Thalia.de

Sandman Ouvertüre 02

Bd. 2

(1)
Neil Gaimans Opus Sandman ist zwischen 1989 und 1996 erschienen, und wurde die einflussreichste Comicserie der Welt. Nun ist Morpheus, der Herr der Träume, wieder da – in einem Prequel, das berichtet, wie es überhaupt zu seiner Gefangennahme durch britische Okkultisten zu Beginn der damaligen Serie kommen konnte. In diesem zweiten Teil der Miniserie ist er auf der Suche nach einem wahnsinnigen Stern – und trifft auf seinen Vater…
Portrait
Neil Richard Gaiman, geboren am 10. November 1960 in Portchester/England, lernte bereits im zarten Alter von vier Jahren lesen und las von da an alles, was er in die Finger bekam, auch seine Schulbücher zu Beginn des Schuljahres. Besonders gut gefiel ihm Tolkiens Herr der Ringe, leider hatte die Bibliothek, wo er sich die Bücher immer wieder auslieh, nur die ersten beiden Bände. Erst als er den Schulpreis als bester Vorleser gewann, konnte er sich den dritten Band kaufen. Daneben las er sich durch englische Klassiker wie C. S. Lewis, Lewis Carroll, Mary Shelley, Rudyard Kipling, Edgar Allan Poe, Michael Moorcock, Lord Dunsany und G. K. Chesterton.
Anfang der Achtziger studierte er Journalistik, führte Interviews und schrieb Rezensionen, vor allem für die British Fantasy Society. Als er eines Tages in der Victoria Station auf einen Zug wartete, entdeckte er ein Exemplar von Alan Moores Swamp Thing und las es aufmerksam durch. Es machte einen derartigen Eindruck auf ihn, dass er von da an regelmäßiger Kunde bei Forbidden Planet wurde, um Comics zu kaufen. 1984 schrieb er auch sein erstes Buch, eine Biografie der Band Duran Duran. Seine Karriere als Journalist beendete er 1987, weil er meinte, britische Zeitungen würden die Unwahrheit als Fakten verkaufen. 1988 publizierte er Don’t Panic: The Official Hitchhiker’s Guide to the Galaxy Companion, ein Buch über die Kultreihe Per Anhalter durch die Galaxis und ihren Autor Douglas Adams. Nur wenig später begann er mit dem Verfassen eines Buches, das er zusammen mit Terry Pratchett als Ein gutes Omen veröffentlichen sollte. Nachdem er Alan Moore um Rat gefragt hatte, fing Gaiman an, Comics zu schreiben. Zunächst publizierte er in den Jahren 1986 und 87 vier Strips mit dem Titel Future Shocks für 2000 AD. Es folgte eine Graphic Novel, nämlich Violent Cases, die sein Freund Dave McKean illustrierte. Bei DC in den USA war man beeindruckt und bot ihm 1987 eine Zusammenarbeit an, aus der BLACK ORCHID hervorging. Gleichzeitig schlug ihm Karen Berger vor, eine alte DC-Figur neu zu beleben, nämlich SANDMAN. Die Verkaufszahlen der daraus entstehenden Serie wurden schnell ein Topseller bei DC und stellten sogar Batman und Superman in den Schatten. Parallel zu SANDMAN schrieb Gaiman die Graphic Novels Signal to Noise und MR. PUNCH, die wiederum Dave McKean illustrierte. In den zehn Jahren, in denen SANDMAN entstand, schrieb er viele weitere Comics: 1991 die Miniserie THE BOOKS OF MAGIC mit verschiedenen Zeichnern, 1993 und 1996 zwei Bände DEATH mit Chris Bachalo, 1994 DIE LETZTE VERSUCHUNG mit Michael Zulli und 1995 Angela mit Todd McFarlane. Auch nach dem Ende von SANDMAN entstanden viele weitere Comics: Harlequin Valentine mit John Bolton, die Serie 1602 mit Andy Kubert, EWIGE NÄCHTE mit Dave McKean, ETERNALS mit John Romita Jr. sowie zwei kürzere Geschichten mit Michael Zulli und zwar MORDMYSTERIEN und GESCHÖPFE DER NACHT. Gaiman selbst sagte, er schreibe so gern Comics, weil er bei diesem Medium das Gefühl habe, neues Territorium zu betreten. Das hat ihn aber nicht davon abgehalten, auch mehrere Romane zu schreiben, darunter DER STERNWANDERER, verfilmt mit Robert De Niro und Michelle Pfeiffer, American Gods, Anansi Boys und Der Ozean am Ende der Straße, diverse Bände mit Kurzgeschichten, Kinderbücher wie CORALINE und Das Graveyard-Buch sowie einige Bilderbücher, das Drehbuch zu MirrorMask, die Dark-Fantasy-TV-Serie Neverwhere und das Skript für den Anime-Film Prinzessin Mononoke nach einer Übersetzung des japanisches Textes, sowie mehrere Drehbücher zu den Serien Doctor Who und Babylon 5. Im September 2014 setzte er sich mit Terry Pratchett zusammen, um Ein gutes Omen in ein Hörspiel für BBC zu verwandeln. Über eine Verfilmung von SANDMAN wird immer wieder gemunkelt. Für seine Arbeiten hat Neil Gaiman so ziemlich alle renommierten Preise gewonnen, so den Hugo, Nebula, National Book und Bram Stoker Award sowie die Newbery und Carnegie Medal. Neil lebt seit 1992 in den USA und hat 2014 eine Professur am Bard College in Red Hook/New York übernommen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 124
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 22.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95798-560-6
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 259/171/15 mm
Gewicht 384
Originaltitel Sandman Overture
Verkaufsrang 63.932
Buch (Kunststoff-Einband)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31932190
    Game of Thrones 01. Das Lied von Eis und Feuer
    von George R. R. Martin
    (3)
    Buch
    19,99
  • 18767936
    Sandman: Die Traumjäger
    von Neil Gaiman
    (1)
    Buch
    16,95
  • 37446278
    Superman: Erde Eins 03
    von J. Michael Straczynski
    Buch
    16,99
  • 14311053
    Präludien & Notturni / Sandman Bd. 1
    von Neil Gaiman
    (2)
    Buch
    19,99
  • 42547414
    Der Fluch der Spindel
    von Neil Gaiman
    (4)
    Buch
    16,95
  • 14311049
    Das Puppenhaus / Sandman Bd. 2
    von Neil Gaiman
    Buch
    19,99
  • 42393558
    Das Graveyard-Buch
    von Neil Gaiman
    (1)
    Buch
    29,99
  • 40977626
    Stardust - Der Sternwanderer
    von Neil Gaiman
    Buch
    24,99
  • 18792685
    Das Erwachen / Sandman Bd. 10
    von Neil Gaiman
    Buch
    24,99
  • 32724690
    Zamonien
    von Walter Moers
    (1)
    Buch
    22,99
  • 35299473
    Stieg Larsson: Millennium: Verblendung
    von Stieg Larsson
    (1)
    Buch
    16,99
  • 39281963
    Das Erwachen / Dunkle Götter Bd.1
    von Michael Manning
    Buch
    9,99
  • 41651929
    Nonplayer 01
    von Nate Simpson
    Buch
    15,80
  • 42188973
    Tschernobyl
    von Natacha Bustos
    Buch
    19,99
  • 45272729
    Schlemihl
    von Barbara Treskatis
    Buch
    16,90
  • 42435812
    Der Herr des Feuers
    von Adrian Leschek
    (2)
    Buch
    14,99
  • 42595290
    Palatschinken - Die Geschichte eines Exils
    von Caterina Sansone
    Buch
    24,00
  • 42529534
    Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé
    von Katharina Fiona Bode
    (2)
    Buch
    13,80
  • 15186931
    Die Zeit des Nebels / Sandman Bd. 4
    von Neil Gaiman
    Buch
    19,99
  • 39176511
    Feuerwehrmann Sam: Malbuch
    (1)
    Buch
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

EInzelbände oder Sammelband?
von breedstorm am 23.02.2016

Sandman Ouvertüre 2 Mit Teil 2 ist die Miniserie „Sandman Ouvertüre“ abgeschlossen. Um es vorweg zu nehmen, es wird auch einen Sammelband geben, in dem jedoch die Bonusteile aus Band 1 und 2 nicht enthalten sein werden. Wer also alles Bonusmaterial haben möchte, sollte sich also Sandman Ouvertüre 1 und... Sandman Ouvertüre 2 Mit Teil 2 ist die Miniserie „Sandman Ouvertüre“ abgeschlossen. Um es vorweg zu nehmen, es wird auch einen Sammelband geben, in dem jedoch die Bonusteile aus Band 1 und 2 nicht enthalten sein werden. Wer also alles Bonusmaterial haben möchte, sollte sich also Sandman Ouvertüre 1 und 2 kaufen, wem der Comicteil reicht, wird der geplante Sammelband gefallen. Rückblick: Sandman, den Herrn der Träume, gibt es natürlich nicht nur auf der Erde. Bei allen denkenden und träumenden Wesen existiert Dream, aber eben für jeden anders. Und in einem entfernten Universum, wo intelligente Pflanzen existieren, passiert das Unmögliche. Dream, Lord Gestalter persönlich, stirbt… Und so kommt es zu einem Treffen aller Dreams der Existenzebene, die gleichzeitig unterschiedliche Aspekte von sich, und am Ende doch eine Person sind. Um herauszufinden, warum ein Aspekt Dreams starb, begibt sich Sandman auf eine Reise, begleitet von einer Version seiner selbst in Katzengestalt. Handlung: Die Suche führt Dream zunächst zu seinem Vater, Zeit. In dessen Königreich ist Zeit ein dehnbarer Begriff, wie man an Dreams Vater selbst sieht, der mal als junger Mann, mal als Greis auftritt, und von Panel zu Panel sein Alter wechselt. Nun will Morpheus seine Mutter, die Nacht, treffen, doch stattdessen kommt es zu einer unerfreulichen Begegnung mit einem wahnsinnigen Stern, der gewisse Wesenszüge seines Bruders Destruction trägt. Doch auch der Stern kann das Aufeinandertreffen mit Dreams Mutter nicht verhindern, und so langsam entwirren sich die Dinge, die im letzten Band noch undurchschaubar schienen. So findet sich Dream in Destinys Garten wieder, in dem ein seltsames Segelschiff vor Anker liegt, ohne dass Destiny davon wusste… eigentlich unmöglich, denn im Buch des Schicksals ist alles vermerkt. Doch es war Dreams Katzen-Ich, welches verschieden Wesen aus den unterschiedlichsten Welten an Bord geholt hat, um diese vor dem Tod zu bewahren. Doch nicht alles auf dem Segler ist so, wie es scheint. Fazit: Neil Gaiman, Schöpfer von den 7 Ewigen Sandman (Dream), Destiny, Death, Desire, Despair, Delirium (die ehemalige Delight), und natürlich Destruction, stellt hier eine Art Prequel vor den ersten Band „Präludien und Notturni“. Neueinsteigern rate ich trotzdem dazu, nicht mit diesen Band zu starten, sondern eben mit „Präludien und Notturni“, denn in der damaligen Serie wurden die Figuren doch etwas mehr eingeführt als in „Ouvertüre“, und Vorwissen ist gerade bei Sandman immer nötig. Das ist keine Serie, die man mal eben nebenbei liest, und wenn man wirklich alles entdecken und verstehen will (worauf ich keinesfalls Anspruch erhebe), kann man schon mal länger für eine Doppelseite brauchen. „Overtüre“ wird sicherlich auch eines der wenigen Comics werden, die ich zweimal lese, gerade mit dem am Ende gewonnenen Wissen. Zeichner J.H. Williams III, der u.a. mit Alan Moore “Promethea” gemacht hat, hat daran einen gehörigen Anteil, und legt die schon aus Band 1 bekannten „mystischen Wimmebilder“ vor, die jedes für sich schon Stoff für Dutzende Romane liefern würde. Bildgewaltig wäre als Attribut dafür untertrieben. Episch ist wohl der Ausdruck, der das Artwork am ehesten beschreibt. Im Bonusteil des Bandes sind neben allen Covern (d.h. reguläre u. Special Edition) ein Interview mit J.H. Williams III über den künstlerischen Prozess und Anmerkungen Gaimans zu den Kapiteln enthalten. Außerdem eine Playlist mit Musik, die J.H. Williams III beim Zeichnen gehört hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sandman Ouvertüre 02

Sandman Ouvertüre 02

von Neil Gaiman , J. H. Williams III

(1)
Buch
16,99
+
=
Sandman Ouvertüre

Sandman Ouvertüre

von Neil Gaiman

(1)
Buch
16,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen