Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Schwarzbuch Deutsche Bahn

Die brisante Wahrheit über die Machenschaften der Deutschen Bahn


Im Frühjahr 2009 übernimmt Rüdiger Grube als neuer Bahnchef ein Unternehmen im Chaos: ein beispielloser Spitzelskandal, brechende Zug-Achsen, ein gescheiterter Börsengang. Die Bahn ist zum Global Player geworden – auf Kosten der Bahnkunden und der Mitarbeiter. 5000 Gleiskilometer wurden in zehn Jahren stillgelegt, hunderte Bahnhöfe dichtgemacht. Und das bei steigenden Preisen und miesem Service. Gleichzeitig wurden zehntausende Jobs vernichtet. Auf Basis intensiver Recherchen, interner Dokumente und vieler Gespräche mit Mitarbeitern und Managern entlarven die beiden Journalisten das System Deutsche Bahn. Sie decken gefährliche Defizite, folgenschwere Fehlentscheidungen und politische Netzwerke auf.


Die Autoren arbeiten beim ZDF-Magazin "Frontal 21", das für seine kritischen Recherchen bekannt ist.


Portrait
Christian Esser ist Redakteur beim ZDF-Magazin "Frontal 21" mit dem Schwerpunkt investigative Recherche. 2009 wurde er mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Förderpreis ausgezeichnet. Im gleichen Jahr wählten ihn die Leser des Fachblattes „Der Wirtschaftsjournalist“ zum Wirtschaftsjournalisten des Jahres . Zuletzt war Christian Esser Co-Autor beim SPIEGEL - Bestseller „Schwarzbuch Deutsche Bahn“
Zitat
"Astrid Randerath und Christian Esser zeigen präzise auf Schwachstellen und flankierende Propaganda-Maßnahmen. Wo es noch Bahnhöfe gibt mit einer Bahnhofsbuchhandlung darin, sollte dieses Buch in großen Stapeln ausliegen, damit es in allen verspäteten Zügen gelesen werden kann."
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641050023
Verlag C. Bertelsmann Verlag
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44883303
    Warum eigentlich genug Geld für alle da ist
    von Stefan Mekiffer
    (2)
    eBook
    6,99
  • 32663253
    Lob der Grenze
    von Konrad Paul Liessmann
    eBook
    14,99
  • 32355312
    Schwarzbuch WWF
    von Wilfried Huismann
    (3)
    eBook
    23,99
  • 18232163
    Schwarzbuch Scientology
    von Ursula Caberta
    eBook
    6,99
  • 31097315
    Halt, stehenbleiben! Polizei!
    von Richard Thiess
    eBook
    7,99
  • 26777026
    Taschenhandbuch Esoterik
    von Rüdiger Hauth
    eBook
    6,99
  • 54333510
    Leben mit Trump
    von Hugo Portisch
    eBook
    14,99
  • 46324582
    Die Akte Trump
    von David Cay Johnston
    (2)
    eBook
    18,99
  • 38565781
    Mein Blind Date mit dem Leben
    von Saliya Kahawatte
    (2)
    eBook
    7,99
  • 42043117
    Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (21)
    eBook
    11,99
  • 32430559
    Schnelles Denken, langsames Denken
    von Daniel Kahneman
    eBook
    8,99
  • 47273687
    Wohlstand aus dem Unterbewusstsein
    von Yves Jacobs
    eBook
    17,99
  • 46472157
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    eBook
    9,99
  • 46672225
    Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    eBook
    19,99
  • 43795259
    Der Kämpfer im Vatikan
    von Andreas Englisch
    (5)
    eBook
    15,99
  • 45187400
    Rückkehr nach Reims
    von Didier Eribon
    eBook
    17,99
  • 45395276
    Eine Million Minuten
    von Wolf Küper
    eBook
    15,99
  • 45310362
    Die Wahrheit über Donald Trump
    von Michael D'Antonio
    eBook
    19,99
  • 33964966
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    eBook
    9,99
  • 46286354
    Patient ohne Verfügung
    von Matthias Thöns
    eBook
    17,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Unbequeme Wahrheiten“

Christofer Giemsa, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Die sogar gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung der nun Deutschen Bahn zu einer Sicherstellung bundesweiter Infrastruktur im Sinne des steuerzahlenden Bürgers wird mit diesem Buch ad absurdum geführt. Was viele schon damals irgendwie vermutet hatten: Das ICE-Zugunglück von Eschede wäre wohl durch ganz normale vernünftige Wartungsintervalle Die sogar gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung der nun Deutschen Bahn zu einer Sicherstellung bundesweiter Infrastruktur im Sinne des steuerzahlenden Bürgers wird mit diesem Buch ad absurdum geführt. Was viele schon damals irgendwie vermutet hatten: Das ICE-Zugunglück von Eschede wäre wohl durch ganz normale vernünftige Wartungsintervalle und verantwortungsvolle Materialprüfungen vermeidbar gewesen - jedoch aufgrund des seit vielen Jahren auf allen Ebenen der Bahn verbreiteten Kurses zur möglichsten Vermeidung von Kosten sind hier generell grosse Sicherheitsdefizite, Qualitätsmängel und Servicewüsten anzutreffen - andererseits werden gigantische Unsummen in schicke Prestigeobjekte gepumpt, wie den neuen Berliner Bahnhof, Stuttgart 21 oder diese Hochgeschwindigkeitstrassen, die für den Normalbürger im Regelfall überhaupt nichts bringen. Und statt in unser deutsches Eisenbahnnetz zu investieren, kauft man sich überall auf der Welt in fragwürdige Konzerne und Firmen ein. Insgesamt eben wieder ein böses Beispiel für das beliebte Spiel in der Wirtschaft: gierigste Gewinnmaximierung und rücksichtslose Werteabschöpfung im Einklang mit gleichzeitiger Kostenvermeidung durch Personalabbau und Qualitätsverminderung auf Kosten des Nutzers und Steuerzahlers. Dazu solche Verknüpfungen mit zahlreichen Grössen aus der Politik, gut kombiniert mit verlogenen Verschleierungstaktiken und falschen Informationen für die Presse. Nicht zu vergessen den Bespitzelungsskandal der eigenen Mitarbeiter im grossen Stil. Wieder ein höchst notwendiges und wichtiges Buch, wo man aber dennoch das frustrierende Gefühl nicht los wird: die allmächtigen Vorstandsetagen machen doch sowieso was sie wollen - und keiner kann (oder will) es verhindern.
Und das bedeutet konkret als nächstes grosses Ziel: Weichenstellung - mit Volldampf ran an die Börse!

„Die Deutsche Bahn - Eine Streitschrift nicht mehr“

Th. Kirmse

Gut daß es diese Buch gibt, auch wenn es viele Schwächen aufweist. Der "Monopolist" DB-AG wird hier auf Herz und Nieren geprüft im Gegensatz zu seinen eigenen Achsen, S-Bahnen und ICEs - glaubt man zumindest den Autoren. Gut ist es , daß diese Buch aufzeigt, was unter Mehdorn geschah. Der Leser erfährt genau, was passiert, wenn Sicherheit Gut daß es diese Buch gibt, auch wenn es viele Schwächen aufweist. Der "Monopolist" DB-AG wird hier auf Herz und Nieren geprüft im Gegensatz zu seinen eigenen Achsen, S-Bahnen und ICEs - glaubt man zumindest den Autoren. Gut ist es , daß diese Buch aufzeigt, was unter Mehdorn geschah. Der Leser erfährt genau, was passiert, wenn Sicherheit und Dienstleistungen dem Profit an der Börse geopfert werden soll. Nachdenklich macht, daß es soviele Baustellen sind, die das Unternehmen Bahn hat. Die Lösungsansätze der Autoren halten sich in Grenzen. Obwohl offensichtlich wird, was geändert werden muß. Ein Buch das zuspitzt, unausgewogen ist - doch in Bezug auf die behandelte Materie zu Recht den Finger in die vielen Wunden der Bahnreisenden legt.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Schwarzbuch Deutsche Bahn

Schwarzbuch Deutsche Bahn

von Christian Esser , Astrid Randerath

eBook
8,99
+
=
Schwarzbuch Bundeswehr

Schwarzbuch Bundeswehr

von Achim Wohlgethan

eBook
7,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen