Thalia.de

Secret Fire - Die Entflammten

(115)
Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.
Portrait
C.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die "Night School" erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die "Teenie-Serie mit Potential" - so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps - wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: "Night School kann euch dabei helfen, die Uni zu überleben, ähnlich wie ein Schweizer Messer, Dosenthunfisch und preisgünstiger Gin!"
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 22.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-3339-8
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 218/157/42 mm
Gewicht 770
Originaltitel The Secret Fire
Auflage 1
Verkaufsrang 3.218
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39178638
    Everflame - Feuerprobe
    von Josephine Angelini
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44290502
    Dich immer wiedersehen
    von Jennifer E. Smith
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 47877578
    Morgen lieb ich dich für immer
    von Jennifer L. Armentrout
    (23)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (202)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 45087726
    The Innocents, Band 2: Verhängnisvolle Intrigen
    von Lili Peloquin
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45287725
    Wir sind nicht zu fassen
    von Kurt Dinan
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 44336523
    Die Nacht des Adlers / Die Clans der Seeker Bd.2
    von Arwen Elys Dayton
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45030537
    Finding Cinderella
    von Colleen Hoover
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 45244479
    Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen
    von Ulla Scheler
    (20)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44337086
    Der Kuss des Raben
    von Antje Babendererde
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 40974280
    Schnee wie Asche / Ice like Fire Bd.1
    von Sara Raasch
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,99
  • 43961965
    Der geheime Zirkel
    von Libba Bray
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 45243740
    Tausend Meilen über das Meer
    von Annabel Wahba
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45189651
    Das Buch von Kelanna, Band 1: Ein Meer aus Tinte und Gold
    von Traci Chee
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 45117948
    Herz aus Dunkelheit / Witch Hunter Bd.2
    von Virginia Boecker
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 45165002
    Plötzlich Banshee
    von Nina MacKay
    (54)
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 31997624
    Die Welt, wie wir sie kannten / Die letzten Überlebenden Bd.1
    von Susan Beth Pfeffer
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45256815
    Die Weiße Rose / Das Juwel Bd.2
    von Amy Ewing
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Das geheime Schicksal“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Taylors Leben in London ist völlig unspektakulär: Schule, lernen, sich mit Freunden treffen und wieder lernen, da sie unbedingt zum Studium nach Oxford möchte. Das alles ändert sich, als sie für den siebzehnjährigen, in Paris lebenden, Sacha die Nachhilfelehrerin spielen soll. Ab diesem Zeitpunkt bemerkt Taylor, dass sie unentdeckte Taylors Leben in London ist völlig unspektakulär: Schule, lernen, sich mit Freunden treffen und wieder lernen, da sie unbedingt zum Studium nach Oxford möchte. Das alles ändert sich, als sie für den siebzehnjährigen, in Paris lebenden, Sacha die Nachhilfelehrerin spielen soll. Ab diesem Zeitpunkt bemerkt Taylor, dass sie unentdeckte Kräfte besitzt, gleichzeitig lernt sie Sacha näher kennen und erfährt von seinem Familienfluch, der besagt, dass Sacha seinen achtzehnten Geburtstag nicht erlebt. Ihre beiden Schicksale sind eng miteinander verknüpft und zusammen sind die beiden ein mächtiges und unbesiegbares Team.
Band 1 einer faszinierenden Reihe, die Magie, Liebe, Schicksal und Spannung in sich vereint.

„Kann man nicht wieder aus der Hand legen!!!“

Anke Tielo, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Eisleben

Dieses Buch ist spannend und packend von der ersten Seite an. Man wird in eine geheimnisvolle Welt voller alter Weisheiten und dunkler Mächte entführt! Ich bin restlos begeistert! Dieses Buch ist spannend und packend von der ersten Seite an. Man wird in eine geheimnisvolle Welt voller alter Weisheiten und dunkler Mächte entführt! Ich bin restlos begeistert!

„Suchtgefahr“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Schon die "Nightschool"-Reihe der Autorin finde ich hervorragend. Deshalb war ich auch auf ihr Fantasy-Debüt sehr gespannt. Es hat meine Erwartungen noch weit übertroffen.

Jetzt könnte ich mit meiner Begeisterung für die Geschichte, die sich nur in Superlativen ausdrücken lässt, loslegen. Aber das würde ewig dauern und hält Sie nur
Schon die "Nightschool"-Reihe der Autorin finde ich hervorragend. Deshalb war ich auch auf ihr Fantasy-Debüt sehr gespannt. Es hat meine Erwartungen noch weit übertroffen.

Jetzt könnte ich mit meiner Begeisterung für die Geschichte, die sich nur in Superlativen ausdrücken lässt, loslegen. Aber das würde ewig dauern und hält Sie nur davon ab sofort und auf der Stelle den Roman in die Hand zu nehmen und darin zu versinken.
Viel Spaß dabei!

Ach ja, eines noch: ich habe das Buch gelesen, zugeschlagen und sofort wieder von vorn angefangen.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein tolles Jugendbuch, bei dem man die ganze Zeit über mitfiebert!
Die Handlungsstränge werden perfekt miteinander verwoben und die Schauplätze im Buch bildhaft beschrieben.
Ein tolles Jugendbuch, bei dem man die ganze Zeit über mitfiebert!
Die Handlungsstränge werden perfekt miteinander verwoben und die Schauplätze im Buch bildhaft beschrieben.

Sabine Wolf, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Großartige Teen-Fantasy-Geschichte! Alte Familienbande und historische Flüche bringen eine junge Engländerin und einen jungen Franzosen zusammen. Kann sie sein Leben noch retten? Großartige Teen-Fantasy-Geschichte! Alte Familienbande und historische Flüche bringen eine junge Engländerin und einen jungen Franzosen zusammen. Kann sie sein Leben noch retten?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Super Auftakt einer neuen spannenden Reihe! Super Auftakt einer neuen spannenden Reihe!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Romantische Fantasy-Liebesgeschichte für alle, die es magisch mögen. Spannender Auftakt einer neuen Reihe, der leider erst am Ende so richtig loslegt - da will man direkt mehr! Romantische Fantasy-Liebesgeschichte für alle, die es magisch mögen. Spannender Auftakt einer neuen Reihe, der leider erst am Ende so richtig loslegt - da will man direkt mehr!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Wenn du genau weißt, wann du stirbst, gibt es dann noch Hoffnung?! Sasha will nicht aufgeben und Taylor setzt alles daran, ihm zu helfen, steht doch auch ihr Leben auf dem Spiel. Wenn du genau weißt, wann du stirbst, gibt es dann noch Hoffnung?! Sasha will nicht aufgeben und Taylor setzt alles daran, ihm zu helfen, steht doch auch ihr Leben auf dem Spiel.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44290783
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Meagan Spooner
    (78)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 31983525
    Du darfst keinem trauen / Night School Bd.1
    von C. J. Daugherty
    (64)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 39178638
    Everflame - Feuerprobe
    von Josephine Angelini
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47938145
    Das Herz der Quelle. Sternensturm
    von Alana Falk
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (130)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 37879776
    Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (144)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 42433311
    Es kann nur eine geben / The School for Good and Evil Bd.1
    von Soman Chainani
    (40)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 41007616
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (61)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42415474
    Das erste Opfer / Monday Club Bd.1
    von Krystyna Kuhn
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 42437353
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    (72)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 43962007
    Witch Hunter Bd.1
    von Virginia Boecker
    (84)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 45256814
    Flawed – Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (116)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
115 Bewertungen
Übersicht
66
41
8
0
0

Grandioser Fantasy Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 19.03.2017

Die Gestaltung und das Cover finde ich sehr gut gelungen. Vor allem die Farben des Covers mag ich total gerne. Und auch das Cover von dem 2 Teil finde ich sehr gelungen. Taylor habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist ein kleine Streberin, was nicht schlecht gemeint ist, und war mir... Die Gestaltung und das Cover finde ich sehr gut gelungen. Vor allem die Farben des Covers mag ich total gerne. Und auch das Cover von dem 2 Teil finde ich sehr gelungen. Taylor habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist ein kleine Streberin, was nicht schlecht gemeint ist, und war mir deshalb von Anfang an sympathisch. Taylor ist ziemlich zielstrebig und ihr größter Traum ist es, einmal in Oxford zu studieren. Wegen diesem Wunsch versucht sie immer gute Noten zu schreiben und gibt auch Nachhilfe, weswegen sie eines Tages von einem ihrer Lehrer angesprochen wird , der sie bittet, einem Jungen aus Frankreich über das Internet Nachhilfe in Englisch zu geben. Sie verabredet ein Treffen über Skype mit Sacha, wobei sich schnell herausstellt, dass dieser flüssiges Englisch spricht. Anfangs ist er jedoch sehr abweisend und möchte keinen weiteren Kontakt zu Tylor haben. Doch bald lernen sich die beiden immer besser kennen und sie erkennen , dass sie mehr gemeinsam haben als es am Anfang schien. Was genau die Geheimnisse der Beiden sind und warum sie das Schicksal zusammengebracht hat, möchte ich hier nicht verraten. Aber so viel: In Sachas Familie gibt es einen Fluch, der ihn dazu bringt, sein Leben anders zu leben. Und Taylor erkennt Fähigkeiten in sich, die ihr Leben auf den Kopf stellen. Und nur zusammen, können sich ihre Leben wieder normalisieren. Ich bin mit ziemlich großen Erwartungen an das Buch gegangen, weil ich nur Gutes darüber gehört habe. Und ich wurde nicht enttäuscht! Schon der Einstieg fiel mir sehr leicht und ich war sofort gepackt. Durch den Klappentext, der nicht viel verrät, konnte ich gemeinsam mit Taylor und Sacha das Geheimnis um die Beiden herausfinden. Das hat für mich dieses Buch so spannend gemacht. Die Nebencharaktere waren genauso schön herausgearbeitet wie die zwei Protagonisten. Hier fand ich vor allem die Beziehung von Taylor und Sacha zu ihren jeweiligen Familienmitgliedern schön dargestellt. Die Liebesgeschichte war für mich restlos überzeugend. Dass sich die Beiden durch ihre starke Verbundenheit ineinander verlieben, wirkte für mich sehr überzeugend. Ebenfalls gefallen hat mir, ohne schon zu viel vorweg nehmen zu wollen, dass es nicht gleich darum ging die ganze Welt zu retten und im großen Kampf gegen die Bösen fast zu sterben. Dadurch hat sich das Buch für mich noch einmal von allen anderen  Fantasy-Jugendbüchern abgehoben. Fazit: Ein überzeugender Fantasy-Roman, den das Mitfiebern so besonders gemacht hat. Ich freue mich schon auf den 2 Teil und vergebe 5/5 Blümchen ?????

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wahnsinn!
von Mii's Bücherwelt am 07.02.2017

Inhalt Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem... Inhalt Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sasha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sasha zu opfern?Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty. Charaktere Taylor ist ein sehr starkes und unabhängiges junges Mädchen. Sie ist sehr lieb und nett. Taylor möchte ihr Umfeld, ihre Familie und ihre Freunde immer schützen. Außerdem ist sie freundlich und fürsorglich. Des Weiteren ist das Mädchen sehr taff und tapfer, aber auch sehr schüchtern und süß. Louisa ist ein sehr taffes Mädchen. Sie ist sehr stark und mutig. Außerdem ist sie unaufhaltbar und fürsorglich. Des Weitern kann man sagen, dass sie sehr gemein und fordernd sein kann. Sasha ist ein Draufgänger, anders kann ich den Jungen gar nicht bezeichnen. Außerdem ist er sehr liebevoll und beschützend. Seine Familie steht für ihn an erster Stelle und er würde alles für sie tun. Er ist sehr tapfer und stark, an ihm kommt niemand so leicht vorbei. Außerdem ist er ein Macho und sehr attraktiv. Und Sasha ist ein wenig einsam. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin ist sehr spannend und mitreißend. Man taucht in das Buch ein und erlebt alles sehr intensiv. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch gelesen. Die Autorin lässt einen alles mit den Charakteren erleben und man fühlt mit ihnen. Man begleitet die Charaktere auf ihrer Reise und genießt das Buch. Es ist sehr unterhaltsam und flüssig geschrieben und man kann es locker lesen und ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. Der Inhalt ist einfach nur genial. Es geht um zwei Jugendliche, die sehr verschieden sind und doch etwas gemeinsam haben. Und Sasha stirbt ohne zu sterben, das finde ich sehr interessant. Taylor kann Moleküle beherrschen, auch das gefällt mir sehr gut und beide müssen noch viel lernen. Des Weiteren entsteht zwischen den Beiden eine sehr tolle, aber auch unwirkliche Freundschaft, denn eigentlich sollte sie ihm nur Englischnachhilfe geben. Zur Autorin C.J. Daugherty, Autorin und Journalistin, lebt in Südengland. Sie war u.a. für verschiedene amerikanische Zeitungen als Polizeireporterin tätig, veröffentlichte gemeinsam mit ihrem Mann Reiseführer und schreibt seit einiger Zeit spannende Bücher für junge Erwachsene. Mit ihren Romanen über die "Night School" erntete sie sehr schnell internationale Anerkennung. Die "Teenie-Serie mit Potential" - so der Norddeutsche Rundfunk in seinen Buchtipps - wird bereits in 18 Sprachen übersetzt! C.J. Daugherty selbst sagt über ihr Werk: "Night School kann euch dabei helfen, die Uni zu überleben, ähnlich wie ein Schweizer Messer, Dosenthunfisch und preisgünstiger Gin!" Empfehlung Wenn euch Night School gefallen hat, dann holt euch auf jeden Fall dieses Buch, es wird euch umhauen! :) Ich liebe es, es ist perfekt. Es hat die richtige Menge an Fantasy.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leseempfehlung!
von Resa82 aus Berlin am 16.01.2017

Meine Meinung: Secret Fire- Die Entfammten", ist der erste Teil einer Diologie von der Night School Autorin C. J. Daugherty. Ich war ja schon eine riesen Fan der Night School Reihe und somit stand für mich von Anfang an fest, dass ich unbedingt "Secrets Fire" von C. J. Daugherty lesen muss.Als... Meine Meinung: Secret Fire- Die Entfammten", ist der erste Teil einer Diologie von der Night School Autorin C. J. Daugherty. Ich war ja schon eine riesen Fan der Night School Reihe und somit stand für mich von Anfang an fest, dass ich unbedingt "Secrets Fire" von C. J. Daugherty lesen muss.Als ich das Buch dann endlich in meinen Händen hielt, habe ich mich sofort in das Cover verliebt. Es ist ein echter Blickfang im Bücherregal. Der Schreibstil der Autorin ist wie in ihren anderen Büchern auch einfach unglaublich gut. Man fliegt als Leser einfach nur so durch die Seiten. Besonders gut hat mir auch der Perspektivenwechsel gefallen. So hat man als Leser einen sehr schönen Einblick in beide Charaktere und die beiden verschiedenen Settings bekommen. Die Protagonisten Taylor und Sacha haben mir beide sehr gut gefallen. Taylor ist ein sehr zielstrebiges Mädchen, sie lernt sehr viel um ihren Traum vom Studienplatz in Oxford zu verwirklichen. Sacha hingegen lässt sich sehr hängen, da er weiß dass er nicht älter als 18 Jahre wird. Er schwänzt die Schule, gibt sich mit dubiosen Leuten ab und versucht mit seinem Fluch Geld Zumachen. Die zwei können nicht unterschiedlicher sein, aber gerade das fand ich sehr gut. C. J. Daugherty hat eine richtig interessante Story geschaffen, die mir sehr viel Spaß gebracht hat. An der ein oder anderen Stelle hätte das Buch noch ein bisschen mehr Spannung aufbauen können, aber ich denke, dass sich das die Autoren für den 2. Band aufgehoben hat. Fazit: Leseempfehlung! Ein absolut gelungener Reihen Auftakt. Wem die Night School Reihe gut gefallen hat,wird auch an Secret Fire-Die Entflammten seinen Spaß haben. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und kann es kaum erwarten ihn zu lesen. Reihen: 1. Secret Fire – Die Entflammten 2. Secret Fire – Die Entfesselten (erscheint am 20. Februar 2017) 4,5 von 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungener Auftakt
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 01.01.2017

Mit „Secret Fire: Die Entflammten“ legt uns die Autorin der Nightschool-Bücher den Auftakt einer neuen fantastisch-spannenden Reihe rund um die Protagonisten Taylor und Sacha vor, der mich absolut überzeugen konnte. Zunächst einmal muss ich den unglaublich flüssigen Schreibstil der Autorin loben, der das Lesen zu einem wahren Genuss gemacht hat.... Mit „Secret Fire: Die Entflammten“ legt uns die Autorin der Nightschool-Bücher den Auftakt einer neuen fantastisch-spannenden Reihe rund um die Protagonisten Taylor und Sacha vor, der mich absolut überzeugen konnte. Zunächst einmal muss ich den unglaublich flüssigen Schreibstil der Autorin loben, der das Lesen zu einem wahren Genuss gemacht hat. Ich hätte das Buch in einem Rutsch lesen können, wenn da nicht die Pflichten des Alltags gerufen hätten. Gerade auch in den einzelnen Szenen versteht sie es, Spannung, Mitgefühl oder Emotionen zu erzeugen, die zu hundert Prozent auch beim Leser ankommen.Obwohl uns das Buch in der Er-Perspektive nähergebracht wird, hatte ich nie den Eindruck, dass ich irgendetwas verpassen würde. Ganz im Gegenteil: Der Leser ist zu jeder Zeit direkt am Geschehen dran, da öfter mal Perspektive, Ort und/oder zwischen den Personen gewechselt wird. Das bringt auch zusätzlich noch eine tolle Dynamik mit sich. Die Protagonisten haben mir beide gut gefallen. Besonders Taylor macht eine unglaubliche Wandlung im Lauf der Geschichte durch und ist trotzdem zu jedem Zeitpunkt glaubwürdig. Schon allein ihre Affinität zu Büchern macht sie beim Leser sympathisch, ich habe sie direkt in der ersten Szene ins Herz geschlossen und habe permanent mit ihr gelitten, gelacht oder mich gefreut. Sacha ist wohl auf den ersten Blick der Typ „harte Schale, weicher Kern“, aber wer ihn mit der Zeit kennenlernt, wird feststellen, dass er sehr vielschichtig ist und hinter seinen Handlungen immer ein Sinn steckt. Zusammen sind die beiden wohl das perfekte Paar, weil sie sich ergänzen und in den wichtigen Punkten des Lebens aber doch einig sind. Ich finde, dass sie gut zusammenpassen und das auch nach außen transportieren. Auch bei den Nebencharakteren hat die Autorin großen Wert auf Autentizität und vor allem Individualität gelegt. Sie runden die Geschichte nicht nur ab, sondern werten sie regelrecht auf. Einige Charaktere mochte ich auf Anhieb, andere haben mich mit ihren Taten überzeugen oder sogar überraschen können, sodass ich ein ganz neues Bild gewonnen habe. Für die Personen muss ich also ebenfalls ein ganz dickes Lob aussprechen! Die Spannung war von Anfang an vorhanden und ich habe das Buch praktisch in einem Rutsch gelesen. Fast jedes Kapitel endet mit einem Cliffhanger, sodass ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Auch die Rückblenden, bzw. das langsame aufdecken der Vergangenheit, das, was damals wirklich zwischen den beiden Familien geschehen ist, heizt die Spannung noch zusätzlich an. Der Fließtext wird immer wieder durch Mails, Chats, SMS oder Tagebucheinträge aufgelockert, sodass zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommt. Der Mix aus Liebesgeschichte, fesselnder Verfolgungsjagd und einem Hauch Fantasy hat mir sehr gut gefallen. Die Komponenten haben flüssig ineinander gegriffen und sich perfekt ergänzt. Dabei ist die Liebesgeschichte nicht kitschig oder übertrieben, sondern eher dezent und passiert eben so nebenbei. Im Vordergrund steht der Kampf gegen die ablaufende Zeit von Sacha, was spannend und emotional dargestellt wird. Der einzige Kritikpunkt, den ich anbringen möchte, ist, dass noch nicht klar ist, wann der Folgeband rauskommt! Ich brauche mehr davon und möchte unbedingt wissen, was aus Taylor und Sacha wird. Gebt mir mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fabelhafter Schreibstil, eine spannende Geschichte und starke Charaktere!
von Caterina aus Magdeburg am 04.12.2016

Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Schon seit einer ganzen Weile liebäugle ich die Autorin und durch ihre Reihe "Night School" war mir C. J. Daughtery auch keine Unbekannte mehr. Demnach war ich auf ihre neue Reihe "Secret Fire" sehr neugierig. Vom optischen Aussehen war ich schnell angetan, auch wenn... Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Schon seit einer ganzen Weile liebäugle ich die Autorin und durch ihre Reihe "Night School" war mir C. J. Daughtery auch keine Unbekannte mehr. Demnach war ich auf ihre neue Reihe "Secret Fire" sehr neugierig. Vom optischen Aussehen war ich schnell angetan, auch wenn ich nicht so der Fan von Gesichtern auf Covern bin, finde ich dieses sehr gelungen. Ebenso der Klappentext. Absolut kurz und knackig und trotzdem nicht großartig auf die Handlung eingehend. Ein sehr gelungener Einblick in die Handlung. Einstieg: Augenblicklich beginnt die Autorin ihre Geschichte. Zunächst begleitete ich den draufgängerischen und angeberischen Sacha auf einen seiner nächtlichen Ausflüge. Auch wenn mir die arrogante Seite von ihm so gleich präsentiert wurde, mochte ich ihn auf Anhieb. Seine schelmische und zuvorkommende Art und Weise gefiel mir auf der Stelle. Anschließend lernte ich Taylor kennen, die das absolute Gegenteil von Sacha ist. Schnell fühlte ich mich in der Erzählweise der Autorin wohl und ich war ganz gespannt, in welche Richtung die Geschichte gehen würde.  Charaktere: C. J. Daughtery hat in ihrem Buch sehr ausdrucksstarke Charaktere geschaffen, die schnell ein Platz in meinem Herzen fanden. Sacha lockerte die Stimmung durch seine Art und Weise immer wieder auf, so dass ich ihn immer mehr ins Herz schloss. Und Taylor dagegen versucht immer die Ruhe zu bewahren. Unterschiedlicher hätten diese beiden Figuren echt nicht sein können. Sacha, der für den Augenblick lebt und Taylor, die ihr durchgeplantes Leben lebt und nicht davon weichen will. Diese Verschiedenheit der beiden Charaktere, hat die Autorin wunderbar zur Geltung gebracht. Dadurch, dass jeder von den beiden die Geschichte weitererzählt, konnte ich mich ganz wunderbar in sie hineinversetzten. Auch die Nebencharaktere sind der Autorin ganz toll gelungen, so dass sie mir hiermit einen echten Lesegenuss bescherte. Handlung: Voller Spannung und Unwissen was mich in diesem Buch erwartet, begann ich dieses Buch. Lange ließ mich die Autorin im Dunkeln tappen und ich konnte nicht so wirklich ahnen, was mich inhaltlich erwarten würde. Nach und nach ließ mich die Autorin in ihre geheimnisvolle Welt eintauchen. Nicht mehr länger an der Oberfläche kratzend sondern tiefergehend, wurde ich ein Teil der Geschichte. Die einzelnen Elemente, die C. J. Daughtery miteinander verwebte, gaben der Handlung ihren ganz eigenen Touch und das gefiel mir ausgesprochen gut. Immer wieder kamen Fragen auf, die dringend eine Antwort verlangten. Aber ich muss sagen, die Autorin ließ mich manchmal ganz schön zappeln, so dass ich erst zum Ende hin manches, aber noch lange nicht alles, einleuchtend fand. Eine gewisse Grundanspannung war dadurch auf jeden Fall gegeben. Schreibstil: Ihre angenehme Erzählweise gefiel mir schon in den ersten Sätzen. Sie haucht so viel Leben in ihre Geschichte, dass ich oft das Gefühl hatte, als befände ich mich mitten drin. C. J. Daughtery schreibt lebendig, mit viel Spannung und gleichzeitig mit viel Gefühl. Hinzu kamen die vielen unerwarteten Passagen und zahlreichen Überraschungen, die dem gesamten Buch noch einmal Tempo verpassten. Der Schreibstil der Autorin ließ mich schnell wohlfühlen und in die Geschichte voll und ganz eintauchen.   Mein Urteil    Dies soll nicht das letzte Buch von C. J. Daughtery sein, welches ich gelesen habe. "Secret Fire" ist ein wunderbarer Auftakt ihrer neuen Dilogie, der durch eine interessante Grundidee, einem tollen Schreibstil und unvergesslichen Charakteren zu überzeugen wusste. Ganz besonders die Figuren möchte ich an dieser Stelle erwähnen. Sacha und Taylor sind so verschieden und jeder kann in diesem Buch seine ganz eigenen Stärken und Schwächen zur Geltung bringen. Sacha, der mir durch seine lockere und zuvorkommende Art immer wieder ein Schmunzeln entlockte und Taylor, die ich durch ihre Zielstrebigkeit absolut bewundere. Eine wunderbare Mischung der Figuren, die mich schon ganz gespannt auf die Fortsetzung machen. Für mich ist dieser Auftakt rund um gelungen. Ein fabelhafter Schreibstil, eine spannende Geschichte und starke Charaktere! Ich vergebe 5 von 5 Welten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Start einer neuen Serie!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2016

Auf Sascha lastet ein uralter Fluch. Er kann nicht sterben. Deshalb macht der die wildesten Dinge, weil ja nichts passieren kann. Die einzige die diesen Fluch brechen kann ist Taylor… Eine neue Serie von der "Night-School“ Autorin. Band 2 erscheint 2017. Ich bin gespannt wie es wohl weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz schön magisch
von mamamal3 am 11.11.2016

Sacha lebt in Frankreich, einem Vorort von Paris und wird bald 18 Jahre. Normalerweise ein Grund zur Freude, aber nicht für ihn- denn seine Familie durchlebt schon seit vielen Jahren einen Fluch und er soll demnach an seinem 18. Geburtstag sterben! Doch davon nicht genug- er ist dafür schon immer unsterblich... Sacha lebt in Frankreich, einem Vorort von Paris und wird bald 18 Jahre. Normalerweise ein Grund zur Freude, aber nicht für ihn- denn seine Familie durchlebt schon seit vielen Jahren einen Fluch und er soll demnach an seinem 18. Geburtstag sterben! Doch davon nicht genug- er ist dafür schon immer unsterblich und gerät so auch ein wenig auf die 'schiefe Bahn'- Wetten um viel Geld, Gewalt usw. sind keine Fremdwörter für Sacha. Die Schule besucht er nur sehr selten- doch ein Lehrer meint es trotzdem gut mit ihm. Er vermittelt ihm eine 'Nachhilfelehrerin' aus England, Taylor- die aber selbst noch zur Schule geht. Sie beginnt den Online-Kontakt, obwohl sie dazu auch nur wenig Lust hat- der Noten zuliebe... Als sich aber aus diesem zunächst harmlosen Chat mehr entwickelt, sogar Taylor seltsame Fähigkeiten an sich entdeckt, beginnt die Geschichte erst so richtig: Die beiden verbindet mehr, als sie alle dachten! Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt... -------------------------- Bisher kannte ich die Autorin nicht- die Geschichte hat mich aber sofort begeistert und gefesselt! Trotz der vielen Seiten hatte ich das Buch schnell gelesen und freue mich schon auf den nächsten Teil. Ich fand es sehr spannend, geheimnisvoll und auch die romantische Seite für mein 'Mädchenherz' wurde bestens bedient. :-) Hoffentlich dauert Teil 2 nicht mehr allzulange...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Taylor und Sacha
von Estelle am 11.11.2016

Sacha ist 17 und lebt in Paris. Er ist unsterblich und springt, um eine Wette zu gewinnen, gern mal von Häusern. Seine Wunde heilen schnell, gebrochene Knochen richten sich von selbst. Er hat keinen Bock auf Schule und das normale Leben, denn er weiß, dass er mit 18 wirklich... Sacha ist 17 und lebt in Paris. Er ist unsterblich und springt, um eine Wette zu gewinnen, gern mal von Häusern. Seine Wunde heilen schnell, gebrochene Knochen richten sich von selbst. Er hat keinen Bock auf Schule und das normale Leben, denn er weiß, dass er mit 18 wirklich sterben wird - ein Fluch lastet auf seiner Familie. Taylor ist eine Vorzeigeschülerin, die in England wohnt und ihre Freizeit mit Ehrenämtern verbringt. Sie ist ein Mädchen, das gern plant und Routine in ihrem Leben mag. Doch dieses Dasein gibt es bald nicht mehr, denn sie lernt mehr oder weniger zufällig Sacha kennen, dem sie Nachhilfe in Englisch geben soll. Bald muss Taylor einsehen, dass auch sie über Kräfte verfügt, von denen sie nicht einmal zu träumen gewagt hat. Welche Rolle spielt Sacha dabei, und kann sie ihm sogar helfen, den Fluch zu besiegen? Mit Spannung habe ich das neue Buch von C. J. Daugherty erwartet, denn ich bin ein Fan der Night School-Reihe. "Secret Fire - Die Entflammten" erzählt von einem Mädchen, das plötzlich in ein ganz anderes Leben hinein katapultiert wird und so manche Überraschung erlebt. Schon der Beginn mit der waghalsigen Aktion von Sacha war überaus interessant. Er ist ein Junge, der in den Tag hineinlebt, der zu vergessen versucht, welch Schicksal ihm bevorsteht. Dennoch denkt er an seine Familie und will alles dafür tun, damit sie abgesichert ist. Taylor hingegen denkt rational, kümmert sich um andere und will unbedingt nach Oxford. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein, dennoch fühlen sie sich voneinander angezogen. Schon beim ersten Chat spürt man, dass da mehr ist. Fortan versuchen sie herauszufinden, was es mit dem Fluch auf sich hat und welche geheimisvollen Talente in ihnen schlummern. Mir hat der Schreibstil und die Entwicklung der Geschichte richtig gut gefallen, denn man ahnt noch nicht, wie alles zusammenhängt. Die Autorin beschreibt bildhaft und voller Emotionen das, was die Charaktere fühlen. Ich freue mich auf den 2. Band, der bald erscheint. 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartiger Serienauftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.10.2016

Secret Fire - Die Entflammten ist der deutsche Titel von The Secret Fire (The Alchemist Chronicles) von C. J. Daugherty und Carina Rozenfeld und das erste Buch dieser zweiteiligen Reihe. Das zweite Buch erscheint Anfang September 2016 auf Englisch unter dem Titel The Secret City (The Alchemist Chronicles). Meine... Secret Fire - Die Entflammten ist der deutsche Titel von The Secret Fire (The Alchemist Chronicles) von C. J. Daugherty und Carina Rozenfeld und das erste Buch dieser zweiteiligen Reihe. Das zweite Buch erscheint Anfang September 2016 auf Englisch unter dem Titel The Secret City (The Alchemist Chronicles). Meine Meinung zu den Personen: Taylor ist ein tolles Mädchen: sozial engagiert und auf gute Noten in der Schule bedacht, sie möchte unbedingt nach Oxford, wo auch ihr Großvater lehrt. Dafür ist sie bereit, sich in vielen außerschulischen Aktivitäten zu engagieren und in jedem Fach zu jeder Zeit hervorragende Leistungen zu erbringen. Sacha weiß, dass seine Lebenszeit begrenzt ist, und pfeift daher auf die Schule und einen geregelten Alltag. Er ist der typische "Bad Boy" mit einem einnehmenden Charakter und einer tollen Ausstrahlung, die sogar beim Lesen rüberkommt. Beide Protagonisten machen während dieses Buches eine große Entwicklung durch, die Leserin darf spüren, wie zwischen Sacha und Taylor die Funken sprühen und auch schon für etwas jüngere Leserinnen geeignet. Ich kann mich auch in die beiden Mütter der Jugendlichen sehr gut hineinversetzen, die beide mit einer ähnlichen Situation anders umgehen. Alle Charaktere des Buches sind sehr gut gezeichnet und ich konnte sie alle vor meinem geistigen Auge sehen. Meine Meinung zur Handlung: Spannend von der ersten bis zur letzten Seite - ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, weil ich es nicht aus der Hand legen konnte. Jetzt heißt es warten auf Teil 2 - nachdem die Serie nur aus zwei Bänden besteht und ich wahrscheinlich nicht so lange warten möchte, werde ich den zweiten Band in zwei Wochen auf Englisch bestellen. Ich muss einfach wissen, wie es ausgeht. Ich finde es toll, wie die anfangs noch parallel laufenden Handlungsstränge von Sacha und Taylor miteinander verwoben werden und habe über die gesamte Dauer des Buches mit beiden mitgefiebert, ganz besonders aber mit Taylor (und finde Sacha genauso klasse wie sie, auch wenn er für mich ein bisschen jung ist, aber ich sehe die Welt des Buches ja eher durch ihre Augen). Ich will gar nicht zu viel verraten und von der Handlung vorweg nehmen. Alle Ereignisse sind stimmig und schlüssig und auch die Orte (an denen ich allerdings schon war) konnte ich mir mit Sacha und Tylor gemeinsam gut vorstellen. Fazit: Eines der besten Jugendbücher 2016!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Entflammten
von Landbiene am 25.10.2016

Eigene Inhaltsangabe: Taylor ist Musterschülerin und sie strebt danach auf das Oxford College zu gehen an dem auch ihr Großvater studiert hat und dort nun Professor ist. Um dies zu erreichen erledigt Taylor all mögliche extra Aufgaben die ihr von den Lehrern aufgedrückt werden. So kommt es auch das sie... Eigene Inhaltsangabe: Taylor ist Musterschülerin und sie strebt danach auf das Oxford College zu gehen an dem auch ihr Großvater studiert hat und dort nun Professor ist. Um dies zu erreichen erledigt Taylor all mögliche extra Aufgaben die ihr von den Lehrern aufgedrückt werden. So kommt es auch das sie einem Franzosen Nachhilfe in Englisch via Internet geben soll. Blöderweise hat Sacha gar kein Interesse daran und weist Taylor schroff ab. Denn wozu soll er noch was lernen, wenn er mit 18 eh sterben wird? Auf seiner Familie lastet ein Fluch, der alle erstgeborenen Söhne bis zum 18 Geburtstag unsterblich macht um dann am Geburtstag zum Sterben verdammt zu sein. Das Taylor die einzige Person ist, die Sacha helfen kann, ist im vorerst nicht bewusst! Doch dann Geschehen eigenartige Dinge und die beiden begeben sich gemeinsam auf die Suche nach der Lösung! Schreibstil: Der Schreibstil ist locker flockig zu lesen und man fliegt als Leser nur so durch die Seiten. Sprachlich ist es einfach und verständlich gehalten, wie man es von Jugendbüchern gewohnt ist. Die Autorin schreibt bildlich ohne sich an kleinsten Details aufzuhalten und damit das Buch unnötig in die Länge zu ziehen. Perfekt! Die Geschichte wird von einem personellen Erzähler einmal von Sacha und einmal von Taylor erzählt. Das hat mir sehr gut gefallen. Ansonsten haben die Kapitel eine angenehme Länge und sind nummeriert. Allgemeine Meinung: Schon lange ist es her, dass mich ein Buch dermaßen gefesselt hat. Wäre mir die Zeit nicht davon gelaufen, hätte ich das Buch an nur einem einzigen Tag durchgelesen so spannend war es. Ein Buch das man kaum aus der Hand legen kann! Die Charaktere Taylor und Sacha sind sehr sympathisch und authentisch. Auch die Nebencharaktere konnte die Autorin gut rüber bringen und blieben nicht farblos. Man fiebert das gesamte Buch mit den Protagonisten mit, denn der Spannungsbogen wurde meiner Meinung nach permanent aufrechterhalten um am Ende des Buches noch eine Schippe drauf zu setzen. Leider endet das Buch als alles richtig ins "Rollen" gekommen ist und so ist das Warten auf Band 2 richtig gemein. Einziger Kritikpunkt ist, dass 2 Kleinigkeiten ein wenig an Harry Potter erinnert haben. Jedoch sind kleine Überschneidungen in diesem Genre inzwischen normal. Dennoch denke ich das man dies etwas besser hätte lösen können. Ansonsten ein sehr empfehlenswertes Buch für Jung und Alt! 5 Sterne plus und eine ganz klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Secret fire
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 12.10.2016

Das Cover und der Titel hatten mein Interesse an dem Buch geweckt. Der Schreibstil ist sehr spannend und fesselnd. Einmal angefangen, kann man das Buch beinahe nicht mehr aus der Hand legen. Die einzelnen Charaktere sind vortrefflich gewählt. Man fühlt sich sofort mit den beiden Hauptfiguren Sacha und Taylor... Das Cover und der Titel hatten mein Interesse an dem Buch geweckt. Der Schreibstil ist sehr spannend und fesselnd. Einmal angefangen, kann man das Buch beinahe nicht mehr aus der Hand legen. Die einzelnen Charaktere sind vortrefflich gewählt. Man fühlt sich sofort mit den beiden Hauptfiguren Sacha und Taylor verbunden und fiebert mit ihnen mit. Zur Geschichte, die beiden siebzehnjährigen leben in unterschiedliche Ländern, England und Frankreich. Sie werden durch einen Lehrer zusammengeführt. Wobei Taylor die vorbildliche Schülerin ist, die alles im Griff hat und nur glänzt. Sacha hingegen lässt sich hängen und vernachlässigt auch die Schule. Als die beiden zusammen treffen hören sie davon, dass auf den beiden Familien ein Fluch liegt. Sie versuchen eine Lösung zu finden. Doch mehr möchte ich, um die Spannung zu erhalten an dieser Stelle nicht verraten. Ein absolut schönes, empfehlenswertes Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann. Es hat mir sehr schöne Lesestunden beschert und ich warte bereits sehnsüchtig auf den nächsten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Schicksal und zwei Teenager mittendrin
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 03.10.2016

Sacha lebt in Paris und ist 17 Jahre alt. Sacha weiß genau, dass er nur älter als 18 werden will. Aber das ist nicht so einfach. Denn auf Sachas Familie lastet ein Fluch. Der erstgeborene Sohn jeder Generation stirbt an seinem 18. Geburtstag. Und dies trifft auf Sacha zu.... Sacha lebt in Paris und ist 17 Jahre alt. Sacha weiß genau, dass er nur älter als 18 werden will. Aber das ist nicht so einfach. Denn auf Sachas Familie lastet ein Fluch. Der erstgeborene Sohn jeder Generation stirbt an seinem 18. Geburtstag. Und dies trifft auf Sacha zu. Dies hat natürlich auch seine Vorteile. Bis zu einem 18. Geburtstag kann Sacha nicht sterben. Dies nutzt Sacha bis zu einem gewissen Punkt auch aus. Aber sein 18. Geburtstag rückt immer näher und eigentlich will Sacha noch nicht gehen. Taylor lebt in England und hat für alles einen Plan. Sie ist im gleichen Alter wie Sacha. Eigentlich läuft es für Taylor auch ganz gut. Wenn da nur nicht diese Aussetzer wären, die Taylor in der letzten Zeit hat. Und vor allem diese Kopfschmerzen. Zum Glück kann Taylors Großvater ihr weiterhelfen. Aber ob ihr der Weg gefällt, den sie einschlagen muss? Taylor gehört zu der Familie, die Sachas Familie verflucht hat. Das Schicksal der beiden ist miteinander verbunden. Nur gibt es auch Gegner, die etwas gegen die Zusammenarbeit von Taylor und Sacha haben. Und diese Gegner schrecken vor nichts zurück. In das Buch kommt man ohne Probleme reih. Die Autorin vermittelt einen sehr guten Eindruck von Sacha und seinem Leben und natürlich auch von Taylor und ihrem Leben. Die Geschichte an sich beginnt erst in großen Kreisen und zieht sich immer mehr zusammen. Es wird eigentlich an keiner Stelle zu viel verraten, so dass das Interesse beim Leser gegeben ist, immer weiterlesen zu wollen. Auch die Gefühlslage der beiden Hauptcharaktere finde ich sehr gut beschrieben, insbesondere mit Sacha konnte ich an einigen Stellen sehr gut mitfühlen. Dafür gibt es 5 Sterne und ich freue mich auf die Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überzeugende neue Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2016

Meine Meinung: Dieses Buch hat mich komplett überzeugt. Es war mein erstes Buch der Autorin. Ich habe allerdings schon viel Gutes über die Night School Reihe gehört. Die Handlung hat mich von Seite eins an gefesselt. Das Buch ist grundsätzlich spannend geschrieben und lässt auch in keinem Moment nach.... Meine Meinung: Dieses Buch hat mich komplett überzeugt. Es war mein erstes Buch der Autorin. Ich habe allerdings schon viel Gutes über die Night School Reihe gehört. Die Handlung hat mich von Seite eins an gefesselt. Das Buch ist grundsätzlich spannend geschrieben und lässt auch in keinem Moment nach. Am Ende steigert sich die Spannung noch einmal stark. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte, wie alles zusammenhängt und wie es ausgeht. Da es sich um einen Mehrteiler handelt muss ich bezüglich der kompletten Auswertung allerdings noch warten, denn hier wurden noch einige Dinge offen gelassen. Die Charaktere sind ihrem Alter entsprechend wirklich angenehm gestaltet. Ich kann ihre Gedanken, Gefühle und Handlungsweisen gut nachvollziehen. Gerade mit Sacha konnte ich viel anfangen. Er wirkt einfach authentisch. Aber auch Taylor macht eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Es handelt sich um einen wirklich tollen Reihenauftakt, den ich unbedingt empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnder Fantasy-Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 25.09.2016

C.J. Daugherty hat wiedereinmal bewiesen , welch fesselnde Bücher sie schreiben kann.Schon nach wenigen Seiten war ich wie in einen Bann eigetaucht. Schauplatz des Geschehens ist zum einen Paris. Dort lebt der 17-jährige Sacha mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester. Sacha wurde durch einen alten Fluch , der... C.J. Daugherty hat wiedereinmal bewiesen , welch fesselnde Bücher sie schreiben kann.Schon nach wenigen Seiten war ich wie in einen Bann eigetaucht. Schauplatz des Geschehens ist zum einen Paris. Dort lebt der 17-jährige Sacha mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester. Sacha wurde durch einen alten Fluch , der auf seiner Familie lastet dazu verdammt , an seinem 18. Geburtstag zu sterben. Jedoch bis dahin ist er unsterblich.Dementsprechend verhält er sich auch.Er ist wild , ungestüm und draufgängerich.Doch tief in seinem Inneren sehr verzweifelt , traurig und verletzlich. Der zweite Schauplatzt ist England. Dort lebt die ebenfalls 17-jährige Taylor.Taylor ist das , was man eine Musterschülerin und Mustertochter nennt. Ihr größtes Ziel ist es einmal in Oxfort zu studieren , wo auch ihr Großvater schon unterrichtet. Durch einen Zufall lernen Sacha und Taylor sich kennen , denn Sachas Englischlehrer vermittelt ihn an Tayler für Nachhilfestunden.Wie es sich für ein Jugendbuch gehört , spürt man bei der ersten Begegnung der Protagonisten schon ein leichtes romantisches kribbeln. Doch auch in Taylor steckt mehr als sie nur ahnen kann. Merkwürdige Dinge geschehen mit ihr und sie ist stärker mit Sacha verbunden als die zwei es sich nur vorstellen können. Und es gibt eine Gefahr , der sie ausgesetzt sind , deren Ausmaß für alle noch unbegreifluch ist. Das Buch ist so schön leicht geschrieben , dass ich direkt in die Welt der zwei Teenager eintauchen konnte. Die Charakteren sind typisch für Teenager und auch für diese Geschehnisse , namlich sehr von starken Gefühlen geprägt. Sämtliche Nebenrollen fügen sich exakt in die Geschichte ein und verknüpfen sie zu einem wundervoll spannenden Ganzen. Bis zum Schluss , der übrigens einen Einblick in den zweiten Band gibt , bleibt die Spannung sehr hoch. Auch gut gefallen haben mir die Rückblicke in den Familien , die bis in Mittelalterliche Zeiten reichen. Lediglich beim Cover finde ich , dass das Buch etwas besseres verdient hätte. Für mich ist darin der Genre direkt zu erkennen , aber leider nichts neues . Fazit: Von mir eine absolute Leseempfehlung für alle Fantasy-Liebhaber.Auch für solche , die nicht mehr im Teenageralter sind. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Magischer Auftakt einer spannenden Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2016

Meine Meinung: Vorab muss ich gestehen, dass ich besonders, da die Autorin C. J. Daugherty das Buch geschrieben hat, darauf aufmerksam wurde. Ich habe die Night School Reihe von ihr gelesen und fande sie umwerfend! Nur konnte ich bis dato noch nicht den letzten Band lesen, aber das wird sich bald... Meine Meinung: Vorab muss ich gestehen, dass ich besonders, da die Autorin C. J. Daugherty das Buch geschrieben hat, darauf aufmerksam wurde. Ich habe die Night School Reihe von ihr gelesen und fande sie umwerfend! Nur konnte ich bis dato noch nicht den letzten Band lesen, aber das wird sich bald noch ändern. Also mit dem Band haben C. J. Daugherty und Carina Rozenfeld mich gleich zu Beginn in den Bann gezogen. Das Buch war flüssig zu lesen und wurde in der Erzählperspektive hauptsächlich und abwechselnd aus Taylors oder Sachas Sicht geschrieben. Die Geschichte beginnt gleich am Anfang schon mit einer sozusagen "Vorführung" des "Fluchs". Man lernt Sacha kennen und immer wieder zwischendurch wechselt die Perspektive von Sacha, zu Taylor und wieder umgekehrt. Dabei ist die Erzählweise sowohl bei Taylor, als auch bei Sacha gut und spannend gehalten und man hat für sie eine gute Balance gefunden, denn immer, wenn gerade z.B. Taylor etwas Aufregendes passiert, bleibt man bei ihr dran, anstatt zu Sacha zu wechseln, wie es andere Autoren machen, um die Spannung beim Lesen aufrechtzuerhalten (was hier meiner Meinung nach nicht nötig ist). Zu den Charakteren kann ich sagen, dass ich allgemein sagen, dass alle Charakter gut durchdacht sind und ich ihr Verhalten auf entsprechenden Situationen glaubwürdig wirken. Von allen aber mag ich ganz besonders Taylor und Sacha. Taylor war zu Beginn das perfekte Musterschülerin Beispiel: nett, höflich, adrett und es sich gehört auch verantwortungsbewusst. Aber wie man es auch schon kennt, ist das nur die eine Seite der Medaille. Denn Taylor fühlt sich, wenn es um Klamotten, Styling und derweilen geht, eher zurückhaltend wenn nicht sogar manchmal unsicher. Wie auch immer, im Verlauf lernt sie mehr über sich heraus und verändert sich. Dabei ist Sacha ein entscheidener Faktor und mal ehrlich, zwischen den beiden stimmt die Chemie, zusammen sind sie einfach magisch... Aus der einst naiven Taylor, wird eine selbstbewusste und starke (und auch richtig eine verliebte) Frau... Und in fast umgekehrter Hinsicht ist auch Sacha so. Gerissen, riskierend und halsbrecherisch, wenn man das mit dem Stichwort "verflucht" kombiniert, erhält man Sacha. Obwohl er auf Abstand geht, will er eigentlich den Abschied für seine Familie leichter machen. Man kanm sich gut in seiner Lage versetzen (mehr oder weniger) und sich vorstellen wie schlimm er es hat. Und dann kommt irgendwann Taylor in sein Leben und scheint ihn als einzige verstehen zu können. Und wohl das Wichtigste: Mit ihr kommt etwas, was er schon beinahe aufgeben hat: Hoffnung... Was mir nicht gefallen hat, war dann wirklich die Charakterentwicklung von Taylor. Obwohl sie natürlich dadurch lockerer geworden ist, scheint es auch eine gewisse Distanz zwischen ihr und denjenigen, die sie liebt zu geben (besonders zu Georgie), was sehr schade ist. Im Moment kann ich nur hoffen, dass der 2. Band dieses Band der Liebe/Freundschaft nachgebessert wird. Mein Fazit: Alles in allem und um alles kurz zufassen, hat die Geschichte alles, was ich von einem spannenden Buch erwarte: uralte und dunkle Familiengeheimnisse, eine fesselnde Erzählweise, eine interessante Story und ein (wirklich) in jeder Sicht magisches Päarchen. Das Buch kann ich ganz besonders Mädchen ab 12 Jahren empfehlen, aber auch Erwachsene sollten sich an dem Buch heranwagen, um von dem manchmal langweiligen Alltag ihr Fünkchen Magie wiederzufinden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was verbindet Sachas und Taylors Familien
von Lerchie am 22.09.2016

Sacha wusste, dass er vor seinem 18. Geburtstag nicht sterben würde. Genauer gesagt würde er dies genau an diesem Tag… Taylor wurde dazu ausersehen, Sacha Nachhilfestunden – online – in Englisch zu geben… Mit ihr geschah etwas, was sie nicht verstand… Nur ihr Großvater konnte sie aufklären…. Sacha, dem Taylors Nachname... Sacha wusste, dass er vor seinem 18. Geburtstag nicht sterben würde. Genauer gesagt würde er dies genau an diesem Tag… Taylor wurde dazu ausersehen, Sacha Nachhilfestunden – online – in Englisch zu geben… Mit ihr geschah etwas, was sie nicht verstand… Nur ihr Großvater konnte sie aufklären…. Sacha, dem Taylors Nachname bekannt vorkam, googelte und stieß auf ihren Großvater. Er fand aus Unterlagen seines verstorbenen Vaters heraus, dass ihre Familien auf gewisse Weise miteinander zu tun hatten… Beide, Taylor und Sacha, waren der Meinung, dass ein persönliches Treffen von Vorteil wäre, und das in Paris. Doch das Treffen lief nicht so einfach ab, wie geplant, denn Sacha hatte Feinde… Und danach blieb beiden nichts andres übrig, als einander die Wahrheit über sich zu sagen… Von Sachas Lehrer Deide erfuhren sie endlich mehr… An diesem Wochenende fuhr Taylor nach Oxford zu ihren Großvater, wo sie anfing zu lernen, ihre Kräfte zu beherrschen. Doch das war gar nicht so einfach… Und dann gab es noch diese Gestalten, die beide, Sacha und Tylor, umbringen wollten… Wieso wusste Sacha, dass er an seinem 18. Geburtstag sterben würde? Ja, dass er vorher gar nicht sterben konnte? Warum sollte Taylor Sacha Nachhilfe geben? War es geplant, dass beide sich treffen würden? Was geschah mit Taylor, was sie nicht verstand? Warum konnte nur ihr Großvater Taylor endgültig über diese Sache aufklären? Was hatten Sachas und Taylors Familien miteinander zu tun? Was geschah in Paris, dass jeder dem anderen nun die Wahrheit über sich sagen musste? War es sehr schwierig für Taylor, ihre Gabe zu beherrschen? Was hatten Deide und Finlay miteinander zu tun? Würden Taylor und Sacha den unheimlichen Gestalten entkommen? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch. Meine Meinung Das Buch ist ein Jugendbuch und ließ sich leicht und flüssig lesen. Ich war auch sehr schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich gut in Sacha und Taylor hineinversetzen. In Sacha, der alles Mögliche Gefährliche tat, denn er konnte ja nicht sterben. In Taylor, die plötzlich Aussetzer hatte und nicht wusste, woher das kam. Mit Sachas Sprung von dem Dach des fünfstöckigen Hauses – der eigentlich hätte tödlich enden müssen, aber er konnte ja nicht sterben – fing das Buch schon spannend an. Dann Taylors Aussetzer, ihre Ohnmacht, als plötzlich Zeit vergangen war, und sie nichts davon wusste. Die Spannung ließ das ganze Buch über nicht nach. Über den Schreibstil der Autorin kann ich nur sagen, dass er unkompliziert ist. Es tauchen keine Fragen nach dem Sinn und Zweck eines Wortes oder Satzes auf. Das Buch hat mich so sehr gefesselt, dass ich es in einem Rutsch gelesen habe. Es hat mir super gefallen und eine kurze Kostprobe des zweiten Teils am Ende des Buches lässt mich gespannt auf dieses warten. Das Buch bekommt von mir eine Lese-/Kaufempfehlung und natürlich volle Bewertungszahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnde Jugendfantasy
von Lilli33 am 19.09.2016

Inhalt: Taylor Montclair aus Woodbury in England ist eine Musterschülerin. Ihr größter Wunsch ist es, eines Tages in Oxford bei ihrem Großvater zu studieren. Doch ahnt sie noch nicht, welche Fähigkeiten in ihr stecken. Sacha Winters lebt in Paris – noch. Denn ein Fluch, der auf seiner Familie lastet, besagt,... Inhalt: Taylor Montclair aus Woodbury in England ist eine Musterschülerin. Ihr größter Wunsch ist es, eines Tages in Oxford bei ihrem Großvater zu studieren. Doch ahnt sie noch nicht, welche Fähigkeiten in ihr stecken. Sacha Winters lebt in Paris – noch. Denn ein Fluch, der auf seiner Familie lastet, besagt, dass er an seinem 18. Geburtstag sterben wird. Bis dahin ist er quasi unsterblich. Als die beiden 17-Jährigen sich begegnen, werden ungeahnte Kräfte frei … Meine Meinung: Nachdem ich mich in letzter Zeit an Jugendfantasy ein bisschen satt gelesen hatte, konnte C. J. Daugherty mich nun absolut positiv überraschen. Mit ihrem mitreißenden Schreibstil und den sympathischen Protagonisten hat sie mich gepackt. Ich flog nur so durch die Seiten und habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Es war einfach zu spannend. Die jugendlichen Helden schlittern von einer brenzligen Situation in die andere, dabei geht es oft um Leben und Tod. Ich mochte die beiden Jugendlichen auf Anhieb. Beide lieben ihre Familien und wollen sie beschützen. Und natürlich wollen sie den Fluch brechen. Dafür haben sie allerdings nur wenige Wochen Zeit, denn dann wird Sacha 18 Jahre alt. Sollte es ihnen nicht gelingen, wird nicht nur Sacha sterben, sondern die ganze Welt wird nicht mehr so sein wie zuvor. Also mal eben kurz die Welt retten? Die Charaktere, und zwar alle, nicht nur die Hauptfiguren, werden sehr plastisch beschrieben. Ich hatte sofort ein klares Bild von ihnen und sie schienen mir sehr realistisch, obwohl die Geschichte natürlich alles andere als realistisch ist. Aber man kann die Verhaltensweisen der Figuren sehr gut nachvollziehen, so auch die langsame Annäherung zwischen Taylor und Sacha. Ich fand es toll, dass der Fokus hier nicht auf der Liebesgeschichte liegt, sondern auf einer absolut spannenden Geschichte über einen Familienfluch, schwarze Magie und Alchemisten. Aber ganz fehlen darf so eine Liebesgeschichte natürlich auch nicht. Da es sich hier um den ersten von zwei Bänden handelt, ist der Roman natürlich nicht abgeschlossen, aber den Cliffhanger am Ende finde ich nun nicht so schlimm. Die Handlung ist an einem Punkt angelangt, den man als Zwischenergebnis ansehen kann. Aber ich freue mich schon ganz enorm auf die Fortsetzung, die noch eine Steigerung der Spannung verspricht. Die Reihe: 1. Secret Fire. Die Entflammten 2. Secret Fire. Die Entfesselten Herzlichen Dank an den Oetinger Verlag und an vorablesen für das Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt für einen neuen Fantasy-Zweiteiler
von einer Kundin/einem Kunden aus Isselburg am 18.09.2016

Zum Inhalt: Sacha ist siebzehn Jahre alt und lebt mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester in Paris. Aufgrund eines uralten Fluches wird er in sieben Wochen an seinem 18. Geburtstag sterben. Genau wie bereits viele andere Jungen aus seiner Ahnenliste, die wie er ein erstgeborener Sohn... Zum Inhalt: Sacha ist siebzehn Jahre alt und lebt mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester in Paris. Aufgrund eines uralten Fluches wird er in sieben Wochen an seinem 18. Geburtstag sterben. Genau wie bereits viele andere Jungen aus seiner Ahnenliste, die wie er ein erstgeborener Sohn waren. Er weiß jedoch, dass er vor diesem Datum nicht sterben kann, was dazu führt, dass er sich er sich immer wieder in lebensgefährliche Situationen begibt, um damit z. B. Geld bei illegalen Wetten zu verdienen. Die Einzige, die ihn vor seinem Schicksal bewahren kann, ist die ebenfalls siebzehnjährige Taylor aus der englischen Kleinstadt Woodbury. Das Schicksal ihrer Vorfahren ist stark verknüpft mit denen von Sacha. Sie besitzt Kräfte, von denen sie selbst nichts wusste, da sie eine Nachkommin von Alchemisten ist. Und so lernen die beiden sich scheinbar zufällig online kennen und verlieben sich ineinander, nachdem sie sich persönlich getroffen haben. Zusammen versuchen sie verzweifelt, das Unvermeidbare abzuwenden und somit den Untergang der Welt zu verhindern. Doch längst hat die böse Seite die Jagd auf die beiden eröffnet. Werden sie den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen? Meine Meinung: Ich hatte von der Autorin bereits die Night-School-Reihe gelesen, die mir sehr gut gefallen hatte. Deswegen war ich sehr neugierig auf ihr neues Buch, zumal die Story dieses Mal eindeutige Fantasy-Elemente beinhaltet. Und ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Die beiden Protagonisten könnten gegensätzlicher nicht sein: Sacha ist ein draufgängerischer Rebell, der typische gutaussehende „Bad Boy“ mit einem Herzen aus Gold. Taylor hingegen ist der Typ „braves Mädchen“: strebsam, still, unauffällig, weiß selbst nicht, wie hübsch sie ist. Ihr höchstes Ziel ist es, eines Tages in Oxford zu studieren wie ihr Großvater, der dort Professor ist. Das ist jetzt natürlich total klischeehaft, dass sich die beiden Hauptfiguren ineinander verlieben, doch diese Liebesgeschichte beherrscht nicht das Buch. Stattdessen fügt sie sich wunderbar in die Geschichte ein, ohne zu dominant zu sein. Und diese Geschichte gefällt mir richtig gut. Die Autorin hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil und baut einen konstanten Spannungsbogen auf. Sie entwickelt sehr schön, wie Sacha und Taylor sich näherkommen und entdecken dass sie zusammen sehr mächtig sind, wenn die ihre Kräfte vereinen. Besonders gelungen finde ich die Szenen, wo sie gegen die Todbringer kämpfen. Das ist spannend und sehr bildlich beschrieben; da läuft das Kopfkino auf Hochtouren. Erinnert mich etwas an Harry Potter, aber auf angenehme Art; nicht so, dass es abgekupfert klingen würde. Interessant sind auch die Nebencharaktere, von denen mir am besten die coole Louisa gefällt, die Assistentin von Taylors Großvater, die doch so viel mehr ist. Sie hilft Taylor mit ihren Kräften und ist zusammen mit Sacha maßgeblich an deren Wandlung vom braven Mädchen zur selbstbewußten Dämonenjägerin beteiligt. Ich musste mich wirklich zwingen, das Buch aus der Hand zu legen und habe es in Rekordzeit ausgelesen. Und da ich es nicht abwarten konnte, bis Band zwei in Deutschland erscheint, habe ich mir diesen im Original als ebook gegönnt, das gerade erschienen ist. Auch das Cover finde ich sehr hübsch. Es hat eine schöne, schimmernde Farbe mit einem Mädchengesicht im Mittelpunkt, das von geheimnisvollen Zeichen umrahmt wird. Das passt sehr gut zur Geschichte, und ich hoffe, dass der zweite Band auch mit einem entsprechenden Cover gestaltet wird. Fazit: eine absolute Leseempfehlung von mir; nicht nur für jugendliche Leser. Das Buch ist durchaus auch für junggebliebene Erwachsene geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt für einen neuen Fantasy-Zweiteiler
von scarlett_ohara aus Isselburg am 17.09.2016

Zum Inhalt: Sacha ist siebzehn Jahre alt und lebt mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester in Paris. Aufgrund eines uralten Fluches wird er in sieben Wochen an seinem 18. Geburtstag sterben. Genau wie bereits viele andere Jungen aus seiner Ahnenliste, die wie er ein erstgeborener Sohn... Zum Inhalt: Sacha ist siebzehn Jahre alt und lebt mit seiner Mutter und seiner jüngeren Schwester in Paris. Aufgrund eines uralten Fluches wird er in sieben Wochen an seinem 18. Geburtstag sterben. Genau wie bereits viele andere Jungen aus seiner Ahnenliste, die wie er ein erstgeborener Sohn waren. Er weiß jedoch, dass er vor diesem Datum nicht sterben kann, was dazu führt, dass er sich er sich immer wieder in lebensgefährliche Situationen begibt, um damit z. B. Geld bei illegalen Wetten zu verdienen. Die Einzige, die ihn vor seinem Schicksal bewahren kann, ist die ebenfalls siebzehnjährige Taylor aus der englischen Kleinstadt Woodbury. Das Schicksal ihrer Vorfahren ist stark verknüpft mit denen von Sacha. Sie besitzt Kräfte, von denen sie selbst nichts wusste, da sie eine Nachkommin von Alchemisten ist. Und so lernen die beiden sich scheinbar zufällig online kennen und verlieben sich ineinander, nachdem sie sich persönlich getroffen haben. Zusammen versuchen sie verzweifelt, das Unvermeidbare abzuwenden und somit den Untergang der Welt zu verhindern. Doch längst hat die böse Seite die Jagd auf die beiden eröffnet. Werden sie den Wettlauf gegen die Zeit gewinnen? Meine Meinung: Ich hatte von der Autorin bereits die Night-School-Reihe gelesen, die mir sehr gut gefallen hatte. Deswegen war ich sehr neugierig auf ihr neues Buch, zumal die Story dieses Mal eindeutige Fantasy-Elemente beinhaltet. Und ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Die beiden Protagonisten könnten gegensätzlicher nicht sein: Sacha ist ein draufgängerischer Rebell, der typische gutaussehende „Bad Boy“ mit einem Herzen aus Gold. Taylor hingegen ist der Typ „braves Mädchen“: strebsam, still, unauffällig, weiß selbst nicht, wie hübsch sie ist. Ihr höchstes Ziel ist es, eines Tages in Oxford zu studieren wie ihr Großvater, der dort Professor ist. Das ist jetzt natürlich total klischeehaft, dass sich die beiden Hauptfiguren ineinander verlieben, doch diese Liebesgeschichte beherrscht nicht das Buch. Stattdessen fügt sie sich wunderbar in die Geschichte ein, ohne zu dominant zu sein. Und diese Geschichte gefällt mir richtig gut. Die Autorin hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil und baut einen konstanten Spannungsbogen auf. Sie entwickelt sehr schön, wie Sacha und Taylor sich näherkommen und entdecken dass sie zusammen sehr mächtig sind, wenn die ihre Kräfte vereinen. Besonders gelungen finde ich die Szenen, wo sie gegen die Todbringer kämpfen. Das ist spannend und sehr bildlich beschrieben; da läuft das Kopfkino auf Hochtouren. Erinnert mich etwas an Harry Potter, aber auf angenehme Art; nicht so, dass es abgekupfert klingen würde. Interessant sind auch die Nebencharaktere, von denen mir am besten die coole Louisa gefällt, die Assistentin von Taylors Großvater, die doch so viel mehr ist. Sie hilft Taylor mit ihren Kräften und ist zusammen mit Sacha maßgeblich an deren Wandlung vom braven Mädchen zur selbstbewußten Dämonenjägerin beteiligt. Ich musste mich wirklich zwingen, das Buch aus der Hand zu legen und habe es in Rekordzeit ausgelesen. Und da ich es nicht abwarten konnte, bis Band zwei in Deutschland erscheint, habe ich mir diesen im Original als ebook gegönnt, das gerade erschienen ist. Auch das Cover finde ich sehr hübsch. Es hat eine schöne, schimmernde Farbe mit einem Mädchengesicht im Mittelpunkt, das von geheimnisvollen Zeichen umrahmt wird. Das passt sehr gut zur Geschichte, und ich hoffe, dass der zweite Band auch mit einem entsprechenden Cover gestaltet wird. Fazit: eine absolute Leseempfehlung von mir; nicht nur für jugendliche Leser. Das Buch ist durchaus auch für junggebliebene Erwachsene geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich bin entflammt
von manu63 aus Oberhausen am 17.09.2016

Secret Fire Die Entflammten ist der erste Band einer Reihe der Autorinnen C.J. Daugherty und Carina Rozenfeld. Erzählt wird die Geschichte von Sacha und Taylor, beide 17 Jahre alt und sie lernen sich kennen auf betreiben ihrer Lehrer. Taylor soll Sacha Nachhilfe in Englisch geben, per Internet, denn Taylor... Secret Fire Die Entflammten ist der erste Band einer Reihe der Autorinnen C.J. Daugherty und Carina Rozenfeld. Erzählt wird die Geschichte von Sacha und Taylor, beide 17 Jahre alt und sie lernen sich kennen auf betreiben ihrer Lehrer. Taylor soll Sacha Nachhilfe in Englisch geben, per Internet, denn Taylor lebt in England und Sacha in Paris. Was beide nicht wissen, ihr Schicksal hängt zusammen, gebunden durch einen alten Fluch. Kann Taylor Sacha davor bewahren, wie alle anderen Erstgeborenen an seinem 18. Geburtstag zu sterben? Die Autorinnen erzählen die Geschichte aus der Perspektive von Taylor und Sacha, die Charaktere werden sehr gut gezeichnet und gehen in die Tiefe. Die Erzählweise ist lebendig und die einzelnen Szenen werden plastisch dargestellt, so das ich alles regelrecht vor Augen hatte. Die Dialoge sind stimmig und wirken weder zu jugendlich noch zu erwachsen, da ist den Autorinnen ein gutes Mittelmaß gelungen. Die Spannungsbögen werden stimmig aufgebaut und der Leser in Atem gehalten was wohl als nächstes passiert. Dabei gibt es auch ruhigere Passagen, die aber nicht lange anhalten. Ein Ereignis jagt das nächste, wobei es nicht hektisch oder chaotisch wird. Die Geschichte wird nach und nach aufgebaut und die Charaktere gut eingeführt. Auf jeden Fall werde ich mir den nächsten Teil nicht entgehen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Secret Fire - Die Entflammten

Secret Fire - Die Entflammten

von C. J. Daugherty

(115)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
+
=
Secret Fire - Die Entfesselten

Secret Fire - Die Entfesselten

von Carina Rozenfeld

(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
+
=

für

37,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen