Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Schützenbrüder

(1)
Schützenfest im Münsterland. Hinterm Festzelt bricht der Kassenwart des Schützenvereins tot zusammen. Vergiftet mit Sauerkirsch-Aufgesetztem. Für die Polizei ist alles klar: Die Tochter war’s, sie wollte ans Erbe. Doch Tönne Oldenkott, Landwirt im Unruhestand und chronisch unterbeschäftigt, hält das für groben Unfug. Also begibt er sich auf Mördersuche - und findet in der jungen türkischen Dorfpolizistin Gül eine eigenwillige Komplizin. Dabei sieht die zunächst nicht ein, für den alten Sturkopp den Dienstweg zu umgehen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse, und Gül und Tönne werden zum ungleichen Ermittlerteam ...
Portrait
Der Autor Stefan Holtkötter wuchs auf einem Bauernhof im Münsterland auf und lebt heute als freier Autor in Berlin. Wer die Fernsehserie „Mord mit Aussicht“ und Holtkötters erfolgreiche Krimireihe um den Münsteraner Ermittler Bernhard Hambrock mag, wird „Schützenbrüder“ lieben. Denn wehe, wenn Bauer Oldenkott wütend wird. Dann haben die Verbrecher nichts zu lachen. Die Leser dafür umso mehr.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.09.2015
Serie Tönne Oldenkott 1
Sprache Deutsch
EAN 9783739304007
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 6.335
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41966603
    MORDrhein-Westfalen (Vier Krimis mit Tatorten in NRW - Münsterland, Sauerland, Niederrhein)
    von Alfred Bekker
    eBook
    4,99
  • 37893599
    Scheunenfest
    von Nicola Förg
    (1)
    eBook
    8,99
  • 26767355
    Bullenball
    von Stefan Holtkötter
    (1)
    eBook
    8,99
  • 34123842
    Der Killer im Lorbeer
    von Arthur Escroyne
    (3)
    eBook
    8,99
  • 32829044
    Der Tod schreibt mit
    von Rebecca Michele
    eBook
    7,99
  • 25992139
    Letzte Ausfahrt Ostfriesland
    von Theodor J. Reisdorf
    eBook
    5,99
  • 36549634
    Schlaf süß im tiefen Grabe
    von Stefan Holtkötter
    eBook
    8,99
  • 40405163
    Still. Chronik eines Mörders
    von Thomas Raab
    (5)
    eBook
    9,99
  • 44108856
    Juli.Mord.
    von Bodo Manstein
    eBook
    9,99
  • 43787661
    Tote Oma mit Schuss
    von Christiane Martini
    (4)
    eBook
    5,99
  • 43795264
    Lockvogel
    von Jacques Berndorf
    (1)
    eBook
    15,99
  • 43268609
    Seefahrt! Abenteuer in der Trampschifffahrt
    von Friedrich Heinrich Synold
    eBook
    4,99
  • 33074438
    Das Janusprojekt
    von Philip Kerr
    eBook
    9,99
  • 33371087
    Pendelverkehr
    von Martina Kempff
    eBook
    8,99
  • 40942621
    Schwarzer Mann
    von Daniel Josef Holbe
    (2)
    eBook
    9,99
  • 31168486
    Fünf
    von Ursula Poznanski
    (12)
    eBook
    9,99
  • 30612156
    Düstermühle
    von Stefan Holtkötter
    eBook
    8,99
  • 44109048
    Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs
    von Pierre Martin
    (4)
    eBook
    9,99
  • 31097385
    Bauernjagd
    von Stefan Holtkötter
    eBook
    8,99
  • 29375034
    Einmal rund ums Glück
    von Paige Toon
    (3)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Nette Unterhaltung für Münsterland-Fans
von Sandra R. am 11.02.2016

Ein Schützenbruder von Tönne Oldenkott wird mit vergiftetem Schnaps ermordet. Für die Polizei ist schnell klar, wer die Täterin ist. Giftmorde sind schließlich typisch für Frauen und auch sonst passen alle Indizien zusammen. Tönne jedoch glaubt nicht an Mechthilds Schuld – Tochter des Ermordeten und ehemalige Schülerin seiner verstorbenen... Ein Schützenbruder von Tönne Oldenkott wird mit vergiftetem Schnaps ermordet. Für die Polizei ist schnell klar, wer die Täterin ist. Giftmorde sind schließlich typisch für Frauen und auch sonst passen alle Indizien zusammen. Tönne jedoch glaubt nicht an Mechthilds Schuld – Tochter des Ermordeten und ehemalige Schülerin seiner verstorbenen Frau Agnes. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und lässt sich sogar zum Kassenwart des Schützenvereins wählen. In seine eigenbrötlerischen Ermittlungen zieht Tönne auch die Polizistin Gül, die ihm eher unfreiwillig zur Seite steht. Fazit: der Autor bemüht teilweise starke Klischees über das Landleben und zeichnet an der einen oder anderen Stelle ein überspitztes Bild der Dorfgemeinschaft. Dennoch gelingt es ihm, seine Hauptfigur Tönne als liebenswerten Charakter mit Ecken und Kanten darzustellen. Daher eignet sich das Buch als leichte Kost für Münsterland-Fans, für die ein Krimi nicht zu blutig sein sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ohne Tönne geht nichts
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 18.12.2014
Bewertetes Format: Einband: Kunststoff-Einband

Tönne Oldenkott, ehemals Bauer, jetzt Pensionär. Seine Felder sind verpachtet, aber so richtig loslassen kann er nicht. Natürlich muss er regelmäßig kontrollieren, ob auch alles mit rechten Dingen zugeht. Auf dem Schützenfest wurde hinter dem Festzelt Werner Osthues tot aufgefunden. Verdächtigt, ihn ermordet zu haben, wurde dessen Tochter Mechthild, denn... Tönne Oldenkott, ehemals Bauer, jetzt Pensionär. Seine Felder sind verpachtet, aber so richtig loslassen kann er nicht. Natürlich muss er regelmäßig kontrollieren, ob auch alles mit rechten Dingen zugeht. Auf dem Schützenfest wurde hinter dem Festzelt Werner Osthues tot aufgefunden. Verdächtigt, ihn ermordet zu haben, wurde dessen Tochter Mechthild, denn diese war bekannt für ihren Sauerkirsch-Aufgesetzten, der die Todesursache war, da er vergiftet war. Tönne ist einer der wenigen, die nicht glauben können, dass Mechthild ihren Vater umgebracht haben könnte, obwohl er ein furchtbarer Mann war. Tönne vertraute immer seiner Frau Agnes, die Lehrerin war und auch Mechthild unterrichtet hatte. Auf ihre Meinung hielt er große Stücke und wenn diese sagte, dass Mechthild ein gutes Mädchen ist, dann konnte er sich darauf verlassen. Obwohl seine Agnes schon tot ist, hört er noch heute auf ihre Worte. Da die Polizei an die Unschuld von Mechthild nicht glauben will, denn alles spricht gegen sie, beginnt er selbst zu ermitteln, wer Werner auf dem Gewissen hat. Als "Gehilfin" hat er sich Gül Yilmaz, eine Polizistin türkischer Herkunft auserkoren. Er nennt sie Lisbeth, denn es kann ja nicht angehen, dass ein Mädchen einen Namen hat, der sich wie Gülle anhört. Auch Gül hatte seine verstorbene Frau als Lehrerin gehabt und diese war von Gül sehr angetan. Also beschließt Tönne, dass Gül die richtige ist, um ihn zu unterstützen. Aber Gül will, wenn sie schon helfen soll, den Dienstweg einhalten und das ist genau das, was Tönne umgehen will, denn der Dienstweg hat Mechthild in die Untersuchungshaft gebracht ... Ein herrlich feinsinniger Krimi aus der Feder von Stefan Holtkötter. Der Münsterkrimischreiber hat ein weiteres Mal seine Protagonisten dort agieren lassen. Herzliche Grüße von Miss Marple und Mr. Stringer, wobei die Rollenverteilung bei diesem Krimi genau anders herum liegt. Tönne ermittelt und Gül ist der "Handlanger". Er kann es nicht lassen. Eigentlich soll Tönne gerade seine Enkel beaufsichtigen oder kutschieren. Aber das kann man doch auch mit einem Abstecher verbinden, indem man ganz unauffällig mal so eben nebenbei ein paar Befragungen durchführt. Ich habe während des Lesens Tönne, den Miss Marple-Abklatsch förmlich vor Augen gehabt. Ein Sympathisant durch und durch, besteht er doch auf Gerechtigkeit, die seiner Meinung nach Mechthild gerade nicht widerfährt. Das kann er so nicht stehen lassen und versucht ihre Unschuld zu beweisen und gerät dadurch selbst in Gefahr. Gül, die mit sich nicht einig ist, wie und ob sie Tönne helfen soll, hat auch das Herz am rechten Fleck und lässt sich, eher widerstrebend, auf die Schrullen von Tönne ein und erlebt ihr blaues Wunder. Dabei muss sie sich selbst mit der starken Männlichkeit im Schützenverein auseinandersetzen. Ihre Zweifel und ihr Bedürfnis, alles richtig zu machen und vor allem Dienst nach Vorschrift, macht sie auch menschlich und sympathisch. Sehr gut recherchiert und wiedergegeben hat der Autor die Aktivitäten rund um ein Schützenfest und die Belange, die so ein Verein mit sich bringen. Mit welchen Problemen, Sorgen und Nöten sich der Vorstand herumärgern muss fehlten genausowenig, wie die Schilderung des Ablaufs eines Schützenfestes mit all seinen Eigenheiten. Wer so etwas oder ähnliches schon erlebt hat, wird wie ich in diesem Buch einige Dinge wiedererkennen. Tönne Oldenkott, ein Mann, ein Wort. Vor allem ein Mann, mit dem man rechnen muss und ich hoffe doch, noch recht oft. Obwohl ein Krimi, hat dieses Werk doch großen Unterhaltungswert. Ich habe mich auf diesen 221 Seiten bestens unterhalten und amüsiert. Ich habe einen unermüdlichen, dem Kontrollwahn unterliegenden, aber sehr sympathischen Rentner kennengelernt, mit dem man rechnen muss. Aber auch mit Gül habe ich mich bestens unterhalten, von der ich hoffe, dass sie noch ein wenig aus sich herausgehen möge. Auf jeden Fall ein Krimi, den ich sehr gern weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schützenbrüder

Schützenbrüder

von Stefan Holtkötter

(1)
eBook
4,99
+
=
Germknödel in Burgundersoße

Germknödel in Burgundersoße

von Edith Parzefall

(11)
eBook
5,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Tönne Oldenkott

  • Band 1

    42715507
    Schützenbrüder
    von Stefan Holtkötter
    (1)
    eBook
    4,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43763392
    Dreikönigssingen
    von Stefan Holtkötter
    (1)
    eBook
    4,99