Thalia.de

Ritter Kahlbutz

Besuch aus der Vergangenheit

(7)
Immer wieder wird Nils geärgert. Dabei hat er doch nichts getan. Die beiden Raufbolde Sven und Toni wollen ihn so richtig erschrecken. Sie stehlen die Mumie des Ritters Kahlbutz aus der Gruft ihrer Dorfkirche und binden sie an eine Laterne auf der Brücke. Sie wissen, dass Nils die Brücke an diesem Abend überqueren muss. In der Dämmerung zieht ein Gewitter auf, und der Donner rollt drohend über das Dorf. Tatsächlich kommt Nils, aber alles wird ganz anders, als es Sven und Toni erwarten. Ritterliche Abenteuer beginnen und Nils hat einen ungewöhnlichen Freund, der ihn beschützt und lehrt, wie man des "Stolzes Krone auf dem Haupte trägt". Als Mumie lag Ritter Kahlbutz 313 Jahre verflucht in der Gruft der Dorfkirche Kampehl und konnte nicht verwesen. Erst durch den Schabernack frecher Dorfjungen bekommt er eine zweite Chance. Er erwacht! Um seinen Fluch zu brechen, muss er Gutes tun und sein begangenes Unrecht sühnen. Durch die Hilfe seiner neuen Freunde, Kinder aus dem Dorf, wird Kahlbutz zum wahren Ritter, erfährt, was tiefe Freundschaft bedeutet, wird erlöst und darf endlich zu Staub zerfallen.
Im Roman wird spannend und humorvoll erzählt, dass es gut tut, anderen Menschen zu helfen, dass niemand nur nach Äußerlichkeiten beurteilt werden möchte, und jeder eine zweite Chance verdient. Er vermittelt ritterliche Tugenden, altertümliche Sprache und die Fortschreibung einer wahren Geschichte. Zwei Welten prallen darin aufeinander, und doch scheint es Dinge zu geben, die zeitlos verhandelt werden können. Bei Fragen nach Recht und Unrecht, Miteinander und Achtung sind die Kinder und der uralte Ritter mit dem Herzen dabei und suchen nach universellen Lösungen.
Portrait
Dorothea Flechsig arbeitete viele Jahre als Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Inzwischen veröffentlicht sie Geschichten für Kinder. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin und unterrichtet Erwachsene und Kinder im Kreativen Schreiben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 03.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943030-40-2
Verlag Glückschuh-Verlag
Maße (L/B/H) 200/130/20 mm
Gewicht 320
Abbildungen mit 30 Abbilungen von Jörg Kreutziger. JÖRG KREUTZIGER war Schüler des kanadischen Malers und Illustrators Stéphane Poulin. Heute lebt und arbeitet er in Berlin. Er gründete die Agentur KinderZimmerMaler, ist Mentor an der Hochschule der populä
Illustratoren Jörg Kreutziger
Verkaufsrang 83.366
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37947609
    Wildhexe 02 - Die Botschaft des Falken
    von Lene Kaaberbøl
    Buch
    12,90
  • 44077634
    Das verflixte Klassen-Schlamassel / Murks-Magie Bd.1
    von Emily Jenkins
    (6)
    Buch
    12,99
  • 42419756
    Ritter Rost und der Schrottkönig
    von Jörg Hilbert
    Buch
    19,99
  • 42378768
    Jonas' großes Comic-Chaos
    von Jens Baumeister
    (1)
    Buch
    12,99
  • 29884160
    Petronella Glückschuh Tierkindergeschichten
    von Dorothea Flechsig
    Buch
    12,95
  • 28853488
    Erforsche deine Welt
    von Anke M. Leitzgen
    Buch
    16,95
  • 42420012
    Fabelhafte Fritzi 03 - Rastalocken und Gedankenschnipsel
    von Susanne Fülscher
    (3)
    Buch
    11,99
  • 40788876
    Der Galimat und ich
    von Paul Maar
    (4)
    Buch
    12,99
  • 42419833
    Ritter Kuno Kettenstrumpf und die geheimnisvolle Flaschenpost / Ritter Kuno Kettenstrumpf Bd.2
    von Oliver Pötzsch
    Buch
    14,99
  • 42005862
    Disney Violetta Mein Tagebuch 2
    Buch
    6,99
  • 31690290
    Ein neues Haus für Charlie
    von Doris Lecher
    (1)
    Buch
    13,95
  • 33834021
    Dietl, E: Olchis und die grüne Mumie (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 45189874
    Voll verknallt! / Die Schule der magischen Tiere Bd.8
    von Margit Auer
    Buch
    9,99
  • 29163986
    Dietl, E: Olchis fliegen zum Mond (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 35338070
    Lotta feiert Weihnachten
    von Alice Pantermüller
    Buch
    2,99
  • 33834029
    Dietl, E: Olchis und die Teufelshöhle (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 45291445
    Disney Violetta Tini - Ein Neubeginn für Violetta
    von Walt Disney
    Buch
    6,99
  • 33834043
    Dietl, E: Olchis und der karierte Tigerhai (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95
  • 46059027
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das magische Handbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    6,99
  • 33834038
    Dietl, E: Olchis im Bann des Magiers (mit Sound)
    von Erhard Dietl
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

Ritter Kahlbutz im Heute
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 08.12.2015

Nils ist ein etwas pummeliger Schüler, der von anderen Jungen, wie Sven und Toni, gemobbt wird. Die beiden lassen nichts aus, wenn sie ihn nur ärgern können. Sie wissen, dass Nils wegen seines Übergewichtes regelmäßig zum Schwimmen gehen muss und haben sich vorgenommen, ihn eines Abends zu erschrecken. Dieses Mal haben... Nils ist ein etwas pummeliger Schüler, der von anderen Jungen, wie Sven und Toni, gemobbt wird. Die beiden lassen nichts aus, wenn sie ihn nur ärgern können. Sie wissen, dass Nils wegen seines Übergewichtes regelmäßig zum Schwimmen gehen muss und haben sich vorgenommen, ihn eines Abends zu erschrecken. Dieses Mal haben sie sich etwas richtig fieses ausgedacht, sie klauen die Mumie des Ritter Kahlbutz, der in der kleinen Kapelle von Kampehl seine letzte Ruhestätte gefunden hat und dort als Touristenmagnet der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Es ist bereits dunkel, als sie ihn aus seinem Grab heben und auf einer Brücke an einen Pfahl binden. Gerade zieht ein Unwetter auf und die Lampe, an der die Mumie befestigt wurde, wird von einem Blitz getroffen, was zur Folge hat, dass in den Körper der Mumie wieder Leben kommt. Statt Nils zu erschrecken, erschrecken nunmehr Sven und Toni und nehmen vor der plötzlich sprechenden Mumie Reißaus. Nils hingegen, der kurze Zeit später dort eintrifft, ist unerschrockener, als er auf den fast nackten Ritter trifft. Obwohl er es nicht wirklich glauben kann, weiß Nils, wen er vor sich hat, Ritter Kahlbutz, der sehr gestelzt spricht und Nils kurzerhand zu seinem Knappen macht. Der Ritter weiß, dass er seinerzeit, Unrecht begangen hat und will dieses wieder gutmachen, denn er möchte endlich Ruhe und Frieden finden, aber wird ihm das gelingen nach über 300 Jahren? ... Kampehl ist ein kleiner Ort im Brandenburgischen, in dem die Mumie vom berühmt berüchtigten Ritter Kahlbutz seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Der Geschichte nach soll er einen Meineid geleistet haben, dem die Worte folgten, dass er nicht verwesen möge, wenn er die Unwahrheit gesagt hatte. Tja, genau das ist auch passiert, er verweste nicht. Nun plötzlich wird er dank Sven und Toni in die Gegenwart katapultiert, die er erstaunt und fragend erkundet. Unfassbar für ihn, was er alles sieht und wie sich sein Zuhause seit seinem Tode verändert hat. Aber er hat auch ein Ziel, er will begangenes Unrecht gut machen und das mit Hilfe von Nils, Sven und Toni auch in die Tat umsetzen. Während ganz Kampehl auf der Suche nach der verschwundenen Mumie ist, treibt der Ritter Kahlbutz derweil sein "Unwesen" im Ort. Obwohl er allen sagt, dass er der Ritter wäre, wird er doch eher als Schauspieler angesehen, der altertümlich sprechen kann und auch sonst recht überzeugend als Ritter wirkt. Er hat sich körperlich verändert, so dass er nicht mehr ganz so ausgemergelt aussieht, wie man ihn kennt. Zudem läuft er in einer "ausgeborgten" Rüstung durch den Ort und redet unzusammenhängendes Zeug. Mit Hilfe von Nils, Sven und Toni versucht der Ritter sein Vorhaben in die Tat umzusetzen, was nicht ganz einfach ist, zumal Sven und Toni mit Nils nicht wirklich gemeinsame Sachen machen wollen. Ihre gegenseitige Antipathie steht ihnen dabei im Weg. Es wird ein schwieriges Unterfangen, aber der Ritter gibt nicht auf, er will helfen und Abbitte tun. Ein wunderbares Buch der Autorin Dorothea Flechsig, der es wieder einmal gelungen ist, mich für eins ihrer Bücher zu interessieren. Ich selbst war schon 2x beim Ritter Kahlbutz und war von daher mit der Legende um ihn vertraut. Umso neugieriger war ich natürlich, wie die Autorin diesen wieder zum Leben erwecken wollte. Sie hat ihr Vorhaben mit Bravour gemeistert. Das Buch spricht viele Themen an, die auch die Altersklasse von 8 bis 10 Jahren, für die das Buch konzipiert wurde, verstehen kann. Erkennen von Unrecht, Wiedergutmachung, Freundschaft und Respekt voreinander wie auch Toleranz sind einige davon. Zudem wird ein wenig Geschichte aufgearbeitet, denn der Ritter Kahlbutz ist eine wahre Legende und liegt noch heute in Kampehl und kann besichtigt werden. So lässt die Autorin ein wenig die Vergangenheit wiederaufleben und sei es mit der Sprache, die Ritter Kahlbutz aus seiner Zeit mitgebracht hat, die heute so nicht mehr gesprochen wird. Ich war gespannt, wie die Geschichte ausgehen wird und habe den Ritter Kahlbutz wie auch seine "Knappen" sehr gern begleitet. Die Charaktere sind glaubhaft dargestellt, so dass man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann. Das Buch wurde reichhaltig mit schwarz/weiß Zeichnungen versehen, die die Geschichte noch ein wenig abrunden und anschaulich machen. Ein Lesebändchen macht diese Hardcover-Buchausgabe zu einem edlen Teil. Ein wunderbares Buch für Kinder im Alter von 8 - 10 Jahren, die Abenteuer mögen und gern lesen oder sich vorlesen lassen. Ich spreche eine klare Kaufempfehlung aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
chaotisch und witzig
von drei Lockenköpfe am 24.11.2015

"Ritter Kahlbutz - Besuch aus der Vergangenheit" von Dorothea Flechsig ist eines der schönsten Kinderbücher die ich in diesem Jahr lesen durfte. Die Autorin ist schon durch andere Kinderbücher bekannt geworden, aus ihrer Feder stammt Sandor die kleine Fledermaus oder auch Petronella Glückschuh. Das Cover ist sehr ansprechend und trifft den... "Ritter Kahlbutz - Besuch aus der Vergangenheit" von Dorothea Flechsig ist eines der schönsten Kinderbücher die ich in diesem Jahr lesen durfte. Die Autorin ist schon durch andere Kinderbücher bekannt geworden, aus ihrer Feder stammt Sandor die kleine Fledermaus oder auch Petronella Glückschuh. Das Cover ist sehr ansprechend und trifft den Inhalt des Buches. Mich hat der Inhalt sehr überrascht. Dorothea Flechsig bietet hier nicht die üblichen Rittergeschichte. Sie kombiniert gekonnt die Vergangenheit mit der Gegenwart. Sie zeigt die Probleme dar die Ritter Kahlbutz in den verschiedenen Zeiten hat. Hier erkennt man deutlich wie die Zeit den Lebenswandel der Menschen geändert hat. Auf wundersame Weise wird die Mumie hier zum leben erweckt um ihre Taten wieder gut zu machen und endlich Frieden zu finden. Ob dem Ritter das gelingt müsst ihr schon selber lesen. Ritter Kahlbutz benutzt viele nicht mehr gängige Wörter: allhie, unflätig, usw. diese bedurften beim Vorlesen häufig eine Erklärung. Ich hätte mir eine Fussnote für die Selbstlesekinder gewünscht. Sie werden wahrscheinlich die Wörter einfach überlesen und so hinnehmen. Der Schreibstil ist klar und flüssig. Die schönen grossen Buchstaben erleichtern das lesen und motivieren auch jüngere Leser ein "dickes" Buch zur Hand zu nehmen. Empfehlenswert für Kinder ab Klasse 3. Ritter Kahlbutz vermittelt den Kindern alte Werte. In der heutigen Zeit gehen leider solche Tugenden verloren. Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe wird nicht mehr sehr gross geschrieben. Viele Kinder kennen es gemobbt zu werden. Ritter Kahlbutz hilft Nils das ihm dies nicht mehr widerfährt. Besonders begeistert mich, das hier viele Historische Fakten einflossen und der Ritter längst vergessene Begriffe benutzt. Die Mumie von Ritter Kahlbutz könnt ihr tatsächlich besichtigen. Sie liegt in einer alten Kirche in Brandenburg. Er lebte von 1651-1702. Seine Berühmtheit erlangte er nicht durch Taten oder Stand, sondern der Tatsache das seine Leiche bis heute nicht verwest ist. Mehr informationen hierzu findest du auf der Homepage der Kirche. Der Ritter hat natürlich auch eine eigene Homepage auf der er euch sein Buch näher bringen möchte. Hier findet ihr Daten zu Lesungen und weitere Informationen zum Buch und Autorin. Eine umfangreiche Leseprobe findet ihr auf der Seite vom Glückschuh-Verlag. Die Autorin Dorothea Flechsig hat es geschafft mit viel Wortwitz und chaotischen Taten ein lustiges und spannendes Kinderbuch zu schreiben. Wir haben viel gelacht und auch mit gefiebert. Eine Geschichte die von Anfang bis Ende Spass gemacht hat. Es wurde nie langweilig. Schade nur das es keinen zweiten Teil geben wird. === Die Autorin === Viele Jahre arbeitete Dorothea Flechsig als Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Inzwischen veröffentlicht sie Geschichten für Kinder. Sie absolvierte ihre Ausbildung zur Drehbuchautorin an der Master School Drehbuch und unterrichtet Erwachsene und Kinder im Kreativen Scheiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Ritter in der Gegenwart
von anke3006 am 19.11.2015

In einem kleinen Ort, in einer kleinen Kapelle gibt es eine Mumie. Es ist ein Ritter, um den sich Legenden ranken. Plötzlich wird dieser Ritter lebendig und zeigt den Jungen im Ort was ritterliche Tugenden sind. Anderen zu helfen ohne an seinen eigenen Vorteil zu denken. Themen wie Mobbing,... In einem kleinen Ort, in einer kleinen Kapelle gibt es eine Mumie. Es ist ein Ritter, um den sich Legenden ranken. Plötzlich wird dieser Ritter lebendig und zeigt den Jungen im Ort was ritterliche Tugenden sind. Anderen zu helfen ohne an seinen eigenen Vorteil zu denken. Themen wie Mobbing, Ausgrenzung, Gewalt werden angesprochen und besprochen. Gleichzeitig erlebt man wie der Ritter die modernen Errungenschaften entdeckt und erkundet. Dorothea Flechsig hat die Geschichte rund um den Ritter Kahlbutz wunderbar umgesetzt und mit viel Witz erzählt. Wir haben die Geschichte mit Begeisterung verschlungen. Immer neugierig was wohl als nächstes passiert. Die Illustrationen haben uns gut gefallen und runden die Geschichte ab. Die Schriftrollen des Ritter Kahlbutz in Reimform geben der Geschichte noch einmal eine besondere Note. Wirklich ein tolles Buch zu einer Legende die es wirklich gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ritter Kahlbutz in Aktion
von Tine_1980 am 30.11.2015

Nils wird immer wieder von Sven und Toni geärgert. Dies geht soweit, daß sie die Mumie von Ritter Kahlbutz stehlen und auf einer Brücke an einen Laternenmast binden. Als der Blitz einschlägt und Kahlbutz lebendig wird, passiert so einiges im Ort Kahmpehl und die Überraschungen lassen nicht lange auf... Nils wird immer wieder von Sven und Toni geärgert. Dies geht soweit, daß sie die Mumie von Ritter Kahlbutz stehlen und auf einer Brücke an einen Laternenmast binden. Als der Blitz einschlägt und Kahlbutz lebendig wird, passiert so einiges im Ort Kahmpehl und die Überraschungen lassen nicht lange auf sich warten. Das Cover ist witzig gestaltet, jetzt für mich kein gängiges Kindercover, aber eben einfach mal was anderes. Gerade Jungs könnten sich davon angesprochen fühlen. Die Geschichte selbst behandelt Themen, wie Freundschaft, Zusammenhalt, ritterliche Tugenden und füreinander Einstehen. Nils ist der etwas dickliche, gemobbte Junge, der es dadurch nicht einfach hat, aber eigentlich ein sehr netter Junge ist und auch mit Ritter Kahlbutz nicht verzweifelt. Dieser wird in die heutige Zeit gepflanzt und kommt so garnicht richtig damit zurecht. Das fängt bei dem Hexengetränk Cola an und geht hin bis zum Auto fahren, das ihm so garnicht behagt. Hier spürt man, wie schwer er sich tut und das die Menschen von damals einfach anders getickt haben bzw. andere Moralvorstellungen besaßen. Die Sprache von Kahlbutz ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig und teilweise wäre es hier nicht schlecht, daß ein oder andere Wort durch eine Fußnote zu erklären. So würde es sich einfach leichter lesen. Sven und Toni sind die Bösewichte, die es aber eigentlich selbst nicht leicht haben, gerade Sven, der einen nicht sehr netten Vater hat, ist nicht zu beneiden und gibt einfach dieses Verhalten weiter. Es ist schön zu lesen, wie die Beziehung der Drei durch Kahlbutz und die ganze Sachlage immer ein kleines bißchen enger wird, dies hat auch meinem Sohn sehr gut gefallen, daß sie doch mit der Zeit Freunde werden. Kahlbutz war mir manches mal etwas zu unbelehrbar, aber ja, er ist nicht aus unserer Zeit. Auch den Hintergrund der Geschichte, daß es diesen Ritter Kahlbutz tatsächlich gab, finde ich interessant und gut umgesetzt. Das Buch bekommt von meinem Sohn und mir 4 Sterne, da es gut durchdacht, nett gestaltet und der Inhalt viele Themen behandelt, aber uns dennoch nicht mitreißen konnte. Die Fußnoten wären für uns eine sinnvolle Sache gewesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ritter Kahlbutz erwacht
von mabuerele am 21.11.2015

„...Ziemlich jämmerlich sah die alte Mumie zwar aus, doch Nils hatte sich einmal geschworen, Menschen niemals nach ihrem Äußeren zu beurteilen...“ Nils hat Übergewicht. Deshalb wird er in der Schule häufig gehänselt. Heute haben sich Sven und Toni eine besondere Gemeinheit ausgedacht. Sie wissen, dass Nils zum Schwimmen ist und... „...Ziemlich jämmerlich sah die alte Mumie zwar aus, doch Nils hatte sich einmal geschworen, Menschen niemals nach ihrem Äußeren zu beurteilen...“ Nils hat Übergewicht. Deshalb wird er in der Schule häufig gehänselt. Heute haben sich Sven und Toni eine besondere Gemeinheit ausgedacht. Sie wissen, dass Nils zum Schwimmen ist und wollen ihn erschrecken. Dazu haben sie die Mumie des Ritters Kahlbutz aus der Gruft gestohlen und an einem Laternenmast festgebunden. Dann aber schlägt ein Blitz in den Mast, und der Ritter wird plötzlich lebendig. Sven und Toni hauen ab. Nils nimmt sich des eigenartigen Fremden an. Die Autorin hat ein humorvolles Kinderbuch geschrieben. Dabei wird die Geschichte auf zweierlei Weise erzählt. Einmal geschieht das durch die Autorin, zum anderen auf Blättern, die Aussehen wie Pergamentrollen. Wann und wie Ritter Kahlbutz diese Aufzeichnungen angefertigt hat, erfährt der zukünftige Leser während der Handlung.. Das Besondere an dem Buch ist, dass Kahlbutz seine neu geschenkte Zeit nutzen möchte, um Gutes zu tun und seine unrühmliche Vergangenheit hinter sich zu lassen. Natürlich erzählt er Nils, warum er als Mumie nie verwesen konnte. Er steht zu seinen Fehlern. Allerdings ist Kahlbutz auch belehrungsresistent. Er kann und will mit den Errungenschaften unserer Zeit nichts anfangen. Im Gegensatz dazu besteht er darauf, dass sein Land noch ihm gehört. Doch mit einem geschickten Kunstgriff gelingt es Nils, dafür zu sorgen, dass sich keiner über den Ritter wundert. Der Sprachstil des Buches ist schwierig zu beschreiben. Der Ritter redet zum Teil in seiner altertümlichen Sprache. Allerdings betrifft das nur den Satzbau. Die Wörter entsprechen meist unserem Deutsch. Trotzdem dürfte es für die Zielgruppe nicht immer einfach sein zu verstehen, was er ausdrücken will. Seine Vergangenheit prägt Wortwahl und Themen. Nils, Sven und Toni sprechen natürlich altersgemäß. Das Buch durchzieht ein feiner Humor. Der wird vor allem dann spürbar, wenn Kahlbutz mit technischen Einrichtungen konfrontiert wird. Aber auch manche Speisen und Getränke sind ihm suspekt. Ganz nebenbei und eher unauffällig werden ernste Themen angesprochen. Dabei geht es nicht nur um die Hänselei von Nils. Die unterschiedlichen Erziehungsmethoden der Elterngeneration spielen genauso eine Rolle wie die wandelbare Moral der Erwachsenen. Passende Schwarz-Weiß-Illustrationen veranschaulichen die Handlung. Außerdem beginnt jedes Kapitel mit einer von einer Hand gehaltenen Tafel. Auch die Verzierung der Seitenzahlen gefällt mir gut. Ein kursiver Brief beendet die Geschichte. Er enthält eine Einladung an den Leser nach Kampehl, dem Ort der Handlung. Das farbenfrohe Cover mit der Ritterrüstung vor den Autos passt perfekt zur Handlung. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Freundschaft und Hilfsbereitschaft werden auf ungewöhnliche Weise thematisiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine Geschichte mit wahrem Kern...und geschichtlichen Details
von einer Kundin/einem Kunden am 19.11.2015

Unsere Meinung: Wir haben uns zuerst das dem Buch beiliegende Blatt mit vielen Informationen angeschaut und durchgelesen und dann doch recht gestaunt. Ritter Kahlbutz gibt es wirklich? Das Rätsel um diese Mumie existiert? Jetzt waren wir wirklich neugierig. Wir hatten von diesem biologischen Wunder noch nichts gehört. HIER kann man die... Unsere Meinung: Wir haben uns zuerst das dem Buch beiliegende Blatt mit vielen Informationen angeschaut und durchgelesen und dann doch recht gestaunt. Ritter Kahlbutz gibt es wirklich? Das Rätsel um diese Mumie existiert? Jetzt waren wir wirklich neugierig. Wir hatten von diesem biologischen Wunder noch nichts gehört. HIER kann man die Geschichte nachlesen! Die Geschichte rund um Nils, Sven, Tobi und Ritter Kahlbutz liest sich einfach und flüssig. Sie ist spannend und man kann ihr gut folgen, auch meine Tochter konnte das gut. Ritter Kahlbutz ist ein wahrlicher Held ? zumindest hier in der Geschichte -nicht im echten Leben und verstrickt Nils in ein Abenteuer, das er nicht vergessen wird und dessen Ende wahrlich magisch ist! Man erfährt als Leser viele geschichtliche Details. Kahlbutz redet auch sehr altertümlich, was uns ein paar mal schmunzeln ließ. Hier kann man Geschichte erleben. Das Buch bzw. seine Geschichte zeigt, dass jeder eine zweite Chance verdient hat. Diese Message hat uns sehr gut gefallen! Leider konnten uns die Illustrationen nicht alle begeistern . Zwei fanden wir regelrecht gruselig. Andere Illustrationen waren dagegen recht ansprechend und einige, wie die Kapitelanfänge sehr passend und gut. *************************************** Fazit: Insgesamt fanden wir die Idee hinter diesem Buch wirklich toll! Die Bilder jedoch konnten uns nicht immer überzeugen, was wir sehr schade finden! Wenn wir das Buch in der Buchhandlung nur einmal aufgeschlagen, nur die Bilder gesehen hätten und nicht die Geschichte bzw. das Info-Blatt gelesen, dann hätten wir das Buch wahrscheinlich nicht gekauft! Schade um die lehrreiche Geschichte! (3,5 / 5)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Kindergeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 22.10.2015

Das Leben von Nils ist nicht einfach. Seine Mitschüler Sven und Toni haben ihn auf dem Kieker, sein Vater ist der Bürgermeister und seine Mutter ist oft unterwegs. Doch alles soll sich ändern als der neueste Streich von Sven und Toni nach hinten losgeht. Die beiden Rabauken entführen die... Das Leben von Nils ist nicht einfach. Seine Mitschüler Sven und Toni haben ihn auf dem Kieker, sein Vater ist der Bürgermeister und seine Mutter ist oft unterwegs. Doch alles soll sich ändern als der neueste Streich von Sven und Toni nach hinten losgeht. Die beiden Rabauken entführen die Mumie von Ritter Kahlbutz aus ihrer Gruft im Dorf und postieren sie auf Nils Heimweg, damit dieser sich so richtig erschreckt. Doch der Plan geht nicht auf. Als ein Blitz in die Laterne einschlägt, erwacht die 300 Jahre alte Mumie zum Leben. Es ist gerade Nils mit dem sich der Ritter dann anfreundet und einen Pakt ausmacht, der ihn erlösen und Nils künftig vor Sven und Toni schützen soll. Ob das in einer Zeit, die dem Ritter so fremd ist, wirklich gelingen kann? Da ich dieses Buch auf der Buchmesse wirklich eher sehr zufällig bekommen habe, hat hier weder Cover noch Klappentext meine Kaufentscheidung beeinflußt und so war ich sehr gespannt, was mich und meinen Zwerg am Ende so erwartet. Die Außengestaltung fand ich aber mit den kräftigen Farben, dem Ritter und den Autos, welche gleich zeigten, dass man sich in der Gegenwart befand sehr ansprechend, gerade für die Zielgruppe, und auch der Konflikt, welchen die Thematik mit sich bringt, fand ich hier – ebenso im Titel – gut herausgestellt. Der Einstieg in das Buch liefert auch gleichzeitig eine gute Charakterisierung der Charaktere, so dass man gleich weiss mit wem man es zu tun bekommt. Nils ist übergewichtig, der Sohn des Bürgermeisters, ziemlich schüchtern und ängstlich. Kurzum: Das perfekte Opfer für Sven und Toni, die immer gerne die Schwächeren ärgern und ihnen Streiche spielen. Nils hat es ihnen besonders angetan, da er sich nicht wirklich wehrt. Damit sind die Fronten geklärt und nur die eigentliche Hauptfigur Kahlbutz fehlt noch. Doch auch dieser wird mit einem recht großen Gruselfaktor eingeführt. Ich möchte nicht zu viel verraten, jedoch eines ist klar: 300 Jahre Fortschritt überfordern den armen Kahlbutz total und so ist das Chaos quasi vorprogrammiert. Wer sich nun an dem Wort Gruselfaktor gestoßen hat, braucht sich keine Sorgen machen. So gruselig wie es losgeht, so abenteuerlich und lustig wird es auf den restlichen Seiten und die Gruselei vom Anfang gehört bald der Vergessenheit an. Auch sonst kann man sich sehr gut in den Stil der Autorin einlesen und bis auf ein paar Wörter am Anfang gab es bei uns auch recht wenig Erklärungsbedarf. Was für uns ein kleines Manko war, waren die Gedichte unterwegs. Sie waren süß gemacht und immer wieder in die Kapitel eingebaut, haben aber für uns sprachlich aber einen so großen Bruch dargestellt, dass wir an diesen Stellen immer wieder aus dem Tritt kamen. Besonders gefallen haben uns dafür die Illustrationen, welche sehr liebevoll gestaltet waren und das Ganze noch ein bisschen lebendiger gemacht haben als es ohnehin schon war. Insgesamt können wir sagen, dass es ein schönes Buch war mit vielen überraschenden Stellen und Wendungen, so dass wir, auch wenn uns die Gedichte etwas dem Rhythmus gebracht haben, sehr viel Spaß damit haben und hier solide 4 von 5 Punkten vergeben können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ritter Kahlbutz

Ritter Kahlbutz

von Dorothea Flechsig

(7)
Buch
12,95
+
=
Martin Luther

Martin Luther

Buch
1,60
+
=

für

14,55

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen