Thalia.de

Schmetterlingsblau

(8)
„Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen..., bis sie irgendwann vergehen.“
Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?
Portrait
Sarah Nisse wurde 1987 als Deutsch-Französin im Mittelrheintal geboren und pendelte somit schon immer zwischen zwei Welten. Eine Kindheit zwischen alten Burgen, magischen Rheinsagen und einem Zimmer voller Bücher verliehen ihr eine blühende Fantasie und so stürzte sie sich schon bald in das Erfinden von Geschichten, vorwiegend für Jugendliche. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin und angehende Lehrerin mit ihrem Mann im Rhein-Main Gebiet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 312
Erscheinungsdatum 01.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-059-0
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 208/146/27 mm
Gewicht 451
Verkaufsrang 60.964
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42459602
    Die Verborgene
    von Sarah Kleck
    (1)
    Buch
    13,50
  • 40779244
    Wenn der Sommer stirbt
    von C. L. Wilson
    (5)
    Buch
    9,99
  • 40779354
    Die unsichtbare Bibliothek Bd.1
    von Genevieve Cogman
    (4)
    Buch
    14,99
  • 44417511
    Mondprinzessin
    von Ava Reed
    (8)
    Buch
    12,00
  • 45165024
    Die Mächte des Feuers / Drachen Trilogie Bd.1
    von Markus Heitz
    Buch
    10,00
  • 45243915
    Das Frostmädchen
    von Stefanie Lasthaus
    (4)
    Buch
    12,99
  • 44010414
    Die Rabenkönigin
    von Michelle Natascha Weber
    (1)
    Buch
    14,90
  • 46455213
    Transformation im Flammenmeer
    von Sandra Berger
    Buch
    13,20
  • 40974442
    Das Lied der Elfen / Weltenmagie Bd.3
    von Aileen P. Roberts
    (6)
    Buch
    12,99
  • 45154834
    Dunkelherz
    von Sarah Nisse
    (4)
    Buch
    14,90
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 45285268
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    (3)
    Buch
    24,99
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    15,00
  • 26175151
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 4
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    15,00
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (21)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Jade und Alain
von spozal89 am 25.11.2016

Nach langer Zeit kehrt Alain in seine alte Heimat von England nach Frankreich zurück. Doch leider ist dies kein erfreulicher Besuch. Denn Alains Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Nun soll er seinen Großeltern helfen, den Hof zu verkaufen. Als er nach der Beerdigung durch seine alte... Nach langer Zeit kehrt Alain in seine alte Heimat von England nach Frankreich zurück. Doch leider ist dies kein erfreulicher Besuch. Denn Alains Eltern sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Nun soll er seinen Großeltern helfen, den Hof zu verkaufen. Als er nach der Beerdigung durch seine alte Heimat streift, kommt er an der mysteriösen Villa Pappilion, die mitten im Wald steht vorbei. Angeblich ist die abgeschottene Villa, die von hohen Betonmauern umgrenzt ist, ein Heim für schwer erziehbare Mädchen. Doch als Alain Jade entdeckt, kann er nur schwer an diese Theorie glauben. Denn wie kann dieses zauberhafte, zarte, schwarzhaarige Mädchen gemeingefährlich sein? Obwohl es für Jade verboten ist, Kontakt nach außen zu haben, freunden sich die beiden an und Jade findet Wege und Möglichkeiten sich immer öfter mit Alain zu treffen. Doch Jade trägt ein großes Geheimnis in sich und die Zeit läuft ihr davon. Doch kann sie Alain die Wahrheit verraten und so die junge Liebe aufs Spiel setzen? "Schmetterlingsblau" ist das dritte Buch, dass von der Autorin Sarah Nisse erschienen ist und das ich gelesen habe. Ich war bereits von der "Dunkelherz-Diologi"e begeistert und "Schmetterlingsblau" hat mich sogar noch ein bisschen mehr verzaubert. Ich kann nur schwer in Worte fassen, wie begeistert ich von dieser Geschichte bin. Es sei noch gesagt, dass "Schmetterlingsblau" in eine ganz andere Richtung geht, als "Dunkelherz". Ich hatte vorm Lesen allerdings keine Erwartungen und habe mich auch auf nichts eingestellt und ich denke das war auch gut so. Man sollte also nicht mit dem Gedanken an "Dunkelherz" an dieses Buch ran gehen, sondern es als komplett eigenständiges Werk ansehen. Wer die Autorin kennt, weiß, welch tollen poetischen und liebevollen Schreibstil sie hat. Auch hier in diesem Buch, hat sie ihrem Ruf wieder alle Ehre gemacht. Denn von der ersten Seite an, war ich gefangen von der Geschichte und ihrem Erzählstil. Wie schon gesagt, lebt das Buch von den poetischen, detailiierten, fantasievollen und liebevollen Beschreibungen. Die Idee hinter Jades Geheimnis und der Villa Papillion (ich will an dieser Stelle nichts verraten, denn ich finde es interessanter, wenn man es noch nicht weiß, auch wenn man es bereits recht bald erfährt) finde ich so toll und ich persönlich habe sowas auch noch nie zuvor wo anders gesehen. Jade ist so ein verletzliches Wesen und es machte richtig Spaß mit ihr zu erleben, wie sie aus ihrem bisher gewohnten Leben ausbricht. Alain ist im Grunde ein ebenso verletzlicher Charakter, aber er vermittelt so eine Stärke, dass eine Verbindung der Beiden einfach Schicksal sein muss. Daher muss man die beiden einfach ins Herz schließen. Auch die anderen Charaktere waren gut ausgearbeitet und ich habe mich beim Lesen rund um wohl gefühlt. Am Ende flossen dann nur so die Tränen - also unbedingt Taschentücher bereit halten ;-) Für mich ist "Schmetterlingsblau" defintiv eines meiner Lesehighlights 2016 und ich hoffe Sarah Nisse schreibt noch lange und schnellst möglich weiter so wunderbare und fabelhafte Bücher.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine Geschichte so zart wie Schmetterlingsflügel, süß wie Vanillemilch & herb wie Brombeeren
von suggar am 25.11.2016

Klappentext: "Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen..., bis sie irgendwann vergehen.“ Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er... Klappentext: "Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen..., bis sie irgendwann vergehen.“ Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?" Wer sich bei dem wundervollen Cover & dem vielversprechendem Klappentext an ein ähnliches Buch einer anderen Autorin erinnert fühlt, dem sei gesagt, dass dieses Buch von Sarah Nisse genauso zauberhaft, leicht & melancholisch, aber dennoch sooo ganz anders ist! :D Warum ich das erwähne?!? ;) Weil es mir so erging... Nachdem ich Anfang des Jahres "Mariposa - bis der Sommer kommt" von Nicole C. Vosseler gelesen habe ;) (übrigens auch eine absolute Leseempfehlung!), war klar, auch dieses Buch muss so schnell wie möglich gelesen werden! Denn meine Skepsis & meine Neugier waren geweckt... Und ich wurde nicht enttäuscht. Wie auch schon in "Dunkelherz" hat die Autorin einen einzigartigen Schreibstil, so voller Wortgewalt, Gefühl & Poesie. So zauberhaft und einnehmend, so bildhaft und kraftvoll, so zart und melancholisch... Mit ihrem Buch hat sie eine sanfte Geschichte erschaffen, die nicht zu unterschätzen ist und mich mit ihrer Idee vollends überzeugen konnte. :) Sie nimmt ihre Leser mit auf die Reise ihrer Figuren, erschafft Protagonisten mit Ecken und Kanten, mit Herz und Geschichte. Ein spannendes Buch, das mich sogar bis zu den letzten Seiten mit seinen ungeahnten Wendungen überraschen konnte & ein Ende offenbart, welches ich zwar im Herzen erhofft, aber nie für möglich gehalten habe! FAZIT: Ein zauberhaftes, sanftes & tiefgründiges Buch mit leisen Tönen & starken Persönlichkeiten, welches zart wie Schmetterlingsflügel daher kommt und mich in den FanGirlModus katapultiert hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Entdecke das Geheimnis der Villa im Wald.....
von Angel1607 aus Peisching am 25.11.2016

Worum gehts? Eine geheimnisvolle Villa im Wald....die Villa Papillon....Jades Zuhause seit sie denken kann. Die Mädchen in der Villa sowie Jade selbst kennen nichts anderes, haben noch nie die Welt außerhalb der Gartenmauern gesehen....und dann trifft sie ihn: Alain! Ein Blick und beide sind voneinander gefangen! Alain selbst hat viel... Worum gehts? Eine geheimnisvolle Villa im Wald....die Villa Papillon....Jades Zuhause seit sie denken kann. Die Mädchen in der Villa sowie Jade selbst kennen nichts anderes, haben noch nie die Welt außerhalb der Gartenmauern gesehen....und dann trifft sie ihn: Alain! Ein Blick und beide sind voneinander gefangen! Alain selbst hat viel durchgemacht, ist vor Jahren aus Flery geflüchtet und aufgrund eines Schicksalschlags war er gezwungen zurückzukommen und sich seiner Vergangenheit zu stellen! Ein Abenteuer beginnt..... Wie erging es mir mit dem Buch? Das Cover ist von Grund auf einmal etwas anderes....etwas faszinierendes.....und passend zur Geschichte. Und ich muss sagen, dass ich sowas liebe, wenn die Story sich einfach auf dem Cover wiederfindet.... Es ist mein erstes Buch der Autorin gewesen und ich muss sagen, dass der Schreibstil echt toll ist. Er ist flüssig, leicht zu lesen und emotional bis ins letzte Wort hinein. Das Buch zeigt die Sicht der Dinge sowohl aus Alains als auch aus Jades Sicht und lässt einen so die Charaktere besser kennen lernen und besser verstehen. Beginnen wir mit Alain.... Alain ist vor Jahren regelrecht nach London regelrecht um dort zu studieren. Geflüchtet vor seinem Leben in Fleury! Was der genaue Auslöser war und wie sein bisherigen Leben vonstatten gelaufen ist, erschließt sich dem Leser nach und nach! Ob ich seine Reaktion verstehen konnte? Ich kann es nicht so genau sagen, ich denke man muss wirklich die selben Erfahrungen gemacht haben wie er, damit man es wirklich hunderprozentig nachvollziehen kann..... Wobei ich denke, dass Alain im Nachhinein gesehen anders gehandelt hätte. Denn ich denke, dass er nicht bedacht hat, dass er jemanden damit tief gebrochen hat...mit seiner Ablehnung, seiner Flucht in ein anderes Leben! Aber lest selbst und bildet euch eure Meinung! Als Alain dann auf Jade trifft wird in beiden Protas etwas erweckt, was so schön ist und auch von der Autorin so emotional dargestellt wird und echt fesselt! Jade lebt in der Villa Papillon, tief versteckt im Wald. Ein Heim für schwererziehbare Mädchen - sagt man. Doch es verbirgt sich ein Geheimnis hinter den Wänden der Villa....ein trauriges Geheimnis. Etwas, was Alain das Herz brechen wird und was vielleicht ein Happy End unserer zwei Protas unmöglich macht! Doch da ich kein Freund von Spoilern bin, müsst ihr schon selbst lesen, ob die liebe Sarah es gut mit uns meint und uns ein Happy End für die Protas schenkt oder ob sie uns im Endeffekt das Herz bricht und uns weinend zurücklässt..... Es gibt auch eine Reihe von Nebencharakteren, die teilweise ebenfalls eine essentielle Rolle spielen. So wie Guy Masson, ein schrulliger alter Einsiedler, dessen Verbindung mit allem am Anfang nicht ganz klar ist, aber nach und nach aufgeklärt wird und Sinn ergibt.... Das Buch ist auf jeden Fall tief emotional, mit einem unglaublichen Geheimnis, soviel Hoffnung, soviel Traurigkeit und ganz viel Liebe! Es ist mit einer Prise Fantasie gespickt und hat es für mich zu einem schönen Erlebnis gemacht! Denn es ist anders! Es braucht keine Kämpfe und kein Blut um toll zu sein, denn es baut mit anderen Elementen genug Spannung auf! Es fängt den Leser eigentlich mit einfachen Elementen und mit einer gut durchdachten Story, die keinerlei Lücken lässt und in sich schlüssig erscheint! Also, lasst euch verzaubern von der Geschichte von Alain und Jade und lasst euch überraschen wie es endet!!! Verderbt euch nicht alles in dem ihr die letzten Seiten als erstes lest!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einzigartig, magisch und sehr emotional
von Doreen Frick am 18.11.2016

Völlig unvoreingenommen an Bücher des Drachenmond Verlags heran zu gehen, fällt mir mittlerweile sehr schwer. Ich liebe einfach die Bücher des Verlags und wurde bisher auch noch nicht enttäuscht. Bei gefühlvollen Geschichten bin ich jedoch sehr wählerisch, denn es ist schwer mich in diesem Genre zu packen und zu... Völlig unvoreingenommen an Bücher des Drachenmond Verlags heran zu gehen, fällt mir mittlerweile sehr schwer. Ich liebe einfach die Bücher des Verlags und wurde bisher auch noch nicht enttäuscht. Bei gefühlvollen Geschichten bin ich jedoch sehr wählerisch, denn es ist schwer mich in diesem Genre zu packen und zu fesseln. Bei "Schmetterlingsblau" hatte ich keine Vorstellung davon was mich erwartet und ich habe mit vielem gerechnet, aber auf keinen Fall damit, dass mich dieses Buch so tief berührt. Die Geschichte beginnt leicht wie ein Schmetterlingsflügel und baut sich langsam auf. Man lernt Alian kennen und erfährt auch nur nach und nach etwas von Jade und der geheimnisvollen Villa Papillon. Beide Charaktere haben mich vom ersten Augenblick an überzeugt. Die Autorin erweckt Alain und Jade regelrecht zum Leben. Ihn umgibt etwas düsteres und trauriges und Jade ist das Leben pur. Anfangs noch schüchtern und ruhig blüht sie mit Fortschreiten der Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes auf. Ihre Begeisterung für das Leben war regelrecht ansteckend. Die sich langsam entwickelnde Liebe zwischen den beiden war so intensiv und überzeugend. Einfach magisch. Hat die Story mich im ersten Teil noch mit leisen Tönen überzeugt, nimmt sie im zweiten Teil deutlich an Fahrt auf und ich habe mit Alain und Jade mitgefiebert und gelitten. Ich habe mir zum Schluss so sehr gewünscht das alles gut geht und hätte nicht gedacht, dass mich so viele Szenen emotional so an meine Grenzen bringen. Auch das Geheimnis um die Villa Papillon ging unter die Haut. So schön die magische Vorstellung erscheint, so grausam ist diese auch und ich werde Schmetterlinge jetzt sicherlich nicht mehr als perfekte Geschöpfe der Natur betrachten, sondern mit Wehmut und einem schweren Herzen. Mein Fazit "Schmetterlingsblau" ist ein Roman der unter die Haut geht und mich tief berührt hat. Eine einzigartige und magische Geschichte hat mich gefangen genommen und bis zur letzten Seite nicht mehr los gelassen. Wer gern emotionale Geschichten mit bezaubernden Charakteren liest, muss einfach zu diesem Buch greifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein ganz wundervolles und bezauberndes Buch...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 03.10.2016

Die Schreibweise von Sarah Nisse ist auch in diesem Buch wieder grandios. Anders kann ich es einfach nicht beschreiben. Sie schreibt locker, gefühlvoll und so voller wunderschöner Umschreibungen dass man sich regelrecht in die Geschichte hineinfallen lassen kann. Schon nach den ersten Sätzen bildet sich die Geschichte vor dem... Die Schreibweise von Sarah Nisse ist auch in diesem Buch wieder grandios. Anders kann ich es einfach nicht beschreiben. Sie schreibt locker, gefühlvoll und so voller wunderschöner Umschreibungen dass man sich regelrecht in die Geschichte hineinfallen lassen kann. Schon nach den ersten Sätzen bildet sich die Geschichte vor dem inneren Auge und man hat das Gefühl ein Teil des Ganzen zu sein. Nicht jeder Autor bekommt das hin und daher meinen großen Respekt dafür. Alain ist ein sehr interessanter Charakter, der so viele Facetten sowie Ecken und Kanten hat und diese auch zeigt. Schon nach den ersten Seiten, auf welchen man ihn genauer kennenlernt bemerkt der Leser unglaublich schnell dass er auf der Suche ist. Irgendwann in frühester Kindheit hat ihn etwas von seiner Bahn abgebracht und er versucht irgendwie den Weg wieder zu finden, der sich leider einfach nicht zeigen möchte. Jade ist ein liebevolles, ruhiges und vor allem regeltreues Mädchen. Sie kennt es nicht anders, als das zu tun was man ihr sagt und nicht groß über das Leben außerhalb ihrer „Villa“ nachzudenken. Auch wenn sie weiß, dass es doch noch mehr geben sollte findet sie nicht den Mut danach zu suchen bzw. zu greifen, bis zu dem Zeitpunkt in welchem sie Alain trifft. Die Geschichte ist faszinierend und einfach nur wunderschön. Ich hätte mit dieser Entwicklung einfach so gar nicht gerechnet. Ich habe mich auf eine Geschichte eingelassen, die in so viele Richtungen hätte führen können aber letzten Endes tatsächlich so eine unvorstellbare Richtung eingeht, dass ich vor lauter Neugier und Euphorie nicht wusste was ich fühlen sollte. Die Geschichte wird sehr ruhig, gefühlvoll und tatsächlich auch zärtlich beschrieben. Wir erleben zwei Welten, die versuchen voneinander zu lernen bzw. miteinander zu verschmelzen und das obwohl es eigentlich nicht gewollt ist. Es entsteht eine Liebesgeschichte, die so zerbrechlich und gefühlvoll ist dass es schmerzt und zur gleichen Zeit einfach nur richtig und liebevoll herüberkommt. Der Leser darf hier eine sehr ruhige, besonnene und super schön durchdachte Liebesgeschichte erwarten die mit vielen Überraschungen aber auch unglaublich starken und gefühlvollen Charakteren aufwart. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt unheimlich wohl mit der Geschichte gefühlt, war ein Teil von ihr und habe die Liebe im eigenen Herzen wahrnehmen können. Der Schluss dieser Geschichte ist bombastisch und hat mich kalt erwischt. Ich habe geweint, gehofft, verloren und gleichzeitig so viel gewonnen. Ich weiß schon jetzt, dass ich Schmetterlinge nie wieder in einem normalen Licht sehen kann...sie werden hiernach immer etwas besonderes sein und mich an diese wunderbare Geschichte erinnern. Mein Gesamtfazit: Eine wie ich finde phänomenale Liebesgeschichte, der ganz besonderen und vor allem romantischen Art. Ich konnte mich in die Protagonisten hineinversetzen, habe die Umgebung gefühlt und mich mit dem Schicksal von Alain und Jade verknüpft. Auf den letzten Seiten unserer Reise war ich verzweifelt und doch glücklich, sodass die Tränen schneller gelaufen sind als ich sie verstecken konnte. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschöne und außergewöhnliche Geschichte
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 03.10.2016

"Schmetterlingsblau" ist eine atemberaubende Geschichte, die mich die Welt wieder mit anderen Augen sehen lässt. Alain hat gerade seine Eltern verloren. Er hat das Gefühl, dass ihm alles aus den Fingern gleitet und er lässt das Leben einfach nur so an sich vorbeiziehen. Ihn interessiert so gut wie gar... "Schmetterlingsblau" ist eine atemberaubende Geschichte, die mich die Welt wieder mit anderen Augen sehen lässt. Alain hat gerade seine Eltern verloren. Er hat das Gefühl, dass ihm alles aus den Fingern gleitet und er lässt das Leben einfach nur so an sich vorbeiziehen. Ihn interessiert so gut wie gar nichts, auch nicht die vielen Schmetterlinge, die über die Wiesen und Felder in seiner Heimat fliegen. Als er Jade trifft, ändert sich für ihn alles. Das wunderschöne Mädchen trifft ihn mitten ins Herz und er kann nicht aufhören, an sie zu denken. Doch wieso lebt sie in der Villa hinter verschlossenen Toren? Wieso weiß niemand in der näheren Umgebung etwas über die Villa und die Mädchen, die darin leben? Niemand versucht hinter das Geheimnis der Villa zu kommen - außer Alain. Kann er Jade vor ihrem schlimmen und traurigen Schicksal bewahren? Das Cover zeigt eine dunkelhaarige, blasse Schönheit mit strahlend blauen Augen - Jade in der Figur eines Schmetterlings. Sie ist umgeben von warmen Sommerfarben und einem Feld. Sie wirkt ein wenig unsicher und verloren, aber doch irgendwie entschlossen. Das Cover hat für mich etwas Magisches, aber auch Natürliches und ich liebe es. Jade ist ein sehr ruhiges Mädchen, welches alle Regeln akzeptiert und befolgt. Sie ist immer höflich, freundlich und verständnisvoll. Sie stellt nichts infrage und lehnt sich nicht gegen die Villa und ihre Lehrer auf. Als sie eines Abends auf Alain trifft, scheint er ihre "rebellische" Seite hervorzurufen. Jade möchte das Leben außerhalb der Villa kennenlernen. Sie will nicht mehr gehorchen, möchte das Leben außerhalb der Villa mit eigenen Augen sehen. Jade zeigt sich sehr mutig, aber weiterhin verantwortungsbewusst. Sie wächst über sich hinaus und beginnt endlich, wirklich zu leben. Zum ersten Mal in ihrem Leben beginnt sie zu fühlen und lässt ihr Herz regieren. Alain hat alle Gefühle abgelegt. Sein Leben hat eine gewisse Routine, die er, so weit er kann, einhält. Um sich herum vergisst und vernachlässigt er alles. An seine Vergangenheit erinnert er sich nicht gerne und versucht diese, aus seinem Leben zu streichen. Als ein Schicksalsschlag ihn in seine alte Heimat führt, wird es immer schwerer für ihn und er muss sich seiner Vergangenheit stellen. Als er auf Jade trifft, scheint alles so einfach zu sein. Es gibt keine dunklen Erinnerungen für ihn, nur noch Jade. Er kümmert sich liebevoll um sie und beginnt selbst, das Leben wieder zu genießen. Jade tut ihm unendlich gut und er blüht wieder auf. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen, weil es mich so gefesselt hat und ich es nicht aus der Hand legen wollte. Es hat viele tolle Gänsehautmomente. Sarah Nisse hat eine ganz wunderschöne und außergewöhnliche Geschichte geschrieben, die mir neuen Mut zum Leben geschenkt hat und das finde ich absolut bewundernswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traurig und doch zugleich locker, luftig und hoffnungsvoll ist dieses Buch etwas ganz Besonderes
von Selection Books am 01.10.2016

Ich liebe die "Dunkelherz-Reihe" von Sarah Nisse und konnte es kaum erwarten, dass endlich ein neues Buch von ihr erscheint. "Schmetterlingsblau" ist im Gegensatz zu den bisherigen Büchern von Sarah Nisse keine abenteuerliche Fantasy-Geschichte, sondern eine sanfte Liebesgeschichte mit Fantasy-Elementen. Die Autorin beschreibt "Schmetterlingsblau" mit den Worten luftig-traurig-süß, was... Ich liebe die "Dunkelherz-Reihe" von Sarah Nisse und konnte es kaum erwarten, dass endlich ein neues Buch von ihr erscheint. "Schmetterlingsblau" ist im Gegensatz zu den bisherigen Büchern von Sarah Nisse keine abenteuerliche Fantasy-Geschichte, sondern eine sanfte Liebesgeschichte mit Fantasy-Elementen. Die Autorin beschreibt "Schmetterlingsblau" mit den Worten luftig-traurig-süß, was absolut passend ist. Die Geschichte von Jade ist hat mich von der ersten Seite an fasziniert. Melancholisch und bilgewaltig geschrieben, kann man nicht anders, als komplett in der Geschichte zu versinken. Die Grundidee des Buches gefällt mir wahnsinnig gut und auch die Umsetzung ist auf ganzer Linie gelungen. Wer Romantic Fantasy mag, sollte "Schmetterlingsblau" unbedingt lesen. Eigentlich lebt Alain schon seit zwei Jahren in London, doch nach dem tragischen Tod seiner Eltern muss er in seine Heimat zurückkehren. Zurück in Fleury in der Normandie wartet ein Leben auf ihn, vor dem er eigentlich geflohen war. Doch dann trifft Alain im Wald auf Jade, die hinter dem Tor der geheimnisvollen Villa Papillon steht. Ein Blick in ihre Augen und Alain weiß, er muss sie um alles in der Welt wiedersehen. Zeitgleich beginnt er Nachforschungen anzustellen, da die Villa als Heim für schwer erziehbare Mädchen gilt. Doch das sanfte Mädchen mit den traurigen Augen passt da nicht ins Bild. Niemand hat es bisher gewagt, dass Geheimnis der Villa und der darin gefangenen Mädchen zu lüften - niemand bis auf Alain. Um jeden Preis will er das wunderschöne Mädchen retten, doch Jades Weg ist vom Schicksal vorherbestimmt. Dank des wirklich wundervollen, bildhaften Schreibstils von Sarah Nisse bin ich von der ersten Seite an in der Geschichte versunken. Man hat das fantastische Setting der Normandie direkt vor den Augen. Es ist einfach nur wunderschön, wie Sarah Nisse mit Worten malt, wenn sie Frankreich beschreibt. Man hört aus jeder Zeile ihre Liebe zu der wilden Landschaft heraus. Ihre zauberhaften Worte und viele liebevolle Details wecken den Wunsch, auf der Stelle in die Normandie zu fahren und alles selbst zu entdecken. Das Kopfkino schaltet sich direkt ein und lässt fantastische Bilder im Kopf entstehen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Alain und Jade erzählt. Auf diese Weise erfährt man viel über ihr Leben und ihre Vergangenheit. Alain war mir von Anfang an sympathisch. Sein Leben lang hat er es nicht leicht, bis er schließlich seiner Heimat den Rücken kehrt und nach London geht. Doch seine Freiheit wärt nicht lange. Mit dem Tod seiner Eltern holt ihn die Vergangenheit mit einem Schlag ein. Alain ist gezwungen, in die Normandie zurückzukehren. Alain hat mir als Charakter unheimlich gut gefallen. Er wirkt absolut authentisch und ich konnte von Anfang an mit ihm mitfühlen. Jade ist eine unheimlich süße Protagonistin, man kann einfach nicht anders, als das arme gefangene Mädchen sofort ins Herz zu schließen. Die Grundidee um Jades Geheimnis hat mich total verzaubert. Mit "Schmetterlingsblau" ist der Autorin Sarah Nisse eine wirklich außergewöhnliche Geschichte gelungen, die lange im Kopf bleibt. Wunderschön und herzzerreißend traurig zugleich hat mich die Geschichte von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Einmal in das Buch reingelesen, wollte ich komplett in der Geschichte versinken und nicht mehr auftauchen. Obwohl das Buch in der echten Welt spielt, wirkt die Geschichte wundervoll märchenhaft. Tragisch, traurig und doch zugleich locker, luftig und hoffnungsvoll. Die Kombination aus Leichtigkeit, Tragik, Hoffnung und wunderschönen Fantasy-Elementen hat mich staunen lassen. Es sind viele Kleinigkeiten, die als Ganzes dieses Buch zu etwas Besonderem machen. Sarah Nisse konnte mich auch mit "Schmetterlingsblau" begeistern und ich bin schon wahnsinnig gespannt, mit welchen Büchern sie in Zukunft noch ihre Leser verzaubert. Fazit: Mit "Schmetterlingsblau" hat Sarah Nisse ein ganz besonderes Buch geschaffen. Die Kombination aus Leichtigkeit, Tragik, Hoffnung und wunderschönen Fantasy-Elementen hat mich von der ersten Seite an verzaubert. Die Geschichte von Jade hat definitiv einen Platz in meinem Herz!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tiefgründig und berührend
von Monika Schulze am 17.11.2016

Meine Meinung: Das Buch beginnt mit einem Prolog aus Alains Sicht. Er erzählt vom Tod seiner Eltern und davon, dass Jade ihm sagt, dass sie ebenfalls nicht mehr lange leben wird. Ich fand es sehr interessant in Alains Gedanken einzutauchen, sie sind so tiefgründig, so philosophisch, dass ich sofort eine... Meine Meinung: Das Buch beginnt mit einem Prolog aus Alains Sicht. Er erzählt vom Tod seiner Eltern und davon, dass Jade ihm sagt, dass sie ebenfalls nicht mehr lange leben wird. Ich fand es sehr interessant in Alains Gedanken einzutauchen, sie sind so tiefgründig, so philosophisch, dass ich sofort eine Gänsehaut bekam. Der Protagonist hat eine ganz eigene Art über die Dinge nachzudenken, die mir sehr gut gefiel. Doch was es mit Jade wirklich auf sich hat, erfährt man erst einmal nicht, denn die Geschichte springt danach gleich zwei Wochen in die Vergangenheit und trifft auf einen Mann namens Guy Masson, der in Fleury als „sonderlich“ gilt. Er scheint sehr viel über die Schmetterlinge und die Geschichte der Villa zu wissen, aber die Autorin Sarah Nisse lässt uns vorerst weiterhin im Dunkeln. Ich war wirklich gespannt, was hinter all den Geschehnissen stecken würde. Fortan begleitet man Alain und Jade durch ihre Geschichte, erfährt von ihrem Leben, ihrem Alltag und ihren Gedanken. Es gefiel mir richtig gut, dass das Buch immer abwechselnd aus Sicht beider Protagonisten erzählt wird, denn beide Charaktere haben ihre eigene Geschichte und ihre eigene Art, die Dinge zu erleben und darüber nachzudenken. Ich liebte es, in die Gedanken von Jade und Alain einzutauchen, doch muss ich auch gestehen, dass ich durch die ganzen Andeutungen und die Geheimniskrämerei nicht so recht wusste, wohin die Geschichte führen würde. Damit konnte ich die Geschehnisse nicht so recht einordnen und tat mich anfangs etwas schwer, richtig in die Story einzutauchen. Auch als Jade und Alain schließlich aufeinander treffen, kommt noch kein Licht in das Geheimnis der Villa und obwohl ich schon wusste, welches Schicksal Jade erwartet, konnte ich doch noch nicht wirklich begreifen, was wirklich dahinter steckt. Erst als Alain anfing Nachforschungen anzustellen hat mich die Geschichte schließlich doch noch gepackt und ich machte mich gemeinsam mit dem Protagonisten auf die Suche nach Antworten, die man schließlich nach und nach auch endlich bekommt. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich das Buch nicht mehr weglegen, da ich einfach wissen musste, was es wirklich mit den Schmetterlingsmädchen auf sich hat. Doch obwohl natürlich die Geschichte der Schmetterlingsmädchen im Vordergrund dieser Geschichte steht und Alains Suche nach Antworten, gibt es doch noch ein Thema, das sich immer wieder durch dieses Buch zieht: Der Tod. Ganz nebenbei beschäftigt man sich unweigerlich mit diesem Thema: Was würde man tun, wenn man nur noch wenig Zeit zu leben hätte? Wenn das Leben jetzt vorbei wäre, würde man etwas bereuen oder hat man so gelebt, wie man es wollte? Hat man seine Träume erfüllt oder die Zeit vergeudet? All diese Fragen kamen mir während dem Lesen in den Sinn und ich habe mich gemeinsam mit den Protagonisten damit auseinandergesetzt. So erhält das Buch eine sehr ernste Seite, die mich wirklich tief berührt und nachdenklich gemacht hat. Außerdem hat mich der zauberhafte, bildgewaltige und detailreiche Schreibstil von Sarah Nisse erneut fasziniert. Schon in „Dunkelherz“ war ich begeistert davon, wie sie mit ihren Worten Bilder in meinen Kopf gezaubert, einen richtigen Film entstehen ließ und auch in „Schmetterlingsblau“ gelang ihr das wieder sehr gut, auch wenn sie hier keine ganz neue Welt erschaffen hat. Fazit: Anfangs tat ich mich wirklich schwer, mich auf das Buch einzulassen, da ich nicht wirklich erkennen konnte, wohin es mich führen würde. Als man jedoch mehr über das Schicksal der Schmetterlingsmädchen erfuhr und Alain versuchte das Geheimnis der Villa Papillon zu lüften, konnte ich mich kaum noch vom Geschehen lösen. Doch nicht nur Jades Geschichte spielt in dem Buch eine Rolle, sondern auch das Thema „Tod und Vergänglichkeit“, das mich tief berührt und nachdenklich gemacht hat. Wer also ein Buch mit einer ernsten und tiefgründigen Seite sucht, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen. Von mir bekommt das Buch 4 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur wundervoll und berührend
von Milena am 20.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Als erstes hat mich das Cover in den Bann gezogen. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, musste ich das Buch lesen :) Ich bin sofort mit dem Schreibstil zurechtgekommen und war sehr traurig, als das Buch zu Ende war. Was mir sehr gefallen hat, ist, dass die Geschichte aus mehreren... Als erstes hat mich das Cover in den Bann gezogen. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, musste ich das Buch lesen :) Ich bin sofort mit dem Schreibstil zurechtgekommen und war sehr traurig, als das Buch zu Ende war. Was mir sehr gefallen hat, ist, dass die Geschichte aus mehreren Sichtweisen erzählt wird. So erfährt der Leser die Geschichte aus mehreren Perspektiven und kann auch die verschiedenen Gefühle und Erlebnisse mehr nachempfinden. Im Klappentext wird die grobe Situation schon leicht angedeutet aber wie es wirklich um Jade und Alain steht, erfährt der Leser erst, wenn er schon mitten im Geschehen ist. Mit Alain habe ich von Anfang an mitgefühlt und gelitten. Ich hätte ihn am liebsten in den Arm genommen und nie wieder losgelassen. Bei Jade habe ich etwas länger gebraucht um mit ihr warm zu werden aber auch sie habe ich in mein Herz geschlossen. Mich hat das Geheimnis um die Villa Papillon besonders fasziniert, da es so scheint, als ob jeder die Antwort auf das Geheimnis hat aber niemand darüber reden möchte. Aber auch die gemeinsame Zeit von Jade und Alain hat mir sehr gefallen. Die Abenteuer, die beide zusammen erlebt haben und auch die Entwicklung von beiden Charakteren waren einfach nur wundervoll <3 In der Geschichte wurden nach und nach alle Geheimnisse gelüftet, sodass es zum Schuss keine offenen Fragen gab. Sarah Nisse hat es geschafft, dass ich Schmetterlinge nie wieder so sehen werde wie vorher :) Ich kann dieses Buch nur empfehlen, da es eine einzigartige Geschichte ist und es sich lohnt Alain und Jade kennenzulernen :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schmetterlingsblau

Schmetterlingsblau

von Sarah Nisse

(8)
Buch
12,90
+
=
Dein Leuchten

Dein Leuchten

von Jay Asher

(5)
Buch
14,99
+
=

für

27,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen