Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Rescue me

Erlöst

(3)
Portrait

April Nikolai wurde 1990 geboren und stellte schon in ihrer Kindheit fest, dass Geschichten der Stoff sind, aus dem Träume gemacht werden.

Schon im Alter von sieben Jahren beschloss sie, selbst Teil dieser Traumfabrik zu werden. Während ihres Studiums der Germanistik und Internationalen Literaturen nahm sie an Seminaren zum Storytelling und Kreativen Schreiben teil. Seither schreibt sie Romane für Jugendliche und junge Erwachsene.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 300, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426440360
Verlag Feelings
Verkaufsrang 22.116
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    16,99
  • 30837927
    Absolute Hingabe
    von Jazz Winter
    (3)
    eBook
    6,99
  • 34392107
    Schneegestöber
    von Sophia Farago
    (3)
    eBook
    4,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 46196438
    Blind Date mit der Liebe
    von Kari Lessír
    (1)
    eBook
    4,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 44409794
    Hot Fighters - Gegen alles, was uns trennt
    von Sidney Halston
    (4)
    eBook
    9,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    6,99
  • 46421048
    Vergessene Leidenschaft
    von Raywen White
    (6)
    eBook
    4,99
  • 42873168
    Weil wir zusammengehören
    von Anouska Knight
    eBook
    9,99
  • 29013233
    Die Engel von Morgan Hill
    von Donna VanLiere
    (1)
    eBook
    4,99
  • 43938389
    Julia Bestseller - Susan Mallery 1
    von Susan Mallery
    eBook
    5,99
  • 27586501
    Nimm mich!
    von Cherry Adair
    (1)
    eBook
    5,99
  • 46203061
    Joshuas Joy
    von Kim Henry
    eBook
    6,99
  • 39742944
    Enforcer
    von Lauren Dane
    eBook
    6,79
  • 39915418
    The Best Kind of Trouble
    von Lauren Dane
    eBook
    4,99
  • 45395423
    Driven. Verbunden
    von K. Bromberg
    (1)
    eBook
    8,99
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    eBook
    9,99
  • 45345183
    Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch
    von Julia Williams
    (1)
    eBook
    9,99
  • 42746077
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (3)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Er hat mich aufgewühlt, mitgerissen und einfach komplett in Atem gehalten
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 05.06.2016

Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, da ich immer gespannt darauf bin, wie das Thema Stalking umgesetzt wird. Bereits als ich den Prolog gelesen habe, war ich vollkommen gefesselt. Er zeigte gleich den Knackpunkt auf. Die Geschichte beginnt nicht damit, daß Kaja von einem Stalker verfolgt wird. Sondern sie... Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, da ich immer gespannt darauf bin, wie das Thema Stalking umgesetzt wird. Bereits als ich den Prolog gelesen habe, war ich vollkommen gefesselt. Er zeigte gleich den Knackpunkt auf. Die Geschichte beginnt nicht damit, daß Kaja von einem Stalker verfolgt wird. Sondern sie ist bereits mittendrin. Es ist der Wendepunkt in ihrem Leben. Die Situation wo sie alles neu überdenkt und dementsprechend handelt. Kaja ist eine sehr erstaunliche Persönlichkeit, die mich immer wieder überrascht und in Atem gehalten hat. Man spürt ihren Schmerz, ihre Verzweiflung und ihre Hoffnungslosigkeit nur allzu deutlich. Man möchte sie in den Arm nehmen, ihr sagen das alles wieder gut wird. Doch wie kann es das werden? Auf sehr eindringliche Weise wird hier aufgezeigt, was es mit dem Menschen macht, wenn sie zu Stalkingopfern werden. Wie es sie verändert. Ob sie daran zerbrechen oder Kraft gewinnen. Kraft um endlich aus dieser Hölle zu entkommen. Kajas Wendepunkt hat mir sehr gut gefallen. Man bekommt hier eine Liebesgeschichte geboten die mir alle Emotionen offenlegte. Dennoch ist es eine Story die nicht einfach ist. Für niemanden von Ihnen. Immer schwebt die drohende Gefahr über Kaja. Eine Tatsache die das ganze umso präsenter macht. Die Angst und die Verzweiflung, die sich durch das Buch ziehen machen sich immer mehr bemerkbar und man hofft und zittert die ganze Zeit mit Kaja mit. Man hofft er wird sie dieses Mal nicht finden. Oder hat er es längst? Ihr Mut, ihre Entschlossenheit ihr Leben weiter voranzutreiben, haben mir sehr gut gefallen. es zeigt einfach, das sie eine starke Persönlichkeit ist. Aber nicht nur Kaja ist es, die mir sehr gut gefalen hat. Auch Noah konnte mich mit seinem Hintergrund, völlig in den Bann ziehen.Er ist charmant, sexy und hat spürbare Ecken und Kanten, die ihn einfach authentisch machen. Die Charaktere haben hier einiges zu meistern, was nicht immer einfach ist. Sie bezaubern mit Leidenschaft, Stärke und Mut. Die Grundthematik wurde hier sehr gut verdeutlicht, man spürt die Ernsthaftigkeit dahinter, aber dennoch schafft es die Liebesgeschichte alles auszublenden und etwas leichter zu machen. Es gab auch Szenen da wurde mir heiß, ebenso konnte ich sehr gut schmunzeln, was dass Ganze doch sehr gut aufgelockert hat. Die Autorin webt hier Wendungen ein, die mich sprachlos und entsetzt dasitzen ließen. Ich hab es nicht kommen sehen und war einfach nur schockiert, wohin das Ganze lief. Dabei blieb die Identität des Stalkers bis zum Schluss im Dunkeln. Ich hab auch immer gerätselt und kam auf kein Ergebnis. Er war die ganze Zeit wie ein Schatten, den man nicht kommen sieht, aber man weiß, er ist da. Der Showdown war nochmal richtig explosiv und hat mir einiges abverlangt. Letztendlich ist der Autorin ein Roman gelungen der leidenschaftlich, aber auch sehr abgründig ist und dabei tierisch unter die Haut geht. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Kaja, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt. Sie gewinnt mit der Zeit immer mehr an Seele und Leben. Auch das man immer mehr aus der Vergangenheit erfährt führt dazu, daß ich sie immer mehr ins Herz geschlossen habe. Auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Sie wirken ausdrucksstark und authentisch und nehmen dabei völlig für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge waren stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die vielen Beschreibungen führen dazu,daß alles noch umso intensiver wahrgenommen wird. Di einzelnen Kapitel sind recht kurz gehalten, was mich quasi durch dieses Buch fliegen ließ. Auch die Spannung war immer hoch, ich kam nicht eine Sekunde zum ausruhen. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Eine komplexer und eindringlicher Roman in dem gekonnt eine Liebesgeschichte mit der ernsten Thematik des Stalkings verbunden wird. Er hat mich aufgewühlt, mitgerissen und einfach komplett in Atem gehalten. Ängste, Verzweiflung, Wut, Hoffnungslosigkeit, Liebe und Leidenschaft, man spürt alles mit jeder Faser. Eine klare Leseempfehlung. Für mich ein Highlight in diesem Monat. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stalking und seine Folgen
von manu63 aus Oberhausen am 03.05.2016

In ihrem Roman Rescue me Erlöst nimmt die Autorin April Nicolai das Thema Stalking auf und wie es das leben eines Menschen beeinflussen kann. Kaja wurde von einem Stalker verfolgt, der durch sein verhalten den Tod des besten Freundes von Kaja zu verantworten hat. Kaja beschließt daraufhin ein neues... In ihrem Roman Rescue me Erlöst nimmt die Autorin April Nicolai das Thema Stalking auf und wie es das leben eines Menschen beeinflussen kann. Kaja wurde von einem Stalker verfolgt, der durch sein verhalten den Tod des besten Freundes von Kaja zu verantworten hat. Kaja beschließt daraufhin ein neues Leben zu beginnen und täuscht ihren Tod vor und zieht in eine weit entfernte Stadt, um dort ihr Studium aufzunehmen. Sie lernt neue Freunde kennen und sie traut sich auch wieder sich zu verlieben, doch dann tauchen immer mehr Zeichen auf, die darauf hindeuten das ihr Stalker sie gefunden hat. Verzweifelt versucht sie ihren Freund Noah vor dem Stalker zu schützen. April Nicolai packt das Thema in eine stimmige Geschichte, die bis zum Schluss offen lässt, wer nun hinter den ganzen Ereignissen steht. Der Leser erfährt im Laufe der Geschichte einiges aus der Vergangenheit der Protagonisten dann was deren Verhalten erklärt. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte lässt sich gut in einem Rutsch lesen. Der Spannungsbogen bleibt permanent erhalten und die Geschichte wird auch nicht doch unnötige Füllsätze aufgebläht. Insgesamt eine unterhaltsame Lektüre die trotz des ernsten Themas gute Unterhaltung bietet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende und prickelnde Unterhaltung
von Jennifer aus Stadtroda am 22.04.2016

INHALT Kaja beginnt in Freiburg ein Journalismusstudium unter dem Namen Alice, denn niemand soll ihre wahre Identität und ihren Aufenthaltsort kennen. Seit dem tödlichen Autounfall ihres besten Freundes Lukas, ist Kajas Leben nicht mehr dasselbe. Ein krankhafter Stalker hatte damals mutwillig Lukas' Auto gerammt und lässt sie bis zum heutigen... INHALT Kaja beginnt in Freiburg ein Journalismusstudium unter dem Namen Alice, denn niemand soll ihre wahre Identität und ihren Aufenthaltsort kennen. Seit dem tödlichen Autounfall ihres besten Freundes Lukas, ist Kajas Leben nicht mehr dasselbe. Ein krankhafter Stalker hatte damals mutwillig Lukas' Auto gerammt und lässt sie bis zum heutigen Tag nicht ruhig schlafen. Doch in Freiburg scheint sie endlich die Vergangenheit hinter sich lassen zu können, was auch am smarten und äußerst attraktiven Selbstverteidigungstrainer Noah liegen mag. Oder ist es die Ruhe vor dem Sturm? MEINUNG April Nicolais Debütroman nimmt den Leser durch seine spannende und prickelnde Handlung ab der erste Zeile gefangen. Die aparte Mischung aus Liebesgeschichte und Psychothriller ist der Autorin sehr vortrefflich gelungen. Kajas bzw. Alices Geschichte rührt an und bewegt. Durch diesen einen Stalker scheint sie an Lebenswillen- und -freude eingebüßt zu haben, kann niemanden mehr vertrauen. Bis Noah in ihr Leben tritt und dort auch nicht mehr weg will. Er wird ihr Fels gegen alles alltägliche Unbill, doch auch seine Vergangenheit verfügt über Risse. Denn auch er gibt sich die Schuld am Tod eines guten Freundes. Daher kann man sagen, dass mit Kaja und Noah zwei Schicksalsgenossen aufeinandertreffen. Ihre höchst emotionale Liebesgeschichte wird authentisch, ohne jegliche Schönfärberei erzählt. Auch die Stalkingkomponente mit all ihren perfiden psychologischen Spielereien wurde überzeugend dargeboten. Bis zum Ende bleibt die Suche nach dem Stalker spannend und deren Auflösung verblüfft auf der ganzen Linie. Nicolai ist eine versierte Erzählerin, die es versteht, den Leser zu fesseln. Ihre pointierte und moderne Sprache passt perfekt zur Story. FAZIT Ein in sich stimmiger Debütroman, der inhaltlich aufhorchen lässt. Von dieser Autorin kann man in Zukunft noch einiges erwarten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nervenkitzel garantiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 14.11.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Seitdem ich "Rescue me" von April Nicolai vor ein Paar Tagen beendet habe, versuche ich meine Gedanken in Worte zu fassen. Das Buch hat mich innerhalb weniger Seiten in seinen Bann gezogen - mich überwältigt! Erwartet hab ich eine Liebesgeschichte mit ein paar verworrenen Geheimnissen und einem Hauch von... Seitdem ich "Rescue me" von April Nicolai vor ein Paar Tagen beendet habe, versuche ich meine Gedanken in Worte zu fassen. Das Buch hat mich innerhalb weniger Seiten in seinen Bann gezogen - mich überwältigt! Erwartet hab ich eine Liebesgeschichte mit ein paar verworrenen Geheimnissen und einem Hauch von Erotik, doch was ich bekommen hab, war Achterbahn der Gefühle, Spannung und Nervenkitzel. Kaja hat sich nach dem tragischen Unfall ihres besten Freundes Lukas selbst eine Regel auferlegt, keine Gefühle zuzulassen ... doch das Leben verläuft nie nach Plan ;-) und Noah trat in ihr Leben ein ... doch nicht genug, der Kerl brach sie völlig aus dem Konzept! Und obwohl er ein Fremder war, veränderte er sie zu einer mutigen und selbstbewussten Frau. Aber gelingt es Noah Kaja von seinen ernsthaften Absichten zu überzeugen ..? Komplett überrascht hat mich die Juli! „Juli war all das, was ich mich nie getraut hatte zu sein. Was ich nicht sein durfte. Sie sagte immer ihre Meinung, nahm Probleme, wie sie kamen, und sah das Leben als eine Achterbahn, aus der man nicht aussteigen, sondern mit der man nur bis zum Ende fahren konnte.“ Erst, nachdem ich die ganze Story verschlungen hab, war mir der Sinn dieser Aussage bewusst. Bis zum Schluss wusste ich nicht, wer Kajas Stalker war, und war umso mehr überrascht, als die Auflösung kam. Nie hätte ich mit diesem Ende gerechnet. Schon beim Lesen hab ich mich mehrmals gefragt, wie es dazu kommen kann, dass Noah immer da auftaucht, wo auch Kaja sich aufhält ...?!?! War es Zufall oder hat Noah etwas damit zu tun ...? Einfach lesen! Es lohnt sich allemal <3 denn diese Liebesgeschichte ist ganz anders, als alles, was ich bis jetzt gelesen hab. "Rescue me" war das erste Buch der Autorin. Ich werde auf alle Fälle noch mehr von ihr lesen <3 <3 Eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine geheimnisvolle, spannende Liebesgeschichte!
von Lotti's Bücherwelt am 09.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

>>Bis ans Ende und weiter.< Kaja ist das Opfer eines krankhaften Stalkers, der ihr das Leben zur Hölle macht. Als dieser einen Autounfall provoziert, bei dem Kajas bester Freund ums Leben kommt, beschließt sie, ans andere Ende Deutschlands zu fliehen, um nicht nur sich, sondern insbesondere geliebte Menschen in ihrem... >>Bis ans Ende und weiter.< Kaja ist das Opfer eines krankhaften Stalkers, der ihr das Leben zur Hölle macht. Als dieser einen Autounfall provoziert, bei dem Kajas bester Freund ums Leben kommt, beschließt sie, ans andere Ende Deutschlands zu fliehen, um nicht nur sich, sondern insbesondere geliebte Menschen in ihrem Umfeld zu schützen. Unter falschem Namen schreibt sie sich bei einer Hochschule ein und erschafft sich ein neues Leben: aus Kaja wird Alice; nicht nur äußerlich, auch innerlich. Trotzdem versucht sie, niemanden näher an sich heranzulassen. Doch dann trifft sie auf den Selbstverteidigungslehrer Noah, der es ihr schwer macht, ihn auf Abstand zu halten. Doch grade als sie beginnt, ihm zu vertrauen, taucht der Stalker wieder auf und zerstört alles, was sie sich mühsamst aufgebaut hat. Kaja weiß genau: der Stalker würde Noah als Teil ihres Lebens nicht akzeptieren... „Rescue Me – Erlöst“ ist der Debütroman der deutschen Autorin April Nicolai. Eine ernste Thematik wurde in eine in größtenteils realistischem Maße ausgearbeitete Geschichte verpackt, die uns aus Kajas Sicht erzählt wird. Die Protagonisten sind beide sehr sympathisch und authentisch dargestellt und auch die spannenden Nebencharaktere sind teils toll, teils fies kreiert. Der Schreibstil ist flüssig und schön zu lesen und bereitet einem eine bildliche Darstellung. Besonders gelungen ist der konstant aufrecht erhaltene Spannungsbogen, der einen von Anfang bis Ende an das Buch fesselt. Eine unerwartete Wendung kurz vor Schluss zeigt, wie gut durchdacht und schlüssig der Plot aufgebaut ist. Während des Lesens sind meine Gedanken in mehrere Richtungen gewandert, um Hinweise auf den Stalker zu erkennen, aber alle Spekulationen waren falsch. Neben den ganzen Analysen der Hinweise auf den Stalker darf man natürlich nicht die aufkommenden Gefühle der beiden Protagonisten füreinander vergessen zu erwähnen. Beide haben ihre Geheimnisse, die früher oder auch später aufgelöst werden. Beide spüren die Anziehungskraft zueinander, aber die Angst ist größer als das Vertrauen. Fazit: Eine geheimnisvolle, spannende Liebesgeschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe und Verfolgung - sehr spannende Thematik
von thora01 am 16.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt/Klappentext: Ist Liebe stärker als Wahnsinn? 'Rescue me - Erlöst' von April Nicolai - Liebesroman & fesselnde Spannung! Kaja ist verzweifelt. Die krankhafte Liebe eines Stalkers macht ihr das Leben zur Hölle. Die Situation eskaliert, als der Stalker einen Autounfall provoziert, bei dem ihr bester Freund stirbt. Um sich selbst... Inhalt/Klappentext: Ist Liebe stärker als Wahnsinn? 'Rescue me - Erlöst' von April Nicolai - Liebesroman & fesselnde Spannung! Kaja ist verzweifelt. Die krankhafte Liebe eines Stalkers macht ihr das Leben zur Hölle. Die Situation eskaliert, als der Stalker einen Autounfall provoziert, bei dem ihr bester Freund stirbt. Um sich selbst und die Menschen in ihrem Umfeld zu schützen, flüchtet Kaja ans andere Ende Deutschlands. Doch ihr neuer Vorsatz, niemandem zu vertrauen, gerät ins Wanken, als sie Noah begegnet. Wie ein Blitz trifft sie die Aufmerksamkeit des gut aussehenden Selbstverteidigungslehrers mitten ins Herz. Gerade als sie beginnt, Noah zu vertrauen, spürt ihr Stalker sie wieder auf. Kaja ist sich sicher: Er wird ihre Liebe zu Noah nicht akzeptieren. Verzweifelt versucht sie Noah zu schützen. Meine Meinung: Tolles Buch mit sehr spannender und aktueller Thematik. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich wurde sofort von der Geschichte gefangen genommen. Die Charaktere sind sehr tiefgründig und haben ihre Eigenheiten. Der Aufbau ist sehr interessant und spannend. Für mich wurde die Thematik "Stalking" sehr gut umgesetzt und die Folgen solcher Aktionen. Der Schluss war spannungsgeladen und für mich sehr überraschend und schlüssig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer die perfekte Mischung aus Spannung und Liebe sucht,der wird mit diesem Buch fündig.
von YaBiaLina aus Berlin am 11.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Rescue Me:Erlöst von April Nicolai In dem Buch geht es um Kaja alias Alice.Sie wird verfolgt und terrorisiert.Nachdem ihr bester Freund auf Grund dessen,bei einem Autounfall ums Leben kommt,schmiedet sie einen Plan.Sie lässt eine Totenanzeige drucken,lässt sich "beerdigen" und flieht unter anderem Namen und Aussehen zu einer Uni in... Rescue Me:Erlöst von April Nicolai In dem Buch geht es um Kaja alias Alice.Sie wird verfolgt und terrorisiert.Nachdem ihr bester Freund auf Grund dessen,bei einem Autounfall ums Leben kommt,schmiedet sie einen Plan.Sie lässt eine Totenanzeige drucken,lässt sich "beerdigen" und flieht unter anderem Namen und Aussehen zu einer Uni in Freiburg.Doch ihre Ängste begleiten sie,egal wohin sie geht und nicht nur diese....ihr Stalker ist ihr bereits auf der Spur.... Dies ist mein erster Roman der Autorin und ich muss sagen,ich bin absolut begeistert.Dieses Buch war Wahnsinn.Die Charaktere waren absolut sympathisch (bis auf einzelne Charaktere) und authentisch beschrieben.Jeder hatte seine Geschichte,die absolut ins Bild gepasst und erklärt hat,warum derjenige nun so ist,wie er ist.In Kaja,die Hauptprotagonistin konnte ich mich jederzeit hineinversetzen.Ich habe mit ihr mitgefiebert,egal in welcher Situation sie war.Hatte sie Angst,hatte ich sie auch...hatte sie Zweifel,waren sie bei mir auch da...konnte sie endlich mal loslassen und genießen,habe ich mit ihr losgelassen. Der Schreibstil war auch Top.Man wurde im Prolog direkt in die Geschichte hineingeschmiessen und konnte da schon nicht mehr das Buch aus der Hand legen.Man war von der ersten Sekunde an gefesselt.Die Autorin hat es geschafft,permanent eine gewisse Spannung zu halten,die natürlich zu Ende wuchs und wuchs.Auch die detailreiche Beschreibung der einzelnen Orte war super erklärt,so konnte man sich jeden Ort vor seinen Augen abspielen lassen. Das Cover lässt erstmal gar nicht vermuten,was einen hier erwartet.Man denkt doch erst an die Liebe und Romantik.Trotzdem ist es wunderschön :) Fazit: Wer die perfekte Mischung aus Spannung und Liebe sucht,der wird mit diesem Buch fündig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Roman
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 09.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Kaja ist auf der Flucht vor ihrem alten Leben. Ein Stalker, der sie nicht in Ruhe lässt provoziert einen Unfall, bei dem Kajas bester Freund ums Leben kommt. Verzweifelt versucht sie, alle Brücken hinter sich abzubrechen, denn auf Hilfe kann sie nicht hoffen. Die Polizei glaubt ihr nicht, da... Inhalt: Kaja ist auf der Flucht vor ihrem alten Leben. Ein Stalker, der sie nicht in Ruhe lässt provoziert einen Unfall, bei dem Kajas bester Freund ums Leben kommt. Verzweifelt versucht sie, alle Brücken hinter sich abzubrechen, denn auf Hilfe kann sie nicht hoffen. Die Polizei glaubt ihr nicht, da es keine Beweise gibt. Und so flüchtet Kaja auf eine Uni in eine andere Stadt und versucht, niemanden an sich heranzulassen, denn sie möchte nicht, dass noch einmal jemandem etwas passiert. Anfangs scheint auch alles gut zu gehen. Trotz ihrer Weigerung freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin Juli an und auch Noah kommt ihr immer näher. Doch auch der scheint eine dunkle Vergangenheit zu haben, was die Situation weiter kompliziert. Doch dann kommt der Tag an dem klar ist - ihr Stalker hat sie gefunden. Kaja versucht alles, um Noah auf Abstand zu halten, damit er nicht in Gefahr gerät. Doch sie hat übersehen, dass sie schon viel tiefer drin stecken, als alle geglaubt haben... Meine Meinung: Das war wirklich spannend zu lesen. Eine tolle Geschichte, die einen tatsächlich hier und da fürchten ließ. Dieser unbekannte Stalker, der so viel von Kaja weiß. Selbst als sie alles versucht hat, ihm zu entkommen, ihre Vergangenheit zurück zu lassen, ihre Identität versteckte - selbst da findet er sie und macht ihr das Leben zur Hölle. Er scheint immer einen Schritt voraus zu sein. Und während man in dieser Situation eigentlich froh über Freunde sein könnte, muss Kaja sie eher zurückschubsen. Ich muss sagen, als Leser kann man ganz schön mit ihr leiden und sich auch ein bisschen gruseln. Noah gefiel mir von Anfang an sehr gut, doch auch bei ihm ist schnell klar, etwas stimmt nicht. Was kommt aber erst ganz spät im Laufe des Buches heraus. Und das war es, was dem Buch auch noch einmal zusätzliche Spannung gab, da die Gedanken des Lesers wirklich in alle Richtungen gehen. Ansonsten gab es natürlich auch noch Charaktere rundherum, die Freundschaft brachten und Kaja aus ihren drohenden Tiefpunkten immer wieder heraus rissen. Und natürlich gibt es auch fiese Charakter - ja auch neben dem Stalker. Aber das lässt ein Buch ja auch erst abwechslungsreich werden. Ich fand den Roman sehr spannend und war erstaunt, wie leicht und locker er sich lesen ließ. Und dass er es hier und da tatsächlich schaffte, eine Gänsehaut zu verbreiten. Sicherlich, für wirkliche Thrillerfans ist das wahrscheinlich eher nichts, denn man hat irgendwie schon das Gefühl, sich eher in einem Jugendbuch zu befinden. Was mir natürlich entgegen kommt, da ich kein so großer Thrillerfan bin und es nicht mag, wenn nur ununterbrochen Blut fließt. Was mir besonders gut gefiel war die Auflösung von allem - die ich hier natürlich nicht verrate. Ich finde, die Autorin hat sich hier etwas wirklich gutes ausgedacht und ich wäre nie auf diese Idee gekommen! Fazit: Ein spannender Roman mit einem durchgeknallten Stalker, der es schafft, auch mal Gänsehaut zu verbreiten. Eine sympathische Protagonistin und auch sonst interessante nette und fiese Charaktere rundherum. Und eine spannende Auflösung am Ende, die mich überraschte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was macht der Verstand, wenn das Herz die größeren Argumente hat?
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 02.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Meinung: Ein Schritt zum Neustart war für Kaja, den Begriff "Schatten", "Stalker" oder "Unbekannter" einen Namen zu geben, da diese Beschreibung in ihr eine unterschwellige Angst verströmt, welche ihr immer das Gefühl vermittelt, im Dunkeln zu liegen, sodass der Mann der ihr einen wichtigen Teil ihrer Selbst und ihrer Freiheit... Meinung: Ein Schritt zum Neustart war für Kaja, den Begriff "Schatten", "Stalker" oder "Unbekannter" einen Namen zu geben, da diese Beschreibung in ihr eine unterschwellige Angst verströmt, welche ihr immer das Gefühl vermittelt, im Dunkeln zu liegen, sodass der Mann der ihr einen wichtigen Teil ihrer Selbst und ihrer Freiheit genommen hat, nun dem Namen John Doe trägt. Dass Liebe angreifbar und verletzlich macht, musste Kaja am eigenen Leib erfahren. Sie ist zur Zielscheibe geworden, sodass sie ihr altes Leben hinter sich gelassen hat und als Alice einen Neuanfang starten möchte. Nachdem versprechen John Does lebt Alice in Angst, hat vergessen wie es ist zu leben. Doch gleich zu Beginn ihres Studiums bringt Noah all ihre eisernen Vorsätze ins Wanken. Sich aus Angst vor etwas abzukapseln, habe ich nie als eine wirkliche Möglichkeit betrachtet, doch in Anbetracht der Umstände, dass Kaja noch nicht einmal weiß, wer hinter den Briefen, SMS und anderen Zeichen steckt, spielt natürlich auch die Frage eine Rolle: Wie kann ich jemand anderen vor der Gefahr schützen, wenn ich die Person selbst noch nicht mal erkennen würde, wenn ich ihr über den Weg laufe? Daher ist es für mich verständlich, dass sie sich abgeschottet und damit so wenig Angriffsfläche wie möglich bieten möchte. Allerdings ist es in einer solchen Zeit auch schön, wenn man abgelenkt wird und wenn man sich auf jemanden verlassen kann. All das wird Noah für sie und die wachsenden Gefühle sind nicht mehr aufzuhalten. Ihre Verbindung zueinander ist jedoch beidseitig auf einem instabilen Konstrukt aufgebaut, denn während Alice ihre wahre Identität geheim hält, ist es auch Noah der seine Vergangenheit unter Verschluss halten möchte. Was ich ihr sehr hoch anrechne und an ihr bewundere ist, dass sie sich ihre Fehler selbst immer wieder vor Augen führt, als sie merkt, das Noah ihr etwas Verheimlicht. Gerne hätte sie Antworten auf all die Fragen, die die ungewöhnlichen Ereignisse in ihr aufwerfen. Ihr ist aber auch klar, dass sie keine Antworten verlangen kann, wenn sie selbst nicht in der Lage ist, ehrlich zu sein. Das Mysterium um Noah wird immer größer, aufgefangene Satzfetzen bringen den Club Abyss mit ins Spiel, ein Abgrund, der einen nicht so schnell aus seinen Fängen entlässt und am Ende muss Alice feststellen, John Doe und Noah haben doch etwas gemeinsam. Sie haben beide kein Gesicht, sind beide fremd und namenlos. Mit ihrem Journalismus-Studium lernt Alice Julie kennen, die mit ihrer quirligen Art oft für Unterhaltung sorgt. Auch sie hat einen Menschen verloren, der ihr alles bedeutet und seinen Verlust nie überwunden hat. Durch Julie und Noah kehrt Alice Stück für Stück ins Leben zurück, doch dies findet ein jähes Ende, als John Doe wieder ihre Fährt aufgenommen hat. Wer fällt ihm diesmal zum Opfer und wird Kaja herausfinden, wer sich hinter diesem Pseudonym verbirgt? Ihre Angst wandelt sich zu Wut und in ihr stecken gleich zwei Frauen, die sich für die Wunden der letzten Monate revanchieren wollen. Kaja und Alice. Kaja und Noah, beide wollen den anderen vor ihrer Vergangenheit beschützen. Werden sie sich einander öffnen und sich gegenseitig helfen können? Schafft es Noah den Platz von Kajas Erinnerungsstück, dem Glasherz einzunehmen? Charaktere: Kaja (Alice) ist seit ihrem Unfall Einzelgängerin, die keine Bindung eingehen möchte, weder freundschaftlicher Natur, noch eine Beziehung. Niemand soll ihr Vertrauen, denn sie weiß, dass alles was sie erzählen würde, eine Lüge wäre, ebenso wie ihr Dasein als Alice eine Lüge ist. Doch was macht der Verstand, wenn das Herz die größeren Argumente hat? Noah verspürt seit seiner ersten Begegnung mit Alice den Drang, sie vor allen Schatten dieser Welt zu beschützen. Doch kann er sie beschützen, wenn er nicht einmal weiß, wer sie wirklich ist, geschweige denn, welche Gefahr ihr droht, wenn sie selbst noch nicht einmal weiß, wer Freund und wer Feind ist? Damals hat er gelernt, dass er sich holen muss, was er haben will, wenn nötig auch mit Fäusten. Doch welchen Weg wird Noah einschlagen, wenn Gewalt das einfachste Mittel zum Zweck scheint? Schreibstil: April Nicolai hat mich in eine spannende Welt entführt, die ich nur zu gerne verfolgt habe. Mit Kaja zeigt uns die Autorin, dass man sich zwar äußerlich Wandeln kann, im inneren jedoch immer man selbst bleibt. Auch die Konstellation mit Noahs dunkler Vergangenheit hat mir sehr gut gefallen, denn obwohl wir Kajas Geheimnis kennen ist es Noah, der nur auf die Alice blicken kann, die sie zu zeigen bereit ist, genauso wie wir nur den Noah kennen lernen, der er jetzt ist. Ebenso Kleinigkeiten, sind von der Autorin sehr gut ausgeklügelt. Snake & Viper - zwei Menschen, die zu unterschiedlichen Zeiten ein Teil einer speziellen Gemeinschaft sind und dennoch miteinander konkurrieren. Zwei Menschen mit unterschiedlichen Zielen und nur einer, der seinen Meister erkennt, wenn dieser vor ihm steht. Sowohl die Konstellation der Charaktere, als auch ihre Zeichnung haben mir im Kontext sehr gut gefallen. Viele Persönlichkeiten erhalten hier Einzug und sorgen für spannende Lesestunden. Auch wenn es einige Zeit gebraucht hat, bis ich mit Finja - einer Freundin Noahs - warm geworden bin, so kann ich die Beweggründe ihres Handelns vollkommen nachvollziehen. Sie kennt Noah schon viele Jahre, hat ihn in seinen dunkelsten Zeiten erlebt und versucht alles, um ihn nicht wieder zu verlieren. Sie hat Zusammenhänge geknüpft, wo keine waren und hat dementsprechend agiert. Auch wenn Alice dadurch zusätzlichem Druck ausgesetzt war, so hat Finja nur zum Schutz eines anderen gehandelt und das auf eine Weise, die durchaus verständlich war, denn Worte können ebenso starke Waffen sein, wie Taten. Des Rätsels Lösung hat mich zwar erstaunt, dennoch finde ich wurden dem Ende dadurch zu viele Möglichkeiten genommen. Denn der ganze Spannungsaufbau hat mich auf ein Ziel zu fiebern lassen, bei dem die Weichen zum Schluss verschoben werden und wir auf viele Fragen - die zumindest mir im Kopf herumgeschwirrt sind - keine Antworten erhalten. Ein kleiner Kritikpunkt einer rückblickend dennoch abenteuerlichen Reise, die viele tolle Charaktere hervorbringt und einmal mehr zeigt, nicht alles ist immer so, wie es den Anschein hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Rescue me

Rescue me

von April Nicolai

(3)
eBook
4,99
+
=
Boulder Lovestories - Märchenzauber

Boulder Lovestories - Märchenzauber

von Mila Brenner

eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen