Thalia.de

Schattenzwilling

(9)
Weißt du, wie es ist, einen Doppelgänger zu haben? Jemand, der dir ähnlich ist, aussieht wie du und doch jemand ganz anderes ist. Nein? Aber ich weiß es.
Teresa ist ziemlich verunsichert, als ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian zu Besuch kommt. Vor zwei Jahren war Teresa in Adrian verliebt, doch seitdem hatten sie keinen Kontakt mehr. Nun sitzt Adrian im Rollstuhl, und Teresa fühlt sich stark zu Kai hingezogen – und schämt sich dafür. Doch ist Kai wirklich Kai? Und ist Adrian wirklich Adrian? Oder ist Teresa das Opfer eines gefährlichen Verwechslungsspiels?
Originalausgabe
Portrait
Katrin Bongard erhielt für ihren Debütroman den Peter-Härtling-Preis und präsentiert nun ihren neuen Jugendroman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 272
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8415-0279-7
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 203/134/30 mm
Gewicht 356
Auflage 1
Illustratoren Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch (Kunststoff-Einband)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42436220
    Und plötzlich klopft mein Herz
    von Kat Spears
    (3)
    Buch
    12,99
  • 42436035
    Das unvollendete Leben der Addison Stone
    von Adele Griffin
    Buch
    14,99
  • 34699784
    Street Art Love
    von Katrin Bongard
    (2)
    Buch
    9,99
  • 4599158
    Im Schatten der Wächter
    von Graham Gardner
    Buch
    16,90
  • 31958972
    Subway Sound
    von Katrin Bongard
    (1)
    Buch
    11,99
  • 41011922
    Bis Heute
    von Shane Koyczan
    Buch
    12,90
  • 16357852
    Die Sekte / Top Secret Bd.5
    von Robert Muchamore
    (1)
    Buch
    8,95
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    19,99
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 35146849
    Bezler, D: Dunkler Zwilling
    von Doris Bezler
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    16,99
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (21)
    Buch
    17,00
  • 44336993
    Legenden der Schattenjäger-Akademie
    von Cassandra Clare
    (2)
    Buch
    24,99
  • 45030568
    Königin der Finsternis / Throne of Glass Bd.4
    von Sarah Maas
    (1)
    Buch
    12,95
  • 44160100
    Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber
    von Suzanne Collins
    (1)
    Buch
    24,99
  • 45217083
    Der Schlüssel aus Bronze / Magisterium Bd. 3
    von Cassandra Clare
    (23)
    Buch
    17,00
  • 45243648
    Drachennacht / Talon Bd. 3
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    16,99
  • 45305973
    Nur 6 Sekunden
    von Daniëlle Bakhuis
    (1)
    Buch
    12,99
  • 45260658
    Silber 1-3 im Schuber
    von Kerstin Gier
    Buch
    39,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Zwillingsverwirrspiel“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Dieses Buch hat es in sich. Nicht nur die Hauptperson Teresa wird übel getäuscht, auch der Leser verliert irgendwann den Überblick, sodass man ganz gut nachvollziehen kann, wie es Teresa wohl gehen muss, im Wirrwarr um die Freundschaft und Liebe zu den Zwillingen Adrian und Kai und wie es sein muss, manipuliert zu werden. Extrem spannend! Dieses Buch hat es in sich. Nicht nur die Hauptperson Teresa wird übel getäuscht, auch der Leser verliert irgendwann den Überblick, sodass man ganz gut nachvollziehen kann, wie es Teresa wohl gehen muss, im Wirrwarr um die Freundschaft und Liebe zu den Zwillingen Adrian und Kai und wie es sein muss, manipuliert zu werden. Extrem spannend! Ab 15 Jahren empfehlenswert.

„Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Samira, 13 Jahre“

Junge Buchprofis empfehlen, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Seit kurzem lebt Teresas Mutter ihren Traum. Sie sind auf einen Bauernhof gezogen. Eines Tages besucht ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian den Hof. Früher war sie mit Adrian zusammen, doch jetzt sitzt der, nach einem schweren Unfall, im Rollstuhl und merkwürdigerweise fühlt sie sich nun zu Kai hingezogen. Seit kurzem lebt Teresas Mutter ihren Traum. Sie sind auf einen Bauernhof gezogen. Eines Tages besucht ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian den Hof. Früher war sie mit Adrian zusammen, doch jetzt sitzt der, nach einem schweren Unfall, im Rollstuhl und merkwürdigerweise fühlt sie sich nun zu Kai hingezogen. Teresa ist verwirrt. Sie ist sich sicher, dass irgendein Geheimnis die beiden verbindet. Die Ereignisse spitzen sich zu, es wird immer verrückter. Tiere des Hofes werden angegriffen. Die Verletzungen scheinen nicht von einem Fuchs zu stammen. Doch welcher kaltblütige Mensch würde ein Kaninchen töten? Stimmt Teresas Theorie überhaupt? Würde ihr überhaupt irgendjemand glauben?
Packender Thriller, gefüllt mit Liebe, Hass, Treue, Verpflichtung und einer großen Portion Spannung, ist dieses Buch echt gut gelungen. Ich empfehle es nur weiter.

Laura van Endern, Thalia-Buchhandlung Kleve

Spannendes Verwirrspiel, bei dem Leser und Hauptfigur gleichermaßen durcheinander geraten. Wer ist wer und wem kann ich noch trauen? Spannung und Liebe. Spannendes Verwirrspiel, bei dem Leser und Hauptfigur gleichermaßen durcheinander geraten. Wer ist wer und wem kann ich noch trauen? Spannung und Liebe.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Man glaubt zu wissen welchen der Brüder man vor sich hat und ist im nächsten Moment wieder unsicher. Welches Spiel wird hier gespielt?sehr spannend,aber Ende eher verwirrend Man glaubt zu wissen welchen der Brüder man vor sich hat und ist im nächsten Moment wieder unsicher. Welches Spiel wird hier gespielt?sehr spannend,aber Ende eher verwirrend

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Super spannender Jugendthriller, der nichts für Zartbesaitete ist. Super spannender Jugendthriller, der nichts für Zartbesaitete ist.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40779238
    Scherbenmädchen
    von Liz Coley
    (14)
    Buch
    15,99
  • 39277199
    Krähenmann
    von Corina Bomann
    (21)
    Buch
    14,95
  • 38212158
    Feentod
    von Juliane Breinl
    (3)
    Buch
    9,99
  • 32046106
    Boy Nobody 01. Ich bin dein Freund. Ich bin dein Mörder.
    von Allen Zadoff
    (13)
    Buch
    16,99
  • 39288913
    Herzblut: Eisblau ist die Liebe
    von Lena Klassen
    (2)
    Buch
    12,99
  • 41362818
    Das Tal. Season 1.1. Das Spiel
    von Krystyna Kuhn
    Buch
    6,66
  • 35332239
    Septembermädchen
    von Kathrin Lange
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45243640
    Die Mühle
    von Elisabeth Herrmann
    (14)
    Buch
    17,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
5
0
0
0

Ein Wahnsinns Jugend Thriller!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 24.08.2014

Klappentext: Weißt du, wie es ist, einen Doppelgänger zu haben? Jemand, der dir ähnlich ist, aussieht wie du und doch jemand ganz anderes ist. Nein? Aber ich weiß es. Teresa ist ziemlich verunsichert, als ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian zu Besuch kommt. Vor zwei Jahren... Klappentext: Weißt du, wie es ist, einen Doppelgänger zu haben? Jemand, der dir ähnlich ist, aussieht wie du und doch jemand ganz anderes ist. Nein? Aber ich weiß es. Teresa ist ziemlich verunsichert, als ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian zu Besuch kommt. Vor zwei Jahren war Teresa in Adrian verliebt, doch seitdem hatten sie keinen Kontakt mehr. Nun sitzt Adrian im Rollstuhl, und Teresa fühlt sich stark zu Kai hingezogen - und schämt sich dafür. Doch ist Kai wirklich Kai? Und ist Adrian wirklich Adrian? Oder ist Teresa das Opfer eines gefährlichen Verwechslungsspiels? Meine Meinung: Teresa könnte nicht glücklicher sein, gerade ist sie mit ihren Eltern auf einen Bauernhof gezogen, in der Schule läuft bei ihr auch alles rund und sie ist zum ersten mal verliebt. Als ein Freund ihrer Eltern mit seinen beiden Zwillingssöhnen, Kai und Adrian zu besuch auf den Bauernhof kommt, ist Teresa mehr als verunsichert. Vor 2 Jahren hatte sie sich Hals über Kopf in Adrian verliebt, doch als Teresa wieder weg war, brach der Kontaktr ab. Heute sitzt Adrian im Rollstuhl und Teresa fühlt sich auf einmal zu Kai hingezogen. Aber das kann doch nicht sein, oder? Teresa schämt sich schrecklich für ihre Gedanken. Doch sitzt wirklich Adrian im Rollstuhl, ist es wirklich Kai der sie küsst? Und was ist mit Pablo ihren Freund? Denkt Teresa wirklich sie kann die Zwillinge auseinander halten, kann sie sich wirklich sicher sein? Oder ist sie das Opfer eine gefährlichen und brutalen Verwechslungsspiel? Wer diesen Klappentext gelesen hat wird sicher Neugierig auf dieses Buch, doch niemals hätte ich vermutet das sich ein derart packender und fesselnder Thriller dahinter verbirgt. Ich muss sagen ich bin restlos begeistert!!! Teresa fand ich gleich zu beginn sympatisch, ihr Leben scheint geordnet und sie weiß was sie will, mit Pablo erlebt sie gerade die erste richtig große Liebe, es könnte nicht perfekter sein. Dies ändert sich schlagartig als ein alter Freund der Familie mit seinen Zwillingssöhnen Adrian und Kai vorbei kommt. Früher fühlte sie sich zu Adrian hingezogen und war sogar in ihn verliebt, da er nun im Rollstuhl sitzt, fühlt sie sich plötzlich zu Kai hingezogen. Sofort verwirft sie den Gedanken wieder schließlich ist sie ja auch mit Pablo zusammen, oder etwa nicht? Zu diesem Zeitpunkt ahnt Teresa noch nicht das sie ein gefährliches und brutales Verwechslungsspiel der Zwillinge geraten ist, denn eines ist klar beide wollen Teresa. Viel zu spät realisiert Teresa in welch tödlicher Gefahr sie sich befindet! Wow, was für ein packender Thriller, ich bin immer noch ganz begeistert! Ich muss dazu sagen dies war mein erstes Buch der Autorin, daher war ich natürlich umso gespannter! Doch meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Es gelingt ihr den Spannungsbogen langsam aufzubauen und dann ständig weiter zu steigern bis zu dem rasanten Ende, wo man meint man könnte die Spannung mit den Händen ergreifen! Der Autorin gelingt es geschickt den Leser hinters Licht zu führen, ihr Schreibstil ist flüssig und sorgt dafür das der Leser förmlich über die Seiten fliegt. Kurz gesagt ein Thriller der es in sich hat, in dem aber auch Sternzeichen und Naturschutz auf den Tisch kommen. Das Cover: Das Cover fiel mir sofort auf, es wirkt auf mich düster und geheimnisvoll. Kurz gesagt es gefällt mir richtig gut und macht neugierig auf die Story die sich hinter dem Cover verbirgt. Fazit: Mit "Schattenzwilling" ist der Autorin ein grandioser Jugend Thriller gelungen, fesselnd und spannend mit einem grandiosen Schluss, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt! Daher bekommt dieser Thriller von mir 5 von 5 Sternen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesselnd bis zum Schluss
von lesenundmehr am 23.08.2014

Bei diesem Thriller war ich sofort wie gebannt. Die Autorin hat es von Anfang an wunderbar verstanden die verschiedenen Stimmungen im Buch wieder zu geben, egal ob Freude, Liebe, Zweifel oder Angst. Hinzu kam, dass die sehr gut ausgearbeiteten Figuren in jeder Situation vollkommen authentisch wirkten. Man bekam... Bei diesem Thriller war ich sofort wie gebannt. Die Autorin hat es von Anfang an wunderbar verstanden die verschiedenen Stimmungen im Buch wieder zu geben, egal ob Freude, Liebe, Zweifel oder Angst. Hinzu kam, dass die sehr gut ausgearbeiteten Figuren in jeder Situation vollkommen authentisch wirkten. Man bekam somit einen guten Eindruck mit wem man es zu tun hatte, von Ausnahmen mal abgesehen. Aber genau diese kleinen Undurchsichtigkeiten machten die Geschichte zusätzlich interessant und spannend. Teresa/Tessa fand ich als Hauptfigur sehr passend. Selbst wenn sie verunsichert oder sogar ängstlich war, wirkte sie letztlich stark. Ihre wache und aufmerksame Art machte einfach Freude, und man konnte sich gut mit ihr durch die Geschichte bewegen. Sehr herausragend fand ich auch die Zwillinge. Sie schafften von Anfang an eine undurchsichtige, manchmal sogar düstere Atmosphäre. Man kam gar nicht umhin sich zu fragen, was da los war. Auch das sorgte dafür, dass ich regelrecht durch das Buch gezogen wurde. Die diversen Nebenfiguren waren auch erstaunlich präsent, sorgten aber mehr für den passenden Rahmen der Handlung. Trotzdem gefielen mir fast alle gut. Einzig mit dem Vater der Zwillinge hatte ich so meine Schwierigkeiten. Sogar im Nachhinein habe ich mich gefragt, wie man so ignorant sein kann. Irgendwann war ich der Meinung, dass ich wusste worauf die Geschichte hinausläuft. Doch als die Auflösung kam, war ich geschockt und irgendwie auch irritiert. Das Szenario, welches hier aufgelöst wurde, war unglaublich. Daher stellte ich mir die Frage, wie wahrscheinlich solche Begebenheiten sein können. Ich kam zu dem Schluss, dass theoretisch alles möglich ist, und ziehe meinen Hut vor so viel Phantasie. Ein durch und durch fesselnder und am Ende schockierender Jugend-Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschen, packend & genreübergreifend toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 15.08.2014

Du bist ein ganz normales Mädchen, das gerade in die 12. Klasse geht und du schwärmst nur für den Einen auf dem Schulhof. Nur ist er mit der Schule fertig und du weißt einfach nicht wie es weitergeht. Deine Eltern führen einen Bauernhof, womit sie Geld für das Unterbringen... Du bist ein ganz normales Mädchen, das gerade in die 12. Klasse geht und du schwärmst nur für den Einen auf dem Schulhof. Nur ist er mit der Schule fertig und du weißt einfach nicht wie es weitergeht. Deine Eltern führen einen Bauernhof, womit sie Geld für das Unterbringen von Gästen verdienen. Aufeinmal kommt von deinem Vater ein guter Freund mit seinen Zwillingssöhnen zu Besuch. Du stehst nun vor einem großen Problem. Doch wo genau ist das Problem? »Ich stehe nicht so auf unseren Sportunterricht. Hannah hat eine Fünf in Englisch, was ich zu hart finde, obwohl sie alle Arbeiten verhauen hat und es aufgegeben hat.« [Seite 59] »Kennst du das Gefühl, betrogen zu werden? Verführt, getäuscht und dann verlassen? Was siehst du in ihm, was du nicht auch in mir sehen kannst?« [Seite 127] Teresa ist genau die Person, die dieses Leben führt. Ihr [eigentlicher] Freund Pablo hat sie geküsst und dadurch ist sie hin und weg. Doch es kommt ein Problem auf: Ihr Vater nimmt die Zwillinge Kai und Adrian mit seinem Vater für eine Zeit auf. Teresa kann Adrian nicht mehr in die Augen sehen, obwohl sie in ihn verliebt war. Durch einen Unfall beim Motocrossrennen sitzt er im Rollstuhl und irgendwie entwickelt sie Gefühle für seinen Bruder Kai. Das erscheint in ihren Augen falsch. Irgendwie verhalten sich die Zwillinge komisch, denn irgendwie spielen sie ein Spiel mit ihr. »Denn es ist diese Einheit, nach der sich alle sehnen, die sich jeder wünscht, die jede Liebe ausmacht. Das vollkommene Aufgeben im anderen.« [Seite 189] Im weiteren Verlauf kommt ihr alles immer kurioser vor und sie behauptet, dass Kai und Adrian die Rollen getauscht haben. Die Autorin verpackt die ganze Story so, dass man mit Teresa mitfiebern muss und nicht nur Psychospielchen mit ihr, sondern auch mit dem Leser gespielt werden. Das Ende war so nicht vorauszusehen, sodass mich Katrin Bongard überrascht hat und mich die Geschichte mit Teresa und den Zwillingen bis zum Ende nicht losgelassen hat. So ist mein Fazit zum Buch, dass es genial geschrieben ist und ich so das Buch an einem Tag verschlungen habe. Die Idee war interessant, faszinierend und packend. Da auch die Gewissensbisse von Teresa gegenüber dem im Rollstuhl sitzenden Adrian nachvollziehbar waren, fand ichs toll, dass die Autorin so gut auf das Thema einging. Dass das Ende so überraschend war, hätte ich nicht gedacht. Genau deswegen würde ich dieses Buch jedem empfehlen, der von einem Buch gern mal überrascht werden möchte und eine besondere Konstellation von vielen verschiedenen Faktoren der Genres miterleben will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend aber unrealistisch!
von abetterway am 19.11.2014

Inhalt: "Weißt du, wie es ist, einen Doppelgänger zu haben? Jemand, der dir ähnlich ist, aussieht wie du und doch jemand ganz anderes ist. Nein? Aber ich weiß es. Teresa ist ziemlich verunsichert, als ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian zu Besuch kommt. Vor zwei Jahren... Inhalt: "Weißt du, wie es ist, einen Doppelgänger zu haben? Jemand, der dir ähnlich ist, aussieht wie du und doch jemand ganz anderes ist. Nein? Aber ich weiß es. Teresa ist ziemlich verunsichert, als ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian zu Besuch kommt. Vor zwei Jahren war Teresa in Adrian verliebt, doch seitdem hatten sie keinen Kontakt mehr. Nun sitzt Adrian im Rollstuhl, und Teresa fühlt sich stark zu Kai hingezogen – und schämt sich dafür. Doch ist Kai wirklich Kai? Und ist Adrian wirklich Adrian? Oder ist Teresa das Opfer eines gefährlichen Verwechslungsspiels?" Meinung: Der Erzählstil ist locker und es lässt sich leicht lesen. Manche stellen animieren zum weiterlesen und man will das buch gar nicht weglegen... Von der Handlung her, wendet sich es sehr schnell von einer Seite auf die andere Seite...und man ist manchmal sehr verwirrend und man weiß nicht wem man glauben soll... Es wird ein sehr sensibles Thema behandelt, die Beziehung zwischen den Geschwistern...auch nur in Wahrheit ist diese Beziehung immer schwierig... und hier artet es extrem aus... Sehr unreallistisch aber sehr gut geschrieben... Fazit: Spannende Geschichte und auch toll zu lesen, aber die Geschichte ist mir wirklich zu unrealistisch gewesen....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesselnd, mitreißend, nichts für Zartbesaitete
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 04.10.2014

Mir hat da Buch insgesamt total gut gefallen. Das Cover sagt eigentlich auf den ersten Blick nicht sehr viel aus, allerdings ist es in signalrot, was schon ein wenig herausstellt, dass es gefährlich werden könnte. Den Titel versteht man bei ersten Lesen zwar absolut nicht, aber er macht neugierig... Mir hat da Buch insgesamt total gut gefallen. Das Cover sagt eigentlich auf den ersten Blick nicht sehr viel aus, allerdings ist es in signalrot, was schon ein wenig herausstellt, dass es gefährlich werden könnte. Den Titel versteht man bei ersten Lesen zwar absolut nicht, aber er macht neugierig und klärt sich dann auch im Laufe der Lektüre auf. Er ist zwar immer noch nicht auf den ersten Blick verständlich, allerdings wenn man sich dann ein wenig Gedanken macht, versteht man ihn durchaus. Gedanken sollte man sich bei diesem Buch aber ohnehin machen, denn es ist vielleicht schnell weggelesen, hat aber deutlich mehr Botschaften hinter seiner Fassade versteckt als man auf den ersten Blick vermuten würde. Die Protagonisten sind eigentlich Teresa und die Zwillinge, wobei ich Teresa als Hauptprotagonistin empfunden habe und die Zwillinge ein wenig untergeordnet. Teresa ist eine sehr nette Protagonistin mit der man sich schnell anfreunden kann. Sie hat die ganz normalen Probleme eines Teenagers und ist ein Mensch, der immer versucht in allem das Gute zu sehen. Das macht sie, neben ihren Unentschlossenheiten und Gefühlsschwankungen, einfach glaubwürdig und authentisch. Die Zwillinge leben in einer völlig anderen Welt in die man auch nicht wirklich eindringen kann. Es ist einfach seltsam mit ihnen. Wenn man denkt, dass man sie verstanden hat, dann versteht man wieder gar nichts. Man denkt, die halten zusammen wie Pech und Schwefel, dann scheinen sie sich auf einmal abgrundtief zu hassen und im nächsten Moment wieder zu lieben. Sie sind schwierige Charaktere an die man nicht wirklich rankommt. Die Idee der Geschichte gefällt mir sehr gut. Lange habe ich überlegt, ob es sich wirklich um einen Thriller handelt, doch je weiter ich kam, desto klarer wurde mir die Einordnung. Es war nicht nur ein Thriller, eigentlich würde ich es unter Psychothriller einordnen. Die empfohlene Altersgruppe würde ich definitiv nicht bei 14 sondern eher bei 16 ansetzen, denn das ist schon ziemlich heftig und könnte einen Teenie defintiv etwas paranoid machen. Für Zartbesaitete ist es defintiv nichts. Stilistisch passt es gut in die Altergruppe rein für die es gemacht ist und es liest sich auch sehr gut und flüssig weg, so dass es einen wirklich unterhält. Mir persönlich hat es allerdings ein wenig zu träge angefangen. Klar gab es am Ende einen bombastischen Höhepunkt, allerdings hätte ich es schon ein weniger später etwas spannender gehabt. Das ist, neben der Tatsache, dass das Buch zu Ende ist, auch das einzige Manko. Daher gibts von mir eine Leseempfehlung und 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
verwirrte Gefühle
von leseratte1310 am 02.09.2014

Teresa ist mit ihrer Familie auf einen Bauernhof gezogen, der in Zukunft ein Ferienhof sein soll. Vorher jedoch kommt ein Freund der Familie mit seinen Zwillingssöhnen Adrian und Kai zu Besuch. Als sie sich vor zwei Jahren das letzte Mal sahen, verliebte sich die damals 14jährige Teresa in Adrian.... Teresa ist mit ihrer Familie auf einen Bauernhof gezogen, der in Zukunft ein Ferienhof sein soll. Vorher jedoch kommt ein Freund der Familie mit seinen Zwillingssöhnen Adrian und Kai zu Besuch. Als sie sich vor zwei Jahren das letzte Mal sahen, verliebte sich die damals 14jährige Teresa in Adrian. Der sitzt nun nach einem Unfall im Rollstuhl. Inzwischen ist Teresa mit Pablo zusammen und weiß nicht so recht, wie sie sich verhalten soll. Die Lage wird umso verwirrender, als Pablo nach Spanien fährt und sich Teresa plötzlich zu Kai hingezogen fühlt. Aber auch Adrian lässt sie nicht kalt. Trotzdem stimmt etwas nicht, denn es verschwinden Sachen und Tiere vom Hof sterben. Teresa ist sich ihrer Gefühle nicht sicher und ignoriert häufig ihr Bauchgefühl. Trotzdem muss sie erkennen, dass irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Die Zwillinge verhalten sich seltsam und manipulativ. Ihr Vater Mathias hat nach dem Tod seiner Frau die Zügel schleifen lassen und ist immer seltsam abwesend. Ihn interessiert nur sein Arbeitsgebiet „Astronomie“. Wenn er über Lichtverschmutzung dozieren kann, lebt er auf. Keiner der Protagonisten kam mir richtig nahe. Auch wenn ich Teresas wirre Gefühle nachvollziehen kann, ihr Verhalten verstehe ich oft nicht. Die Geschichte wird aus der Sicht Teresas erzählt und spiegelt ihre Gefühle und Verwirrungen gut wieder. Die Zwillinge sind nicht nur Geschwister, die ohne den anderen nicht können, sie sind auch Konkurrenten im Wettbewerb: Wer gewinnt Teresa. Der Schreibstil gefüllt mir gut. Die Geschichte ist spannend bis zum dramatischen Ende. Was mich ein wenig gestört hat, dass der Umgang mit Drogen als so normal dargestellt wurde. Ich als Elternteil hätte bestimmt nicht zugesehen, wenn mein Kind Drogen nimmt, sondern eingegriffen. Die Gefahren der Drogen wurden dann aber drastisch geschildert. Ein spannender Jugendthriller!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein sehr guter Jugendthriller, der sicher auch Erwachsene begeistern kann
von Manja Teichner am 01.09.2014

Kurzbeschreibung: Gefährliches Verwechslungsspiel Teresa ist ziemlich verunsichert, als ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian zu Besuch kommt. Vor zwei Jahren war Teresa in Adrian verliebt. Der sitzt nun im Rollstuhl, und Teresa fühlt sich stark zu Kai hingezogen – und schämt sich dafür. Doch ist Kai wirklich... Kurzbeschreibung: Gefährliches Verwechslungsspiel Teresa ist ziemlich verunsichert, als ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian zu Besuch kommt. Vor zwei Jahren war Teresa in Adrian verliebt. Der sitzt nun im Rollstuhl, und Teresa fühlt sich stark zu Kai hingezogen – und schämt sich dafür. Doch ist Kai wirklich Kai? Oder ist Teresa das Opfer eines gefährlichen Verwechslungsspiels? Als plötzlich mehrere Tiere auf dem Hof ihrer Eltern auf seltsame Weise sterben, wird es auch für Teresa bedrohlich … (Quelle: Oetinger Taschenbuch) Meine Meinung: Gerade erst ist Teresa mit ihren Eltern auf einen großen Hof gezogen. Und sie hat zum ersten Mal einen richtigen Freund, den sie liebt. Doch dann kommt der Freund ihres Vaters mit seinen zwei Söhnen zu Besuch. Teresa kennt Kai und Adrian sehr gut, war sie doch vor 2 Jahren in Adrian verliebt. Nun aber ist alles irgendwie anders, irgendwie merkwürdig. Teresa merkt wie sie sich zu Kai hingezogen fühlt, doch was ist mit Adrian? Auch er beginnt um Teresa zu werben. Bald schon befindet sich Teresa in einem Strudel, weiß nicht mehr wer eigentlich wer ist. Und auch ihrem Freund gegenüber ist es plötzlich anders. Sie weiß nicht mehr ob sie ihren Gefühlen noch trauen kann und befindet sich schon bald in großer Gefahr … Der Jugendthriller „Schattenzwilling“ stammt von der Autorin Katrin Bongard. Ich kannte die Autorin bereits vor diesem Buch, allerdings eher aus New Adult Romanen, es war also mein erster Thriller von ihr. Teresa ist 16 Jahre alt und mit ihren Eltern und ihrem Bruder auf einen ländlich gelegenen Hof mit Tieren gezogen. Zu Beginn hatte ich ein paar Probleme mit Teresa warm zu werden. Sie wirkte auf mich irgendwie ohne Tiefe. Ihr Gefühlschaos, dieses Hin und Her, empfand ich ein wenig nervend. Als etwas zu viel. Doch je weiter ich vorankam desto besser kam ich mit ihr klar. Sie wurde mir mehr und mehr sympathisch. Adrian und Kai sind eineiige Zwillinge. Bei ihnen wusste ich lange Zeit nicht woran ich bin. Ich war ziemlich verwirrt weil nicht so klar war, wer war wer. Sie wirken beide ziemlich geheimnisvoll und auch mysteriös. Die Nebenfiguren, wie Hannah, Teresas Freundin, die einige Zeit bei Teresa übernachtet oder auch Pablo, Teresas Freund oder auch Teresas Eltern und Matthias, Kais und Adrians Vater, empfand ich als recht gut dargestellt. Sie haben alle ihren Platz im Geschehen und machen es rund. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker zu lesen. Man kommt recht zügig durch die Seiten und kann das Buch quasi in einem Rutsch lesen, da es nicht sonderlich viele Seiten hat. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Teresa in der Ich-Perspektive. Man lernt sie als Leser so gut kennen und ist immer nah dran am Geschehen. Die Handlung selber ist spannend gehalten. Zu Beginn war noch nicht wirklich klar wohin die Reise geht. Doch nach und nach wurde ich immer verwirrter, es gab Wendungen und Überraschendes, das es mir erschwert hat hinter das Geheimnis von Kai und Adrian zu kommen. Ich habe lange mitgerätselt, das Puzzle langsam aber sicher zusammengesetzt. Sehr schön fand ich das Katrin Bongard die Astronomie mit ins Geschehen integriert hat. Man lernt einiges aus dieser Richtung kennen. Das Ende ist abgeschlossen und man wird als Leser endlich erlöst. Es werden alle offenen Fragen zufriedenstellend beantwortet. Fazit: Abschließend kann ich sagen „Schattenzwilling“ von Katrin Bongard ist ein doch sehr guter Jugendthriller, der sicherlich auch Erwachsene für sich begeistern kann. Die interessant gestalteten Charaktere, der flüssiger locker zu lesende Stil und eine Handlung, die mich zwar verwirrt hat, aber spannend und geheimnisvoll gehalten ist haben mir hier fesselnde Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schattenzwilling

Schattenzwilling

von Katrin Bongard

(9)
Buch
12,99
+
=
Amy on the Summer Road

Amy on the Summer Road

von Morgan Matson

(8)
Buch
8,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen