Was mir besonders gut gefiel, ist, dass es hier wirklich sehr gut gelingt, alle Geschehnisse in einander fließen zu lassen. Es gibt zwar wesentlich mehr Kämpfe, als in den Vorbänden, aber trotzdem wurden mir diese nicht langweilig, stattdessen habe ich mich dabei ertappt, wie ich vor lauter Spannung an den Nägeln kaute. Aber es gibt nicht nur Kämpfe, sondern auch Schilderungen über das Geschehen drum herum, wie es den Menschen Rauklands ergeht, warum sie wie handeln und genau das macht die ganze Geschichte noch lebendiger. Die Spannung wurde von Band zu Band größer. Der rote Faden der Geschichte läßt sich wunderbar von Teil eins bis zum Ende verfolgen und auch hier im letzten Teil gibt es bestimmte Ereignisse, die ich keineswegs vorher gesehen habe und die mich überraschen konnten. Die Charaktere sind mir im Laufe der Zeit sehr ans Herz gewachsen. Auch hier ist die Darstellung der Entwicklungen der einzelnen Personen gelungen. Ronan ist erwachsen geworden und doch sind seine Werte die gleichen geblieben. Er übernimmt Verantwortung nicht nur für sich und seine Freunde, sondern auch für sein Volk. Aber nicht nur Ronan als Protagonist ist gelungen, auch alle Nebencharaktere sind in ihren Handlungen und Denken durchdacht und glaubhaft. Mein heimlicher Liebling ist Liam, ich freue mich riesig, dass er in diesem Band wieder dabei war, denn im zweiten hat er mir sehr gefehlt. Liam, der ängstliche Junge, der am liebsten vor allem geflohen wäre, kämpft in diesem Band und überwindet seine eigenen Schwächen. Es gibt einfach so viele tolle Charaktere in diesem Buch, jeden einzelnen zu erwähnen wäre da zu viel des Guten. Sei es Eila oder Hannah, Zhodan oder Merin, jeder ist mit genug Leben ausgestattet, um ihn auch für mich als Leser vorstellbar zu machen. Mein Fazit: Lebendig, mitreißend und mit glaubwürdigen Charakteren und Handlungen ausgestattet, ist der Abschluß der Trilogie hier noch das Tüpfelchen auf dem I. Ich habe mit Ronan und den anderen alles miterlebt und konnte mir das ganze Geschehen lebhaft vorstellen. Es fiel mir unglaublich schwer, das Buch aus der Hand zu legen, da es mich absolut fesseln konnte. Allein das Land Raukland ist so vor meinem geistigen Auge entstanden, dass ich gerne dort einmal auf den Spuren Ronans und Gismos wandeln würde. Von mir gibt es auch hier eine ganz klare Leseempfehlung! Fünf von fünf Sternen! Mach's gut, Ronan! Ich werde dich mit Sicherheit noch einmal besuchen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Abschluss einer wunderbaren Trilogie. Ein Muss für Fantasyfans!
von Selection Books am 16.05.2016

"Rauklands Schwert" ist ein gelungener Abschluss der wunderbaren Raukland Trilogie von Jordis Lank – man sollte es nicht für möglich halten, aber es ist wirklich ein Buch spannender als das andere und ich werde diese Geschichte mit Sicherheit noch einmal lesen! In diesem dritten und letzten Band gibt es ein... "Rauklands Schwert" ist ein gelungener Abschluss der wunderbaren Raukland Trilogie von Jordis Lank – man sollte es nicht für möglich halten, aber es ist wirklich ein Buch spannender als das andere und ich werde diese Geschichte mit Sicherheit noch einmal lesen! In diesem dritten und letzten Band gibt es ein Wiedersehen mit Ronan und seinen Weggefährten, die mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind! Alle sind ein Stück weit erwachsen geworden und gereift. Ronan, der sich zunächst auf Lannoch verkrochen hatte, muss einsehen, dass er sich seinem Bruder Broghan stellen muss und kehrt zurück nach Raukland, wo Kiara und Zhodan ihn zu überzeugen versuchen, gegen Broghan zu kämpfen und so Raukland zu retten. Aber Ronan kann Zhodan nicht verzeihen und reagiert bockig und verstockt. Zhodan hat mir so manches Mal leid getan – im Grunde hat er immer nur das Beste für seine Kinder gewollt und sie beschützt, wie es ihm eben möglich war. Liam hat mich sehr überrascht – er, der einem Kampf immer aus dem Weg gegangen ist, wächst über sich hinaus, als es darum geht, die Frau zu retten, die er liebt! Am härtesten hat es aber Hannah getroffen, deren größter Albtraum wahr wurde, als sie Broghan heiraten musste. Sie versteht es aber geschickt, aus jeder Situation das Beste für sich zu machen – ich habe sie einmal mehr bewundert für ihren Mut und ihre Klugheit! Waren die ersten beiden Bände dieser Trilogie schon spannend und mit viel Herz geschrieben, so ist es Jordis Lank gelungen, das in dem dritten und finalen Band noch zu steigern – ich bin absolut begeistert! Spannung, Drama, Action, Herzschmerz – aber alles in genau der richtigen Dosis - lassen einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen bis man es ausgelesen hat. Das Ende wartet dann auch mit einigen Überraschungen auf, es wendet sich aber alles zum Guten, sodass man das Buch zufrieden schließen kann. Wenn ich auch ein bisschen traurig bin, dass die Geschichte schon zu Ende ist. Liebe Jordis Lank, vielleicht gibt es ja irgendwann einmal eine Fortsetzung? Ich wäre sofort dabei! Gastrezesion von Simone auf Selection Books.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Ende der Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergheim am 08.10.2015

Rezension Rauklands Schwert von Jordis Lank Tja nun habe ich es doch zu Ende gelesen. Habe mich ja drumherum gedrückt und viel länger gebraucht als sonst. Ich wollte einfach nicht das es endet. :-( Wie die beiden anderen Bücher auch, ist dieses wieder ein Knaller. Auf den... Rezension Rauklands Schwert von Jordis Lank Tja nun habe ich es doch zu Ende gelesen. Habe mich ja drumherum gedrückt und viel länger gebraucht als sonst. Ich wollte einfach nicht das es endet. :-( Wie die beiden anderen Bücher auch, ist dieses wieder ein Knaller. Auf den ersten Seiten war ich etwas verwirrt. Ronan träumt, aber das ist nicht sofort klar und ich dachte: hab ich was verpasst? Ich wollte schon den 2. Teil rauskamen und nachsehen. Also wenn es euch auch so geht, einfach weiter lesen. :-) Der letzte Teil der Reise ist sehr spannend. Es passieren wieder viele Sachen mit denen man nicht rechnet. Dank Ronans Halbbruder lebt ganz Raukland in Angst und Schrecken. Es geht um sehr viel Mut der aufgebracht werden muss um Raukland zu retten, Selbstvertrauen das man in sich und sein Umfeld haben muss um eine Schlacht zu gewinnen. Das klappt natürlich nicht immer. Aber Ronan und seine Freunde geben nicht auf. Auch die Liebe kommt natürlich nicht zu kurz. Aber wer die ersten beiden Bände gelesen hat wird sich wunden. :-) Ob Ronan es schafft Raukland zu retten, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Allerdings gibt es auch in diesem Band genau so viele Stellen in denen ich ihm gerne mal in den Allerwertesten getreten hätte. :-) Der Junge lässt sich aber auch nichts sagen (wenn Ronan das jetzt lesen könnte. :-) ) Das macht er allerdings wieder wett mit seinem großen Herzen, denn das hat er ohne Frage. Es gab diesmal auch ein Stelle im Buch, an der bei mir dicke Krokodilstränen geflossen sind. :-( An Emotionen ist auch wieder vieles geboten, vom Traurigen über Lustiges, etwas zum Nachdenken, an manchen Stellen ärgert man sich auch mal mit. Auf jeden Fall ist viel Spannung enthalten. Was mich in allen Bänden fasziniert, ist dass man immer sofort mitten drin ist. Jedes mal sitze ich neben den Akteuren oder höre die Wellen rauschen, das Feuer knistern oder friere mit Ronan. Fantastisch! Auch diesmal bin ich wieder begeistert liebe Jordis. Ein rundum gelungenes Buch und ich bin sehr froh das ich in Rauklands Welt eintauchen durfte. Ich weiß nicht ob du noch voll und ganz bei Ronan bist, oder ob dir schon der ein oder andere neue Gedanke für ein Buch im Kopf schwirrt, aber egal was noch kommt, ich werde deine Bücher weiter verfolgen und lesen und dich wo ich nur kann in den höchsten Tönen loben. Den das sind die einzigen Töne die ich für deine Bücher habe! Vielen Dank.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein bombastischer Abschluss...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 05.09.2015

Ich weiß gar nicht, was ich jetzt eigentlich zu diesem letzten Band der Raukland-Reihe sagen soll denn ich war soooo unheimlich begeistert. Es ist ein unglaublich tolles Buch, welches den anderen in nichts nach steht und einen solch turbulenten und in Erinnerung bleibenden Abschluss hinterlässt. Der dritte Band beginnt nicht... Ich weiß gar nicht, was ich jetzt eigentlich zu diesem letzten Band der Raukland-Reihe sagen soll denn ich war soooo unheimlich begeistert. Es ist ein unglaublich tolles Buch, welches den anderen in nichts nach steht und einen solch turbulenten und in Erinnerung bleibenden Abschluss hinterlässt. Der dritte Band beginnt nicht direkt am Ende des zweiten, sondern geht gleich ein bisschen weiter was ich persönlich sehr schön finde. Der Zwischenteil wäre einfach nicht richtig interessant gewesen, sodass hier ein guter Übergang gefunden wurde. In Rauklands Schwert geht es eigentlich zu jeder Zeit ordentlich zur Sache. Es werden viele Gefahren auftauchen, Kämpfe geführt und die Gefühle durcheinander gebracht. Sowohl am Anfang auf Lannoch als später in Raukland wird man gefesselt und mitgerissen. Hier wird es wieder mal brutal, gefährlich, ungemütlich und emotional dass ich oft die Luft anhalten musste. Ich hatte regelrecht Angst weiter zu lesen, weil ich nicht wusste was sich Jordis als nächstes ausgedacht hat. Meine Fantasie spielte mir immer wieder Gedankenstreiche, die mich haben zittern lassen und ich noch mehr unter Spannung stand. Es war einfach nur Wahnsinn und schön, wie sich die Geschichte letzten Endes entwickelt hat. So vieles hat sich abgespielt, was ich so niemals auch nur erahnt hätte. Hier gibt es Verbündete, Verräter und die Feinde die immer wieder wechseln oder dem Leser dieses zumindest vermitteln wollen. Dann gibt es Geheimnisse die gelüftet werden wollen, einen aber so lange den Atem nehmen bis es endlich raus ist und man so überwältigt ist. Die Spannung baut sich von Seite zu Seite mehr auf und lässt einen ruhelos weiterwandern. Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages in knapp 6 Stunden gelesen und konnte außer Trinken auch nichts zwischendurch machen. Das Ende ist abschließend, klärt alle Fragen und bringt einem nach so viel Angst, Hoffnung und Adrenalin pur in einen ruhigen Zustand der das ganze verarbeitet und abschließen kann. Ich habe mich so unendlich wohl gefühlt mit der Entwicklung der Geschichte und dem Schluss dass ich diese Trilogie nicht nur in Gedanken sondern auch in meinem Bücherherzen lassen werde. Mein Gesamtfazit: Wer mal eine ganz besondere, nervenaufraubende, gefühlvolle und actionreiche Geschichte erleben möchte muss einfach zu diesem Buch greifen. Hier wird der Leser regelrecht hineingezogen, gefühlsmäßig daran gebunden und erst ganz zum Schluss der Trilogie wirklich freigelassen. Eine Trilogie die jeder gelesen haben sollte, denn hier wird so viel miteinander verbunden und in einer unglaublich schönen Schreibweise geformt dass es einfach nur eine Wohltat für die Seele ist. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
(leider) Das Grand Finale
von Mrs. HenryFitzroy aus Wilhelmshaven am 31.03.2015

Nachdem Broghan rechtmäßiger König von Raukland ist, könnte Ronan einfach nach Lannoch gehen, Eila heiraten und dort König werden. Ein friedliches Leben führen. Da wo man ihn achtet und er Freunde hat. ... Könnte ..... Aber er kann einfach die Bevölkerung von Rauckland nicht ihrem Schicksal überlassen. Eine Bevölkerung, die... Nachdem Broghan rechtmäßiger König von Raukland ist, könnte Ronan einfach nach Lannoch gehen, Eila heiraten und dort König werden. Ein friedliches Leben führen. Da wo man ihn achtet und er Freunde hat. ... Könnte ..... Aber er kann einfach die Bevölkerung von Rauckland nicht ihrem Schicksal überlassen. Eine Bevölkerung, die schon unter der Herrschaft Azels zu leiden hatte, aber jetzt wohl zu Grunde gehen wird. Unter Broghan herrscht nur noch Willkür. Er verlangt vom Volk gerade das, was ihm in den Sinn kommt, erlässt Steuern, die niemand bezahlen kann und lässt die Höfe schleifen, wenn er seine Steuern nicht bekommt. Außerdem muss der Henker Überstunden machen, da das kleinste Vergehen - nach Broghans Auslegung - mit Auspeitschung und schlimmeres geahndet wird. Kurz um, Das Volk lebt in Angst und Schrecken, hat aber nicht den Mut sich dem neuen König entgegen zustellen. Erst als Ronan sich auf dem Land von Hannah, die Prinzessin vom Nachbarland Rauklands und die Broghan heiraten musste, in einer alten Burgruine versteckt, schließen sich immer mehr Bauern an und planen einen Aufstand zum Sturz von Broghan. Werden sie es zusammen mit Ronan schaffen den König von Raukland zu stürzen und wird Ronan der neue König Rauklands? Was wird mit Eila und Hannah? Diese und alle anderen Fragen werden natürlich beantwortet. Nur der Weg dahin ist alles andere als einfach. Die Geschichte ist auch hier wieder sehr bildlich, lebhaft und vielseitig erzählt. Viele Ereignisse und auch noch Wendungen. Man sieht Eila von Lannoch und auch Liam endlich wieder. Vermeintliche Feinde entpuppen sich als Freunde und gemeinsam muss das Böse besiegt werden. Ich wollte einfach immer nur wissen wie es weiter geht. Und das was ich schon im zweiten Teil mal kurz im Hinterkopf gedacht hatte und hier noch mal sich zu einem meiner Gedanken formte, ist auch wirklich eingetroffen und ich fand es schön, das es so gekommen ist. Allerdings ist auch was passiert, das hat mich echt mitgenommen, das ist mir voll an die Nieren gegangen - ich sage nur: Ende Kapitel 13. Mein Fazit: Auch der dritte Teil der Raukland Trilogie hat mich von Anfang an bis Ende gefesselt. Eine Geschichte voller Emotionen, Spannung und Liebe. Wobei die Liebe nicht nur zur Partnerin gemeint ist. Das Ganze genau so lebhaft und bildlich erzählt wie die ersten zwei Teile. Eine Trilogie die mich wie seit langem nicht mehr so gepackt hat! Eine Trilogie, die sicher noch ein zweites Mal lesen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn die Vergangenheit, deine Zukunft beschwört...
von Solara300 aus Contwig am 04.03.2015

Kurzbeschreibung Ronan wird mit Wahrheiten konfrontiert die seine Vergangenheit betreffen und er beschließt Raukland zu verlassen und dem neuen König Broghan aus dem Weg zu gehen. Allerdings hat er da nicht mit Broghans Plan gerechnet, denn der hat Ronan und Lannoch nicht vergessen... Cover Das Cover ist für mich sehr gut als... Kurzbeschreibung Ronan wird mit Wahrheiten konfrontiert die seine Vergangenheit betreffen und er beschließt Raukland zu verlassen und dem neuen König Broghan aus dem Weg zu gehen. Allerdings hat er da nicht mit Broghans Plan gerechnet, denn der hat Ronan und Lannoch nicht vergessen... Cover Das Cover ist für mich sehr gut als Raukland Teil erkennbar mit dem unverwechselbaren Cover und der Burg. Einfach toll und der Titel passt sehr gut zum Inhalt wie schon bei allen drei Teilen. Sehr gelungen und super umgesetzt. Charaktere Ronan Carinn ist innerlich Zerrissen nach den Neuigkeiten seiner Vergangenheit, aber er besitzt eine innere Stärke und hat sich zu einem tollen Menschen entwickelt der Ungerechtigkeiten entgegentritt. Broghan herrscht mit unerbittlicher Härte und macht vor niemandem halt. Aber auch Zhodan gefällt mir im dritten Teil sehr gut und auch Eila und Hannah oder auch Liam der aus Ronans Schatten tritt. Schreibstil Die Autorin Jordis Lank hat einen tollen flüssigen und vor allem bildhaften Schreibstil der mich wieder restlos begeistert und mitnimmt in die Welt von Ronan und seinen Freunden aber auch seinen Feinden. Einfach super die Charaktere die sehr authentische beschrieben sind. :D Meinung Wenn die Vergangenheit, deine Zukunft beschwört... Dann sind wir im spannenden Finale um Rauklands Thron, der mit Broghan nicht schlechter besetzt sein könnte. Denn Broghan ist ein schlechter Herrscher der sich am Leid anderer ergötzt. Ronan ist mittlerweile wieder in Lannoch und froh weg von Raukland und der Wahrheit um seine Herkunft entgangen zu sein. Aber Frieden gibt es nicht lange, denn Broghan hat weder Ronan noch Lannoch vergessen und sendet Truppen dorthin. Mit einer List können sie diese schlagen, allerdings hat Broghan noch ein viel größeres Ass im Ärmel denn er hat Kiara in seiner Gewalt und genau das ist das Zeichen für Ronan sich zu erheben und ihm entgegenzutreten. Ein Kampf um alles beginnt und auch die Liebe wird ihren Weg in den Wirren des Krieges zum richtigen finden... ;) Für mich Eindrucksvoll und spannend bis zum Schluss. Ronans innerer Kampf und innere Zerrissenheit über die Vergangenheit und der neue Weg in die Zukunft die aus seiner inneren Stärke erwacht haben mich begeistert... ;) Fazit Absolut empfehlenswert die Reihe um Raukland und für mich ein Highlight das ich mir immer wieder gerne zu Hand nehmen werde um mich nach Lannoch entführen zu lassen... ;) <3 <3 <3 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leseempfehlung!
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 02.03.2015

Ich habe lange abgewartet bis ich das Buch gelesen habe, aus gutem Grund, Rauklands Schwert ist der dritte und damit auch letzte Band einer Trilogie, die ich nahezu verschlungen habe. Durchlesene Nächte sind was etwas ganz normales wenn man sich an diese Trilogie heranwagt. Jordis Lank gelingt es wie kaum... Ich habe lange abgewartet bis ich das Buch gelesen habe, aus gutem Grund, Rauklands Schwert ist der dritte und damit auch letzte Band einer Trilogie, die ich nahezu verschlungen habe. Durchlesene Nächte sind was etwas ganz normales wenn man sich an diese Trilogie heranwagt. Jordis Lank gelingt es wie kaum einer anderen Autorin ihre Leser zu fesseln. Und ich muss dazu sagen, dass Fantasy eigentlich nicht mein Genre ist, aber dank der wirklich wunderschönen Schreibweise der Autorin bin ich direkt schon beim ersten Band hängen geblieben und konnte die weiteren Bände kaum erwarten. Gut durchdachte Figuren und Dialoge, tolle Schauplätze die man wirklich gerne im realen mal erleben möchte. Diese Trilogie ist nicht nur für Erwachsene was sondern auch jugendliche Leser werden hier ganz sicher ihren Spaß haben. Ich hatte meinen Spaß, zwar mit einer Träne im Knopfloch, aber leider, eine Trilogie hat nun mal leider nur drei Bände, auch wenn ich hoffe, dass es der Autorin ähnlich wie uns Lesern geht und sie Raukland vermisst. Und wer weiss… vielleicht lässt sie sich hinreissen und schreibt insgeheim an einem vierten Band. Für mich war es als ich das Buch geschlossen habe so, als hätte ich mich von einem guten Freund verabschiedet. Ein Abschied der aber nicht für immer sein muss, denn ich denke, dass ich die Bücher irgendwann bestimmt wieder zur Hand nehmen werde…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein Abschluss der absolut geglückt ist
von Manja Teichner am 03.12.2014

Kurzbeschreibung: Der finale Band von Ronan im Kampf um Rauklands Thron. Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zugrunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Aber angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben. Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem Herzen... Kurzbeschreibung: Der finale Band von Ronan im Kampf um Rauklands Thron. Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zugrunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Aber angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben. Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem Herzen zu folgen. (Quelle: Verlagshaus el Gato) Meine Meinung: Ronan ist nach dem Kampf mit seinem Halbbruder Broghan nach Lannoch geflohen. Er hat sich mehr oder minder damit abgefunden das Raukland nun von Broghan regiert wird. Nur mit seiner wahren Herkunft hadert Ronan noch immer. Doch die Ruhe auf Lannoch währt nicht lange. Rauklands Truppen fallen herein und Ronan erfährt das seine Schwester Kiara in Broghans Gewalt ist. Also macht er sich auf nach Raukland, zum einen um Kiara zu retten und um sich seinem Bruder zu stellen … Der Fantasyroman „Rauklands Schwert“ stammt aus der Feder der Autorin Jordis Lank. Es ist der 3. Und somit abschließende Teil der „Raukland Trilogie“. Bereits Teil 1 „Rauklands Sohn“ und Teil 2 „Rauklands Blut“ haben mich wirklich begeistert und so war ich gespannt auf diesen Abschlussband. Die Charaktere sind erneut wirklich absolut vorstellbar, glaubhaft und lebendig gestaltet. Mit Ronan habe ich während der gesamten Trilogie immerzu mitgefiebert und mitgelitten. Er hat so viel durchgemacht. Er ist erwachsen geworden, wirkt gereift. Diese Entwicklung empfinde ich als doch bemerkenswert. Hier in diesem Teil ist Ronan innerlich ziemlich zerrissen. Er steht zwischen zwei Frauen und außerdem muss er noch daran knabbern das sein Vater ihn über seine wahre Herkunft belogen hat. Seine Gefühle kommen wirklich gut rüber. Doch auch die anderen Charaktere sind Jordis Lank wieder sehr gelungen. Egal ob man nun Zhodan nimmt, der Ronan lange Zeit belogen hat, oder Broghan, Ronans Halbbruder, oder die starke Hannah oder irgendwen sonst, sie alle sind realistisch und absolut glaubhaft gestaltete und wirken lebendig. Der Schreibstil der Autorin ist mitreißend und fesselt ungemein. Man kommt zügig durch die Seiten des Buches und das Ende ist schneller da als man es erahnt hat. Die Handlung selbst ist sehr rasant. Es geht Schlag auf Schlag, die Spannungskurve steigt ziemlich schnell in große Höhen an. Sie knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an, daher ist es wirklich sehr zu empfehlen die beiden anderen Teile vorab zu kennen. Jordis Lank hat für ihre Trilogie wirklich sehr gut recherchiert und alles ganz wunderbar umgesetzt. Immer wieder gibt es zudem ungeahnte Wendungen, welche die Handlung in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen. Das Ende ist wirklich grandios. Es ist stimmig, spannend und man kann als Leser das Buch letztlich wirklich mehr als zufrieden, wenn auch mit einem weinenden Auge aufgrund des gekommenen Abschieds, zuschlagen. Fazit: Kurz gesagt ist „Rauklands Schwert“ von Jordis Lank ein wirklich mehr als geglückter Abschlussband der „Raukland Trilogie“. Die glaubhaft dargestellten Charaktere, der mitreißenden Stil der Autorin und eine Handlung, die detailliert beschrieben und spannend ist, haben mich hier gefesselt und begeistert. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
3. Band der Raukland-Trilogie
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 20.10.2014

Geschlagen ist Ronan nach Lennoch zurückgekehrt und nichts ist mehr, wie es war. Er ist nicht länger Ronan Caninn, der Sohn von Azel und Anwärter auf den Thron Rauklands, sondern Ronan Garouth, der Sohn Zhodans, seines Lehrmeister. Sein Halbbruder Broghan hat nach Azels Tod den Thron Rauklands bestiegen, denn... Geschlagen ist Ronan nach Lennoch zurückgekehrt und nichts ist mehr, wie es war. Er ist nicht länger Ronan Caninn, der Sohn von Azel und Anwärter auf den Thron Rauklands, sondern Ronan Garouth, der Sohn Zhodans, seines Lehrmeister. Sein Halbbruder Broghan hat nach Azels Tod den Thron Rauklands bestiegen, denn andere Anwärter gab es, dank der Aufdeckung von Ronans wahrer Herkunft, nicht mehr. Ronan hat sich geschlagen gegeben, alle Mühen, die er auf sich genommen hat, um Azel von seiner Eignung zu überzeugen, waren umsonst, schlimmer noch, er musste aus Raukland flüchten, denn der Hass seines Bruders Broghan auf ihn kennt keine Grenzen. Lennoch ist seine Zuflucht, Lennoch und dessen Prinzessin Eila, doch kann er hier in Ruhe sein Leben fortführen? Eila ist nach wie vor gewillt, Ronan zu heiraten, doch erkennt sie ihn derzeit nicht wieder. Zu groß sind der Kummer und die Schmach, die Ronan erlitten hat und es gelingt weder Eila noch Ronans bestem Freund Liam, diesen aufzumuntern. Dann geschieht jedoch das Unfassbare: Broghans Hass auf Ronan ist so groß, dass dieser sogar Schiffe entsendet, um seinem verhassten Halbbruder habhaft zu werden. Ronan selbst sieht keinen Sinn darin, sich einem Kampf zu stellen und will sich ergeben, was jedoch von den Bewohnern Lennochs verhindert werden kann. Als jedoch Broghan verlauten lässt, dass sich Kiara, Ronans Zwillingsschwester, in seiner Gefangenschaft befindet, gibt es für Ronan kein Halten mehr. Heimlich kehrt er nach Raukland zurück und ist bereit alles zu tun, um seine Schwester aus den Fängen Broghans zu befreien. Schnell muss er jedoch feststellen, dass es sich hierbei nur um eine List Broghans handelte, um ihn nach Raukland zu locken, da er seiner in Lennoch nicht habhaft werden konnte. Kiara selbst befindet sich nicht in Broghans Gewalt, sondern hält sich in Raukland versteckt und ist zusammen mit Zhodan dabei, einen Bauernaufstand vorzubereiten, denn mit der Härte, mit der er über Raukland herrscht, wird er dieses zu Grunde richten. Ronan kann sich nicht länger den Tatsachen verschließen - Broghan muss gestürzt werden, wenn Raukland gerettet werden soll. Auch das Volk sieht in Ronan seinen wahren Herrscher, doch wird es den Ronan, Zhodan, Kiara und den Bauern Rauklands gelingen, Broghan mit seinem mächtigen Heer zu stürzen? Doch Ronan denkt nicht nur an Raukland - auch Hannah, die blinde Prinzessin Angents, die Ronan noch vor wenigen Monaten heiraten sollte und die nunmehr mit Broghan verheiratet ist, konnte er nie vergessen. Nach und nach nimmt Ronan seine Aufgabe an, doch ahnt er, dass dieser Kampf fast aussichtslos sein wird und dass nicht alle seine Gefährten das Ende miterleben werden ... Der 3. Band der Raukland-Trilogie! Der Plot wurde wieder ausgesprochen spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut in diesem Band hat mir gefallen, dass Ronan nicht als der Held dargestellt wird, von dem der Leser der Meinung ist, er wäre es, nein, hier kommt Ronans menschliche Seite zum Vorschein, denn obwohl er bereits viele Schlachten geschlagen hat, viele Kämpfe austragen musste und fast Unmögliches möglich gemacht hat, er ist ein Mensch und ein solcher kann gebrochen werden. Die Figuren wurden wieder facettenreich und realistisch erarbeitet. Die Wandlung, die Protagonist Ronan in diesem Band durchmacht, empfinde ich als wahnsinnig gut erarbeitet, denn mit jeder Seite merkt der Leser, wie er mit sich ringt, soll er den leichten Weg gehen und hoffen, dass alles gut wird oder wählt er den steinigen Weg, der eine ungewisse Zukunft verheißt oder ist er gar bereit sein Leben zu geben, für einen aussichtslosen Kampf? Faszinierend empfand ich zu sehen, wie Ronan als gebrochener Mann erarbeitet wurde, der sich Stück für Stück seines wahren Selbst bewusst wird und der merkt, dass er für mehr verantwortlich ist, als nur für sein eigenes Leben. Den Schreibstil empfand ich wieder als spannend und sehr emotional, sodass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte und ganz ehrlich, ich habe geheult, so richtig bitterlich geheult während des Lesens, denn die Autorin hat es geschafft, mich dermaßen zu vereinnahmen, dass es sich wirklich so anfühlte, als wäre ich vor Ort, als würde ich als stummer Beobachter dabei stehen und ehrlich, auch ich bin nicht aus Stein, sodass ich bei so manchem Verlust bittere Tränen geweint habe. Leider endet an dieser Stelle die Geschichte um Ronan und Raukland und dabei hätte ich so gerne noch sehr viel mehr davon, mehr von diesen Abenteuern, mehr von den Emotionen, mehr von Raukland, Ronan und allen anderen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Good Bye Ronan und Freunde
von ZeilenZauber aus Hamburg am 13.07.2014

*’* Inhalt *’* Der finale Band von Ronan im Kampf um Rauklands Thron. Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zugrunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Aber angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben. Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem... *’* Inhalt *’* Der finale Band von Ronan im Kampf um Rauklands Thron. Unter Broghans grausamer Herrschaft geht Raukland zugrunde. Ronan will nicht um etwas kämpfen, das ihm nicht gehört. Aber angesichts all des Leids fällt es ihm schwer, gleichgültig zu bleiben. Eine Geschichte um wahren Mut und darum, seinem Herzen zu folgen. *’* Meine Meinung *’* So sehr ich mich auf den Abschluss der Trilogie gefreut hatte, so wenig wollte ich mich von den bekannten Figuren Ronan, Eila, Hannah, Liam und allen anderen trennen. So schob ich die Lektüre erst einmal auf und als das 100. Buch des Jahres dran war, entschied ich mich für „Rauklands Schwert“ - immerhin sollte das 100. etwas Besonderes sein. Ich nehme es mal vorweg, Jordis Lank hat einen würdigen Abschluss dieser Trilogie geschrieben. Der Leser wird zwar sofort wieder in die Handlung geworfen, doch mit Nebensätzen, Erinnerungen und Gesprächen über die Vergangenheit, erinnerte ich mich flott wieder an die voraus gegangenen Erlebnisse. Die Handlung nimmt auch schnell Fahrt auf. Doch Lank passt auch immer genau die Momente ab, in denen eine detaillierte Beschreibung mehr über Gefühle und Umstände aussagt und somit den Leser noch mehr in die Story zieht. Auch die Gegenden wurden so detailverliebt beschrieben, dass mein Kopfkino eine wahre Bilderflut lieferte. Doch es war nie langatmig, sondern immer der Situation angepasst und gab mir etwas zeit zum Verschnaufen, bevor der Kampf - mental und physisch - weiter ging. Die mittlerweile liebgewonnen Figuren wurden auch Finalband wieder lebendig und authentisch präsentiert. Dazu trugen auch die Entwicklungen der Charaktere bei - wenn man ihr Verhalten im ersten und dritten Band vergleicht, sieht man es genau. Das macht sie umso lebendiger und vor allem liebenswerter. Auch die nicht so liebenswerten Charaktere wurden greifbar kreiert. Alle Figuren weisen mehrere Facetten auf, sind also nicht stereotyp angelegt, und diese Mehrdimensionalität ließ die Story noch lebendiger und mitreißender werden. Auch wenn ich nicht mit allen Entscheidungen, die Jordis Lank für die Handlung getroffen hat, einverstanden war (das Buch kostete mich 2 Taschentücher), passten sie perfekt in die Story. Ein großes Lob gilt auch dem Schwert-Kampf-Experten, der Jordis auch bei der Choreographie des großen Kampfes unterstützte und diesen somit fesselnd und mit der einen oder anderen Überraschung spickte. Ich finde, man sollte die Trilogie der Reihe nach lesen, um wirklich alle Kleinigkeiten zu würdigen zu wissen und das Große-Ganze zu sehen. Es gibt die volle Sternzahl :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tolles Finale
von leseratz aus Stralsund am 09.07.2014

„Rauklands Schwert ist das fulminante Finale der Trilogie und hat mich, wie die beiden ersten Teile, sehr begeistert. Ronan hat erfahren, dass er nicht der Sohn des Königs ist und damit auch keinen Anspruch auf den Thron von Azel Carinn hat. Er flüchtet sich nach Lannoch, dass er zwar für... „Rauklands Schwert ist das fulminante Finale der Trilogie und hat mich, wie die beiden ersten Teile, sehr begeistert. Ronan hat erfahren, dass er nicht der Sohn des Königs ist und damit auch keinen Anspruch auf den Thron von Azel Carinn hat. Er flüchtet sich nach Lannoch, dass er zwar für Raukland gewonnen hat, aber das der alte König Merin ihm und nicht Azel übergeben hat. Unterdessen bricht in Raukland die Schreckensherrschaft von Broghan an. Er quält sein Volk mit neuen Steuern und ein falsches Wort über den jungen König führt zu schweren Bestrafungen. Auch König Bellingor und Prinzessin Hannah von Angent befinden sich in Broghans Händen, Bellingor hat seine Tochter dem zukünftigen König von Raukland versprochen, um Frieden zwischen den Ländern zu erreichen, nur zu diesem Zeitpunkt war Ronan der designierte Nachfolger von Azel… Wer die ersten beiden Bände kennt, weiß, dass es immer sehr spannend und überraschend zugeht, man häufig lacht und mit den Menschen leidet, feiert und glücklich ist. Aber in diesem letzten Teil werden die Protagonisten erwachsen. Sie erkennen ihre Aufgaben und sind auch bereit sie anzunehmen. Ronan ist immer noch der störische junge Mann, den wir aus den ersten beiden Teilen kennen, aber in den stillen Stunden, in denen er mit sich ringt, reift er zum Mann und ist bereit Verantwortung zu übernehmen. Das ist es, was meiner Meinung nach diesen letzten Band ausmacht, die Entwicklung der jungen Protagonisten, Eila, Liam, Kiara und nicht zuletzt Ronan. Das hat mich wirklich begeistert. Wie schon bei den Vorgängern, witziges Guddie, die Outtakes. Ich hebe sie mir immer für den Schluss auf, es ist so schön, wenn man sich an die Szene erinnert, die manchmal gar nicht witzig war und dann einen Lachanfall bekommt. Fazit: Auch bei diesem Buch habe ich mir am Ende die Nacht um die Ohren geschlagen, weil ich unbedingt erfahren musste, wie alles ausgeht ;-). Schade, dass die Reise zu Ende ist, aber ebenso wie die Vorgänger – uneingeschränkt empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Rauklands Schwert / Raukland Trilogie Bd. 3

Rauklands Schwert / Raukland Trilogie Bd. 3

von Jordis Lank

(11)
Buch
13,90
+
=
Rauklands Blut / Raukland Trilogie Bd. 2

Rauklands Blut / Raukland Trilogie Bd. 2

von Jordis Lank

(11)
Buch
13,90
+
=

für

27,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Raukland Trilogie

  • Band 1

    30653783
    Rauklands Sohn / Raukland Trilogie Bd. 1
    von Jordis Lank
    (26)
    Buch
    12,90
  • Band 3

    38051979
    Rauklands Schwert / Raukland Trilogie Bd. 3
    von Jordis Lank
    (11)
    Buch
    13,90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen