Thalia.de

Schwarze Magnolie

Wie ich aus Nordkorea entkam. Ein Bericht aus der Hölle

(4)
Ein langer Weg in die Freiheit – das erschütternde und berührende Schicksal einer jungen Nordkoreanerin
Hyeonseo Lee wurde in Nordkorea geboren, jenem Land, aus dem so gut wie keine Nachrichten nach außen dringen. Als Siebenjährige erlebt sie erstmals eine öffentliche Hinrichtung. Oft sieht sie im Grenzfluss zu China Leichen schwimmen, Menschen, deren Flucht in ein besseres Leben misslang. Zur Zeit der großen Hungersnot wird Hyeonseo Lee von ihrer Familie nach China geschickt – und beginnt zu ahnen, was Freiheit bedeutet. Dies ist ihre Geschichte.
Hyeonseo Lee wächst in Nordkorea auf. Das Wort des »großen Führers« Kim Il-sung ist unangefochtenes Gesetz, öffentliche Hinrichtungen sind an der Tagesordnung. Als Mitte der 1990er-Jahre eine Hungersnot ausbricht, wird Hyeonseo Lee als Teenager ganz allein nach China zu Verwandten geschickt. Dort lebt sie zehn Jahre lang als illegale Einwanderin, ständig in der Angst, von den chinesischen Behörden aufgegriffen und abgeschoben zu werden. Schließlich wagt sie den Schritt und gelangt unentdeckt nach Südkorea. Dort ist sie ganz auf sich allein gestellt, ohne Freunde, ohne Verwandte. Eines Tages erhält sie die Nachricht, dass ihre Familie aufs Land abgeschoben werden soll – wegen der schlechten Versorgungslage in Nordkorea ein fast sicheres Todesurteil. Hyeonseo Lee macht sich auf, ihre Mutter und ihren Bruder zu retten. Kann es gelingen, eine ganze Familie heimlich außer Landes zu bringen? Eine abenteuerliche Flucht beginnt.
Portrait

Hyeonseo Lee, geboren in Nordkorea, lebt in Seoul (Südkorea) und ist eine international gefragte Rednerin. Sie spricht in ihren Vorträgen über die Menschenrechtslage in Nordkorea und setzt sich für die Belange nordkoreanischer Flüchtlinge ein.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 13.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-20075-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 223/147/40 mm
Gewicht 673
Originaltitel The Girl with Seven Names - A North Korean Defector's Story
Abbildungen farbige Illustrationen
Verkaufsrang 61.890
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40891131
    Ich bat den Himmel um ein Leben
    von Susan McClelland
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35146994
    Flucht aus Lager 14
    von Blaine Harden
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 18667181
    Der Schleier der Angst
    von Samia Shariff
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 40779149
    Die verschenkte Tochter
    von Tinga Horny
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 21111442
    Lockruf Saudia
    von Teresa Fortis
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 40926973
    So etwas wie Glück
    von Fabian Kretschmer
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 31210561
    Die Unfreiheit der Liebe - Mein Kampf um meine Frau in Südafrika
    von Rolf Stöver
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 37867369
    Die Katze des Dalai Lama
    von David Michie
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 37437669
    Das Guantanamo-Tagebuch
    von Mohamedou Ould Slahi
    Buch (Taschenbuch)
    20,00
  • 45520055
    Nujeen - Flucht in die Freiheit
    von Christina Lamb
    (2)
    Buch (Klappenbroschur)
    18,00
  • 42436495
    Mut zur Freiheit
    von Yeonmi Park
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44147371
    Du nanntest mich Teufelskind
    von Victoria Spry
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 35361726
    Wir sind die Wolfskinder
    von Sonya Winterberg
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 44147374
    Endlich frei
    von Mahtob Mahmoody
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 28966348
    Hier kann man gut sitzen
    von Pierre M. Krause
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32117159
    Deine Schritte im Sand
    von Anne-Dauphine Julliand
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42393644
    Nadine, von Gott vergessene Kinder
    von Amee Brooks
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,95
  • 44147373
    Der Tag, an dem mein Leben verschwand
    von Naomi Jacobs
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 32106834
    Gefangen in Deutschland
    von Katja Schneidt
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42379066
    Der Teufel vor meiner Tür
    von Annabelle Forest
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Bewegend“

Katja Behnke

Hyeonseo Lee lebt in Nordkorea und das, dank der Anstellung ihres Vaters als Offizier, nicht mal sehr schlecht. Denn immerhin muss sie wie viele andere Nordkoreaner keinen Hunger leiden und ihre Familie kann sich den einen oder anderen kleinen Luxus gönnen.
Ansonsten sind die Zustände in diesem Land katastrophal. Hungersnöte. Eine
Hyeonseo Lee lebt in Nordkorea und das, dank der Anstellung ihres Vaters als Offizier, nicht mal sehr schlecht. Denn immerhin muss sie wie viele andere Nordkoreaner keinen Hunger leiden und ihre Familie kann sich den einen oder anderen kleinen Luxus gönnen.
Ansonsten sind die Zustände in diesem Land katastrophal. Hungersnöte. Eine ausreichende Stromversorgung gibt es nicht, geschweige denn eine medizinische Versorgung. Die ständige Angst, von seinen Nachbarn oder gar der eigenen Familie ausgeliefert werden zu können. Die Kinder werden in den Schulen dazu angehalten, sich gegenseitig auszuhorchen. Und öffentliche Hinrichtungen sind keine Seltenheit.
Eines Tages lockt Hyeonseo Lee die Versuchung, den Fluss zu überqueren, der zwischen ihrem Heimatort und China fließt, denn die Freiheit scheint so nah. Doch als sie es hinter die Grenze Chinas geschafft hat, wird es ihr unmöglich, wieder zurück gehen zu können, in China bleiben kann sie allerdings auch nicht. Und auch ihrer Familie hat sie mit ihrer Flucht geschadet, denn diese ist jetzt ins Visier der nordkoreanischen Behörden gelangt.

Hyeonseo Lee's Lebensweg ist ein trauriges Beispiel dessen, wie menschenunwürdig viele Menschen im heutigen Zeitalter noch leben müssen. Sehr bewegend!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Ein langer Weg in die Freiheit
von einer Kundin/einem Kunden am 05.01.2016

Hyeonseo Lee’s Familie geht es eigentlich gut. Der Vater ist Offizier, sie haben ein schönes Haus und gute Kontakte zu Schmugglern. Doch trotzdem beschäftigt das junge Mädchen aus Nordkorea etwas: China. Eines Abends packt sie die Neugier und wagt es. Doch einmal angekommen gibt es auch kein zurück mehr.... Hyeonseo Lee’s Familie geht es eigentlich gut. Der Vater ist Offizier, sie haben ein schönes Haus und gute Kontakte zu Schmugglern. Doch trotzdem beschäftigt das junge Mädchen aus Nordkorea etwas: China. Eines Abends packt sie die Neugier und wagt es. Doch einmal angekommen gibt es auch kein zurück mehr. Es beginnt eine lange, gefährliche Reise. Ich war von der Geschichte wirklich beeindruckt. Die zustände in Nordkorea kann man sich von selbst gar nicht ausmalen, doch mit den Erklärungen der Autorin kann man alles gut nachvollziehen. In China geht es den meisten Flüchtlingen nicht viel besser und das von vielen ersehnte Land Südkorea bleibt wohl für uns Europäer auch immer ein Rätsel. Begleiten Sie Hyeonseo auf einer spannenden Reise. Dies ist eine wunderschöne Geschichte über Mut, Liebe und den Zusammenhalt einer Familie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegend und lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Solms am 13.09.2015

Die autobiographische Geschichte von Hyenseo Lee ist ebenso bewegend wie erschütternd. Sie erzählt von ihrem Leben, ihrer Flucht aus Nordkorea und von den vielen schrecklichen Dingen, die sie auf diesem Weg erleben musste. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und bin immer noch geschockt über... Die autobiographische Geschichte von Hyenseo Lee ist ebenso bewegend wie erschütternd. Sie erzählt von ihrem Leben, ihrer Flucht aus Nordkorea und von den vielen schrecklichen Dingen, die sie auf diesem Weg erleben musste. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und bin immer noch geschockt über die tragischen Erlebnisse. Dass dies im heutigen Zeitalter noch gegeben ist, kann man sich kaum vorstellen. Lesen, lesen, lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bewegende Lebensjahre
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 19.09.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Die in dem Buch beschriebene und bewegende Zeit der Autorin bringt einen oft zum Nachdenken warum es in der heutigen Zeit leider noch viele Schicksale dieser Art gibt. Was meiner Meinung nach gut gelungen ist, sind die oft eigenen Zweifel und die verstrickte Situation nachvollziehbar darzustellen. Der Stoff ist... Die in dem Buch beschriebene und bewegende Zeit der Autorin bringt einen oft zum Nachdenken warum es in der heutigen Zeit leider noch viele Schicksale dieser Art gibt. Was meiner Meinung nach gut gelungen ist, sind die oft eigenen Zweifel und die verstrickte Situation nachvollziehbar darzustellen. Der Stoff ist jetzt nichts für den spaßigen Nachmittag, aber wer sich mit der Situation in dieser Region auseinander setzen möchte sollte zugreifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Schwarze Magnolie

Schwarze Magnolie

von David John , Hyeonseo Lee

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Schattenspringer

Schattenspringer

von Daniela Schreiter

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

39,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen