Thalia.de

Schloss Gripsholm

(1)
Eine Sommerliebe in Schweden: Kurt, Publizist und Schriftsteller, verbringt mit seiner 'Prinzessin' Lydia einen schier endlosen Sommer in Schloß Gripsholm. Als die Sängerin Billie und der Flieger Karlchen dem Paar nach Schweden folgen, sind die Turbulenzen nicht mehr aufzuhalten...
Portrait
Kurt Tucholsky, geb. am 9.1.1890 in Berlin, studierte in Berlin und in Genf Jura und promovierte 1915 in Jena. Seit 1913 war er Mitarbeiter der 'Schaubühne' und späteren 'Weltbühne', nach Siegfried Jacobsohns Tod zeitweilig auch ihr Herausgeber. Seit 1929 hielt sich Kurt Tucholsky in Schweden auf, wo er in Hindas am 21.12.1935 aus dem Leben schied.
Tucholsky war einer der bedeutendsten und scharfzüngigsten Gesellschaftskritiker und Satiriker der Weimarer Republik, pessimistischer Aufklärer, dessen hellsichtige und häufig unterhaltsame Kritik das Ziel einer demokratischen und humanen Gesellschaft verfolgte und frühzeitig auf die Gefahren von antidemokratischer Gewalt hinwies. Er gilt als Meister der kleinen Textform, von der Glosse bis zur Reportage und vom Kabarettsong bis zum kleinen Roman.
Ab 1932 veröffentlicht Tucholsky keine einzige Zeile mehr aus Verzweiflung über die politische Situation, seine Briefe unterzeichnet er mit "ein aufgehörter Deutscher" und "ein aufgehörter Schriftsteller".
Sabina Becker, geb. 1961. Studium der Germanistik, Hispanistik, Soziologie und der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes. Dissertation zum Thema Großstadtwahrnehmung in der deutschen Literatur 1900 - 1930 (1993), Habilitation über die »Neue Sachlichkeit« und ihre Ästhetik (2000). Seit 2003 Professorin für Neuere Deutsche Literaturgeschichte an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Sabina Becker
Seitenzahl 183
Erscheinungsdatum Januar 2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-018390-8
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 148/96/14 mm
Gewicht 90
Buch (Taschenbuch)
3,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11459379
    Schloss Gripsholm
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    3,95
  • 43791335
    Schloss Gripsholm
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    4,99
  • 15177743
    Schloss Gripsholm
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    4,95
  • 34889287
    Tucholsky, K: Schloss Gripsholm
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    3,95
  • 43037543
    Schloss Gripsholm
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    15,90
  • 32534580
    Schloss Gripsholm
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    12,90
  • 40427626
    Schloß Gripsholm. Eine Sommergeschichte
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    24,90
  • 43037545
    Kleine Geschichten
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    15,90
  • 2842688
    So zärtlich war Suleyken
    von Siegfried Lenz
    (1)
    Buch
    6,95
  • 15177869
    Der Menschenfeind
    von Molière
    (1)
    Buch
    3,95
  • 34415083
    Schloss Gripsholm
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    17,90
  • 44239911
    Schloss Gripsholm
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    12,95
  • 15144166
    Schloß Gripsholm / Rheinsberg
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    8,99
  • 2981321
    Drei Männer im Schnee
    von Erich Kastner
    (4)
    Buch
    8,90
  • 45134640
    Seifenblasen
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    10,00
  • 35374320
    Der Gang vor die Hunde
    von Erich Kastner
    (2)
    Buch
    22,95
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 21279273
    Faust II
    von Johann Wolfgang Goethe
    Buch
    3,95
  • 2927554
    Der Mann ohne Eigenschaften
    von Robert Musil
    Buch
    58,00
  • 40952318
    Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    12,90

Buchhändler-Empfehlungen

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Sommerleichte eskapistische Erzählung über einen perfekten Urlaub. Traumhaft! Sommerleichte eskapistische Erzählung über einen perfekten Urlaub. Traumhaft!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine wunderbare Erzählung Tucholskys mit deutlich mehr Tiefgang als der Vorgänger "Rheinsberg". Der unnachahmlich leichte und doch eindringliche Stil des Autoren begeistert jeden. Eine wunderbare Erzählung Tucholskys mit deutlich mehr Tiefgang als der Vorgänger "Rheinsberg". Der unnachahmlich leichte und doch eindringliche Stil des Autoren begeistert jeden.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18700940
    Fabian
    von Erich Kastner
    (1)
    Buch
    19,90
  • 43862946
    Wenn einer eine Reise tut
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    8,99
  • 2842688
    So zärtlich war Suleyken
    von Siegfried Lenz
    (1)
    Buch
    6,95
  • 1776295
    Effi Briest
    von Theodor Fontane
    Buch
    5,95
  • 40952318
    Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte
    von Kurt Tucholsky
    Buch
    12,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Für die Tasche
von Wiebke Hartung aus Bremen am 24.06.2011

Die perfekte Sommerlektüre im Handtaschenformat: wer sich mal wieder einen Klassiker gönnen und auf schöne Sprache und gute Unterhaltung nicht verzichten will, sollte sich Schloss Gripsholm in die Tasche stecken und direkt an den Strand fahren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Sommergeschichte
von Wortschätzchen aus Kreis HD am 23.09.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Tucholsky, im Buch von seiner Freundin Lydia, die er meist nur „die Prinzessin“ nennt, Peter oder Fritz genannt, da sie „Kuard“ so doof findet, geht mit ebendieser für ein paar Wochen in Urlaub. Was er dabei erlebt, packt er in die Erzählung, die er dann anschließend seinem Verleger Rowohlt... Tucholsky, im Buch von seiner Freundin Lydia, die er meist nur „die Prinzessin“ nennt, Peter oder Fritz genannt, da sie „Kuard“ so doof findet, geht mit ebendieser für ein paar Wochen in Urlaub. Was er dabei erlebt, packt er in die Erzählung, die er dann anschließend seinem Verleger Rowohlt verkaufen wird. Die Erlebnisse dieser Reise sind kunterbunt. Von der Reise selbst bis hin zu den Besuchen von Freunden an ihrem Urlaubsort und der Rettung eines kleinen Mädchens aus den Fängen einer sadistischen Erzieherin, all das darf der Leser miterleben. Schon allein der fiktive Briefwechsel zwischen Tucholsky und Rowohlt ist wunderbar komisch – und doch so aktuell, nach all den Jahren! Die Gespräche zwischen den Protagonisten sind berührend, komisch, tiefgründig, erstaunlich – Tucholsky hat ein ganzes Kaleidoskop an Gefühlen und Reaktionen in diese Erzählung gepackt. Wunderbar auch die wohldosiert eingestreuten Plattdeutschen Sätze. Sie geben der Geschichte, aber auch den Aussagen Lydias, erstaunlich viel Tiefe und Gefühl. Umwerfend komisch, aber auch irgendwie treffend, sind Wortschöpfungen wie: „Wasser in Halbtrauer“ oder „katholische Flora“ – ich liebe es! Die Idee, dass ein Freund von „Peter“ und eine Freundin Lydias nacheinander zu Besuch nach Schweden zu den beiden Urlaubern kommen, ist herrlich anders. Karlchen und Billie sind Originale, wie so ziemlich jede Figur dieser Erzählung. In aller Komik ruht aber so viel Melancholie und Wahrheit – es ist erstaunlich. Wenn man dann noch bedenkt, wann die Geschichte entstanden ist, wieviel sich seither verändert hat und wieviel doch noch immer so ist, wie es damals war, kann man nur staunen. Uwe Friedrichsen verstand es wahrlich meisterlich, die Erzählung perfekt einzulesen. Ohne lächerliche Piepsstimme für Lydia gab er ihr eine ganz eigene Art zu sprechen, die ihre Parts sofort erkennen ließ. Sei Platt ist so klar, dass sogar ich alles verstanden habe und keine Übersetzungen benötigte. Einfach großartig, wie er mit den Worten und seiner Stimme gearbeitet hat – als wäre er eine Reinkarnation von Tucholsky. Wunderbar! Ein wenig Liebesgeschichte, ein wenig Roadtrip, ein wenig Krimi, ein wenig Reisebericht, ein wenig Schwedenflair – „Schloss Gripsholm“ ist ein bunter Strauß Worte, die verzaubern. Klassiker sind nicht jedermanns Sache. Doch diese 288 Minuten (ungekürzte Lesung!) klingen gar nicht angestaubt und machen wirklich Freude. Tucholsky war seiner Zeit einfach weit voraus – und heute wäre eine Beziehung, wie sie „Peter“ zu Lydia hatte, auch kein Skandal mehr. Tucholsky ist ein sehr wichtiger Autor, der ohne Geschwurbel dem Leser/Hörer den Irrsinn der Welt zeigt und sie damit zu verbessern versteht. Ein wunderbares Hörbuch, das man einfach nur mit den vollen fünf Sternen bewerten kann! Unbedingt hören!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schloss Gripsholm

Schloss Gripsholm

von Kurt Tucholsky

(1)
Buch
3,80
+
=
Homo faber

Homo faber

von Max Frisch

(10)
Buch
8,00
+
=

für

11,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen