Thalia.de

Die azurblaue Insel

Roman

(2)
Nach dem Tod ihres Vaters sind die Schwestern Pell und Lucy Davis ganz auf sich allein gestellt. Von ihrer Mutter wissen sie nur, dass diese vor zehn Jahren die Familie über Nacht verlassen hat und seitdem auf Capri lebt, ohne jemals wieder
Kontakt zu ihren Kindern aufgenommen zu ­haben. Kurzerhand beschließt Pell, nach Capri
zu reisen und ihre Mutter nach Hause zurückzuholen. Doch dann erfährt sie, warum die Mutter sie damals wirklich im Stich gelassen hat …
Der neue große Roman von der New-York-Times-Bestsellerautorin!
Rezension
" "Die azurblaue Insel" von Luanne Rice ist eine Sommerlektüre, die man so zwischendurch oder im Urlaub lesen kann, leicht verständlich geschrieben. [...] Viele Personen haben diesen Sommer auf Capri das Verlangen, ihr Leben zu reflektieren und zu ordnen. Auf dem Weg dorthin begleitet sie diese Lektüre" pulheimnews.de, 29.08.2014
Portrait

Luanne Rice hat in den USA zahlreiche Romane veröffentlicht und ist dort eine Bestsellerautorin. In Deutschland erschienen von ihr "Wo das Meer den Himmel umarmt", "Wo die Sterne zu Hause sind", "Wolken über dem Meer", "Wenn du mir nur vertraust" etc. Sie stammt aus Connecticut und lebt heute mit ihrem Mann in New York City.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51325-5
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/115/25 mm
Gewicht 275
Originaltitel The Deep Blue Sea for Beginners
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15531980
    Zeit der Rosenblüte
    von Luanne Rice
    (2)
    Buch
    9,99
  • 16332049
    Wenn du mir vertraust
    von Luanne Rice
    Buch
    8,95
  • 39285832
    Wolken über dem Meer / Wege im Sand
    von Luanne Rice
    Buch
    10,00
  • 17575238
    Das Buch von San Michele
    von Axel Munthe
    Buch
    12,99
  • 13959977
    Wo Träume im Wind verwehen
    von Luanne Rice
    (1)
    Buch
    8,95
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45119441
    Ersehnt / Calendar Girl Bd. 4
    von Audrey Carlan
    (22)
    Buch
    12,99
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (72)
    Buch
    12,99
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    14,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (2)
    Buch
    24,00
  • 39180826
    Hatvany, A: Platz in deinem Herzen
    von Amy Hatvany
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 36734777
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45120170
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (10)
    Buch
    12,99
  • 45255255
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    9,99
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch
    26,00
  • 4595782
    Der Ruf der Trommel / Highland-Saga Bd.4
    von Diana Gabaldon
    (7)
    Buch
    13,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein wundervolles Buch voller Gefühl und Emotionen
von ReadingBooks aus Nieder-Olm am 30.11.2014

Dieses Buch war eine Entdeckung aus einer Information des Knaur Verlag. Das Cover verbreitet ein Gefühl von Urlaub und der Klappentext verspricht kurzweilige Unterhaltung – genau das richtige für ein paar entspannte Lesestunden. Klappentext: Nach dem Tod ihres Vaters sind die Schwestern Pell und Lucy Davis ganz auf sich allein gestellt.... Dieses Buch war eine Entdeckung aus einer Information des Knaur Verlag. Das Cover verbreitet ein Gefühl von Urlaub und der Klappentext verspricht kurzweilige Unterhaltung – genau das richtige für ein paar entspannte Lesestunden. Klappentext: Nach dem Tod ihres Vaters sind die Schwestern Pell und Lucy Davis ganz auf sich allein gestellt. Von ihrer Mutter wissen sie nur, dass diese vor zehn Jahren die Familie über Nacht verlassen hat und seitdem auf Capri lebt, ohne jemals wieder Kontakt zu ihren Kindern aufgenommen zu ­haben. Kurzerhand beschließt Pell, nach Capri zu reisen und ihre Mutter nach Hause zurückzuholen. Doch dann erfährt sie, warum die Mutter sie damals wirklich im Stich gelassen hat … Der Klappentext verspricht einen Roman mit Gefühl und einer Prise Schicksal. Gut, die Beziehungen der Hauptpersonen zueinander scheinen alles andere als einfach und doch klingt es zumindest vom Klappentext her nicht allzu schwerwiegend. Der Einstieg ins Buch ist dann auch wie erhofft angenehm leicht. ### Pells Gesichtsausdruck ließ sein Herz einen Schlag aussetzen. Er fragte sich, ob Lyra durch das Fernglas das volle Ausmaß ihrer Wirkung auf ihre Tochter abschätzen konnte. ###Zitat S. 17### Die Handlung des Romans setzt direkt mittem im Geschehen ohne beim Leser jedoch das Gefühl zu hinterlassen, dass wichtige Informationen fehlen. Die Personen werden während des Erzählens vorgestellt, ihre Vergangenheit wie auch ihre Eigenschaften scheinen sich so während des Lesens zu entwickeln. Ein sehr angenehmer Stil, der sich wie ich finde gut und flüssig liest. ### Zusammen mit meiner Mutter mit Lucy sprechen – wie soll ich anfangen? Es war wie die beste, seltsamste und beruhigendste und doch wundervollste Wiedervereinigung. ###Zitat S. 73### Neben den Figuren ist auch das Geschehen des Buches ein wesentlicher Bestandteil. Das Erstaunliche dabei: es passiert nicht einmal etwas sehr Besonderes oder gar Spannendes. Es ist die Entwicklung der Figuren und ihrer Beziehungen zueinander, welche dieses Buch so unterhaltsam macht. Es besitzt Tiefgang ohne dabei den Leser zu erschlagen. Dies liegt nicht zuletzt auch am Schreibstil der Autorin, der über das gesamte Buch hinweg herrlich leicht und flüssig bleibt. Was hatte ich erwartet? Einen unterhaltsamen Roman für entspannte Stunden mit guter Handlung ohne zu sehr anzustrengen. Habe ich das bekommen? Ja und noch einiges mehr: ausgewogene Figuren, sympathische Protagonisten, Gefühle und Tiefgang ohne erschlagen zu werden. Insgesamt ist “Die azurblaue Insel” von Luanne Rice ein wirklich tolles Buch, dass ich nicht nur als Urlaubslektüre unbedingt empfehlen würde. Dafür gibt es von mir die vollen 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer ist meine Mutter wirklich?
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 13.06.2016

Rund 10 Jahre ist es her, dass die 16-jährige Pell und ihre 2 Jahre jüngere Schwester Lucy ihre Mutter das letzte Mal gesehen haben. Sie verschwand nach angeblich überstandenen Depressionen von einem Tag auf den anderen. In der Zeit fand der Kontakt nur sporadisch mit Telefongesprächen und Briefen statt. Die... Rund 10 Jahre ist es her, dass die 16-jährige Pell und ihre 2 Jahre jüngere Schwester Lucy ihre Mutter das letzte Mal gesehen haben. Sie verschwand nach angeblich überstandenen Depressionen von einem Tag auf den anderen. In der Zeit fand der Kontakt nur sporadisch mit Telefongesprächen und Briefen statt. Die beiden wurden von ihrem Vater erzogen, der damit auch die Mutterrolle übernehmen musste. Obwohl es ihnen all die Jahre an nichts fehlte, vermissten sie ihre Mutter schmerzlich. Nun ist der Vater bereits 3 Jahre tot und Pell macht sich auf den Weg nach Capri, wo ihre Mutter lebt und will sie zurück nach Amerika bringen, damit sie wieder eine Familie sein können. Sie ist gespannt und neugierig, wie sie von ihrer Mutter aufgenommen werden wird... Pell ist erstaunt, dass ihre Mutter nicht wie erwartet in einer schicki-micky Gegend wohnt und mit Party feiern beschäftigt ist. Sie findet eine bodenständige Frau vor, die ein kleines Häuschen hat und selbst gärtnert. Das auch nicht nur für sich, sondern sie arbeitet für andere. Nebenan wohnt der Witwer Max mit seinem Enkel Rafe. Lyra, die Mutter, war gut befreundet mit Max und seiner inzwischen verstorbenen Ehefrau, die sie wie eine Tochter behandelt haben. Als sich Pell und ihre Mutter nach so langer Zeit wiedersehen, fallen sie sich in die Arme, jede für sich glücklich, der anderen nah sein zu dürfen. Lange sparen sie sich das Thema aus, warum Lyra damals weggegangen war und niemals wiederkam. Das brachte für Pell einige Erkenntnisse, mit denen sie nun auch leben muss. Erinnerungen von damals kommen hoch und auch ihren über alles geliebten Vater muss sie nun aus einer anderen Sicht akzeptieren. Das Cover suggeriert dem Leser eine Geschichte mit Sommer, Sonne und Capri. Aber ganz so einfach ist es denn doch nicht. Die Geschichte beinhaltet einige ernsthafte Themen wie Depressionen und deren Folgen, das Verlassen der Familie und Drogensucht. Lyra hat genau wie ihre Kinder darunter gelitten, ihre Kinder nicht zu sehen. Nicht zu erleben, wie sie groß werden und eigene Schritte gehen, muss für eine Mutter schlimm sein. Noch schlimmer jedoch ist die Erkenntnis, dass man sich von ihnen fernhält, um ihnen nicht zu schaden. Lyra ruht nach all den Jahren in sich. Sie ist eine ausgesprochen sympathische Frau, die man sich als Mutter wünschen könnte. Auch haben ihre Kinder nur gute Erinnerungen an ihre Mutter, die ihnen niemals weh getan hatte. Es gibt viele Fragen, die einer Antwort bedürfen. Warum hat Lyra sie verlassen und wird sie mit Pell nach Amerika zurückfliegen zur anderen Tochter Lucy? Aber neben der Geschichte um Lyra und ihre Kinder gibt es auch eine um Rafe, dem Enkel von Max. Auch durch dessen Schuld starb damals seine geliebte Großmutter. Lyra konnte es ihm nicht verzeihen, sie ist schlecht auf ihn zu sprechen und versucht zu verhindern, dass Pell ihm näher kommt als unbedingt nötig. Max jedoch liebt seinen Enkel, egal, was passiert ist, womit er so ziemlich der Einzige ist, denn selbst sein Vater hat sich von ihm abgewandt. Eine ergreifende Geschichte, die an einem traumhaften Ort spielt. Die Schönheiten der Insel werden durch die genauen Beschreibungen der Autorin hervorragend untermalt. Man fühlt sich nach Capri versetzt, auch wenn man noch nie selbst vor Ort war. Dank der genauen Recherche der Örtlichkeiten ist dies jedoch möglich. Es ist eine sehr rührselige Geschichte, in der die Vergangenheit der Protagonisten aufgearbeitet werden muss. Die Charaktere sind sehr vielfältig gestaltet und sehr gut herausgearbeitet, wenn auch Pell einige Male wie eine Übermutter für Lucy erscheint. Für eine 16-jährige vielleicht ein wenig zu stark und nicht ganz glaubhaft. Es ist eine Geschichte, die ans Herz geht und den Leser bewegt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die azurblaue Insel

Die azurblaue Insel

von Luanne Rice

(2)
Buch
8,99
+
=
Ein zitronengelber Sommer

Ein zitronengelber Sommer

von Luanne Rice

Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen