Thalia.de

Ruht das Licht

Roman

(38)
Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.
Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.
Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird.
„Ruht das Licht“ ist der zweite Band einer Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet „Nach dem Sommer“.
Mit ihrem Bestseller ""Nach dem Sommer"" schafft Maggie Stiefvater ein großartiges Liebespaar, das weltweit Millionen Leser begeistert hat.
Portrait

Maggie Stiefvater, geboren im November 1981 in Virginia, verlebte eine nach eigenen Worten sehr chaotische aber sehr kreative und musisch geprägte Kindheit und Jugend. Nach dem College versuchte sie u.a. als Kellnerin, Zeichenlehrerin beruflich Fuß zu fassen. Doch sehr bald schon meldeten sich ihre kreativen Talente und verlangten, ausgelebt zu werden - zunächst als Musikerin und Songwriterin, dann zunehmend als bildende Künstlerin. Für ihre künstlerischen Arbeiten wurde sie inzwischen mit einigen wichtigen Preisen ausgezeichnet. Seit 2007 hat sich Stiefvater aufs Schreiben konzentriert und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Autorinnen der Romantasy. Ihr aktueller Roman, Nach dem Sommer, steht seit seinem Erscheinen ununterbrochen unter den besten Zehn der New York Times Bestseller (Jugendbuch). Wenige Wochen nach Veröffentlichung wurden die Filmrechte an die Produzenten von Der Herr der Ringe und Der goldene Kompass verkauft. Nach dem Sommer wird als "the next big thing" seit Stephenie Meyer gehandelt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 16 - 17
Erscheinungsdatum 01.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8390-0118-9
Verlag Script5
Maße (L/B/H) 222/157/41 mm
Gewicht 701
Originaltitel Linger
Auflage 1
Verkaufsrang 66.614
Buch (gebundene Ausgabe)
18,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39260196
    Ruht das Licht / Mercy Falls Bd.2
    von Maggie Stiefvater
    (4)
    Buch
    9,95
  • 21381966
    Nach dem Sommer / Mercy Falls Bd.1
    von Maggie Stiefvater
    (69)
    Buch
    18,90
  • 15382850
    Der Wehrwolf
    von Hermann Lons
    Buch
    22,99
  • 40950376
    In deinen Augen
    von Maggie Stiefvater
    (1)
    Buch
    9,95
  • 37401636
    Nach dem Sommer
    von Maggie Stiefvater
    (2)
    Buch
    9,95
  • 40950415
    Schimmert die Nacht
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    18,95
  • 39260155
    Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    18,95
  • 42744205
    Western Mail Order
    von Alyssa León
    Buch
    9,99
  • 37354084
    Katzenherz / Schwestern des Mondes Bd.14
    von Yasmine Galenorn
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42379132
    Frostseelen
    von Natalie Speer
    (4)
    Buch
    15,00
  • 32013794
    Wolfsmagie / Geschöpfe der Nacht Bd.10
    von Lori Handeland
    (1)
    Buch
    9,99
  • 31397695
    Der Herr der Ringe - Die Gefährten Neuausgabe 2012
    von J. R. R. Tolkien
    (6)
    Buch
    14,95
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (5)
    Buch
    8,00
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (2)
    Buch
    22,00
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (17)
    Buch
    7,95
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44199740
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (20)
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Geschichte eines Jungen,der ein Wolf war,und eines Mädchens,das zu einem wurde...“

R.Lüke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Alles schien verloren,doch Sam hat den Wolf in sich besiegt.
Ein neues Leben liegt vor ihm als Mensch und mit Grace.
Doch Grace hört die Wölfe.
Nacht für Nacht.
Sie rufen nach ihr und früher oder später wird sie den Rufen folgen.
Nur noch die Liebe zu Sam hält Grace am menschlichen Leben.
Wir erleben nicht nur Grace`und Sams Liebes-und
Alles schien verloren,doch Sam hat den Wolf in sich besiegt.
Ein neues Leben liegt vor ihm als Mensch und mit Grace.
Doch Grace hört die Wölfe.
Nacht für Nacht.
Sie rufen nach ihr und früher oder später wird sie den Rufen folgen.
Nur noch die Liebe zu Sam hält Grace am menschlichen Leben.
Wir erleben nicht nur Grace`und Sams Liebes-und Lebensgeschichte, sondern Isabel ist diesmal nicht "nur" ein Nebencharakter.
Ein gelungener zweiter Teil (natürlich sollte man den ersten auf jeden Fall vorher lesen!!) mit einer mitreißenden Story und vielen Überraschungen...

„Es geht spannend weiter“

Silke Tetsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Nachdem Sam von seinem Wolfsein erlöst wurde und er mit Grace ein wunderbares Leben haben könnte, tauchen schon die nächsten Probleme auf. Die von Beck neu erschaffenen Wölfe sind nicht wie die Anderen. Cole, ein ehemaliger Rockstar, kann sich auch bei eisiger Kälte nicht immer in einen Wolf zurückverwandeln, und bei Grace kündigen Nachdem Sam von seinem Wolfsein erlöst wurde und er mit Grace ein wunderbares Leben haben könnte, tauchen schon die nächsten Probleme auf. Die von Beck neu erschaffenen Wölfe sind nicht wie die Anderen. Cole, ein ehemaliger Rockstar, kann sich auch bei eisiger Kälte nicht immer in einen Wolf zurückverwandeln, und bei Grace kündigen sich aufeinmal Symptome der nahenden Verwandlung an. Ihr geht es von Tag zu Tag zusehens schlechter und Sam kann ihr nicht helfen. Als er dann auch noch von Graces Eltern in deren Bett erwischt wird, droht die Situation zu eskalieren. Auch dieser Band ist aus der wechselnden Sicht der 4 Hauptcharaktere, Sam, Grace, Isabell und Cole erzählt und gerade das macht es so wahnsinnig lesenswert. Leider muß nun wieder eine geraume Zeit auf den dritten und auch letzten Band gewartet werden.

„Romantik contra Realität“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch dieser Roman von Maggie Stiefvater war wieder echtes Lesevergnügen..Allerdings rate ich denen,die wegen des schönen Covers auf diesen Titel geklickt haben,erst Teil 1 der Serie um die Wölfe von Mercy Falls zu lesen.Er ist mindestens ebenso schön zu lesen und erklärt eine Menge Details,die hilfreich zum Verständnis dieser Werwolf-Liebesgeschichte Auch dieser Roman von Maggie Stiefvater war wieder echtes Lesevergnügen..Allerdings rate ich denen,die wegen des schönen Covers auf diesen Titel geklickt haben,erst Teil 1 der Serie um die Wölfe von Mercy Falls zu lesen.Er ist mindestens ebenso schön zu lesen und erklärt eine Menge Details,die hilfreich zum Verständnis dieser Werwolf-Liebesgeschichte sind. Nach dem Sommer-Ruht das Licht-In deinen Augen : wenn dann auch der 3.Band eine überzeugende Lösung ebenso wie die gewohnt poetische Sprache M.Stiefvaters enthält ,wird das eine meiner Lieblingsempfehlungen im fantastischen Buchbereich. Allerdings kann man den letzten Teil erst mal nur auf englisch lesen und ich wollte ja hier Nr.2 besprechen. Dieses Mal steht Sam etwas mehr im Vordergrund,der sich langsam vorstellen kann,wie es ist,für immer Mensch zu sein.Grace wiederum muss die Entdeckung machen,das ihre Eltern Sam als Bedrohung empfinden und sie selbst anfängt,den Ruf des Werwolfseins in sich zu verspüren...Aber auch die Story um die Nebencharaktere wie Isabel und Cole wird so einfühlsam geschildert, das "Ruht das Licht" seine 4 Sterne auf alle Fälle verdient hat.

„Endlich Band 2!“

Ursula Grützner, Thalia-Buchhandlung Radebeul

Vor einem Jahr erschien der 1. Band "Nach dem Sommer" eine wunderbar romantischeWerwolf Saga. Nun gibt es endlich den 2. Band!
Dies ist kein blutrünstiges Gruselbuch, sondern eine zarte Liebesgeschichte.
Das Mädchen Grace könnte nun endlich mit Sam, der kein Werwolf mehr sein muß, glücklich sein.
Doch neue ungeahnte Probleme lassen
Vor einem Jahr erschien der 1. Band "Nach dem Sommer" eine wunderbar romantischeWerwolf Saga. Nun gibt es endlich den 2. Band!
Dies ist kein blutrünstiges Gruselbuch, sondern eine zarte Liebesgeschichte.
Das Mädchen Grace könnte nun endlich mit Sam, der kein Werwolf mehr sein muß, glücklich sein.
Doch neue ungeahnte Probleme lassen den Leser mit dem Paar mitfiebern und am Ende zerreißt es einem regelrecht das Herz!
Also weiterlesen oder beginnen und eintauchen in eine fantastische Liebesgeschichte!

„Sehnsüchtig erwartet!“

Franziska Gensler, Thalia-Buchhandlung Fulda

Endlich, endlich kommt der Nachfolger von „Nach dem Sommer“! Daß das im Deutschen aber auch immer so lange dauern muss! Im Englischen ist vor kurzem der dritte und letzte Teil herausgekommen – „Forever“.

In „Ruht das Licht“ wird die Liebesgeschichte zwischen Sam und Grace weitergeführt. Doch Maggie Stiefvater würde keine drei Bände
Endlich, endlich kommt der Nachfolger von „Nach dem Sommer“! Daß das im Deutschen aber auch immer so lange dauern muss! Im Englischen ist vor kurzem der dritte und letzte Teil herausgekommen – „Forever“.

In „Ruht das Licht“ wird die Liebesgeschichte zwischen Sam und Grace weitergeführt. Doch Maggie Stiefvater würde keine drei Bände schreiben, warteten nicht noch einige Widrigkeiten auf das Paar.
Graces Eltern entdecken plötzlich ihre Elternpflichten und befinden Sam als schlechten Umgang, Grace fühlt sich mehr und mehr zu den Wölfen hingezogen…

Zudem wartet ein neuer, spannender Charakter auf den Leser. Wenn Sam die weiße Figur ist, spielt Cole den schwarzen Part. Er ist wütend, laut, und ebenfalls sehr anziehend.
Cole sieht in seinem Dasein als Wolf die Chance aus seinem bisherigen Leben auszubrechen. Doch hat Beck mit Cole einen würdigen Nachfolger gefunden oder ist er nur ein verantwortungsloser Spinner? Selber lesen, es lohnt sich!

Katharina Michalewicz, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Die Liebesgeschichte von Sam und Grace geht weiter! Und dieses Mal ist es Grace, die mit dem Wolf in sich zu kämpfen hat ... Dramatisch und schön wie Teil 1! Die Liebesgeschichte von Sam und Grace geht weiter! Und dieses Mal ist es Grace, die mit dem Wolf in sich zu kämpfen hat ... Dramatisch und schön wie Teil 1!

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Unfassbar spannend und romantisch. Da ich normalerweise nicht sehr der Werwolffan bin, hat mich diese Trilogie dennoch gepackt. Top! Unfassbar spannend und romantisch. Da ich normalerweise nicht sehr der Werwolffan bin, hat mich diese Trilogie dennoch gepackt. Top!

Saskia M., Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Der zweite Band ist wieder ein Wettlauf gegen die Zeit. Viele neue Charaktere und die weiterführende Liebesgeschichte machen diesen Band wieder einzigartig Der zweite Band ist wieder ein Wettlauf gegen die Zeit. Viele neue Charaktere und die weiterführende Liebesgeschichte machen diesen Band wieder einzigartig

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Der wundervolle 2 . Teil Nach dem Sommer!!!! Der wundervolle 2 . Teil Nach dem Sommer!!!!

Theresa Lehmann, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Nicht ganz so spannend und fesselnd wie der erste Teil. Im Prinzip ist es die gleiche Handlung, nur das die Personen vertauscht wurden.
Sehr schade.
Nicht ganz so spannend und fesselnd wie der erste Teil. Im Prinzip ist es die gleiche Handlung, nur das die Personen vertauscht wurden.
Sehr schade.

Kerstin Neukirch, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Leider sehr sehr enttäuschend. Die Spannung fehlt total und die Story ist teilweise zusammenhangslos. Das neue "Paar" das sich hier bildet ist das einzig interessante. Leider sehr sehr enttäuschend. Die Spannung fehlt total und die Story ist teilweise zusammenhangslos. Das neue "Paar" das sich hier bildet ist das einzig interessante.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28853011
    Elfenkuss / Elfen Tetralogie Bd.1
    von Aprilynne Pike
    (6)
    Buch
    8,99
  • 39188722
    Plötzlich Fee 01 Sommernacht
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    8,99
  • 26447839
    Elfenliebe
    von Aprilynne Pike
    (7)
    Buch
    13,99
  • 15033926
    Chroniken der Unterwelt 01. City of Bones
    von Cassandra Clare
    (78)
    Buch
    17,99
  • 15543764
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    (172)
    Buch
    24,90
  • 35074299
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (22)
    Buch
    16,99
  • 38897679
    Selection 03 - Der Erwählte
    von Kiera Cass
    (21)
    Buch
    16,99
  • 37386126
    Selection 02. Die Elite
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    16,99
  • 35146714
    Elfenbann / Elfen Tetralogie Bd.3
    von Aprilynne Pike
    Buch
    8,99
  • 39188549
    Elfenglanz
    von Aprilynne Pike
    Buch
    8,99
  • 17599480
    Lucian
    von Isabel Abedi
    (78)
    Buch
    18,99
  • 21381966
    Nach dem Sommer / Mercy Falls Bd.1
    von Maggie Stiefvater
    (69)
    Buch
    18,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
18
15
5
0
0

Ruht das Licht
von MsBookeria am 10.12.2011

,,Ruht das Licht‘‘ ist eine äußerst gefühlvolle und zugleich interessante Werwolf Romanze zwischen Sam, einem Jungen, der ein Wolf war, und Grace, eines Mädchens, das zu einem wurde. Das diese Tatsache allerdings schon im Prolog verraten wird, nimmt meiner Meinung nach die Spannung der Geschichte erheblich vorweg, da man... ,,Ruht das Licht‘‘ ist eine äußerst gefühlvolle und zugleich interessante Werwolf Romanze zwischen Sam, einem Jungen, der ein Wolf war, und Grace, eines Mädchens, das zu einem wurde. Das diese Tatsache allerdings schon im Prolog verraten wird, nimmt meiner Meinung nach die Spannung der Geschichte erheblich vorweg, da man eigentlich nur noch auf den Moment wartet, in dem Grace sich endlich in einen Wolf verwandelt. Und auch sonst ist die Handlung im Bezug auf Sam und Grace eher dürftig gehalten, da außer Grace' Fieberschmerzen und Sam's neuen Pflichten als Rudelaufpasser nicht wirklich viel passiert. Aus diesem Grund las sich der zweite Band, im Gegensatz zum ersten Band, den ich regelrecht verschlungen hatte, auch eher schleppend. Vielmehr gelungener finde ich hingegen die Einbindung der beiden Nebencharaktere Isabel und Cole in die Geschichte. Denn Isabel, die man bereits schon aus dem ersten Band kennengelernt hat, wird man im zweiten Band um einiges sympathischer finden, da man an ihr eine Charakterveränderung zum Positiven erkennen kann. Und auch Cole, der als neuer Charakter in die Geschichte eingeführt wird, entwickelt sich zum Ende von ,,Ruht das Licht'' von einem arroganten und egozentrischen Rockstar, in einen äußerst nützlichen und hilfreichen Weggefährten. Und diese beiden Charaktere sind es auch, die Abwechslung, Verwirrung und Chaos in die Geschichte miteinbringen. Zum Schluss nimmt die Spannung allerdings wieder erheblich zu, sodass ,,Ruht das Licht‘‘ doch noch ein äußerst dramatisches Ende bietet, welches offengehalten wird und wodurch man sich schon mal auf den letzten Band der Trilogie freuen kann. Allerdings lege ich jedem ans Herz zuerst ,,Nach dem Sommer‘‘ zu lesen, da der zweite Band auf diesem aufbaut und ohne den es dem Leser womöglich schwer fallen könnte, die Vorgeschichte von Sam und Grace zu verstehen bzw. all die hilfreichen Hintergrundinformationen in Bezug auf die Problematik der Wölfe. Da ich den ersten Band allerdings um einiges besser fand und der Prolog leider das Spannenste vorwegnimmt, vergebe ich ,,Ruht das Licht‘‘ daher auch nur drei Sterne, in der Hoffnung, dass der letzte Band noch einiges rausreißen wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Wundervolle Fortsetzung
von Asti am 29.01.2012

Sam hat es endlich geschafft - er scheint "geheilt". Doch nun ist es Grace, der es immer schlechter geht. Wird sie nun doch zu einem Wolf? Nachdem bei ihr über 10 Jahre keine Verwandlung stattgefunden hat? Die Geschichte über Sam und Grace geht genauso wundervoll weiter wie in Band 1.... Sam hat es endlich geschafft - er scheint "geheilt". Doch nun ist es Grace, der es immer schlechter geht. Wird sie nun doch zu einem Wolf? Nachdem bei ihr über 10 Jahre keine Verwandlung stattgefunden hat? Die Geschichte über Sam und Grace geht genauso wundervoll weiter wie in Band 1. Die Kapitel wechseln immer zwischen versch. Sichten, sodass die Spannung nicht zu kurz kommt. Ständig fragt man sich, ob und wenn ja wann sich Grace verwandeln wird. Und dann gibt es ja noch Cole, einer von Becks neuen Wölfen, der Sam das Leben schwer macht. Pflichtlektüre für jeden Fantasy-Fan!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fesselnde Fortsetzung
von Sternschnuppentänzerin am 12.09.2011

Inhalt: Sam ist in seiner menschlichen Gestalt zurückgekehrt und versucht nun, ein geregeltes Leben aufzubauen. Als ob Sam mit dem hüten des „Rudel-Hauses“ nicht genug zu tun hätte, taucht auch noch einer der drei neuen Wölfe auf und bringt Schwierigkeiten mit sich. Als auch noch Isabels Vater auf das Rudel... Inhalt: Sam ist in seiner menschlichen Gestalt zurückgekehrt und versucht nun, ein geregeltes Leben aufzubauen. Als ob Sam mit dem hüten des „Rudel-Hauses“ nicht genug zu tun hätte, taucht auch noch einer der drei neuen Wölfe auf und bringt Schwierigkeiten mit sich. Als auch noch Isabels Vater auf das Rudel zu schießen beginnt, weiß Sam nicht mehr weiter. Seine Welt gerät aus den Fugen. Grace dagegen ist überglücklich. Sie hat Sam, ihr geregeltes Leben, Freunde. Bis sie immer mehr Probleme zu Hause bekommt. Was geschieht mit ihr? Sie hat sich Jahre nach dem Biss nicht verwandelt, doch etwas tobt in ihr. Kann Sam Grace retten? Eigene Meinung: Nach dem ich erfahren habe, dass ich dieses Buch gewonnen habe, bin ich als erstes in die Bibliothek gegangen, um mir „Nach dem Sommer“ (Teil 1) auszuleihen. Zum Glück! Ich war begeistert und konnte kaum noch „Ruht das Licht“ (Teil 2) erwarten. Der Schreibstil von Maggie Stiefvater ist mitreißend und sehr bildlich. Der ganze Text liest sich flüssig und schnell. Es gibt meistens die richtige Dosis an Informationen, so dass man zwar draus kommt, die Spannung aber erhalten bleibt. Bis zum Schluss weiß man nicht genau, was mit Grace nicht stimmt, was den Spannungsbogen konstant oben hält. Auch sonst ist es nicht sehr vorhersehbar, die Protagonisten überraschen immer wieder mit ihren Handlungen. Die Gefühle und Situationen sind, wie schon im ersten Teil, sehr gut beschrieben, ohne kitschig zu wirken. Man fiebert richtig mit den Hauptpersonen mit, lässt sich von der Geschichte mitreißen. Das es plötzlich vier Erzählstränge gibt, nicht mehr nur zwei (Sam und Grace), tut dem Buch kein Abbruch. Im Gegenteil. Die Autorin hat es geschafft, dass alle vier etwa gleich interessant sind, so dass man nicht, wie zum Teil in anderen Büchern, immer drauf wartet, dass wieder der gleiche Erzählstrang kommt. Schade finde ich aber, dass Sam und Grace fast ein wenig in den Hintergrund rücken. Was ich aber nicht ganz verstehe, ist der Wandel von Grace Eltern. Im ersten Teil interessieren sie sich nur für sich und ihr Leben, sie waren sogar einverstanden mit Sam. Im zweiten Teil kümmern sie sich aber plötzlich um sie, verbieten ihr Sachen, sind gegen Sam usw. Wieso? Ist es wirklich nur, weil sie keine Vorzeigetochter mehr haben? Oder sorgen sie sich wirklich um sie? Das wird mir zu wenig erläutert. Ansonsten ist es wirklich eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes. (Für das Verständnis ist es vielleicht nicht schlecht, wenn man den ersten Band gelesen hat.) Es ist schon länger her, dass ich mich so in einem Buch fallen lassen, mich dieser Welt hingeben konnte. Schade fand ich aber, dass es nicht ein abgeschlossener Roman ist, sondern ein halboffenes „Happy“-End hat. Finden sie einander wieder? Gibt es ein Heilmittel? Was geschieht mit Isabel und Cole? Jetzt beginnt das lange Warten auf den dritten und letzten Band. Fazit: Ein wunderbarer, gefühlvoller Jugendroman, der einem Abtauchen lässt in die Welt der ersten Liebe, Freundschaft, Probleme und das Wissen, dass man nicht immer vor allen Schwierigkeiten davonlaufen kann

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Teil 2 der Wolfsromanze
von MsBookeria am 17.10.2011

,,Ruht das Licht‘‘ ist eine äußerst gefühlvolle und zugleich interessante Werwolf Romanze zwischen Sam, einem Jungen, der ein Wolf war, und Grace, eines Mädchens, das zu einem wurde. Das diese Tatsache allerdings schon im Prolog verraten wird, nimmt meiner Meinung nach die Spannung der Geschichte erheblich vorweg, da man... ,,Ruht das Licht‘‘ ist eine äußerst gefühlvolle und zugleich interessante Werwolf Romanze zwischen Sam, einem Jungen, der ein Wolf war, und Grace, eines Mädchens, das zu einem wurde. Das diese Tatsache allerdings schon im Prolog verraten wird, nimmt meiner Meinung nach die Spannung der Geschichte erheblich vorweg, da man eigentlich nur noch auf den Moment wartet, in dem Grace sich endlich in einen Wolf verwandelt. Und auch sonst ist die Handlung im Bezug auf Sam und Grace eher dürftig gehalten, da außer Grace' Fieberschmerzen und Sam's neuen Pflichten als Rudelaufpasser nicht wirklich viel passiert. Aus diesem Grund las sich der zweite Band, im Gegensatz zum ersten Band, den ich regelrecht verschlungen hatte, auch eher schleppend. Vielmehr gelungener finde ich hingegen die Einbindung der beiden Nebencharaktere Isabel und Cole in die Geschichte. Denn Isabel, die man bereits schon aus dem ersten Band kennengelernt hat, wird man im zweiten Band um einiges sympathischer finden, da man an ihr eine Charakterveränderung zum Positiven erkennen kann. Und auch Cole, der als neuer Charakter in die Geschichte eingeführt wird, entwickelt sich zum Ende von ,,Ruht das Licht'' von einem arroganten und egozentrischen Rockstar, in einen äußerst nützlichen und hilfreichen Weggefährten. Und diese beiden Charaktere sind es auch, die Abwechslung, Verwirrung und Chaos in die Geschichte miteinbringen. Zum Schluss nimmt die Spannung allerdings wieder erheblich zu, sodass ,,Ruht das Licht‘‘ doch noch ein äußerst dramatisches Ende bietet, welches offengehalten wird und wodurch man sich schon mal auf den letzten Band der Trilogie freuen kann. Allerdings lege ich jedem ans Herz zuerst ,,Nach dem Sommer‘‘ zu lesen, da der zweite Band auf diesem aufbaut und ohne den es dem Leser womöglich schwer fallen könnte, die Vorgeschichte von Sam und Grace zu verstehen bzw. all die hilfreichen Hintergrundinformationen in Bezug auf die Problematik der Wölfe. Da ich den ersten Band allerdings um einiges besser fand und der Prolog leider das Spannenste vorwegnimmt, vergebe ich ,,Ruht das Licht‘‘ daher auch nur drei Sterne, in der Hoffnung, dass der letzte Band noch einiges rausreißen wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Enttäuschender Mittelteil der Trilogie
von Spatzi79 am 18.09.2011

Zum Buch: Die Geschichte geht da weiter, wo „Nach dem Sommer“ geendet hat. Sam ist geheilt und ein Mensch. Doch schon der Prolog verrät (leider), dass nun nicht alles einfach und schön bleiben wird. Im Gegensatz zu Band 1 wird hier nicht nur die Sicht von Sam und Grace... Zum Buch: Die Geschichte geht da weiter, wo „Nach dem Sommer“ geendet hat. Sam ist geheilt und ein Mensch. Doch schon der Prolog verrät (leider), dass nun nicht alles einfach und schön bleiben wird. Im Gegensatz zu Band 1 wird hier nicht nur die Sicht von Sam und Grace geschildert, sondern es werden zwei weitere Perspektiven eingeführt, die von Isabel und Cole. Wer Cole ist, enthüllt sich erst nach und nach, Isabel hingegen ist ja schon aus dem ersten Band bekannt. Eigentlich möchte ich hier gar nichts weiter zum Inhalt schreiben, denn Prolog und Klappentext verraten ja eh schon zu viel. Meine Meinung: Nach dem zauberhaften „Nach dem Sommer“ war ich schon sehr gespannt auf diesen Nachfolger. Die Sprache der Autorin ist auch wieder wundervoll und die ersten Seiten flogen nur so dahin. Doch nach und nach verlor die Geschichte leider an Fahrt. Gerade die Hauptcharaktere Sam und Grace konnten mich in dieser Fortsetzung nicht überzeugen und blieben mir zu blass. Unterhaltsam wurde die Erzählung eher durch Cole und Isabel, die Witz und Spannung ins Geschehen brachten. Irgendwie hinterlässt das Buch bei mir den faden Beigeschmack, nur eine Überleitung zum unvermeidlichen Band 3 zu sein. Dass am Ende reichlich offene Fragen und nicht zu Ende geführte Handlungsstränge bleiben, verstärkt diesen Eindruck. Vielleicht wäre es besser gewesen, die Geschichte gar nicht zwanghaft als Trilogie anzulegen, denn eigentlich war das Ende von Nach dem Sommer wunderschön und völlig ausreichend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine gelungene Fortsetzung, die mich noch mehr begeistern konnte! Absolut lesenswert!
von Katharina P. am 25.08.2015

Ruht das Licht – Maggie Stiefvater Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so... Ruht das Licht – Maggie Stiefvater Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr. Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen. Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird. Meine Meinung: „Ruht das Licht“ ist der zweite Band dieser Trilogie und eine gelungene Fortsetzung! Es geht mit mehr Tempo weiter, da sich die Ereignisse ein wenig überschlagen. Nun wird nicht mehr nur aus Sams und Graces Sicht erzählt, sondern auch Isabel und Cole treten als Erzähler auf. Die Autorin schafft wunderbare Charaktere, die man einfach mögen muss, sehr sympathisch! Ich konnte sehr gut mit ihnen mitfühlen und mich in sie hineinversetzen! Die Handlung war spannend und der Schreibstil wie auch im ersten Band sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es ist ein Buch, in das ich sehr gut abtauchen konnte! Schwer aus der Hand zu legen! Fazit: Wunderbarer zweiter Band der Trilogie! Sehr gelungen und mit deutlich mehr Tempo, konnte mich die Geschichte um Grace und Sam erneut fesseln! Ich würde behaupten, Band 2 ist noch besser als Band 1! Lesenswert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ruht das Licht
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2013

Es erinnert schon sehr an Bella und Edward. Schon aus emotionalen Gründen, die aus der Liebe resultiert. Man fiebert mit, liebt und lebt. Es ist faszinierend, wie sehr es manche Atoren schaffen, den Leser so sehr gefangen zu halten. Man kann gar nicht anders, man will wie ein hoch-Süchtiger... Es erinnert schon sehr an Bella und Edward. Schon aus emotionalen Gründen, die aus der Liebe resultiert. Man fiebert mit, liebt und lebt. Es ist faszinierend, wie sehr es manche Atoren schaffen, den Leser so sehr gefangen zu halten. Man kann gar nicht anders, man will wie ein hoch-Süchtiger lesen, lesen, lesen. Der Einstieg in den zweiten Teil fällt, wenn man nicht gerade unmittelbar zuvor den ersten Teil beendet hat, etwas schwer. Doch am Ende muss ich sagen, dass der zweite Teil noch besser war, als der erste. Und gierig stürze ich mich auf den dritten...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller 2. Teil
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2012

Habe das Buch innerhalb weniger Tage gelesen. Teil 1 war klasse, die Fortsetzung aber auch nicht schlecht. Auf jeden Fall weiterzuempfehlen! Freue mich nun schon auf Teil 3!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2012

Schon der erste Teil von Meggie Stiefvaters Werwolf-Triologie hat mich völlig überwältigt und ich habe das Buch verschlungen. Und auch der zweite Teil überzeugt restlos: Nach Sams Heilung und seiner Rückkehr zu Grace hätte das Leben in Mercy Falls endlich normal werden können. Doch dann taucht Cole auf, ein neuer... Schon der erste Teil von Meggie Stiefvaters Werwolf-Triologie hat mich völlig überwältigt und ich habe das Buch verschlungen. Und auch der zweite Teil überzeugt restlos: Nach Sams Heilung und seiner Rückkehr zu Grace hätte das Leben in Mercy Falls endlich normal werden können. Doch dann taucht Cole auf, ein neuer Wolf, der sich ungewöhnlich früh zurück in einen Menschen verwandelt hat und für eine Menge Unruhe sorgt. Und auch Becks Tod sorgt für Probleme, denn nun ist es offenbar an Sam, sich um die Wölfe zu kümmern... Die Geschichte ist zwar etwas vorhersehbar, aber die Autorin macht das durch ihren wundervollen Schreibstil und die Charaktere mehr als wett. Vor allem der neue Wolf Cole hat mir ausgesprochen gut gefallen und ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf Teil 3!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauberhaft!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2012

Fast ein Jahr musste ich auf den zweiten Band von Maggie Stiefvaters Wolftrilogie warten! Mit Abstand das beste Jugendbuch in diesem Genre! Unbedingt lesen!!Schon nach den ersten paar Seiten war ich wieder verzaubert und restlos begeistert von der Liebesgeschichte zwischen Grace und Sam. Da es aus verschiedenen Perspektiven erzählt... Fast ein Jahr musste ich auf den zweiten Band von Maggie Stiefvaters Wolftrilogie warten! Mit Abstand das beste Jugendbuch in diesem Genre! Unbedingt lesen!!Schon nach den ersten paar Seiten war ich wieder verzaubert und restlos begeistert von der Liebesgeschichte zwischen Grace und Sam. Da es aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird ist es einfach mega spannend zu lesen. Man kann dieses Buch einfach nicht mehr zur Seite legen und ich habe es an einem Abend bzw. Morgen ausgelesen. 400 Seiten voller Magie, Romantik, Drama und Spannung. Ich könnte noch Stunden so weiterschwärmen! Ein All-Age Roman in einer wundervollen Sprache geschrieben nicht nur für Jugendliche! Ein Highlight in diesem Herbst!!! Das traurige daran: Jetzt heißt es wieder ein Jahr warten bis der dritte und letzte Band „In deinen Augen“ erscheint!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene, wundervolle Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterschleißheim am 27.01.2012

Dies ist die Geschichte eines Jungen, der einWolf war, und eines Mädchens, das zu einem wurde. Sam ist zu Grace zurückgekehrt. Die Injektion des tödlichen Meningitis-Blutes hat ihn von dem Wolf geheilt. Er ist ein Mensch. Und wird es bleiben, unabhängig von den Außentemperaturen. Endlich gibt es eine Chance... Dies ist die Geschichte eines Jungen, der einWolf war, und eines Mädchens, das zu einem wurde. Sam ist zu Grace zurückgekehrt. Die Injektion des tödlichen Meningitis-Blutes hat ihn von dem Wolf geheilt. Er ist ein Mensch. Und wird es bleiben, unabhängig von den Außentemperaturen. Endlich gibt es eine Chance für ihre Liebe. Sie sehnen sich nach einem ruhigen, normalen Leben. Doch nun bekommt Grace, die nie krank war, plötzlich hohes Fieber. Und während Sam sich langsam erlaubt, an eine Zukunft als Mensch zu denken, erkennt Grace, dass sie sich ihrer Gestalt nicht mehr sicher sein kann. Die Autorin dringt dieses Mal tiefer in Sam und seine Gefühlswelt ein, seine Ängste, Grace an den Wald zu verlieren. Sams Situation ist an einigen Stellen herzzerreißend und zu Tränen rührend. Man möchte ihn tröstend in die Arme nehmen. Grace' Eltern machen Sams Leben nicht einfacher, als sie ihn im Bett ihrer Tochter erwischen und ihm verbieten sie zu sehen. Die beiden beschließen wohl endlich, Eltern zu sein. Doch dieses Recht haben sie sich schon vor langer Zeit verwirkt, und das lässt Grace sie spüren.. Die Geschichte ist, wie der erste Teil, aus den verschiedenen Ich-Perspektiven von Grace und Sam geschrieben. Doch in diesem Band kommt auch die Sicht von Isabel und einem der neuen Wölfe, Cole hinzu. Cole, der mit aller Macht versucht, seine Wolfsgestalt zu behalten, um sich selbst zu verlieren, entwickelt sich im Laufe des Buches weiter, von einem unsympathischen, überheblichen und arroganten Rockstar zu einem tiefgründigen, verletzlichen und von Schuldgefühlen geplagten Jungen. Auch Isabel wirkt sympathischer und tiefgründiger als sie es im ersten Band getan hat. Maggie Stiefvater erzählt die Fortsetzung von Sam und Grace wieder in ihrem detailgenauen, fesselnden Schreibstil, der mich schon in „Nach dem Sommer“ begeistert hat. Dennoch ist dieser Teil düsterer, unheilversprechender. Das bemerkt man schon am Einband. Die farben sind gedeckt und düsterer als die des ersten Bandes. Da im Prolog ja schon darauf hingewiesen wird, was Grace bevorsteht, wartet man natürlich schon gespannt, wann es so weit sein wird. Was jedoch durch die Erzählweise und die Einbringung von Isabel und Cole der Spannung, meiner Ansicht nach, keinen Abbruch tut. Wie schon bemerkt, ist dieser Teil der Trilogie düsterer als „Nach dem Sommer“. Aber auf jeden Fall genauso gut. Ich war sofort wieder im Bann von Mercy Falls und den Wölfen. Und habe wieder mit Grace und Sam, aber auch mit Isabel und Cole mitgefühlt. Eine wirklich gelungene Fortsetzung und ich kann es kaum erwarten, dass der nächste Teil veröffentlicht wird. Unbedingt lesen! Es lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend :)
von einer Kundin/einem Kunden aus dortmund am 14.01.2012

Erster Satz: "Dies ist die Geschichte eines Jungen, der ein Wolf war, und eines Mädchens, das zu einem wurde. " Meine Meinung: Das Cover gefällt mir auch hier sehr, durch das Blau wirkt es kühler, ein wenig düsterer. Der zweite Band hat mir persönlich sogar besser gefallen, als der... Erster Satz: "Dies ist die Geschichte eines Jungen, der ein Wolf war, und eines Mädchens, das zu einem wurde. " Meine Meinung: Das Cover gefällt mir auch hier sehr, durch das Blau wirkt es kühler, ein wenig düsterer. Der zweite Band hat mir persönlich sogar besser gefallen, als der erste. Ich fand ihn wesentlich spannender und interessanter, durch die verschiedenen Blickwinkel, die noch dazukommen und vorallem Cole und dessen "Beziehung" zu Isabelle fand ich super interessant. Aber auch Isabelle's und Vincent's Blickwinkel sind nicht ohne. Im Großen und Ganzen geht es in "Ruht das Licht" wieder um die Liebe. Cole, der unbedingt ein Wolf sein will, um einfach nur alles zu vergessen, dem das aber einfach nicht gelingt. Und als er Isabelle trifft, will er das dann auf einmal doch nicht mehr so sehr. Grace, deren Liebe zu Sam unendlich groß zu sein scheint und alles dafür tun würde, bei "ihrem" Sam zu sein. Die Hauptgeschichte dreht sich wieder um Sam & Grace, die sowohl mit den normalen Problemen eines Jugendlichen zu kämpfen haben, kurz gesagt: Eltern ;) , als auch mit "übernatürlichem". Man erfährt mehr über die Verwandlung zum Wolf - bekommt Einblicke in das wieso und weshalb und man fiebert mit Grace mit, als diese krank wird und nur ihre Liebe zu Sam sie noch in ihrem menschlichen Körper hält. Zum unpassendensten Zeitpunkt entscheiden sich Grace' Eltern zum Beispiel endlich mal Eltern zu sein, wodurch sich hier ein Zwist und ein weiterer Handlungspunkt auftut. Aber das kennt man als Leser ja selber, denn wer hat nicht schonmal Streit mit seinen Eltern gehabt? Insgesamt finde ich, dass Maggie Stiefvater die Werwolflegende einmal ganz neu und anders aufgerollt hat. Es macht einfach Spaß zu lesen, vorallem der leichte und schöne Schreibstil bereiten einem einige schöne Lesestunden. Am Ende angekommen denkt man sich einfach nur: "Schon? Och nein", vorallem da es mit einem zwar nicht so starkem, aber gemeinen Cliffhänger endet. Diesmal ist der Band also nicht wie der erste in sich abgeschlossen, so dass man quasi den Nachfolger lesen MUSS. Ich freu mich auf jeden Fall auf den dritten Band :) Vorallem weil die Reihe im Regal auch ein Blickfang ist und die Cover immer unglaublich gut zur Geschichte passen. Fazit: Wer den ersten Teil mochte, wird den zweiten auch super finden :) Also: Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublicher zweiter Teil
von Bücherliebe aus ... am 04.10.2011

Es ist ja bei fast allen Bücherserien so das der erste Teil der beste ist. Bei Ruht das Licht ist es nicht so. Der erste Teil war zwar gut aber ich persönlich finde den zweiten etwas besser. Am Ende habe ich auch ein paar Tränen rollen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traumhaft schön
von Curculio aus Deutschland am 24.09.2011

Nachdem Sam sich nicht mehr verwandelt, ist es für ihn mehr als ungewohnt seinen ersten Winter wieder als Mensch zu verbringen. Noch kann er nicht so recht glauben, dass er nun sein ganzes Leben vor sich hat. Grace und er können endlich zusammen sein, für immer wie es scheint.... Nachdem Sam sich nicht mehr verwandelt, ist es für ihn mehr als ungewohnt seinen ersten Winter wieder als Mensch zu verbringen. Noch kann er nicht so recht glauben, dass er nun sein ganzes Leben vor sich hat. Grace und er können endlich zusammen sein, für immer wie es scheint. Doch so ganz lässt ihn seine Vergangenheit nicht los. Beck ist nun endgültig ein Wolf und so ist es jetzt an Sam sich um das Rudel und die neuen Wölfe zu kümmern. Von denen bereitet ihm vor allem Cole viel Kopfzerbrechen, da deren beiden Ansichten nicht weiter auseinander gehen könnten. Warum hat Beck wohl ausgerechnet ihn „infiziert“? Gleich zu Beginn fällt auf, dass die Geschichte im zweiten Band nun nicht mehr nur aus Grace' und Sams Sicht erzählt wird, sondern auch aus Sicht von Cole und Isabel. Beide spielen in diesem Band wichtige Rollen und stellen mit ihren verschrobenen Charakteren einen angenehmen Kontrast zu Grace und Sam dar. Alle Charaktere sind einfach toll ausgearbeitet und auf ihre Art einzigartig. Die Geschichte selbst empfand ich wieder einmal als wunderschön und leicht, obwohl auch einige weniger schöne Momente dabei waren. Im Gegensatz zum ersten Band war hier allerdings ein wenig mehr Spannung. Sie steigert sich langsam im Verlauf des Buches, manchmal auch ohne dass man es mitbekommt, bis es schließlich wieder zum Finale kommt. Der Schreibstil ist auch in diesem Band wieder wunderschön und fast schon poetisch. Er passt einfach wunderbar zu der Geschichte und wird durch die unterschiedlichen Sichtweisen noch unterstrichen. Fazit: Alles in allem eine gelungene Fortsetzung von „Nach dem Sommer“. Wieder einmal sind die Charaktere sehr schön beschrieben und ausgearbeitet, dieses Mal auch mit zwei weiteren Erzählperspektiven, die die von Sam und Grace sehr gut ergänzen. Die Geschichte selbst ist wieder traumhaft schön und wird durch den tollen Schreibstil noch unterstrichen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich
von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2011

Wundervoll, spannend, mitreißend und faszinierend. Das Cover steht seinem Vorgänger wirklich in nichts nach, es ist einfach wunderschön und wieder einmal sehr gut auf die Geschichte abgestimmt. Der Schreibstil lässt einen richtig in das Geschehen eintauchen, den Leser miterleben. Man fühlt mit den Charakteren und kann deren Handlungen gut nachvollziehen. Der erste... Wundervoll, spannend, mitreißend und faszinierend. Das Cover steht seinem Vorgänger wirklich in nichts nach, es ist einfach wunderschön und wieder einmal sehr gut auf die Geschichte abgestimmt. Der Schreibstil lässt einen richtig in das Geschehen eintauchen, den Leser miterleben. Man fühlt mit den Charakteren und kann deren Handlungen gut nachvollziehen. Der erste Band der Trilogie war für mich schon ein voller Erfolg, dieses Buch war so gefühlvoll und aufregend, dass ich nicht gedacht hätte, dass der zweite Teil noch besser werden könnte. Die Geschichte entwickelt sich einfach so gut, ich bin wirklich begeistert. Es ist noch aufregender, da diesmal auch aus der Sicht von Isabel und Cole geschrieben wurde und die Story uns eine interessante Wendung miterleben lässt. Das Buch ist perfekt für alle die ein Abenteuer, Liebe und das Leben erleben wollen und natürlich für alle die "Nach dem Sommer" super fanden. ;) - umbedingt entdecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Maggie Stiefvater - Ruht das Licht (Band 2)
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 21.08.2011

Sam und Grace haben es geschafft. Nachdem Sam endgültig den Wolf in sich besiegt hat, glauben sie, endlich eine lange, gemeinsame Zukunft vor sich zu haben. Sie verbringen ihre gesamte Freizeit miteinander und fühlen sich sehr wohl dabei. Auch das Verhältnis der beiden zu Isabel, der Schwester von Jack,... Sam und Grace haben es geschafft. Nachdem Sam endgültig den Wolf in sich besiegt hat, glauben sie, endlich eine lange, gemeinsame Zukunft vor sich zu haben. Sie verbringen ihre gesamte Freizeit miteinander und fühlen sich sehr wohl dabei. Auch das Verhältnis der beiden zu Isabel, der Schwester von Jack, ist wesentlich besser geworden. Isabel, die ja das Geheimnis um Sam und Grace kennt, trifft sich auch gelegentlich mit Grace, um ein bißchen Zeit mit ihr zu verbringen. Bei einem gemeinsamen Spaziergang im Wald entdecken Isabel und Grace einen toten Wolf. Die beiden erkennen ihn nicht, von daher gehen sie davon aus, dass es ein "alter" Werwolf war, der an Alterschwäche gestorben ist. Sam begräbt ihn später. Kurz darauf entdeckt Isabel in ihrem Haus einen nackten jungen Mann. Ihr ist sofort klar, dass es sich um einen "jungen" Werwolf handelt und als auch noch ihre Mutter dazukommt, rettet sie den jungen Mann, ohne das ihre Mutter überhaupt nur reagieren kann. Bevor er wieder hinaus geht und sich wegen der Kälte erneut verwandelt, erfährt Isabel noch seinen Namen: Cole. Grace hingegen erlebt zum ersten Mal in ihrem Leben, wie es ist, krank zu werden. Anfangs macht sie sich keine allzu großen Sorgen, sie hat Kopfschmerzen und Fieber. Die Anzeichen einer beginnenden Grippe - nur Grace war noch nie krank. Doch Grace ahnt, dass mit ihr etwas ganz und gar nicht stimmt und verschweigt es vor Sam, um ihn zu beschützen. "Es war einmal ein Mädchen namens Grace Brisbane." ... Was für eine fesselnde, spannende und romantische Fortsetzung des Buches "Nach dem Sommer". Die Geschichte wird aus der jeweiligen Sicht von Sam, Grace, Isabel und Cole erzählt und steht seinem Vorgänger in nichts nach, nein, auch in diesem Buch hatte ich wieder mit den Tränen zu kämpfen und verloren. Das Buch zwischendurch auch nur kurz aus der Hand zu legen, grenzte schon an einen Akt der Gewalt. Der Schreibstil ist nach wie vor fesselnd und einnehmend, ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, mich direkt in der Geschichte aufzuhalten. Die Charaktere, sowohl die Haupt- als auch Nebencharaktere sind einzigartig ausgeführt und haben nach wie vor einen hohen Wiedererkennungswert. Besonders angetan war ich von der Wandlung Isabels, die nach und nach ein paar echte Gefühle erkennen lies. Auf den letzten Band dieser Trilogie "In deinen Augen", der im September 2012 erscheint, bin ich schon mehr als gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zweiter Band
von Regina P. am 21.08.2011

Grace hat einen Freund, der noch vor kurzem ein Wolf war. Immer im Winter wenn es kalt wurde, verwandelte Sam sich in einen Wolf um dann im Frühling wieder zu einem Menschen zu werden. Doch nun hat Sam geschafft was aus seinem Rudel noch keinem gelang. Er ist endgültig... Grace hat einen Freund, der noch vor kurzem ein Wolf war. Immer im Winter wenn es kalt wurde, verwandelte Sam sich in einen Wolf um dann im Frühling wieder zu einem Menschen zu werden. Doch nun hat Sam geschafft was aus seinem Rudel noch keinem gelang. Er ist endgültig wieder zu einem Menschen geworden. Nun könnte alles gut sein für die zwei Verliebten. Doch Grace, die selbst als Kind von Wölfen gebissen worden war und sich noch niemals verwandeln konnte, bemerkt verstörende Veränderungen an ihrem Körper. Wird nun sie zur Wölfin und wird diese Liebe Bestand haben? "Ruht das Licht" ist der zweite Band einer Trilogie und baut auf dem ersten Band weiter auf. Um die Story also in vollem Umfang genießen zu können, ist es empfehlenswert den ersten Band "Nach dem Sommer" vorher zu lesen. Die Charaktere sind noch vertiefter und vielschichtiger als im ersten Band. Besonders Isabel nimmt nun noch mehr Raum ein. Dies liegt sicher auch daran das die ganze Geschichte aus vier verschiedenen Blickwinkeln in der Ich-Form erzählt wird. Grace, Sam, Isabel und der neu hinzugekommene Cole kommen zu Wort und trotzdem bleibt in der Geschichte ein flüssiger Erzählstil erhalten. Die Autorin versteht es von Anfang an eine subtile Spannung aufzubauen, die ohne große Dramatik den Leser in den Bann schlägt und sich immer mehr steigert. Das Ende war natürlich offen und noch einige Fragen bleiben ungeklärt. Dies ist aber notwendig, da ein dritter Band sonst unnötig wäre. Obwohl die Buchhandlungen das Buch in der Jugendabteilung präsentieren ist dies wie schon bei so einigen anderen ein Roman der auch Erwachsene fesseln kann. Viele Themen die behandelt werden sind alterunabhängig und können so ein breiteres Lesepublikum fesseln. Das Cover ist schon wie beim ersten Band wunderschön gestaltet und passt im Bücherregal perfekt zum ersten Cover dazu. Das einzige Manko das von mir entdeckt wurde ist die lange Wartezeit für das große Finale, denn der dritte Band wird erst im September 2012 erscheinen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
'I fell for her in summer'
von sabatayn76 am 20.08.2011

Inhalt: Sam hat den Wolf in sich besiegt und ist zu Grace zurückgekehrt. Plötzlich hat er eine Aussicht auf ein Leben als Mensch, auf eine Zukunft mit Grace. Dann finden Grace und Isabel im Wald einen toten Wolf, der auf den ersten Blick unverletzt scheint, der jedoch ein blutiges Gesicht... Inhalt: Sam hat den Wolf in sich besiegt und ist zu Grace zurückgekehrt. Plötzlich hat er eine Aussicht auf ein Leben als Mensch, auf eine Zukunft mit Grace. Dann finden Grace und Isabel im Wald einen toten Wolf, der auf den ersten Blick unverletzt scheint, der jedoch ein blutiges Gesicht hat. Während sie noch rätseln, wie der Wolf ums Leben gekommen ist, lernt Isabel Cole kennen, der sich erst seit kurzer Zeit in einen Wolf verwandelt, und dann wird Grace krank und versucht lange, dies herunter zu spielen und vor Sam zu verbergen. Mein Eindruck: Anfangs hatte ich das Gefühl, dass der zweite Band schwächer als der erste ist - weniger zauberhaft, weniger spannend. Nach einem Drittel des Buches musste ich meinen ersten Eindruck revidieren - 'Ruht das Licht' fesselt (nach kurzen Anlaufschwierigkeiten), ist (durch die vier Erzählperspektiven von Sam, Grace, Isabel und Cole) sehr abwechslungsreich, ist sehr gefühlvoll, unsäglich traurig und dennoch hoffnungsvoll. Durch die einfache Sprache lässt sich 'Ruht das Licht' flüssig lesen, so dass man das Buch in wenigen Stunden durchlesen kann. Stiefvater gelingt zudem eine glaubwürdige Beschreibung der Protagonisten, die allesamt ihre Fehler und Makel haben, nicht immer sympathisch sind, doch alle ihre Probleme im Leben, im familiären Umfeld, mit sich selbst haben, dadurch lebensnah wirken und den Leser emotional berühren können. Mein Resümee: 'Ruht das Licht' hat mir noch besser als der erste Band gefallen. Was bleibt, ist das ungeduldige Warten auf den dritten Band...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
'I fell for her in summer'
von sabatayn76 aus Deutschland am 20.08.2011

Inhalt: Sam hat den Wolf in sich besiegt und ist zu Grace zurückgekehrt. Plötzlich hat er eine Aussicht auf ein Leben als Mensch, auf eine Zukunft mit Grace. Dann finden Grace und Isabel im Wald einen toten Wolf, der auf den ersten Blick unverletzt scheint, der jedoch ein blutiges Gesicht... Inhalt: Sam hat den Wolf in sich besiegt und ist zu Grace zurückgekehrt. Plötzlich hat er eine Aussicht auf ein Leben als Mensch, auf eine Zukunft mit Grace. Dann finden Grace und Isabel im Wald einen toten Wolf, der auf den ersten Blick unverletzt scheint, der jedoch ein blutiges Gesicht hat. Während sie noch rätseln, wie der Wolf ums Leben gekommen ist, lernt Isabel Cole kennen, der sich erst seit kurzer Zeit in einen Wolf verwandelt, und dann wird Grace krank und versucht lange, dies herunter zu spielen und vor Sam zu verbergen. Mein Eindruck: Anfangs hatte ich das Gefühl, dass der zweite Band schwächer als der erste ist - weniger zauberhaft, weniger spannend. Nach einem Drittel des Buches musste ich meinen ersten Eindruck revidieren - 'Ruht das Licht' fesselt (nach kurzen Anlaufschwierigkeiten), ist (durch die vier Erzählperspektiven von Sam, Grace, Isabel und Cole) sehr abwechslungsreich, ist sehr gefühlvoll, unsäglich traurig und dennoch hoffnungsvoll. Durch die einfache Sprache lässt sich 'Ruht das Licht' flüssig lesen, so dass man das Buch in wenigen Stunden durchlesen kann. Stiefvater gelingt zudem eine glaubwürdige Beschreibung der Protagonisten, die allesamt ihre Fehler und Makel haben, nicht immer sympathisch sind, doch alle ihre Probleme im Leben, im familiären Umfeld, mit sich selbst haben, dadurch lebensnah wirken und den Leser emotional berühren können. Mein Resümee: 'Ruht das Licht' hat mir noch besser als der erste Band gefallen. Was bleibt, ist das ungeduldige Warten auf den dritten Band...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genauso ruhig und melodisch wie sein Vorgänger, aber mit etwas mehr Pfeffer
von Skyline Of Books am 28.08.2014

Klappentext „Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die... Klappentext „Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr. Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen. Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird.“ Gestaltung Passend zu Band 1 wird die Gestaltung bei „Ruht das Licht“ fortgesetzt. Durch den blauen Farbton erhält das Cover einen winterlichen Touch und passt vom Stil her perfekt zu seinem Vorgänger. Die Cover dieser Reihe sind wirklich etwas Besonderes und ein wahrer Augenschmaus! Meine Meinung Während in Band 1 „Nach dem Sommer“ nur Grace und Sam die Ich-Erzähler waren, sind in „Ruht das Licht“ nun noch zwei weitere hinzugekommen. Cole und Isabel. Beim Lesen war es wirklich angenehm, diese beiden Charaktere näher kennen zu lernen, da Cole und Isabel ganz anders sind als Grace und Sam. Grace und Sam sind eher ruhig und die Art, in der erzählt wird, wenn eine dieser beiden Figuren spricht, ist sich ziemlich ähnlich. Bei Isabel und Cole hingegen spürt man ihre Individualität förmlich durch das Papier hindurch. Isabel ist eher zickig, ein wenig kühl und sehr stur und sorgte durch ihren Charakter bei mir für so manches Schmunzeln. Cole, ein neuer Werwolf im Rudel, bringt meiner Meinung nach erst so richtig Schwing in diesen zweiten Band. Er ist geheimnisvoll, düster und ein wenig verrucht und war für mich eindeutig das Highlight dieses Romans! Maggie Stiefvaters Schreibstil ist wie gewohnt sehr einfühlsam, detailliert und besonders bildreich. Sie beschreibt beispielsweise den Wald oder die Gefühle der jeweiligen Charaktere so eindringlich und mit wunderschönen Bildern, dass es mir eine Gänsehaut über die Arme jagt. Diese Autorin weiß eindeutig, wie man erzählt! Und natürlich ist da dann die Geschichte (oder eher das Drama) um Sam und Grace. Nachdem Sam nun endlich den Wolf besiegt hat und sein Leben als Mensch verbringen kann, steht es um Grace sehr schlecht. Sie ist krank und als Leser ahnt man schon, dass sie dafür kämpfen muss, um dem Ruf der Wölfe, den sie andauernd hört, nicht zu folgen. Erwartet man, dass die beiden nun endlich zusammen sein können und ihre Liebe zueinander genießen können, lehrt Maggie Stiefvater uns hier eines besseren. Der wahren, großen Liebe stehen immer Hindernisse (egal ob klein oder groß) im Weg, die es zu überwinden gibt. So ist auch in „Ruht das Licht“ nicht alles rosig, sodass Sam und Grace für ihre Liebe kämpfen müssen. Mir haben in diesem Band jedoch genauso wie schon beim Vorgänger, ein paar actionreiche Momente gefehlt. Die ganze Geschichte ist eher ruhig und dreht sich um die Liebesbeziehungen, allerdings bieten doch gerade die Werwölfe genügend Potenzial, auch mal ein wenig mehr Spannung in Form von kleinen Kampfszenen oder größeren, dramatischen Streitereien einzubinden. Fazit „Ruht das Licht“ ist ähnlich wie sein Vorgänger eine ruhige Geschichte, die sich vorrangig um die Liebe zwischen Grace und Sam dreht. Durch den neuen Charakter Cole allerdings erhält die Handlung hier interessanten, neuen Wind, der ein wenig Spannung in diesen Roman weht. Isabel und Cole haben für mich Grace und Sam eindeutig aus dem Rennen geworfen und in diesem Band mehr gestrahlt. Leider hat es mir dennoch ein wenig an Action gefehlt, sodass es nur gute 4 von 5 Sternen gibt Reihen-Infos 1. Nach dem Sommer 2. Ruht das Licht 3. In deinen Augen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ruht das Licht

Ruht das Licht

von Maggie Stiefvater

(38)
Buch
18,90
+
=
In deinen Augen / Mercy Falls Bd.3

In deinen Augen / Mercy Falls Bd.3

von Maggie Stiefvater

(13)
Buch
18,90
+
=

für

37,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen