Thalia.de

Rocky Mountain Secrets (Rocky Mountain Serie 5)

(11)

Weit weg von Independence, im sonnigen Kalifornien, arbeitet Avery Wilkinson als Undercover-Agentin und Profilerin für das Drogendezernat. Das Auftauchen eines skrupellosen Serienmörders verhilft ihr unverhofft zu einem spannenden Auftrag: Sie soll für das FBI ein Täterprofil erstellen. Wenn da nur nicht ihr neuer Arbeitskollege wäre: Cole Carter. Ihre ehemalige Jugendliebe, die sie nie so richtig vergessen konnte.
Cole Carter, Special Agent des FBI, verliebte sich vor über zehn Jahren Hals über Kopf in seine beste Freundin Avery Wilkinson. Doch er verbockte die Sache. Diesen Fehler würde er kein zweites Mal begehen. Davon muss er Avery aber erst einmal überzeugen. Das braucht Zeit. Zeit, die er nicht hat.
Völlig unerwartet gerät Avery ins Visier des Killers. Eine wilde Verfolgungsjagd von den Stränden San Diegos bis in die Berge von Independence nimmt ihren Lauf. Die Ereignisse überschlagen sich und plötzlich bleibt keine Gelegenheit mehr, lange zu überlegen, ob sie sich auf einander verlassen können oder nicht.
Rocky Mountain Kid ist der fünfte Band der humorvollen Rocky Mountain Serie der Erfolgsautorin Virginia Fox.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 17.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946390-11-4
Verlag Cbx
Maße (L/B/H) 200/134/30 mm
Gewicht 420
Auflage 1
Verkaufsrang 90.507
Buch (Taschenbuch)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (5)
    Buch
    8,00
  • 45119441
    Ersehnt / Calendar Girl Bd. 4
    von Audrey Carlan
    (21)
    Buch
    12,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (71)
    Buch
    18,99
  • 45256813
    Perfect - Willst du die perfekte Welt?
    von Cecelia Ahern
    (5)
    Buch
    18,99
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 45165029
    Der Für-immer-Mann
    von Susan Mallery
    Buch
    9,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (72)
    Buch
    12,99
  • 39180826
    Hatvany, A: Platz in deinem Herzen
    von Amy Hatvany
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 45120170
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (10)
    Buch
    12,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (7)
    Buch
    9,99
  • 36734777
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45008604
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    (7)
    Buch
    12,00
  • 45165764
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen
    von Sarah Morgan
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    16,00
  • 44199740
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (20)
    Buch
    14,99
  • 44466765
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (9)
    Buch
    9,99
  • 45165681
    Frigid 01
    von Jennifer L. Armentrout
    (12)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
2
4
0
0

Ausgewogene Krimi-/Frauengeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 09.12.2015

Lange Zeit (und natürlich auch bei der Leseprobe) hat es mich nicht gestört, dass ich die vorhergehenden 4 Bände nicht kannte. Dass Cole und Avery eine Art unverbindliche On-Off-Beziehung führen, wird ohnehin klar und es wird auch erwähnt (und aufgearbeitet), was vor zehn Jahren geschah. Auch die anderen Bewohner... Lange Zeit (und natürlich auch bei der Leseprobe) hat es mich nicht gestört, dass ich die vorhergehenden 4 Bände nicht kannte. Dass Cole und Avery eine Art unverbindliche On-Off-Beziehung führen, wird ohnehin klar und es wird auch erwähnt (und aufgearbeitet), was vor zehn Jahren geschah. Auch die anderen Bewohner des kleinen Dorfes in der Rocky Mountains werden vorgestellt. Einzig gegen Ende, als immer wieder von einem großen Fehler einer zugezogenen ehemaligen Journalistin die Rede ist, fragt man sich, ob das wohl in einem früheren Band vorkam und um was es da genau ging. Obwohl dieses Buch als „Frauen-/Liebesroman“ tituliert ist, las es sich für mich als Krimi-/Thrillerfan doch sehr gut und flüssig. Einzig zum Schluss kommt ein wenig sehr viel Gefühl auf, aber das ist wohl so bei einer Hochzeit. Für die Krimigeschichte selbst, die die kalifornische Mafia beleuchtet, ist das allerdings nicht mehr wichtig. Nach und nach beim Lesen des Buches bekommt man immer mehr Details serviert und kann sich selbst den Fall zusammendenken und hat eine Vermutung, wer der Täter ist. Damit werden auch die meisten richtig liegen, es bleibt aber spannend, weil man doch genauere Hintergründe und das Motiv wissen möchte. Die erste Hälfte des Buches ist vom Spannungsbogen her gut aufgebaut. Als es dann eine Verhaftung (nicht die einzige) gibt, fällt die Spannung ein wenig ab. Der Teil, in dem dann die Vorbereitungen fürs große Finale laufen, ist ein wenig zu lang geworden. Ein nettes Element bildet in diesem Roman Facebook. Die Szenen, in denen wieder einmal entdeckt wird, dass die Tratschtanten des Dorfes die neuen Entwicklungen des Falls (oder persönliche Details der Bewohner) auf ihre Facebookseite gestellt haben und Wetten zum Ausgang der Geschichte annehmen, bietet beim Lesen wiederholt eine lustige Abwechslung. Zum Schluss noch zwei Punkte, die mir aufgefallen sind und teilweise gestört haben: Manche Sätze wie „…aber sie hatten vorher noch einen Fall zu lösen“ oder „Er atmete die Luft aus, die er zuvor unbemerkt angehalten hatte“ (nach dem Sinn zitiert) kommen zu oft vor, sie wiederholen sich immer wieder. Leider sind in diesem Buch auch verstreut Fehler zu finden, sowohl Rechtschreibfehler als auch Fallfehler und manchmal fehlenden oder falsche Buchstaben. Da ich sehr genau lese, haben mich auch Wortwiederholungen gestört, wenn das gleiche Wort nicht nur in zwei aufeinanderfolgenden Sätzen vorkommt, sondern auch schon mal zweimal in einem Satz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
fbi und liebe + ratte
von Silja Ritzau aus Berlin am 05.07.2016

das cover orientiert sich am titel und führt einen direkt in die welt von cole und avery. die eine noch als undercover agentin der DEA unterwegs der andere früher beim FBI in diesem job gewesen. jetzt haben sie einen gemeinsamen auftrag und vertreten ihre beiden behörden dabei. cole und... das cover orientiert sich am titel und führt einen direkt in die welt von cole und avery. die eine noch als undercover agentin der DEA unterwegs der andere früher beim FBI in diesem job gewesen. jetzt haben sie einen gemeinsamen auftrag und vertreten ihre beiden behörden dabei. cole und avery kommen aus einem kleinen Nest in den Rockys und haben nach einer frühen beziehung im moment eine leichtfüßige sexuelle beziehung die am ende des buches wieder fester wird. Für mich war die leichtigkeit der geschichte sehr angenehm und ich habe mich in den jeweiligen situationen komplett in die geschichte einfühlen können. Die art der autorin einen in ihre geschichte rein zuziehen ist beeindruckend und reizt mich sehr. ich kann das buch den kunden empfehlen die gerne krimis mit liebe lesen wollen. es ist genug abenteuer drin und die mädels werden nicht als zurückhaltend und mann ergeben geschildert. das gefällt mir sehr. taffe mädels und starke kerle bringen den nötigen schwung in eine geschichte. das buch verleitet mich dazu die anderen geschichten aus der reihe zu kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rocky Mountain Secrets
von nellsche am 21.02.2016

Avery Wilkinson ist als verdeckte Ermittlerin für die Drogenbehörde DEA tätig. Sie hat sich in den Montsano-Clan eingeschlichen, um Insiderinformationen zu erhalten. Doch eine Razzia des FBI macht dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Einer der FBI-Agenten ist Cole Carter. Avery und Cole hatten vor zehn Jahren eine... Avery Wilkinson ist als verdeckte Ermittlerin für die Drogenbehörde DEA tätig. Sie hat sich in den Montsano-Clan eingeschlichen, um Insiderinformationen zu erhalten. Doch eine Razzia des FBI macht dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Einer der FBI-Agenten ist Cole Carter. Avery und Cole hatten vor zehn Jahren eine Affäre, die jedoch nicht gehalten hat. Wenn sie sich zwischendurch immer mal gesehen haben, flammte die Leidenschaft zwischen den beiden sofort wieder auf. Genauso jetzt, wo sie sich wieder sehen. Zu allem Überfluss müssen die beiden nun auch in einem Team zusammen arbeiten, um einen Serienmörder zu fassen. Knisternde Spannung ist da vorprogrammiert. Dies war mein erster Roman von Virginia Fox. Er entsprach komplett meinen Vorstellungen. Ich habe einen Liebesroman mit starken Charakteren und einer guten Prise Spannung erwartet und wurde nicht enttäuscht. Natürlich gab es nicht die mega Spannung, aber das war meiner Meinung nach auch nicht das Ziel dieses Romans, sondern die Liebesbeziehung zwischen Avery und Cole. Avery ist eine mutige und attraktive Frau, die ihren eigenen Weg geht und sich nichts sagen lässt, auch nicht von Cole. Im Zuge der Ermittlungen zeigt sie, dass sie eine kluge Ermittlerin ist, die zur Lösung des Falles beiträgt. Sehr interessant fand ich ihre Ratte Miss Marple, die auf das Aufspüren von Drogen und Geld trainiert ist. Sie fühlte sich in Averys Pullover am Wohlsten und schaute immer mal wieder raus, um sich ein Leckerbissen abzuholen. Und Cole wird als toller, attraktiver Typ beschrieben, der mittlerweile begreift, dass er sich ein Leben ohne Avery nicht mehr vorstellen kann. Zwischen den beiden fliegen die Funken und es knistert vor Erotik. Die Geschichte war gut durchdacht und flüssig zu lesen. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Ich vergeben daher 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der neue Liebesroman der Bestsellerautorin Virginia Fox
von Inge Weis aus Pirmasens am 23.12.2015

Weit weg von Independence, im sonnigen Kalifornien, arbeitet Avery Wilkinson als Undercover-Agentin und Profilerin für das Drogendezernat. Das Auftauchen eines skrupellosen Serienmörders verhilft ihr unverhofft zu einem spannenden Auftrag: Sie soll für das FBI ein Täterprofil erstellen. Wenn da nur nicht ihr neuer Arbeitskollege wäre: Cole Carter. Ihre ehemalige... Weit weg von Independence, im sonnigen Kalifornien, arbeitet Avery Wilkinson als Undercover-Agentin und Profilerin für das Drogendezernat. Das Auftauchen eines skrupellosen Serienmörders verhilft ihr unverhofft zu einem spannenden Auftrag: Sie soll für das FBI ein Täterprofil erstellen. Wenn da nur nicht ihr neuer Arbeitskollege wäre: Cole Carter. Ihre ehemalige Jugendliebe, die sie nie so richtig vergessen konnte. Ein merkwürdiges Ermittlerteam muss sich zusammenraufen. Virginia Fox' Bücher sind rührend und lustig und weise auf die unprätentiöse Art, wie es Ratschläge von Freunden sind. Die Geschichte von Avery ist sehr unterhaltsam erzählt, mit viel Tempo durch die vielen frechen Dialoge. Mich hat die Geschichte oft zum lachen gebracht. Die Charaktere und die Handlung sind sehr glaubwürdig beschrieben. Ich würde das Buch allen Chick-Lit Fans empfehlen. Schon beim Lesen der sehr kurzen Leseprobe war ich begeistert, obwohl das Genre mir eigentlich nicht liegt. Ein humorvoller Roman über Frauen, USA, Serie, Liebe und Romance auf der Spur spannender Sachlichkeit. Avery und Cole, die Hauptpersonen, schaffen es, jeden Leser gleich in die Geschichte mit "reinzuziehen" und an mancher Stelle wünscht man sich, ebenso mutig und wortgewand zu sein wie sie. Es besteht Suchtgefahr nach diesem knurrig-kühl-kauzigem Ermittlerpaar. Ein wirklich zauberhaftes Buch, das beim Lesen eine wunderbare Stimmung erzeugt. Es wird nie langweilig, da es mehrere gut miteinander verwobene Handlungsstraänge gibt. Absolut empfehlenswert. Mein Fazit: Der fünfte Band der humorvollen Rocky Mountain Serie der Erfolgsautorin Virginia Fox hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen: ein bisschen was fürs Herz und ausreichend Spannung. Dazu eine große Portion Freundschaft und die Motivation, seine Träume zu verwirklichen. Zu seichte Dialoge sind mir kaum bis garnicht aufgefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung
von mabuerele am 17.12.2015

„...Ich hätte auch Cole in meinen Plan eingeweiht, wenn er nicht so beschäftigt gewesen wäre, mich anzuschreien...“ Independence ist ein kleines Städtchen in den Rocky Mountains. Dort weiß jeder alles über jeden. Seit Miss Daisy und ihre Schwester das Internet für sich entdeckt haben, werden über Facebook die Neuigkeiten in... „...Ich hätte auch Cole in meinen Plan eingeweiht, wenn er nicht so beschäftigt gewesen wäre, mich anzuschreien...“ Independence ist ein kleines Städtchen in den Rocky Mountains. Dort weiß jeder alles über jeden. Seit Miss Daisy und ihre Schwester das Internet für sich entdeckt haben, werden über Facebook die Neuigkeiten in alle Welt gepostet. Damit müssen auch Avery und Cole leben, die zwar aus dem Städtchen stammen, aber momentan im sonnigen Kalifornien arbeiten. Vor zehn Jahren waren die beiden kurzzeitig ein Paar. Nachdem sowohl Avery als auch Cole wegen Cammies Taufe in Independence waren, brodelt die Gerüchteküche. Miss Daisy nimmt Wetten an, wann aus den beiden erneut ein Paar wird. Dabei haben Avery und Cole ganz andere Probleme. Avery hat als Untercover-Agentin des Drogendezernats die Freundin von Tony Monsanto gespielt. Bei einer ungeplanten Razzia des FBI wurde sie angeblich verhaftet. Den Monsanto- Brüder unter die Augen zu kommen, ist also für sie momentan lebensgefährlich. Nun wurde sie als Teamleiterin zum FBI abgeordnet und arbeitet dort mit Cole zusammen. Sie suchen einen Serienmörder. Den Opfern ist gemeinsam, dass sie im Strichermilieu gearbeitet und Montanso-Drogen im Blut hatten. Die Autorin versteht es, einen fesselnden Krimi mit einer unterhaltsamen Familiengeschichte zu kombinieren, dem eine Prise Liebe beizufügen und das Ganze mit leichter Hand zu erzählen. Obwohl es schon der sechste Teil aus der Rocky Mountain-Serie ist, hat die Geschichte nichts von ihrer Faszination verloren. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Avery ist ihr Beruf wichtig. Sie ist keine Frau für Haus und Küche. Sie braucht ihre Herausforderung. Cole, der im gleichen Beruf arbeitet, weiß aber um die Gefahren. Er möchte Avery beschützen, findet dabei aber lange nicht die richtigen Worte. Gerade daraus entwickelt sich immer wieder ein komplexen Spannungsverhältnis. Dabei ist die körperliche Anziehung zwischen beiden von Anfang an mit Händen zu greifen. Außerdem gibt es einen weiteren wichtigen Protagonisten, nämlich Averys Haustier. Es ist eine Wanderratte, die auf den Fund von Drogen und Geld spezialisiert ist und dem Roman an vielen Stellen eine besondere Note gibt. Schon allein die Reaktionen der Menschen, die Averys Ratte sehen, decken eine reiche Anzahl von Emotionen ab. Die Geschichte lässt sich angenehm lesen und hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Das liegt nicht nur an der spannenden Handlung, sondern auch am ausgefeilten Schriftstil. Handlungsorte werden ausführlich beschrieben. Die Autorin beherrscht den Umgang mit Metaphern und passenden Adjektiven. Krönung aber vieler Kapitel sind die gekonnt gestalteten Dialoge. Sie reichen von humorvoll bis wütend. Paulas und Averys Unterhaltung über die Defizite des männlichen Teils der Bevölkerung zauberte manch Lächeln in mein Gesicht. Coles Gespräche mit Avery dagegen glichen eher einen Schlagabtausch gleichwertiger Partner. Das drückt auch das obige Zitat aus. Insgesamt würde ich dem Schriftstil als locker bezeichnen. Die entstehende Spannung durch die Bedrohung von Avery wird immer wieder durch Einblicke in die Familiengeschichten im Ort aufgelockert. Nicht nur Avery und Cole haben Beziehungsprobleme. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist nicht nur eine gekonnte Fortsetzung der vorhergegangen Teile. Es setzt neue Schwerpunkte und legt sogar die Grundlagen für zukünftige Geschichten, ohne eine aktuelle Frage unbeantwortet zu lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rocky Mountain Secrets
von einer Kundin/einem Kunden am 12.12.2015

Spannender Klapptext, schönes Cover, alles passend. Faszinierend erscheinen in den ersten paar Zeilen schon Avery, die zu diesem Zeitpunkt verdeckt ermittelt, und Miss Marple, ihre Drogenspürratte. Erzählt wird im Personalstil, wir begleiten Avery. Der Erzählstil ist allerdings nicht rein, es gibt auch auktoriale Einschläge. Beim fortschreitenden Lesen fällt auf,... Spannender Klapptext, schönes Cover, alles passend. Faszinierend erscheinen in den ersten paar Zeilen schon Avery, die zu diesem Zeitpunkt verdeckt ermittelt, und Miss Marple, ihre Drogenspürratte. Erzählt wird im Personalstil, wir begleiten Avery. Der Erzählstil ist allerdings nicht rein, es gibt auch auktoriale Einschläge. Beim fortschreitenden Lesen fällt auf, dass sowohl Avery als auch Cole und alle anderen Charaktere zu Wort kommen; leider wird dies aber durch die Gliederung des Buches nicht wirklich ersichtlich und wirkt deshalb meiner Meinung nach verwirrend. Die Story ist allerdings nicht schlecht, man spürt beim Lesen sowohl die Spannung des Buches selbst als auch die zwischen den beiden Hauptpersonen. Beim näheren Hingucken sind diese meiner Meinung nach aber wenigstens stellenweise ein wenig oberflächlich gehalten. Das kommt aber sicher vom Erzählstil, wenn von einer Person zu einer anderen und dann noch einer weiteren innerhalb von nur drei Sätzen gewechselt wird. Trotzdem: leichte Lektüre, kann ich empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Miss Undercover
von Tina Bauer aus Essingen am 13.10.2016

Avery ist Undercover und hat sich mit ihrer Drogenspürratte in ein Waffen- und Drogenkartell eingeschmuggelt. Als ausgerechnet ihr alter Exfreund das Kartell im Rahmen des FBIs hochnimmt, muss er Avery zwangsläufig zur Deckung mitverhaften. Das FBI ermittelt nun in Zusammenarbeit mit Averys Abteilung in ein paar Morden, die irgendetwas... Avery ist Undercover und hat sich mit ihrer Drogenspürratte in ein Waffen- und Drogenkartell eingeschmuggelt. Als ausgerechnet ihr alter Exfreund das Kartell im Rahmen des FBIs hochnimmt, muss er Avery zwangsläufig zur Deckung mitverhaften. Das FBI ermittelt nun in Zusammenarbeit mit Averys Abteilung in ein paar Morden, die irgendetwas mit dem Kartell zu tun haben sollen, aber der Killer immer noch frei umherläuft. Während Avery immer mehr ins Visier des Killers gerät, verstrickt sie sich auch noch mit Cole in eine wiedergefundene Liebschaft. Erst als eine Bombe explodiert, muss Avery zwangsläufig einsehen, dass diese Ermittlung zu nichts führen wird. Ein eigener Plan muss her… Auch wenn ich die ersten Teile nicht kannte, gelingt ein Einstieg in diese Serie ohne Mühe! Spannung, Ermittlung und ja, auch ein wenig Liebesgesäusel!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Avery Wilkinson & Cole Carter
von einer Kundin/einem Kunden am 03.01.2016

Das Buchcover ist sehr ansprechend gestaltet, einzig der Vogel (ist das eine Möwe?) irritiert mich etwas. Die Pistole und Handschellen steht hier wohl für die beiden Hauptdarsteller, Avery + Cole, die Berge für deren Heimat welche teilweise den Handlungsort darstellt. 'Rocky Montain Secrets' ist der fünfte Teil der 'Rocky... Das Buchcover ist sehr ansprechend gestaltet, einzig der Vogel (ist das eine Möwe?) irritiert mich etwas. Die Pistole und Handschellen steht hier wohl für die beiden Hauptdarsteller, Avery + Cole, die Berge für deren Heimat welche teilweise den Handlungsort darstellt. 'Rocky Montain Secrets' ist der fünfte Teil der 'Rocky Montain Serie', Avery und Cole dürften bereits eine Vorgeschichte haben. Es wird immer wieder auf Geschehnisse aus deren Vergangenheit verwiesen ohne genauer darauf einzugehen. Ich finde das war etwas schwierig sich da zurechtzufinden, es ist zwar nicht zwingend notwendig die anderen Bücher vorher gelesen zu haben aber auf jeden Fall empfehlenswert. Avery Wilkinson (ich musste bis zum Ende jedes mal wenn ich diesen Namen las an den Rasierer 'Wilkinson Sword' denken, ob das wohl eine Anspielung der Autorin war?! Messerscharf wie eine Rasierklinge oder so?) arbeitet als Undercover-Agentin für die DEA (das Drogendezernat) in Kalifornien. Miss Marple, ihre Spürratte (diese wurde wohl ähnlich wie Drogenspürhunde ausgebildet) unterstützt sie bei Ihrer Arbeit. Ich muss dringend mal googlen ob Ratten wirklich für diesen Zweck eingesetzt werden! Cole Carter, Special Agent des FBI, lässt seine ehemalige beste Freundin und Jugendliebe bei einer Drogenrazzia der Familie Monsato auffliegen und zerstört damit fünf Monate Undercover-Arbeit. Avery wird zwar von ihrer Undercover-Arbeit abgezogen aber ein Fall, wo ihre Fähigkeiten als Profilerin gefragt sind, bringt sie wieder in dieselbe Stadt wo sie mit Cole zusammenarbeiten muss. Eine spannende Geschichte beginnt, der Fall spitzt sich immer mehr zu und Avery muss darauf achten nicht als Zielscheibe der Monsato Familie zu enden (falls ihre Tarnung auffällt und sie erkannt wird). Auch erfährt man einiges von ihren Freunden und Familien in Independence. Dank der Erzählweise der Autorin fühlt man sich als wäre man direkt in der Geschichte drinnen, oder besser gesagt als würde man sie live miterleben. Das Buch ist empfehlenswert (wobei ich die Buchserie in der richtigen Reihenfolge lesen würde – hätte ich das früher gewusst). Die Idee mit den Rezepten am Ende des Buches finde ich einfallsreich. Speziell 'Paulas Speziel-Schokoladen-Mousse' hat es mir angetan, am liebsten würde ich mir das SOFORT machen!! Die Preview auf Band 6 (Rocky Montain Fire) verspricht weitere gute Unterhaltung von der Autorin Virgina Fox.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rocky Montain Secrets
von anyways am 04.05.2016

Die Undercover-Agentin der DEA, Avery Wilkinson hat sich in den Montsantos-Clan eingeschlichen. Eine Familie mit mafiösen Strukturen, die sich im Allgemeinen auf Drogen, Menschenhandel und Drogen spezialisiert hat. Leider arbeiten die Köpfe der Bande so effizient, das bis jetzt keine handfesten Beweise gefunden wurden, um die Verbrecher dingfest zu... Die Undercover-Agentin der DEA, Avery Wilkinson hat sich in den Montsantos-Clan eingeschlichen. Eine Familie mit mafiösen Strukturen, die sich im Allgemeinen auf Drogen, Menschenhandel und Drogen spezialisiert hat. Leider arbeiten die Köpfe der Bande so effizient, das bis jetzt keine handfesten Beweise gefunden wurden, um die Verbrecher dingfest zu machen. Getarnt als jugendliche Punkrockerin Marie versucht Avery deswegen genügend Belastungsmaterial gegen die beiden Brüder, die den Kopf des Clans bilden, zu sammeln. Denn glücklicherweise hat sie Tony Montsanto, der jüngere der Beiden, unter seinen persönlichen Schutz bestellt. Hilfe bei ihren Recherchen bekommt sie von einer kleinen Ratte, fast schon ein Must have für Punker, doch „Miss Marple“ vervollkommnet nicht nur das Bild einer Punkerin, sie kann unter anderem Geld und Drogen erschnüffeln. Als Marie von einer neuen Lieferung im Hafen erfährt, ist sie dort auch vor Ort und läuft ebenso wie Tony, dem FBI in die Hände. Ausgerechnet Averys Jugendliebe Cole führt mit seinem Partner Big A die Razzia durch. Monate harter Undercover- Tätigkeit sind verloren. Ein paar Wochen später treffen Cole und Avery erneut aufeinander. In Kalifornien scheint ein Serientäter umzugehen, der es auf junge Männer abgesehen hat. Fast die einzige Gemeinsamkeit zwischen den fünf Getöteten scheint der Drogenkonsum, der sich auf den Monsanto-Clan zurückverfolgen lässt, zu sein. Avery soll als Profilerin und Insiderin Cole’s Team unterstützen auch auf die Gefahr hin, das sowohl Tony Montsanto , als auch sein Bruder sie erkennen könnten. Eine brenzlige Situation, die noch dadurch verstärkt wird, dass Avery und Cole mit ihrer vergangenen Liebesbeziehung immer noch nicht abgeschlossen haben. Auch zehn Jahre nach ihrer Trennung nicht. Ein interessanter und spannender Krimi auf der einen Seite, eine kurzweilige Liebes- und Familiengeschichte auf der anderen Seite, versucht Virginia Fox zu verbinden. Das gelingt für mein Gefühl nicht immer. Der kriminalistische Teil ist u.a. dramatisch und fesselnd mit vielen Spannungsbögen und humorvolle Einlagen gestückt. Die Familiengeschichten rund um das Heimatdorf der Beiden Protagonisten , Independence hingegen verwirrend. Viel zu viele Personen die ich teilweise überhaupt nicht zuordnen konnte. Komplizierte Verhältnisse, die die Autorin versäumt klarer darzustellen. Da es sich um den fünften Teil einer Serie handelt, setzt Virginia zu viel beim Leser voraus. Da dies mein erstes Buch von dieser Serie war, hatte ich meine liebe Mühe die richtigen Schlüsse zu ziehen, da neben den vielen Schauplätzen, auch die gesamte Dorfgemeinschaft, nebst Haus- und Nutztieren namentlich erwähnt wird. Erst ganz zum Schluss konnte ich einiges nachvollziehen. Auch wurden mir zu oft unklare Hinweise auf die ersten vier Bücher gegeben, aber nicht näher erläutert. Erst durch den Epilog und die Leseprobe für den nächsten Band erhellte sich einiges. Den zweiten Sternabzug gibt es von mir für die doch teilweise sehr schlechte Übersetzung. In der Regel überlese ich so etwas immer, wenn mich ein Buch fesselt. Bei diesem waren es aber doch zu viele. Um nur ein Beispiel zu nennen: „ Nachdem sie aber alle erstochen worden waren, bin ich mir gar nicht sicher, ob es überhaupt eine Rolle spielen?“( Seite 51/287) Ich hatte in meiner Leseprobe vermutet dass sich „Rocky Montain Secrets“ mit der Serie von Janet Evanovich um die Kopfgeldjägerin Stephanie Plum messen kann. Das kann ich jetzt nach dem Lesen so nicht bestätigen. Trotzdem ist es ein kurzweiliges Buch mit einem klaren und einfach zu lesendem Schreibstil, das bei diesem trüben Wetter die beste Ausrede für einen Couch Tag ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krimi oder Liebesroman?
von einer Kundin/einem Kunden aus Wangen am 15.01.2016

Avery Wilkinson, seit Monaten undercover für das amerikanische Drogendezernat unterwegs, hat sich als eine Art Punkerin in eine Mafia-Familie eingeschleust, um deren Drogengeschäften auf die Spur zu kommen. Dies wirkt noch nicht so recht überzeugend. Das große Herz der Monsanto-Familie für Straßenkinder scheint mir etwas zu aufgesetzt. Bei einem... Avery Wilkinson, seit Monaten undercover für das amerikanische Drogendezernat unterwegs, hat sich als eine Art Punkerin in eine Mafia-Familie eingeschleust, um deren Drogengeschäften auf die Spur zu kommen. Dies wirkt noch nicht so recht überzeugend. Das große Herz der Monsanto-Familie für Straßenkinder scheint mir etwas zu aufgesetzt. Bei einem FBI-Einsatz wird einer der Monsanto-Brüder verhaftet, und mit ihm Avery, die so auf ihre Jugendliebe und jetzigen Gelegenheitsliebhaber Cole Carter trifft. Der Zufälle noch nicht genug wird Avery ausgerechnet Cole zum nächsten Einsatz zugeteilt. Unterhaltsam werden die Aufeinandertreffen der beiden geschildert, verbaler Schlagabtausch inklusive Knistern und Funkenflug. Als auf Avery ein Anschlag verübt wird, wird ziemlich schnell klar, dass es sich beim Täter um einen der Monsanto-Brüder handelt, und da Tony viel zu nett und zu weich dafür ist, muss es wohl Alberto, der harte Geschäftsmann sein. Damit flaut die Spannung zu schnell wieder ab. Zwischen die Passagen der Kriminalgeschichte sind immer wieder Kapitel eingeschoben, die in Independence, der Heimatstadt Averys spielen, oder Geschichten über diverse Familienmitglieder und Einwohner von Independence sowie diverser Tratsch und Klatsch, wie es in einer Kleinstadt so üblich ist. Dies ist aber wohl eher was für Eingeweihte und diejenigen, die die Vorgänger-Bände kennen. Als Neu-Leser versteht man so manche Anspielung nicht. Diese eingestreuten Independence-Kapitel ziehen die Handlung deutlich in die Länge – und machen den eigentlichen Kriminalfall stellenweise unglaubwürdig. Avery, die bis nach Independence vom Mafia-Clan mithilfe eines Peilsenders verfolgt wird, plaudert fröhlich bei Zitronentörtchen im neu eröffneten Café, obwohl sie weiß, dass draußen ihr Verfolger steht und sie eigentlich um die Ecke bringen soll. Zu Beginn ist noch nicht so klar, ob es sich eher um eine ziemlich vorhersehbare Liebesgeschichte oder einen Krimi handelt – oder womöglich eine gelungene Mischung aus beidem? Nach der Lektüre denke ich, die Autorin sollte sie für eins von beidem entscheiden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leichte Lektüre - Liebesroman gespickt mit Krimielementen
von Oztrail am 27.12.2015

~~Die Frage die hier für mich auftaucht, wird das jetzt ein Krimi oder Liebesroman? Das Buch fängt als Krimi an, mit Avery Wilkinson die Undercover arbeitet, als Partner hat sie eine Ratte dabei, die auf den Namen Miss Marple hört. Eine ausgebildete Spürratte, kein Hund. Ist mal etwas anderes.... ~~Die Frage die hier für mich auftaucht, wird das jetzt ein Krimi oder Liebesroman? Das Buch fängt als Krimi an, mit Avery Wilkinson die Undercover arbeitet, als Partner hat sie eine Ratte dabei, die auf den Namen Miss Marple hört. Eine ausgebildete Spürratte, kein Hund. Ist mal etwas anderes. Avery ist leider genau zu dem Zeitpunkt in einem Lagerhaus an den Docks, als die Drogenfahndung eine Razzia plant und durchführt. Mit in dem Team ist Cole Carter, der sich vor über zehn Jahren in Avery verliebt hat und alles verbockte. Avery als Undercover wird verhaftet und kann so dem Monsanto-Clan entkommen. Averys Arbeit der letzten Wochen sind dadurch allerdings vernichtet. Das ist der Auftakt eines Romans der einen leichten und lockeren Schreibstil hat. Die Geschichte selber oder sagen wir so, wie die Geschichte ihren Lauf nimmt kann der Leser erahnen. Die noch eingebaute Dramatik rund um die weitere Zusammenarbeit von Avery und Cole ist ganz passabel und bringt noch ein wenig Spannung in die Geschichte. Fazit: Für Leser die gerne Liebesromane lesen kann ich das Buch empfehlen. Wenn man aufgrund der Beschreibung, mehr erwartet , der sei nicht zu enttäuscht ,das trifft leider nicht zu. Wie gesagt, ein Roman für zwischendurch. Und natürlich für Leser der Rocky Mountain Serie. Das Cover mit dem Motiven ist recht gut gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Rocky Mountain Secrets (Rocky Mountain Serie 5)

Rocky Mountain Secrets (Rocky Mountain Serie 5)

von Virginia Fox

(11)
Buch
12,95
+
=
Wenn du gehst

Wenn du gehst

von Denise Träbing

Buch
12,99
+
=

für

25,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen