Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Sei ganz still

Kriminalroman

(1)
Im Sommer des Jahres 1938 brodelt die Stimmung im Deutschen Reich. Hitler verlangt nach mehr Lebensraum im Osten, das Volk stimmt blind vor Euphorie ein. Nur der Schläger, Trinker und Polizist Friedrich Wolf bekommt von alldem nichts mit.
Eingesperrt im Strafgefangenenlager schuftet er unter schlimmsten Bedingungen, bis ein mysteriöser SS-Arzt ihn herausholt und ihn beauftragt, ein ganz bestimmtes Mädchen in der Düsseldorfer Unterwelt ausfindig zu machen. Eine Jagd beginnt, die Wolf an seine Grenzen bringt. Und bald schon wird aus dem Jäger ein Gejagter …
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 04.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783839246788
Verlag Gmeiner Verlag
Verkaufsrang 31.793
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34392104
    Die Dirne vom Niederrhein
    von Sebastian Thiel
    eBook
    9,99
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    16,99
  • 38799651
    Callcenter
    von Sebastian Thiel
    eBook
    6,99
  • 42722933
    Geheimprojekt Flugscheibe
    von Sebastian Thiel
    eBook
    8,99
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    13,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    19,99
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (14)
    eBook
    8,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (7)
    eBook
    19,99
  • 45289272
    Blutige Fesseln
    von Karin Slaughter
    (2)
    eBook
    18,99
  • 45069817
    Himmelhorn
    von Volker Klüpfel
    (7)
    eBook
    14,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 45069774
    Dornenkleid
    von Karen Rose
    eBook
    14,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    8,49
  • 46873736
    Das Lazarus-Syndrom (Exklusiv vorab lesen)
    von Guido M. Breuer
    (1)
    eBook
    5,99
  • 46475303
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    eBook
    19,99
  • 42885541
    Das Geheimlabor
    von Tess Gerritsen
    (1)
    eBook
    9,99
  • 39272213
    Und morgen du
    von Stefan Ahnhem
    (4)
    eBook
    8,99
  • 40958822
    Das Labyrinth
    von Sigge Eklund
    (2)
    eBook
    8,99
  • 46338843
    Das Einstein-Papier
    von Lennart Ramberg
    (4)
    eBook
    5,99
  • 44118422
    Der Fänger
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein ganz spannender, gut recherierter Krimi, der sich mit einem Kapitel der düsteren deutschen Geschichte beschäftigt. Erschreckende Einblicke in die Machenschaften der SS-Ärzte. Ein ganz spannender, gut recherierter Krimi, der sich mit einem Kapitel der düsteren deutschen Geschichte beschäftigt. Erschreckende Einblicke in die Machenschaften der SS-Ärzte.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39953487
    Wolfshunger
    von Philip Kerr
    eBook
    9,99
  • 40990811
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (10)
    eBook
    7,99
  • 34081699
    Nachtauge
    von Titus Müller
    (2)
    eBook
    8,99
  • 36642517
    Vaterland
    von Robert Harris
    eBook
    8,99
  • 38565607
    Mord in Babelsberg
    von Susanne Goga
    eBook
    8,99
  • 32664368
    Die Akte Vaterland
    von Volker Kutscher
    (6)
    eBook
    9,99
  • 33538950
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (9)
    eBook
    9,99
  • 29849661
    Die Adlon Verschwörung
    von Philip Kerr
    eBook
    9,99
  • 36440729
    Das Wittgensteinprogramm
    von Philip Kerr
    eBook
    9,49
  • 42741903
    Der Eismann
    von Silja Ukena
    (2)
    eBook
    15,99
  • 42741987
    Glück und Glas
    von Lilli Beck
    (2)
    eBook
    15,99
  • 44178582
    Es geschah in Schöneberg
    von Susanne Goga
    (5)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Gelungener Krimi mit historischen Bezügen
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2015

Der Krimi ist kurz vor den 2. Weltkrieg angesiedelt. Der ehemalige Polizist Wolf (ein Mensch mit Ecken und Kanten) ist im Strafgefangenenlager und lebt dort unter schlimmsten Bedingungen. Der SS-Arzt Kampa holt Wolf dort heraus, damit er dessen Freundin Charlotte in der Düsseldorfer Unterwelt aufspürt. Bald stellt Wolf fest,... Der Krimi ist kurz vor den 2. Weltkrieg angesiedelt. Der ehemalige Polizist Wolf (ein Mensch mit Ecken und Kanten) ist im Strafgefangenenlager und lebt dort unter schlimmsten Bedingungen. Der SS-Arzt Kampa holt Wolf dort heraus, damit er dessen Freundin Charlotte in der Düsseldorfer Unterwelt aufspürt. Bald stellt Wolf fest, dass er selbst zum Gejagten wird und macht eine ungeheure Entdeckung. Die Charaktere sind gut dargestellt. Das Buch liest sich flüssig und ist bis zum Ende spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Recht zum Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 23.11.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

»Häftlinge, die andere Insassen verrieten - ein Terrorregime, das jeden Widerstand auslöschte, indem sich niemand mehr sicher sein konnte. Das Reich hatte es wahrlich weit gebracht. Und das Schlimmste war, ihn hatte es eigentlich nicht mal sonderlich interessiert. Zumindest nicht bis zu dem Zeitpunkt, bis auch er die volle... »Häftlinge, die andere Insassen verrieten - ein Terrorregime, das jeden Widerstand auslöschte, indem sich niemand mehr sicher sein konnte. Das Reich hatte es wahrlich weit gebracht. Und das Schlimmste war, ihn hatte es eigentlich nicht mal sonderlich interessiert. Zumindest nicht bis zu dem Zeitpunkt, bis auch er die volle Dosis der mächtigen Obrigkeit zu spüren bekam.« Deutsches Reich, 1938. Noch vor einem halben Jahr stand Friedrich Wolf selber auf der Seite des Gesetzes, war er Oberwachtmeister mit einer hohen Verhaftungsquote und großem Bekanntheitsgrad, wobei Letzterer vor allem aus seinem Hang zu Alkohol, Prostituierten und Schlägereien resultierte und ihn am Ende in ein Strafgefangenenlager, eben auf die andere Seite, brachte. Dort schuftet er unter schlimmsten Bedingungen, erleidet Hunger, Kälte und Folter und hat schon fast mit seinem Leben abgeschlossen, als ihm der SS-Arzt Ernst Kampa mit einem Spezialauftrag die Chance zur Rehabilitation gibt... »Also hörte ich mich um. Ich suchte nach dem verschlagensten, korruptesten Soldaten oder Polizisten, der sich mit Ungeziefer und Abschaum im Milieu umgibt.« »Und so kamen Sie auf mich.« »Exakt.« Dr. Kampa sucht seine Verlobte, ihre Spur führt ins Rotlichtmilieu und womöglich wurde sie Opfer eines Verbrechens. Wolf, der sich in diesen Kreisen bestens auskennt, macht sich an die Arbeit, nicht im Entferntesten ahnend, worauf er sich da eingelassen hat... Meine Güte, war das spannend! Ich liebe ja Krimis, die gleichzeitig eine ordentliche Portion Zeitgeschichte beinhalten - und dieser hier ist ein besonders tolles Exemplar! Das Buch zeigt in sehr eindringlichen Schilderungen einige der furchtbaren Facetten des Naziregimes. Angefangen bei den Grausamkeiten des Strafgefangenenlagers, in dem täglich Menschen sterben und täglich neue Häftlinge - die meisten von ihnen "politische" - ankommen. Weiter über die allerorts herrschende Angst, die dafür sorgt, dass jeder jeden bespitzelt und verrät, hin zu dem besonders dunklen und menschenverachtenden Thema des "unwerten Lebens". Der Leser muss sich auf Abschnitte gefasst machen, die teils sehr blutig sind und teils im Innersten erschüttern und betroffen machen, selbst wenn es sich um Dinge handelt, von denen man (natürlich) schon gehört oder gelesen hat. Der Ermittler ist noch mal eine Klasse für sich. Im Grunde ist er ein Anti-Held, ein Schläger, ein Trinker. Jemand, der erst dann beginnt nachzudenken, wenn er selber betroffen ist. Jemand, bei dem man überlegt, ob man ihn überhaupt sympathisch finden darf. Höchst aggressiv sind seine Gedankengänge, in denen man aber auch die Spuren eines erlebten Traumas ausmachen kann. Kein einfacher Charakter, aber sehr interessant. Zumal ein solcher Charakter die Spannung weiter erhöht, denn man fragt sich bei ihm (im Gegensatz zu einem "richtigen Helden") immer wieder, wie er sich wohl entscheiden, welche Seite er einnehmen wird. Die Handlung selbst sorgt ebenfalls dafür, dass es spannend bleibt. Ständig fragt man sich, wer nun eigentlich gut und wer böse ist. Wer jetzt eigentlich wen jagt und/oder bespitzelt und wem man überhaupt glauben kann. Mal ist man überrascht, mal schockiert. Und zum rasanten Ende hin fast schon atemlos. Fazit: Spannend und schockierend. Große Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kurz vor dem 2. Weltkrieg
von einer Kundin/einem Kunden aus Ansbach am 17.06.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

>>Sei ganz still<< ein Noir-Krimi von Sebastian Thiel hat mir sehr gut gefallen. Ich muss aber zugeben das ich mich an den Schreibstil etwas gewöhnen musste, da es sich um einen geschichtskundigen Krimi der 30er Jahre handelt und doch einiges noch anders war. Friedrich Wolf machte es mir anfangs... >>Sei ganz still<< ein Noir-Krimi von Sebastian Thiel hat mir sehr gut gefallen. Ich muss aber zugeben das ich mich an den Schreibstil etwas gewöhnen musste, da es sich um einen geschichtskundigen Krimi der 30er Jahre handelt und doch einiges noch anders war. Friedrich Wolf machte es mir anfangs auch schwer ihn zu mögen, da er nach einer schweren Kindheit ein ziemlich ungehobelter Kerl ist, der scheinbar zu viel Zeit im Bordell verbracht hat. Friedrich Wolf steckt schon seit 6 Monaten in einen Gefangenenlager und wenn nicht Dr. Ernst Kampa ihn angeheuert hätte, wäre er wahrscheinlich nicht lebend aus dieser Einrichtung gekommen. Dr. Ernst Kampa ist auf der suche nach seiner Verlobten, da in ihrem Grab die Leiche einer alten Frau liegt. Wolf lässt seine alten Beziehungen in der Düsseldorfer Unterwelt wieder aufleben um die vermisste Frau zu finden, er muss aber ziemlich schnell feststellen das er niemanden trauen kann und das er noch mehr Feinde wie früher hat. Wir sind kurz vor Beginn des 2. Weltkrieges, auf der Zielgeraden von Hitlers Macht. Eine wirklich schlimme Zeit in der nichts so ist wie es scheint und im Vordergrund stehen die Vernichtung von Schwachsinnigen und Behinderten. Sebastian Thiel verfügt über historisches Hintergrundwissen und bringt das gekonnt in seine Zeilen, ohne das ganze zu sehr in den Vordergrund zu spielen. Ich gebe eine klare Lese Empfehlung und 4,5 Sternchen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Böse Wolf zwischen den Stühlen
von janaka aus Rendsburg am 21.02.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Deutschland 1938: Der Polizist Friedrich Wolf ist im Strafgefangenenlager Aschendorfermoor unter anderen wegen Korruption. Seine Devise "Nichts sehen, nicht gesehen werde." klappt leider nicht immer, denn er ist dem SA-Scharführer Brammel ein Dorn im Auge. Dieser lebt seine Aggressionen an den Gefangenen aus... Wolf weiß noch nicht, wie lange... Deutschland 1938: Der Polizist Friedrich Wolf ist im Strafgefangenenlager Aschendorfermoor unter anderen wegen Korruption. Seine Devise "Nichts sehen, nicht gesehen werde." klappt leider nicht immer, denn er ist dem SA-Scharführer Brammel ein Dorn im Auge. Dieser lebt seine Aggressionen an den Gefangenen aus... Wolf weiß noch nicht, wie lange er diese Schikanen überleben kann. Eines Tages wird er zum dem SS-Arzt Dr. Ernst Kampa geführt. Dieser benötigt den Spürsinn und die Beziehungen, die Wolf in die Düsseldorfer Unterwelt hatte und beauftragt ihn seine Verlobte Charlotte Rickert zu suchen. In Düsseldorf fängt die Suche an und er sticht in ein Wespennest... Kommt er da heil raus? Mit "Sei ganz still" hat der Autor Sebastian Thiel einen Noir-Krimi geschrieben, der in der Zeit des Dritten Reiches spielt. Mit seinen Worten bringt er die Finsternis dieser Zeit gut rüber, man spürt die Angst und Machlosigkeit der Menschen. Die Beschreibungen der Grausamkeiten, die zu der Zeit an der Tagesordnung waren, sind sehr authentisch und für mich sehr erschreckend. Die Spannung wird langsam aufgebaut und endet in einem großen Showdown, es gab keine langatmigen Stellen. Mich hat der Krimi schnell in den Bann gezogen und ich konnte das Buch kaum beiseitelegen. Mit dem Protagonisten Wolf hatte ich am Anfang echte Schwierigkeiten, aber im Laufe des Buches wurde er mir immer sympathischer. Je mehr ich über ihn erfahren habe, desto besser konnte ich sein Verhalten verstehen. Auch die anderen Charaktere sind gut und authentisch beschrieben, einige werden erst als gute Menschen dargestellt, zum Schluss sind sie die Bösen und bei anderen ist es umgekehrt. In dieser Zeit mussten sich viele Menschen verstellen, dies hat der Autor unwahrscheinlich gut rüber gebracht. Diesen spannenden Krimi kann ich nur empfehlen, die geschichtlichen Hintergründe sind gut recherchiert und zeigen die Grausamkeit dieser Zeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 20.02.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: Im Sommer des Jahres 1938 brodelt die Stimmung im Deutschen Reich. Hitler verlangt nach mehr Lebensraum im Osten, das Volk stimmt blind vor Euphorie ein. Nur der Schläger, Trinker und Polizist Friedrich Wolf bekommt von alldem nichts mit. Eingesperrt im Strafgefangenenlager schuftet er unter schlimmsten Bedingungen, bis ein mysteriöser... Klappentext: Im Sommer des Jahres 1938 brodelt die Stimmung im Deutschen Reich. Hitler verlangt nach mehr Lebensraum im Osten, das Volk stimmt blind vor Euphorie ein. Nur der Schläger, Trinker und Polizist Friedrich Wolf bekommt von alldem nichts mit. Eingesperrt im Strafgefangenenlager schuftet er unter schlimmsten Bedingungen, bis ein mysteriöser SS-Arzt ihn herausholt und ihn beauftragt, ein ganz bestimmtes Mädchen in der Düsseldorfer Unterwelt ausfindig zu machen. Eine Jagd beginnt, die Wolf an seine Grenzen bringt. Und bald schon wird aus dem Jäger ein Gejagter ... Der erste Satz: "Dreckspack!" Der Gefangene schien heute Glück zu haben. Meine Meinung: Ich muss ja zugeben das ich mit historischen Romanen immer wieder Probleme hatte, doch bei diesem hier war alles völlig anders. Ich hatte eine Leseprobe gelesen und danach war es völlig um mich geschehen. Hinzu kommt das dies mein erstes Buch des Autoren war. Der Schreibstil des Autoren ist etwas ganz besonderes. Er schreibt flüssig und direkt, gleichzeitig baut er aber eine Spannung auf die jeden Leser in den Bann der Geschichte zieht. Einmal mit dem lesen begonnen kann man nicht mehr aufhören, so erging es auch mir, ich konnte und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Protagonisten allen voran aber natürlich Wolf, sind wirklich authentisch und liebenswert beschrieben. Wolf ist einfach ein knallharter Polizist, doch wer hinter diese Maske blicken kann sieht das er in Wirklichkeit auch eine weiche Seite hat. Die Handlung spielt in einem dunklen Kapitel der Deutschen Geschichte, dem Autoren ist es auf eindrucksvolle Weise gelungen diese Stimmung rüber zubringen. Der Leser fühlt sich selbst in der Zeit zurückversetzt und spürt das Leid und die Angst der Menschen an der eigenen Haut. Die Spannung beginnt langsam, doch der Autor baut sie aus und steigert sie, bis zum grandiosen Ende. Ich habe mich bestens selten besser unterhalten gefühlt, daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt, aber Leser des Genres sind mit diesem Buch bestens bedient! Ich muss ja zugeben ich hoffe auf eine Fortsetzung, denn Wolf ist ein Protagonist der dem Leser schnell ans Herz wächst. Ich bin gespannt auf weitere Werke des Autoren. Das Cover: Das Cover passt hervorragend zur Geschichte. Die Gestaltung und auch die Personen darauf verleihen ihm das besondere etwas. Fazit: Mit Sei ganz still ist dem Autoren ein spannungsgeladener Thriller hinter Historischer Kulisse gelungen, der mich vor allen durch seine mehr als rasante Handlung und seinen sympatischen Protagonisten vollkommen überzeugen konnte! Von mir gibt es daher 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schafspelze
von einer Kundin/einem Kunden aus Gochsheim am 17.02.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Der Prolog beginnt im Strafgefangenenlager mit Friedrich Wolf, der sich in seinem Leben wohl einmal zu viel Feinde gemacht hat und jetzt Torfgruben ausheben muss. Die Zeit wird sehr realistisch dargestellt, mit nicht allzu harter aber auch nicht allzu verschleiernden Worten. Wie alle im KZ ist Wolf´s Leben von... Der Prolog beginnt im Strafgefangenenlager mit Friedrich Wolf, der sich in seinem Leben wohl einmal zu viel Feinde gemacht hat und jetzt Torfgruben ausheben muss. Die Zeit wird sehr realistisch dargestellt, mit nicht allzu harter aber auch nicht allzu verschleiernden Worten. Wie alle im KZ ist Wolf´s Leben von Angst und dem Festhalten am letzten Strohhalm geprägt, bis sich seine Geschichte wendet. Er soll in Düsseldorf einen Fall lösen für einen hochrangigen SS-Arzt. Dieser gibt ihm Geld und verspricht im Alles was er braucht. Denn er will unbedingt seine Verlobte zurück. Doch hier steckt mehr dahinter...nicht nur Wolf sucht die mysteriöse Frau. Wolf merkt sehr schnell, dass er sich in einem komplizierten Machtgeflecht befindet und immer wieder muss Wolf selbst lose Enden aus seiner Vergangenheit zusammenfügen. Man lernt Wolf sehr gut kennen, weiß aber nicht so wirklich ob er einem sympathisch ist. Seine Sprachwahl wechselt zwischen hartem Ton und liebevoller Zuneigung. Er scheint auf der Suche nach dem Richtigen, gibt sich aber immer wieder großen Sehnsüchten hin und kommt so vom Weg. Seine Zerissenheit, die den Noir-Krimi ausmacht, kann man wirklich spüren und wird davon dennoch magisch angezogen. So wie wohl Helene, von der man erwartet, dass sie seine Rettung ist und am Ende nicht recht weiß. Denn das Ende ist offen und man ersehnt sich wirklich unbedingt eine Fortsetzung :) Im Allgemeinen wird die Gesellschaft zur damaligen Zeit sehr gut beschrieben. Es geht um Macht und Geld, verrückte Ideen um der Rassenideologie Hitlers zu genügen. Die Gewalt gegen Juden und die allgemeine Angst der Bevölkerung kann man selbst spüren. Es zeigt sich deutlich, dass der Autor viel Recherche der historischen getätigt hat. So werden einem auch damalige Dokumente präsentiert, die man wohl so noch nicht gelesen hat und einem nochmals ein erschreckendes Bild der Zeit widergeben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut recherchierter historischer Krimi
von mabuerele am 15.02.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

„...Auf nichts konnte man sich mehr verlassen als auf den blinden Gehorsam einer Befehlskette...“ Friedrich Wolf, ehemaliger Polizist, ist im KZ interniert. Mitten in der Nacht wird er zur Kommandantur gerufen. Dort trifft er auf den SS-Arzt Dr. Kampa. Dieser fährt Wolf nach Düsseldorf an ein geöffnetes Grab. Die Tote... „...Auf nichts konnte man sich mehr verlassen als auf den blinden Gehorsam einer Befehlskette...“ Friedrich Wolf, ehemaliger Polizist, ist im KZ interniert. Mitten in der Nacht wird er zur Kommandantur gerufen. Dort trifft er auf den SS-Arzt Dr. Kampa. Dieser fährt Wolf nach Düsseldorf an ein geöffnetes Grab. Die Tote ist nicht diejenige, deren Name auf dem Grabstein steht. Eigentlich sollte im Grab Charlotte liegen, die Verlobte von Dr. Kampa. Wolf soll die junge Frau finden. Der Autor hat einen spannenden Kriminalroman geschrieben. Die Spannung ergibt sich nicht nur aus der vielschichtigen Handlung, sondern insbesondere aus dem dahinter stehenden gesellschaftlichen Verhältnissen. Das Buch ließ sich flott lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Das trifft insbesondere auf Wolf und Helene zu. Wolf war als Polizist nicht zimperlich. Er kennt sich im Milieu aus und greift auch zu Gewalt. Seine Brutalität ist aber nicht mit dem zu vergleichen, was er selbst im KZ erlebt hat. Dazu kommt, dass Wolf durchaus eine weiche Ader hat. Nach und nach erhalte ich als Leser Einblick in Wolfs Vergangenheit. Sie hat unauslöschliche Spuren hinterlassen. Helene, Chefin eines Bordells, war Wolfs erste Freundin und ist ihm immer noch eine Vertraute. Sie ist hilfsbereit, setzt aber bewusst Grenzen. Sehr gut werden die gesellschaftlichen Zustände exemplarisch in Düsseldorf beschrieben. Das eine ist Gewalt gegen Juden, das andere ist die spürbare und unterschwellige Angst, selbst bei einer starken Frau wie Helene. Das Buch zeichnet sich durch eine exakte Recherche der historischen Verhältnisse aus. Das gibt ihm eine bedrückende Authentizität. Wolf merkt sehr schnell, dass er sich in einem komplizierten Machtgeflecht befinden. Scheinbar geht es um die Rivalität zweier Männer. Beide geben sich als stramme SS-Männer. Auch mir als Leser hat es der Autor nicht leicht gemacht, ihre Motive und Beweggründe zu durchschauen. Der Sprachstil des Buches ist ausgereift. Das zeigt sich an der Verwendung unterschiedlicher Sprachtypen. Anders gesagt, werden die Protagonisten durch ihre Sprache gekennzeichnet. Der knallharte Jargon, den der Arzt verwendet, trifft auf Wolfs Sarkasmus. Obiges Zitat stammt von ihm. Er kann aber auch anders. Sprachlich gekonnt wird Wolfs Zwiegespaltenheit und sein schwieriger Charakter dargestellt. Aussagekräftige Dialoge wechseln mit gefühlsbetonten Szenen. Gesetze und offizielle Dokumente, die gekonnt in die Handlung integriert wurden, werden kursiv wiedergegeben. Das in schwarz weiß Tönen gehaltene Cover passt zur Geschichte. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Im Rahmen einer spannenden Handlung hat der Autor ein bedrückendes Thema der Nazizeit aufgearbeitet. Die Unmenschlichkeit eines Systems zeigt sich daran, wie es mit den Schwächsten der Gesellschaft umgeht. Menschlicher Ehrgeiz hat Barmherzigkeit und Hilfsbereitschaft ausgeblendet. Gleichzeitig hat der Autor denjenigen ein literarisches Denkmal gesetzt, denen Menschenleben wichtiger waren als eigene Sicherheit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
?????
von Diana Jacoby aus Bretten am 10.02.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Als großer Krimifan habe ich mich nun mal an einen ganz besonderen Krimi gewagt. Er ist so besonders, da er als Noir-Krimi angepriesen wird. In diesem Fall heißt das, dass die Handlung des Buches zu Zeiten des zweiten Weltkrieges spielt. Friedrich Wolf, auch genannt der böse Wolf, ist Häftling in... Als großer Krimifan habe ich mich nun mal an einen ganz besonderen Krimi gewagt. Er ist so besonders, da er als Noir-Krimi angepriesen wird. In diesem Fall heißt das, dass die Handlung des Buches zu Zeiten des zweiten Weltkrieges spielt. Friedrich Wolf, auch genannt der böse Wolf, ist Häftling in einem Strafgefangenenlager. Jede Tortur muss er über sich ergehen lassen, jede Folter, jede Qual. Dabei war er früher ein guter Polizist, bis er mal die Seiten gewechselt hatte. Eines Tages erscheint der SS-Arzt Kampa im Lager und holt ihn ab. Zuerst noch verängstigt, ob es wohl wieder eine Schikane sein wird, ist er doch aber auch neugierig. Aber nein, keine Schikane erwartet ihn, sondern kriminalistische Arbeit. Er soll den Tod bzw. das Verschwinden von Kampas Verlobten aufklären. Dabei stößt er selbst an seine Grenzen und erfährt unglaubliches. Dem Autor, Sebastian Thiel, ist es gelungen, ein Tabuthema mit einem Krimi zu verbinden. Auf ca. 280 Seite führt er den Leser durch eine Geschichte, die grausamer nicht sein könnte. Man liest von Zwangssterilisation, Rassenreinheit, Tötung wegen Schizophrenie, oder einfach das Wegsperren kranker Menschen. Und das alles unter dem Gesichtspunkt des Gesundheitsgesetzes. Teilweise aufwühlend, dann aber auch wieder sehr entspannend habe ich die Geschichte von Wolf und Helene verfolgt. Die Protagonisten waren durchweg sehr deutlich charakterisiert dargestellt, so dass ich mich auch gleich in deren Gedankenwelt versetzen konnte. Besonders hervorheben möchte ich auch die Figur des Micha, die mich sehr berührt hat. Durch die detaillierte Beschreibung der Örtlichkeiten hatte ich oft das Gefühl, direkt dabei zu stehen, um das Geschehen zu verfolgen. Da der Schluss nach so ein bisschen Luft bietet. könnte ich mir eine Fortsetzung sehr gut vorstellen. Oder anders gesagt, ich hoffe darauf. Anmerken möchte ich nach, dass de Geschichte meines Erachtens auch filmreif wäre. Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich bei dem Autor für diese tolle Idee und dem Gmeiner Verlag für das Leseexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sei ganz still

Sei ganz still

von Sebastian Thiel

(1)
eBook
8,99
+
=
Das Paket

Das Paket

von Sebastian Fitzek

(3)
eBook
14,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen