Thalia.de

Seltene Nutztiere der Alpen

7000 Jahre geprägte Kulturlandschaft

(3)
In diesem reich illustrierten Standardwerk werden erstmals alle autochthonen Nutztierrassen des Alpenbogens behandelt. Der Autor bereiste zwei Jahre lang die verschiedenen Regionen der Alpen, um die ursprünglichen Verbreitungsgebiete aufzusuchen und mit den Züchtern zu sprechen.
Der Leser folgt ihm zu den letzten ortsstämmigen Hirtenhunden Osttirols und Savoyens, lernt die kleinsten Rinder der Alpen, das Evolèner Vieh des Wallis, kennen und erfährt Erstaunliches über die Esel der Provence, die letzten schwarzen Alpenschweine und die seltenen blauen Ziegen Tirols.
Ein umfassendes Kartenwerk, ein ausführlicher historischer Teil über die einstige Vielfalt der alpinen Nutztierrassen sowie Wissenswertes über Zuchtgeschichte und Gefährdungseinstufung runden diese Gesamtschau über 7 000 Jahre Landschaftsprägung durch den Menschen und seine Nutztiere ab.
Inklusive umfassendem Kartenmaterial sowie Infoteil mit Züchteradressen.
Portrait

Günter Jaritz, geboren 1966 in Saalfelden, Landschaftsökologe und Mitarbeiter der Naturschutzabteilung im Amt der Salzburger Landesregierung. Zusammen mit seiner Familie betreibt er einen biologisch geführten Bauernhof im Pinzgau. Er leitete mehrere Jahre den Verein Arche Austria und ist seit Langem bei Erhaltungsprojekten aktiv. Besonders erfolgreich hat er sich für die mittlerweile anerkannten Rassen Alpines Steinschaf, Pinzgauer Strahlenziege und Blobe Ziege eingesetzt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 10.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7025-0744-2
Verlag Pustet Anton
Maße (L/B/H) 312/253/32 mm
Gewicht 2035
Buch (Kunststoff-Einband)
39,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2936095
    Heilung für unsere Tiere
    von Ruth Maurer
    (1)
    Buch
    13,00
  • 29361133
    Die Hebammensprechstunde
    von Ingeborg Stadelmann
    (5)
    Buch
    22,50
  • 37478131
    Ohne Worte
    von Thorsten Havener
    (4)
    Buch
    14,99
  • 45278603
    Meine 111 besten Haushaltstipps
    von Yvonne Willicks
    (1)
    Buch
    9,90
  • 45100813
    Hunde beschäftigen mit Martin Rütter
    von Martin Rütter
    Buch
    19,99
  • 32017569
    Cesar Millans Welpenschule
    von Cesar Millan
    (4)
    Buch
    9,99
  • 37473513
    Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (2)
    Buch
    18,00
  • 41025393
    Welpentraining mit Martin Rütter
    von Martin Rütter
    (1)
    Buch
    19,99
  • 45100796
    Und jetzt retten wir die Welt
    von Ilona Koglin
    Buch
    19,99
  • 45127622
    Frisches Gemüse im Winter ernten
    von Wolfgang Palme
    (1)
    Buch
    29,90
  • 21281453
    Welpen-Erziehung
    von Katharina Schlegl-Kofler
    (9)
    Buch
    16,99
  • 45288082
    Trick 17 - Handarbeiten
    von Astrid Janssen-Schadwill
    Buch
    17,00
  • 3886239
    Das Glück der Pferde in meinen Händen
    von Tamme Hanken
    (1)
    Buch
    9,95
  • 37384186
    Hundetraining mit Martin Rütter
    von Martin Rütter
    (3)
    Buch
    19,99
  • 45288097
    Trick 17 - Advent & Weihnachten
    von Bianka Langnickel
    (1)
    Buch
    17,00
  • 45351660
    Mondkalender
    von Alexa Himberg
    Kalender
    5,00
  • 40891557
    Gartenjahr für Einsteiger
    von Joachim Mayer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39276906
    Trick 17 - 365 Alltagstipps
    von Benjamin Behnke
    (3)
    Buch
    17,00
  • 42556944
    Zuhause im Glück
    Buch
    16,95
  • 28851814
    Hoppen, K: Ideen für individuelle Interiors
    von Kelly Hoppen
    SPECIAL
    3,99 bisher 39,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Unglaublich detailreich, sehr gut illustriert und informativ
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 06.01.2016

Ein Bild, das um 1940 im Salzburger Mariapfarr gemacht wurde, zeigt einen resolut wirkenden, wirklich kleinen Knirps einen Noriker an der Leine haltend, der fast drei Mal so hoch ist wie er selbst; ein rotes Manganliza-Schwein aus Rumänien blickt einem in einem anderen Bild entgegen; vor... Ein Bild, das um 1940 im Salzburger Mariapfarr gemacht wurde, zeigt einen resolut wirkenden, wirklich kleinen Knirps einen Noriker an der Leine haltend, der fast drei Mal so hoch ist wie er selbst; ein rotes Manganliza-Schwein aus Rumänien blickt einem in einem anderen Bild entgegen; vor der Villa Manin im Friulaner Passeriano waschen Frauen in einem heute nicht mehr vorhanden Bach Wäsche, während Friulaner Gänse vorbei watscheln; der südfranzösische Ziegenkäse Banon erhält sein unvergleichliches Aroma von den Nähr- und Mineralstoffen der mediterranen Macchia, auf die provenzalische Ziegen klettern. Beispiele aus der unglaublichen Detail-Vielfalt, die Günter Jaritz für sein über 300 Seiten starkes Buch zusammengetragen hat. Er selbst Bergbauer im Salzburger Pinzgau, hatte sich nach und nach für alte und seltene Nutztierrassen erwärmt und wurde mittlerweile zum Züchter und Bewahrer vieler vom Aussterben bedrohten Rassen. Er beginnt sein Buch mit ausführlichen Erklärungen über die Entstehung, den Wandel und die Gefährdung der alpinen Kulturlandschaft und berichtet über die Entwicklung der alpinen Nutztiere: vom Hausschaf, über Hausziege und Haushuhn bis hin zum Hausschein u.a. Dann folgen umfangreiche Kapitel über Nutztiere im österreichischen, bayerischen, italienischen, slowenischen, Schweizer und französischen Alpenraum, stets seltene Rassen präsentierend. Ob Altsteirer Huhn, Brillenschaf, Verzaschese Ziege, Pfauenziege, Hirten- und Treibhunde oder Abondance Rind – gut 200 Nutztiere beschreibt der Autor. Jaritz lässt auch immer wieder Bauern und Züchter ausführlich zu Wort kommen, fand zahlreiche historische Aufnahmen wie beispielsweise eine Aufnahme von Ramsauer Bauern auf der Modereckalm im Dachsteinmassiv oder von einem Pferdegespann mit Samólaco-Pferden (Italien um 1940). Zahllose Farbbilder von den beschriebenen Tieren und Verbreitungskarten, ebenfalls in unterschiedlichen Farben gut übersichtlich gestaltet, ergänzen die gut recherchierten und geschriebenen Texte, die auch für den interessierten Leser verständlich sind. Es sind nicht nur Beschreibungen der einzelnen Rassen, sondern auch immer wieder geschichtliche Rück- und Einblicke in die bäuerliche Haltung dieser Tiere. Da gibt es beispielsweise einen Beitrag zum geschichtlichen Kuhstechen versus Schaukämpfen im Schweizer Grenzgebiet von Wallis zum damals piemontesischen Aosta-Tal. Allein ein Drittel des Buches ist österreichischen Rassen gewidmet, Schlussbemerkungen, Literaturverzeichnis und Fachbegriffe runden den Inhalt des eindrucksvollen Buches ab. Sicherlich kein Lesebuch im klassischen Sinn, aber ein wohl zeitloses Lexikon für die Bibliothek.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
vom Aussterben bedroht
von einer Kundin/einem Kunden am 27.02.2015

In diesem Buch werden gefährdete Nutztiere beschrieben. Tiere von denen es auf der ganzen Welt nur noch sehr wenige gibt. So zum Beispiel der Appenzeller Sennenhund aus der Schweiz, die Ennstaler Bergschecken Rinder aus Österreich und das Brillenschaf aus Italien. Jede Rasse wird durch einen ausführlichen Steckbrief beschrieben. Das Buch beinhaltet viele... In diesem Buch werden gefährdete Nutztiere beschrieben. Tiere von denen es auf der ganzen Welt nur noch sehr wenige gibt. So zum Beispiel der Appenzeller Sennenhund aus der Schweiz, die Ennstaler Bergschecken Rinder aus Österreich und das Brillenschaf aus Italien. Jede Rasse wird durch einen ausführlichen Steckbrief beschrieben. Das Buch beinhaltet viele wunderschöne Abbildungen und ist ideal zum Nachschlagen nach einem besonderen Tier oder einfach nur zum Reinlesen. Besonders interessant für Jemanden, der selber diese Rassen züchtet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz was Anderes
von einer Kundin/einem Kunden am 03.10.2014

Die Tierwelt an sich, wird hierzulande meistens mit Schönbrunn abgehandelt. Löwen, Tiger, Elefanten überstrahlen die meisten Tierarten. Nutztiere werden selten wahr genommen. Zum Glück geschieht das in diesem Werk, in das Hineinschauen sich durchaus lohnt. denn von wo sonst würden Sie wissen, dass im Wallis die kleinsten Rinder der... Die Tierwelt an sich, wird hierzulande meistens mit Schönbrunn abgehandelt. Löwen, Tiger, Elefanten überstrahlen die meisten Tierarten. Nutztiere werden selten wahr genommen. Zum Glück geschieht das in diesem Werk, in das Hineinschauen sich durchaus lohnt. denn von wo sonst würden Sie wissen, dass im Wallis die kleinsten Rinder der Alpen leben, blaue Ziegen in Tirol zu Hause sind, wo man auch hin und wieder schwarze Schweine antrifft. Nicht zu vergessen die Vielfalt an Hütehunden. Da könnte man doch glatt auf die Idee des Züchtend kommen....,

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Seltene Nutztiere der Alpen

Seltene Nutztiere der Alpen

von Günter Jaritz

(3)
Buch
39,00
+
=
Kommunikation als Lebenskunst

Kommunikation als Lebenskunst

von Bernhard Pörksen

(1)
Buch
24,95
+
=

für

63,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen