Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Secret Woods 2: Die Schleiereule des Prinzen

(9)
**Freiheit kann trügerisch sein, besonders wenn sie dich fliegen lässt**
Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…
//Textauszug: Er war nur ein Jäger und Dale nur ein Reh. Nun, wo sie ihm so nahe war und sein Antlitz genauer betrachten konnte, da kam es ihr seltsam vertraut vor... Hatte er nicht eben ihren Namen gesagt? Hatte er das nicht voller Entsetzen, nein, voll unbändiger Freude, gesagt? Aber woher kannte sie ihn? Kam er vielleicht aus Dornwall? Kannte er ihre Stiefmutter? Er würde sie verraten können. Dieser Gedanke überrannte Nala mit einem Mal.//
Portrait
Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 276, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646602791
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 4.326
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46128807
    Beautiful Firenze
    von Rhiana Corbin
    eBook
    4,99
  • 44421819
    Magnus Chase 1: Das Schwert des Sommers
    von Rick Riordan
    eBook
    13,99
  • 40048640
    WALLBANGER - Ein Nachbar zum Verlieben
    von Alice Clayton
    eBook
    6,99
  • 46324243
    Verzehrende Leidenschaft / Trinity Bd.1
    von Audrey Carlan
    (98)
    eBook
    9,99
  • 47369488
    SnowFyre. Elfe aus Eis
    von Amy Erin Thyndal
    (5)
    eBook
    4,99
  • 46857323
    Versteigert
    von Linda Mignani
    (4)
    eBook
    6,99
  • 44880963
    BookElements: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Stefanie Hasse
    (5)
    eBook
    9,99
  • 47003888
    Heaven: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sarah Stankewitz
    eBook
    9,99
  • 46688776
    Nordlichtzauber / Witches of Norway Bd.1
    von Jennifer Alice Jager
    (16)
    eBook
    4,99
  • 43860816
    Talon - Drachenherz
    von Julie Kagawa
    (15)
    eBook
    13,99
  • 45394983
    Unsterblich - Tor der Ewigkeit
    von Julie Kagawa
    eBook
    8,99
  • 52010336
    Märchenmagie (Alle Märchen-Romane von Jennifer Alice Jager in einer E-Box!)
    von Jennifer Alice Jager
    eBook
    12,99
  • 47369484
    Polarschattenmagie / Witches of Norway Bd.2
    von Jennifer Alice Jager
    (3)
    eBook
    4,99
  • 38868979
    Ein Grieche im 7. Himmel (Jenseits des Olymps - Buch 3)
    von Tina Folsom
    eBook
    5,99
  • 46133718
    Die Töchter des Drachen/Der Thron der Libelle
    von Wolfgang Hohlbein
    eBook
    8,49
  • 47003887
    Belle et la magie: Alle Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    eBook
    6,99
  • 47954380
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (10)
    eBook
    11,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (8)
    eBook
    6,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 45201320
    Oblivion: Lichtflüstern / Obsidian Bd.0
    von Jennifer L. Armentrout
    (14)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
1
1
0
0

Wenn Erinnerungen tief im Herzen nie vergehen..
von Solara300 aus Contwig am 21.01.2017

Cover Das Cover ist absolut passend zum Inhalt und gefällt mir zu der Geschichte wieder einmal sehr gut. Für mich stellt der junge Mann vorne, Sedrick dar mit Nala, die auf seinem Arm sitzt und hinten der Wald. Schreibstil Die Autorin Jennifer Alice Jager hat einen flüssig machenden Schreibstil, der mich sehr... Cover Das Cover ist absolut passend zum Inhalt und gefällt mir zu der Geschichte wieder einmal sehr gut. Für mich stellt der junge Mann vorne, Sedrick dar mit Nala, die auf seinem Arm sitzt und hinten der Wald. Schreibstil Die Autorin Jennifer Alice Jager hat einen flüssig machenden Schreibstil, der mich sehr schnell wieder mit ins Geschehen genommen hat und ich war gespannt ob es für mich stimmig ist nach dem ersten Band und kann nur sagen, dass es ihr Super gelungen ist. Denn erstens der Spannungsbogen steigt wieder an, obwohl ich manches schon vorausgeahnt habe, es hat mich aber trotz allem wieder wunderbar gefangen genommen und ich habe die Geschichte verschlungen. Meinung Wenn Erinnerungen tief im Herzen nie vergehen.. Dann sind wir bei der jungen Nala, die mit ihrem Bruder im Wald lebt, verborgen vor ihrer bösen Hexen Stiefmutter. Aber erstmal von vorne. Nachdem man ja aus dem ersten Band weiß, das Ann-Kathrin den Geschwistern half zu fliehen und Dale verflucht wurde, waren ja mehrere Parallele Ereignisse zu Gange. Erstens das Dale ein Reh ist und das Nalas Kräfte noch nicht so ausgewogen sind wie gedacht und zweitens, das Sedrick seinem sterbenden Vater auf dem Sterbebett ein Versprechen gab. Im hier und jetzt ein halbes Jahr später haben sich Nala und ihr Bruder Dale im Wald wieder gefunden und Nala ist zum Glück keine Eule mehr und Dale bis auf eine Stunde am Tag ein Reh, und zwar den ganzen Tag. Dieses Leben ist mit vielen Entbehrungen verbunden, da Nala ihrem Bruder versprechen musste nicht zu zaubern, den die Gefahr das sie aufgespürt werden ist zu groß. Nun der Gedanke ist richtig, auch wenn man sagen muss, dass die vermeintliche Rettung nicht immer die beste ist. Denn Sedrick wird zum Glück von dem Schwur befreit, was mit sehr gut gefällt und stößt aus Zufall auf Nala und die Hütte im Wald. Seine vergessene Jagdhütte. Allerdings kommt er auch hinter Dales Geheimnis und gemeinsam wollen sie der bösen Hexe das Handwerk legen. Leichter gesagt als getan und hier fängt es an.. Es gefällt mir das die Autorin so manchen Einblick in die Geschehnisse gibt und auch das ausgerechnet manche sehr wichtige Erinnerungen als Preis für Nala einfach wie weggeblasen sind. Klar das ausgerechnet ein Tag weg ist, der für sie und Sedrick sehr wichtig war. Aber auch sonst, das die Hexe nicht leicht zu besiegen ist, hätte Nala und auch Sedrick klar sein müssen. Denn die hält sich nicht an Regeln, sondern erstellt selbst welche. Gefällt mir sehr gut. Fazit Absolut empfehlenswert und sehr gelungener Abschluss!!! Wenn Liebe stärker sein kann als jede Macht.... Die Reihenfolge - Secret Woods 1: Das Reh der Baronesse - Secret Woods, Band 2: Die Schleiereule des Prinzen 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toller Abschluss der Dilogie um Brüderchen und Schwesterchen.
von Julia Lotz aus Aßlar am 06.10.2016

Inhalt: **Freiheit kann trügerisch sein, besonders wenn sie dich fliegen lässt** Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch... Inhalt: **Freiheit kann trügerisch sein, besonders wenn sie dich fliegen lässt** Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben… (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Ich habe mich so auf das Finale der Secret Woods Dilogie gefreut, denn, wie ich bereits in meiner Rezension zum ersten Band erwähnt habe, finde ich es sehr schön, dass Jennifer Alice Jaeger mal keines der häufig adaptierten Märchen ausgewählt hat. Sie erzählt das Märchen von Brüderchen und Schwesterchen nach, verlegt es allerdings nicht in die Moderne sondern bleibt dabei in ihrer eigenen Welt, ohne dabei jedoch das Märchen allein nachzuerzählen. Mir gefiel hierbei der zweite Band sogar noch ein wenig besser als bereits der erste. Die Handlungsstränge werden aus dem ersten Teil gekonnt wieder aufgenommen und zusammengewebt. Die Geschichte geht logisch weiter und wird meiner Meinung nach nochmal ein wenig spannender, da es langsam aber sicher dem Showdown zugeht. Der kommt gleich mehrmals ansatzweise denn es passierten ständig Dinge, die wie das Ende aussahen und zeitgleich sah man, dass man das Buch sich keinesfalls dem Ende zuneigte und auch, wer das Originalmärchen kennt weiß, dass es dort noch die eine oder andere Schwierigkeit gibt. Nebenbei wird die Geschichte noch um einen stärkeren Zaubereiaspekt ergänz, als das Märchen selbst ihn nicht schon eh hatte. Ich glaube, dies machte die Geschichte erst belletristischer und mehr einem Roman gleich, als einem Märchen. Und auch das Ende ist märchenhaft kitschig und folglich genauso, wie es sein sollte. Zu schade, dass Jennifer Alice Jager nach diesem Buch mit den Märchen Retellings aufhört, um sich an neue Genres zu wagen. Ich werde ihre märchenhafte Welt vermissen und doch bin ich von ihrem Schreibstil so überzeugt, dass ich jedes weitere ihrer Bücher mit Freude lesen werde. Fazit: Die Schleiereule des Prinzen ist Jennifer Alice Jagers gekonnter Abschluss der Secret Woods Dilogie. Die Geschichte um Nala und Dale wurde gekonnt weitergeführt und hat mich erneut verzaubern können. Auch wenn ich mit weinendem Auge von Jennifers Märchenwelt Abschied nehme, freue ich mich doch, ihre weiteren Werke aus anderen Genres zu lesen, denn auch mit ihrem Schreibstil hat sie mich erneut überzeugen können. Vielen herzlichen Dank an den impress Verlag für das tolle *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine gelungene Fortsetzung die mich an den Rand des Abgrunds getrieben hat
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 18.09.2016

Nachdem ich Band 1 beendet hatte, musste ich sofort zu Band 2 greifen und weiterlesen, denn ich war so gespannt wie es weitergehen würde. Bereits zum Anfang erlebt man die erste Überraschung. Es hat jedoch etwas gedauert , bis ich es geblickt habe und mir klar wurde, worum es sich... Nachdem ich Band 1 beendet hatte, musste ich sofort zu Band 2 greifen und weiterlesen, denn ich war so gespannt wie es weitergehen würde. Bereits zum Anfang erlebt man die erste Überraschung. Es hat jedoch etwas gedauert , bis ich es geblickt habe und mir klar wurde, worum es sich dabei handelte. Vieles verstand ich plötzlich und wurde nachvollziehbar. Man konnte plötzlich alles in einem neuen Blickwinkel sehen und es ergaben sich völlig neue Schlüsse. Ansonsten hat es nahtlos an die Geschehnisse des Vorgängers angeknüpft. Nala hat mir wieder überaus gut gefallen und auch hier hat sie einiges an Stärke und Mut dazugewonnen. Ihre Entwicklung ist dabei deutlich spürbar. Es hat mir schier wieder das Herz zerrissen, bei dem was sie durchmachen musste. Ich hab so gehofft, daß sie hier etwas mehr Glück erfährt und nicht immer nur wie vom Pech verfolgt ist. Amelia und ihre Mutter hätte ich am liebsten an die Wand geklatscht mit dem was sie sich geleistet haben. Jedoch schafft es die Autorin auch da Emotionen und Menschlichkeit hervorzubringen. Nicht immer ist alles schwarz und weiß, manchmal gibt es auch etwas dazwischen und das wird hier sehr deutlich gemacht. Auch Dale erfährt viel Raum, hier ist er mir noch mehr ans Herz gewachsen. Sein Schmerz, seine Qualen und die Hoffnungslosigkeit gingen mir sehr ans Herz. Und oh Freude, eine Person aus dem ersten Band hat hier eine größere Rolle bekommen, was mir unheimlich gut gefallen hat. Als hätte es die Autorin geahnt. Der Verlauf ansich war sofort von elektrisierender Spannung umgeben. Man fiebert und zittert sofort wieder gleich mit allen mit. Und die Frage steht immer im Raum, wird Nala ihren Prinzen wiederfinden? Wird sie den Fluch von Dale brechen können? Cedric ist einfach toll und hat mir so manche atemberaubende Augenblicke beschert. Die Liebe, Anmut und Warmherzigkeit die hinter allem steckt, hat mich förmlich in den Bann gezogen. Anfangs erscheint noch alles hoffnungslos , doch immer mehr Ereignisse brechen hervor, die das ganze unermessbar machten. Man jauchzt vor Freude um dann wieder in tiefer Verzweiflung zu versinken. Die Autorin spielt hier geschickt mit den Emotionen der Leser und treibt sie damit an den Rande des Abgrunds. Die Wendungen und Überraschungen die hier eingewoben wurden, haben mich wirklich fertiggemacht. Es ist ein Auf und Ab das mich gefangen nahm und nicht mehr losließ. Es hat mich wüten, verzweifeln und leiden lassen. Gekonnt spinnt sie auch hier wieder sehr magische und faszinierende Elemente ein, die mich wirklich verzaubert haben. Nichts aber auch rein gar nichts ist hier vorhersehbar. Hat man in einem Moment eine Erkenntnis und auch Hoffnung, so wird diese im nächsten Moment wiederr zerschlagen. Es wurde eine ziemliche komplexe Handlung ausgearbeitet, die doch mitreißt. Manche Ereignisse erinnerten jedoch sehr an den Vorgänger. Das fand ich etwas schade, dennoch fand ich es gelungen. Die Frage kommt immer wieder auf, ob Liebe , Hass besiegen kann. Nun, der Leser erhält hier die Antwort darauf. Mir hat dieser zweite Band wirklich enorm gut gefallen. Es geht zack auf zack und nichts ist wie es war. Die Karten werden ständig neu gemischt und dabei bezaubern wirklich die gut ausgearbeiteten und liebevoll gestalteten Charaktere. Besonders die Szenen mit dem Reh und der Schleiereule haben mir gut gefallen, sie hatten etwas träumerisches und zugleich hoffnungsvolles, was einfach wunderbar zur Geltung kam. Dieses Buch hat einfach alles. Humor, Charme und einfach Magie. Herrlich, so muss es sein. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Nala, Dale und Cedric, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt. Die Nebencharaktere bezaubern und sind ausdrucksstark gehalten. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil ist fließend und mitreißend, aber auch bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung die mich an den Rand des Abgrunds getrieben hat. So viel Emotionen, so viele Ereignisse, ich bin völlig hin und weg. Dieser Band ist genauso gut wie der erste, versteht jedoch auf andere Art zu überzeugen. Wendungen über Wendungen und kein Ende in Sicht. Magie pur. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung!
von Romy am 14.09.2016

Auch Teil 2 Reihe ist eine gelungene Interpretation um das Märchen der bösen Stiefmutter. Amelia, die Tochter der bösen Stiefmutter, entwickelt - für mich ganz überraschend - eine eigene Meinung, auch wenn sie zu Anfang das Spiel der Mutter noch mitspielt. Trotz dass sie Sedrik mithilfe eines Zaubers täuschen... Auch Teil 2 Reihe ist eine gelungene Interpretation um das Märchen der bösen Stiefmutter. Amelia, die Tochter der bösen Stiefmutter, entwickelt - für mich ganz überraschend - eine eigene Meinung, auch wenn sie zu Anfang das Spiel der Mutter noch mitspielt. Trotz dass sie Sedrik mithilfe eines Zaubers täuschen kann und auffliegt, hilft sie Nala und Sedrik ihre eigene Mutter zu vernichten. Gerne hätte ich etwas mehr darüber erfahren, wie Nala es schafft sich in eine Schleiereule zu verwandeln bzw speziell wie es ihr gelingt sich wieder zurück zu verwandeln... Es wird leider nicht ganz aufgelöst wie sie dies schafft. Ansonsten ist es ein spannender zweiter Teil und ich hoffe, es wird einen dritten geben, auch wenn die böse Stiefmutter nicht mehr existiert...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wundervolle Märchenadaption, die begeistert und mitreist...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 10.09.2016

Der zweite Band knüpft direkt an das Ende des ersten an, sodass der Leser sich voll und ganz auf die Geschichte weiter einlassen kann. Ich habe schon die ersten Sätze gelesen und war wieder mitten drinnen, konnte mir alles bisherige heraufbeschwören und war mehr als neugierig was sich die... Der zweite Band knüpft direkt an das Ende des ersten an, sodass der Leser sich voll und ganz auf die Geschichte weiter einlassen kann. Ich habe schon die ersten Sätze gelesen und war wieder mitten drinnen, konnte mir alles bisherige heraufbeschwören und war mehr als neugierig was sich die Autorin noch alles einfallen lässt. Die Schreibweise ist unglaublich angenehm, märchenhaft und mitreisend. Ich war in der Geschichte gefangen und bin von Seite zu Seite gefolgen. Ich muss auch sagen, dass mir dieses Märchen von all ihren bisherigen am besten gefällt. Beim Lesen merkt man, wie viel Herzblut sie hineingesteckt hat und dass sie es wohl selber früher unglaublich gerne verfolgt hat. In diesem zweiten Band geht es eigentlich genauso weiter, wir erleben viele Intrigen, Verschwörungen, Zaubereien und vor allem Romantik. Die Autorin hat es verstanden eine spannende und mitreisende Geschichte zu erzählen, die immer wieder schockiert, fasziniert und begeistert. Ich habe mit Nala und Dale mitgefühlt, konnte sie greifen und habe sie in mein Herz geschlossen. Die Charaktere waren allesamt wieder greifbar, ganz egal ob es nun Nala, Dale oder aber Ann-Kathrin oder Amelia waren. Sie alle haben ein Wesen bekommen, welches man nachfühlen und somit einen Bezug aufbauen konnte. Auch wenn ich nicht jeden wirklich gut leiden konnte. :) Die Story hängt sich tatsächlich an die Originalgeschichte an und doch bekommt sie ihre eigene Umsetzung, die immer wieder überrascht. Es passieren Dinge, mit denen man nicht rechnet und die einen neben der Verwunderung auch begeistern konnten Sehr schön finde ich auch, dass wir dieses Mal auch Dale mehr in Aktion sehen. Wir erhalten Einblick in seine Gedankenwelt, können mit ihm verzweifeln, hoffen und lieben. Hat mir persönlich unglaublich gut gefallen. Auch das Ende ist wirklich schön umgesetzt worden. Es ist spannend, unvorhersehbar, düster und gleichzeitig voller Hoffnung. Nicht für jeden geht es gut aus, wir verlieren innerhalb der Geschichte oft die Zuversicht und trotz allem kämpfen wir uns gemeinsam mit Nala durch und erhalten schlussendlich ein super ausgeformtes Finale das überzeugt. ;) Mein Gesamtfazit: Mit diesem Märchen hat es die Autorin definitiv geschafft zu beweisen, dass ihr Märchenadaptionen liegen. Sie hat die Geschichte sehr schön ausgeformt und umgesetzt, sodass jeder Märchenbegeisterte seine Freude daran haben dürfte. Ein wunderbarer Abschluss dieser Dilogie, die mich persönlich vollkommen überzeugen und begeistern konnte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe und Magie verändern alles
von anke3006 am 03.09.2016

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber... Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben ? und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben? Jennifer Alice Jager lässt den zweiten Teil ihrer Geschichte dort beginnen, wo der erste Teil endete. Schon im Prolog wird ein Geheimnis gelüftet und man bangt sofort mit der Hauptfigur. Wird sie der Magie widerstehen? Wird sie es schaffen sich zu behaupten? Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil der die Leser in die Welt des Märchens und der Fantasy entführt. Ich mochte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen was mit Nala, Sedrik und selbstverständlich mit Dale passiert. Die Geschichte ist voller Spannung, Liebe und Magie. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauberhaftes Finale
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 01.09.2016

Inhalt: Nala genießt die Freiheit, die der Wald ihr bietet. Hier hofft sie ihrer bösen Stiefmutter entkommen zu sein. Diese schmiedet währenddessen einen Plan, der ihre Tochter auf den Thron bringen soll. Aber das Herz des Prinzen ist längst vergeben. Meinung: „Secret Woods, Band 2 – Die Schleiereule des Prinzen“... Inhalt: Nala genießt die Freiheit, die der Wald ihr bietet. Hier hofft sie ihrer bösen Stiefmutter entkommen zu sein. Diese schmiedet währenddessen einen Plan, der ihre Tochter auf den Thron bringen soll. Aber das Herz des Prinzen ist längst vergeben. Meinung: „Secret Woods, Band 2 – Die Schleiereule des Prinzen“ ist der zweite und letzte Band der Secret Woods Reihe. Diese Bücher basieren auf dem bekannten Märchen „Brüderchen und Schwesterchen“, sind aber gleichzeitig etwas völlig Neues. Der 2. Band hat mir unheimlich gut gefallen. Während Nala im ersten Band vor allem auf der Flucht vor der bösen Hexe war, muss sie hier nun um ihre Liebe und ihr Leben kämpfen und außerdem den Fluch brechen, der immernoch auf ihrem geliebten Bruder Dale lastet. Es geht um Gut und Böse, Zauberei und Liebe in einer märchenhaften Welt. Im Vordergrund steht natürlich wieder Nala, die um einiges stärker und erwachsener geworden ist, als im ersten Teil. Liebgewonnene Figuren wie Sedrik, Dale und Ann- Kathrin sind ebenfalls wieder mit von der Partie. Ausserdem erfährt der Leser mehr über die Hintergründe und das Leben der Hexe und ihrer Tochter. Die Geschichte ist unheimlich spannend, so dass ich sie kaum aus der Hand legen konnte. Ich habe wahnsinnig mit den Figuren mitgefiebert, habe mitgeweint und mitgelacht. Es sind sowohl unheimlich witzige, als auch sehr traurige Szenen in diesem Buch enthalten, was die Geschichte natürlich umso lesenswerter macht. Der Schreibstil und die sympathischen Charaktere runden das Buch perfekt ab. Wer den ersten Band schon gelesen hat, sollte sich diesen auf keinen Fall entgehen lassen. Ihr werden nicht enttäuscht sein. Ausserdem empfehle ich dieses Buch jedem, der Märchen mag, oder einfach gute Bücher, die vor Magie und Abenteuer nur so sprühen. Fazit: Zauberhafte Fortsetzung. Hier stimmt einfach alles. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein zufriedenstellender Abschluss, der für ein glückliches Lächeln im Gesicht sorgt
von Skyline Of Books am 02.01.2017

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber... Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben ? und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben?? Gestaltung Das Cover passt perfekt zur Gestaltung des ersten Bandes, auch wenn mir die warmen grün Töne mit den gelben Highlights etwas besser gefallen haben, weil das Cover wärmer wirkte. Schön finde ich, dass auf diesem Cover mit der Eule auch wieder das Tier aus dem Titel aufgegriffen wurde und dass dieses Mal der Bruder der Protagonistin Nala das Cover ziert. So wird der Inhalt und der Titel schon gut visualisiert. Den Wald im Hintergrund finde ich sogar fast am besten am ganzen Cover, da er aufgrund seiner dunklen Farben schön mysteriös und auch etwas bedrohlich wirkt. Meine Meinung Nachdem mir der erste Teil der ?Secret Woods?-Dilogie sehr gut gefallen hatte, wollte ich natürlich wissen, wie die Reihe im zweiten Band zu Ende gehen würde. Die Adaption des grimmschen Märchens ?Brüderchen und Schwesterchen? hatte von vorneherein meine Neugier geweckt. ?Secret Woods ? Die Schleiereule des Prinzen? schließt nahtlos an das Ende seines Vorgängers an und führt so das spannende Ende direkt weiter. So ist gleich der Beginn des Buches sehr aufregend, was mir sehr gut gefallen hat. Die Handlung dieses Bandes hat mir insgesamt auch wieder gut gefallen. Es gab überraschende Wendungen und auch Spannung. Insgesamt ist es jedoch eine ruhige Geschichte, mit Blick auf die romantischen Gefühle, da sich hier auch auf die Liebesbeziehungen bzw. die Entwicklung einer solchen konzentriert wird. Für mich gehört die Liebe zu einem Märchen aber auch einfach dazu, sodass ich mich darüber gefreut habe. Im Mittelteil fühlten sich manche Szenen für mich etwas lang an, aber abgesehen davon hat mich die Handlung fesseln können, denn ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen ausgelesen, weil ich immer unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Die Figuren sind mir alle sehr ans Herz gewachsen, allen voran Dale, der Bruder von Protagonistin Nala. Einen Bruder wie ihn hatte ich mir bereits nach Beenden des ersten Bandes gewünscht, mit dieser Fortsetzung hat sich der Wunsch nur noch mehr verfestigt. Dale ist einfach nur liebenswert, selbstlos und toll, denn er ist in meinen Augen ein richtig toller Bruder! Nala hat im Vergleich zum ersten Band eine sehr schöne Entwicklung durchgemacht, denn sie ist viel reifer und erwachsener geworden. Dies gefiel mir sehr gut! Auch überzeugte mich hier wieder die Geschwisterbeziehung zwischen Nala und Dale, die sogar für mich als Einzelkind durch die Seiten hinweg greifbar wurde. Spannend wurde es auch dadurch, dass in diesem Band mehr über Sedrik enthüllt wurde, sodass ich auch diese Figur besser kennen lernen konnte. Er ist mutig und verfügt über einen starken Charakter. Wie bereits im ersten Band, war auch in diesem der Schreibstil der Autorin Jennifer Alice Jager sehr überzeugend. Sie versieht die Geschichte an den richtigen Stellen mit kleinen Prisen Humor, sodass die Handlung aufgelockert wird. An spannenden Stellen vermag sie es, den Leser zu fesseln. Das Ende hat mich zufrieden zurückgelassen, denn es war stimmig und passte zu meinen Erwartungen. Die Märchenadaption endete so, wie wir es von den Märchen auch gewohnt sind, sodass ich das Buch mit einem zufriedenen Seufzen weglegen konnte. Fazit Für mich war der Abschlussband der ?Secret Woods?-Dilogie ein schönes, herzerwärmendes Buch, das die Geschichte zu einem sehr schönen und vor allem zufriedenstellenden Ende gebracht hat. Trotz ein paar Längen im Mittelteil habe ich es sehr genossen, dieses Buch zu lesen, da mich die Handlung mit ein paar Wendungen wirklich überraschen konnte und da sie auch für große Gefühle gesorgt hat. Eine schöne Dilogie, die ich gerne weiterempfehle und die nicht nur für Märchen-Fans geeignet ist, sondern auch für all jene, die gerne tief in romantische Geschichten eintauchen. 4 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwach
von Mii's Bücherwelt am 03.10.2016

Inhalt **Freiheit kann trügerisch sein, besonders wenn sie dich fliegen lässt** Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch... Inhalt **Freiheit kann trügerisch sein, besonders wenn sie dich fliegen lässt** Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben… Charaktere Nala ist ein sehr fürsorgliches Mädchen. Sie ist sehr beschützend und aufopferungsvoll. Außerdem ist sie sehr stark und mutig. Sie ist sehr liebe- und verständnisvoll. Manchmal ist sie mir etwas zu naiv. Dale ist ein sehr mutiger und tapferer junger Mann. Er leidet sehr und möchte eigentlich nichts lieber als seine kleine Schwester beschützend und doch muss sie ihn beschützen. Er ist sehr ausdauernd und gibt nicht einfach auf. Des weiteren ist er sehr bestimmend und schlau. Auch ist Dale sehr fürsorglich und versucht sich immer um seine Schwester zu kümmern. Sedrik ist ein sehr liebevoller junger Mann. Er ist sehr mutig und hartnäckig. Sedrik gibt nicht einfach so auf, wenn er etwas will, dann bleibt er solange dran, bis er es bekommt. Er ist auch sehr beschützend und stur. Ann-Kathrin ist eine sehr liebevolle junge Frau. Sie ist sehr mutig und tapfer, aber auch sehr leichtsinnig. Sie arbeitet auch sehr hart um es weit zu bringen und ist auch sehr ehrgeizig. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin war im Großen und Ganzen ziemlich okay. An manchen Stellen war es mir etwas zu stockend und zu holprig erzählt, aber in diesem Band gefällt mir der Stil besser als im vorherigen. Überwiegend war das Buch flüssig und locker geschrieben. Ich bin in meinen gewohnten Lesefluss gekommen, wurde aber doch das eine oder andere Mal unterbrochen und hatte dann etwas zu kämpfen. Zum Inhalt kann ich nicht viel mehr erzählen, als ich schon bei Band 1 gemacht habe. Es dreht sich viel um einen Fluch, Hexenkräfte und den Adel. Die Charaktere gefallen mir im Allgemeinen gut, hätten aber mehr Potenzial gehabt. Zur Autorin Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen. Empfehlung Wenn euch Band 1 wirklich überzeugt hat, dann holt euch definitiv Band 2. Ich finde ihn besser als Band 1, aber er konnte mich doch nicht ganz überzeugen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Secret Woods 2: Die Schleiereule des Prinzen

Secret Woods 2: Die Schleiereule des Prinzen

von Jennifer Alice Jager

(9)
eBook
3,99
+
=
Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )

Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )

von Julia Zieschang

(2)
eBook
9,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen