Thalia.de

Seelenlos, Fluch der Rauhnächte

Fluch der Rauhnächte

(12)
Nebel wabert über die Grabsteine des Greyfriars Graveyard und außer Lucy hält sich zu dieser nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof auf – eigentlich nichts Besonderes, schließlich wohnt sie hier. Auch an die Geistererscheinungen, die jeden ihrer Schritte zu beobachten scheinen, hat sie sich längst gewöhnt. Als sich jedoch merkwürdige Geistervorfälle häufen und sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Irgendetwas oder irgendjemand scheint auf dem Friedhof sein Unwesen zu treiben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia folgt Lucy einer unheimlichen Spur, und was sie dabei herausfinden, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren …
Portrait

Janine Wilk wurde am 07.07.1977 als Kind eines Musikers und einer Malerin in Mühlacker geboren. Schon von Kindesbeinen an war die Literatur sehr wichtig für sie, mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Mit Anfang zwanzig begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Buch und schon bald folgten die ersten Veröffentlichungen im Bereich Lyrik und Kurzprosa. Janine Wilk lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von Heilbronn.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 20.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50467-6
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 221/146/35 mm
Gewicht 548
Verkaufsrang 56.812
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 45030462
    Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten
    von Kevin Sands
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,95
  • 44090888
    Nikki und die (nicht ganz so) herzallerliebsten Hundebabys / DORK Diaries Bd.10
    von Rachel Renée Russell
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 45100808
    Die drei ??? und das Grab der Maya
    von André Marx
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 44774769
    Geheimnis um die Rauhnächte
    von Alexandra Benke
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 45189588
    Wem kann Cara trauen? / Cornwall College Bd.2
    von Annika Harper
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,99
  • 30614372
    Aller Anfang ist wild / Das Geheimnis von Ashton Place Bd.1
    von Maryrose Wood
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 43962003
    Passwort Villa X
    von Cornelia Franz
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 45256836
    Der Mondsteinturm / Die Geheimnisse von Ravenstorm Island Bd.3
    von Gillian Philip
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 4184703
    Hinter verzauberten Fenstern
    von Cornelia Funke
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 43605728
    Die Farben des Meeres / Alea Aquarius Bd.2
    von Tanya Stewner
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 45303660
    Federflüstern / Zeitreise Bd.2
    von Holly-Jane Rahlens
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 26213859
    Rico, Oskar und die Tieferschatten / Rico & Oskar Bd.1
    von Andreas Steinhöfel
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 54562348
    Hogwarts-Schulbücher: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
    von Joanne K. Rowling
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 45391779
    Das Geheimnis der Ozeane / Alea Aquarius Bd.3
    von Tanya Stewner
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 17438626
    Nennt mich nicht Ismael!
    von Gerard Michael Bauer
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 6052283
    Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
    von Joanne K. Rowling
    (237)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 11383264
    Vorstadtkrokodile
    von Max von der Grün
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 39188444
    Stephens, J: Chroniken v. Anbeginn 3 - Onyx
    von John Stephens
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 19,99
  • 43254351
    Gregs Bibliothek - Gregs gesammelte Werke 1 - 5
    von Jeff Kinney
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannend, gruselig, temporeich!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Das Leben auf dem Friedhof ist nicht halb so spannend, wie alle immer glauben! Dennoch wünscht sich Lucy nichts sehnlicher, als weit weit weg zu wohnen. Denn sie kann die ruhelosen Seelen der Verstorbenen sehen! Ihrem Vater, der Friedhofswächter ist, kann sie davon nicht erzählen.
Als allerdings wirklich merkwürdige Dinge passieren
Das Leben auf dem Friedhof ist nicht halb so spannend, wie alle immer glauben! Dennoch wünscht sich Lucy nichts sehnlicher, als weit weit weg zu wohnen. Denn sie kann die ruhelosen Seelen der Verstorbenen sehen! Ihrem Vater, der Friedhofswächter ist, kann sie davon nicht erzählen.
Als allerdings wirklich merkwürdige Dinge passieren und ein Geist auftaucht, der sie und alle Lebenden bedroht, die den Friedhof betreten, braucht sie unbedingt Hilfe, um eine Katastrophe abzuwenden...Wow, ein tolles Buch! Es ist spannend, gruselig, die düstere Athmosphäre dringt durch die Seiten...absolut gut geschrieben!

Maximiliane Lütge-Varney, Thalia-Buchhandlung Essen

Herrlich schaurig und fantasievoll! Liebevolle Charaktere mit wunderbaren Ecken und Kanten. Nichts ist wie es scheint! Auch für Erwachsene ein sehr empfehlenswerter Gruselspaß Herrlich schaurig und fantasievoll! Liebevolle Charaktere mit wunderbaren Ecken und Kanten. Nichts ist wie es scheint! Auch für Erwachsene ein sehr empfehlenswerter Gruselspaß

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Genau das Richtige kurz vor Halloween, um den tristen Herbstabend spannend zu gestalten. Ein schaurig-schönes Leseerlebnis. Genau das Richtige kurz vor Halloween, um den tristen Herbstabend spannend zu gestalten. Ein schaurig-schönes Leseerlebnis.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Spannen, mysteriös und ein wenig Gruselig. Genau das Richtige für einen ungemütlichen Herbst. Hat mich gut unterhalten. Spannen, mysteriös und ein wenig Gruselig. Genau das Richtige für einen ungemütlichen Herbst. Hat mich gut unterhalten.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35332338
    Memory. Stadt der Träume
    von Christoph Marzi
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42393558
    Das Graveyard-Buch
    von Neil Gaiman
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 42605193
    So kalt wie Eis, so klar wie Glas
    von Oliver Schlick
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 35297135
    Wen der Rabe ruft / Raven Boys Bd. 1
    von Maggie Stiefvater
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • 30614372
    Aller Anfang ist wild / Das Geheimnis von Ashton Place Bd.1
    von Maryrose Wood
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 45188122
    Der 13. Stuhl
    von Dave Shelton
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
5
0
0
0

Toller Roman für junge Leser
von World of books and dreams am 14.12.2016

Die dreizehnjährige Lucy galt schon immer als Außenseiterin unter den Gleichaltrigen, denn nicht nur ihre Augenfarbe ist absonderlich, nein, sie lebt auch mit ihrem Vater direkt auf einem Friedhof. Greyfriars Graveyard, so heißt der alte Friedhof, den es schon seit Ewigkeiten in Edinburg gibt und Lucys Vater ist der... Die dreizehnjährige Lucy galt schon immer als Außenseiterin unter den Gleichaltrigen, denn nicht nur ihre Augenfarbe ist absonderlich, nein, sie lebt auch mit ihrem Vater direkt auf einem Friedhof. Greyfriars Graveyard, so heißt der alte Friedhof, den es schon seit Ewigkeiten in Edinburg gibt und Lucys Vater ist der Friedhofsgärtner. Aber Lucy hat noch ein besonderes Talent, sie sieht Geister, was ihre beste Freundin Amelia begeistert, denn diese ist völlig hingerissen vom Übernatürlichem. Jedoch verändert sich kurz vor Weihnachten etwas, denn plötzlich sieht Lucy nicht nur die Geister, sondern kann sie auch hören. Das ist noch nie passiert, ausserdem geschehen noch so einige weitere merkwürdige Dinge auf dem Friedhof. Der Obdachlose Spookie Stevie, der eigentlich auf dem Friedhof lebt, verschwindet spurlos und auch Besucher werden angegriffen. Was ist hier los? Wer steckt dahinter? Liegt es an den Rauhnächten, in denen ruhelose, aber auch böse Seelen ihr Unwesen treiben? Gemeinsam mit Amelia begibt sich Lucy auf die Suche nach Antworten. Meine Meinung: Dieses Cover ist so wunderschön, dass es mich magisch anzog und da ich Jugendbücher, gerade mit einem leicht unheimlichen Touch sehr mag, musste ich auch Seelenlos unbedingt lesen. Ich wurde auch nicht enttäuscht, denn dieses Buch läßt sich sehr gut lesen, es überzeugt mit einem sehr lockeren Schreibstil, der flüssig, leicht und mitreißend ist. Ich würde sagen, dass das Buch absolut für seine Zielgruppe geeignet ist und hier bestimmt auch bei dem ein oder anderen eine Gänsehaut hinterlassen wird. Aber auch mir als Erwachsene brachte dieses Buch spannende Lesestunden mit ganz viel Unterhaltung. Vielleicht nicht direktes Gänsehautfeeling, aber da ich nach Greyfriars Graveyard googlen musste und diesen Friedhof tatsächlich in Edinburg fand, wurde meine Fantasie sehr lebhaft beim Lesen. Aber nicht nur der Friedhof existiert wirklich, auch die Legende rund um Bobby, dem Hund und Bloody McKenzie beruhen auf wahren Überlieferungen. Das dies mit in die Geschichte eingebaut wurde, fand ich wirklich toll, da ich solche alten Legenden unheimlich spannend finde. Der Autorin gelingt es durchaus eine gruselige Atmosphäre zu erzeugen, indem sie vieles im Dunkeln geschehen lässt und es oft Nebel gibt und durch kleinere Details, die sie einstreut, wird das ganze Geschehen lebendig. Ich habe ihr gewähltes Setting und die Charaktere gleich vor mir sehen können. Das Buch fängt noch recht ruhig und langsam an, ich konnte die Charaktere kennenlernen und mir ein Bild von der Umgebung machen. So beginnt sich die Spannung in einem gemächlichen Tempo aufzubauen, aber auch permanent zu steigern, bis das Buch einen regelrechten Sog entwickelt und es sogar einen Showdown bekommt. Dabei ist es auch während den ruhigeren Sequenzen zu Beginn nicht langweilig, denn es wirkt einfach durch die Charaktere lebendig. Viele Wendungen und unvorhersehbare Ereignisse halten den Leser bei der Stange und hier und da konnte die Autorin mich durchaus überraschen. Ich verfolgte das Geschehen aus Lucys Perspektive, allerdings durch einen autarken Erzähler. Dieser schaffte es aber sehr gut, mir die Ereignisse und auch die Charaktere nahe zu bringen. Lucy ist ein wundervoller Charakter und hat mir hier ganz besonders gut gefallen. Aber auch ihre etwas andere Freundin Amelia war lebhaft und interessant und brachte mich häufiger zum Schmunzeln. Lucy ist aber meine kleine Heldin hier, denn auch wenn die Situation gerade völlig beängstigend erscheint, bleibt sie mutig und beherzt. Auch sonst ist sie einfach eine richtige kleine Persönlichkeit, denn wirklich leicht hat sie es nicht. In der Schule ist sie die Außenseiterin und dann wurde sie auch noch von ihrer Mutter verlassen. Mit ihrem Vater trägt sie doch so den ein oder anderen Konflikt aus und das ließ dieses Buch auch, trotz der spukigen Atmosphäre wieder realer wirken. Letzten Endes mochte ich beide Mädchen unheimlich gerne und sie sind mir doch sehr ans Herz gewachsen. Aber auch die Nebencharaktere sind klar umrissen und wirken lebendig und durchaus überzeugend. Das Ende ist zwar abgeschlossen und doch könnte ich mir vorstellen, dass dieses Buch auch fortgesetzt werden kann. Ich würde mich sehr freuen, mehr von Lucy und den anderen zu lesen. Mein Fazit: Ein gelungenes Jugendbuch, dass sich sprachlich und jugendlich an seine Zielgruppe orientiert, aber auch mir viel Spaß gemacht hat beim Lesen. Eine sehr sympathische Protagonistin mit einer sehr interessanten besten Freundin wuchsen mir ans Herz. Die Spannung steigert sich zwar langsam, dafür konstant und die Atmosphäre wirkt, ich denke vor allem bei jüngeren Lesern. Ich empfehle es sehr gerne weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Seelenlos
von Tine_1980 am 20.11.2016

Es wird immer mysteriöser auf dem Friedhof von Greyfriars Graveyard, denn als sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Dabei ist sie es gewohnt, dass sie immer wieder Geistererscheinungen hat und das Leben auf dem Friedhof nicht immer einfach ist. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia... Es wird immer mysteriöser auf dem Friedhof von Greyfriars Graveyard, denn als sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Dabei ist sie es gewohnt, dass sie immer wieder Geistererscheinungen hat und das Leben auf dem Friedhof nicht immer einfach ist. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia folgt sie den unheimlichen Spuren und was sie dabei herausfindet, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren. Das Buch ist ab 11 Jahren und meiner Meinung nach ist dieses Alter auch sehr gut gewählt. Die Gruselszenen sind vorhanden, aber trotz allem auch für dieses Alter gut zu verkraften. Schon allein das Cover macht Lust, das Buch in die Hand zu nehmen. Es ist mystisch, magisch und auch farblich toll gewählt. Der Klappentext trägt noch dazu bei, mich auf das Buch zu stürzen. So hatte ich das Glück vom Verlag ein Reziexemplar zu erhalten, vielen Dank hierfür. Die Charaktere fand ich interessant und sympathisch. Lucy ist ihrem Alter entsprechend gut dargestellt und sehr authentisch. Sie hat sich im Buch eben wie ein typisches 13 jähriges Mädchen verhalten, hat sich nicht immer an ihre Versprechungen/Absprachen gehalten und war wunderbar schlagfertig. Auch Amelia ist mit viel Authentizität beschrieben, etwas ausgeflippt und zusammen sind sie ein tolles Team. Die normalen Zickereien sind altersabhängig gut geschildert und man fühlt sich in seine eigene Jugend zurück versetzt. Die Erzählung und Sprache sind einfach gehalten, dennoch hat es die Autorin geschafft, eine tolle Atmosphäre zu gestalten, die einem immer wieder die Gänsehaut über den Körper laufen lassen. Den Friedhof und die Stimmung wurden von Janine Wilk gut eingefangen und konnten mich in die Geschichte eintauchen lassen und mitreißen. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, ein bisschen mystisch, ein bisschen gruselig und neben Geistern eine schöne Familien- und Freundschaftsgeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schaurige Dinge geschehen auf Greyfirars Graveyard! Ein schaurig schönes Leseerlebnis!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 23.10.2016

Inhalt: Lucy lebt gemeinsam mit ihrem Vater an einem sehr ungewöhnlichen und finsteren Ort – Das Haus auf dem Greyfriars Graveyard Friedhof nennen sie ihr Eigenheim. Die dicken Nebelschwarten die über dem Friedhof wabern und auch das zur nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof anzutreffen ist, ist normalerweise nichts... Inhalt: Lucy lebt gemeinsam mit ihrem Vater an einem sehr ungewöhnlichen und finsteren Ort – Das Haus auf dem Greyfriars Graveyard Friedhof nennen sie ihr Eigenheim. Die dicken Nebelschwarten die über dem Friedhof wabern und auch das zur nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof anzutreffen ist, ist normalerweise nichts Außergewöhnliches, bis sich plötzlich merkwürdige Geistererscheinungen häufen, bei denen auch Besucher attackiert werden, die sonst geheimnisvolle düstere Stimmung stören. Es ist klar irgendwas oder irgendwer treibt hier sein Unwesen und gepaart mit ihrer außergewöhnlichen Gabe und ihrer besten Freundin Amelia macht sie sich auf die Suche nach dem Ursprung der Geisterstunde, jedoch was sie entdecken werden lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren und vor eine unlösbare Aufgabe stoßen… Meine Meinung: Bisher kannte ich noch keins der Bücher von Janine Wilk und war sehr erfreut, angelockt von dem finsteren, verspielten und doch geheimnisvollen Cover und dem dazu passenden Klapptext, dies endlich ändern zu können. Der Aufbau der Handlung ist sehr angenehm. Direkt wird es gruselig und man spürt den Hauch von Spannung & Nervenkitzel, den der Leser im weiteren Verlauf gefangen nehmen wird! Zu Beginn jedoch erfährt man erst einmal man einiges über das Leben von Lucy, lernt sie kennen und lieben, aber auch die Menschen die zu ihrem Leben gehören sind einfach spitzenmäßig dargestellt. Fühlte mich sofort wohl an ihrer Seite und war gespannt welche Geheimnisse und vor allem welches Abenteuer ich mit der sympathischen Hauptprotagonistin erleben werde. Lucy ist sehr schlagfertig, neugierig und liebenswert. Sie kennen lernen zu dürfen war toll. Aber ich muss gestehen, dass mir noch besser ihre beste Freundin Amelia gefiel. Mit ihrer verrückten, flippigen und begeisternden Art hat sich mich sofort um den Finger gewickelt. Sie bestärkt Lucy in ihrem Vorhaben und ist eine Person, die ich mir sehr gut in einer eigenen Geschichte vorstellen könnte. Der Schreibstil ist umwerfend, man befindet sich wie in einem Sog, der einen nur mit Worten in die düstere Welt der Geister einsaugt und nicht mehr loslassen möchte. Besonders fand ich den versteckten Humor hinter den schaurigen Elementen sehr toll. Er lockerte die Handlung etwas auf und dennoch ist die Spannung immer vorhanden und zieht sich wie ein roter Faden bis zum Ende hin durch. Auch all die anderen Gefühle, die ein Mensch empfinden kann, sind spürbar parat und lassen den Leser sehr intensiv mitfühlen, leiden, hoffen und lieben. Das Cover ist wie bereits erwähnt ein absoluter Blickfang, der mich sehr neugierig stimmte. Es hat etwas Schauriges an sich und verrät nicht zu viel darüber, was sich in seinem inneren wirklich versteckt. Liest man den Klapptext dazu, so wirkt es voller versteckter Geheimnisse und finsteren Kreaturen, die darauf warten einen zu fesseln und gefangen zu nehmen. Fazit: Ein kleines Schmankerl, dass man sich nicht entgehen lassen sollte. Spannend, düster, geheimnisvoll und mit einem Touch Humor an den richtigen Stellen, konnte mich Janine Wilk von sich und ihren Schreibkünsten überzeugen und es wird bestimmt nicht das letzte Buch sein, dass ich von ihr lesen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jagt einem Schauer über den Rücken
von Ann-Sophie Schnitzler am 18.01.2017

Cover: In meinen Augen ist das Cover sehr gelungen. Die blauen Farbtöne passen sehr gut zusammen und bilden ein sehr ansehnliches Gesamtbild. Die einzelnen Elemente fügen sich sehr gut darin ein und bilden auch eine tolle Verbindung zum Inhalt. Vor allem die Ranken am Rand des Covers finde ich... Cover: In meinen Augen ist das Cover sehr gelungen. Die blauen Farbtöne passen sehr gut zusammen und bilden ein sehr ansehnliches Gesamtbild. Die einzelnen Elemente fügen sich sehr gut darin ein und bilden auch eine tolle Verbindung zum Inhalt. Vor allem die Ranken am Rand des Covers finde ich sehr hübsch. Auf jeden Fall erfüllt das Cover die Aufgabe, auf sich und die Geschichte dahinter aufmerksam zu machen. Inhalt: Die Geschichte gefiel mir auf jeden Fall weitesgehend sehr gut. Der Einstieg gefiel mir, jedoch verläuft es dann eher schleppend. Es geht nur sehr langsam voran, sodass es nur mäßig spannend ist. Doch wenn man wirklich dabei bleibt, lohnt es sich, denn die Grundidee der Geschichte konnte mich begeistern. Janine Wilk entführte mich in ihre Geisterwelt, die gut konzipiert und durchdacht war. Die Geschichte wurde mit zunehmender Seitenzahl spannender und hielt auch Wendungen bereit. Manches war jedoch sehr vorhersehbar, was einem das Ende nicht ganz so spektakulär erschienen ließ, wie es hätte sein können. Insgesamt fand ich es jedoch gut und durchaus unterhaltsam. Charaktere: Ich muss wirklich sagen, dass ich selten so schnell einen Protagonisten liebgewonnen habe wie Lucy. Ich liebte es an ihr besonders, dass sie nicht auf den Mund gefallen ist und immer alles direkt hinaus sagt. Es hat sehr viel Spaß gemacht, die abenteuerliche Lucy zu begleiten. Ich habe sie schon auf den ersten Seiten sehr liebgewonnen, sodass sie zu einer wahren Freundin wurde, die man immer besser kennenlernte. Auch Amelia war mir mit ihrer Art einfach sympathisch und sie brachte auf jeden Fall Spaß in die Geschichte. Manchmal fand ich ihre Streitereien etwas anstrengend, was aber daran liegen könnte, dass ich kein Typ für so was bin und mich deswegen nicht so wirklich reinfühlen konnte. Aber richtig störend war es nicht. Janine Wilk Auch die Nebencharaktere in der Geschichte passten sehr gut in die Geschichte und wurden ausreichend dargestellt. Dabei ist mir vor allem Lucys Vater im Gedächtnis geblieben. Schreibstil: Janine Wilk konnte mich mit ihrem Stil sehr überzeugen. Er war einfach und locker, sodass man sehr schnell die Handlung durchlebt und es perfekt für die angegebene Altersklasse ist. Besonders gut fand ich es, wie es der Autorin gelang, diese düstere Stimmung rüberzubringen und mich oft zum Schaudern zu bringen. Ich konnte wirklich in die Geschichte hineinschlüpfen, sodass ich spannende Stunden mit dieser Geschichte verbringen konnte. Die Beschreibungen von Personen und Orten war auch sehr ausführlich und erlaubte eine gute bildliche Vorstellung. Jedoch fand ich es schwierig, wie es sich vor allem am Anfang sehr zog bzw. nur schleppend voranging. Dadurch verlor die Geschichte für mich oft an Spannung, was schade war. Fazit: Die Konzeption sowie die Charaktere der Geschichte gefielen mir sehr gut, sodass ich in der Geschichte durchaus Potenzial sehe und sie mich ehrlich gesagt auch begeistern konnte, wenn man Geduld mitbringt. Dass die Autorin ihr Buch für den Leser so schwierig beginnt, ist wirklich schade, denn wenn man trotzdem dabei bleibt, macht die Geschichte durchaus Spaß und ist mehr als lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
für das angesprochene Lesealter lesenswert!
von büchersalat am 08.11.2016

Ich fand das Cover und den Klappentext ansprechend und habe mich gefreut, dass ich das Buch lesen durfte. Es ist das erste Buch von Janine Wilk für mich. Lucy Mc Kay lebt mit ihrem Vater, dem Friedhofswärter, direkt auf einem Friedhof in Edinburgh. Sie kann Geister sehen, hält das... Ich fand das Cover und den Klappentext ansprechend und habe mich gefreut, dass ich das Buch lesen durfte. Es ist das erste Buch von Janine Wilk für mich. Lucy Mc Kay lebt mit ihrem Vater, dem Friedhofswärter, direkt auf einem Friedhof in Edinburgh. Sie kann Geister sehen, hält das allerdings vor ihrem Vater geheim. Lediglich ihre beste Freundin weiß darüber Bescheid. Was als "Spaß" beginnt wird bald bitterer Ernst, denn die Geister bahnen sich den Weg auf die Erde und einer von ihnen ist mächtig... Ich muss sagen, der Schreibstil hat mir gut gefallen auch die Grundidee hat mich wirklich überzeugen können, auch wenn sie nicht ganz neu ist. Die Umsetzung war in meinem Augen leider deutlich unter ihrem Potenzial. Was wirklich schade ist. Lucy als Protagonistin mag man als Leser von Anfang an, vor allem ihren Humor. Sie ist klug und wird auch von Seite zu Seite mutiger. Am besten gefallen hat mir allerdings ihr Vater. Von ihm hatte ich einfach das deutlichste Bild in meinem Kopf. Die Autorin hat den Friedhof und die Gegebenheiten gut beschrieben, als Leser ist man wirklich sehr gefangen in den vielen "Bildern". Leider war mir der Spannungspegel während der ganzen Geschichte einfach nicht hoch genug. Gegen Ende geht es rasant nach oben, aber dann ist das Ende doch ziemlich kurz und knackig. Die Wendungen gegen Ende entsprechen doch auch einfach einem Jugendbuch und konnten mich einfach nicht so überzeugen wie ich es mir gewünscht hätte. Das Ende ist etwas offen, ich könnte mir vorstellen, dass es einen zweiten Band geben könnte. Fazit Nicht in allen Punkten überzeugend, aber für das angesprochene Lesealter sicher lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wundervolle Schauergeschichte
von Nici´s Buchecke am 11.10.2016

Ich bin durch den Klappentext aufmerksam geworden und das Cover tat dann sein übriges. Dieses Buch ist außen und innen einfach wunderbar gestaltet. Jedes neue Kapitel empfängt den Leser mit Verzierungen. Die Schrift ist relativ groß und daher lesen sich diese etwas mehr als 360 Seiten relativ schnell weg.... Ich bin durch den Klappentext aufmerksam geworden und das Cover tat dann sein übriges. Dieses Buch ist außen und innen einfach wunderbar gestaltet. Jedes neue Kapitel empfängt den Leser mit Verzierungen. Die Schrift ist relativ groß und daher lesen sich diese etwas mehr als 360 Seiten relativ schnell weg. Der Verlag spricht hier eine Altersempfehlung von 11 bis 13 Jahren aus und diese finde ich durchaus angemessen. Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und locker. Mir hat er sehr gut gefallen. Das einzige was mich ein wenig gestört hat war das die Kapitel ein wenig lang waren. Ich bin ein Leser, der nicht mitten im Kapitel das Buch beiseite legt, sondern immer ein Kapitel beendet. Im Schnitt waren die Kapitel immer 30 bis 40 Seiten auseinander. Die düstere Atmosphäre, die die Autorin mit dem historischen und mystischen Friedhof Greyfriars Graveyard hier schafft fand ich einfach wundervoll. Die Geister, wie sie ihr Unwesen treiben und vorauf es am Ende alles hinaus läuft machen dieses Jugendbuch zu einem schaurig, schönen Leseerlebnis. Die Charaktere fand ich alles in allem sympathisch, auch wenn ich manches Mal dachte, dass sie sich doch ein wenig zu reif und erwachsen gegeben haben. Aber das ist nur mein persönlicher Eindruck. Für mich war an einigen Stellen die Handlung auch vorhersehbar, aber das trübte überhaupt nicht den Lesespaß. Auch war das Ende so gestaltet, dass durchaus weitere Bände folgen könnten, denn genug Potenzial für weitere Geschichten mit Lucy und Amelia ist durchaus vorhanden. Dieses Buch ist wirklich zu empfehlen und besonders für jene geeignet, die gerne Schauergeschichten lesen. Zur Einstimmung auf Halloween ist es die perfekte Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unheimlich und witzig
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Salzuflen am 21.09.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Lucy lebt mit ihrem Vater auf einem Friedhof. Für sie ist dies nichts besonderes, sondern einfach ihr zuhause. Unheimlich wird es ihr hier nicht. Selbst die Geister, die nur sie sehen kann, machen ihr keine Angst. Dann aber häufen sich die Vorkommnisse. Menschen werden verletzt und bald ist sogar... Inhalt: Lucy lebt mit ihrem Vater auf einem Friedhof. Für sie ist dies nichts besonderes, sondern einfach ihr zuhause. Unheimlich wird es ihr hier nicht. Selbst die Geister, die nur sie sehen kann, machen ihr keine Angst. Dann aber häufen sich die Vorkommnisse. Menschen werden verletzt und bald ist sogar Lucy mulmig zumute. Also macht sie sich, zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia, auf, den Schuldigen zu finden. Und bald schon schweben die Mädchen in größter Gefahr. Meinung: „Seelenlos, Fluch der Rauhnächte“ ist ein fantastisches Jugendbuch, in dem es vor allem um Mut, Freundschaft und Geister geht. Es ist dabei unheimlich und witzig zugleich, was ich als sehr ungewöhnlich empfinde. Der Friedhof selber, der oft von Nebel heimgesucht wird und die Geister, die die dort leben, lassen selbst mich als Leser hin und wieder frösteln. Und die weiteren Vorkommnisse haben dieses Gefühl nur noch verstärkt. Ohnehin ist die Geschichte teilweise wirklich gruselig, aber auch spannend. Deswegen konnte ich dieses Buch kaum aus der Hand legen. Viel zu groß war die Neugier, was hinter den seltsamen Vorfällen steckt und wie es weitergeht. Nebenbei musste ich aber auch oft lachen, da Lucy ein sehr sehr sehr schlagfertiger Charakter ist. Ihre Sprüche und Antworten sind einfach zum Brüllen. Nebenbei ist sie aber auch sehr mutig und hat mich in ihrer ganzen Art vollkommen überzeugt. Ihre beste Freundin Amelia fand ich ebenfalls sehr sympathisch in ihrer schrägen aber sehr treuen Art. Dieses Buch hat einfach alles, was ein gutes Buch eben braucht: sympathische Charaktere, spannende Handlung, Grusel, Witz, Charme und eine sehr flüssige und bildliche Schreibweise. Im Großen und Ganzen ist es sehr zu empfehlen und zwar an alle Leser, die auf gute und leicht unheimliche Jugendbücher stehen. Fazit: Ein tolles Jugendbuch, das witzig und unheimlich zugleich ist. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Undine Herr aus Gotha am 26.10.2016
Bewertet: anderes Format

Spannen, mysteriös und ein wenig Gruselig. Genau das Richtige für einen ungemütlichen Herbst. Hat mich gut unterhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Seelenlos, Fluch der Rauhnächte

Seelenlos, Fluch der Rauhnächte

von Janine Wilk

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
+
=
Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte / Archie Greene Bd.2

Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte / Archie Greene Bd.2

von D. D. Everest

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
+
=

für

29,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen