Thalia.de

Saving Phoenix / Macht der Seelen Bd. 2

Roman

(1)

Folgeband von >Finding Sky<
Die 17-jährige Phoenix wächst in der Gemeinschaft krimineller Savants, Menschen mit einer übersinnlichen Fähigkeit, auf. Für deren Anführer muss Phoenix ihre Gabe, das Zeitempfinden in fremden Gehirnen zu manipulieren, zu Diebstählen nutzen und das Gestohlene dann bei ihm abliefern. Als sie bei einer Gruppe amerikanischer Studenten iPads stehlen soll, trifft sie auf Yves Benedict. Doch der ist mehr als ihr nächstes Opfer - er ist ihr Seelenspiegel. Yves erkennt dies sofort und entwirft einen Schlachtplan, um Phoenix aus der Gemeinschaft zu befreien und den Anführer zu bezwingen. Doch dieser will die Macht der besonderen Verbindung zwischen Phoenix und Yves für seine eigenen Zwecke nutzen...

Portrait

Joss Stirling studierte Anglistik in Cambridge und arbeitete als Diplomatin in Polen. Mittlerweile schreibt sie sehr erfolgreich Romane für Kinder und Jugendliche. Mit >Finding Sky<, dem ersten Band der >Macht der Seelen<-Trilogie, war sie 2013 von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Oxford.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 16
Erscheinungsdatum 01.03.2015
Serie Macht der Seelen 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71609-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/137/25 mm
Gewicht 308
Originaltitel Stealing Phoenix
Verkaufsrang 8.905
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42467289
    Skulduggery Pleasant 7 1/2 - Tanith Low: Die ruchlosen Sieben
    von Derek Landy
    Buch
    8,95
  • 37256207
    Finding Sky / Macht der Seelen Bd. 1
    von Joss Stirling
    (3)
    Buch
    8,95
  • 31933179
    Saving Phoenix / Die Macht der Seelen Bd.2
    von Joss Stirling
    (13)
    Buch
    16,95
  • 45189846
    Dein eines, wildes, kostbares Leben
    von Jessi Kirby
    Buch
    7,99
  • 33710360
    Calling Crystal / Die Macht der Seelen Bd.3
    von Joss Stirling
    (9)
    Buch
    16,95
  • 44290480
    Gläsernes Schwert / Die Farben des Blutes Bd.2
    von Victoria Aveyard
    (17)
    Buch
    21,99
  • 45189797
    Obsidian 02: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch
    14,99
  • 42240047
    Misty Falls / Macht der Seelen Bd. 4
    von Joss Stirling
    (7)
    Buch
    16,95
  • 39145632
    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    von Joss Stirling
    (4)
    Buch
    16,95
  • 42462783
    Zwei wie Zucker und Zimt. Zurück in die süße Zukunft
    von Marta Martin
    (6)
    Buch
    14,99
  • 40147072
    Onyx. Schattenschimmer / Obsidian Bd.2
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    19,99
  • 37356578
    Das geheime Vermächtnis des Pan / Pan-Trilogie Bd.1
    von Sandra Regnier
    (9)
    Buch
    8,99
  • 33790547
    Verhängnisvolles Gold / Zara Bd.3
    von Carrie Jones
    (2)
    Buch
    7,99
  • 42439480
    Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens
    von Sarah Moore Fitzgerald
    (6)
    Buch
    14,99
  • 31983513
    Ewiglich die Hoffnung
    von Brodi Ashton
    (7)
    Buch
    17,95
  • 16409809
    Verfolgt bis aufs Blut / Haus der Vampire Bd.1
    von Rachel Caine
    (20)
    Buch
    12,99
  • 30640867
    Von der Nacht verzaubert
    von Amy Plum
    (26)
    Buch
    18,95
  • 37357102
    Zeitsplitter - Die Jägerin
    von Cristin Terrill
    (23)
    Buch
    14,99
  • 42436213
    Ein Sommer und vier Tage
    von Adriana Popescu
    (8)
    Buch
    12,99
  • 42437353
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    16,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Sehr gute Fortsetzung der Savants.“

V. Harings, Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

Phoenix ist eine Savant und nutzt ihre Fähigkeit mit einer Bande um Diebstahl zu begehen. Als sie Yves Benedict bestehlen soll, versagt sie weil er ihr Seelenspiegel ist. Sie gehören unwiderruflich zusammen, doch Phoenix hat Angst und läuft weg. Doch als sie dann in Gefahr gerät bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihn um Hilfe zu bitten. Phoenix ist eine Savant und nutzt ihre Fähigkeit mit einer Bande um Diebstahl zu begehen. Als sie Yves Benedict bestehlen soll, versagt sie weil er ihr Seelenspiegel ist. Sie gehören unwiderruflich zusammen, doch Phoenix hat Angst und läuft weg. Doch als sie dann in Gefahr gerät bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihn um Hilfe zu bitten. Dabei lernt sie seine Familie kennen und auch sich selbst und ihre Kraft besser als je zuvor...

Michéle Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Der zweite Band einer epischen Reihe bei der man sich nach der wahren Liebe sehnt! Der zweite Band einer epischen Reihe bei der man sich nach der wahren Liebe sehnt!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

So toll wie der erste und doch ganz anders. Gelingt es Yves Phoenix für sich zu gewinnen? So toll wie der erste und doch ganz anders. Gelingt es Yves Phoenix für sich zu gewinnen?

Michelle Gomez, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Tolle Jugend-Fantasy, lockerer Stil, der sich in einem Rutsch durchlesen lässt. Das tolle an dieser Reihe: jeder Band ist abgeschlossen! Absolute Leseempfehlung! Tolle Jugend-Fantasy, lockerer Stil, der sich in einem Rutsch durchlesen lässt. Das tolle an dieser Reihe: jeder Band ist abgeschlossen! Absolute Leseempfehlung!

„Finde Deinen Seelenspiegel“

Mareike Kollenbrandt

Phoenix wächst in der Community auf. Ihr Leben besteht aus Befehle empfangen und stehlen. Bis sie versucht Yves Benedict zu beklauen. Er erkennt in ihr seinen Seelenspiegel, den Menschen mit dem man ein Leben lang zusammenbleibt. Doch die Community versucht mit allen Mitteln Phoenix in ihren Reihen zu halten- notfalls mit Gewalt... Phoenix wächst in der Community auf. Ihr Leben besteht aus Befehle empfangen und stehlen. Bis sie versucht Yves Benedict zu beklauen. Er erkennt in ihr seinen Seelenspiegel, den Menschen mit dem man ein Leben lang zusammenbleibt. Doch die Community versucht mit allen Mitteln Phoenix in ihren Reihen zu halten- notfalls mit Gewalt...

Nach " Finding Sky " der zweite Band der Serie, ab 14 Jahre

„Saving Phoenix“

Jasmin Kiss, Thalia-Buchhandlung Passau

Band 2 der Savant-Serie von Joss Stirling ist wieder ein gut gelungener Schmöker für gemütlich Sonntage.
Im ersten Teil begleiteten wir Zed und Sky, hier sind es die schicksalsgezeichnete Phoenix und Yves. Die Entwicklung ihrer Seelenspiegel-Beziehung wird von dem mysteriösen Seher und Anführer der ominösen "Community" ausgenutzt,
Band 2 der Savant-Serie von Joss Stirling ist wieder ein gut gelungener Schmöker für gemütlich Sonntage.
Im ersten Teil begleiteten wir Zed und Sky, hier sind es die schicksalsgezeichnete Phoenix und Yves. Die Entwicklung ihrer Seelenspiegel-Beziehung wird von dem mysteriösen Seher und Anführer der ominösen "Community" ausgenutzt, was sich als sehr spannend und gefährlich herausstellt.
Wem Band 1 gefallen hat, wird auch mit "Saving Phoenix" großen Lesespaß haben! (Vor allem da Phoenix wirklich eine interessante und starke Protagonistin ist).

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38867272
    Die dunkle Prophezeiung des Pan / Pan-Trilogie Bd.2
    von Sandra Regnier
    (7)
    Buch
    8,99
  • 37356578
    Das geheime Vermächtnis des Pan / Pan-Trilogie Bd.1
    von Sandra Regnier
    (9)
    Buch
    8,99
  • 39260155
    Wer die Lilie träumt / Raven Boys Bd. 2
    von Maggie Stiefvater
    (6)
    Buch
    18,95
  • 39501142
    Die verborgenen Insignien des Pan / Pan-Trilogie Bd.3
    von Sandra Regnier
    (3)
    Buch
    8,99
  • 41078621
    Nach dem Sommer/Ruht das Licht/In deinen Augen
    von Maggie Stiefvater
    eBook
    19,99
  • 41007616
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (26)
    Buch
    19,99
  • 35149257
    Delirium
    von Lauren Oliver
    (15)
    Buch
    8,99
  • 45189797
    Obsidian 02: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch
    14,99
  • 35297135
    Wen der Rabe ruft / Raven Boys Bd. 1
    von Maggie Stiefvater
    (21)
    Buch
    18,95
  • 28852563
    Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe / Caster Chronicles Bd.1
    von Kami Garcia
    (9)
    Buch
    9,99
  • 44160086
    Feuerprobe / Everflame Bd.1
    von Josephine Angelini
    (2)
    Buch
    9,99
  • 41652351
    Dark Heroine Bd.1
    von Abigail Gibbs
    (7)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine würdige Fortsetzung von Teil 1
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 20.01.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Phoenix ist eine Savant, die ihr ganzes Leben in einer kriminellen Community lebte. Ihnen wird eingebleut, dass sie in der "normalen" Gesellschaft nicht überlebensfähig sind. Sie wurde dort hineingeboren und hat nie etwas anderes kennengelernt. Es ist eine Diebesbande und ihr Anführer duldet keinen Ungehorsam. Jeder hat in der... Phoenix ist eine Savant, die ihr ganzes Leben in einer kriminellen Community lebte. Ihnen wird eingebleut, dass sie in der "normalen" Gesellschaft nicht überlebensfähig sind. Sie wurde dort hineingeboren und hat nie etwas anderes kennengelernt. Es ist eine Diebesbande und ihr Anführer duldet keinen Ungehorsam. Jeder hat in der Bande seine Aufgabe, die er erfüllen muss, bei Nichterfüllung drohen schwere Strafen, bis zum Tod. Phoenix erhält den Auftrag, eine ganz bestimmte Person um sein iPod zu erleichtern. Was sie nicht weiß, dass sie auf einen anderen Savanten, Yves, angesetzt wird. Der Diebstahl misslingt und sie erhält vom Anführer eine zweite Chance. Wie sich herausstellt, ist Yves ihr Seelenspiegel und als sie das versehentlich dem Anführer mitteilt, gibt sie ihm damit eine große Macht in die Hände ... Nachdem ich den ersten Teil verschlungen habe, war der zweite dann natürlich Pflicht. Wieder geht es um den passenden Seelenspiegel eines Savanten. Phoenix, die aus Erzählungen ihrer Mutter zwar gehört hatte, dass es Savanten gibt, die ihren Seelenspiegel gefunden haben, hatte zumindest nicht daran geglaubt. Nun trifft sie selbst auf ihren und muss ihn gehen lassen, um ihn vor dem Anführer der Diebesbande zu schützen. Yves, der auch nicht damit gerechnet hatte, auf seinen Seelenspiegel zu treffen, kann und will nicht von Phoenix lassen und lässt sich auf ein riskantes Spiel ein. Wie schon im 1. Teil wurde auch hier gleich mit Spannung ins Geschehen eingestiegen. Phoenix, Phee genannt, fühlt sich für ein paar Mitglieder in der Community verantwortlich und hat ein schlechtes Gewissen, wenn ihretwegen jemandem wehgetan wird. Sie wird oft zwischen Liebe und Verantwortung hin- und hergetrieben und verzichtet lieber auf die Liebe, als dass sie ihrem Seelenspiegel schadet. Ihre innere Zerrissenheit lässt die Autorin den Leser sehr gut nachvollziehen, man ist bei ihren Gedanken und Gefühlen hautnah dabei und leidet mit ihr mit. Sie macht es sich mit Yves aber auch nicht leicht, sie will die Liebe, obwohl sie sich nach ihr sehnt, nicht in ihr Herz lassen. Dementsprechend sind dann auch die Dialoge zwischen Phee und Yves. Yves sieht es nämlich gar nicht ein, warum sie ihn schützen sollte. Wunderbar erzählt ist auch wieder der Bendedict-Familienzusammenhalt von Yves Geschwistern und seinen Eltern. Trotz aller Neckerei untereinander sind sie sich sehr verbunden und stehen füreinander ein. Da passt der Spruch "Einer für alle, alle für Einen". Es ist ein Buch, das einen mit auf die Reise nimmt und nicht mehr loslässt. Man mag es nicht aus der Hand legen, ohne zu wissen, wie es ausgeht. Die Geschichte treibt den Leser an, immer mehr lesen zu wollen und man geht ihm nach und kann nicht aufhören. Die Familie Benedict hatte ich schon im 1. Teil in mein Herz geschlossen, da fiel es mir nicht schwer, Phoenix einfach mit dazu zu lassen. Sie vervollkommnet die Familie und ich habe es sehr genossen, sie in diesem Buch zu begleiten bei ihren Ängsten, Hoffnungen und bei ihrer Liebe zu Yves. Ein Buch, das ich sehr gern weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial - genauso wie Band 1!
von D. P. aus Frankfurt am Main am 16.06.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Auch Band 2 ist wieder toll beschrieben und es wird nicht langweilig. Man hat die Familie Benedict kennengelernt und kann sich genau vorstellen, wie alles von statten geht. Ich bin begeistert und kann den zweiten Band auch nur wärmstens empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
5.0 von 5 Sternen aufregende Handlung und mitreißende Geschichte
von Conny Z. am 24.03.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurzform meiner Rezension: Wie schon beim ersten Teil, war ich vollkommen gefesselt und konnte das Buch gar nicht mehr aus meinen Händen legen, was zur Folge hatte, dass die Geschichte mal wieder zu schnell ausgelesen war. Phoenix ist eine tolle Protagonistin, wenn sie auch in dieser kriminellen Umgeben aufgewachsen ist, so... Kurzform meiner Rezension: Wie schon beim ersten Teil, war ich vollkommen gefesselt und konnte das Buch gar nicht mehr aus meinen Händen legen, was zur Folge hatte, dass die Geschichte mal wieder zu schnell ausgelesen war. Phoenix ist eine tolle Protagonistin, wenn sie auch in dieser kriminellen Umgeben aufgewachsen ist, so merkt man, dass sie sich dort nicht zu Hause fühlt und sich ein Leben in einer starken Familie wünscht. Als ihre Mutter starb hat der Seher sie ganz für sich ausgebildet und scheint auch einen großen Plan mit ihr zu haben. Konkurrenz und der ständige Druck, Dinge für den Seher zu beschaffen, ist ein tägliches Spiel mit dem Tod. Sie versteht es sich zu verstellen, zu verkleiden, dafür wurde Phoenix ausgebildet. Als Yves in ihr Leben tritt und sie sich endlich als Ganzes fühlt, weiß sie, dass sie den Klauen des Sehers entkommen muss. Yves ist zwar am Anfang sehr neunmal klug und ein wenig aufdringlich, aber sein Bestreben Phoenix zu beschützen geht über alles hinaus an was er bisher geglaubt hat. Joss Stirling schreibt so bunt mit ihren Worten, sie umschreibt alles leicht in Phoenix Umgebung, ohne auszuschweifen oder zu langweilen. Ihr Schreibstil sprach mich an und fesselte mich mit der geschichtlichen Abfolge, welche mich zum Luft holen kommen ließen, aber gleich darauf weiter fortschritt. Die Charakter sind alle sehr humorvoll gestaltet und ergänzen sich untereinander, so dass die perfekte Harmonie entsteht, welche ich mir für ein solches Buch wünsche. Auch das Cover ist jeder Erwähnung wert. Wer das englische Cover vielleicht schon gesehen hat wird wahrscheinlich genauso froh sein, das die Coverdesigner des dtv eine viel besser Variante kreiert haben. Im englischen ist es sehr rot gehalten, fast schon aggressiv sticht es heraus. Das Deutsche hingegen ist eine sehr zartere Variante davon. Zwar dominiert wie beim ersten Band, die Farbe lila/pink, aber wer das Buch in seinen Händen hält wird von dem hochwertigen Einbandpapier begeistert sein, welches im Licht einen zarten silbernen Schimmer aufweist. Es verleiht dem ganzen Buch etwas hochwertigen. Genauso wie der Inhalt passt hier wieder das Cover zum Buch. Wer ebenso begeißt ist wie ich, von dieser Reihe, der kann sich freuen, “Calling Crystal - Die Macht der Seelen 3” wurde für Mai 2013 angekündigt. Und vielleicht schreibt die Autorin weiterhin so tolle Werke.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...I´m stealing you
von Glimmer am 24.01.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Even better than the first one..I fell completely and unconditionally in love with the Bennets. This time Zed´s older brother Yves finds his soulmate in the darker sides of London. Pheonix also an orphan (just like Sky) finds her soulmate and her way out of the thief community led... Even better than the first one..I fell completely and unconditionally in love with the Bennets. This time Zed´s older brother Yves finds his soulmate in the darker sides of London. Pheonix also an orphan (just like Sky) finds her soulmate and her way out of the thief community led by a rather scary skilled Servant, if she just wouldn´t be so afraid of herself. Now it´s again time to rescue your soulmate! As a hint to all bookaholics she also writes under the pseudonym Julia Golding. I haven´t gotten my fingers on Dragonfly yet but I´m sure I will love it and fair enough Christmas is coming <3

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Finde Deinen Seelenspiegel
von einer Kundin/einem Kunden aus Titz am 13.12.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Phoenix wächst in der Community auf. Ihr Leben besteht aus Befehle empfangen und stehlen. Bis sie versucht Yves Benedict zu beklauen. Er erkennt in ihr seinen Seelenspiegel, den Menschen mit dem man ein Leben lang zusammenbleibt. Doch die Community versucht mit allen Mitteln Phoenix in ihren Reihen zu halten-... Phoenix wächst in der Community auf. Ihr Leben besteht aus Befehle empfangen und stehlen. Bis sie versucht Yves Benedict zu beklauen. Er erkennt in ihr seinen Seelenspiegel, den Menschen mit dem man ein Leben lang zusammenbleibt. Doch die Community versucht mit allen Mitteln Phoenix in ihren Reihen zu halten- notfalls mit Gewalt... Nach " Finding Sky " der zweite Band der Serie, ab 14 Jahre

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
aufregende Handlung und mitreißende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 07.12.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Nach dem Erfolg des Buches “Finding Sky - Die Macht der Seelen 1” hat der Deutsche Taschenbuch - Verlag, kurz dtv, nun den zweiten Teil “Die Macht der Seelen 2 - Saving Phoenix” herausgebracht. Joss Stirlings Werke haben schon viele Leser, im englischsprachigen Raum, in ihren Bann gezogen. Nun belegt... Nach dem Erfolg des Buches “Finding Sky - Die Macht der Seelen 1” hat der Deutsche Taschenbuch - Verlag, kurz dtv, nun den zweiten Teil “Die Macht der Seelen 2 - Saving Phoenix” herausgebracht. Joss Stirlings Werke haben schon viele Leser, im englischsprachigen Raum, in ihren Bann gezogen. Nun belegt sie auch ihre deutschen Leser damit. Erschienen ist dieser 381 Seiten lange, fesselnde Roman am 1.November 2012. Phoenix ist eine Savant, dass weiß sie seit sie ein kleines Kind ist. Savants sind Menschen, die mit speziellen Fähigkeiten geboren wurden. Phoenix kann zum Lebewesen verharren lassen. Ausgebildet wurden ihre Fähigkeit zum Wohle der Community. Diese ist eine kriminelle Gemeinschaft, welche obdachlose und sehr junge Savants aufnimmt und deren Fähigkeiten für ihre zwielichtigen Machenschaften zu nutzen weiß. Phoenix, wird nur Phee genannt und ist für spezielle Diebstähle zuständig. Phee soll einen bestimmten Studenten berauben und die Beute an den “Seher”, der Führer der Community, herausgeben. Alles läuft nach Plan - bis Phee die Zeit stoppt und ihr Opfer sich dagegen wehren kann. Geschockt über diese Situation bringt sie zwar das Diebesgut an sich, doch in ihren Händen geht es plötzlich in Flammen auf. Der Seher ist außer sich, dass Phee ohne Beute kommt und sie verspricht es am nächsten Morgen noch mal bei diesem Jungen zu versuchen. Als sie diesen, mit Namen Yves, in die Augen blickt, wissen beide das sie zueinander gehören - sie sind Seelenspiegel. Doch genau dort fangen die Probleme an, denn Phoenix hat eine Verpflichtung dem Seher gegenüber, welche sie sich nicht widersetzten darf … Phoenix ist eine tolle Protagonistin, wenn sie auch in dieser kriminellen Umgeben aufgewachsen ist. Konkurrenz und der ständige Druck, Dinge für den Seher zu beschaffen, ist ein tägliches Spiel mit dem Tod. Sie versteht es sich zu verstellen, zu verkleiden, dafür wurde Phoenix ausgebildet. Als Yves in ihr Leben tritt und sie sich endlich als Ganzes fühlt, weiß sie das sie den Klauen des Sehers entkommen muss. Yves Bestreben Phoenix zu beschützen geht über alles hinaus an was er bisher geglaubt hat. Joss Stirling schreibt so bunt mit ihren Worten, sie umschreibt alles leicht in Phoenix Umgebung, ohne auszuschweifen oder zu langweilen. Ihr Schreibstil sprach mich an und fesselte mich mit der geschichtlichen Abfolge, welche mich zum Luft holen kommen ließen, aber gleich darauf weiter fortschritt. Die Charakter sind alle sehr humorvoll gestaltet und ergänzen sich untereinander. Auch das Cover ist jeder Erwähnung wert. Wer das englische Cover vielleicht schon gesehen hat wird wahrscheinlich genauso froh sein, das die Coverdesigner des dtv eine viel besser Variante kreiert haben. Im englischen ist es sehr rot gehalten, fast schon aggressiv sticht es heraus. Das Deutsche hingegen ist eine sehr zartere Variante davon. Zwar dominiert wie beim ersten Band, die Farbe lila/pink, aber wer das Buch in seinen Händen hält wird von dem hochwertigen Einbandpapier gegeistert sein, welcher im Licht einen zarten silbernen Schimmer aufweist. Er verleiht dem ganzen Buch etwas hochwertigen. Genauso wie der Inhalt passt hier wieder das Cover zum Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Macht der Seelen
von Venwar N. am 12.11.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Phoenix wächst in einer kriminellen Welt auf. Sie gehört einer Gemeinschaft von Savants, die mit Hilfe von übersinnlichen Fähigkeiten stehlen, an. Das Stehlen ist das einzige, was Phoenix gut kann, denn in ihrer Welt geht man nicht zur Schule, man stiehlt bloß. Ihre Gabe, die Gehirne von von... Inhalt: Phoenix wächst in einer kriminellen Welt auf. Sie gehört einer Gemeinschaft von Savants, die mit Hilfe von übersinnlichen Fähigkeiten stehlen, an. Das Stehlen ist das einzige, was Phoenix gut kann, denn in ihrer Welt geht man nicht zur Schule, man stiehlt bloß. Ihre Gabe, die Gehirne von von Menschen so zu manipulieren, dass sich ihr Zeitgefühl verändert, macht sie sehr bedeutsam für den Anführer ihrer Gemeinschaft. Doch als Phoenix bei einem ihrer Aufträge auf den umwerfend attraktiven Yves Benedict trifft, scheint es so als habe er ihre Zeit angehalten, denn Yves ist nicht nur ihr momentanes Opfer, sondern auch ihr Seelenspiegel. Schnell wird klar, dass Yves Phoenix aus der Gemeinschaft retten wird, denn zwischen Phoenix und Yves herrscht eine besondere Verbindung, doch das wissen nicht nur die beiden, sondern auch Phoenix Anführer... Meine Meinung: Bereits vom ersten Teil der Reihe war ich ja schon sehr begeistert, wie ihr hier nachlesen könnt, aber der zweite Teil hat mich einfach nur umgehauen. Innerhalb von zwei Tagen habe ich "Saving Phoenix" durchgelesen und es waren wirklich zwei sehr lesereiche Nächte. Anfangs war ich ein wenig enttäuscht, dass man im zweiten Teil nicht wieder aus Skys Sicht Einblick bekommt, sondern jetzt neue Protagonisten die Geschichte übernehmen, aber jetzt bin ich wirklich froh, dass "Saving Phoenix" eine neue Handlung erzählt hat. Sky und Zed kommen dabei auch nicht zu kurz und es einfach herrlich zu sehen, wie die Beziehung der beiden sich entwickelt hat. Aber in "Saving Phoenix" geht es natürlich hauptsächlich um Phoenix. Sie hat einen außerordentlich mutigen Charakter und ist ein sehr ehrlicher Mensch, durch ihre Vergangenheit ist sie jedoch total geprägt und somit nicht sehr gefühlvoll. Sie vertraut den Menschen die Gutes für sie wollen nicht so leicht und stellt eine Mauer um sich herum auf. Yves ist genau ihr Gegenteil. Er ist total offen, lustig und fürsorglich. Doch schon ab dem ersten Zusammentreffen der beiden spürt man, dass sie für einander geschaffen sind. Doch auch, wenn die ganze Seelenspiegel-Sache die beiden verbindet, kommen sie sich nur langsam näher und das hat mich wirklich sehr gefallen. Bei "Finding Sky" ging mir alles ein wenig zu schnell und ein wenig zu kitschig, doch hier nimmt alles einen sehr leichten Lauf. Gegen Ende hin wird es dann noch richtig spannend und aufbrausend. Durch das ganze Buch hindurch fragt der Leser sich, wie es Yves gelingen kann Phoenix zu "stehlen", doch die Antwort kommt erst, wenn man gar nicht mehr damit rechnet. Der Spannungsbogen ist einfach nur fantastisch gewesen. Hätte das Buch nicht fantasytypische Elemente, könnte man wirklich meinen man liest einen Thriller. Doch dadurch, dass die Charaktere Savants sind wird alles nur noch interessanter. Der Schreibstil von Joss Stirling ist flüssig und sehr leicht zu lesen. Ich hab das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen, dass zeigt ja, wie schnell man es lesen kann. Fazit: Diese Reihe macht wirklich süchtig. Ein wundervolles Buch für Fantasy-Leser. Spannung, Gefühle und süße Jungs garantiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Band 2
von CarineM am 27.05.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Phoenix lebt in einer Community, einer Art Sekte und wird wegen ihrer besonderen Gabe zum Stehlen gezwungen. Aber eines Tages führt sie ein Auftrag in die Hände von Yves Benedict, er ist ihr Seelenspiegel und versucht, nachdem er das erkannt hat sie aus der Gemeinschaft zu befreien, natürlich mit... Phoenix lebt in einer Community, einer Art Sekte und wird wegen ihrer besonderen Gabe zum Stehlen gezwungen. Aber eines Tages führt sie ein Auftrag in die Hände von Yves Benedict, er ist ihr Seelenspiegel und versucht, nachdem er das erkannt hat sie aus der Gemeinschaft zu befreien, natürlich mit Unterstützung seiner Familie. Aber der "Anführer"der Sekte hat seine eigenen Pläne mit Phoenix. Als Fortsetzung ist dieses Buch ziemlich gut gelungen, einigermassen spannend. Joss Stirling schreibt sehr mitreissend, man kann sich sehr gut in die Charaktere hineindenken. Langsam stellt sich mir aber eine Frage: Wieviele von diesen Büchern gibt es noch? Bis jetzt fand in jedem Buch eine der Benedict-Brüder seinen Seelenspiegel - und sie sind zu fünft! Die Grundideen der Stories waren mir schon jetzt, bei Finding Sky und Saving Phoenix viel zu ähnlich. Wenn das so weitergeht, erwarte ich mir von den Fortsetzungen nicht allzu viel... Auf jeden Fall: Dieses Buch istgut geschrieben und fesselnd, sehr zu empfehlen, für Leute, die Romantic Fantasy mögen. Das Buch ist definitiv seeehr romantisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
toller 2. Band
von Manja Teichner am 09.12.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Phoenix wurde in eine Community, eine Gruppe krimineller Savants, hineingeboren. Ihre Mutter war mit dem Anführer liiert, starb aber sehr früh. Von klein auf wurde Phoenix beigebracht, das Savants kein normales Leben führen können. So bleibt Phoenix nichts anderes übrig als zu stehlen, zu betrügen und zu niemanden... Meine Meinung: Phoenix wurde in eine Community, eine Gruppe krimineller Savants, hineingeboren. Ihre Mutter war mit dem Anführer liiert, starb aber sehr früh. Von klein auf wurde Phoenix beigebracht, das Savants kein normales Leben führen können. So bleibt Phoenix nichts anderes übrig als zu stehlen, zu betrügen und zu niemanden Vertrauen aufzubauen. Die gestohlenen Sachen muss sie beim Anführer abliefern, der von allen gefürchtet wird. Bei einem Beutezug wird Phoenix auf Yves angesetzt, ihn soll sie bestehlen. Doch Yves kann sich Phoenix und ihrer Gabe wiedersetzen und es stellt sich zudem heraus, er ist ihr Seelenspiegel. Seelenspiegel haben eine besondere Bindung zueinander. Yves setzt nun alles daran Phoenix zu helfen und sie aus der Community zu befreien. Doch das ist leichter gesagt als getan … „Saving Phoenix“ ist bereits der 2. Band der „Die Macht der Seelen“-Reihe von Joss Stirling. Man kann diesen Band auch ohne Kenntnis des 1. Teils lesen, denn die Handlung baut nicht direkt auf „Finding Sky“ auf und es gibt immer wieder Erklärungen im Text, die ein Verständnis leichter machen. Wer allerdings komplett im Bilde sein möchte, der sollte mit dem 1. Band anfangen. Phoenix, genannt Phee, wächst in der Community auf. Ihre Mutter ist früh gestorben und Phee ist mehr oder weniger auf sich gestellt. Sie hat die Gabe die Zeit zu verlangsamen bzw. sie ganz anzuhalten. Diese Gabe nutzt sie um andere Menschen in London zu bestehlen. Yves ist der zweitjüngste Sohn der Familie Benedict. Er ist das Genie der Familie aber ansonsten eher ruhig und zurückhaltend. Yves kann sich Phee und ihrer Gabe wiedersetzen und es stellt sich heraus, dass sie sein Seelenspiegel ist. Yves hat auch eine Gabe, diese ist allerdings ziemlich unberechenbar. Er hat Probleme seine Emotionen zu kontrollieren und hat so bereits einiges in Brand gesetzt. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden beginnt langsam und zart und wird von Joss Stirling authentisch beschrieben. Auch die Nebencharaktere im Buch sind gut gezeichnet. Hier ist mir besonders die Familie Benedict in Erinnerung geblieben. Sie bringt Humor in die Geschichte. Und immerhin ist Sky aus dem ersten Band ja auch einer von ihnen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach und flüssig. Die Seiten lassen sich ganz zügig lesen. Die Handlung ist spannend gehalten und man ist als Leser direkt von Beginn an mittendrin. Der Spannungsbogen baut sich im Verlauf stetig weiter auf, man ist regelrecht gefesselt. Geschildert wird die Handlung aus Phoenix´ Sicht in der Ich-Perspektive. Man kann sich so gut in sie hineinversetzen. Das Ende des Buches finde ich gut gewählt. Es löst alles auf und rundet die Geschichte ab. Fazit: „Saving Phoenix – Die Macht der Seelen 2“ von Joss Stirling ist eine tolle Fortsetzung. Die spannende Handlung und die gut gezeichneten Charaktere runden das Buch ab und bescheren vergnügliche Lesestunden. Wer Band 1 kennt, sollte Band 2 auch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend und weniger kitschig - ein würdiger Nachfolger!
von his-and-her-books am 01.11.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Die 17-jährige Phoenix hat eine besondere Gabe. Sie kann die "Zeit anhalten", indem sie das Wahrnehmungsvermögen der Personen blockiert. Diese Fähigkeit nutzt sie für die Aufträge der Community. [...] Meinung: Der Einstieg in "Macht der Seelen 2" ist ganz anders als im ersten Teil. Obwohl die Hauptprotagonistin eine andere ist,... Inhalt: Die 17-jährige Phoenix hat eine besondere Gabe. Sie kann die "Zeit anhalten", indem sie das Wahrnehmungsvermögen der Personen blockiert. Diese Fähigkeit nutzt sie für die Aufträge der Community. [...] Meinung: Der Einstieg in "Macht der Seelen 2" ist ganz anders als im ersten Teil. Obwohl die Hauptprotagonistin eine andere ist, weiß sie um die Savants und ihre Eigenschaften von Anfang an Bescheid. Sie wurde sogar unter ihresgleichen geboren und lebt ausschließlich unter ihnen. Phoenix, kurz Phee, ist ein starker Charakter und hatte kein einfaches Leben. Direkt in die verbrecherische Community hineingeboren, hat sie niemals eine Schule besucht. Was sie weiß, hat sie von ihrer verstorbenen Mutter und aus Büchern gelernt. [...] Yves ist das Genie der Familie Benedict. Mit seinem unbeherrschbaren Temperament versprüht er nicht nur Funken. [...] Der bereits aus dem ersten Teil bekannte Benedict-Clan, zu dem nun auch Sky gehört, vertritt auch in "Saving Phoenix" wieder die Seite der guten Savants. Der neue Gegner nennt sich der Seher. Er hat nicht nur fiese Gaben und Eigenschaften, sondern auch große Pläne. Der Schreibstil von Frau Stirling ist nach wie vor einfach und flüssig. Sie verzichtet auf aufwändige Ausgestaltungen, beschreibt dennoch in ausreichendem Maße. Da Phoenix die Geschichte aus der Ich-Perspektive erzählt, ist die Sprache sehr jugendlich, teils beinahe umgangssprachlich, was aber perfekt zu Phees Vorgeschichte passt. Die von mir befürchteten "schnulzigen" Szenen waren kaum bemerkbar. Durch die fehlende geheimnisvolle Aura und allzu "kitschige" Liebesszenen hat der zweite Band etwas an seinem Charme eingebüßt, den die starken Charaktere durch ihre Spritzigkeit und Humor wieder wettmachen. Was Spannung und unerwartete Wendungen angeht, kann "Saving Phoenix" nicht mit anderen Jugendbüchern mithalten. Dennoch wurde ich mitgerissen, hoffte und bangte mit Yves und Phoenix - bis zur letzten Seite. [...] Urteil: "Saving Phoenix" ist ein würdiger Nachfolger von "Finding Sky", verlagert aber sein Gewicht vom Lovestory-Anteil deutlich auf den Kampf Gut gegen Böse. Der einfache Schreibstil gepaart mit meiner Neugierde auf die weitere Entwicklung ließen mich durch die Seiten rasen. Als Dank für diese locker-leichte, kurzweilige Unterhaltung gibt es von mir knappe 4 Bücher. Es ist nicht nur eine Empfehlung für Fans des ersten Bandes, sondern auch für diejenigen, denen Zed und Skys Geschichte etwas zu kitschig war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht so überzeugend
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 31.05.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Buchinhalt: Phoenix, genannt Phee, ist eine 17jährige Savant, ein Mensch mit einer übersinnlichen Begabung, die sich bei ihr darin äußert, dass sie auf das Zeitempfinden einer Gruppe einwirken kann. Phee lebt in der Community, einer Gemeinschaft von anderen Savants, die mit strenger Hand vom „Seher“ regiert wird, der die Mitglieder... Buchinhalt: Phoenix, genannt Phee, ist eine 17jährige Savant, ein Mensch mit einer übersinnlichen Begabung, die sich bei ihr darin äußert, dass sie auf das Zeitempfinden einer Gruppe einwirken kann. Phee lebt in der Community, einer Gemeinschaft von anderen Savants, die mit strenger Hand vom „Seher“ regiert wird, der die Mitglieder auf Diebestour schickt und auch nicht davor zurückschreckt, deren Bewusstsein zu manipulieren, wenn sie nicht gehorchen. Phee wird auf den Studenten Yves angesetzt, doch als sie ihn bestehlen will, geht ihr Diebesgut sprichwörtlich in Rauch auf – Yves ist auch ein Savant, er kann das Element Feuer beherrschen. Was Phee nicht sofort begreift: Yves ist ihr Seelenspiegel, die zweite Hälfte eines gemeinsamen Ganzen. Als das bekannt wird, entbrennt ein Kampf zwischen dem Seher und seinen Jüngern und Yves‘ Familie – denn Yves wird als Feind betrachtet. Als er Phee retten will, setzen beide alles auf eine Karte… Persönlicher Eindruck: „Saving Phoenix“ ist der zweite Teil der Seelenreihe von Joss Sterling. Zum Verständnis der Handlung sind Vorkenntnisse nicht zwingend erforderlich und so entspinnt sich zunächst eine spannende Handlung mit einer durchaus vielversprechenden Grundidee. Der Seher und seine Community, die er ähnlich einer Drückerkolonne mit eiserner Hand und unter Androhung und Durchsetzung von Strafen führt, bilden in der ersten Hälfte des Romans eine spannende Basis, man fiebert auf jeder Seite mit Phee und lernt neben Yves auch zahlreiche Nebenfiguren kennen. Phee hat mir als Protagonistin recht gut gefallen, wobei ich andere Nebencharaktere wie Tony nicht wirklich einschätzen konnte und mit Erstaunen dann dessen Alter gegen Ende gelesen habe – ich hatte mir die Mitglieder der Community allesamt viel jünger vorgestellt. Als schließlich das Augenmerk auf die Seelenspiegelbeziehung zwischen Phee und Yves fällt und sich wohl eine (Liebes?)Beziehung zwischen den beiden entspinnen sollte, fiel für mich der Spannungsbogen zusammen. Eine wirkliche Liebe zwischen den beiden konnte ich nicht spüren; die „Liebesgeschichte“ wirkte immer wie auf Knopfdruck: „treffe Deinen Seelenspiegel und schwuppdiwupp bist Du verliebt“. Nein, das überzeugte leider gar nicht. Phee und Yves benahmen sich kindisch und albern, sobald sie irgendwo zusammen waren. Endlose Passagen mit Dialogen zwischen den beiden sorgten für Langeweile, wo das Buch eigentlich hätte spannend sein sollen. Bewusstseinsmanipulationen des Sehers wurden doch irgendwie umgangen, obwohl diese als schmerzhaft und unumgänglich beschrieben wurden. Hier wußte der Autor wohl selber nicht so wirklich, wie er seine Figuren aus seiner eigenen Idee wieder rauskriegen sollte. Schade, die Geschichte hätte so viel Potential gehabt! Da dieser Band mein erster aus der Reihe ist, hoffe ich mal, dass die anderen dann etwas mehr zu bieten haben. Es war eine nette Geschichte, aber keinesfalls etwas, das mich beim Lesen vom Hocker gerissen hätte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Saving Phoenix / Macht der Seelen Bd. 2

Saving Phoenix / Macht der Seelen Bd. 2

von Joss Stirling

(1)
Buch
9,95
+
=
Calling Crystal / Macht der Seelen Bd. 3

Calling Crystal / Macht der Seelen Bd. 3

von Joss Stirling

Buch
9,95
+
=

für

19,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Macht der Seelen

  • Band 1

    37256207
    Finding Sky / Macht der Seelen Bd. 1
    von Joss Stirling
    (3)
    Buch
    8,95
  • Band 2

    39145597
    Saving Phoenix / Macht der Seelen Bd. 2
    von Joss Stirling
    (1)
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    40402007
    Calling Crystal / Macht der Seelen Bd. 3
    von Joss Stirling
    Buch
    9,95
  • Band 4

    42240047
    Misty Falls / Macht der Seelen Bd. 4
    von Joss Stirling
    (7)
    Buch
    16,95

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen