Thalia.de

Royal Passion - Die Royals Saga 01

Roman

(24)
Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...




Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …


Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?



Rezension
"Romantik und Drama gibt es.... in den Büchern von Geneva Lee - aber auch jede Menge Sex.[...]Die Handlung kommt bei allem Bettgeflüster dennoch nicht zu kurz..." The Huffington Post
Portrait
Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Kansas City.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0283-7
Reihe Die Royals-Saga
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 206/135/43 mm
Gewicht 600
Originaltitel Command Me (Royals Saga 1)
Verkaufsrang 820
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43755708
    Royal Love (Die Royals Saga, Band 3)
    von Geneva Lee
    (4)
    Buch
    12,99
  • 43982320
    Before us
    von Anna Todd
    (11)
    Buch
    12,99
  • 42318004
    Wild - Atemlos vor Glück
    von Sophie Jordan
    Buch
    9,99
  • 42435440
    Closer to you (2): Spüre mich
    von J. Kenner
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42317967
    Tease - Verlangen nach Glück
    von Sophie Jordan
    Buch
    9,99
  • 42570874
    Beautiful Redemption / Maddox-Brüder Bd. 5
    von Jamie McGuire
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42218531
    Rock Kiss - Ich berausche mich an dir
    von Nalini Singh
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42379074
    In seiner Stimme
    von Jay Crownover
    Buch
    8,99
  • 42318016
    Taking Chances - Im Herzen bei dir / Taking Chances Bd. 1
    von Molly McAdams
    (7)
    Buch
    9,99
  • 42436524
    All die verdammt perfekten Tage
    von Jennifer Niven
    (41)
    Buch
    14,99
  • 44865192
    Royal Forever
    von Geneva Lee
    Buch
    12,99
  • 42570892
    Forever with You / Wait for you Bd. 6
    von J. Lynn
    (6)
    Buch
    9,99
  • 33109146
    Crossfire: Versuchung, Bd. 1
    von Sylvia Day
    (63)
    Buch
    9,99
  • 44153190
    Perfect Passion 05 - Fesselnd
    von Jessica Clare
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42218508
    Rockstars bleiben nicht für immer
    von Kylie Scott
    Buch
    9,99
  • 44865191
    Royal Dream - Die Royals Saga 04
    von Geneva Lee
    (3)
    Buch
    12,99
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (24)
    Buch
    9,99
  • 43962956
    The Choice - Bis zum letzten Tag
    von Nicholas Sparks
    (6)
    Buch
    9,99
  • 42419340
    Wohin du auch gehst / Bad Romeo and Broken Juliet Bd. 1
    von Leisa Rayven
    (28)
    Buch
    14,99
  • 42218474
    Meister des Spiels / Gamemaker Bd. 2
    von Kresley Cole
    (3)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Prickelnde royale Romanze“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Clara wird wärend ihrer Abschlussfeier von einem sexy Fremden geküsst. Warum, Weshalb und vorallem von Wem erfährt sie am nächsten Tag aus der Klatschzeitung. Kronprinz Alexander! Es folgt eine prikelnde und spannende Romanze über eine Liebe die nicht sein darf mit witzigen Mitbewohnern, royalen Hindernissen und erotischen Abenteuern. Clara wird wärend ihrer Abschlussfeier von einem sexy Fremden geküsst. Warum, Weshalb und vorallem von Wem erfährt sie am nächsten Tag aus der Klatschzeitung. Kronprinz Alexander! Es folgt eine prikelnde und spannende Romanze über eine Liebe die nicht sein darf mit witzigen Mitbewohnern, royalen Hindernissen und erotischen Abenteuern.

„Fesselnd“

Natalie Krone, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Als ich mit "Royal Passion" angefangen habe, war ich skeptisch, das muss ich zugeben. Aber als ich erstmal "drin" war in der Geschichte, wollte ich das Buch eigentlich nicht mehr weglegen. Es geht sehr heiß her - die erotischen Szenen kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Clara wurde mir zunehmend sympathisch und Alex kleiner Bruder Als ich mit "Royal Passion" angefangen habe, war ich skeptisch, das muss ich zugeben. Aber als ich erstmal "drin" war in der Geschichte, wollte ich das Buch eigentlich nicht mehr weglegen. Es geht sehr heiß her - die erotischen Szenen kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Clara wurde mir zunehmend sympathisch und Alex kleiner Bruder Edward hat mein Herz im Sturm erobert - er ist so ein Schatz!
Wer sich einfach mal ablenken will, sichert sich mit "Royal Passion" gute Unterhaltung.

Manuela Schauff, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der erste Teil der "Royal " Reihe.
Wieder eine Serie mit Suchtfaktor.
Wenn man damit anfängt, ist es um einen
geschehen.
Der erste Teil der "Royal " Reihe.
Wieder eine Serie mit Suchtfaktor.
Wenn man damit anfängt, ist es um einen
geschehen.

Die Anziehungskraft zwischen Clara und Alexander ist so spürbar, dass ich das Buch verschlungen habe. Ein sehr erotisches, sprachlich solides Märchen für Erwachsene. Die Anziehungskraft zwischen Clara und Alexander ist so spürbar, dass ich das Buch verschlungen habe. Ein sehr erotisches, sprachlich solides Märchen für Erwachsene.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Wer träumt nicht davon mit einem Prinzen zu flirten? Für Clara wird es wahr und es ist sehr heiß - nur leider nicht unproblematisch! Royale Zwänge und dunkle Geheimnisse. Fesselnd! Wer träumt nicht davon mit einem Prinzen zu flirten? Für Clara wird es wahr und es ist sehr heiß - nur leider nicht unproblematisch! Royale Zwänge und dunkle Geheimnisse. Fesselnd!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Wer wünscht sich nicht seinen eigenen Prinzen? Und wenn er dann auch noch überwältigend sinnlich und fesselnd ist ... Wer wünscht sich nicht seinen eigenen Prinzen? Und wenn er dann auch noch überwältigend sinnlich und fesselnd ist ...

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Sexy, sinnlich, königlich. Tolle Erotikreihe über Macht, Liebe und Sex. Sexy, sinnlich, königlich. Tolle Erotikreihe über Macht, Liebe und Sex.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Clara wird Hals über Kopf von einem Prinzen geküsst und weiß gar nicht, dass er einer ist. Erotisch, aufwühlend und sehr emotional. Clara wird Hals über Kopf von einem Prinzen geküsst und weiß gar nicht, dass er einer ist. Erotisch, aufwühlend und sehr emotional.

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Zwar ist die Handlung schon sehr ähnlich zu anderen Büchern dieses Genres, trotzdem hat es mir gut gefallen. Es lässt sich leicht und flott lesen. Ein Muss für Fans! Zwar ist die Handlung schon sehr ähnlich zu anderen Büchern dieses Genres, trotzdem hat es mir gut gefallen. Es lässt sich leicht und flott lesen. Ein Muss für Fans!

Mareike Frank, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Modernes Aschenputtel meets "Shades of Grey"! Prickelnde Erotik für hoffnungslose Romantikerinnen. Mal ein etwas anderes Märchen für Erwachsene. Modernes Aschenputtel meets "Shades of Grey"! Prickelnde Erotik für hoffnungslose Romantikerinnen. Mal ein etwas anderes Märchen für Erwachsene.

Carina Hansen, Thalia-Buchhandlung Ulm

Bad Boy Prinz der Royal Family trifft auf die bürgerliche Clara und verdreht ihr komplett den Kopf. Sehr erotisch und für Fans der "After"-Reihe/ "Shades of Grey" super geeignet. Bad Boy Prinz der Royal Family trifft auf die bürgerliche Clara und verdreht ihr komplett den Kopf. Sehr erotisch und für Fans der "After"-Reihe/ "Shades of Grey" super geeignet.

Sarah Engels, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Spannung, Liebe und Erotik. Eine gut geschriebene Mischung aus allem, was die Welt der Gefühle zu bieten hat! Spannung, Liebe und Erotik. Eine gut geschriebene Mischung aus allem, was die Welt der Gefühle zu bieten hat!

Lisa Schoneville, Thalia-Buchhandlung Lingen

Der Traum eines jeden Mädchens. Per Zufall den zukünftigen König kennenlernen und sein Interesse wecken, wem gefällt die Idee nicht?
Demnach auch eine unterhaltsame Geschichte :-)
Der Traum eines jeden Mädchens. Per Zufall den zukünftigen König kennenlernen und sein Interesse wecken, wem gefällt die Idee nicht?
Demnach auch eine unterhaltsame Geschichte :-)

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ein toller Auftakt zu einer spannenden und emotionalen Liebesgeschichte! Ein toller Auftakt zu einer spannenden und emotionalen Liebesgeschichte!

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ähnliche Handlung wie bei vielen anderen Büchern, die in diese Richtung gehen. Trotzdem fand ich es sehr unterhaltsam, leichte Kost eben :) Ähnliche Handlung wie bei vielen anderen Büchern, die in diese Richtung gehen. Trotzdem fand ich es sehr unterhaltsam, leichte Kost eben :)

Eine junge Amerikanerin und ein englischer Thronfolger in einer sehr erotischen Story! Für Genre-Fans genau das Richtige! Eine junge Amerikanerin und ein englischer Thronfolger in einer sehr erotischen Story! Für Genre-Fans genau das Richtige!

Lisa Naumann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Etwas sexlastig für meinen Geschmack. Trotzdem hohes Suchtpotential! Etwas sexlastig für meinen Geschmack. Trotzdem hohes Suchtpotential!

Christina Fröhlink, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein erotischer Roman à la Shades of Grey. Die zwei Punkte gibt es für den Schreibstil, die Geschichte ist weder besonders originell oder interessant. Es gibt definitiv Besseres! Ein erotischer Roman à la Shades of Grey. Die zwei Punkte gibt es für den Schreibstil, die Geschichte ist weder besonders originell oder interessant. Es gibt definitiv Besseres!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40324555
    After passion
    von Anna Todd
    (83)
    Buch
    12,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (72)
    Buch
    12,99
  • 31508074
    Shades of Grey 01. Geheimes Verlangen
    von E L James
    (183)
    Buch
    12,99
  • 40324553
    After love
    von Anna Todd
    (19)
    Buch
    12,99
  • 33109146
    Crossfire: Versuchung, Bd. 1
    von Sylvia Day
    (63)
    Buch
    9,99
  • 42908122
    Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt
    von E L James
    (34)
    Buch
    14,99
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 45120170
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (11)
    Buch
    12,99
  • 40390765
    Thoughtless
    von S. C. Stephens
    (19)
    Buch
    9,99
  • 44253098
    DARK LOVE 01 - Dich darf ich nicht lieben
    von Estelle Maskame
    (20)
    Buch
    9,99
  • 37798791
    Be with Me / Wait for you Bd. 2
    von J. Lynn
    (8)
    Buch
    9,99
  • 42435440
    Closer to you (2): Spüre mich
    von J. Kenner
    (2)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
9
6
7
1
1

Wirklich KEIN Abklatsch!!
von Frauke Gerdes aus Cloppenburg am 15.06.2016

Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen. Viele meinen ja, es sei ein lauwarmer Aufguss von SoG etc aber diese Triologie hat ihre ganz eigene Story, ihre eigene Handlung und ihre eigenen "Probleme" - ich möchte nicht Zuviel vorweg nehmen. Band 2 habe ich auch verschlungen und band 3... Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen. Viele meinen ja, es sei ein lauwarmer Aufguss von SoG etc aber diese Triologie hat ihre ganz eigene Story, ihre eigene Handlung und ihre eigenen "Probleme" - ich möchte nicht Zuviel vorweg nehmen. Band 2 habe ich auch verschlungen und band 3 folgt auch bald. Ich bin gespannt, wie es mit Clara und X weitergeht und wie sie aus all den Intrigen und Psychospielchen rauskommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannende Geschichte
von Berenice aus Salzburg am 30.09.2016

Die Idee des Buch gefiel mir von Anfang. Ein Mädchen trifft Prinzen und verliebt sich in ihn. Pfiffig geschrieben, habe mich sehr gut unterhalten. Für weitere Bände bin ich neugierig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Emmenbrücke am 28.06.2016

Ich hab bei diesem Buch nicht mehr aufhören könne mit lesen. Es ist nur zu Empfehlen für jeder der von Romantik,Drama und Liebe Träumt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut empfehlenswert
von Isabelle P. am 01.03.2016

Inhalt: Clara Bishop hat gerade das College beendet. Auf ihrer Abschlussfeier trifft sie einen geheimnisvollen, attraktiven Fremden, welcher sie ohne Vorwarnung küsst und dann verschwindet. Am nächsten Morgen findet Clara sich in der Zeitung wieder-mit dem Unbekannten. Der Fremde ist gar nicht so unbekannt, denn es ist der Prinz Alexander... Inhalt: Clara Bishop hat gerade das College beendet. Auf ihrer Abschlussfeier trifft sie einen geheimnisvollen, attraktiven Fremden, welcher sie ohne Vorwarnung küsst und dann verschwindet. Am nächsten Morgen findet Clara sich in der Zeitung wieder-mit dem Unbekannten. Der Fremde ist gar nicht so unbekannt, denn es ist der Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England und bekannt als Bad Boy. Als Clara von Alexander eine Einladung bekommt, nimmt sie sie an. Denn Clara ist neugierig auf den Prinzen. Beide bemerken das eine starke Anziehungskraft sie verbindet. Doch Alexander ist ein Mann voller Geheimnisse. Werden die Beiden es schaffen eine normale Beziehung zu führen? Meine Meinung: Ich war anfangs etwas skeptisch, da viele das Buch mit der After Reihe von Anna Todd verglichen hatten. Da mir die After Reihe zum Schluss immer langweiliger wurde, hatte ich Bedenken das Buch zu lesen. ABER ich bin total begeistert von Prinz Alexander und Clara. Ich bin der Meinung, das man dieses grandiose Buch nicht mit der After Reihe vergleichen kann! Clara ist eine Persönlichkeit für sich, sie lässt sich nicht alles gefallen und kann sich auch gut zur Wehr setzten. Alexander ist von der Presse gern als Bad Boy gesehen, doch hat er einen weichen Kern. Da er aber nicht verletzlich sein möchte, setzt er eine Maske auf und führt alle Welt an der Nase herum. Ich finde gut, das Clara ein Durchschnittsmensch ist, das hat sie sympathischer und liebenswerter gemacht (in meinen Augen). Alexander ist ein Royal, aber nicht so versnobt, wie die anderen seiner „Art“. Auch er konnte mich im Laufe des Buches davon überzeugen, das er ein ganz normaler Mensch sein kann, wenn er will :D Die Handlung ist spannend und detailreich geschrieben. Ich habe gar nicht gemerkt, wie die Zeit im Fluge verging. Der Schreibstil der Autorin ist locker und abwechslungsreich, dadurch merkt man gar nicht, wie viel man schon gelesen hat. Die Handlung ist auch sehr gefühlvoll und emotional geschildert, was mir sehr gut gefallen hat. Das Buch ist aus der Sicht von Clara geschildert, daher kann man sie besser verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen, als die von Alexander beispielsweise. Ich bereue es nicht das Buch gelesen zu haben, es hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die nächsten Teile. Ich kann es nur jeden Romantiker ans Herz legen. Ich bin der Meinung, wenn man dieses Buch nicht liest, hat man was verpasst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbeschreiblich gut
von einer Kundin/einem Kunden am 29.02.2016

Ich würde es jeden empfehlen, der die Afterreihe von Anna Todd gelesen hat und in diesen Schreibstill von Büchern bleiben will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch!!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.02.2016

Clara Bishop feiert ihren Abschluss an der Oxford University, als sie plötzlich ein fremder Mann küsst. Sie ist von ihm sofort magisch angezogen. Als sie am nächsten Tag in der Zeitung sieht, dass der geheimnissvolle Mann, Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England ist, kann sie es kaum glauben. Seit... Clara Bishop feiert ihren Abschluss an der Oxford University, als sie plötzlich ein fremder Mann küsst. Sie ist von ihm sofort magisch angezogen. Als sie am nächsten Tag in der Zeitung sieht, dass der geheimnissvolle Mann, Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England ist, kann sie es kaum glauben. Seit diesem Augenblick hat sich ihr Leben geändert. Wird er sie ins Verderben stürzen oder bleibt sie so stark wie sie eigentlich ist?... Dieses Buch ist der Autorin sehr gut gelungen, man ist von Anfang an gefesselt. Ich freue mich schon auf den 2 Band dieser spannenden Triologie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe den erstem Band der Royal Reihe ... Bitte mehr davon :)
von Buch-Verzaubert aus Herten am 10.02.2016

Klapptext: Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ... Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von... Klapptext: Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ... Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy … Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen? {Quelle: blanvalet} Meine Meinung : Mensch, was soll ich bloß schreiben ? Diese Geschichte hat mich komplett aus den Latschen gehauen. Auch wenn es sehr oft und Sex geht ist die Geschichte dahinter so fesselnd das ich es nicht mehr weg legen konnte. Direkt zu Anfang lernt man Clara kennen, die trotz ihres Treuhandfonds auf dem Boden geblieben ist. Sie ist ein Mädchen, deren anderen ihr Glück sehr am Herzen liegt und kein Mensch ist die ihre Geld um sich wirft. Nach einer großen Enttäuschung in der Liebe und Probleme mit ihrer Magersucht hat sie im Leben wieder Fuss gefasst bis zu dem Punkt wo Alexander in ihr Leben tritt. Clara ist eine starke Protagonistin, auch wenn sie Alexander immer wieder verfällt, weiß sie ganz genau was sie will. Auch wenn es ihr sehr weh tut wird sie eine fällen wird diese jedoch zu Alexanders Gunsten sein? Und noch eine frage , wird sie diese Entscheidung auch durchziehen? Alexander ist mich ein Typ Mann der eigentlich so was von gar nicht geht. Er ist Arrogant und Besitzergreifend, jedoch hat man auch immer das Gefühl das es in seinem Inneren ganz anders aussieht und er nur einfach nicht aus seiner Haut kann. Obwohl er .... Ich nenne ihn jetzt mal Arsch... so ein Arsch ist finde ich ihn trotzdem verdammt anziehend. Die meisten Frauen haben ja gerade von den männlichen Buch Charakteren ein bestimmtes Bild im Kopf , ja ich weiß, ich glaube das ich ein leichtes Problem habe. Oder ich bin einfach der Typ Frau der zu sehr an das gute im Menschen glaubt das ich hoffe das sein Art wirklich nur Fassade ist, ich hoffe ja sehr das ich in Band 2 der Reihe mehr über ihn erfahren werde. Belle, ist die beste Freundin von Clara. Sie ist immer für sie da, steht ihr zur Seite versucht sie zu beschützen und gibt ihr den Mut den Clara so manches mal dringend benötigt. Sie ist ein echter Goldschatz, wer wünscht sich so eine Freundin nicht selbst? Der König bäh mehr fällt mir dazu nicht ein, wie kann man nur so sein und so mit seinem Sohn umgehen? Normalerweise sollten doch gerade die Eltern wollen das die eigenen Kinder glücklich sind. Ganz ehrlich ... ich mag ihn so was von nicht . Norris, der Leibwächter von Alexander ist zwar wie ich finde ein sehr verschlossener Typ, jedoch glaube ich das er das Herz am richtigen Fleck hat. Das Cover zu Royal Passion Band 1 ist einfach nur Traumhaft. Ich mag ja Cover die Schlicht sind aber mit einer knalligen Farbe das ganze Cover so besonders aussehen lassen und gerade das in blau geschriebene Passion und die blaue Krone machen das Buch zu einem direktem Blickfang. Der Schreibstil von Geneva Lee ist leicht und locker, sie versteht es den Leser durch die Welt der Royals und der Sogenannten Upperclass zu führen. Sie hat es geschafft das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, ich liebe dir Reihe jetzt schon. Leider heißt es nun erstmal warten auf Band 2, bitte lass die Zeit schnell vorüber gehen. Fazit: Royal Passion konnte mich nicht nur komplett überzeugen, ich habe mich sogar in die Story, die Protas verliebt. Ein so tolles Buch verdient die volle Herzenzahl, somit gibt es von mir 5 von 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der neue Bad Boy ist ein Royal
von Angel1607 aus Peisching am 03.02.2016

Worum geht es in dem Buch? Clara Bishop hat endlich den Abschluss! Endlich steht ihr die Welt offen! Doch alles ändert sich als sie auf ihrer Abschlussfeier einen jungen geheimnisvollen Mann trifft, der sie ohne Vorwarnung küsst! Ohne seinen Namen zu erfahren, verschwindet dieser wenig später von der Feier!... Worum geht es in dem Buch? Clara Bishop hat endlich den Abschluss! Endlich steht ihr die Welt offen! Doch alles ändert sich als sie auf ihrer Abschlussfeier einen jungen geheimnisvollen Mann trifft, der sie ohne Vorwarnung küsst! Ohne seinen Namen zu erfahren, verschwindet dieser wenig später von der Feier! Wer ist der Geheimnisvolle, der sie so fasziniert, der ihr nicht aus dem Kopf geht! Lang bleibt es kein Geheimnis, nichtsahnend wird sie am nächsten Tag in der Zeitung mit einem Foto von ihrem Kuss konfrontiert und somit auch mit der Identität des Unbekannten! Es ist kein geringer als Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy....etc. Er ist gefährlich und hat ein dunkles Geheimnis! Wird Clara ihm widerstehen können? Wird sie sich auf ihn einlassen, trotz seiner anscheinend schwarzen Seele? Wie empfand ich das Buch? Ich war unheimlich neugierig auf das Buch und hab mich riesig gefreut als es endlich im Briefkasten lag, sogar mit sensationellen Bleistift! <3 <3 Das Cover ist ja schon toll und lässt eigentlich Platz für viele Spekulationen, wie die Geschichte verlaufen wird. Genevas Schreibstil ist einfach toll!! Total flüssig und leicht zu lesen! Ich war sofort in Claras Welt ohne große Umstände! Clara habe ich gleich von Anfang an ins Herz geschlossen! Hat sich doch einige viele Wesenszüge mit mir gemeinsam. Mit dem Abschluss in der Tasche will sie neu starten und ihr Leben allein in die Hand nehmen! Ihre Abschlussfeier scheint im ersten Moment ziemlich unspektakulär und langweilig zu sein, bis sie dem jungen Prinzen begegnet. Natürlich weiß sie zu dem Zeitpunkt noch nicht wer er ist, hat sie doch das letzte Jahr mehr in der Versenkung gelebt als sich mit Klatsch und Tratsch zu beschäftigen. Als vorausschauender Leser weiß man natürlich sofort, wer hier vor ihr steht!!! Und ich habe die nächsten Seiten verschlungen, weil ich endlich lesen wollte, wann Clara mit der Wahrheit konfrontiert wird! Wann sie sieht bzw. merkt, dass sie den Kronprinzen persönlich geküsst hat! Als es dann soweit ist und kurz darauf ein weiteres Treffen der Beiden ansteht, schlug mein Herz gleich schneller!!! Endlich, dachte ich, das Märchen beginnt...zuviel möchte ich hier nicht verraten, aber es kam ganz anders! Alexander selbst ist der typische Bad Boy. Eigentlich möchte er nur geliebt werden, kann dies aber wiederum nicht zulassen, weil er sich auch niemanden öffnen möchte, aus Angst verletzt zu werden! Er trägt ein dunkles Geheimnis mit sich und verbirgt es mit größter Vorsicht! Er hat eine Mauer aufgebaut und will eigentlich nur körperliche Liebe, jedoch spürt er, dass er für Clara mehr empfindet. Dass sie nicht nur irgendjemand für ihn ist! Aber wird er die Gefühle zulassen? Wird er die Mauer einreißen und sich ihr öffnen? Die Beiden haben es nicht nur miteinander schwer, schwer sich gegenseitig zu öffnen und gewisse Dinge zuzulassen! Nein, auch die ständigen Paparazzis, die jedes schmutzige Detail zu ihrem Vorteil verwenden, aus einer Mücke einen Elefanten machen sozusagen, machen es besonders Clara schwer, sich auf die Beziehung einzulassen! Aber für mich das allergrößte Problem ist die königliche Familie selbst! Ich war teilweise echt erschüttert über die Umgangsweise der "Familie" mit Clara! Sie muss unendlich viel über sich ergehen lassen, wo ich an ihrer Stelle schon längst das Handtuch geworfen hätte. Grausame Dinge, die einem zeitweise die Tränen in die Augen treiben. Einzig Edward - Alexanders Bruder - ist ein Halt und eine gute Seele. Vielleicht dadurch, dass er selbst in einer ähnlichen Situation steckt. Und natürlich darf in jeder guten Bad Boy-Geschichte ein weibliches Biest nicht fehlen! Und dieses hier hat es faustdick hinter den Ohren!!! Geneva hat es wirklich geschafft, ein Buch zu schreiben, welches mich fasziniert hat. Irgendwo habe ich es ein wenig mit "Shades of Grey" verglichen, hat doch auch unser Prinz gewisse dominante Züge, jedoch nicht so ausgeprägt wie Mr. Grey. Gott sei dank muss ich sagen! SoG war absolut nicht meins!! Mal sehen wie es sich in den nächsten Teilen entwickelt! Viele Geheimnisse blieben bis zuletzt unentdeckt und machen Lust auf mehr!!! Das Ende war sehr toll, ein fieser Cliffhanger, der den Leser irgendwo mit gemischten Gefühlen zurücklässt und auf Teil 2 fiebern lässt!!! Ich zähle bereits die Tage!!! Eine meiner Lieblingsstellen: Ohne zu warten, bis ich ging, machte er kehrt, trat auf die Terrasse hinaus und verschwand in der Dunkelheit......

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Royal Passion
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2016

Ein erotisches Abenteuer in den gepflegten Kreisen des Adels. Clara trifft auf ihrer Abschlussparty der Universität einen jungen gut aussehenden Mann. Ohne jede Vorwahrung küsst er sie und verschwindet dann spurlos, ohne einen Namen oder eine Telefonnummer bleibt die junge Frau auf der Party zurück. Als sie den Mann... Ein erotisches Abenteuer in den gepflegten Kreisen des Adels. Clara trifft auf ihrer Abschlussparty der Universität einen jungen gut aussehenden Mann. Ohne jede Vorwahrung küsst er sie und verschwindet dann spurlos, ohne einen Namen oder eine Telefonnummer bleibt die junge Frau auf der Party zurück. Als sie den Mann dann zufällig auf dem Cover einer Zeitschrift entdeckt, erkennt sie, wen sie da geküsst hat, den Thronfolger von England. Ein muss für alle Shades of Grey Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der "X-Effekt"
von einer Kundin/einem Kunden am 13.07.2016

Ehrlich gesagt, hatte ich nicht viel von diesem Roman erwartet. Erotische Romane lese ich nämlich nie. Wider Erwarten hat mir der Plot doch ganz gut gefallen. Die fiktive Königsfamlie weist übrigens einige Parallelen zu den echten Royals auf. Clara, eine amerikanische Oxford-Studentin lernt durch Zufall den englischen Kronprinzen Alexander... Ehrlich gesagt, hatte ich nicht viel von diesem Roman erwartet. Erotische Romane lese ich nämlich nie. Wider Erwarten hat mir der Plot doch ganz gut gefallen. Die fiktive Königsfamlie weist übrigens einige Parallelen zu den echten Royals auf. Clara, eine amerikanische Oxford-Studentin lernt durch Zufall den englischen Kronprinzen Alexander kennen und lieben. Dass das nicht einfach wird, war von Beginn an klar, da sie weder Aristokratin noch Britin ist. Oder gelingt die Beziehung etwa doch? Ein guter Grund für mich um immer schnell weiterzulesen. Die erotischen Szenen waren mir trotzdem zu viel. Teilweise waren die Szenen etwas übertrieben (Clara musste sich auf jeder zehnten Seite irgendwo festhalten um vor lauter Erregung nicht umzukippen).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll!
von Jasmin von Allmen aus Belp am 02.07.2016

Nachdem ich schon viel Gutes, aber auch Schlechtes über diese Buchreihe gehört hatte, beschloss ich letzte Woche, das erste Buch endlich zu lesen. Und ich muss sagen, es hat mir sehr gefallen! Ich habe mich sofort in Alexander verliebt ;P Es ist interessant zu lesen, weshalb er ist wie... Nachdem ich schon viel Gutes, aber auch Schlechtes über diese Buchreihe gehört hatte, beschloss ich letzte Woche, das erste Buch endlich zu lesen. Und ich muss sagen, es hat mir sehr gefallen! Ich habe mich sofort in Alexander verliebt ;P Es ist interessant zu lesen, weshalb er ist wie er ist und ich bin noch immer neugierig und will mehr über die Vergangenheit und was passiert ist, erfahren. Ich mag auch Clara, obwohl sie manchmal wirklich naiv ist. Belle finde ich klasse! Sie ist eine so tolle Freundin und setzt alles daran, Clara zu helfen wo sie nur kann und ihr eine gute Freundin zu sein. Edward ist ebenfalls ein Schatz! Der arme Kerl hat auch so seine Probleme, aber er scheint ein ganz Lieber zu sein. Pepper ist einer dieser Charaktere, die man gerne an eine Wand klatschen möchte ;P jedenfalls geht's mir bis jetzt so. Ich kann es kaum erwarten, rauszufinden, wie es mit Alexander, Clara und Co. weitergeht! Ausserdem ist Geneva Lee's Schreibstil flüssig und sehr modern und offen. Ich werde bestimmt ihre anderen Bücher auch noch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltsam und kurzweilig, aber auch nicht allzu anspruchsvoll
von Vanessas Bücherecke am 27.01.2016

Inhalt aus dem Klappentext: Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr... Inhalt aus dem Klappentext: Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy … Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen? Meinung: Es gibt Bücher, da weiß man schon, was einen erwartet, wenn man sich nur die Inhaltsangabe durchliest. Trotzdem üben solche Bücher ihren Reiz durchaus auch auf mich aus, denn ab und an will man sich einfach nur unterhalten lassen, ohne schwer literarisch gefordert zu werden. Und genau solch ein Buch ist Royal Passion. Im bewährten Schema a la Shades of Grey und ähnlichen Titeln trifft hier die nette Clara auf den Bad Boy Alexander, der sich ausgerechnet auch noch als Thronfolger des britischen Adels entpuppt. Alexander hat eigentlich keine Lust auf eine feste Beziehung, trotzdem kann er von Clara nicht die Finger lassen und geht Kompromisse ein, um ihr nah zu sein. Selbstverständlich ist der König mit dieser Beziehung nicht einverstanden und auch im royalen Umfeld sind die Neider zahlreich und nicht fern. Und so hangeln sich die beiden von einer Bettszene in die nächste, erleben Enttäuschungen und kommen dann doch wieder zusammen. Klingt bekannt? Wie gesagt, das Schema ist nicht wirklich neu. Dafür ist das Umfeld mal erfrischend anders und wer z. B. die Serie "The Royals" gerne gesehen hat, der hat auf jeden Fall auch hier Spaß dran. Die Charaktere sind recht schlicht gehalten. So kommt Clara aus reichem Haus, versucht sich aber, Eigenständigkeit zu erarbeiten und sich von ihrer ziemlich überdrehten Mutter zu lösen. Auf Skandale hat Clara eigentlich keine Lust, lieber möchte sie in ihrem neuen Job einen guten Start hinlegen. Alexander dagegen ist der Rebell schlechthin und provoziert, wo er nur kann. Nicht wirklich unerwartet ist, dass er unschöne Dinge in seiner Vergangenheit erlebt hat und die er nicht wirklich verarbeitet hat. Auch sein Verhältnis zu seinem Vater kann man nicht wirklich als gut und liebevoll bezeichnen. Die Nebenfiguren verfolgen klassischen, ihnen zugedachten Rollen und große Überraschungen bei den Figuren bleiben insgesamt aus. Geneva Lees Schreibstil ist absolut in Ordnung und eingängig, relativ simpel und lässt sich gut und flüssig lesen. Im Gegensatz zu ihrer Kollegin E.L. James kommt es bei Geneva Lee auch nicht zu unnötigen Längen und Wiederholungen im Satzbau, was für den Erzählfluss immens hilfreich ist. Ganz ehrlich, ich erwarte bei solchen Roman keine tiefschürfenden literarischen Überraschungen und manchmal braucht man einfach solch "simple" Bücher, um entspannt abschalten zu können. Das gelingt einem mit diesem Werk wirklich gut, auch wenn mir die erotischen Szenen im Buch ein wenig zu eintönig und zu zahlreich waren. Hier hätte die Autorin ruhig ein wenig mehr Abwechslung an den Tag legen können, oder nicht jedes Mal so ins Detail gehen müssen. Die Kapitel sind angenehm lang und der Erzählfluss bleibt konstant bis zum Ende hin gehalten, so dass man ohne große Längen durch die Geschichte kommt. Am Ende bleibt noch viel zu klären. Besonders einige Hintergründe wurden hier nur oberflächlich behandelt. Ich hoffe, dass man im nächsten Band mehr erfahren wird. Fazit: Alles in allem habe ich mich bei Royal Passion gut aufgehoben gefühlt. Zwar kann die Story, außer mit dem Setting, keine Neuerungen aufweisen, unterhaltsam ist sie aber allemal. Die Charaktere sind zwar stellenweise ein wenig blass und weisen noch etwas Luft nach oben auf, aber die Hoffnung besteht, dass ihnen im nächsten Buch mehr Tiefe wiederfährt. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Trotz kleiner Schwachstellen ein perfekter Mix aus Liebe, jeder Menge prickelnder Erotik, Humor, Lügen und Intrigen
von Selection Books am 26.01.2016

Clara ist eher zurückhaltend und ruhig. Ihr Studium ist ihr wichtiger, als Partys und neue Bekanntschaften. Auch was Männer angeht, hatte sie in der Vergangenheit großes Pech. Auf ihrer Abschlussfeier trifft sie einen äußerst attraktiven Mann, dem keine Frau wiederstehen kann. Ihre Überraschung könnte nicht größer sein, als... Clara ist eher zurückhaltend und ruhig. Ihr Studium ist ihr wichtiger, als Partys und neue Bekanntschaften. Auch was Männer angeht, hatte sie in der Vergangenheit großes Pech. Auf ihrer Abschlussfeier trifft sie einen äußerst attraktiven Mann, dem keine Frau wiederstehen kann. Ihre Überraschung könnte nicht größer sein, als er sie unvermittelt an sich zieht und leidenschaftlich küsst. Der Fremde ist unglaublich heiß und zieht Clara in einen Sog aus Leidenschaft. Und so schnell, wie alles passiert ist, verlässt der Fremde Clara wieder. Mit weichen Beinen macht sie sich auf den Weg, um ihre Freunde zu suchen. Doch der Unbekannte geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Zu ihrem Schrecken ist der attraktive Fremde nicht einfach irgendwer – er ist Prinz Alexander, der Thronfolger von England. Schnell ist klar, dass Clara nur ein weiteres Spielzeug des Prinzen war. Denn in den Medien heißt es, dass Alexander regelmäßig andere Frauen flachlegt. Es gibt keine Bilder, die ihn mehr als einmal mit der gleichen Frau zeigen. Alexander ist ein Mann, an dem Clara sich die Finger verbrennen würde und trotzdem bekommt sie ihn nicht aus dem Kopf. Doch auch Alexander hat an ihr Gefallen gefunden und möchte sie wiedersehen. Für Clara beginnt ein gefährliches Spiel, bei dem ihr Herz zerbrechen könnte. Clara ist unheimlich sympathisch und authentisch. Ich mochte sie von Anfang an sehr gerne und habe mit ihr gefühlt und gelitten. Alexander ist schwer zu beschreiben. Auf der einen Seite ist er sehr von sich überzeugt und verhält sich arrogant und rücksichtlos. Auf der anderen Seite kann er auch nett und einfühlsam sein. An einer Beziehung hat er kein Interesse. Daher nutzt er sein verteufelt gutes Aussehen, um sich eine Frau nach der anderen zu angeln. Mit ihm konnte ich anfangs nicht so recht warm werden. Bei seiner Wirkung auf Frauen konnte ich Claras Reaktion aber gut verstehen. Welche Singlefrau könnte Alexander schon wiederstehen. Seine Ausstrahlung wirkt mehr, als sein schlechtes Benehmen. Auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen. Sie waren sehr gut ausgearbeitet und bleiben auf jeden Fall im Kopf. Alexanders Bruder Edward war mir von Anfang an sehr sympathisch, genau wie Claras beste Freundin Belle. Besonders gut hat mir die humorvolle Note gefallen, mit der die Autorin die Story aufpeppt. Die Königsfamilie und Alexanders royalen Bekanntschaften sind einfach unmöglich. Zwar glaube ich nicht, dass in royalen Kreisen in der Wirklichkeit so ein Verhalten geduldet wird, aber es hat die Geschichte toll aufgelockert. Ich musste so oft über die Royals lachen und hoffe, dass sie auch im Folgeband nicht zu kurz kommen. Ich habe „Royal Passion“ an einem Tag ausgelesen. Das Buch ist nicht nur wegen der Liebesgeschichte spannend bis zur letzten Seite. Der Autorin ist ein wirklich perfekter Mix gelungen. Liebe, jede Menge prickelnde Erotik, Humor, Lügen und Intrigen. Es ist einfach alles vorhanden. Punktabzug gibt es leider für die auffallenden Parallelen zu Shades of Grey. Manches fand ich wirklich schade, da die Autorin ansonsten eine hervorragende Story geschaffen hat. Was mich daneben noch sehr gestört hat, war die Häufigkeit des Wortes „ficken“. Ich fand es leider etwas übertrieben eingesetzt. Eventuell hätte man mal zwischendurch ein anderes Wort verwenden können, damit es nicht so stark polarisiert. Was mich auch furchtbar genervt hat, war die Tatsache, dass Alexander immer wieder betont hat, wie viel Lust er Clara verschaffen kann. Einmal hätte vollkommen gereicht. So wirkte es auf mich wie betteln. So nach dem Motto: Ich erzähle dir so lange, wie gut ich bin, bis du dich flachlegen lässt. Das hat Alexander eigentlich nicht nötig und macht ihn für mich weniger attraktiv. Für diese kleinen Schwächen muss ich leider einen Stern abziehen. Ansonsten fand ich die Geschichte rundum gelungen und freue mich schon auf den Folgeband! Fazit: Der Auftakt der Erotik-Reihe „Die Royals Saga“ ist wirklich gelungen und lesenswert, bietet durch kleine Schwachstellen aber noch Potenzial für den Folgeband. „Royal Passion“ ist ein perfekter Mix aus Liebe, jeder Menge prickelnder Erotik, Humor, Lügen und Intrigen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein mysteriöser Prinz mit vielen Gehemnissen
von All you need is a lovely book am 24.01.2016

Royal Passion ist der erste Band der neuen Trilogie von Geneva Lee. Dabei geht es um Clara Bishop, die den attraktiven, aber auch mysteriösen Prinzen von England kennen lernt. Durch ihn wird sie in eine neue Welt voller dunklem Verlangen, aber auch gesellschaftliche Verstrickungen gezogen. Cover Dieses Buchcover ist wunderschön. Durch... Royal Passion ist der erste Band der neuen Trilogie von Geneva Lee. Dabei geht es um Clara Bishop, die den attraktiven, aber auch mysteriösen Prinzen von England kennen lernt. Durch ihn wird sie in eine neue Welt voller dunklem Verlangen, aber auch gesellschaftliche Verstrickungen gezogen. Cover Dieses Buchcover ist wunderschön. Durch das Blau und Silber wirkt dieses Buch unglaublich majestätisch. Damit passt es perfekt zur Geschichte. Auch die Schnörkel sind wirklich bezaubern. Das Cover ist schlicht aber geschmackvoll. Insgesamt ist das Buch ein echter Hingucker. Meinung Der Schreibstil des Buches ist angenehm zu lesen. Ich bin schnell in die Geschichte hineingekommen und hatte auch keine Probleme. Die Geschichte an sich hat sehr spannend geklungen. Ein Mädchen trifft einen mysteriösen Jungen auf einer Party und er küsst sie. Am nächsten Tag stellt sich raus, dass der Mann der englische Thronfolger ist. Schnell findet Clara sich auf vielen Titelseiten verschiedener Klatschzeitungen wieder. Leider konnte dieses Buch mich nicht zu 100% überzeugen. Zu beginn dachte ich, es handelt sich um eine perfekte Mischung aus Der „After“-Reihe und der „Selection“-Reihe. Jedoch wurde ich in dieser Sicht enttäuscht. Zwar hat es einige Ähnlichkeiten mit der „After“-Reihe, aber dazwischen hat sich die „50 Shades of Grey“-Reihe gemogelt. Prinz Alexander hat viele Geheimnisse und muss mit seinen inneren Dämonen kämpfen. Er denkt diese könnte er bezwingen, in dem er Clara dominiert. Leider verläuft der Sex zwischen den beiden eig. immer wieder sehr gleich. Er fasst sie an und sie ist gleich kurz vorm Orgasmus. Nicht sehr glaubwürdig. Dabei fällt auch für mich persönlich viel zu oft das F-Wort, auch wenn ich von anderen Autoren schlimmeres gewohnt bin. Clara wird auch mit einigen Dämonen aus ihrer Vergangenheit konfrontiert, die durch die Presse natürlich alle ans Tageslicht kommen. Dann hat sie auch noch mit der gemeinen königlichen Familie zu tun. Ziemlich viel, besonders da Alexander auch mehr ein großes Mysterium ist, als eine Hilfe. Durch seine mysteriöse, dominanten Seite, wird Clara sehr angezogen. Die Gefühle der Protagonisten werden gut dargestellt und die Spannung zwischen Clara und Alexander ist förmlich greifbar. Leider verlaufen ihre sexuellen Abenteuer zunehmend gleich, was sehr traurig ist und dem erotischen Knistern nicht gerade zuspricht. Der Bruder des Prinzen, Edward und die beste Freundin von Clara, Belle waren mir beide sehr sympatisch und ich hoffe, den beiden in den nächsten Teilen wieder zu begegnen. Einige meiner Fragen drehen sich nämlich auch um diese beiden tollen Nebencharaktere! Die Handlung des Buches war interessant und auch spannend. Ich bin gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht, da einige Fragen aufgekommen sind, auf die ich noch keine Antwort habe. Das Buch an sich hatte auch ein paar spannende Wendungen und Intrigen zu bieten, die mich wirklich fesseln konnten. Trotzdem hat es mich sehr an 50 Shades of Grey erinnert. Die inneren Probleme des Prinzen erinnerten an die von Hardin aus der „After“-Reihe. Fazit Trotz der Kritikpunkte ist das Buch an sich spannend geschrieben und beinhaltet einige interessante Wendungen. Ich werde auch den nächsten Band lesen, allein weil nicht alle meine Fragen beantwortet wurden. Die Gefühle der Protagonisten werden dem Leser gut rüber gebracht und gerade gegen Ende hin, konnte mich das Buch vollkommen in seinen Bann ziehen, da Clara dort zunehmend an Stärke gewonnen hat. Insgesamt ist das Buch ein guter erster Band einer neuen Trilogie, die vielleicht nicht ganz so viele neue Elemente hat. Ich kann dieses Buch Fans von 50 Shades of Grey und der After-Reihe empfehlen. Es ähnelt beiden sehr. Vielleicht ein bisschen zu sehr? 3,5 Sterne für den gelungenen Einstieg.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Da hatte ich leider mehr erwartet ..
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 22.06.2016

„Royal Passion“ ist der erste Band einer sechsteiligen Reihe, rund um den Bad-Boy-Thronfolger Alexander von Cambrige und die reiche Bürgerliche Clara Bishop. Insgesamt ist die Thematik interessant, allerdings haben mich die sich immer wieder wiederholenden Sexszenen gestört und auch der Royal selbst konnte mich nicht überzeugen. Wir bekommen diese prickelde... „Royal Passion“ ist der erste Band einer sechsteiligen Reihe, rund um den Bad-Boy-Thronfolger Alexander von Cambrige und die reiche Bürgerliche Clara Bishop. Insgesamt ist die Thematik interessant, allerdings haben mich die sich immer wieder wiederholenden Sexszenen gestört und auch der Royal selbst konnte mich nicht überzeugen. Wir bekommen diese prickelde Geschichte direkt aus Sicht der Protagonistin Clara erzählt. Für mich war das die perfekte Perspektive, weil Clara ein sehr sensibler Charakter ist und sich viele Gedanken zu verschiedenen Themen macht. So habe ich ihre Gedankengänge besser nachvollziehen können. Der Schreibstil ist flüssig und locker gehalten. Die Personen reden meistens, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Auf der einen Seite fand ich das gut, weil man so zeigen konnte, dass auch die Royals nur Menschen sind, aber auf der anderen Seite war es auch ein wenig unglaubwürdig, wenn selbst der König keine Etikette wahrt. Mit Clara kam ich aus dem eben schon erwähnten Grund gut zurecht. Ich konnte ihre Handlungen verstehen und auch ihre innere Zerrissenheit war klar dargestellt und für mich glaubhaft. Sie ist die Sorte Charakter, die nach ihrer Stärke suchen und dabei eigentlich schon immer tough waren. Wie heißt es so schön? Stärke kommt von innen und man kann sie aus den Schwächen der Vergangenheit ziehen. Natürlich ist sie jetzt nicht unbedingt individuell gestaltet und füllt ziemlich viele Klischees aus, aber das ist bei dieser Story eher nebensächlich, weil hier ganz eindeutig das Sexleben der beiden im Vordergrund steht. Mit Alexander hatte ich da schon mehr Schwierigkeiten, weil ich bei ihm einfach nicht durchblicken konnte. Das ist auch sicherlich so gewollt von der Autorin. Sein innerer Konflikt kommt zwar gegen Ende zum Vorschein, aber warum er so handelt, wie er handelt, kann man als Leser nicht wirklich verstehen. Man könnte jetzt natürlich sagen, dass das so sein muss, weil es sonst keine fünf Folgebände gäbe, aber ich konnte Alexander den Thronfolger von England leider nicht abnehmen. Das lag zum Teil auch daran, dass er sich immer wieder ganze Tage für das Liebesspiel mit Clara freischaufeln konnte, ohne irgendwelche Verpflichtungen zu haben (wie geht das bitte?). Die Parallelen zu den richtigen Royals sind natürlich da und das hat es mir nicht gerade einfacher gemacht (Alex Mutter ist tot, der Vater ist griesgrämig, die Königinmutter herrscht momentan über England), weil es dann auch wieder große Diskrepanzen gibt (der jüngere Bruder ist der ruhigere und der ältere (Alexander) ist der Bad Boy, es gab noch eine jüngere Schwester usw.). Die Story an sich ist eher flach und hat wenige Höhen und Tiefen. Es passiert auch nicht wirklich etwas Überraschendes, weil es ein ständiges Hin und Her zwischen Clara und Alexander ist. Während ihr schon von Anfang an klar ist, dass diese Verbindung zum Scheitern verurteilt ist, kommt er immer wieder auf sie zu und reißt sie weiter in den Abgrund. Die Thematik ist ganz eindeutig der Sex zwischen den Protagonisten. Es gibt kein Kapitel, in dem nicht wenigstens einer der beiden einen Höhepunkt erlebt. Natürlich habe ich diese Lektüre aufgrund des prikelnden Themas gelesen und habe auch generell kein Problem damit, allerdings wurde der viele Sex ab der zweiten Hälfte wirklich langweilig. Immer wieder die gleichen Abläufe, auch die Formulierungen waren identisch und nach einer Weile wirklich ausgelutscht. Da hatte ich deutlich mehr erwartet, bzw. ein bisschen Abwechslung. Auch die Andeutungen zum Thema Dominanz waren eher armselig. Ich hatte zwischendurch den Eindruck, dass die Autorin 50 Shades of Grey im Kopf hatte und dann immer wieder davon ab kam. Mal ist es Alexander total wichtig und es kommt zum Krach deswegen und dann ist es wieder total nebensächlich, hauptsache Clara ist bei ihm. Das kann man dann nicht so richtig nachvollziehen. Trotz der Kritik werde ich aber die Folgebände lesen, weil ich noch Hoffnung habe, dass das Drumherum besser wird. Die zarte Liebesgeschichte, die der Leser bisher entdecken durfte, hat nämlich durchaus Potential, das nun genutzt werden muss. 2,5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Da hatte ich leider mehr erwartet ..
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 22.06.2016

„Royal Passion“ ist der erste Band einer sechsteiligen Reihe, rund um den Bad-Boy-Thronfolger Alexander von Cambrige und die reiche Bürgerliche Clara Bishop. Insgesamt ist die Thematik interessant, allerdings haben mich die sich immer wieder wiederholenden Sexszenen gestört und auch der Royal selbst konnte mich nicht überzeugen. Wir bekommen diese prickelde... „Royal Passion“ ist der erste Band einer sechsteiligen Reihe, rund um den Bad-Boy-Thronfolger Alexander von Cambrige und die reiche Bürgerliche Clara Bishop. Insgesamt ist die Thematik interessant, allerdings haben mich die sich immer wieder wiederholenden Sexszenen gestört und auch der Royal selbst konnte mich nicht überzeugen. Wir bekommen diese prickelde Geschichte direkt aus Sicht der Protagonistin Clara erzählt. Für mich war das die perfekte Perspektive, weil Clara ein sehr sensibler Charakter ist und sich viele Gedanken zu verschiedenen Themen macht. So habe ich ihre Gedankengänge besser nachvollziehen können. Der Schreibstil ist flüssig und locker gehalten. Die Personen reden meistens, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Auf der einen Seite fand ich das gut, weil man so zeigen konnte, dass auch die Royals nur Menschen sind, aber auf der anderen Seite war es auch ein wenig unglaubwürdig, wenn selbst der König keine Etikette wahrt. Mit Clara kam ich aus dem eben schon erwähnten Grund gut zurecht. Ich konnte ihre Handlungen verstehen und auch ihre innere Zerrissenheit war klar dargestellt und für mich glaubhaft. Sie ist die Sorte Charakter, die nach ihrer Stärke suchen und dabei eigentlich schon immer tough waren. Wie heißt es so schön? Stärke kommt von innen und man kann sie aus den Schwächen der Vergangenheit ziehen. Natürlich ist sie jetzt nicht unbedingt individuell gestaltet und füllt ziemlich viele Klischees aus, aber das ist bei dieser Story eher nebensächlich, weil hier ganz eindeutig das Sexleben der beiden im Vordergrund steht. Mit Alexander hatte ich da schon mehr Schwierigkeiten, weil ich bei ihm einfach nicht durchblicken konnte. Das ist auch sicherlich so gewollt von der Autorin. Sein innerer Konflikt kommt zwar gegen Ende zum Vorschein, aber warum er so handelt, wie er handelt, kann man als Leser nicht wirklich verstehen. Man könnte jetzt natürlich sagen, dass das so sein muss, weil es sonst keine fünf Folgebände gäbe, aber ich konnte Alexander den Thronfolger von England leider nicht abnehmen. Das lag zum Teil auch daran, dass er sich immer wieder ganze Tage für das Liebesspiel mit Clara freischaufeln konnte, ohne irgendwelche Verpflichtungen zu haben (wie geht das bitte?). Die Parallelen zu den richtigen Royals sind natürlich da und das hat es mir nicht gerade einfacher gemacht (Alex Mutter ist tot, der Vater ist griesgrämig, die Königinmutter herrscht momentan über England), weil es dann auch wieder große Diskrepanzen gibt (der jüngere Bruder ist der ruhigere und der ältere (Alexander) ist der Bad Boy, es gab noch eine jüngere Schwester usw.). Die Story an sich ist eher flach und hat wenige Höhen und Tiefen. Es passiert auch nicht wirklich etwas Überraschendes, weil es ein ständiges Hin und Her zwischen Clara und Alexander ist. Während ihr schon von Anfang an klar ist, dass diese Verbindung zum Scheitern verurteilt ist, kommt er immer wieder auf sie zu und reißt sie weiter in den Abgrund. Die Thematik ist ganz eindeutig der Sex zwischen den Protagonisten. Es gibt kein Kapitel, in dem nicht wenigstens einer der beiden einen Höhepunkt erlebt. Natürlich habe ich diese Lektüre aufgrund des prikelnden Themas gelesen und habe auch generell kein Problem damit, allerdings wurde der viele Sex ab der zweiten Hälfte wirklich langweilig. Immer wieder die gleichen Abläufe, auch die Formulierungen waren identisch und nach einer Weile wirklich ausgelutscht. Da hatte ich deutlich mehr erwartet, bzw. ein bisschen Abwechslung. Auch die Andeutungen zum Thema Dominanz waren eher armselig. Ich hatte zwischendurch den Eindruck, dass die Autorin 50 Shades of Grey im Kopf hatte und dann immer wieder davon ab kam. Mal ist es Alexander total wichtig und es kommt zum Krach deswegen und dann ist es wieder total nebensächlich, hauptsache Clara ist bei ihm. Das kann man dann nicht so richtig nachvollziehen. Trotz der Kritik werde ich aber die Folgebände lesen, weil ich noch Hoffnung habe, dass das Drumherum besser wird. Die zarte Liebesgeschichte, die der Leser bisher entdecken durfte, hat nämlich durchaus Potential, das nun genutzt werden muss. 2,5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meiner Meinung nach, etwas sehr einfältig...
von Karoline am 18.04.2016

Clara Bishop hat endlich ihren Abschluss, will endlich durchstarten und als eine starke Frau gesehen werden. Auf der Abschlussfeier sieht sie einen Unbekannten. Er gefällt ihr, da er etwas mystisches an sich hat. Nach einen kurzen Gespräch küsst er sie ohne Vorwarnung und verschwindet dann, ohne dass sie weiß... Clara Bishop hat endlich ihren Abschluss, will endlich durchstarten und als eine starke Frau gesehen werden. Auf der Abschlussfeier sieht sie einen Unbekannten. Er gefällt ihr, da er etwas mystisches an sich hat. Nach einen kurzen Gespräch küsst er sie ohne Vorwarnung und verschwindet dann, ohne dass sie weiß wer er ist. Am nächsten Tag erfährt sie aus der Zeitung, dass er England's Prinz und zukünftiger König ist und das ändert alles. Doch er will keine Beziehung, aber scheint sich nicht ihren Bann entziehen zu können. Allerdings kann sie auch nicht loslassen. Ausgerechnet wenn die Hoffnung gewinnt, tritt Clara's Vergangenheit an das Licht... Also ich bin leider nicht so begeistert von dem Buch. Ich finde es ähnelt an Fifty Shades of Grey. Es geht praktisch nur darum, dass sie ständig miteinander schlafen. Er mag es hart, sie ist dafür nicht bereit. Er ist reich und hat viel Einfluss, sie ist die Aufmerksamkeit nicht gewohnt. Meiner Meinung nach, hätte man sich mehr in die Geschichte vertiefen können. Allerdings hat mich das Ende neugierig auf das neue Band gemacht. Trotzdem verbesserte sich das Buch zum Ende hin, nur gering.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
prickelnd - leidenschaftlich - Passion
von Bücherfarben aus Neu-Ulm am 17.02.2016

Meine Meinung: Das Cover ist einfach traumhaft, gar keine Frage. Wie es in diesem silber schimmert gefällt mir sehr gut und lässt das Buch edler wirken. Es ist, meiner Meinung nach, ein schlichtes Cover, welches farblich sehr bescheiden gehalten wurde, da nur die Krone und die Passion Schrift in einem... Meine Meinung: Das Cover ist einfach traumhaft, gar keine Frage. Wie es in diesem silber schimmert gefällt mir sehr gut und lässt das Buch edler wirken. Es ist, meiner Meinung nach, ein schlichtes Cover, welches farblich sehr bescheiden gehalten wurde, da nur die Krone und die Passion Schrift in einem schönen Grünton, welcher eher in die Türkis-Richtung geht, gehalten und lässt es so definitiv ruhiger und gezielter wirken. Was mir auch sehr gut daran gefällt ist, dass ROYAL eigenständig (normale Schriftart und ohne Grimsgrams) da steht und das 'Passion' schöne Schnörkel zieht. Geneva Lee hat einen sehr tollen Schreibstil, sehr Detailgetreu und bringt es einfach auf den Punkt, so wie es sich, zumindest für mich, in diesem Genre gehört. Vom Inhalt habe ich aber mehr erwartet. Anfangs dachte ich WOW genial aber dann kam auch leider die Ernüchterung und es wurde der WOW-Effekt nicht gehalten sondern für mich einfach GUT weiter geschrieben. Anfangs dachte ich auch, dass die Geschichte nicht derart Shades of Grey mäßig wird aber irgendwie habe ich an vielen Stellen genau daran denken müssen und dies gefiel mir nicht, denn ich finde Storys, die ihre eigene Geschichte erzählen, einfacher identischer und toller zum lesen. Fazit: Prickelnd - leidenschaftlich - Passion Diese drei Worte beschreiben das Buch einfach auf den Punkt für mich. Ich fand das Buch nicht schlecht aber auch nicht grandios, weshalb ich es als gut einstufe und hoffe das Band 2 einfach mehr überzeugt und mich vom Shades of Grey Gedanken abbringt. Im Großen und Ganzen ist das Buch dennoch auf seine Art fesselnd und versprüht sein Prickeln auf die Leser/in. Die ersten Kuss sowie Sexszenen haben mich vollkommen überzeugt von dieser Saga weshalb ich weiterlesen werde. Ich bin bereit für Band zwei der Royals-Saga und meine Erwartung an Band zwei ist einfach groß. 3,5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gerüchte, Intrigen und eine handvoll Erotik!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2016

Clara wird von einem unbekannten Mann geküsst. Sie weiß nicht wer er ist. Erst am nächsten Morgen erfährt sie, dass der junge attraktive Prinz Alexander von Cambridge der geheimnisvolle Fremde ist. Plötzlich ist nichts mehr wie es war und Clara findet sich in einem aufregenden und erotischen Abenteuer wieder...... Clara wird von einem unbekannten Mann geküsst. Sie weiß nicht wer er ist. Erst am nächsten Morgen erfährt sie, dass der junge attraktive Prinz Alexander von Cambridge der geheimnisvolle Fremde ist. Plötzlich ist nichts mehr wie es war und Clara findet sich in einem aufregenden und erotischen Abenteuer wieder... Anfangs erinnerte mich das Buch sehr an "Shades of Grey", doch zum Glück wurde die Geschichte dann doch noch interessant. Guter Schreibstil und tolle Charaktere. Ich bin gespannt welche Überraschungen und Geheimnisse der zweite Teil mit sich bringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geschmackssache
von einer Kundin/einem Kunden am 31.03.2016

Ich habe wesentlich mehr von diesem Buch erwartet auch wenn ich mir schon denken konnte, dass die Story eher leichte Kost ist. Viel zu viel erinnert mich irgendwie an Shades of Grey.... ein Prinz der dominant ist, der aus einer anderen Welt zu sein scheint. Mit einer dunklen, tragischen Vergangenheit.... Ich habe wesentlich mehr von diesem Buch erwartet auch wenn ich mir schon denken konnte, dass die Story eher leichte Kost ist. Viel zu viel erinnert mich irgendwie an Shades of Grey.... ein Prinz der dominant ist, der aus einer anderen Welt zu sein scheint. Mit einer dunklen, tragischen Vergangenheit. Er versucht sie zu beschützen etc.... Mich konnte dieses Werk leider nicht bannen aber es ist wirklich Geschmackssache

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Royal Passion - Die Royals Saga 01

Royal Passion - Die Royals Saga 01

von Geneva Lee

(24)
Buch
12,99
+
=
Royal Desire - Die Royals Saga 02

Royal Desire - Die Royals Saga 02

von Geneva Lee

(7)
Buch
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen