Thalia.de

Selbs Justiz

Roman. Originalausgabe

(4)
Privatdetektiv Gerhard Selb, 68, wird von einem Chemiekonzern beauftragt, einem ›Hacker‹ das Handwerk zu legen, der das werkseigene Computersystem durcheinanderbringt. Bei der Lösung des Falles wird er mit seiner eigenen Vergangenheit als junger, schneidiger Nazi-Anwalt konfrontiert und findet für die Ahndung zweier Morde, deren argloses Werkzeug er war, eine eigenwillige Lösung.
Rezension
"Mit Bernhard Schlink und Walter Popp ist ein äußerst vielversprechendes deutsches Autorenduo hervorgetreten, das im Bereich des gut geschriebenen und gesellschaftskritischen Kriminalromans neue Akzente setzt. Ein Buch, das größtes Lesevergnügen verspricht." (Volksstimme, Wien)
"Selb hat alle Anlagen, den großen englischen, amerikanischen und französischen Detektiven, von Philip Marlowe bis zu Maigret, Paroli zu bieten, auf seine ganz spezielle, deutsche, selbsche Art." (Wochenpresse, Wien)

"Selb hat alle Anlagen, den großen englischen, amerikanischen und französischen Detektiven, von Philip Marlowe bis zu Maigret, Paroli zu bieten, auf seine ganz spezielle, deutsche, Selbsche Art." (Wochenpresse)

"Man darf mit Recht gespannt sein auf die angekündigten weiteren Ermittlungen Selbs."(Mannheimer Morgen)

Portrait
"Bernhard Schlink wird 1944 in Bielefeld geboren und wächst in Heidelberg auf. Nach dem Abitur studiert er Jura, promoviert über die 'Abwägung' und schreibt beim späteren Verfassungsrichter Böckenförde seine Habilitation über die 'Amtshilfe'. Seine erste Professur für Verfassungs- und Verwaltungsrecht führt ihn nach Bonn. 1990 erhält er einen Ruf als Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an die Humboldt-Universität Berlin, wo er noch immer tätig ist. 1987 tritt er erstmals als Schriftsteller hervor, mit dem Krimi 'Selbs Justiz', der 1991 unter dem Titel 'Der Tod kam als Freund' von Nico Hoffmann für das ZDF verfilmt wurde. Weitere Krimis schließen sich an: 'Die gordische Schleife', für die er den Krimipreis 'Glauser' erhält, und 'Selbs Betrug'. 1995 erscheint der Weltbestseller 'Der Vorleser'."
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 23.09.1987
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21543-4
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 183/113/22 mm
Gewicht 263
Auflage 32. Auflage
Verkaufsrang 68.625
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18742918
    Selb-Trilogie
    von Bernhard Schlink
    Buch
    29,00
  • 2954579
    Selbs Mord
    von Bernhard Schlink
    Buch
    19,90
  • 30571098
    Glennkill
    von Leonie Swann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 2979224
    Der Verdacht
    von Friedrich Dürrenmatt
    (3)
    Buch
    9,00
  • 3010600
    Die gordische Schleife
    von Bernhard Schlink
    Buch
    10,00
  • 2999024
    Selbs Betrug
    von Bernhard Schlink
    (1)
    Buch
    12,00
  • 43756168
    Die siebte Stunde / Joachim Vernau Bd.2
    von Elisabeth Herrmann
    Buch
    9,99
  • 43755515
    Lockvogel
    von Jacques Berndorf
    (1)
    Buch
    19,99
  • 15516570
    Bruderdienst
    von Jacques Berndorf
    Buch
    8,95
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (20)
    Buch
    22,99
  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (25)
    Buch
    22,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 46298667
    Konklave
    von Robert Harris
    (7)
    Buch
    21,99
  • 44253153
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (3)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Selb-Trilogie Band 1“

Maria Faustmann, Thalia-Buchhandlung Hoyerswerda

Zugegeben: ein 68jähriger Mann der einen Lebenswandel durchmacht, den selbst manch 30jähriger nicht ohne weiteres vertragen würde, dass hat schon etwas Lächerliches. Denn der in die Jahre gekommene Ermittler muss einiges aushalten: von übermäßigem Alkoholkonsum, rasanten Verfolgungsjagden bis hin zu schwierigen Vernehmungen.
Aber wenn
Zugegeben: ein 68jähriger Mann der einen Lebenswandel durchmacht, den selbst manch 30jähriger nicht ohne weiteres vertragen würde, dass hat schon etwas Lächerliches. Denn der in die Jahre gekommene Ermittler muss einiges aushalten: von übermäßigem Alkoholkonsum, rasanten Verfolgungsjagden bis hin zu schwierigen Vernehmungen.
Aber wenn man den Autoren unterstellt den Hauptakteur bewusst so überzeichnet zu haben, dann hat der Leser daran auch jede Menge Spaß.
Die Handlung ist sehr gut erzählt, einfallsreich und sehr unterhaltsam.
Man sollte den Anspruch an die Behandlung schwieriger Themen, hier die „Aufarbeitung“ der NS-Vergangenheit, nur nicht zu hoch stellen.

„Selb stolpert über Leichen“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein klarer nüchterner klassischer Detektivroman, zuweilen humorvoll sarkastisch in seinen Dialogen - so kommt SelbsJustiz daher.
Der 68jährige Selb wird von seinem Schwager angeheuert, einen Hacker im System des Chemiewerkes ausfindig zu machen. Dank seiner hervorragenden Art, alles zu hinterfragen, unbequeme Wege zu beschreiten,
Ein klarer nüchterner klassischer Detektivroman, zuweilen humorvoll sarkastisch in seinen Dialogen - so kommt SelbsJustiz daher.
Der 68jährige Selb wird von seinem Schwager angeheuert, einen Hacker im System des Chemiewerkes ausfindig zu machen. Dank seiner hervorragenden Art, alles zu hinterfragen, unbequeme Wege zu beschreiten, verquer zu denken, kommt er schnell zur Lösung des Falles, jedoch ist es die Büchse der Pandora....
Die braune Vergangenheit der Chemiewerk-Oberen steht auf einmal mitten im Fokus, und auch Selb muss sich seiner Vergangenheit als Nazi-Staatsanwalt stellen.
Ein ungewöhnlicher Held im deutschen Ermittlerdschungel.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Diesen Fall möchte Selbst nicht vor den Augen der Öffentlichkeit klären. Kommt der 70jährige im Rahmen der Wahrheitsfindung doch immer wieder mit seiner Nazivergangenheit nahe. Diesen Fall möchte Selbst nicht vor den Augen der Öffentlichkeit klären. Kommt der 70jährige im Rahmen der Wahrheitsfindung doch immer wieder mit seiner Nazivergangenheit nahe.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18742918
    Selb-Trilogie
    von Bernhard Schlink
    Buch
    29,00
  • 3012890
    Die Häupter meiner Lieben
    von Ingrid Noll
    (8)
    Buch
    12,00
  • 40952737
    Totenfrau
    von Bernhard Aichner
    (12)
    Buch
    9,99
  • 32159990
    Der Fall Collini
    von Ferdinand von Schirach
    (7)
    Buch
    8,99
  • 30570777
    Wer im Trüben fischt / Emma Vonderwehr & Edgar Blume Bd.1
    von Mechthild Lanfermann
    (2)
    Buch
    9,99
  • 36503681
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (26)
    Buch
    22,99
  • 43756168
    Die siebte Stunde / Joachim Vernau Bd.2
    von Elisabeth Herrmann
    Buch
    9,99
  • 3850776
    Selbs Mord
    von Bernhard Schlink
    (2)
    Buch
    12,00
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 2999024
    Selbs Betrug
    von Bernhard Schlink
    (1)
    Buch
    12,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
4
0
0
0

Einfach grandios
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 17.08.2010

Der Krimi zeigt die Welt der Bundesrepublik südlich des Mains in den satten Jahren vor 1989. Die einst jungen, ehrgeizigen Nazis, die in den 40er Jahren Verbrechen begangen und später mitgeholfen haben, Deutschmark-Land aufzubauen, stehen damals am Ende ihres Berufslebens und fürchten die Leichen im Keller. Von der Entdeckung... Der Krimi zeigt die Welt der Bundesrepublik südlich des Mains in den satten Jahren vor 1989. Die einst jungen, ehrgeizigen Nazis, die in den 40er Jahren Verbrechen begangen und später mitgeholfen haben, Deutschmark-Land aufzubauen, stehen damals am Ende ihres Berufslebens und fürchten die Leichen im Keller. Von der Entdeckung solcher Leichen handelt der Roman, lehrreich, detailgenau und, was den Alltag an Rhein und Neckar angeht, sarkastisch und humorvoll. Nüchterner Schreibstil, klare Sprache, kurze Kapitel, alles in allem ein gelungener Krimi auf hohem Niveau.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach amüsant und spannend
von J. Liszetzki am 28.04.2010

Privatdetektiv Gerhard Selbs (68) wird von einem Chemiekonzern beauftragt einen "Hacker" das Handwerk zu legen, der das werkseigene Computersystem durcheinanderbringt. Bei der Lösung des Falles wird Selbs mit seiner eigenen Vergangenheit als junger Nazi-Staatsanwalt konfrontriert und findet dadurch heraus dass er damals als Mittel zum Zweck benutzt wurde. Durch den... Privatdetektiv Gerhard Selbs (68) wird von einem Chemiekonzern beauftragt einen "Hacker" das Handwerk zu legen, der das werkseigene Computersystem durcheinanderbringt. Bei der Lösung des Falles wird Selbs mit seiner eigenen Vergangenheit als junger Nazi-Staatsanwalt konfrontriert und findet dadurch heraus dass er damals als Mittel zum Zweck benutzt wurde. Durch den Charakter von Selbs bekommt das Buch und durchaus die ganze Selbs Reihe einen ganz eigenen Charakter. Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Selbs Justiz

Selbs Justiz

von Bernhard Schlink , Walter Popp

(4)
Buch
12,00
+
=
Selbs Mord

Selbs Mord

von Bernhard Schlink

(2)
Buch
12,00
+
=

für

24,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen