Thalia.de

Reflex

Roman

(3)
Ein zäher junger Jockey mit einer rauhen Vergangenheit und einer erfolgversprechenden Zukunft stolpert über Erpressung und manipulierte Rennen und erledigt gemeine Verbrecher mit Heldenmut und fotografischer Hexerei!
Rezension
"Hervorragend. Francis läßt mit Reflex das Feld wieder mal weit hinter sich." (The New York Times)
"Der Leser fiebert vor Spannung."(Schweizer Illustrierte)
"Francis versteht es meisterhaft, seinem Helden die Erkenntnis, was denn nun wirklich gespieltwird, nur allmählich dämmern zu lassen. In Reflex ist es Francis ganz hervorragend gelungen zu zeigen, daß die Guten nicht immer nur gut und die Bösen nicht unbedingt böse sein müssen. Wegen der meisterhaften Erzählweise, der feinfühligen Entwicklung der Ereignisse und Charaktere und wegen eines erfreulichen Mangels an Blut und Gewalt kann ich Reflex jedem, der gern mal ein Francis-Buch lesen möchte, als Einstieg wärmstens empfehlen. Dick-Francis-Krimis lassen sich uneingeschränkt all denen empfehlen, die gern Krimis der spitzfindigeren Art lesen."(Paddock)
"Die Lektüre von Reflex ist einfach ein Genuß für Krimi-Fans. Sozusagen Zyankali pur, bei einem Glas Sherry zu genießen. Hochspannung auf die feine englische Ar t."(Frankfurter Run dschau)
Portrait
Geboren 1920, war viele Jahre Englands erfolgreichster Jockey, bis ein mysteriöser Sturz 1956 seine Karriere beendete. Seit mehr als dreißig Jahren schreibt er Thriller, die mehr oder weniger das Pferderenn- und Wettmilieu als Hintergrund haben, gleichzeitig aber detaillierte Kenntnisse über Fotografie, Fliegerei, Steuerberatung, Pferdeschmuggel, Chemie, Kidnapping, Versicherungsbetrug, Tiermedizin und Diplomatie vermitteln. Heute ist Dick Francis der unbestrittene Champion unter den Thriller-Autoren. Seine bisher 30 Romane wurden alle Bestseller und sind, was ihre Beliebtheit und Qualität anbelangt, einfach konkurrenzlos. Für seine Romane erhielt er 1965 den 'Crime Writers Association Silver Dagger', 1969 den 'Edgar Allan Poe Award' und 1988 den 'Cartier Diamond Dagger Award'. 1991 wurde er Doktor honoris causa der Tufts University, Boston. Er lebt mit seiner Frau auf den Cayman-Inseln.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 26.03.1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21982-1
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 181/113/19 mm
Gewicht 257
Auflage 9
Verkaufsrang 61.897
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Hochdekorierter Krimi aus Zeiten ohne Handys und Digitalfotografie! Sympathischer, junger Held, wie immer aus dem Jockey-Umfeld, gerät an Gangster und muss sich wehren. Hochdekorierter Krimi aus Zeiten ohne Handys und Digitalfotografie! Sympathischer, junger Held, wie immer aus dem Jockey-Umfeld, gerät an Gangster und muss sich wehren.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein Jockey mit nicht makelloser Vergangenheit entdeckt Manipulation und Erpressung und nimmt sich der Sache mit Hilfe seiner Kamera an. Sehr gut! Sehr englisch! Sehr pferdig! Ein Jockey mit nicht makelloser Vergangenheit entdeckt Manipulation und Erpressung und nimmt sich der Sache mit Hilfe seiner Kamera an. Sehr gut! Sehr englisch! Sehr pferdig!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Genial
von Tausendbücher aus Baden-Württemberg am 10.06.2016

Ein toller, dicht geschriebener britischer Krimi. Ein paar Jährchen alt, aber immer noch richtig gut! Der Autor gehört(e) zu den ganz Großen der schreibenden Zunft. Spannung, eine definitiv nicht alltägliche Story, dazu eine absolut glaubwürdige Entwicklung des Ich-Erzählers. Feinsinnig, ausgereift bis ins Detail. Diese Bücher könnte ich immer wieder... Ein toller, dicht geschriebener britischer Krimi. Ein paar Jährchen alt, aber immer noch richtig gut! Der Autor gehört(e) zu den ganz Großen der schreibenden Zunft. Spannung, eine definitiv nicht alltägliche Story, dazu eine absolut glaubwürdige Entwicklung des Ich-Erzählers. Feinsinnig, ausgereift bis ins Detail. Diese Bücher könnte ich immer wieder lesen! (Zum Glück besitze ich sie auch fast alle.)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0