Thalia.de

Seekers 01. Die Suche beginnt

Die Suche beginnt

(10)

»Ich werde tun, was du gesagt hast, und zu dem Ort des endlosen Eises gehen. Und vielleicht, wenn das wirklich der Ort ist, an dem die Seelen tanzen, werde ich auch dich dort finden.«
Hoch im Norden Amerikas machen sich drei junge Bären, jeder auf sich gestellt, auf eine außergewöhnliche Reise. Lusa, die kleine Schwarzbärin aus dem Zoo, kann dem Ruf der Wildnis nicht länger widerstehen. Doch so hart hat sie sich das Leben draußen nicht vorgestellt. Kallik, die junge Eisbärin, die unter dramatischen Umständen ihre Mutter verloren hat, sucht verzweifelt ihren Bruder. Nur Toklo, der Braunbär, ist stark und unabhängig. Warum lässt er sich ausgerechnet auf die Freundschaft mit Ujurak ein? Dieser Vielgestaltige, der mehr ist als nur ein Bär, gibt ihm immer neue Rätsel auf ...

Rezension
"Die neue Bärenmarke. (...) Nach dem Erfolg der 'Warrior Cats' führt Erin Hunter in einer packenden Serie erneut in die Wunderwelt der Wildnis. Dabei bleibt die neue Reihe 'Seekers' zunächst in der Tierwelt. Doch zum Ende des ersten Bandes wird es wieder gewohnt fantastisch." WAZ "In diesen Abenteuergeschichten, in denen Tiere sich wie Menschen verständigen, aber doch noch arttypische Merkmale behalten, steckt nicht nur viel Spannung, sondern auch viel Wissen über die Natur - und ihre Bedrohung durch den Menschen. So skeptisch man sich diesen sprechenden Tieren nähern mag, so schnell ist man doch von deren Verhalten innerhalb der Geschichte überzeugt." Frankfurter Rundschau "Hochspannung im Akkord: Das ist nur möglich, weil hinter Erin Hunter ein vierköpfiges Autorenteam steckt, das tierisch gut zusammenarbeitet!" Focus-Schule "Gänsehaut garantiert." GEOlino "Extrem spannend, ganz und gar nicht bärchenhaft knuddelig: Wer die 'Warrior Cats' mag, der wird die 'Seekers' vom Autorenkollektiv Erin Hunter lieben." Berliner Kurier "Die zweite Buchserie des Autorenkollektivs, das unter dem Namen Erin Hunter mit 'Warrior Cats' eine grosse jugendliche Fangemeinde erobert hat, lebt von der Einfühlung in die Bärenwelt." Beobachter "Temporeich mit vielen lebhaften Dialogen erzählt." Kurier Wien "Der erste Band der neuen Buchreihe macht schon jetzt neugierig auf das Geheimnisvolle, was noch kommen mag, und ist dabei mitreißend und mit viel Gefühl erzählt." Kinderbuch-Couch "Erin Hunter kombiniert Recherchearbeit mit eigener Fantasie und schafft damit den Auftakt einer spannenden Abenteuerreise für junge wie erwachsene Leser." Leser-Welt.de "Ich mochte sehr, dass der Klimawandel ein großes Thema ist und die Autorinnen in diesem Buch verdeutlichen, wie stark er unsere Umwelt und damit auch die Welt der Tiere und Pflanzen beeinflusst. Die ganze Geschichte ist sehr Natur nah und man kann eine Menge über das Leben der Bären lernen, ohne, dass es langweilig wird." Fantasie und Traeumerei-Blog
Portrait
Erin Hunter ist ein Pseudonym für die britischen Autorinnen Kate Cary, Cherith Baldry, Victoria Holmes und Tui Sutherland. Während Victoria Holmes meistens die Ideen hat und das gesamte Geschehen im Auge behält, bringen Cherith Baldry, Kate Cary und Tui Sutherland die Abenteuer zu Papier. Sie wurden vor allem durch ihre Serie Warrior Cats bekannt, von der jedes Buch auf der Bestsellerliste der New York Times stand. Seit 2012 gehört die schottische Autorin Gillian Phillips zum Autorenteam.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 340
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 21.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-81104-2
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 216/144/37 mm
Gewicht 588
Originaltitel Seekers, The Quest Begins
Abbildungen 4 Schwarz-Weiß- Abbildungen, mit gestaltetem Vorsatz
Auflage 4. Auflage
Illustratoren Johannes Wiebel
Verkaufsrang 83.714
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47707634
    Seekers. Der Längste Tag
    von Erin Hunter
    Buch
    14,95
  • 40933883
    Der Schatz des Listigen Lars / Inselpiraten Bd.1
    von Gabi Neumayer
    (3)
    Buch
    12,95
  • 45119398
    Brennender Himmel / Seekers Bd.11
    von Erin Hunter
    (1)
    Buch
    14,95
  • 40974398
    Wir gehören zusammen!
    von Britta Teckentrup
    (1)
    Buch
    12,99
  • 25713560
    Die Wilden Hühner Bd.1
    von Cornelia Funke
    (1)
    Buch
    6,95
  • 42433434
    Seekers 04. Die Letzte Große Wildnis
    von Erin Hunter
    Buch
    8,95
  • 20459358
    Die Entführung / Die Legende der Wächter Bd.1
    von Kathryn Lasky
    (22)
    Buch
    14,95
  • 42439495
    Die Magie der Füchse / Foxcraft Bd.1
    von Inbali Iserles
    (5)
    Buch
    14,99
  • 42433426
    Warrior Cats - Special Adventure Gelbzahns Geheimnis
    von Erin Hunter
    (1)
    Buch
    16,95
  • 36791376
    Die Legende der Wächter 12. Der Zauber
    von Kathryn Lasky
    Buch
    14,99
  • 32059806
    Warrior Cats 3/01. Die Macht der drei. Der geheime Blick
    von Erin Hunter
    (3)
    Buch
    14,95
  • 31786043
    Die Flucht / Die Legende der Wächter Bd.8
    von Kathryn Lasky
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45228228
    Animox. Das Heulen der Wölfe
    von Aimee Carter
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45025948
    Serafina Black und der schwarze Umhang, Band 01
    von Robert Beatty
    (1)
    Buch
    14,00
  • 45119225
    Der Sternenpfad / Warriors Cats - Der Ursprung des Clans Bd.6
    von Erin Hunter
    (1)
    Buch
    14,95
  • 36791384
    Der Clan der Wölfe 01: Donnerherz
    von Kathryn Lasky
    (4)
    Buch
    14,99
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    14,99
  • 44806760
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    14,99
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    (2)
    Buch
    10,99
  • 43403521
    Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    26,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Suche beginnt!“

Christa Fugenzi, Thalia-Buchhandlung Brühl

Seekers -Die Suche beginnt ist eines der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe.
Es ist der erste Band einer neuen Buchserie der Autoren der Warrior Cats.

Drei junge Bären machen sich auf eine ungewöhnliche Reise.

Eisbärin Kalik, die unter dramatischen Umständen ihre Mutter verloren hat, sucht verzweifelt ihren Bruder.

Grizzly-Junge
Seekers -Die Suche beginnt ist eines der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe.
Es ist der erste Band einer neuen Buchserie der Autoren der Warrior Cats.

Drei junge Bären machen sich auf eine ungewöhnliche Reise.

Eisbärin Kalik, die unter dramatischen Umständen ihre Mutter verloren hat, sucht verzweifelt ihren Bruder.

Grizzly-Junge Toklo versucht auf sich alleine gestellt zu überleben.

Die Schwarzbärin Lusa lebt mit ihrer Familie im Zoo, voller Sehnsucht nach der Wildnis.

Seekers ist ein wunderschönes, spannendes Buch, welches auch die Bedrohung der Lebensräume der Bären thematisiert.

Es macht Lust auf mehr, auf die Fortsetzung.

„Bärenstark!“

Alexandra Reeser, Thalia-Buchhandlung Limburg

Drei Jungbären - eine Eisbärin, ein Grizzly und eine Braunbärin - haben eines gemeinsam, sie müssen sich alleine durch die Welt schlagen und kommen dabei in viele brenzlige Situationen. Und dann ist dann noch dieser seltsame Bär, der sich auch in einen Menschen oder Adler verwandeln kann. Was wird die drei noch erwarten und werden sie Drei Jungbären - eine Eisbärin, ein Grizzly und eine Braunbärin - haben eines gemeinsam, sie müssen sich alleine durch die Welt schlagen und kommen dabei in viele brenzlige Situationen. Und dann ist dann noch dieser seltsame Bär, der sich auch in einen Menschen oder Adler verwandeln kann. Was wird die drei noch erwarten und werden sie finden was sie suchen?
Total spannend super geschrieben.

Raquel Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine spannende und fesselnde Geschichte, die sowhl Klein als auch Groß in ihren Bann zieht. Eine spannende und fesselnde Geschichte, die sowhl Klein als auch Groß in ihren Bann zieht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20459358
    Die Entführung / Die Legende der Wächter Bd.1
    von Kathryn Lasky
    (22)
    Buch
    14,95
  • 42439495
    Die Magie der Füchse / Foxcraft Bd.1
    von Inbali Iserles
    (5)
    Buch
    14,99
  • 20459315
    Die Legende der Wächter 02: Die Wanderschaft
    von Kathryn Lasky
    (4)
    Buch
    14,95
  • 31786043
    Die Flucht / Die Legende der Wächter Bd.8
    von Kathryn Lasky
    (1)
    Buch
    14,99
  • 36780937
    Die Rettung
    von Kathryn Lasky
    Buch
    8,99
  • 40010916
    Eiskönig / Der Clan der Wölfe Bd.4
    von Kathryn Lasky
    (1)
    Buch
    14,99
  • 28773809
    Die Belagerung / Die Legende der Wächter Bd.4
    von Kathryn Lasky
    (1)
    Buch
    14,99
  • 15574601
    Warrior Cats Staffel 1/01. In die Wildnis
    von Erin Hunter
    (24)
    Buch
    14,95
  • 40938749
    Das schmelzende Meer / Seekers Bd.8
    von Erin Hunter
    (1)
    Buch
    14,95
  • 32059763
    Auf dem Rauchberg / Seekers Bd.3
    von Erin Hunter
    (1)
    Buch
    14,95
  • 42433434
    Seekers 04. Die Letzte Große Wildnis
    von Erin Hunter
    Buch
    8,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
0

Die Suche beginnt
von Katja Rückert aus Cottbus am 02.03.2012

Endlich wieder neuer Lesestoff von den Autorinnen der "Warrior cats". In der neuen Serie geht es um drei Bärenkinder, von denen jedes aus unterschiedlichen Gründen auf sich allein gestellt ist: Lusa, die kleine Schwarzbärin aus dem Zoo, Toklo, der Grizzly, und Kallik, die kleine Eisbärin. Die einzelnen Charaktere sind... Endlich wieder neuer Lesestoff von den Autorinnen der "Warrior cats". In der neuen Serie geht es um drei Bärenkinder, von denen jedes aus unterschiedlichen Gründen auf sich allein gestellt ist: Lusa, die kleine Schwarzbärin aus dem Zoo, Toklo, der Grizzly, und Kallik, die kleine Eisbärin. Die einzelnen Charaktere sind so liebevoll beschrieben, daß sie dem Leser sofort ans Herz wachsen und man mit ihnen fiebert, ob sie das große Ziel erreichen werden. "Seekers 1" ist ein toller Auftakt zu einer Serie, die viele Abenteuer verspricht, in der aber auch der Klimawandel und sein Einfluß auf das Leben der Tiere eine große Rolle spielt. Ich freue mich auf mehr...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Herzewärmende Tiergeschichte aus Bärensicht
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 14.08.2012

Buchinhalt: Hoch im Norden Amerikas machen sich drei junge Bären auf eine abenteuerliche Reise – vom Schicksal gebeutelt versucht das Eisbärmädchen Kallik nach dem Tod ihrer Mutter ihren verschollenen Bruder Taqquiq zu finden, den sie am Rande des Schelfeises verloren hat. Währenddessen rückt die zierliche Schwarzbärin Lusa aus dem Zoo... Buchinhalt: Hoch im Norden Amerikas machen sich drei junge Bären auf eine abenteuerliche Reise – vom Schicksal gebeutelt versucht das Eisbärmädchen Kallik nach dem Tod ihrer Mutter ihren verschollenen Bruder Taqquiq zu finden, den sie am Rande des Schelfeises verloren hat. Währenddessen rückt die zierliche Schwarzbärin Lusa aus dem Zoo von Vancouver aus und folgt dem Ruf der Wildnis und dem Versprechen, das sie einer alten Grizzlybärin aus dem Nachbargehege gegeben hat: ihr letztes verbliebenes Junges zu suchen: Toklo. Dieser irrt auf sich allein gestellt durch die Wildnis, immer in Gefahr, von erwachsenen Bären getötet zu werden, deren Reviere er durchquert. Toklo selbst hat nur ein Ziel: er will das unbekannte Land im Norden finden, wo das Eis niemals schmilzt und wo in den Polarlichtern am Himmel die Seelen der toten Bären tanzen – auch die Seele seines kleinen toten Bruders Tobi. Zunächst sind die drei unterschiedlichen Bärenjungen auf sich allein gestellt. Dann rettet Toklo einen jungen Grizzly, der sich seltsamerweise des Nachts in der Höhle, die den beiden als Unterschlupf dient, in einen Menschen verwandelt. Toklo ist entsetzt, freundet sich aber bald mit dem seltsamen Bärenjungen an, das Ujurak heißt. Eines Tages treffen die beiden schließlich auf Lusa, die Toklos Namen kennt…. Persönlicher Eindruck: Unter dem Pseudonym Erin Hunter verbergen sich vier Autorinnen, die gemeinsam phantastische Naturromane schreiben. Die Saga um die Bären ist eine berührende, herzerwärmende und spannende Geschichte, die einen nicht mehr loslässt. Das Buch ist der Beginn einer Reihe und insofern besonders, da die Geschichte aus der Sicht der Bären erzählt wird. Errungenschaften der Menschen beschreiben sie, wie sie diese aus Bärensicht empfinden. So sind die Autos „Feuerbiester“ und die Menschen „Flachgesichter“, denen man am besten aus dem Weg geht, um nicht von ihren „Feuerstöcken“ verletzt zu werden. Mehr als einmal rührte mich die warmherzige, oft auch sehr traurige Geschichte zu Tränen. Die Sprache ist angenehm und flüssig, die zuerst drei getrennten Erzählperspektiven vereinen sich gegen Ende des Buches. Obwohl vier Autorinnen an der Geschichte schreiben, ist sie ein stimmiges Ganzes, ohne erkennbare Unterschiede der einzelnen Partien. Wer einmal mit Lesen begonnen hat, wird nicht mehr aufhören können, wie der Bär, der einmal Honig probiert hat. Der spannende Cliffhanger macht neugierig auf die Fortsetzung. Für jeden, der Tiere und Natur liebt, ein absoluter Lesegenuss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fans der Warrior Cats aufgepasst!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2012

Toklo, Lusa und Kallik; drei Bärenjunge, alleingelassen in einer Welt, in der nur die Stärksten durchkommen. Ob im Schneesturm des Eismeeres oder in der sengenden Hitze des Feuerhimmels, Hunger und Angst sind ihre ständigen Begleiter. Nie hätten sie sich das Überleben in der Wildnis so schwer vorgestellt. Sehr schön werden... Toklo, Lusa und Kallik; drei Bärenjunge, alleingelassen in einer Welt, in der nur die Stärksten durchkommen. Ob im Schneesturm des Eismeeres oder in der sengenden Hitze des Feuerhimmels, Hunger und Angst sind ihre ständigen Begleiter. Nie hätten sie sich das Überleben in der Wildnis so schwer vorgestellt. Sehr schön werden die Erlebnisse der drei Bären abwechselnd erzählt, so dass keine Langeweile aufkommt und die Spannung erhalten bleibt. Abenteuer pur! Wer die "Warrior Cats" liebt, kommt auch bei "Seekers" voll auf seine Kosten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von Christin Schlenker aus Dresden am 02.03.2012

Die Geschichte beginnt mit der jungen Eisbärin Kallik, Bruder Taqqiq und ihrer Mutter Nisa, die auf der Suche nach Nahrung durch die ewige Eiswüste der Arktis streifen. Oder ist sie doch nicht mehr so ewig? Denn das Eis schmilzt und die Nahrung wird immer knapper, also muss die Familie... Die Geschichte beginnt mit der jungen Eisbärin Kallik, Bruder Taqqiq und ihrer Mutter Nisa, die auf der Suche nach Nahrung durch die ewige Eiswüste der Arktis streifen. Oder ist sie doch nicht mehr so ewig? Denn das Eis schmilzt und die Nahrung wird immer knapper, also muss die Familie weiter ziehen. Was die Drei auf Ihrer Suche erleben und wie es anderen Bären in entfernteren Regionen Nordamerikas ergeht, erfahren wir in der neuen Fantasy-Reihe „Seekers“ von Erin Hunter. „ Fantasy“ beschränkt sich hier bisher darauf, dass die Bären sprechen können und mit “menschlichen“ Gefühlen ausgestattet wurden. Jeder der Charaktere besitzt seine eigenen Wesenszüge, was der Geschichte eine gewisse Tiefgründigkeit verleiht. Von Anfang an fiebert man mit den tierischen Protagonisten mit und ist gespannt ob sie die Gefahren, die in der Wildnis lauern überwinden können und Ihre Ziele erreichen. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Geschehnisse sehr authentisch verlaufen und es keiner Fantasiewesen mit besonderen Fähigkeiten bedarf um das Interesse zu wecken. Die verschiedenen Tiere mit Ihren Eigenschaften und die Regionen in denen sie leben (Wildnis, Eiswüste…) sind auch ohne diese Art von Fantasy sehr spannend und eindrucksvoll. Die Geschichte verläuft immer abwechselnd in 3 parallelen Handlungen. Diese Reihenfolge (Eisbärenfamilie -Kallik, Schwarzbären-Lusa , Grizzlys-Toklo) bleibt während des gesamten Buches erhalten. Trotzdem verliert man beim Lesen nie Anschluss an die vorherigen Geschehnisse. Die Geschichte wird dadurch besonders abwechslungsreich. Die Bären leben (noch) in verschiedenen Regionen, trotzdem verbindet sie alle etwas. Aber was ist das? Ob Lusa findet wen sie sucht? Und wer ist der geheimnisvolle Ujurak mit seinen seltsamen Eigenschaften, den Braunbär Toklo auf seiner Reise trifft? „Die Suche beginnt“ ist ein wirklich spannender Auftakt der neuen Reihe „Seekers“ von Erin Hunter. Auch erwachsene „Kinder“ werden an diesem Buch Freude haben u. seine pelzigen Protagonisten in ihr Herz schließen. Ich bin schon gespannt wie es im 2. Teil weiter geht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Drei Bärenjunge begeben sich auf die Suche
von einer Kundin/einem Kunden aus Neu Wulmstorf am 01.08.2016

Inhalt: Drei junge Bären, die auf sich alleine gestellt sind, begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Wildnis Nordamerikas. Kallik, die junge Eisbärin, hat unter dramatischen Umständen ihre Mutter verloren. Dabei wurde sie auch noch von ihrem Bruder Taqqiq getrennt, den sie unbedingt wiederfinden will. Lusa, die fünf... Inhalt: Drei junge Bären, die auf sich alleine gestellt sind, begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Wildnis Nordamerikas. Kallik, die junge Eisbärin, hat unter dramatischen Umständen ihre Mutter verloren. Dabei wurde sie auch noch von ihrem Bruder Taqqiq getrennt, den sie unbedingt wiederfinden will. Lusa, die fünf Monate alte Schwarzbärin, lebt mit ihrer Familie im Zoo. Ihr Freiheitsdrang bringt sie eines Tages dazu, von dort auszubrechen und in die Wildnis zu fliehen. Schnell merkt sie jedoch, wie hart das Leben draußen ist. Dann ist da noch Toklo, ein kleiner selbstbewusster Braunbär, der von seiner Mutter verstoßen wurde, nachdem sein Bruder starb. Tapfer kämpft er sich durch die Wälder und lernt Ujurak kennen. Allerdings wird er aus ihm nicht schlau, da er seine Gestalt verändern kann und Toklo sich immer wieder auf Überraschungen gefasst machen muß. Meine Meinung: Ich finde es interessant, dass gleich mehrere Autorinnen unter dem Namen Erin Hunter, bei der Seekers Reihe mitgewirkt haben. Mittlerweile gibt es schon elf Bände, in denen das Leben der Bären beschrieben wird. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, wobei ich die Geschichte an manchen Stellen etwas langatmig fand. Anhand der Schilderungen aus Sicht der Bären, konnte ich mich gut in ihre Lage und Empfindungen versetzen. Die Bären erleben viele Höhen und Tiefen während sie auf sich alleine gestellt sind. Es gibt dramatische und traurige Szenen, aber auch einige Momente, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. Im Großen und Ganzen fand ich den Auftakt zu dieser Reihe schon mal gelungen, denn er macht neugierig auf mehr. Ich werde bestimmt auch die Folgebände lesen. Fazit: Gut geeignet für alle Bärenfreunde und Menschen die abenteuerliche Geschichten mögen. Empfehlenswert für Kinder ab 10 Jahren und für Erwachsene.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauberhafter Auftakt einer Geschichte um 3 Bärenkinder
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 26.05.2012

Lusa, Toklo und Kallik sind drei Bärenkinder, die das Schicksal von ihren jeweiligen Müttern getrennt haben. Kallik, eine kleine Eisbärin, die sich mit ihrer Mutter und ihrem Bruder auf dem Weg zum Festland befand, verlor ihre Mutter bei einem Kampf mit Orcawalen. Sie verlor nicht nur ihre Mutter, sondern auch... Lusa, Toklo und Kallik sind drei Bärenkinder, die das Schicksal von ihren jeweiligen Müttern getrennt haben. Kallik, eine kleine Eisbärin, die sich mit ihrer Mutter und ihrem Bruder auf dem Weg zum Festland befand, verlor ihre Mutter bei einem Kampf mit Orcawalen. Sie verlor nicht nur ihre Mutter, sondern auch ihren Bruder, der einsam auf einer Eisscholle sitzen blieb. Sie macht sich auf die Suche nach ihm, denn wenn sie, die kleinere es schafft, dann schafft es auch bestimmt ihr Bruder... Toklo, der kleine Grizzly war mit seiner Mutter und seinem kränklichen Bruder Tobi unterwegs. Er mochte es nicht, dass seine Mutter all ihre Fürsorge an Tobi verwendetet. Als sein Bruder Tobi dann starb und seine Mutter Oka sich auch noch von ihm abwendete und ihn allein ließ, verstand er die Welt nicht mehr. Traurig und allein gelassen macht er sich auf den Weg zum Bärenschnauzenberg, in der Hoffnung, dort ein Revier zu finden, auf das niemand Anspruch erhebt. Unterwegs begegnet er Ujurak, ein eigenartiger Bär, der seine Gestalt wandeln kann... Lusa ist eine Schwarzbärin und lebt zusammen mit ihrer Mutter in einem Zoo. Wohlbehütet wächst sie dort auf, bekommt jede Pflege, die sie braucht und regelmäßig ihr Fressen und doch sehnt sie sich nach der Wildnis, von ihr Vater King ab und zu erzählt. Als sie auch noch die Bekanntschaft mit Oka, einer Grizzlybärin macht, die ihr von ihren beiden Söhnen erzählt und der es leid tut, dass sie ihren Sohn Toklo allein gelassen hat, ohne ihm zu sagen, dass sie ihn liebt, reift in ihr der Vorsatz, sich auf den Weg zu machen und Toklo zu finden. Aber wie soll sie aus dem Zoo herausfinden? ... Nachdem die Erfolgsautorinnen, die sich Erin Hunter nennen, großen Erfolg mit ihren Büchern der Warrior Cats hatten, haben sie sich nun einer anderen Tierspezies gewidmet, den Bären. Vereint in dem Buch finden sich Eis-, Schwarz- und Grizzlybären, alles Jungtiere, die von ihren Müttern getrennt werden und sich allein durchschlagen müssen. Der Leser nimmt teil an den Gefahren und Hindernissen, die Toklo, Lusa und Kallik widerfahren. Die Lebensumstände der Bären sind sehr gut recherchiert, so dass man einen guten Einblick in das Leben der Bären bekommt. Mutig und ein wenig ängstlich machen sie sich auf den Weg, jeder mit anderen Antriebsmotiven. Liebevoll haben die Autoren die 3 Bärenkinder charakterisiert. Ich mochte sie alle drei und habe mit ihnen gelitten und gebangt und auch Hoffnung gehabt, dass ihre Suche erfolgreich ist. Leider war das nur der 1. Teil einer Serie, so dass dieser Teil nicht über die persönlichen Schicksale der Einzelnen hinausging und ihr zurechtfinden in der rauen Wildnis. Ob sie letztendlich ihre Ziele erreichen, wird man wahrscheinlich erst in einen der kommenden Teile erfahren. Neugierig darauf hat dieser Teil allemal gemacht. Der Schreibstil ist ruhig und ausgeglichen und der Sprache und dem Verständnis für 10-jährige ausgelegt. Dieser Altersgruppe, aber auch älteren kann man das Buch mit gutem Gewissen empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neue Reihe!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2012

Zauberhaft Neuer Lesestoff für Warrior Cats Fans. Es ist der Start einer neuen Reihe! Die Geschichte spielt im Norden von Amerika und es machen sind ein Eisbär, ein Braunbär und ein Schwarzbär auf eine große Reise. WOW ein super Buch!! Total fesselnd! Muss mir sofort den zweiten Teil... Zauberhaft Neuer Lesestoff für Warrior Cats Fans. Es ist der Start einer neuen Reihe! Die Geschichte spielt im Norden von Amerika und es machen sind ein Eisbär, ein Braunbär und ein Schwarzbär auf eine große Reise. WOW ein super Buch!! Total fesselnd! Muss mir sofort den zweiten Teil besorgen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Begeistert nach zähem Start
von einer Kundin/einem Kunden aus %3B505031984854217 am 01.05.2012

Klappentext: „Ich werde tun, was du gesagt hast, und zu dem Ort des endlosen Eises gehen. Und vielleicht, wenn das wirklich der Ort ist, an dem die Seelen tanzen, werde ich auch dich dort finden.“ Hoch im Norden Amerikas machen sich drei junge Bären auf eine außergewöhnliche Reise: Lusa, die kleine... Klappentext: „Ich werde tun, was du gesagt hast, und zu dem Ort des endlosen Eises gehen. Und vielleicht, wenn das wirklich der Ort ist, an dem die Seelen tanzen, werde ich auch dich dort finden.“ Hoch im Norden Amerikas machen sich drei junge Bären auf eine außergewöhnliche Reise: Lusa, die kleine Schwarzbärin aus dem Zoo, kann dem Ruf der Wildnis nicht länger widerstehen. Doch so hart hat sie sich das Leben draußen nicht vorgestellt. Kallik, die junge Eisbärin, die unter dramatischen Umständen ihre Mutter verloren hat, sucht verzweifelt ihren Bruder. Nur Toklo, der Grizzly, ist stark und unabhängig. Warum lässt er sich ausgerechnet auf die Freundschaft mit Ujurak ein? Dieser Vielgestaltige, der mehr ist als nur ein Bär, gibt ihm immer neue Rätsel auf... Kallik und ihr Bruder lernen von ihrer Mutter alles Wichtige für Eisbären, auch dass der Feuerhimmel jedes Jahr früher erscheint und die Eisbären zwingt aufs Festland zu wandern um dort auszuharren, bis es wieder kälter wird und das Eis auf dem Meer sie tragen und versorgen kann. Die Reise aufs Festland allerdings ist auch für Eisbären riskant und gefährlich. Toklo ist mit seiner Mutter und seinem Bruder auf den Weg auf den Schnauzberg um rechtzeitig zum Lachsspringen am Lachsfluss zu sein. Toklo’s Bruder aber behindert sie beim Fortkommen, er ist schwach und kränklich. Kalliks und Toklos Probleme und ihr täglicher Kampf ums Überleben sind Lusa, der Schwarzbärin im Zoo völlig fremd. Sie wurde hier geboren und kennt weder Gefahren, noch Hunger. Sie lebt in Sicherheit ist aber gelangweilt von dem täglichen Einerlei und wünscht sich bald nichts mehr als das Leben in der Wildnis kennen zu lernen. Wir begleiten die drei Jungbären bei ihren jeweiligen Geschichten, die Kapitel wechseln die drei Bären jeweils ab. Obwohl sich die Geschichten der Bären auf den ersten Blick ähneln, können die LeserInnen bald erkennen, dass sie alle mit ihren ganz eigenen Herausforderungen fertig werden müssen. Ich habe mich mit diesem Buch zunächst sehr geplagt. Es war für mich immer wieder schwierig in die Gestalt der Bären zu schlüpfen und die Welt aus ihrer Sicht zu sehen. Befremdet haben mich auch die Schilderungen des Jagens und Erlegens von Beutetieren, ich brauchte einige Kapitel um die Gegebenheiten der Wildnis zu akzeptieren und nicht mehr bestürzt darauf zu reagieren. Mit Vorschreiten der Geschichte wurde mir aber auch mehr und mehr bewusst, dass sie in mir ganz viel aufwühlte und mich bewegte und anregte mich auch abseits des Buches mit ähnlichen Themen zu beschäftigen. Das Buch erzählt aus einem für mich ganz neuen Blickwinkel, wie Tiere mit der Umwelt, die der Mensch für sie geschaffen hat, durch seine Lebensart, umgehen müssen und zeigt auch Strategien, wie sie dies tun. Viele Dinge dabei haben mich sehr betroffen gemacht. Kallik, Toklo und Lusa sind mir schlussendlich sehr ans Herz gewachsen und ich wünsche mir für sie eine intakte Umwelt, anders als die, von Menschen beeinflusste, mit der sie zurechtkommen müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Seekers 01. Die Suche beginnt

Seekers 01. Die Suche beginnt

von Erin Hunter

(10)
Buch
14,95
+
=
Seekers 02. Am Großen Bärensee

Seekers 02. Am Großen Bärensee

von Erin Hunter

(3)
Buch
14,95
+
=

für

29,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen