Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Seelenkrieger - Das Lied des Feuervogels

Band 1 der Fantasy-Romance-Saga

(8)
Was wäre, wenn das Buch der Bücher irrt - wenn das Gute nicht gut und das Böse nicht böse wäre?

Was wäre, wenn es zwischen Himmel und Erde mehr Dinge geben würde, als der menschliche Geist erfassen kann?

Was wäre, wenn die Erde nichts weiter wäre als der Kampfplatz gefährlicher Mächte, die um die Vorherrschaft ringen, während die Menschen nichts weiter sind als Statisten in einem gefährlichen Spiel?

Ungewollt und gänzlich ahnungslos wird Shyrill Palmer in diesen Kampf verwickelt und sie muss feststellen, dass nichts so ist, wie es scheint. Nicht einmal der Glaube an ihre Kindheit hat Bestand in dieser neuen, aufregenden Welt - denn wer konnte schon von sich behaupten, dass sein Vater ein Engel war ...

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 457, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739639642
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Verkaufsrang 6.897
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Debüt mit viel Potenzial
von Anna Krethe am 30.03.2016

Dieses Buch war etwas ganz Besonderes für mich, denn ich bin über die Self-Publishing Plattform BookRix bereits vor der Veröffentlichung darauf aufmerksam geworden und habe die Geschichte von Anfang an mitverfolgt. Die Geschichte hat sich meiner Meinung nach grandios entwickelt und Eyrisha Summers konnte mich an einigen Stellen durch... Dieses Buch war etwas ganz Besonderes für mich, denn ich bin über die Self-Publishing Plattform BookRix bereits vor der Veröffentlichung darauf aufmerksam geworden und habe die Geschichte von Anfang an mitverfolgt. Die Geschichte hat sich meiner Meinung nach grandios entwickelt und Eyrisha Summers konnte mich an einigen Stellen durch die hitzigen Wortgefechte zwischen den Hauptprotas Shyrill und Luzifer sogar des Öfteren zum Schmunzeln bringen. Die Handlung an sich war zwar nichts Neues, hatte aber das eine oder andere Element in sich, das die Geschichte letztendlich doch von anderen mit diesem Thema abheben konnte. Der Schreibstil war leicht und angenehm lesbar, nur an einigen Stellen wurde mir der ständige Perspektivwechsel etwas zu viel des Guten. Das konnte mich allerdings nicht am Lesen hindern, denn die Autorin konnte mich mit ihren humorvoll angehauchten Charakteren auf ganzer Linie überzeugen und als Leserin für sich gewinnen. Einziges Manko ist für mich, dass durch eine Überarbeitung anhand von professioneller Hilfe noch einiges an Potenzial aus dem Buch hätte heraus geholt werden können, doch das ist ein Kernkritikpunkt des Themas Self-Publishing, von dem ich nun nicht anfangen will. Bis zum Ende hin habe ich darum gebangt wie sich die Handlung nun auflösen wird und hatte bis zuletzt eine tiefe Sorgenfalte auf der Stirn im Angesicht der Tatsache ob es nun ein Happy End geben wird oder nicht. Ob Happy End oder nicht solltet ihr an dieser Stelle lieber selber nachlesen, denn ich kann das Buch absolut empfehlen, obendrein möchte ich sogar ein Statement setzen: Unterstützt Self-Publisher, die meisten haben es allemal verdient und in ihren Büchern steckt genauso viel Herzblut wie in jedem anderen! Ansonsten war ich vollends begeistert, Luzifer und Shyrill haben mein Herz höher schlagen lassen und ich hoffe diesen Effekt auch im nächsten Band, der bereits in der Mache ist, haben zu dürfen!;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zwischenlektüre gesucht........wunderbare Geschichte gefunden
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 01.02.2017

Ich bin mit wenig Erwartung an das Lesen des Buches herangegangen, da mir die Autorin unbekannt war. Irgendwie wollte ich eine "Leselücke" füllen. Wie schön, dass ich über diese Geschichte gestolpert bin. Die Story ist spanned, die Charaktäre ausdrucksstark, mitgefiebert, mitgelitten, mitgelacht. Ich werde die Serie auf jeden Fall... Ich bin mit wenig Erwartung an das Lesen des Buches herangegangen, da mir die Autorin unbekannt war. Irgendwie wollte ich eine "Leselücke" füllen. Wie schön, dass ich über diese Geschichte gestolpert bin. Die Story ist spanned, die Charaktäre ausdrucksstark, mitgefiebert, mitgelitten, mitgelacht. Ich werde die Serie auf jeden Fall weiter verfolgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Kino im Kopf
von Dorthe Hanke aus Blomberg am 16.09.2016

Cover: Das Cover ist wirklich schön. Die Farbe strahlt Wärme aus und irgendwie auch etwas magisches, mit der nächtlichen Ansicht und dem Funkeln in den Haaren der Frau, die Shyrill darstellen soll. Ich finde es hat in seiner Komposition einfach etwas Besonderes. Meine Meinung: Als ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekam war... Cover: Das Cover ist wirklich schön. Die Farbe strahlt Wärme aus und irgendwie auch etwas magisches, mit der nächtlichen Ansicht und dem Funkeln in den Haaren der Frau, die Shyrill darstellen soll. Ich finde es hat in seiner Komposition einfach etwas Besonderes. Meine Meinung: Als ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bekam war ich einfach neugierig und fing ganz unbedarft an zu lesen. Schon nach der ersten Seite war ich geplättet, denn Eyrisha Summers schafft es mit wenigen Worten bombastische Bilder vor dem inneren Auge entstehen zu lassen und das Gefühl zu vermitteln emotional mitten im Geschehen mit drin zu stecken. Sie konnte mich direkt ab dem ersten Satz fesseln und hat mich auch erst mit dem letzten wieder frei gegeben. Die Autorin verwebt in ihrer Geschichte gekonnt Figuren aus der Bibel mit welchen aus dem Fantasybereich und gibt doch jedem eine einzigartige und neuartige Geschichte. Böse ist nicht gleich böse und gut ist nicht gleich gut. Alles hat Facetten, Abstufungen, die so viel Tiefe in diese an sich schon unglaublich spannende und mitreißende Geschichte bringen, die düster, aber dennoch nicht wirklich dunkel ist. Besonders gelungen finde ich hierbei auch die Gestaltung der Charaktere. Nicht nur die Protagonisten waren super spannende Persönlichkeiten mit Macken, die sie wirklich liebenswert machten, sondern auch sämtliche Nebencharaktere waren vielschichtig und liebenswert oder verabscheuungswürdig bzw. negativ verirrt auf ihrem Lebensweg. Ich fand jeden einzelnen von ihnen besonders und spannend und wollte mehr über ihn zu erfahren. Leseempfehlung: Wer spannende Fantasy, eine tolle Liebesgeschichte und Kino im eigenen Kopf mag ist mit dieser Geschichte absolut gut bedient. Sie ist von Anfang bis Ende spannend und schafft es dennoch ein fulminantes Finale zu liefern. Unterstrichen von tollen Charakteren macht dieser Reihenauftakt einfach nur Spaß. 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bin geplättet!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfaffenhofen am 06.04.2016

Unverständlich, warum die Autorin über keinen Verlag veröffentlicht hat! So ein hervorragendes Buch mit Fortsetzungspotential hätte ich mir nicht entgehen lassen. Freue mich auf Band 2.!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Henstedt-Ulzburg am 21.03.2016

Eine Klasse Geschichte, die sich sehr spannend lesen läßt. Die Protagonisten zaubern einen zwischen den Zeilen immer mal wieder ein schmunzeln ins Gesicht. Die Geschichte selber ist sehr spannend und die Autorin hat es verstanden diese immer wieder auf leben zu lassen. Ich freue mich auf Teil zwei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Emmerich am 06.03.2016

Habe das Buch in 2 Tagen durchgelesen. Sehr spannend. Eine vielversprechende Autorin mit viel Fantasie. Wer Buchreihen wie Black Dagger oder House of nights gelesen hat wird dieses Buch lieben! Ich hoffe auf eine Fortsetzung. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
einfach wow
von einer Kundin/einem Kunden aus Rütihof am 03.03.2016

Die Geschichte ist spannend zu lesen und man kann fast nicht mehr aufhören zu lesen wenn man angefangen hat. Shyrills und Lucia als Hauptcharakter sind gut aufgebaut und um diese 2 wird es nie langweilig ;-) Einfach toll und zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Toller Einstieg in eine wahnsinns Geschichte - Suchtgefahr
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2017
Bewertet: Paperback

Kurzbeschreibung: Was wäre, wenn das Buch der Bücher irrt – wenn das Gute nicht gut und das Böse nicht böse wäre? Was wäre, wenn es zwischen Himmel und Erde mehr Dinge geben würde, als der menschliche Geist erfassen kann? Was wäre, wenn die Erde nichts weiter wäre als der Kampfplatz gefährlicher Mächte,... Kurzbeschreibung: Was wäre, wenn das Buch der Bücher irrt – wenn das Gute nicht gut und das Böse nicht böse wäre? Was wäre, wenn es zwischen Himmel und Erde mehr Dinge geben würde, als der menschliche Geist erfassen kann? Was wäre, wenn die Erde nichts weiter wäre als der Kampfplatz gefährlicher Mächte, die um die Vorherrschaft ringen, während die Menschen nichts weiter sind als Statisten in einem gefährlichen Spiel? Ungewollt und gänzlich ahnungslos wird Shyrill Palmer in diesen Kampf verwickelt und sie muss feststellen, dass nichts so ist, wie es scheint. Nicht einmal der Glaube an ihre Kindheit hat Bestand in dieser neuen, aufregenden Welt – denn wer konnte schon von sich behaupten, dass sein Vater ein Engel war … Meine Rezi:   Zum Inhalt werde ich hier gar nicht eingehen, der ist ja schon weitreichend bekannt und so neige ich nicht zu Spoilern, was dann sehr gefährlich wäre. Aufmerksam wurde ich auf die Geschichte durch das Cover. Die Farben haben mich sehr angesprochen, also bin ich neugierig geworden.  Der Titel an sich klang auch sehr vielversprechend also , ran an die Geschichte. Ich wurde nicht eine Minute enttäuscht, im Gegenteil, die Geschichte konnte mich voll und ganz in den Bann ziehen. Der Schreibstiel hat mich sehr angesprochen, die Erzählweise war sehr bildlich, so dass ich mich schnell mitten in der Geschichte Befand.Sie war spannend von Anfang an und  wie die Geschichte sich so richtig zuspitzte, war ich absolut sprachlos. Nicht nur spannend auch humorvoll, brachte Eyrisha ihre Geschichte rüber. Sie lies in der Geschichte ein Wesen entstehen, was zu meinen Lieblingswesen gehört. Sie schaffte es diese wirklich so gut rüber zu bringen, dass ich einfach nur sagen kann: Ja, diese Geschichte ist einfach lesenswert. Eyrisha war nicht gemein und lies ihre Leser mit Ende der Geschichte in der Luft hängen, sie fand ein schönes Ende, so dass man selbst entscheiden kann, ob man die Folgegeschichten weiter lesen möchte. Ich will es auf alle Fälle und freu mich schon drauf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0