Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Royal Passion - Die Royals Saga 01

Roman

(36)
Amerikanisches Good Girl verfällt britischem Royal Bad Boy - und es wird ... heiß!
Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist - bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy ...
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?
Rezension
„Romantik und Drama gibt es.... in den Büchern von Geneva Lee – aber auch jede Menge Sex.[…]Die Handlung kommt bei allem Bettgeflüster dennoch nicht zu kurz…“
Portrait
Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.12.2015
Serie Die Royals Saga 1
Sprache Deutsch
EAN 9783641182007
Verlag Blanvalet
Verkaufsrang 230
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43860846
    Royal Love (Die Royals Saga, Band 3)
    von Geneva Lee
    (12)
    eBook
    9,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    8,99
  • 44178575
    Leberkäsjunkie
    von Rita Falk
    (12)
    eBook
    13,99
  • 43549816
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (5)
    eBook
    9,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    9,99
  • 44193558
    Hardwired - verführt
    von Meredith Wild
    (26)
    eBook
    9,99
  • 42466215
    Feenkind: Gesamtausgabe der Feenkind-Reihe
    von Elvira Zeissler
    (5)
    eBook
    5,99
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    9,99
  • 43942642
    Hot As Ice - Heißkalt verliebt
    von Helena Hunting
    (7)
    eBook
    6,99
  • 20423321
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (6)
    eBook
    9,99
  • 42746483
    Closer to you (2): Spüre mich
    von J. Kenner
    (1)
    eBook
    8,99
  • 43068992
    Burn for Love - Brennende Küsse
    von Claudia Balzer
    (5)
    eBook
    4,99
  • 42746077
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (3)
    eBook
    8,99
  • 41198752
    The Wild Ones
    von M. Leighton
    eBook
    7,99
  • 33831316
    Eisnacht
    von Sandra Brown
    (18)
    eBook
    7,99
  • 32353590
    Das Pestzeichen
    von Deana Zinssmeister
    (6)
    eBook
    8,99
  • 44189034
    Unter fernen Himmeln
    von Sarah Lark
    (2)
    eBook
    13,99
  • 29017061
    Wenn die Mondblumen blühen
    von Jetta Carleton
    (1)
    eBook
    9,99
  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    eBook
    9,99
  • 33945231
    Crossfire: Versuchung, Bd. 1
    von Sylvia Day
    (19)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Fesselnd“

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Als ich mit "Royal Passion" angefangen habe, war ich skeptisch, das muss ich zugeben. Aber als ich erstmal "drin" war in der Geschichte, wollte ich das Buch eigentlich nicht mehr weglegen. Es geht sehr heiß her - die erotischen Szenen kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Clara wurde mir zunehmend sympathisch und Alex kleiner Bruder Als ich mit "Royal Passion" angefangen habe, war ich skeptisch, das muss ich zugeben. Aber als ich erstmal "drin" war in der Geschichte, wollte ich das Buch eigentlich nicht mehr weglegen. Es geht sehr heiß her - die erotischen Szenen kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Clara wurde mir zunehmend sympathisch und Alex kleiner Bruder Edward hat mein Herz im Sturm erobert - er ist so ein Schatz!
Wer sich einfach mal ablenken will, sichert sich mit "Royal Passion" gute Unterhaltung.

Manuela Schauff, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der erste Teil der "Royal " Reihe.
Wieder eine Serie mit Suchtfaktor.
Wenn man damit anfängt, ist es um einen
geschehen.
Der erste Teil der "Royal " Reihe.
Wieder eine Serie mit Suchtfaktor.
Wenn man damit anfängt, ist es um einen
geschehen.

Die Anziehungskraft zwischen Clara und Alexander ist so spürbar, dass ich das Buch verschlungen habe. Ein sehr erotisches, sprachlich solides Märchen für Erwachsene. Die Anziehungskraft zwischen Clara und Alexander ist so spürbar, dass ich das Buch verschlungen habe. Ein sehr erotisches, sprachlich solides Märchen für Erwachsene.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Wer träumt nicht davon mit einem Prinzen zu flirten? Für Clara wird es wahr und es ist sehr heiß - nur leider nicht unproblematisch! Royale Zwänge und dunkle Geheimnisse. Fesselnd! Wer träumt nicht davon mit einem Prinzen zu flirten? Für Clara wird es wahr und es ist sehr heiß - nur leider nicht unproblematisch! Royale Zwänge und dunkle Geheimnisse. Fesselnd!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Wer wünscht sich nicht seinen eigenen Prinzen? Und wenn er dann auch noch überwältigend sinnlich und fesselnd ist ... Wer wünscht sich nicht seinen eigenen Prinzen? Und wenn er dann auch noch überwältigend sinnlich und fesselnd ist ...

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Sexy, sinnlich, königlich. Tolle Erotikreihe über Macht, Liebe und Sex. Sexy, sinnlich, königlich. Tolle Erotikreihe über Macht, Liebe und Sex.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Clara wird Hals über Kopf von einem Prinzen geküsst und weiß gar nicht, dass er einer ist. Erotisch, aufwühlend und sehr emotional. Clara wird Hals über Kopf von einem Prinzen geküsst und weiß gar nicht, dass er einer ist. Erotisch, aufwühlend und sehr emotional.

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Zwar ist die Handlung schon sehr ähnlich zu anderen Büchern dieses Genres, trotzdem hat es mir gut gefallen. Es lässt sich leicht und flott lesen. Ein Muss für Fans! Zwar ist die Handlung schon sehr ähnlich zu anderen Büchern dieses Genres, trotzdem hat es mir gut gefallen. Es lässt sich leicht und flott lesen. Ein Muss für Fans!

Mareike Frank, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Modernes Aschenputtel meets "Shades of Grey"! Prickelnde Erotik für hoffnungslose Romantikerinnen. Mal ein etwas anderes Märchen für Erwachsene. Modernes Aschenputtel meets "Shades of Grey"! Prickelnde Erotik für hoffnungslose Romantikerinnen. Mal ein etwas anderes Märchen für Erwachsene.

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Ulm

Bad Boy Prinz der Royal Family trifft auf die bürgerliche Clara und verdreht ihr komplett den Kopf. Sehr erotisch und für Fans der "After"-Reihe/ "Shades of Grey" super geeignet. Bad Boy Prinz der Royal Family trifft auf die bürgerliche Clara und verdreht ihr komplett den Kopf. Sehr erotisch und für Fans der "After"-Reihe/ "Shades of Grey" super geeignet.

Sarah Engels, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Spannung, Liebe und Erotik. Eine gut geschriebene Mischung aus allem, was die Welt der Gefühle zu bieten hat! Spannung, Liebe und Erotik. Eine gut geschriebene Mischung aus allem, was die Welt der Gefühle zu bieten hat!

Lisa Schoneville, Thalia-Buchhandlung Lingen

Der Traum eines jeden Mädchens. Per Zufall den zukünftigen König kennenlernen und sein Interesse wecken, wem gefällt die Idee nicht?
Demnach auch eine unterhaltsame Geschichte :-)
Der Traum eines jeden Mädchens. Per Zufall den zukünftigen König kennenlernen und sein Interesse wecken, wem gefällt die Idee nicht?
Demnach auch eine unterhaltsame Geschichte :-)

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ein toller Auftakt zu einer spannenden und emotionalen Liebesgeschichte! Ein toller Auftakt zu einer spannenden und emotionalen Liebesgeschichte!

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ähnliche Handlung wie bei vielen anderen Büchern, die in diese Richtung gehen. Trotzdem fand ich es sehr unterhaltsam, leichte Kost eben :) Ähnliche Handlung wie bei vielen anderen Büchern, die in diese Richtung gehen. Trotzdem fand ich es sehr unterhaltsam, leichte Kost eben :)

Eine junge Amerikanerin und ein englischer Thronfolger in einer sehr erotischen Story! Für Genre-Fans genau das Richtige! Eine junge Amerikanerin und ein englischer Thronfolger in einer sehr erotischen Story! Für Genre-Fans genau das Richtige!

„Prickelnde royale Romanze“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Clara wird wärend ihrer Abschlussfeier von einem sexy Fremden geküsst. Warum, Weshalb und vorallem von Wem erfährt sie am nächsten Tag aus der Klatschzeitung. Kronprinz Alexander! Es folgt eine prikelnde und spannende Romanze über eine Liebe die nicht sein darf mit witzigen Mitbewohnern, royalen Hindernissen und erotischen Abenteuern. Clara wird wärend ihrer Abschlussfeier von einem sexy Fremden geküsst. Warum, Weshalb und vorallem von Wem erfährt sie am nächsten Tag aus der Klatschzeitung. Kronprinz Alexander! Es folgt eine prikelnde und spannende Romanze über eine Liebe die nicht sein darf mit witzigen Mitbewohnern, royalen Hindernissen und erotischen Abenteuern.

Lisa Naumann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Etwas sexlastig für meinen Geschmack. Trotzdem hohes Suchtpotential! Etwas sexlastig für meinen Geschmack. Trotzdem hohes Suchtpotential!

Christina Fröhlink, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein erotischer Roman à la Shades of Grey. Die zwei Punkte gibt es für den Schreibstil, die Geschichte ist weder besonders originell oder interessant. Es gibt definitiv Besseres! Ein erotischer Roman à la Shades of Grey. Die zwei Punkte gibt es für den Schreibstil, die Geschichte ist weder besonders originell oder interessant. Es gibt definitiv Besseres!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 45121697
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (11)
    eBook
    8,99
  • 40335984
    After passion
    von Anna Todd
    (39)
    eBook
    9,99
  • 32107244
    Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    von E L James
    (66)
    eBook
    8,99
  • 40335982
    After love
    von Anna Todd
    (12)
    eBook
    9,99
  • 33945231
    Crossfire: Versuchung, Bd. 1
    von Sylvia Day
    (19)
    eBook
    8,99
  • 43018945
    Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt
    von E L James
    (29)
    eBook
    12,99
  • 45121699
    Calendar Girl 03 - Begehrt
    von Audrey Carlan
    (5)
    eBook
    8,99
  • 45121698
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (2)
    eBook
    8,99
  • 40391037
    Thoughtless
    von S.C. Stephens
    (16)
    eBook
    8,99
  • 44401888
    DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben
    von Estelle Maskame
    (1)
    eBook
    8,99
  • 38988555
    Be with Me
    von J. Lynn
    (9)
    eBook
    5,99
  • 42746483
    Closer to you (2): Spüre mich
    von J. Kenner
    (1)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
13
9
9
1
4

Gerüchte, Intrigen und eine Hand voll Erotik
von einer Kundin/einem Kunden am 27.01.2016

Clara wird von einem unbekannten Mann geküsst. Sie weiß nicht wer er ist. Erst am nächsten Morgen erfährt sie, dass der junge attraktive Prinz Alexander von Cambridge der geheimnisvolle Fremde ist. Plötzlich ist nichts mehr wie es war und Clara findet sich in einem aufregenden und erotischen Abenteuer wieder... ... Clara wird von einem unbekannten Mann geküsst. Sie weiß nicht wer er ist. Erst am nächsten Morgen erfährt sie, dass der junge attraktive Prinz Alexander von Cambridge der geheimnisvolle Fremde ist. Plötzlich ist nichts mehr wie es war und Clara findet sich in einem aufregenden und erotischen Abenteuer wieder... Anfangs erinnerte mich das Buch sehr an "Shades of Grey", doch zum Glück wurde die Geschichte dann doch noch interessant. Guter Schreibstil und tolle Charaktere. Ich bin gespannt welche Überraschungen und Geheimnisse der zweite Teil mit sich bringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Ich liebe es!
von Mii's Bücherwelt am 17.12.2015

Inhalt Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ... Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von... Inhalt Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ... Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy … Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen? Charaktere Clara ist eine gut gewählte Protagonistin. Aber sie ist auch sehr verletzlich. Sie ist eine sehr starke junge Frau, die schon mit einigen Problemen zu kämpfen hatte. Sie kann sich gegen die Reporter und den König behaupten. Außerdem hat sie eine eigene Meinung, die sie vor allem Pepper gegenüber äußert. Aber Clara kann auch sehr naiv sein, was teilweise ein wenig nervt. Alexander, der Prinz. Er ist sehr verletzlich, seine Schwachpunkte sind seine Mutter und seine Schwester, die beide verstorben sind. Aber er ist nicht nur verletzlich, sondern auch teilweise sehr verletzend. Das sieht man vor allem in seinem Umgang mit seinem Bruder Edward und mit Clara. Außerdem verletzt ihn sein Vater ständig. Aber Alexander kann auch sehr fürsorglich sein, auch sehr liebevoll, dominant aber auch sehr dämlich. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Außerdem bin ich schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. Die Autorin hat sehr tolle Ideen verwendet, auch wenn es mich teilweise ein wenig an 'Shades of Grey' oder an die 'After'-Reihe erinnert hat, hat es mir doch sehr gut gefallen. Das Ende des Buches ist sehr zerstörend, also ich hatte eine richtiges Bookhangover und der Cliffhänger hat mir nicht so gefallen, aber die Autorin weiß was sie tut. Zur Autorin Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im Mittleren Westen von Amerika. Sie war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit ihrer Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, begeisterte Geneva Lee die amerikanischen Leserinnen und eroberte die Bestsellerlisten von New York Times und USA Today. Empfehlung Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne etwas mit einem Prinzen lesen will, das ein bisschen in die Richtung von 'After Passion' oder 'Shades of Grey' lesen will. Das Buch ist sehr gut geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 1
Sehr durchwachsen...
von Sharons Bücherparadies am 08.11.2015

Worum gehts? Nach der Pleite mit dem Ex, versucht Belle, ihre Freundin Clara wieder zu verkuppeln. Clara stößt im Restaurant auf Alexander, der sie wegen eines Ablenkungsmanövers ganz plötzlich küsst. Noch ahnt Clara nicht, was sie mit diesem Kuss an Aufsehen erzeugen wird, denn Alexander ist der Prinz der Royal... Worum gehts? Nach der Pleite mit dem Ex, versucht Belle, ihre Freundin Clara wieder zu verkuppeln. Clara stößt im Restaurant auf Alexander, der sie wegen eines Ablenkungsmanövers ganz plötzlich küsst. Noch ahnt Clara nicht, was sie mit diesem Kuss an Aufsehen erzeugen wird, denn Alexander ist der Prinz der Royal Familie und auch die Presse ist hinter seinem Leben her. Zwischen Alexander und Clara entwickelt sich nach und nach etwas, was völlig aus den Fugen gerät. Eine heiße Affäre mit knisternder Erotik und eine Liebe, die eigentlich nicht sein kann.... Was halte ich von dem Buch? Der Einstieg in das Buch gelang mir richtig gut. Zu Beginn lernte man direkt Clara und ihre Freundin Belle kennen und ganz schnell kam dann auch Alexander hinzu. Der Schreibstil war einfach, dennoch leider teilweise sehr vulgär und komisch. Schnell bemerkte man, dass es sich hier um ein Erotikbuch handelte, ein Buch bei dem ich hoffte, es habe dennoch eine gute Handlung. Leider wurde ich in den ersten Kapiteln enttäuscht und musste das ein oder andere Mal über diverse Ausdrücke schmunzeln. Zur Kostprobe hier mal ein gutes Beispiel: "Die Verzweiflung in meiner Stimme beschämte mich, aber ein Mädchen ist nun mal nicht Herrin der Lage, wenn ihre Klitoris hämmert wie eine Buschtrommel." Leider blieb es hier nicht bei diesem einen Mal, sondern es gab immer wieder solche plumpen Stellen in dem Buch, bei denen ich mich teilweise fragte, ob es nicht eine andere Ausdrucksweise für gewisse erotische Züge und Handlungen geben würde. Sex und auch Geld übernahm die Oberhand und ich hatte teilweise das Gefühl, mich in einem schlechten Porno zu befinden. Nach einer Zeit kam jedoch endlich mal Handlung hinein, die Story begann sich weiterzuentwickeln und man erkannte, welches Geheimnis Alexander mit sich trug, was er für ein Mensch war. Natürlich blieb die schwierige Beziehung zwischen ihm und Clara an erster Stelle bestehen und der Leser bekam immer wieder nach und nach eine gute Portion deftiger und prickelnder Erotik zu lesen. Die Charaktere waren mir leider lange Zeit unsympathisch. Vor allem Alexander, denn über ihn erfuhr man erst in der Mitte mehr und auch Clara konnte mich von Beginn an nicht überzeugen. Die Charaktere waren anfangs sehr undurchsichtig und man musste erst lernen, mit ihnen klar zu kommen. Das Cover des Buches gefällt mir jedoch sehr gut. Es wurde dezent und schlicht ausgewählt und die wundervollen Verzierungen am Rand machen es zu einem kleinen Eyecatcher. Im Gesamtbild gefiel mir das Buch trotz der vielen vulgären Ausdrücke, anfangs sehr blassen Charaktere und schwachen Story recht gut und ich habe große Hoffnung darin, dass Band 2 ein wenig stärker sein wird, denn ich denke, diese hätte auf jeden Fall Potential. - Cover: 5/5 - Story: 3/5 - Schreibstil: 2/5 - Emotionen: 4/5 - Charaktere: 3/5 Gesamt: 3/5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Bei diesen Royals ist so einiges anders
von Nici´s Buchecke am 23.02.2016

Also ich habe vorab schon so vieles über dieses Buch gehört. Die einen fanden es richtig gut, die anderen richtig schlecht und manche meinten ganz ok. Das erregte natürlich meine Aufmerksamkeit, doch das alleine war es nicht. Das Cover zog meine Augen magisch an. Silbern glänzend mit königlichem Krönchen... Also ich habe vorab schon so vieles über dieses Buch gehört. Die einen fanden es richtig gut, die anderen richtig schlecht und manche meinten ganz ok. Das erregte natürlich meine Aufmerksamkeit, doch das alleine war es nicht. Das Cover zog meine Augen magisch an. Silbern glänzend mit königlichem Krönchen sieht es einfach nur edel aus, perfekt dem Thema angepasst. Der Klappentext verrät ja so einiges und es kommt einem sicher bekannt vor. Bad Boy trifft Good Girl und schon gehen die Vergleiche los. Ist es mehr Shades of Grey oder ist es doch eher wie die After-Reihe von Anna Todd ? Ich mag es ja nicht sonderlich wenn man Bücher, nur weil sie eventuell das gleiche Grundgerüst haben, miteinander gleichsetzt und dann Top oder Flop zu sagen. Sicher kennen wir Bad Boy und Good Girl aus verschiedenen Romanen nicht nur den beiden genannten. Man vergleicht ja auch nicht große Liebesromane immer wieder mit sehr berühmten z. Bsp. mit "Stolz und Vorurteil" oder "Romeo und Julia". Sicher kann man mal Vergleiche ziehen, aber wenn ich das nun hier machen würde, würde das den Rahmen sprengen. Also wir haben hier eine wirklich wunderbare Protagonistin namens Clara Bishop und nein sie ist keine Jungfrau und auch keine Zicke. Sie hat klare Vorstellungen von ihrer Zukunft und hat auch schon einiges erlebt und das war sicher nicht immer nur posiitiv. Ich mochte sie sofort und vielleicht lag es auch daran, dass diese Geschichte aus ihrer Sicht geschildert wird. Ich fühlte mich dadurch auch stark mit ihr verbunden. Sie ist aber auch bodenständig, ehrlich und hat einfach nur einen tollen Charakter. Alexander ist ein Prinz und dieses strahlt er auch aus. Er ist charismatisch, natürlich wirklich sexy und er weiß was er will. Ein Mann, wie wir Frauen ihn lieben. Ich möchte allerdings hier an dieser Stelle nicht zu viel über ihn verraten, denn sonst habt ihr ja nichts mehr, was ihr selbst an ihm entdecken könnt. Die Geschichte um die beiden fängt prickelnd an und mit jeder Seite zogen sie mich mehr in ihren Bann. An mancher Stelle meinte ich zu erkennen, warum manche Leser zu Shades of Grey Parallelen zogen, aber ich empfand es nicht wirklich so. Nur weil ein Mann Dominanz ausstrahlt oder ein anderes Detail übereinstimmt kann man doch nicht gleich auf ein anderes Buch schließen. Ich fand die Geschichte für sich schlüssig, wundervoll, spannend, mitreißend und natürlich kam hier auch die Erotik nicht zu kurz. Das ein oder andere Wort hätte vielleicht ausgetauscht werden können in der Übersetzung und es gab sicher auch einige Wiederholungen der Wörter, aber mein Lesevergnügen trübte dies in keinster Weise. Ja ich gebe zu ich mag den königlichen Bad Boy und seine vielen Facetten und ich mag Clara. Ich habe das Buch fast an einem Tag gelesen und ich bin am verzweifeln jetzt nicht sofort den nächsten Teil in der Hand zu haben. Ich will mehr und ich will alles. Und nach langem habe ich in einem Buch wieder einen Lieblingssatz gefunden, mit dem ich nun meine Rezension schließen möchte. "Perfektion wollte ich nie. Sondern immer nur dich."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach prickelnd
von Sine liebt Bücher am 13.02.2016

Fazit: Spannend, packend, fesselnd... Mehr gibt es da nicht zu sagen! Bewertung: Das ist der erste Band der Reihe. Oh Mann, ich habe gedacht, dass mich das Buch nicht aus den Socken hauen kann, aber es hat es einfach. Ich wollte nicht zu Bett, ich habe mich gezwungen. Und ich bin nur aufgestanden... Fazit: Spannend, packend, fesselnd... Mehr gibt es da nicht zu sagen! Bewertung: Das ist der erste Band der Reihe. Oh Mann, ich habe gedacht, dass mich das Buch nicht aus den Socken hauen kann, aber es hat es einfach. Ich wollte nicht zu Bett, ich habe mich gezwungen. Und ich bin nur aufgestanden um dieses Buch weiterzulesen. Es ging um nichts anderes mehr. Alles um mich herum war mir sowas von egal. Auch wenn es manchmal auch recht plump war. Es ist zwar nichts, was nicht schon da war, aber mich fesselt es trotzdem sehr. Er hat Probleme, sie hat Probleme und dann ganz viel Sex. Und es wird versucht, dass der andere einen sich öffnet. Aber es ist einfach so schön. Die Story ist einfach gehalten. Clara trifft auf einen fremden und dann versinkt sie immer weiter in einem Strudel aus Lust. Erinnert leicht an Shades of Grey. Aber wen interessiert das schon und was wurde schon neu erfunden. Und ich habe Shades of Grey nicht gelesen nur gesehen. Aber Clara ist so wie ich und Ana war es eben nicht. Ich liebe Clara. Wer lässt sich nicht mal von seiner Lust verführen? Und genau das macht Clara. Bei Männern ist sowas ja immer nicht so schlimm, bei Frauen schon. Aber der Unbekannte hat mehr Facetten zu bieten. Und Alexander liebe ich auch. Er ist dunkel und auch Kind von Traurigkeit. Wieso auch? Aber auch er hat seinen Spiegel voller Scherben, so wie jeder von uns und es facht mich an, diese zu finden und wieder zusammenzusetzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heißes Buch über einen noch heißeren Prinz
von Zessi79 am 13.02.2016

Inhaltsangabe: Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor. Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild... Inhaltsangabe: Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor. Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy … Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen? Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, die Sprache des Buches ist locker, das f-Wort kam zwar sehr häufig vor, aber das hat mich nicht gestört. Anders als bei der Fifty Shades of Grey Reihe gibt es hier eigentlich keine SM-Szenen, was damals der Grund war, warum ich Fifty Shades of Grey abgebrochen habe. Die Szenen in diesen Buch haben mir wesentlich besser gefallen. Die eigentliche Geschichte des Buches (Prinz trifft Bürgerliche) hat mir gut gefallen, auch wenn manche Situationen nicht neu waren. Die Geschichte ist spannend ich man will bzw. muss einfach wissen, wie es weiter geht. Clara und Alexander waren mir gleich sympathisch und ich konnte mich gut in beide hineinversetzen. Nicht nur aufgrund des abrupten Ende des ersten Teiles freue ich mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe. Fazit: Heißes Buch über einen noch heißeren Prinz. Wer auf erotische Geschichten steht, sollte dieses Buch lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es wird royal
von Julia Lotz aus Aßlar am 07.02.2016

Inhalt: Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor. Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild... Inhalt: Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor. Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy … Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen? (Quelle: Klappentext) Meine Meinung: Ich habe nie 50 Shades of Grey gelesen und muss ehrlich sagen, dass mich auch die After Reihe nie angezogen hat. Nicht im Geringsten. Andererseits liebe ich Bücher von Abbi Glines und Monica Murphy und habe noch auf die passende Gelegenheit bzw. das passende Buch gewartet, mit dem ich auch in die YA Welt von SOG und Co. eintauchen konnte. Und plötzlich war da Royal und es erschien mir perfekt für mein Vorhaben, denn ich stehe total auf royale Geschichten und war gespannt, auf den ganzen Hintergrund, der mit diesem Thema einhergeht. Und ich habe Royal Passion geliebt, was natürlich daran liegt, dass diese Geschichte für mich einfahc nicht ausgelutscht war und ich so dankbar dafür bin, immer die Finger von SOG und After gelassen zu haben. Der Schreibstil von Geneva Lee hat mir sehr gut gefallen. Er ist nicht anspruchslos und lässt sich dennoch sehr gut und flüssig lesen. Anfangs geht alles sehr schnell und man wird sofort vom Buch gefangen geworden, sodass es auch nicht stört, wenn es zwischendurch mal etwas langatmiger wird. Was mich natürlich richtig belustigt hat ,waren die ganzen Sex Szenen. Selbst in anderen YA Büchern werden diese ja weniger ausgeschmückt und sind bei weitem nicht so speziell, wie sie in Royal Passion sind. Ich habe sie zum einen mit Belustigung gelesen und mit dieser muss man da wahrscheinlich auch ran gehen. Auf der anderen Seite war ich allerdings beeindruckt, dass Geneva Lee diese Szenen sogar relativ schön aber auch hin und wieder weniger ästhetisch beschreiben konnte. Aber was hatte ich erwartet… Was mich sehr positiv überrascht hat, waren die beiden Protagonisten Alexander und Clara. Alexander ist der typische moderne Prinz. So stelle ich mir auch den realen Adel vor. Ziemlich modern aber in der Geschichte und in den Familienbräuchen fest verwurzelt. Sein Geheimnis ist momentan noch ziemlich undurchsichtig aber man kann schon erahnen, in welche Richtung sein Problem geht. Und wie es momentan aussieht könnte sich das Buch in eine ziemlich spannende Richtung bewegen. Clara konnte mich sofort begeistern, da sie sehr authentisch ist. Sie hat zum Glück nicht dieses scheinbar in letzter Zeit typische Bella-Syndrom. Sie ist eine sehr selbstbewusste Frau, die sich nicht durch ihr Aussehen definiert sondern durch ihr Wissen und ihre Eigenständigkeit. Tatsächlich hatte ich auch das Gefühl, dass Alexander sie nicht in der Hand hat, obwohl er das gerne hätte und sie handelt für mich zu keiner Zeit widersprüchlich sondern mit all den Fehlern und der Naivität, die sicher jeder von uns hätte und jeder sonst, der noch nie im Fokus der Öffentlichkeit stand. Royal Passion endet für mich sehr plötzlich und überraschend und wirft bei mir viele Fragen und einige Spekulationen auf. Zum Glück müssen wir ja nicht mehr lange auf den nächsten Band warten! Bewertung: Royal Passion hat mich positiv überrascht und begeistert. Tolle Protagonisten und eine interessante Handlung verbergen sich hinter dem wunderschönen Cover und haben mir einige tolle Lesestunden beschert. Dafür gibt es 5 von 5 Füchschen. Vielen herzlichen Dank an blanvalet für das schöne *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super tolles Buch
von Nadine B. aus Gau-Weinheim am 03.02.2016

Guten Abend, ich muss sagen, ich hab das Buch gefunden hnd gedacht wie interessant wird es. hab es bestellt und von den ersten Seiten war ich total begeistert. Das Buch ist der Hammer. In manchen Dingen sehe ich mich, wie Clara ist. Aber trotzdem ich habe Spaß am lesen es... Guten Abend, ich muss sagen, ich hab das Buch gefunden hnd gedacht wie interessant wird es. hab es bestellt und von den ersten Seiten war ich total begeistert. Das Buch ist der Hammer. In manchen Dingen sehe ich mich, wie Clara ist. Aber trotzdem ich habe Spaß am lesen es ist sehr schön geschrieben die liebe die erotik und alles andere. Ich freue mich schon auf die anderen zwei Bücher die noch kommen. super Buch

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich will auch einen Prinzen ;)
von EvaMaria aus Bregenz am 19.01.2016

Wow, also ich weiß nicht wie es euch gegangen ist, aber ich finde das Buch toll. :) Es ist zwar eine Geschichte, die wir schon öfters hatten, ähnlich, kaputter Typ wird von einem netten Mädchen gerettet, aber es ist doch irgendwie anders. Es wir hier die Geschichte von Clara, einer jungen... Wow, also ich weiß nicht wie es euch gegangen ist, aber ich finde das Buch toll. :) Es ist zwar eine Geschichte, die wir schon öfters hatten, ähnlich, kaputter Typ wird von einem netten Mädchen gerettet, aber es ist doch irgendwie anders. Es wir hier die Geschichte von Clara, einer jungen Frau, die soeben mit dem Studium fertig ist, erzählt, die aber auf einer Party einen Typen trifft und der sie küsst. Sie weiß, aber nicht wer er ist, und ist dennoch fasziniert von ihm. Dieser Typ, Alexander, ist der Kronprinz von England und hat den Ruf eines Weiberhelden. Auch er denkt an sie. Wie es so kommen muss, treffen sich die beiden wieder, weil Clara von Fotografen erkannt wird und ihre Freundin, Belle, ihr ein Titelbild mit dem Kuss zeigt. Alexander ist total besessen von Clara und will sie nur noch für sich und er trifft sich immer öfter mit ihr, meist im Privaten. ;) Über Clara wird leider Schmutzwäsche ausgegraben und an die Öffentlichkeit verkauft. Sie überlegt schon sich mit Alexander nicht mehr zu treffen, aber irgendwie kommt sie nicht von ihm weg. Sie trifft auch die Königsfamilie auf einer Festivität, leider wird sie nicht sehr gut von diesen angenommen und beschimpft. Sie flüchtet, aber Alexander kommt zu ihr. Als Clara ein Wochenende auf dem Land mit Alexander, seiner Familie und Freunden verbringen darf, freut sie sich, aber sie merkt relativ schnell, dass sie hier nicht unbedingt willkommen ist. Nur Prinz Edward ist nett zu ihr und hilft ihr. Gegen Schluss wird sie vom König zu sich gerufen und er führt mit ein ernstes Gespräch bezüglich Zukunft und seiner Vorstellungen gegenüber Prinz Alexander…….. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, so bin ich begeistert. Der Schreibstil der Autorin würde ich als flüssig und locker empfinden. Clara war mir sehr sympathisch, weil sie nicht so wie anderen reichen Mädchen ist, mir kommt vor sie legt nicht unbedingt Wert auf Shoppen, sie will ja auch arbeiten und sich nicht einen reichen Gatten suchen. Mir hat auch die Beschreibung der Pepper gut gefallen, genauso würde ich mir eine Zicke aus der Oberklasse vorstellen. Vorne rum zu den besser gestellten Leuten, freundlich und liebenswürdig und zu dem Rest, bösartig und gemein. Die Erzählung über den Ball, das Anwesen auf dem Land ist sehr gut gelungen, und ich denke genauso sind auch diese Anwesen: Pferdestallungen, diverse Flügel in denen die Gäste untergebracht sind. Das Cover der deutschen Ausgabe finde ich hübsch und passt sehr gut zu der Geschichte. Fazit: 5 von 5 Sternen. Definitv eine Kauf – und Leseempfehlung. Ärgerlich nur das der zweite Band erst in einiger Zeit kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das geilste Liebesgeschichte aller Zeiten...:-*
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 09.01.2016

"Ich sah mich um, und mein Blick auf ihn fiel, flog meine Hand wie von selbst an meine Brust, WO RAUCH IST, IST AUCH FEUER, heißt es! Und gütiger Himmel, hier passte der Spruch wie die Faust aufs Auge... " Also ich bin gerade mit dem Buch fertig geworden und vorher... "Ich sah mich um, und mein Blick auf ihn fiel, flog meine Hand wie von selbst an meine Brust, WO RAUCH IST, IST AUCH FEUER, heißt es! Und gütiger Himmel, hier passte der Spruch wie die Faust aufs Auge... " Also ich bin gerade mit dem Buch fertig geworden und vorher konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen... Die Geschichte von Clara und Alex ist die faszinierenste Liebesgeschichte die ich seit langem gelesen habe. Er verkörpert den den perfekten Gentleman und den "royal Bad Boy " in einem. Sie ist im Gegensatz zu Alex ist Clara das kleine weltfremde, streberhafte und schüchterne Mädchen das gerade ihren Abschluss gemacht hat. Der Schluss ist dafür, dass es noch eine Fortsetzungen gibt, perfekt. Es ist romantisch und herzzerreißend. Der Spruch mit dem "heiß " in der Zusammenfassung passt wie die Faust aufs Auge...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit Geneva Lee sieht das Herz, was dem Auge verborgen bleibt
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 27.12.2015

Meinung: Es ist schwer für eine sich entwickelnde Liebe zu wachsen, der kaum Freiraum gelassen wird. Erst einmal im Fokus der Medien wird das Leben der Betroffenen vollkommen auf den Kopf gestellt. Jeder Fehltritt ist ein gefundenes Fressen für die Presse. Ist die Verbindung der zwei in diesem Stadium schon... Meinung: Es ist schwer für eine sich entwickelnde Liebe zu wachsen, der kaum Freiraum gelassen wird. Erst einmal im Fokus der Medien wird das Leben der Betroffenen vollkommen auf den Kopf gestellt. Jeder Fehltritt ist ein gefundenes Fressen für die Presse. Ist die Verbindung der zwei in diesem Stadium schon so stark, dass Clara dieses Risiko in Kauf nimmt oder gibt sie dem Beginn etwas möglicherweise Gutem, gar nicht erst die Chance sich zu entwickeln? Alexanders Mutter ist bei der Geburt seiner Schwester gestorben. Erst zum Ende der Geschichte erfährt man über Elisabeta wenige Details, die aber darauf schließen lassen, dass sie etwas in die Familie gebracht hat, was mit ihr gegangen ist - Bescheidenheit, Loyalität und Respekt. Das Andenken eines Menschen sollte man wahren, doch der Schmerz, den der Verlust eines geliebten Menschen mit sich bringt, lässt einen manchmal Dinge tun und Wege beschreiten, die einem selbst, als auch anderen Schaden zufügt. Albert möchte das Interesse des Königshauses wahren, dafür muss die Familie einen äußeren Schein aufrecht erhalten, wenn sie nicht untergehen will, dennoch bin ich der Ansicht, dass nur ein glücklicher König, ein guter sein kann. Die Verbindung von Clara und Alexander kommt Fluch und Erlösung, Himmel und Hölle gleich, so ist er gleichzeitig ihr Engel und Dämon. Was mit ihnen geschieht geht weit über das körperliche hinaus, auch wenn sich Alexander größtenteils nur in diesen Momenten von seiner Last lösen und sich vollkommen öffnen kann, doch viele Menschen in ihrer Umgebung sind zu verblendet um zu sehen, wie gut sie einander tun. Liebe ist manchmal nicht genug, ebenso muss man sich den eigenen Dämonen stellen können oder die des anderen hinnehmen, wenn die Alternative bedeutet, denjenigen zu verlieren. Eins ist am Ende der Geschichte klar. Man weiß nie, wer Freund und wer Feind ist. Charaktere: Clara hat mit Alexander Sicherheit und Geborgenheit in ihrem Leben gefunden. Gefühle, nach denen sie sich seit ihrer Kindheit sehnt. Doch sie kann den Augenblick nicht genießen und fragt sich, wie lange dieses Gefühl anhalten mag, bis wieder graue Wolken aufziehen. Von der Vergangenheit geprägt, ist sie nicht mehr das schüchterne Mädchen von früher und wird es auch nie wieder sein. Für sie ist der Mensch wichtig, nicht Geld oder ein Titel. Sie verhält sich oft passiv um Konfrontationen zu vermeiden, aber wenn ihr etwas wichtig ist, kann sie durchaus bestimmt auftreten. Mit der immer wehrenden Angst erneut weggestoßen zu werden, sind Freude, Angst und Verzweiflung ihre ständigen Begleiter. Alexander sendet viele verschiedene Signale aus. Im einen Moment ist er unverblümt und offen, im anderen argwöhnisch und verschlossen, doch hinter dieser neckisch arroganten Schale versteckt sich ein sensibler Kern. Ebenso wie Clara geht er nicht leichtfertig damit um, anderen zu Vertrauen und nur sie ist es, die es als einzige uneingeschränkt genießt. Seine Selbstdisziplin hat er in den Jahren beim Militärdienst ausgearbeitet und auch wenn er einmal seinem inneren Drang nachgibt, bleibt er kontrolliert. Mit der Hoffnung einer ganzen Nation die auf ihm lastet und der schlechten Beziehung zu seinem Elternhaus, hat er über Jahre eine Fassade um sich herum errichtet, die keine Gefühle zulässt. Diese zu zeigen bedeutet verletzbar zu sein. Eine Bewältigungsstrategie die ihm hilft an seinem tief vergrabenen Ich festzuhalten. Mit Clara kommt jedoch auch Licht ins Dunkel seines Lebens und er ist bereit ihre Bedürfnisse, vor seine eigenen zu stellen. Schreibstil: Mit Geneva Lee sieht das Herz, was dem Auge verborgen bleibt. Einzigartig, wild, leidenschaftlich und geheimnisvoll, beschreitet diese Liebe ihren ganz eigenen Weg. Seine Entschlossenheit, wird zu ihrer Schwäche. Nur wer vorbehaltlos jemanden gegenüber tritt, hat die Chance das wahre Ich eines Menschen zu ergründen. Sehr gut von der Autorin ausgearbeitet, war Claras rationale, überkritische innere Stimme die ihr immer wieder eine gehörige Standpauke halt während der royale Wildfang ihr Herz erobert. Ebenso ihre Selbstzweifel sind aufgrund ihrer Vergangenheit nachvollziehbar. Viele der hier auftretenden Menschen sind alles andere als warmherzig und liebevoll, weshalb Claras beste Freundin Belle, die mit ihrer humorvollen Art so einigen Situationen einen besonderen Schliff verleiht und Edward, der einfühlsame Bruder von Alexander, nochmal bedeutsame Merkmale in dieser Geschichte darstellen, die ich geradezu aufgesogen habe. Geneva Lee vereint in dem Auftakt der "Royal"-Trilogie, Liebe, Hindernisse, Spannung, Abenteuer und Erotik in perfektem Maß. Mit Liebe zum Detail offenbart sie uns eine Welt, deren äußerliche Vollkommenheit in einem Kontrast zu dem Kampf um die Liebe von Alexander und Clara steht. Jetzt kann ich nur hoffen, dass die Zeit bis zum erscheinen der Fortsetzung ganz schnell vergeht, denn ich brauche unbedingt mehr von Clara, Alexander und ja sogar von den "royalen Rotznasen" wie Clara immer so schön sagt ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn Du die Wahl zwischen Deinem Verstand und Deinem Herz hast...
von Solara300 aus Contwig am 25.12.2015

Kurzbeschreibung In diesem spannenden Auftakt der die Luft vibrieren lässt, entführt uns die Autorin Geneva Lee zu Clara, die sich nichts sehnlicher wünscht als diesen Abschlussball an der Oxford University hinter sich zu bringen. Die Frage die sich da stellt, ist weshalb... Und zwar ist Clara eine taffe junge Frau die sich... Kurzbeschreibung In diesem spannenden Auftakt der die Luft vibrieren lässt, entführt uns die Autorin Geneva Lee zu Clara, die sich nichts sehnlicher wünscht als diesen Abschlussball an der Oxford University hinter sich zu bringen. Die Frage die sich da stellt, ist weshalb... Und zwar ist Clara eine taffe junge Frau die sich nichts sehnlicher wünscht als von der versnobten Gesellschaft wegzukommen und sich endlich voll und ganz auf ihre Karriere zu besinnen, die in Form von der Arbeitsstelle bei Peters & Clarkwell auf sie wartet. Froher Dinge dass sie ihr Examen in der Tasche hat, hat sich Clara von ihrer besten Freundin Annabelle überreden lassen mit ihr und den anderen zu feiern. Clara weiß dass ihre Freundin in dem Punkt eine Hartnäckigkeit an den Tag legen kann wie ein Maulesel und entschließt sich mitzugehen. Denn Belle wie Annabelle mit Spitznamen heißt, wacht wie ein Glucke über Clara und ist der Meinung dass sie einen Freund braucht.... Was aber dann Clara erwartet ist nicht irgendein Mann...sondern einen Royalen Bad Boy der sich seine Regeln selbst gestaltet... Cover Das Cover muss ich zugeben, hat mich schon einmal gleich in den Bann gezogen und wie will man da was anderes sagen als WOW... Allein der Titel und das Zusammenspiel zwischen den zwei Farben die sich zu verbinden scheinen ist sehr passend und für mich ein absoluter Eyecatcher... Schreibstil Die Autorin Geneva Lee hat einen süchtig machenden Schreibstil. Der bildlich wie ein Kopf Kino abläuft und ich hoffe sehr das es verfilmt wird. denn ich liebe die Geschichte. Die Charaktere haben mit gefallen, mit ihren Gefühlen die ich bei Clara sehr gut nachempfinden konnte und auch bei Belle oder Alexander. Wobei ich manches Mal sehr gerne jemanden geschüttelt hätte. ;) Aber das macht für mich eine Super Geschichte aus, wenn ich mitfiebere bis zum Schluss und sie nicht mehr aus der Hand legen kann, ohne mir dann die Frage zu stellen, wie geht es weiter. Einfach Klasse und ich will mehr und am besten sofort... Also her damit! ;) Meinung Wenn Du die Wahl zwischen Deinem Verstand und Deinem Herz hast... Dann sind wir bei Clara Bishop die gerade bei ihrer Abschussfeier an der Oxford University ist und sich nichts sehnlicher wünscht als endlich zu verschwinden. Denn Belle, also in dem Fall Annabelle die nur mit Sitznamen Belle heißt kann es einfach nicht lassen und will Clara unbedingt verkuppeln. Denn Belles Meinung ist es jetzt schon viel zu lange her dass Clara ihr Herz geöffnet hat. Einerseits verständlich, denn Clara hatte eine sehr unschöne Beziehung mit Daniel hinter sich und ist froh das sie nicht mehr mit ihm zusammen ist. Belle hingegen ist nicht nur eine Kupplerin, sondern selbst glücklich verlobt und möchte das Clara sich wohl fühlt. Ihre Versuche allerdings mit ihrem Bruder John tragen nur die Früchte, das sich Clara fadenscheinig ans andere Ende des Saals verzieht um möglichst ungestört zu sein. Allerdings so einfach verläuft es nicht. Denn am anderen Ende steht nicht nur ein Hammer Typ, sondern er ist so eine Art Frauentyp, wo man wirklich da steht und denkt..WOW... Genau dieser WOW.. Typ küsst Clara unvorbereitet und ohne das Clara eigentlich groß mit ihm geredet hat und dieser Kuss ist so intensiv, das Clara danach noch mehr neben sich steht. Ehe sich es Clara versieht ist der Mysteriöse verschwunden und die Frage wer das war oder seinen Namen hat sie immer noch nicht erfahren. Aber zum Glück taucht auch schon Ablenkung auf und Clara ist sich sicher ihn nie wieder zusehen... Ja,ja das denkt sie... Aber.. und nun kommt es. Ist dieser Mysteriöse kein geringerer als Prinz Alexander von Cambridge und Thronfolger von England. Jetzt stellt sich die Frage weshalb hat Clara ihn nicht erkannt??? Dazu sei angemerkt aus sehr guten Gründen. Denn Clara hatte Jahre in Amerika gelebt bis sie nach London kam um in Oxford zu studieren. deshalb bekam sie auch nicht mit wenn sie da küsste. Jedenfalls ist es ja klar, dass bei solch einer Sensationsstory die Reporter nicht weit sind um jeglichen Skandal aufzudecken und genau das merkt auch Clara. Die sich mit Horden von Reportern vor der frisch eingezogenen Wohnung herumschlagen muss und dies so geschickt anstellt wie ich es auch tun würde... Tür zu und Ruhe... ;) Ja mit der Tür zu ist eine gute Idee, bis doch wirklich sich jemand wagt zu klingeln und sich als Norris der Leibwächter von Alexander herausstellt. Denn Alexander will mit ihr reden und ich kann nur sagen...WOW... bei den beiden knistert die Luft und ich finde es fantastisch wie sich Clara schlägt. Denn Alexander ist es nicht gewohnt das sich ihm Frauen mal nicht an den Hals werfen. Denn Alexander hat düstere Dämonen die er Tag für Tag mit sich herumträgt und Clara scheint ein Lichtblick zu sein. Und Clara ist sich sicher dass sie nie wieder Probleme wollte, aber Alexander zieht sie auf eine Weise an wo der Verstand förmlich schreit...renn weg und schau nicht zurück und das Herz sagt, er ist der Richtige. Für mich eine tolle Geschichte mit einem Einstieg der nach mehr verlangt und ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzungen. Fazit Absolut Hammer Auftakt und Suchtgefahr!!! Dies ist der erste Teil und die folgenden Bände erscheinen ab... Royal Desire: Roman (Die Royals-Saga, Band 2) (Vö. 14. März 2016) Royal Love: Roman (Die Royals-Saga, Band 3) (Vö.16. Mai 2016) 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Good Girl trifft auf Bad Boy, es tun sich Abgründe auf, die sie zu verschlingen drohen
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 14.12.2015

Als ich in dieses Buch eintauchte, wusste ich nicht worauf ich mich einlassen. Das Cover hat mich jedoch angezogen und ich war sehr gespannt. Gleich zum Anfang lernte ich Clara kennen. Ich muss zugeben anfangs wusste ich nicht so recht was ich von ihr halten sollte. Sie war schwer durchschaubar. Aber doch... Als ich in dieses Buch eintauchte, wusste ich nicht worauf ich mich einlassen. Das Cover hat mich jedoch angezogen und ich war sehr gespannt. Gleich zum Anfang lernte ich Clara kennen. Ich muss zugeben anfangs wusste ich nicht so recht was ich von ihr halten sollte. Sie war schwer durchschaubar. Aber doch recht sympathisch. Sie ist wohlhabend, scheint jedoch auf dem Boden geblieben zu sein. Ich hab sogleich einen Hauch Unsicherheit bei ihr wahrgenommen, was sie doch recht menschlich erscheinen ließ. Im Laufe des Buches macht sie eine erstaunliche Entwicklung durch, die mich doch nicht unberührt gelassen hat. Man erfährt immer mehr über sie und sie hat geschafft mich völlig für sie einzunehmen. Alexander lernt man auch schnell kennen. Wobei kennen ist viellleicht zuviel gesagt. Auch er war für mich schwer zu ergründen. Dennoch ich wusste in ihm steckt mehr, als es zunächst den Anschein hat. Sein Schmerz und sein Wunsch nach mehr, wird im Laufe des Buches nur allzu gut spürbar. Ein geborener Bad Boy wie er im Buche steht. In ihm stecken so einige Abgründe, die einen zu zerstören drohen. Als die beiden aufeinander trafen war es wie ein Feuerwerk der Gefühle. Man spürte förmlich wie die Leidenschaft immer mehr seinen Bahn brach. Doch ist das genug? Kann man Liebe so definieren? Wer sind diese Menschen und was macht sie aus? Das habe ich mich oft gefragt, ich habe versucht hinter ihre Fassade zu blicken, was nicht allzu leicht ist. Beide Menschen haben mich auf ihre eigene Art und Weise berührt und nicht mehr losgelassen. Man spürt dabei Leidenschaft, Schmerz, Trauer , aber auch Hoffnung. Beide tauchen in einen Strudel aus Leidenschaft und Hingabe ein. Dazu muss ich sagen, ist der Erotikanteil in diesem Buch wirklich sehr groß. Es reißt einen förmlich mit und glaubt mir, die Hitze ist nur allzudeutlich spürbar. Für mich hatte das ganze schon etwas von einer Obsession. Doch hinter diesem ganzen Strudel, merkt man auch was die beiden antreibt. Jeder von beiden hat seine Geheimnisse, wovon wir hier einen guten Vorgeschmack bekommen. Ihre Beziehung ist nicht gesund und es droht sie kaputtzumachen. Man hat es hier mit viel Arroganz, Ignoranz und Rivalen zutun. Dabei geht es mitunter nicht sehr fein zu. Auch hochangesehene Persönlichkeiten sind nur ganz normale Menschen. Hier geht es viel um Schein und Sein und man muss schnell begreifen, das die Öffentlicheit nach mehr lechzt. Es wird allerhand schmutzige Wäsche gewaschen. Die Autorin hat uns einen guten Vorgeschmack auf die Reihe um Clara und Alexander geliefert. Aber auch die Nebencharaktere konnten mein Herz erobern. Allen voran Belle und Edward, gern würde ich noch mehr über sie erfahren. Aber auch die Kulisse hinter der zentralen Geschichte wird gut in Szene gesetzt. Hier bekommt man es vor allem mit Macht und Verpflichtung zutun. Der erste Band ist sehr spannend gestaltet, er stürzt uns förmlich in ein gewaltiges Gefühlschaos, aus dem es kein entrinnen gibt. Oft ist man zwischen Wut, Hilflosigkeit und Zweifeln gefangen. Der erste Band endet nicht unbedingt mit einem Cliffhanger, aber dennoch brenne ich darauf weiterzulesen. Es ist eine Geschichte die noch Raum für weiteres hat und mich auf jeden Fall völlig fesseln und in den Bann ziehen konnte. Bitte mehr davon. Die Charaktere wirken klar, aber auch geheimnisvoll. Dabei sind sie ziemlich facettenreich und unterschiedlich gestaltet. Einige von Ihnen bleiben jedoch noch etwas blass. Ihre Handlungen und Gefühle sind meist gut nachvollziehbar gestaltet. Die Beschreibungen der Gefühle und Umgebungen brennen sich in jede Faser des Herzens ein. Man kann sich wunderbar reinfühlen. Sich alles gut vorstellen und am eigenen Leib erleben. Besonders gefallen hat mir, das ich mitunter auch mal schmunzeln konnte, das hat das ganze noch mehr aufgelockert. Die Handlung ist gut durchstrukturiert und es gibt immer wieder überraschende Dinge zu erleben. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Clara, was ihr viel Raum und Tiefe gibt. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Die Gestaltung hierbei hat mir recht gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, dabei aber auch sehr intensiv und bildgewaltig. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Good Girl trifft auf Bad Boy, es tun sich Abgründe auf, die sie zu verschlingen drohen. Eine leidenschaftlichtliche Offenbarung, die man keinesfalls mit der After Reihe vergleichen sollte. Denn diese ist erwachsener, härter und das ganze vor der royalen Kulisse. Der erste Band dieser Reihe stürzt uns in ein Gefühlschaos, lässt uns aber auch hinter die Fassade schauen. Es ist heiß, tiefgründig und schmerzvoll. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Passion
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2016

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist - bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt... Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist - bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy ... Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen? Ich habe mich dazu durchgerungen, mit der "Royal" Reihe anzufangen und muss sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat. Ich habe es innerhalb von 3 Tagen gelesen (450 Seiten dauern normalerweise viiiel länger bei mir). Literarisch ist das Werk nicht in einem hohen Bereich anzusiedeln. Und leider hat es viele Paralleln zu "Shades of Grey" und "Crossfire". Deshalb den Punkteabzug. Nichtsdestotrotz werde ich den zweiten Band lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein bisschen wie Fifty Shades of Grey
von Zwinkerlings Bibliothek am 10.07.2016

Cover & Titel: Das Cover ist toll! Ich glaube das Ornament könnte ein Teil des königlichen Wappens darstellen. Die Kombination aus dem Silber und dem Petrol finde ich sehr gelungen. Meiner Meinung nach sieht es sehr edel aus und daher passend zum Titel. Allerdings ist es schade, dass sich das Cover... Cover & Titel: Das Cover ist toll! Ich glaube das Ornament könnte ein Teil des königlichen Wappens darstellen. Die Kombination aus dem Silber und dem Petrol finde ich sehr gelungen. Meiner Meinung nach sieht es sehr edel aus und daher passend zum Titel. Allerdings ist es schade, dass sich das Cover schnell abnutzt und man wirklich jeden kleinsten Kratzer sieht. So muss man beim Lesen noch vorsichtiger sein. Meine Erwartungen: Ich habe einen Erotikroman erwartet der in Richtung After Passion oder Fifty Shades of Grey geht. Ich hoffte nur, dass es nicht dieselben Wortlaute sind wie: "Ohhh Clara, was hast du nur mit mir gemacht"/"Was stellst du mit mir an" und so sind. Da dies nämlich zu oft vorkommt, nervt es mich sc schnell und ich werde dann keine Lust mehr auf das Buch haben. Meine Meinung zum Buch: Ja, es ist ein Buch in die Richtung Fifty Shades of Grey. Hier würde ich auch eine Altersfreigabe von 16 oder gar 18 Jahren vergeben. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass soo viele Details beschrieben werden. Aber es ist auch ein Buch voll Neid und Geheimnissen und ich könnte mir vorstellen, in den nächsten Teilen, auch Intrigen. Aber irgendwie ist es ja klar, dass wenn man als "unschuldiges normales Mädchen" einen begehrten und in der Öffentlichkeit stehenden Typen angelt, auch immer jemenden gibt, der sich zwischen einen stellen möchte. So auch hier. Aber was ich dem Buch wirklich zu Gute kommen lassen muss, Clara ist keine Jungfrau mehr, ist selbstbewusst und auch kein so behütet aufgewachsenes Mädchen. Denn ihre Eltern haben Geld und suchen schon mal die Öffentlichkeit. Schließlich ging Clara auch auf eine Elitäre Uni. Und ihre beste Freundin hat auch einen Freund, der in den elitären Kreisen verkehrt. Und nein, Prinz Alexander muss sie nicht einkleiden. Sie kauft sich ihre Kleider für den Aufenthalt im Königshaus und den Bällen selbst ;-). Ich glaube viele Parallelen muss man dem Genre geschuldet betrachten. Wenn ich einen Liebesroman lese, ist es oft das gleiche Schema. Und ein Erotikroman, vermischt mit einem Liebesroman, folgt halt auch einem bestimmten Muster. Und sind wir mal ehrlich. Würden wir ein Buch so feiern wie FSoG wenn der Typ nicht dominant und "herrisch" wäre und die Frau seinen Regeln lenken würde? Außerdem finden wir es doch sexy wenn ein wir den Beschützerinstinkt eines Mannes wecken. Daher sind auch dies wichtige Punkt in diesem Roman. Nur wird hier das "herrische" und dominante etwas anders dargestellt. Zum Beispiel durch das Auftreten und die Erscheinung. Und ja, auch dieses Buch nutzt einen "kaputten" Typen. Doch das was nervend werden könnte, hat sich zum Glück schnell erledigt und wurde auch in einer anderen Weise gelöst, als in FSoG oder Fire after dark. Hier hat halt auch das Mädel mal ihre Geheimnisse, die in der Presse breitgetreten werden. Ich bin gespannt was noch kommt und welche Parallelen noch eine Rolle spiele. Ein Unterschied zu den anderen Romanen ist, dass hier auch die Familie eine große Rolle spielt und diese viel Einfluss auf die Beziehung oder Nichtbeziehung hat. Denn natürlich ist es in einem Könighaus von Bedeutung, welches Stand die Frau des Nachfolgers hat. Und da finde ich den Charakter von Clara gut, denn im Grunde lässt sie sich nichts gefallen und teilt, selbst gegen den König und der Königin, ganz schöne Spitzen aus. Dies ist wirklich amüsant zu lesen. Insgesamt ist das Buch sehr fesselnd zu lesen. Es war leidenschaftlich und auf seine eigene Art spannend. Einen Bewertungspunkt muss ich bei diesem Buch jedoch abziehen. Denn es gab eine Szene die soooo unrealistisch und auch ein bisschen schwachsinnig war, dass ich mich wirklich darüber ärgere und sie nicht durchgehen lasse. Die Reiter unter uns, wissen sicher welche Szene ich meine ;-). Kleiner Hinweis noch: Das Ende ist sooo abrupt, dass es besser wäre den zweiten Teil direkt zu Hause zu haben :-). Fazit: Wer Fify Shades of Grey mag wird auch die Royal Sage mögen, nur gibt es bei der Art von Büchern halt einige Parallelen. Mir hat es trotzdem Spaß gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr gut, aber!
von einer Kundin/einem Kunden aus Müllheim am 06.07.2016

Geneva Lee schreibt diesen Roman so einfach zu lesen, was bei manchen so gar nicht der Fall ist. (Je nach Geschmack, selbstverständlich!) Es ist immer eine gewisse Spannung, vor allem zwischen den zwei Hauptcharakteren. Allerdings, ist für mich PERSÖNLICH viel zu viel von der vulgären Sicht geschrieben. Aber gut,... Geneva Lee schreibt diesen Roman so einfach zu lesen, was bei manchen so gar nicht der Fall ist. (Je nach Geschmack, selbstverständlich!) Es ist immer eine gewisse Spannung, vor allem zwischen den zwei Hauptcharakteren. Allerdings, ist für mich PERSÖNLICH viel zu viel von der vulgären Sicht geschrieben. Aber gut, es heißt ja nicht um sonst Royal PASSION. Dieses Buch kriegt man in einem Tag durch wenn man sich wirklich die Zeit dafür nimmt. Ich bin schon an dem zweiten Teil dran.(Desire) Zu empfehlen für die, die auf Märchenhafte aber dennoch Realität-Romane steht, und dazu noch auch auf die vulgäre Ausdrucksweise, welche die G.Lee ziemlich hervorbringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Cover, wenig Persönlichkeit
von Jacqueline aus Hamm am 22.05.2016

Auf das Buch Royal Passion bin ich durch das Cover aufmerksam geworden, es sieht total hübsch aus und der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb! Als erstes lud ich mir die Leseprobe runter, wie bereits erwartet konnte ich mich schnell einlesen und direkt konnte ich mit der Protagonistin mitfühlen. An sich... Auf das Buch Royal Passion bin ich durch das Cover aufmerksam geworden, es sieht total hübsch aus und der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb! Als erstes lud ich mir die Leseprobe runter, wie bereits erwartet konnte ich mich schnell einlesen und direkt konnte ich mit der Protagonistin mitfühlen. An sich finde ich die Geschichte wirklich gut, nur ständig will der Protagonist Alexander Sex, nie erzählt er ihr was anderes. Er sagt nichts zu ihrer Person, was sie so besonders macht, nichts. Das war für mich etwas enttäuschend unf deswegen auch nur 4 Sterne. Schade, habe mir wirklich mehr erhofft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension- Royal Passion
von einer Kundin/einem Kunden aus Büdingen am 04.04.2016

Rezension: Das Buch bzw. der Roman ist wirklich gut geschrieben und vor allem sehr direkt verfasst. Die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund und dadurch erscheint Alexander auch sehr direkt, sowie "verührerisch". An manchen Stellen ist es meiner Meinung etwas zu direkt, jedoch gleicht sich das wieder aus.... Rezension: Das Buch bzw. der Roman ist wirklich gut geschrieben und vor allem sehr direkt verfasst. Die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund und dadurch erscheint Alexander auch sehr direkt, sowie "verührerisch". An manchen Stellen ist es meiner Meinung etwas zu direkt, jedoch gleicht sich das wieder aus. Auch die Gefühle von Clara werden gut beschrieben, jedoch sind ihre Taten an manchen Stellen übertrieben und nicht nachvollziehbar. Trotzdem ist der Roman fesselnd, romantisch und sinnlich, wodurch man wissen will wie es weiter geht mit der Liebesgeschichte der beiden Protagonisten Clara und Alexander. Meiner Meinung nach ist es ein toller Roman und empfehlenswert und ich werde auch die anderen Teile lesen. Fazit: Fesselnd, sinnlich, romantisch und verfüherisch! Ein toller Roman, den ich weiterempfehlen kann. Kritik: An manchen Stellen etwas zu direkt, jedoch macht diese direkte Schreibweise das Buch einzigartig. Manchmal sind Claras Taten nicht genau nachvollziehbar, aber ansonsten kann ich keine weitere Kritik ausüben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erotischer als es scheint
von Evee am 24.02.2016

Das Buch erinnert mich ein wenig an fifty shades. Die vielen ausgiebig beschriebenen Erotikszenen sind nicht jedermanns Sache. Gegen Ende War es etwas langweilig, ich hatte das Gefühl ständig das gleiche zu lesen. Alles in allem ist es aber gut geschrieben. Das Ende hat es dann in sich. Ich... Das Buch erinnert mich ein wenig an fifty shades. Die vielen ausgiebig beschriebenen Erotikszenen sind nicht jedermanns Sache. Gegen Ende War es etwas langweilig, ich hatte das Gefühl ständig das gleiche zu lesen. Alles in allem ist es aber gut geschrieben. Das Ende hat es dann in sich. Ich bin so gespannt, dass ich mir trotz Zweifel noch Teil 2 gekauft habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Royal Passion Ebook
von einer Kundin/einem Kunden aus Oldenburg am 20.12.2015

Bis jetzt schon gut hat aber leider nur 311 Seiten, und nicht wie es in der Beschreibung steht mit 448 Seiten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Royal Passion - Die Royals Saga 01

Royal Passion - Die Royals Saga 01

von Geneva Lee

(36)
eBook
9,99
+
=
Royal Desire - Die Royals Saga 02

Royal Desire - Die Royals Saga 02

von Geneva Lee

(11)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Royals Saga

  • Band 1

    43860796
    Royal Passion - Die Royals Saga 01
    von Geneva Lee
    (36)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43860853
    Royal Desire - Die Royals Saga 02
    von Geneva Lee
    (11)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    43860846
    Royal Love (Die Royals Saga, Band 3)
    von Geneva Lee
    (12)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    44883975
    Royal Dream - Die Royals Saga 04
    von Geneva Lee
    (5)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    44883974
    Royal Kiss - Die Royals Saga 05
    von Geneva Lee
    (1)
    eBook
    9,99
  • Band 6

    44883973
    Royal Forever
    von Geneva Lee
    (1)
    eBook
    9,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen