Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Sephonie - Zeit der Engel

(4)
Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre.
Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat abgeschoben. Als sie eines Nachts zum Nachdenken auf dem Dach des Gebäudes sitzt, begegnet sie Raphael. Kiki ahnt nicht, dass Raphael in Wahrheit ausgerechnet der Engel Cassiel ist. Sie allein kann ihm und den letzten Engeln helfen, den Himmel zu retten. Was hat Großmutter ihr verschwiegen?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 460 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 12.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9789963525997
Verlag Bookshouse
Verkaufsrang 13.941
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44239388
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (5)
    eBook
    8,99
  • 45502155
    Die Geschichten der Jahreszeiten: Alle vier Bände in einer E-Box!
    von Jennifer Wolf
    (1)
    eBook
    12,99
  • 33049811
    Wellentraum
    von Virginia Kantra
    (1)
    eBook
    6,99
  • 39524195
    Die Sanguis-Trilogie: Band 1-3 (mit Fanfiction-Bonus)
    von Jennifer Wolf
    (3)
    eBook
    9,99
  • 43812567
    Alle drei Bände in einer E-Box! (Die Phoenicrus-Trilogie )
    von Mirjam H. Hüberli
    eBook
    9,99
  • 40099511
    Devin Rhodes is Dead
    von Jennifer Wolf Kam
    eBook
    11,49
  • 43794430
    Delnara Elfenherz
    von Lea Marie Cruse
    eBook
    5,99
  • 33776564
    Die schöne Hira und ihr Verführer
    von Nalini Singh
    eBook
    4,99
  • 34050607
    Untot mit Biss
    von Karen Chance
    eBook
    4,99
  • 27671778
    Cassia & Ky - Die Auswahl
    von Ally Condie
    (18)
    eBook
    9,99
  • 39995882
    Angels of the Dark - Himmelsfeuer
    von Gena Showalter
    eBook
    9,99
  • 44401636
    Flüstern der Toten
    von Alyxandra Harvey
    (1)
    eBook
    4,99
  • 32392296
    Die falsche Tochter
    von Nora Roberts
    (2)
    eBook
    7,99
  • 38855469
    Die Rache des Sidhe
    von Leann Porter
    (1)
    eBook
    4,99
  • 42466207
    Blutrubin - Die Trilogie - Gesamtausgabe, Band 1 bis 3 - Die Verwandlung / Der Verrat / Das Vermächtnis - Vampir-Roman
    von Petra Röder
    (15)
    eBook
    7,99
  • 38868269
    Etenya Saga Band 1
    von Susanne Leuders
    (7)
    eBook
    4,99
  • 44407211
    Elfenseele - Die komplette Trilogie
    von Michelle Harrison
    eBook
    14,99
  • 38251390
    Die Sanguis-Trilogie, Band 3: Omnia vincit amor - Liebe besiegt alles
    von Jennifer Wolf
    (1)
    eBook
    4,99
  • 44401770
    Brotherband - Der Klan der Skorpione
    von John Flanagan
    eBook
    7,99
  • 45254876
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Grandiose Story..
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 19.12.2014

Klappentext: Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre. Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat... Klappentext: Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre. Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat abgeschoben. Als sie eines Nachts zum Nachdenken auf dem Dach des Gebäudes sitzt, begegnet sie Raphael. Kiki ahnt nicht, dass Raphael in Wahrheit ausgerechnet der Engel Cassiel ist. Sie allein kann ihm und den letzten Engeln helfen, den Himmel zu retten. Was hat Großmutter ihr verschwiegen? Der erste Satz: Gefühle sind eine eigenartige Sache. Meine Meinung: Ich habe schon andere Bücher der Autorin gelesen doch auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut! Warum? Nun ich habe eine kleine Schwäche für Engel und somit war klar das ich auch dieses Buch lesen würde. Ich ich kann euch sagen ich bin restlos begeistert, was die autorin mit diesem Buch geschaffen hat ist etwas ganz besonderes. Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse, locker und flüssig erzählt sie Kikis Geschichte. Innerhalb weniger Zeilen war ich schon in den Bann der Geschichte gezogen worden. Ich konnte und wollte überhaupt nicht mehr mit den lesen aufhören! Die Charaktere sind durchweg liebevoll und authentisch beschrieben, allen voran natürlich Kiki. Kiki wirkt zu beginn traurig und auch leicht deprimiert doch im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich zu einer erstaunlich starken Protagonistin, die der Leser somit einfach nur sympatisch finden kann. Die Handlung ist durchweg spannend, gefühlvoll und mitreißend aber auch die Fantasyelemente kommen nicht zu kurz und geben dem Buch das gewisse etwas. Kurz gesagt dieses Buch ist ein Muss für jeden Fantasyfan, daher empfehle ich es auch uneingeschränkt! Das Cover: Das Cover sieht einfach traumhaft schön aus, es ist ein wahrer Hingucker und gefällt mir richtig gut! Fazit: Mit "Sephonie - Zeit der Engel" ist der Autorin ein mitreißendes und atemberaubendes Fantasyabenteuer gelungen welches mich völlig überzeugt hat! Daher bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für alle mit einer Schwäche für Engel
von diebobsi aus NRW am 20.07.2014

Das Cover finde ich sehr hübsch & richtig passend. Es verrät, genau wie der Titel, in welche Richtung sich die Seiten dahinter bewegen. Ich gebe es zu, zur Zeit habe ich eine Schwäche für Engel-Romane. Ich kann nicht genug davon bekommen & freue mich jedes mal wie bekloppt, wenn mich... Das Cover finde ich sehr hübsch & richtig passend. Es verrät, genau wie der Titel, in welche Richtung sich die Seiten dahinter bewegen. Ich gebe es zu, zur Zeit habe ich eine Schwäche für Engel-Romane. Ich kann nicht genug davon bekommen & freue mich jedes mal wie bekloppt, wenn mich eine weitere Geschichte, um die geflügelten Wesen begeistern, unterhalten & sogar überraschen konnte. ?Sephonie ? Zeit der Engel? ist irgendwie anders. Kikis Erlebnisse werden aus ihrer Perspektive wiedergegeben und so passieren natürlich ein paar Dinge, die ihr und somit auch uns als Leser vorerst verborgen bleiben. Das machte den ersten Einstieg auch so interessant! Es steht Young Adult Romance drauf und genau das ist auch drin. Gina, eine Freundin die Kiki im Verlauf kennen und schätzen lernt ist immer ein bisschen schlüpfrig und auch etwas versaut. Nicht unanständig, oder so, sondern nur teenagermäßig! Das war sehr erfrischend und echt lustig. Die Liebe zwischen Raphael und Kiki hatte so viele Hindernisse zu überwinden und so viele Geheimnisse zu lüften, dass die Geschichte erneute Wendungen nahm, wo ich gerne Mal ?Scheiße? gerufen hätte. Normalerweise fiebere ich immer dem finalen Showdown entgegen, doch hier war es so, dass der Weg bis dorthin, noch mindestens 200 Seiten mehr gehabt haben könnte. Nur so viel zum Ende und das war für mich wirklich ungewöhnlich. Kiki ist nicht dabei und sieht den Kampf zwischen gut und böse, wie viele andere Menschen auch, im Fernsehen. Das gab dem ganzen ein leicht frustrierendes Gefühl, da man scheinbar noch weniger Einfluss auf dass Geschehen hatte. Das ist Unsinn, ich weiß, die Geschichte ist ja geschrieben und nimmt egal wie ich mich dabei fühle ihren von der Autorin vorbestimmten Lauf, doch genau so hatte es sich für mich angefühlt. Ich vergebe 5, türkis strahlende mit goldenen Sprenkeln versehene Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
die Engel der besonderen Art
von Roti aus der nördlichen Leseecke ;) am 19.11.2015

Mein erstes Buch von Jennifer Wolf, mit Sicherheit aber nicht mein letztes! Ich mag ihren flüssigen Schreibstil. Das Buch war locker flockig und unterhaltsam wegzulesen :) Die wechselne Art zwischen Ernst, Trauer, Humor und Glück hat mich sofort gepackt und in eine Achterbahn der Gefühle geschickt. Es fiel mir... Mein erstes Buch von Jennifer Wolf, mit Sicherheit aber nicht mein letztes! Ich mag ihren flüssigen Schreibstil. Das Buch war locker flockig und unterhaltsam wegzulesen :) Die wechselne Art zwischen Ernst, Trauer, Humor und Glück hat mich sofort gepackt und in eine Achterbahn der Gefühle geschickt. Es fiel mir in keinster Weise schwer mich in die Personen zu versetzen und alles mit zu fühlen. Bei gut der Hälfte war ich erst mal gewungen zu schauen ob es mehrere Teile gibt. Ich war überrascht zu einem Standalone gegriffen zu haben aber die Sache ist absolut rund für mich. Ich freu mich auf die nächsten Bücher von Ihr, denn sie sind nun alle auf meiner WuLi gelandet :) Vielen Dank für dieses kurzweilige aber nicht langweilige Abenteuer mit den Engeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
richtig schöner Fantasyroman um Engel
von Manja Teichner am 17.06.2014

Kurzbeschreibung: Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre. Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat... Kurzbeschreibung: Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre. Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat abgeschoben. Als sie eines Nachts zum Nachdenken auf dem Dach des Gebäudes sitzt, begegnet sie Raphael. Kiki ahnt nicht, dass Raphael in Wahrheit ausgerechnet der Engel Cassiel ist. Sie allein kann ihm und den letzten Engeln helfen, den Himmel zu retten. Was hat Großmutter ihr verschwiegen? (Quelle: bookshouse) Meine Meinung: Kiki lebt in einem Internat. Dorthin wurde sie von ihren Eltern abgeschoben. Allerdings fühlt sie sich nicht so wirklich wohl dort, ist eher alleine und einsam. Dieses Gefühl verstärkt sich noch als ihre Großmutter stirbt. Eines Nachts sitzt Kiki zum Nachdenken auf dem Dach und lernt dort Raphael kennen. Er versucht ihr zuzureden, ist nett zu ihr. Was Kiki nicht ahnt Raphael ist ein Engel und ausgerechnet sie ist auserkoren ihn und die anderen Engel zu retten … Der Fantasyroman „Sephonie – Zeit der Engel“ stammt von der Autorin Jennifer Wolf. Mir war die Autorin vor dieses Buch bereits sehr gut von anderen Büchern bekannt und ich war sehr neugierig darauf was mich in dieses Mal wohl erwarten würde. Die im Buch vorkommenden Charaktere sind Jennifer Wolf wirklich gut gelungen. Kiki ist 16 Jahre alt und lebt im Internat. Allerdings ist sie eher alleine und einsam, vor allem nach dem Tod ihrer Großmutter. Ihr Leben wird zunehmend leerer. Sie hat Freunde aber dennoch fehlt ihr irgendwas. Bis zu dem Zeitpunkt als sie Raphael kennenlernt. Kikis Handlungen sind jederzeit nachvollziehbar und ich empfand sie als eine sympathische Protagonistin. Raphael war mir ebenso sehr sympathisch. Er sie gut aus und ist einfach ein toller Charakter. Dass er ein Engel ist weiß Kiki zunächst nicht, es kommt aber im Verlauf ans Licht. Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise Gina, ein Mädchen aus Kikis Clique, die sehr gerne Witze reißt, oder auch die anderen Engel, sind Jennifer Wolf richtig gut gelungen. Sie wirken glaubhaft und realistisch. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und man kann das Buch sehr angenehm lesen, ja regelrecht eintauchen in der Welt der Engel. Besonders die Emotionen kommen wirklich gut beim Leser an, man fühlt richtig gehend mit. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Kiki in der Ich-Perspektive. Man bekommt so eine ganz besondere Bindung zu ihr. Die Handlung beginnt eher ruhig und verhalten. Erst allmählich steigert sie sich, wird interessanter und der Spannungsbogen steigt merklich an. Allerdings muss ich zugeben ich hatte doch oftmals ein paar Probleme mit den Namen bzw. Spitznamen mancher Charaktere, man gewöhnt sich aber dran und kann dann gut folgen. Die eingebundene Liebesgeschichte hat mir ebenso gut gefallen. Sie wirkt glaubhaft und beginnt langsam. Das Ende empfand ich persönlich als etwas kurz gewählt und abgehackt. Es passt aber dennoch gut zum Gesamtgeschehen. Fazit: Alles in Allem ist „Sephonie – Zeit der Engel“ von Jennifer Wolf ein richtig schöner Fantasyroman. Sympathische Charaktere, der flüssige Stil der Autorin und eine langsam aber stetig spannender werdende Handlung rund um Engel haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein traumhafter Fantasyroman
von Nadys Bücherwelt aus Freiburg am 22.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre. Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat abgeschoben.... Klappentext: Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre. Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat abgeschoben. Als sie eines Nachts zum Nachdenken auf dem Dach des Gebäudes sitzt, begegnet sie Raphael. Kiki ahnt nicht, dass Raphael in Wahrheit ausgerechnet der Engel Cassiel ist. Sie allein kann ihm und den letzten Engeln Helfen, den Himmel zu retten. Was hat Großmutter ihr verschwiegen? Meine Meinung: Cover: Das Cover hat mich sofort angesprochen, denn so bald ein Buch mit Engel zu tun hat, bin ich neugierig darauf. Die Farbzusammenstellung ist sehr angenehm und ich hatte richtig Lust dazu, dieses E-Book zu lesen. Inhalt: Die Jugendliche Kiki, als Ich-Erzählerin, ist nach dem Tod ihrer geliebte Großmutter am Boden zerstört. Ihre Eltern haben keine Zeit, sich weiterhin um Kiki zu kümmern und so wird sie kurzerhand in ein Internat gesteckt. Kiki ist ein sehr sensibles, eher ruhigeres Mädchen, kommt daher mit der Situation nicht zurecht und hat das Gefühl, keinem mehr wichtig zu sein. Als sie glaubt, am Rand ihrer Kräfte zu sein, steigt sie auf das Dach des Internats, mit dem Gedanken, endlich mit allem Schluss zu machen. Dabei bemerkt sie nicht ihren neuen Mitschüler, Raphael, der sich ihr langsam nähert. Er versucht mit ruhigen Worten, Kiki vorm Springen abzuhalten, was ihm schließlich auch gelingt. Von diesem Moment an, sind die beiden unzertrennlich. Raphael ist von Kikis Geschichte und ihrer ruhigen Art fasziniert und Kiki findet Raphael einfach nur atemberaubend. Er und seine Geschwister verhalten sich jedoch oft sonderbar und Kiki findet nach und nach heraus, dass die Familie Engel einiges zu verbergen hat. Fazit: Dies war mein erster Roman, den ich von Jennifer Wolf gelesen habe. Ich lass den Klappentext und mir war sofort klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Als Bookshouse mir dieses dann noch als Rezensionsexemplar per Mail schickte, war ich überzeugt, es ganz schnell lesen zu müssen. Gleich von Anfang an war ich in der Geschichte gefangen. Am liebsten hätte ich wirklich rund um die Uhr gelesen. Jennifer Wolf hat einen wunderbaren, fesselnden Schreibstil und sie hat es geschafft, die Charaktere sehr lebensecht und sympathisch darzustellen. Die Geschichte um Familie Engel hat mich sehr beschäftigt und ich überlegte oft, wie viel könnte wirklich so sein. Es war ein Fantasyroman, den ich auf jeden Fall noch öfters lesen werde, da die ganze Geschichte mehr als gelungen ist. Eines der besten Fantasyromane, die ich bisher gelesen habe und es ist durchaus auch ein Buch für Erwachsene.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Marktschellenberg am 04.05.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Wer ein Buch über Engel, Menschen, Gott und deren Beziehungen zueinander schreibt, der lehnt sich weit aus dem Fenster. Wenn daraus ein fesselnder Roman entsteht, den man nicht mehr aus den Fingern legen kann, bei dem man mit den Protagonisten mitleidet, mitlacht, mitfühlt und vor Spannung die Zeit vergisst,... Wer ein Buch über Engel, Menschen, Gott und deren Beziehungen zueinander schreibt, der lehnt sich weit aus dem Fenster. Wenn daraus ein fesselnder Roman entsteht, den man nicht mehr aus den Fingern legen kann, bei dem man mit den Protagonisten mitleidet, mitlacht, mitfühlt und vor Spannung die Zeit vergisst, dann ist es ein Meisterwerk. Die Sprache ist locker, aber nicht flach. J. Wolf hat Spaß an Wortwitz und Dialogen in denen sich die Protagonisten die Bälle zuspielen. Handlung: Kira, von ihren Freunden Kiki genannt, verliebt sich in Raphael, seines Zeichens Engel. Durch ihre eigene dramatische Situation und die der Engel, gerät sie in einen Wirbel von Ereignissen, der sie bis zum Ende der Geschichte nicht mehr loslässt. Unterstützt und getragen wird das bisher einsame Mädchen von ihren Freunden Gina, Marc und Colin, die ihr in dem Internat, in welches sie von ihren Eltern abgeschoben wurde, das erste mal zeigen, wie gut es tut, Freunde zu haben. Mehr wird nicht verraten! Selber lesen ist angesagt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das beste Engelsbuch, das ich kenne!
von eclipse888 am 20.07.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre. Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat... Kikis Großmutter sprach viel von Engeln, als sie noch klein war. Sie schenkte ihr sogar einen Anhänger des Engels Cassiel, mit dem Versprechen, dass er immer für sie da sein würde, wenn sie traurig wäre. Von ihren Eltern ignoriert, wird Kiki nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter ins Internat abgeschoben. Als sie eines Nachts zum Nachdenken auf dem Dach des Gebäudes sitzt, begegnet sie Raphael. Kiki ahnt nicht, dass Raphael in Wahrheit ausgerechnet der Engel Cassiel ist. Sie allein kann ihm und den letzten Engeln helfen, den Himmel zu retten. Was hat Großmutter ihr verschwiegen? In letzter Zeit habe ich einige richtig gute Engelsbücher gelesen und wurde kein einziges Mal enttäuscht, sobald ich mich entschied, wieder einer zu lesen (bzw. zu hören). Das war es, was mich auf „Sephonie – Zeit der Engel“ überhaupt erst aufmerksam machte, das „Engel“ im Titel. Und ich bin unglaublich froh, dieses Buch entdeckt zu haben, denn mit „Sephonie“ können die anderen Engelsbücher einfach nicht mithalten, so gut sie auch sein mögen. Zum einen ist da Kiki, die Protagonistin des Buches. Zum einen steckt hinter dem Spitznamen Kiki eine kleine, aber ganz niedliche Geschichte und Namen mit so einer persönlichen Geschichte finde ich immer toll. Aber natürlich ist Kiki auch vom Charakter her eine sehr sympathische Figur. Gleich zu Anfang des Buches steht sie traurig und einsam auf dem Dach des Internates, auf das sie seit kurzen geht. Es ist gar nicht lange her, seit ihre geliebte Großmutter gestorben ist und ihre Eltern lassen sie links liegen und interessieren sich für kaum mehr als ihren Job. In diesem Moment kann sich wohl jeder in sie hineinversetzen und empfindet einfach nur Mitleid mit ihr. Aber trotz ihrer nicht gerade tollen Lebensaussichten schafft Kiki den Sprung wieder zurück ins Leben. Das allein finde ich schon sehr bewundernswert, dass sie die Stärke aufgebracht hat, sich wieder aufzurappeln. Dabei findet sie ihren Humor und ihre Freundliche und Lebensfrohe Art wieder, dir den Leser durch das Buch begleitet. Wie der Buchtitel schon sagt, kommen in der Geschichte Engel vor. Diese sind unglaublich gut dargestellt und auch ihre kleinen Eigenheiten und ihre Unterschiede zu Menschen sind wundervoll dargestellt. Ohne zu viel verraten zu wollen, füge ich hier noch hinzu, dass auch ihre Namen sehr schön und passend gewählt sind, werde aber nicht weiter darauf eingehen. Neben der Protagonistin und den Engeln hat das Buch aber auch ganz tolle und sehr liebenswerte Nebencharaktere, nämlich Kikis Freunde Gina, Marc und Colin. Sie alle drei (mit Kiki vier) sind an der Schule als Freaks und Außenseiter abgestempelt, meiner Meinung nach völlig zu Unrecht. Diese kleine Gruppe sprüht nur so vor Charme und Witz und durch ihre kleinen Besonderheiten kann man gar nicht anders, als sie alle ins Herz zu schließen. Aber nicht nur die Charaktere hatten Witz, der humorvolle Schreibstil der Autorin ist einfach etwas Besonderes. Mit einer schlichten und einfachen Sprache schafft sie es, den Leser zu fesseln und die Seiten nur so vorbeifliegen zu lassen. Diese erfrischend jugendliche, aber nicht in Jugendsprache formulierte, Geschichte hebt sich von ähnlichen Büchern auch durch Thema und Idee ab, die mir so bisher nicht untergekommen sind und wahrscheinlich auch nicht nochmal werden, die das Buch direkt zu meinen Lieblingsbüchern katapultiert haben. Schließlich hat das Buch mich auch auf eine wundervolle Band aufmerksam gemacht: Within Temptation. An einer Stelle im Buch singt Kiki ihr Lied „Angels“ vor sich her. Nach einer Weile habe ich mir das Lied selber angehört und bin noch immer begeistert. Nicht nur die Band, besonders die Stimme der Sängerin, ist wirklich klasse, auch das Lied passt perfekt zur Geschichte. Ich konnte das Lied während des Lesens in jedem Moment anmachen, es war zu keiner Zeit unpassend, was auch immer gerade in der Geschichte passierte. Und dafür ein ganz besonderes Kompliment von mir, für das Schaffen so einer tollen Beziehung zwischen Buch und Lied. - Zur Autorin: - Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die ihre Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel mussten nämlich alle Bücher in ihr Kinderzimmer und so konnte sie gar nicht anders, als sich irgendwann mal eins zu greifen. Als Jugendliche begann sie sich dann über so einige Handlung zu ärgern und entschied sich schließlich, einfach ihre eigenen Geschichten zu schreiben. - Fazit - Wie gesagt, das Buch gehört ab jetzt zu meinen absoluten Lieblingen und da kann ich eigentlich kaum mehr hinzufügen, außer dass es jeder lesen sollte. Ihr werdet nicht enttäuscht werden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Lesestoff
von Petra Donatz am 14.07.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung Die Story Die Autorin Jennifer Wolf, hat hier einen tollen Fantasyroman geschaffen, der mich von Anfang an fesseln konnte. Die Story handelt von der sechzehnjährigen Kiki, die von ihren Eltern an ein Internat geschickt wird und dort Raphael Engel und seine Geschwister kennen lernt. Noch ahnt Kiki nicht das... Meine Meinung Die Story Die Autorin Jennifer Wolf, hat hier einen tollen Fantasyroman geschaffen, der mich von Anfang an fesseln konnte. Die Story handelt von der sechzehnjährigen Kiki, die von ihren Eltern an ein Internat geschickt wird und dort Raphael Engel und seine Geschwister kennen lernt. Noch ahnt Kiki nicht das Raphael wirklich ein Engel ist und sie mehr mit ihm und seinen Geschwistern verbunden ist, als sie je für möglich gehalten hätte. Das Buch hat mich wirklich überzeugen können. Die Handlung ist sehr spannend und steigert sich von Seite zu Seite. Man erlebt förmlich mit wie Kiki mit der neuen Situation umgehen muss, was ihr nicht immer leicht fällt. Das ist aber nur verständlich. War sie doch all die Jahre von ihren Eltern nur das lästige Anhängsel und nun steht sie auf einmal im Mittelpunkt und soll sogar bei der Rettung der Welt eine große Rolle spielen. Ein wirklich tolles Lesevergnügen für alle Fans von Fantasy und Engelsromanen. Der Schreibstil Jennifer Wolf hat einen tollen Schreibstil, der sich leicht und flüssig lesen lässt. Vom Stil her könnte es auch genauso gut ein reines Jugendbuch sein. Einfach toll und sehr schnell zu lesen, genau wie ich es mag. Die Charaktere Alle Personen sind wirklich sehr realistisch dargestellt worden. Sie waren mir sofort sympatisch und sind mir schnell ans Herz gewachsen. Was ich besonders toll fand war das sie alle sehr viel Tiefe besessen haben. So kamen sie mir sofort vor als würde ich sie schon ewig kennen. Mein Fazit Dieser Fantasyroman ist ein Muss für alle Fans dieses Genres. Er beinhaltet alles was ein gutes Buch besitzen muss , spannende Handlung, tolle uns ausdrucksstarke Charaktere und natürlich eine Lovestory. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und vier von fünf Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sephonie - Zeit der Engel

Sephonie - Zeit der Engel

von Jennifer Wolf

(4)
eBook
3,99
+
=
Die Sanguis-Trilogie: Fortes fortuna adiuvat ? Den Mutigen hilft das Glück (Spin-off der Sanguis-Trilogie)

Die Sanguis-Trilogie: Fortes fortuna adiuvat – Den Mutigen hilft das Glück (Spin-off der Sanguis-Trilogie)

von Jennifer Wolf

(4)
eBook
4,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen