Thalia.de

Schicksalsorte Österreichs

Rot-weiß-rote Mythen und Erinnerungen
Österreich blickt auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurück. Es ist reich an Erinnerungen, reich an Orten und Plätzen, die mit dem Schicksal dieses Landes untrennbar verbunden sind: vom Bergisel bis zum Schlachtfeld von Aspern, von Mayerling bis Schloss Schönbrunn und zur Brücke von Andau. Schicksalsorte sind die markanten „Knotenpunkte“ im Gedächtnis Österreichs. Hier kristallisiert sich die gemeinsame Erinnerung der Nation.
Johannes Sachslehner erzählt die Geschichte dieser Orte und entwirft eine bunte Landkarte österreichischer Nationalmythen. Erinnerung, so zeigt er, lebt, wenn sie uns den Atem nimmt und uns in ihren Bann schlägt. Sie eröffnet uns die Möglichkeit, daraus Kraft für die Zukunft zu schöpfen. Ein ebenso unterhaltsames wie informatives Lesebuch, das Anstoß zu kritischer Erinnerungskultur geben möchte.
Portrait
Dr. phil Johannes Sachslehner, geb. 1957 in Scheibbs, studierte an der Universität Wien Germanistik und Geschichte und unterrichtete von 1982-85 an der Jagiellonen-Universität Krakau als Gastlektor für deutsche Sprache und Literatur, danach im Archiv- und Verlagswesen tätig, seit 1989 Verlagslektor.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 20.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-222-13539-2
Verlag Styria Premium
Maße (L/B/H) 216/154/23 mm
Gewicht 643
Abbildungen farbige Fotos
Buch (Taschenbuch)
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.