Thalia.de

Schwanentod

Thriller

(3)
Ein grausiger Fund erschüttert das Leben auf der beschaulichen Urlaubsinsel Rügen: Die aufstrebende Ballerina Sandrine treibt in einem Schwimmbecken – tot, mit abgeschnittenen Füßen und umgeben von weißen Schwanenfedern. Die 17-jährige Clara liest in der Lokalzeitung von dem Mord. Als sie kurze Zeit später eine bedrohliche anonyme SMS erhält, wird ihr klar, dass es jemand auch auf sie abgesehen hat. Etwa Sandrines Killer? Was plant er als Nächstes? Clara beginnt zu recherchieren und schaut hinter die Fassade der Ballettwelt, in der ein harter Konkurrenzkampf herrscht. Dabei ahnt sie nicht, dass ein Spiel begonnen hat, bei dem nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihrer Freunde in tödlicher Gefahr ist.
Portrait
Corina Bomann, geb. 1974 in Parchim, lebt mit ihrer Familie und einigen Haustieren in der Nähe von Berlin. Schon früh entdeckte sie ihren Spaß am Geschichtenerfinden. Vor einigen Jahren hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht und widmet sich seitdem ganz dem Schreiben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 20.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-649-61683-2
Verlag Coppenrath
Maße (L/B/H) 208/143/38 mm
Gewicht 523
Auflage 1
Verkaufsrang 4.272
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45306092
    Kein Weg zu weit. Ein Mädchen zwischen Flucht und Hoffnung
    von Brigitte Blobel
    Buch
    9,99
  • 40974163
    Die Geisel / Bodyguard Bd.1
    von Chris Bradford
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45189749
    Die sieben Königreiche 01: Die Beschenkte
    von Kristin Cashore
    (1)
    Buch
    5,99
  • 45118853
    Krähenmann
    von Corina Bomann
    (1)
    Buch
    8,95
  • 41108026
    Unter dem Himmel Australiens
    von Corina Bomann
    Buch
    12,95
  • 44245168
    Infernale / Infernale Bd. 1
    von Sophie Jordan
    (30)
    Buch
    17,95
  • 45310548
    Himmelstiefe / Zauber der Elemente Bd. 1
    von Daphne Unruh
    (7)
    Buch
    9,95
  • 45087953
    Keep Me Safe
    von Sarah Alderson
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45243640
    Die Mühle
    von Elisabeth Herrmann
    (14)
    Buch
    17,99
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    19,99
  • 39254986
    Von der Nacht verzaubert / Revenant Trilogie Bd.1
    von Amy Plum
    (3)
    Buch
    8,95
  • 44068476
    KILL / Das Spiel Bd.3
    von Eve Silver
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44336379
    Whisper
    von Isabel Abedi
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39188424
    Die Schatten von London Bd.1
    von Maureen Johnson
    (5)
    Buch
    13,99
  • 45030537
    Finding Cinderella
    von Colleen Hoover
    Buch
    7,95
  • 45087501
    Wenn du mich küsst
    von Juliana Stone
    (6)
    Buch
    9,99
  • 43846080
    Dornröschentod
    von Christine Feret-Fleury
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40950384
    Schlusstakt
    von Arno Strobel
    (5)
    Buch
    9,95
  • 41080182
    Elfengift
    von Tamina Berger
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44938699
    Verräterliebe / Everflame Bd.3
    von Josephine Angelini
    (5)
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Mir hat es gut gefallen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.11.2016

Meine Meinung: Schwanentod ist der zweite Teil der Jugend-Krimireihe von Corinna Bomann. Der erste Teil heißt „Krähenmann“. Auch ohne Kenntnisse des Vorgängers dürfte dieser Teil lesbar sein. Es gibt immer mal wieder Rückblenden, die sich auf den ersten Teil beziehen. Ich finde die Handlung in diesem Teil von Anfang an spannend.... Meine Meinung: Schwanentod ist der zweite Teil der Jugend-Krimireihe von Corinna Bomann. Der erste Teil heißt „Krähenmann“. Auch ohne Kenntnisse des Vorgängers dürfte dieser Teil lesbar sein. Es gibt immer mal wieder Rückblenden, die sich auf den ersten Teil beziehen. Ich finde die Handlung in diesem Teil von Anfang an spannend. Schon der Prolog baut sie langsam auf. Dann steigert sie sich, bis sie im Finale wirklich richtig spürbar ist. Streckenweise konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich war stets am Rätseln wer wohl der Täter ist und bin auch erst recht spät auf die Richtige Fährte gestoßen. Für einen Jugendkrimi ist es wirklich gut gemacht. Jugendliche dürften hier die nötige Portion Spannung und Action bekommen, wohingegen ältere Leser hier keinen ausgewachsenen Krimi erwarten dürfen. Es handelt sich eben um einen Krimi für Jugendliche und genau das ist es auch. Meiner Meinung nach ist das Genre perfekt erfasst worden. Die Charaktere gefallen mir in diesem Buch sehr gut. Clara macht im Buch eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Clara ist erst 17 und ist manchmal noch recht naiv. Jedoch findet sie im Buch immer mehr zu sich selbst und entdeckt ihre eigene Stärke. Außerdem wird ihre erste große Liebe thematisiert, die stets authentisch und nicht in der typischen Verzerrtheit der aktuellen Popkultur daherkommt. Die Autorin beschreibt alles sehr subtil. Der Schreibstil ist toll. Er ließ sich flott und flüssig lesen. Die Sprache der jugendlichen Charaktere ist sehr realistisch getroffen. Die Autorin hält gut die Wag zwischen Beschreibungen, Dialog und Handlung. Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es war unterhaltend und vor allem ziemlich spannend. Nach meiner Ansicht erfasst das Buch das Genre Jugend-Krimi wirklich erfolgreich. Ich würde gerne noch weitere Teile lesen. Mal abwarten was da noch so kommt?.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Fortsetzung
von Nicole aus Nürnberg am 21.08.2016

Meine Meinung zum Jugendthriller: Schwanentod Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt gibt es wie stets auf meinem Original Beitrag beim Blog zu entdecken ;) Inhalt in meinen Worten: Clara war mal wieder im Heim, den in den Ferien ist im Internat nichts los. Als sie auf einmal eine Nachricht vom Unbekannten bekommt. Zurück auf... Meine Meinung zum Jugendthriller: Schwanentod Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt gibt es wie stets auf meinem Original Beitrag beim Blog zu entdecken ;) Inhalt in meinen Worten: Clara war mal wieder im Heim, den in den Ferien ist im Internat nichts los. Als sie auf einmal eine Nachricht vom Unbekannten bekommt. Zurück auf dem Internat muss sie erst einmal um ihren Freund Alex bangen, denn ihm geschehen Dinge, die nicht mit rechten Dingen zu gehen. Als dann auch noch ein Mädchen in der Schwimmhalle mit abgetrennten Füßen auftaucht, ist klar, hier wiederholt sich etwas. Wird Clara heraus finden, was dahinter steckt und wird sie den Fall lösen können? Wird sie ihren Freund schützen können und vor allem, kann sie heraus finden, was in der Ballettschule vor sich geht? Wie fand ich das zweite Abenteuer von Clara? Obwohl dieses Buch auch gelesen werden kann, ohne das man unbedingt Band 1 kennt, war ich doch sehr froh, das ich wusste auf was im Buch hin und wieder angespielt wurde. Auch fand ich es klasse, wie der Verlag Coppenrath mit der Liebe zwischen Alex und Clara umgeht. Es ist übrigens das erste Buch von Coppenrath, in dem explizit das Thema Sexualität angesprochen und auch klar gemacht wird, aber nicht auf dreckige und peinliche Art, sondern so, dass auch wirklich Jugendliche damit etwas anfangen können, vielleicht sogar ein klein wenig Hilfestellung bekommen, obwohl ich finde, dass dieses Thema in einen wirklich geschützten Rahmen gehört! So finde ich es gut, dass es diese Szene gibt, aber nur einmal, und das auf eine Art, wie ich damit zurecht komme. Auch die Geschichte hat mich bewegt. Aber das war mir eigentlich schon bewusst, das Corinna wieder einmal mehr etwas zauberhaftes schreiben wird. Jedoch ist mir irgendwie klar, hier kann noch ein dritter Teil kommen, doch warum denke ich das? Um euch nicht zu spoilern, werde ich das nicht verraten. Schreibstil: Corinna hat eine frische Art um ihre Geschichte mir nahe zu bringen, es gibt einen allumfassenden Erzähler, so das ich zwar primär über Clara lese, doch auch über die anderen Charaktere so einiges erfahren kann. Auch finde ich allgemein den Sprachgebrauch sehr einfach und dennoch unterhaltsam. Charaktere: Clara ist etwas reifer geworden. Die Liebesbeziehung hat mehr Hand und Fuß und Clara ist auch etwas umgänglicher und traut sich mehr zu. Der Polizist hat mich kurzzeitig etwas durcheinander gebracht, und ich dachte der Polizist sei der Täter. Doch ist er der Täter? Das solltet ihr selbst heraus finden. Der große Unbekannte spielt wieder ein makaberes Spiel und sucht sich leider auch ein paar schwache Charaktere aus, die nicht anders können als ihm zu "gehorchen". Rundherum gelingt Corinna ein bunter Blumenstrauß an Charakteren. Spannung: Bis zum Schluss weiß man nicht, wer wirklich der Täter ist. Zumindest ging es mir so, und das macht das ganze natürlich auch super spannend. Was mich auch faszinierte, war die Geschichte hinter dem Polizist und den Eltern von Clara. Den in diesem Teil erfahre ich viel mehr Informationen über die Geschichte von Clara, als im ersten Teil. Thema: Blinde Eifersucht, wo kann sie hinführen? Ehrgeiz - gesund oder schon ab einer bestimmten Grenze krank? Tanzen - Traum des Tänzers, oder der Eltern, die das beste im Kind wollen? Allein und doch nicht Einsam. Fazit: Ein toller zweiter Teil, der mich so richtig mitgerissen hat. Sterne: Ich gebe dem Buch 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Thrillercharakter hatte dieses Buch nur passagenweise
von Caterina aus Magdeburg am 21.08.2016

Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Schon seit langem liebäugle ich die Autorin und ihre Bücher. Nun endlich fand ich die Gelegenheit ein Buch von ihr zu lesen. "Schwanentod" sprach mich allein wegen der Optik an. Aber nicht nur die düstere Aufmachung brachte mich dazu dieses Buch zu lesen. Der Klappentext... Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Schon seit langem liebäugle ich die Autorin und ihre Bücher. Nun endlich fand ich die Gelegenheit ein Buch von ihr zu lesen. "Schwanentod" sprach mich allein wegen der Optik an. Aber nicht nur die düstere Aufmachung brachte mich dazu dieses Buch zu lesen. Der Klappentext lässt dem Leser einen kurzen Einblick geben, was einem hier erwarten wird, dennoch wird nichts zu viel verraten. Meine Neugier war augenblicklich da. Einstieg: Die Autorin lässt das Buch mit einem recht langen Prolog beginnen, der zwar auf der einen Seite spannend war und sehr gut in die Thematik einleitete, aber mir auf der anderen Seiten ein Stück zu lang und detailreich war. Trotz allem baut sie gleich auf den ersten Seiten Spannung ein, so dass ich schnell weiterlesen wollte. Nach dem recht turbulenten Start beginnt die eigentliche Handlung und mir wurde die Protagonistin Clara vorgestellt, die ich erst ein wenig schwierig einschätzen konnte, dann aber doch nach und nach sympathisch fand. Charaktere: In diesem Buch wählte Corina Bomann den personalen Ich-Erzähler. So konnte ich mich gut in die Protagonistin einfinden. Die 17-Jährige Clara war für mich anfangs eher ein undurchschaubarer Charakter, der aber nach und nach ein wenig auftaute, so dass ich sie dann doch in mein Herz schließen konnte. Hin und wieder fehlten mir zur Figur jedoch ein paar Hintergrundinformationen, so dass ich sie nie gänzlich einschätzen konnte. Interessant fand ich allerdings die zweite Erzählperspektive, die die Autorin hier ab und an zu Wort kommen ließ. Als auktorialer Erzähler kommt der Mörder selber zu Wort und das gefiel mir wirklich sehr gut. Handlung: Durch den Prolog, der sehr aufwühlend war, ließ die Autorin die Spannungsskala direkt mal nach oben wandern. Weitesgehend verlief das Buch eher sehr ruhig und nur gelegentlich spannte die Autorin den Bogen. Beim Lesen hatte ich oft das Gefühl, als wäre "Schwanentod" eine indirekte Fortsetzung von "Krähenmann". Durch Informationen die rückblendenartig auf Krähenmann zurückschauen, hatte die Handlung manchmal einen sehr schleppenden Charakter und kam nur bedingt voran. Nur Stellenweise konnte mich Corina Bomann von der Geschichte fesseln. Irgendwie hatte ich mir an dieser Stelle etwas anderes erwartet. Schreibstil: Corina Bomann hat eine angenehme Erzählweise, die mich zügig voranschreiten ließ. Durch den lockeren und trotzdem spannenden Schreibstil kam ich schnell voran und die Seiten und Kapitel flogen dahin. Hin und wieder hat sie eine sehr beschreibende Art und Weise, die ich nicht immer passend fand. Teilweise fehlten mir Beschreibungen, die in anderen Passagen zu viel waren. Das richtige Maß an vielen Details an der richtigen Stelle hat die Autorin für mich nur an wenigen Stellen gefunden. Mein Urteil Ich bin ein wenig zwiegespalten. Auf der einen Seite hatte das Buch wirklich interessante Seiten, aber auf der anderen Seite konnte es mich dann doch nicht so sehr begeistern, wie ich es mir erhofft habe. Für mich war dieses Buch ein eher milderer Thriller, der ab und an wirklich gute Ansätze hatte, mir aber an anderen Stellen nur bedingt gefiel. Die teilweise sehr schleppende Handlung und das Gefühl, dass dies ein Mittelteil einer Reihe ist, lassen die Bewertung etwas nach unten sinken. Thrillercharakter hatte dieses Buch wirklich nur an wenigen Passagen. Für das Große Ganze haben dem Buch noch einige Punkte gefehlt, aber dennoch vergebe ich 3 von 5 Welten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Schwanentod

Schwanentod

von Corina Bomann

(3)
Buch
14,95
+
=
Dark Village 05 - Zu Erde sollst du werden

Dark Village 05 - Zu Erde sollst du werden

von Kjetil Johnsen

(3)
Buch
9,95
+
=

für

24,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen