Thalia.de

Reitinger kehrt zurück

Regensburg Krimi

(3)
Drei Kriminalfälle hat der Journalist Thomas Reitinger schon gelöst. Nun aber machen andere die wirklich wichtigen Themen, denn er hat sich für seine kleine Tochter Elternzeit genommen. Ein wenig fad ist ihm schon, wenn er – selten genug – über kleinere lokale Ereignisse berichten darf. Also beißt er sofort an, als eine junge Frau ihn um Hilfe bittet, den Tod ihres Mannes aufzuklären.
Bald steht fest: Es war Mord! Reitinger setzt alles daran, den Täter zu finden. Sein ärgster Konkurrent in der Redaktion folgt einer Spur, die ins Drogenmilieu führt. Reitinger jedoch vermutet den Mörder unter Schatzsuchern, die im Erdreich nach archäologischen Fundstücken graben. Wenn er diesen Fall aufklärt, wird er sein Ansehen in der Redaktion zurückfinden, hofft Reitinger. Doch übersieht er, in welche Gefahr er sich dabei begibt.
Portrait
Lotte Kinskofer, geboren in Langquaid, hat in Regensburg das Gymnasium besucht. Heute lebt sie in München, aber Regensburg ist für sie immer eine zweite Heimat geblieben. Die promovierte Germanistin hat mehrere Sachbücher, Romane und Kinderbücher geschrieben und arbeitet als Journalistin, Dozentin und Drehbuchautorin. Sie ist Mitglied im Syndikat, der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren, und bei den Mörderischen Schwestern – Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen. Vier Kriminalromane hat sie bisher im Prolibris Verlag veröffentlicht. Mit Anke Bahr zusammen den Oberbayern Krimi »Die ganze Wahrheit über das Dirndl im Moor« und drei Regensburg Krimis um den Journalisten Thomas Reitinger: »Heimvorteil«, »Grabenkämpfe« und »Wirtshaussterben«. »Reitinger kehrt zurück« setzt nun diese Reihe fort.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 194
Erscheinungsdatum 21.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95475-128-0
Verlag Prolibris
Maße (L/B/H) 213/134/27 mm
Gewicht 282
Auflage 1. Originalausgabe
Verkaufsrang 80.910
Buch (Kunststoff-Einband)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 14666739
    Heimvorteil
    von Lotte Kinskofer
    (2)
    Buch
    11,00
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (20)
    Buch
    22,99
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (16)
    Buch
    22,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 35146451
    Slaughter, K: Harter Schnitt
    von Karin Slaughter
    (9)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 44253153
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch
    10,90
  • 46298667
    Konklave
    von Robert Harris
    (7)
    Buch
    21,99
  • 46475302
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (3)
    Buch
    22,99
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99
  • 45173901
    Blutige Fesseln / Georgia Bd.6
    von Karin Slaughter
    (8)
    Buch
    22,00
  • 33790317
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (33)
    Buch
    10,99
  • 45526853
    Katz und Maus
    von Simon Beckett
    Buch
    8,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Ein Journalist ermittelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchendemenreuth am 20.09.2016

Ein Journalist in Elternzeit, der durch Zufall die Frau eines Opfers kennenlernt und ihr glaubt, dass ihr Mann nicht Selbstmord begangen hat. Als wirklich feststeht, dass es sich um Mord handelt beginnt er zu recherchieren. Seine Spuren führen sowohl in das Drogenmilieu als auch unter die Schatzsucher. Thomas Reitinger war mir... Ein Journalist in Elternzeit, der durch Zufall die Frau eines Opfers kennenlernt und ihr glaubt, dass ihr Mann nicht Selbstmord begangen hat. Als wirklich feststeht, dass es sich um Mord handelt beginnt er zu recherchieren. Seine Spuren führen sowohl in das Drogenmilieu als auch unter die Schatzsucher. Thomas Reitinger war mir sehr sympathisch. Es wird immer wieder beschrieben, was sich in seiner Familie abspielt, das Miteinander, die Probleme mit einem Kleinkind und das Einwirken seiner Mutter und der Schwiegereltern. Ebenso, dass es nicht so einfach ist aus der "Pause" zurück in die Reaktion zu kommen. Thomas ist nicht der Bull-Terrier-Typ sondern bekommt seine Information durch seine einfühlsame und ehrliche Art. Die Geschichte plätschert anfangs schön gemächlich dahin um im letzten Viertel dann an Spannung aufzunehmen um einen dann richtig mitzureißen. Der Showdown ist wirklich nervenaufreibend und alles in allen doch sehr überraschend! Der Schreibstil gefiel mir sehr gut. Es gibt noch zwei Vorgängerbücher "Heimvorteil" und "Grabenkämpfe", welche man nicht unbedingt davor gelesen haben muss, da das Buch für sich alleine stehen kann. Ein kurzweiliger Heimatkrimi, der einen auch die Welt der Schatzsucher etwas näher bringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwischen Elternzeit und Ermittlungen
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 29.08.2016

Reitinger, der Journalist aus Regensburg genießt jeden Tag seiner Elternzeit und die Stunden mit der kleinen Paula, aber langsam sehnt er sich wieder in die Redaktion zurück. Immer nur von Mittelaltermärkten und kleinen lokalen Ereignissen schreiben, ist nicht sehr befriedigend. Aber am Abend des Markts kommt er mit Sandra Rossbach... Reitinger, der Journalist aus Regensburg genießt jeden Tag seiner Elternzeit und die Stunden mit der kleinen Paula, aber langsam sehnt er sich wieder in die Redaktion zurück. Immer nur von Mittelaltermärkten und kleinen lokalen Ereignissen schreiben, ist nicht sehr befriedigend. Aber am Abend des Markts kommt er mit Sandra Rossbach ins Gespräch, sie schaut auf das Flussufer, wo man ihren ertrunkenen Mann gefunden hat. Nur, Sandra glaubt nicht an einen Unfall, sie ist überzeugt, dass ihr Mann ermordet wurde. Reitinger wittert eine Story. Karim war begeisterter Sondengänger und suchte nach archäologischen Funden, auch war sein Vorleben nicht ganz so unbescholten wie es anfangs aussah. Das wäre die Chance für Reitinger, sich mit einer guten Story wieder in der Redaktion zurückzumelden und seinen Anspruch zu sichern. Dass er vielleicht den schmierigen Kollegen Aschenbrenner eins auswischen könnte, ist ein Sahnehäubchen obenauf. Bei diesem Krimi stimmt alles. Die Story ist ideenreich und entwickelt sich logisch. Reitinger ist ein echter Sympathieträger, Vater in Erziehungsurlaub, der Paula oft bei seinen Ermittlungen mitnimmt. Schließlich lebt Oma Reitinger ein selbstständiges Leben und ist nicht immer als Babysitter parat. Aber wer könnte schon eine Zweijährigen und ihren Vater für gefährlich halten. So kann er, aufs Beste unterstützt von Andrea, der jungen Redaktionsassistentin, sich auf Schnüffeltour begeben. Gut passt es da auch, dass er nie den Draht zu Jana Meyerbeer, der netten Polizeibeamtin, verloren hat. Es ist ein Regionalkrimi, der in Regensburg angesiedelt ist und doch ganz ohne Dialekt oder regionale Eigenheiten auskommt. Trotzdem passt alles gut in die alte Kulturlandschaft Oberpfalz. Der Krimi bietet gute Unterhaltung, ist flott geschrieben, und die amüsanten Seitenhiebe ins Familienleben machen Spaß und runden das Lesevergnügen ab. Ein rundum gelungener Krimi der Lust auf weitere Bande mit Thomas Reitinger macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Macht Lust auf die Vorgänger
von Gertie Gold aus Wien am 28.08.2016

Lotte Kinskofer lässt Thomas Reitinger, seines Zeichens Sportjournalist. Wieder ermitteln. Thomas kümmert sich um Paula, seine Tochter, doch überlegt er schon, wie er wieder im Beruf Fuß fassen kann. Da kommt ihm die Bitte Sandra Rossbachs, den Tod ihres Mannes Karim zu untersuchen, gerade recht. Sandra glaubt nicht an... Lotte Kinskofer lässt Thomas Reitinger, seines Zeichens Sportjournalist. Wieder ermitteln. Thomas kümmert sich um Paula, seine Tochter, doch überlegt er schon, wie er wieder im Beruf Fuß fassen kann. Da kommt ihm die Bitte Sandra Rossbachs, den Tod ihres Mannes Karim zu untersuchen, gerade recht. Sandra glaubt nicht an einen Unfalltod und fühlt sich von der Polizei im Stich gelassen. Reitinger beginnt mit Paula im Schlepptau in der Schatzgräbercommunity zu ermitteln, war doch Karim Archäologe und die Gegend rund um Regensburg ein Tummelplatz von Römern, Germanen und mittelalterlichen Herrschern, die allesamt sagenhafte Schätze vergraben haben sollen. Ist der Karims Tod doch kein Unfall gewesen? Als allererstes fühlt er Karims Schatzgräberkollegen Kammhuber auf den Zahn. Doch der erweist sich nicht als sehr auskunftsfreudig. Daher zapft Thomas andere Quellen an. Doch auch privat hat Thomas einiges zu bewerkstelligen. Da ist zum einen seine Mutter, die zwar gerne auf Paula aufpasst, aber doch lieber ihr eigenes Leben führen mag und zum anderen, der durchaus hilfsbereite, aber lästige Schwiegervater, der bei der Wohnungssuche helfen will. Erzählstil/Spannung/Charaktere: Der Erzählstil ist locker und flüssig. Es gibt kaum Schimpfwörter und garstige Szenen. Trotzdem ist die Spannung gut gelungen. Obwohl, mir war recht bald klar, wer an Karims Tod Schuld hat. Das Ende jedenfalls ist ein wenig überraschend und doch auch wieder nicht. Die Handlung ist gut durchdacht und die Fäden laufen letzten Endes gut zusammen. Dies ist mein erster „Reitinger“ und ich finde den ermittelnden Journalisten sehr angenehm. Er hebt sich von den diversen ziemlich kaputten Ermittlertypen ab. Er ist ein fürsorglicher Vater und versucht mit seiner Familie gut auszukommen. Was nicht immer gelingt, da dies ja auch von den anderen abhängt. Gemahlin Lisa ist ob der Wohnsituation ein wenig nervig, doch hat sie einen Grund dafür, der auch Thomas einleuchtet. Eine liebe und doch ein wenig skurrile Figur ist Thomas‘ Mutter. Alleinstehend hat sie trotzdem einige Verehrer. Sogar einen langjährigen, den sie aber nicht zur Kenntnis nehmen will. Kammhuber, ist ein ziemliches Ekel, der seine Vergangenheit zu verstecken sucht, was ihm aber letztendlich misslingt. Tragische Figuren sind Frau Kammhuber und ihr Sohn Michael sowie Karims Witwe Sandra. Fazit: Ein ruhiger Krimi, der Lust auf die Vorgängerbände macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Reitinger kehrt zurück

Reitinger kehrt zurück

von Lotte Kinskofer

(3)
Buch
11,00
+
=
Stückerlweis

Stückerlweis

von Michael Gerwien

Buch
9,99
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen