Thalia.de

Sabotage

Warum wir uns zwischen Demokratie und Kapitalismus entscheiden müssen

»Ein lesenswertes Ärgernis.« Stefan Maas in >Deutschlandfunk<
Die vernachlässigte Republik ist in Gefahr. Wir haben unsere Verantwortung delegiert - sie ist im Dickicht furchtsamer Politiker, gieriger Banker und verständnisvoller Journalisten untergegangen. Jetzt gilt es, sie zurückzuerobern. Bei Wahlen die Stimme abzugeben und danach zu schweigen, ist zu wenig. Denn es existiert eine elitäre Parallelwelt, in der ein Jargon der Verachtung herrscht und es kein Interesse an gesellschaftlichen Integrationsproblemen gibt. Dies zu dulden, führt zum Zerfall der zivilgesellschaftlichen Ordnung und ihrer Kernnormen.

Portrait

Jakob Augstein, geboren 1967, studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Politikwissenschaft in Berlin und Paris. Nach Stationen bei der ›Süddeutschen Zeitung‹ und der ›Zeit‹ist er seit 2008 Verleger der Wochenzeitung ›Der Freitag‹. Er verfasst die SPIEGEL-Kolumne ›Im Zweifel links‹ und diskutiert wöchentlich mit Nikolaus Blome auf Phoenix in der Sendung ›Augstein und Blome‹ über ein aktuelles Thema.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 312
Erscheinungsdatum 23.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-34874-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/123/20 mm
Gewicht 267
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.