Thalia.de

Riverside: Ein Teil von dir

(7)

Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat - würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest?
Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird benötigt, um Evan zu retten. Doch das ist nicht der einzige Albtraum, der ihn in der Kleinstadt Crestwood erwartet. River muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Mit seiner Kindheit. Mit seinen Eltern. Mit der Frau, die er einst über alles geliebt und an seinen Bruder verloren hat. Das Schicksal hatte noch nie ein Happy End für ihn vorgesehen und auch diesmal scheint er nur verlieren zu können ...

Portrait
Maddie Holmes ist das Pseudonym von Simone Olmesdahl, unter dem sie zeitgenössische Liebesromane schreibt. Sie lebt zusammen mit ihrem Hunderudel in einem winzigen Dorf im Hochsauerland, wo ihre Ideen fließen.Die Autorin ist seit 2013 Mitglied bei der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren (DELIA).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum 11.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902972-94-1
Verlag Romance Edition
Maße (L/B/H) 208/139/20 mm
Gewicht 382
Auflage 1
Verkaufsrang 75.344
Buch (Kunststoff-Einband)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45411799
    Summertime: Dein Herz bei mir
    von Maddie Holmes
    (4)
    Buch
    12,99
  • 45005021
    Colour of my mind - 1
    von Roos De Vries
    Buch
    9,99
  • 45165632
    Under the Lights - Gunner und Willa
    von Abbi Glines
    Buch
    8,99
  • 45580589
    Unbeloved - Dorothys Entscheidung
    von Madeline Sheehan
    Buch
    12,90
  • 45303721
    Flirting with Disaster
    von Annie Kelly
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44092533
    Beinah gar kein Herzklopfen / Safe the date Bd. 3
    von Cara Connelly
    Buch
    9,99
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (53)
    Buch
    22,00
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (46)
    Buch
    19,90
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (4)
    Buch
    22,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44750117
    Traumprinz
    von David Safier
    (6)
    Buch
    19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
0
0

Wenn die Vergangenheit nie ruht...
von Klaudia Szabo am 26.04.2016

Inhalt Seit Jahren hat River kein einziges Wort mit seinem Bruder geredet. Warum auch? Schließlich war es Evan, der ihm seine große Liebe weggenommen hat. Umso überraschender ist es für den aufstrebenden Schauspieler, als er aus L.A. wieder nach Crestwood zitiert wird. Denn Evan liegt im Krankenhaus, und River ist... Inhalt Seit Jahren hat River kein einziges Wort mit seinem Bruder geredet. Warum auch? Schließlich war es Evan, der ihm seine große Liebe weggenommen hat. Umso überraschender ist es für den aufstrebenden Schauspieler, als er aus L.A. wieder nach Crestwood zitiert wird. Denn Evan liegt im Krankenhaus, und River ist der einzige, der die Macht darüber hat, ihm zu helfen – oder sich für die Jahre des Herzleides zu rächen. Doch dafür muss er sich seiner Vergangenheit stellen, seinen Eltern, seinen alten Freunden, und nicht zuletzt auch der Frau, die ihn einst ziehen ließ… Meine Bewertung Nach diesem Buch weiß ich auch wieder, weshalb ich normalerweise keine reinen Liebesgeschichten lese. Nicht, dass es schlecht war, nein – ich habe mal wieder gegen Ende hin Taschentücher ohne Ende verbraucht. Maddie Holmes Leserunde zu “Riverside – Ein Teil von dir” auf Lovelybooks hat jedoch gezeigt, dass nicht nur mich dieses Buch so emotional berührt hat. Die Geschichte an sich ist schon dramatisch genug, um hollywoodlike verfilmt zu werden: Evan hat, ohne es River wissen zu lassen, eine Patientenverfügung verfasst, in der angegeben ist, dass River die medizinischen Entscheidungen zu treffen hat. Nicht ganz einfach, wenn man jahrelang im Clinch lag. Und doch fährt River zurück nach Hause, denn seinen Bruder sterben lassen, kann er auch nicht. Nach und nach erkennt der Leser die ganzen verworrenen Zusammenhänge der Geschichte, wird entführt in die Vergangenheit der beiden Männer, die um dasselbe Mädchen gebuhlt haben. Das Buch ist dabei abwechselnd in Rivers und Cadence’ Sichten verfasst. Gerade Letztere hat mich immer wieder traurig gestimmt, denn auch ihre Vergangenheit wird von Anfang an näher beleuchtet, und die hat es ordentlich in sich. Man wird förmlich mit Emotionen überschüttet und leidet mit den Charakteren mit, die alle versuchen, auf ihr Herz zu hören, und sich dabei doch nur tiefer in ein Netz aus Liebe und Verlust verlieren. Auch die Nebencharaktere, wie etwa Colin, Rivers bester Freund aus Kindertagen, sind sehr aufwendig gestaltet und auch wenn sie nur kleinere Rollen haben, entwickelt man als Leser auch zu ihnen einen Draht. Maddie Holmes Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Ich denke, es gibt nur wenige Autoren, denen es gelingt, in der Ich-Perspektive bei wechselnden Sichten der Charaktere tatsächlich die Besonderheiten der Gedankengänge des Einzelnen rauszustellen – hier hat man den Unterschied zwischen Cadence und River jedoch sehr deutlich gespürt, was mir sehr gut gefallen hat. Man kann so viel intensiver mit den Charakteren mitfühlen. Außerdem hat man es als Leser schwer, sein Traumszenario für den Ausgang zu finden, denn alle möglichen Varianten behalten doch etwas Trauriges bei, einen negativen Aspekt, an dem man zu knabbern hat. So lässt sich die Geschichte auch wirklich gut unter dem Oberbegriff Drama zusammenfassen – denn dramatisch ist sie bis ins letzte Wort. Alles in allem war “Riverside – Ein Teil von dir” eine sehr schöne, bewegende Lektüre, mit sympathischen Charakteren und gut ausgearbeiteten Hintergründen. Actionfans werden daran eher wenig Freude haben, doch für einen Liebesroman ist es perfekt und beschert einige schöne Stunden mit der Taschentuchpackung im Schoß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Riverside - Ein Teil von dir
von nellsche am 24.04.2016

River steht kurz vor seiner bisher größten Rolle als Schauspieler, als er einen Anruf bekommt. Sein Bruder Evan liegt mit einer schweren Hirnverletzung im Krankenhaus und hat River als Bevollmächtigten eingetragen. Doch die beiden Brüder haben seit etlichen Jahren keinen Kontakt mehr, denn Evan hat River damals alles genommen,... River steht kurz vor seiner bisher größten Rolle als Schauspieler, als er einen Anruf bekommt. Sein Bruder Evan liegt mit einer schweren Hirnverletzung im Krankenhaus und hat River als Bevollmächtigten eingetragen. Doch die beiden Brüder haben seit etlichen Jahren keinen Kontakt mehr, denn Evan hat River damals alles genommen, was ihm etwas bedeutete. Trotzdem macht River sich auf nach Crestwood. Dort wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert - und mit seiner großen Liebe Cadence, die seinen Bruder Evan geheiratet hat. Das Schicksal stellt ihn auf eine harte Probe. Dieses Buch hat mich vom ersten Satz an gefesselt und berührt. Die Autorin hat einen ganz tollen und lebendigen Schreibstil und ich fühlte mich den Personen sofort verbunden. Die einzelnen Kapitel werden aus der Sicht von River und Cadence erzählt, jeweils in der Ich-Form. Dadurch bekam ich einen prima Einblick in ihre Gefühlswelten und Gedanken. Alle Personen werden greifbar und real beschrieben und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Auch Evan ist sehr sympathisch, auch wenn man von ihm nur aus den Erinnerungen von Cadence und River liest, da er währenddessen ja im Koma liegt. Er hat sein Leben in die Hand seines Bruders gelegt, eine mutige Entscheidung. Die Geschichte von River und Cadence ist wirklich herzzerreißend. Die beiden fanden damals ineinander ihre erste große Liebe. Als Cadence River dann jedoch mit seinem Bruder Evan betrog, ging River fort, um Karriere als Schauspieler zu machen. Mit dieser Vergangenheit wird River nun wieder konfrontiert und erfährt auch, was damals wirklich geschah. Die Geschichte ging mir wirklich zu Herzen und ich brauchte das eine und andere Taschentuch. Wie würde ich selbst entscheiden, wenn ich an Cadence Stelle wäre? Wem gehört ihr Herz mehr, Evan oder River? Und kann sie ihrem Herzen folgen? Diese Fragen dürfte sich jede Leserin stellen. Und sie sind nicht leicht zu beantworten. Ein sehr gefühlvoller und berührender Roman, dem ich fünf Sterne gebe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterschätzt niemals die Macht der Liebe
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 16.04.2016

Meinung: Die Zeit heilt alle Wunden - Ein Spruch, der nicht auf River zutrifft. Bereits acht Jahre sind verstrichen, seit sein Leben eine dramatische Wende genommen hat. Vom eigenen Bruder hintergangen, von seiner großen Liebe verletzt und der Schmerz eines jungen Mannes, der sich immer vergeblich darum bemüht hat, dass... Meinung: Die Zeit heilt alle Wunden - Ein Spruch, der nicht auf River zutrifft. Bereits acht Jahre sind verstrichen, seit sein Leben eine dramatische Wende genommen hat. Vom eigenen Bruder hintergangen, von seiner großen Liebe verletzt und der Schmerz eines jungen Mannes, der sich immer vergeblich darum bemüht hat, dass seine Eltern ihn mit Stolz anblicken. Er war fest davon überzeugt einen Schlussstrich gezogen zu haben, doch die Vergangenheit holt ihn ein und wird erneut zur Gegenwart. River habe ich wirklich nicht beneidet. Auch wenn er versucht hat, vor den damaligen Geschehnissen zu flüchten, so waren sie dennoch immer ein Teil von ihm. Dinge lassen sich zwar verdrängen, auf Dauer ist dies allerdings keine Lösung. Es kommt schon einer Ironie des Schicksals gleich, dass er nun ausgerechnet das Leben seines Bruders Evan in den Händen hält, der ihm alles genommen hat. So schlimm die Situation auch ist, in der sich River gezwungener Maßen wiederfindet, ist dieser Schicksalsschlag auch der erste Schritt, seine Vergangenheit aufzuarbeiten. Cadance und River verbindet eine gemeinsame Vergangenheit, deren Band auch über acht Jahre noch besteht. Lang verdrängte Gefühle graben sich wieder an die Oberfläche, weshalb insbesondere Cadance in einem Zwiespalt steckt. Evan ist ihr Mann, um den sie sich sorgt, da sein Leben auf der Kippe steht und eine Prognose in seinem derzeitigen Zustand kaum möglich ist. Ihre und Rivers Rückblicke untermauern allerdings eine Verbindung, dessen Stärke nicht zu unterschätzen ist. Nachdem Tod eines geliebten Menschen hat sie viel über sich ergehen lassen müssen, eine Zeit, in der River ihr einziger Halt war. Obwohl Jahre verstrichen sind, weiß sie dennoch, dass sie sich auf ihn verlassen kann und findet bei ihm eine starke Schulter aus Geborgenheit und Wärme. Evan oder River? Für wen wird sich Caddy entscheiden, oder wird ihr letzten Endes, die Entscheidung aus der Hand genommen? Die Entwicklung der Charaktere zu beobachten war eindrucksvoll. Differenzen geraten in manchen Situationen in Vergessenheit, wenn das Leben eines Menschen involviert ist, der einem nahe steht. Ein miteinander, dass gemeinsam Stärke und Trost spendet und man etwas durchlebt, bei dem man die Gewissheit braucht, mit seinen Ängsten nicht alleine zu sein. Eine Problematik die sich hier immer weiter herauskristallisiert hat und von der Autorin sehr gut umgesetzt wurde, ist, dass viele Gedankengänge ungesagt bleiben, die für das Verständnis und Einfühlungsvermögen in eine Person wichtig gewesen wäre. Probleme die entstehen, weil Worte und Handlungen falsch interpretiert werden. Fehler begeht jeder Mensch in seinem Leben und das nicht nur einmal. Manche wiegen schwer, manche nicht. Wiederum andere wirken sich nicht nur auf einen selbst, sondern auch auf andere aus. Flasche Entscheidungen wurden hier von allen Involvierten getroffen und in Anbetracht der Tatsache, wie viel Zeit verstrichen ist, ist es auch mit einer einfachen Entschuldigung nicht getan. Vertrauen muss aufgearbeitet werden, doch dafür ist es wichtig, sich mit der Vergangenheit zu befassen. River hat eine zweite Chance bekommen, sein Leben wieder in geordnete Bahnen zu lenken. Wird er diese nutzen oder trübt der Schmerz der Vergangenheit seine Sichtweise, sodass er nicht erkennt, welcher Weg einzuschlagen, der richtige ist? Charaktere: Caddy [Cadance] hat vor acht Jahren ein emotionales Tief, bewirkt durch den Verlust eines Menschen, mit River an ihrer Seite, überwunden. Sie ist ein Beispiel dafür, dass vergangene Entscheidungen die Macht haben, unser Leben bis in die Gegenwart zu beeinflussen und uns fest in ihren Klauen zu halten. River hat acht Jahre lang damit zugebracht, seine Vergangenheit und die damit einhergehende Wut und Enttäuschung hinter sich zu lassen, doch wie es das Schicksal so will, wird er mit all dem konfrontiert, vor dem er weggelaufen ist. Trotz seiner Erlebnisse, ist er dennoch ein herzlicher Mann, dem eine schwere Bürde auferlegt wurde. Frustration, Angst und Gefühlsaufruhr bewirken bei ihm, dass sich lang zurückgehaltene Gefühle bahn brechen. Doch wo wird er am Ende stehen? Schreibstil: Maddie Holmes hat eine gefühlvolle Geschichte geschaffen, die sich mit Liebe und Vertrauen auseinandersetzt. Aber noch viel wichtiger sind die Dinge, die aus ihnen resultieren. Fehler, falsche Entscheidungen und ungesagte Worte führen dazu, dass wir uns selbst im Wege stehen, anderen und uns selbst Leid zufügen. Worte haben die Macht alles zu ändern oder in ein anderes Licht zu rücken, ebenso verhält es sich mit nicht gesprochenen Worten. Das Evan, nach all dem, was vorgefallen ist, ausgerechnet River sein Leben in die Hände legt, hat für mich einen großen symbolischen Wert. Vielleicht ist es seine Art um Verzeihung zu bitten oder River damit verständlich zu machen, dass er ihm Vertraut und gleichermaßen seine Schuld und seine Fehler erkennt. Was mich ebenfalls fasziniert hat, war zu beobachten, dass die Vergangenheit ausgeblendet wird und man mit den Menschen an einem Strang zieht, von denen man enttäuscht wurde, wenn man sich um jemanden sorgt, der einem am Herzen liegt. Eine Situation wie River sie durchlebt, bei der man sich automatisch mit der Frage auseinandersetzt, ob Hass wirklich stärker ist als Liebe. Dabei geht hier deutlich hervor, dass Hass nur mit Liebe einhergehen kann. Die Nebencharaktere haben „Riverside“ einen tollen Schliff verliehen. Colin ist ein Freund, der über gewisse Fehler hinwegsehen kann und Einfühlungsvermögen bewiesen hat. Wahre Freundschaft übersteht auch harte Zeiten und mit ihm hat River einen Kumpel an seiner Seite, auf den er sich bedingungslos verlassen kann. Rivers Eltern stehe ich gespalten gegenüber. Einerseits haben sie einen entscheidenden Fehler gemacht, indem sie versucht haben, ihrem Kind Entscheidungen aus der Hand zu nehmen, die River selber treffen muss um seine Erfahrungen zu sammeln. Andererseits kann ich sie auch verstehen, River ist im Vergleich zu Evan wankelmütig, sodass sie befürchtet haben, er würde seinen eigenen Weg nicht finden. Die Angst um Menschen die wir lieben, lässt uns manchmal Entscheidungen treffen, die das Gegenteil von dem bewirken, was man eigentlich bezwecken möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Emotional <3
von Isabelle P. am 06.04.2016

Klappentext: Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat – würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest? Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird... Klappentext: Wenn dir dein Bruder einst alles nahm, was dein Leben bedeutet hat – würdest du ihm sein Leben lassen, wenn du die Macht darüber hättest? Vor dieser Entscheidung steht River, seit er die Nachricht erhalten hat, dass sein Bruder mit einer schweren Schädelverletzung im Krankenhaus liegt. Rivers Unterschrift wird benötigt, um Evan zu retten. Doch das ist nicht der einzige Albtraum, der ihn in der Kleinstadt Crestwood erwartet. River muss sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Mit seiner Kindheit. Mit seinen Eltern. Mit der Frau, die er einst über alles geliebt und an seinen Bruder verloren hat. Das Schicksal hatte noch nie ein Happy End für ihn vorgesehen und auch diesmal scheint er nur verlieren zu können ... Meine Meinung: Um das Buch zu beschreiben, braucht es eigentlich nur ein Wort – Emotional. Ich hatte größtenteils eine Gänsehaut und zwischendurch hatte ich Tränen in den Augen. Dennoch habe ich dieses Buch geliebt, da es mich mitgerissen und zum Nachdenken gebracht hat. Ich konnte mich nicht entscheiden, auf welcher Seite ich mich stellen sollte – auf Caddy´s oder auf River´s? Dadurch war ich zweigeteilt und das hat mich an das Buch gefesselt. River Side ist abwechselnd aus der Sicht von Caddy und River geschrieben, so konnte man beide Protagonisten besser verstehen und auch manche Handlungen besser nachvollziehen. Ich konnte manchmal nicht vorausahnen, was als nächstes passieren wird. Dass hat mir sehr gut gefallen, denn so stieg bei mir die Spannung eher an, als ab. Ich hatte die Hoffnung, das alles gut gehen wird...doch einiges ist leider nicht gut gegangen. Dies ist einer der Gründe, warum das Buch so emotional und spannend war. Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Sie schreibt sehr lebhaft und emotional. Ich habe mit Caddy und River mitgefiebert, mitgefühlt und mit geweint.. Alles in einem, ist es ein gelungener Roman mit viel Herzschmerz, Trauer, Liebe und Spannung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gut geschrieben
von Sabine Panagl aus Wien am 12.03.2016

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Caddie und River erzählt, und es fiel mir dadurch leicht, mich in beide Charaktere hineinzuversetzen. Dazwischen gibt es immer wieder kurze Rückblicke in die Vergangenheit. River, der vor 8 Jahren weggezogen ist, muss auf Grund... Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Caddie und River erzählt, und es fiel mir dadurch leicht, mich in beide Charaktere hineinzuversetzen. Dazwischen gibt es immer wieder kurze Rückblicke in die Vergangenheit. River, der vor 8 Jahren weggezogen ist, muss auf Grund des schlechten Gesundheitszustandes seines Bruders in seine Heimatstadt zurückkehren und kommt damit nicht umhin, sich den alten und zurückgelassenen Problemen zu stellen, und er muss sich mit Caddie, der Frau, die er liebte, und die sich dann für seinen Bruder entschied, auseinandersetzen. Rivers Emotionen sind sehr gut beschrieben, und wenn man sich ein wenig einliest, erkennt man, dass man nicht alles nur schwarz/weiß sehen kann, und dass nicht alles so ist, wie es den Anschein hat. Das hat mir an diesem Buch sehr gut gefallen - dass sich immer wieder Wendungen ergeben, mit denen man nicht rechnet, und dass Rivers und Caddies Geschichte ganz anders verläuft, als man anfangs glauben könnte. Auch der Charakter von Caddie ist sehr gut beschrieben, und auch bei ihr ist der Zwiespalt in der Zuneigung zu River und ihrem Mann sehr gut und nachvollziehbar geschildert. Ich mochte sowohl River als auch Caddie als Charakter sehr gerne - beide haben es in ihrem Leben nicht so einfach gehabt, und beide versuchen, das Beste aus der Situation zu machen, und nebenbei auch noch die Sorge um Evan zu verarbeiten. Auf Grund des flüssigen und spannenden Schreibstils liest sich die Geschichte sehr locker, es gibt ein paar prickelnde Sexszenen, und das hat es mir leicht gemacht, mich in die Charaktere von River und Caddie, als auch der Personen in ihrem Umfeld hineinzufühlen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Roman voller Tragik und Schmerz, der auch vor ernsteren Themen nicht halt macht
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 29.03.2016

Das Cover dieses Buches wirkt sehr traurig und auch der Klappentext klang sehr vielversprechend. Was man gleich am Anfang des Buches erfährt ist recht schmerzvoll und deutet gleich auf die eigentliche Tragik hin. River ist ein sehr warmherziger Mensch, der sofort meine Sympathie errungen hat. Er ist Schauspieler und hat seine Vergangenheit... Das Cover dieses Buches wirkt sehr traurig und auch der Klappentext klang sehr vielversprechend. Was man gleich am Anfang des Buches erfährt ist recht schmerzvoll und deutet gleich auf die eigentliche Tragik hin. River ist ein sehr warmherziger Mensch, der sofort meine Sympathie errungen hat. Er ist Schauspieler und hat seine Vergangenheit hinter sich gelassen. Eine Vergangenheit die ihm tiefes Leid zugefügt hat. Er hat allem den Rücken gekehrt, weil ihn die Menschen verletzt haben, die er am meisten liebt. Doch plötzlich holt ihn die Vergangenheit ein. Er muss zurück. Eine weitere wichtige Person ist Cadence, kurz Caddy genannt. Auch sie hat viel mitmachen müssen in ihrem jungen Leben. Sie hat viel verloren und viel Leid erfahren müssen. Und nun droht ihr ein neuer Zusammenbruch. Caddy ist eine Person, die doch für sich einnimmt. Den ganzen Schmerz den sie in sich trägt ist gut spürbar und erweckt einfach Mitgefühl. Der Einstieg gelang mir recht gut. Der Schmerz und das tiefe Leid, das dieses Buch umgibt, ist deutlich spürbar, was vor allem auch an der drückenden und traurigen Atmosphäre liegt. Hierbei handelt es sich nicht um einen normalen Liebesroman, es ist so viel mehr als das. Verschiedene Schicksale die miteinander verknüpft sind und so viel Gefühl und Tragik verströmen. Ungesagte Worte, die alles in einem anderem Licht erscheinen lassen. Eine Liebe , die größer nicht sein kann und alles andere in den Schatten stellt. Aber es ist auch eine Familiengeschichte, die einfach traurig macht. Ich konnte mich sehr gut in River hineinversetzen. In den kleinen Jungen, als auch in den erwachsenen Mann. Er hat einfach so viel durchmachen müssen und hat alles hinter sich gelassen. Als er zurückkehrt, merkt man einfach, daß er nicht nur schmerzvolles verließ, sondern auch Stunden voller Glück. Doch was erwartet er vom Leben? Und kann man seiner Vergangenheit wirklich den Rücken kehren? Mich hat dieses Buch sehr ergriffen, was jetzt aber nicht unbedingt nur an den beiden Hauptpersonen liegt. Die Autorin webt hier geschickt ernstere Themen ein, die mich doch berührt und nachdenklich gemacht haben. Man erfährt im Laufe des Buches immer mehr über die Vergangenheit und die Charaktere. Sie macht deutlich bewusst, daß es hier um mehr geht, als um eine verlorene Liebe. Es hat auch mit Vergangenheitsbewältigung zutun. Sie zeigt auch, was passiert, wenn Worte ungesagt bleiben, die doch sehr wichtig sind. Was mir jedoch ein bisschen gefehlt hat bei River, war mehr Härte. Er erschien mir oftmals zu weich. Denn gerade wenn man so viel durchgemacht hat, müsste man eine gewisse Kühle und mehr Biss entwickelt haben. Auch die Geschichte seines Bruders hat mich nicht unberührt gelassen. Man erfährt immer mehr von ihm und lernt auch dadurch ihn zu verstehen. Auch die anderen Charaktere gewinnen immer mehr Tiefe, man kann sich gut in sie hineinversetzen und ihre Geschichten erleben. Schlussendlich ist es ein Roman voller Gefühl, der mit viel Tragik und einer tiefen Traurigkeit durchzogen ist. Er macht traurig, aber man kann auch sehr gut mitleiden. Die Leidenschaft die uns hier begegnet prickelt enorm und geht einfach in Haut und Haar über. Obwohl ich das Buch doch recht spannend fand und seine Charaktere recht ausdrucksstark, schlichen sich immer wieder ein paar Längen ein, die das ganze für mich etwas langatmig machten. Im Grunde war es recht vorhersehbar, für mich gab es jetzt keine großen Überraschungen, was aber nicht schlecht zu werten ist. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von River und Caddy, was Ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt . Aber auch die Nebencharaktere sind recht gut gezeichnet, gern hätte ich auch noch mehr über Rivers Eltern erfahren. Die Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Der Schreibstil ist stark einnehmend und mitreißend gehalten. Das Cover und der Titel passen recht gut. Fazit: Ein Roman voller Tragik und Schmerz, der auch vor ernsteren Themen nicht halt macht. Die zwei Hauptcharaktere haben mich sehr berührt. Dramatisch, leidenschaftlich und sehr emotional. Ich empfehle es gern weiter. Ich vergebe 4 von 5 Punkten, da mir einfach noch mehr Biss gefehlt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
River und Cadence – Ich weiß nicht, was ich davon halten soll
von LadyIceTea aus Essen am 19.08.2016

River und Cadence sind durch dick und dünn gegangen, sie haben alle Höhen und Tiefen überstanden und sind zusammengewachsen. Caddy will das Diner ihres Vaters übernehmen, River will auf die Schauspielschule. Um ihn zum Gehen zu bewegen, bricht sie ihm das Herz und heiratet seinen Bruder. River bricht alle... River und Cadence sind durch dick und dünn gegangen, sie haben alle Höhen und Tiefen überstanden und sind zusammengewachsen. Caddy will das Diner ihres Vaters übernehmen, River will auf die Schauspielschule. Um ihn zum Gehen zu bewegen, bricht sie ihm das Herz und heiratet seinen Bruder. River bricht alle Zelte hinter sich ab und versucht zu vergessen. Acht Jahre später muss er zurück, denn sein Bruder liegt im Koma und er ist der Bevollmächtigte. Für das Leben seines Bruders muss er sich den Geistern der Vergangenheit stellen. Doch kann er sie überwinden? Ich bin zuerst durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Diese Art von Cover gefällt mir sehr und sie verspricht oft viel Gefühl und einen Hauch Drama und Sexappeal. In den Punkten wurde ich auch nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig. Die Gespräche sind gut zu lesen und wirken nicht gestellt oder verkrampft. Auch die Geschichte ist gut und der Handlungsverlauf lässt sich gut nachvollziehen. Die Autorin schafft es gut, die Gefühle der Protagonisten füreinander zu beschreiben und grade zum Ende hin, hat mich dann auch eine Gefühlswelle erwischt. Leider bin ich mit den Charakteren überhaupt nicht warm geworden. Ich finde nur einen von ihnen Sympathisch und dieser ist ein kleiner Nebencharakter. River ist mir zu hart, zu kalt, zu aggressiv. Caddy ist mir zu schwach, zu hilfsbedürftig und zu naiv. Die Eltern sind mir zu beschränkt und zu uneinsichtig. Ich weiß, dass das alles die Hauptcharaktereigenschaften der Personen sein sollen aber ich finde, jeder Charakter braucht noch etwas Sympathie dabei. Ich habe gemerkt, dass die Autorin genau das versucht hat aber erreicht hat mich das nicht. River hätte ich zwischendurch am liebsten geschüttelt und Caddy hätte ich am liebsten angeschrien. Das hat mich bei den Hauptprotagonisten doch sehr gestört. Dadurch musste ich mich zeitweise, durch dieses nicht sehr lange Buch, quälen und mich überwinden weiterzulesen. Das finde ich sehr schade. Die Geschichte hat sehr viel Potenzial, weswegen ich sie gelesen habe. Aber die Protagonisten haben mir das leider kaputt gemacht. Sehr schade.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Riverside: Ein Teil von dir

Riverside: Ein Teil von dir

von Maddie Holmes

(7)
Buch
12,99
+
=
The Deal - Reine Verhandlungssache / Off-Campus Bd. 1

The Deal - Reine Verhandlungssache / Off-Campus Bd. 1

von Elle Kennedy

(14)
Buch
9,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen