Thalia.de

Shadowfever / Fever-Serie Bd.5

Roman. Deutsche Erstausgabe

(10)
MacKayla Lane, die Jägerin der Schatten, wird selbst zur Gejagten. Wem kann sie noch trauen, wer ist Feind, wer Freund? Im Kampf gegen die dunklen Feenwesen und auf der Suche nach dem Sinsar Dubh gerät Mac in Gefahr. Am Ende muss sie eine Entscheidung treffen – und bestimmt damit nicht nur ihr eigenes Schicksal, sondern das der gesamten Menschheit. Wird sie die Welt zerstören ... oder retten?
Portrait
Karen Marie Moning erzielte mit ihren Zeitreise-Romanen nicht nur in den USA Bestsellererfolge, sondern auch in Deutschland hat sie sich eine riesige Fangemeinde geschaffen. Die Autorin lebt in Cincinnati, Ohio
Ursula Walther ist freie Übersetzerin und hat u. a. Laura Lippman und Lisa Gardner ins Deutsche übersetzt. Sie lebt in Bayern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 09.12.2011
Serie Fever-Serie 5
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28085-1
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 190/120/41 mm
Gewicht 450
Verkaufsrang 82.161
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15989255
    Vampire sind zum Küssen da / Dark One Bd.5
    von Katie MacAlister
    (16)
    Buch
    9,95
  • 25852182
    Feindesland / Skinwalker Bd.1
    von Faith Hunter
    Buch
    9,99
  • 30696286
    Göttin der Finsternis
    von Mara Laue
    (2)
    Buch
    14,90
  • 29385633
    Der Duft der Unsterblichen
    von Luiné de Cousser
    (5)
    Buch
    10,95
  • 17443051
    Zeit der Jäger / Mercy Thompson Bd.4
    von Patricia Briggs
    (3)
    Buch
    8,95
  • 15516882
    Prinz der Nacht / Dark Hunter Bd.4
    von Sherrilyn Kenyon
    (6)
    Buch
    8,99
  • 23354967
    Mitternachtsküsse
    von Nancy Gideon
    Buch
    8,95
  • 42218533
    Der rubinrote Zirkel / Bloodlines Bd.6
    von Richelle Mead
    Buch
    12,99
  • 28916435
    Zum Teufel mit Vampiren / Betsy Taylor Bd.9
    von Mary Janice Davidson
    (4)
    Buch
    8,99
  • 30504013
    Hexenlicht / Dark Magic Bd.1
    von Sharon Ashwood
    Buch
    8,99
  • 45008348
    Pakt der Dunkelheit
    von Lara Adrian
    (4)
    Buch
    5,00
  • 45228370
    Dein dunkles Herz / Dark Carpathians Bd.28
    von Christine Feehan
    Buch
    9,90
  • 45243573
    Gebieterin der Schatten / Dark Hunter Bd.17
    von Sherrilyn Kenyon
    Buch
    9,99
  • 17517353
    Schweikert, U: Herz der Nacht
    von Ulrike Schweikert
    (5)
    SPECIAL
    3,00 bisher 19,95
  • 30576087
    Wells, D: Sarg niemals nie
    von Dan Wells
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 12,99
  • 42322031
    Erwischt / Die Chronik des Eisernen Druiden Bd.5
    von Kevin Hearne
    (3)
    Buch
    16,95
  • 42435744
    Entfesseltes Herz / Black Dagger Bd.26
    von J. R. Ward
    (5)
    Buch
    8,99
  • 44253084
    Kuss der Dämmerung - Black Dagger Legacy
    von J. R. Ward
    (9)
    Buch
    9,99
  • 44092668
    Tatsächlich ... Vampir / Argeneau Bd.22
    von Lynsay Sands
    Buch
    9,99
  • 42218527
    Verstoßene des Lichts / Midnight Breed Bd.13
    von Lara Adrian
    (1)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
3
2
0
0

Das Warten hat ein Ende !
von einer Kundin/einem Kunden aus Iserlohn am 15.09.2011

Seit ich vor fünf Jahren "Im Bann des Vampirs" gelesen habe, wartete ich sehnsüchtig auf die Auflösung dieser Geschichte. Einerseits konnte ich nicht genug kriegen von der Fever-Welt, andererseits haben mich die ganzen Rätsel und Geheimnisse fast in den Wahnsinn getrieben. Man hat so wenig und gleichzeitig so viele... Seit ich vor fünf Jahren "Im Bann des Vampirs" gelesen habe, wartete ich sehnsüchtig auf die Auflösung dieser Geschichte. Einerseits konnte ich nicht genug kriegen von der Fever-Welt, andererseits haben mich die ganzen Rätsel und Geheimnisse fast in den Wahnsinn getrieben. Man hat so wenig und gleichzeitig so viele Anhaltspunkte, ich bin einfach nicht dahinter gekommen, wie es weitergehen könnte. Wenn man so lange auf etwas wartet, sind die Erwartungen natürlich riesig - und das Potential für Enttäuschungen ebenso. Nachdem ich das Buch einfach nur verschlungen habe, kann ich aber sagen: KMM hat es geschafft. Bis auf zwei Punkte (dazu später) bin ich restlos begeistert! Die Geschichte fängt damit an, dass Mac verzweifelt über der Leiche der Bestie kauert - und von da an ist es ein wilder Ritt. Ich möchte nicht zuviel über die Handlung verraten, das müsst ihr schon selbst lesen ;-)) Aber Mac macht sich auf, um das Sinsar Dubh endgültig unschädlich zu machen und dafür ist ihr fast jedes Mittel recht. Sie schmiedet wechselnde Allianzen, wandert durch die Welten der Silvers (selbst die schrecklichen Welten sind wunderschön beschrieben), geht durch das zerstörte Dublin und ist - wie der Leser - immer auf der Suche nach Antworten. Wie bannt man das Sinsar Dubh? Wem kann sie trauen? Wer ist sie selber? Was ist die Wahrheit? Niemand und nichts ist, wie es scheint und es bleibt bis zum Schluss extrem spannend. Ich schreibe extra bis zum Schluss und nicht bis zur Auflösung, denn ja, ein Grossteil der Fragen werden beantwortet, aber eben nicht alle. Hätte meiner Meinung nach aber auch gar nicht gepasst. Nun zu meinen persönlichen beiden Wehmutstropfen: Das Verwirrspiel wurde mir manchmal ein bisschen viel. Alle paar Seiten wird eine neue Schlussfolgerung gezogen und als das zum gefühlten 17. Mal passiert ist, hab ich innerlich dann doch die Augen verdreht. Da wurde meiner Meinung nach der Bogen überspannt. Der andere Punkt, der mich gestört hat, war das fast komplette Fehlen einer der Hauptpersonen, nämlich der Stadt Dublin. In den vorigen Bänden ist man im Geist immer wieder mit Mac durch die Strassen von Dublin gegangen. Das hat mir echt gefehlt - Mac geht nur von A nach B. Ja ich weiss, die Stadt ist zerstört und es leben fast keine Menschen mehr da, aber ich hätte mir trotzdem mehr davon gewünscht. Alles in allem hat KMM es aber geschafft, meine riesigen Erwartungen zu erfüllen. Und etwas vom Wichtigsten überhaupt steht auf der ganz letzten Seite, noch nach den Danksagungen: KMM arbeitet an einer neuen Serie in der Fever Welt. Wo kann ich bitte meine Vorbestellung machen???

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Shadowfever
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 07.02.2016

Ich liebe dieses Buch. Es ist das Ende (damals jedenfalls) der Quintologie der Feverreihe. Die meisten Fragen werden geklärt und ich habe Tränenströme vergossen. Man erfährt endlich etwas über Barrons und OMG der Kliffhänger vom Dreamfever war einfach nur grausam. Dieses Buch ist ein würdiger Abschluss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Shadowfever
von buchleserin am 02.10.2012

Barrons ist tot und alle Wiederbelebungsversuche schlagen fehl. Mac macht immer noch Jagd auf das Sinsah Dub. Sie verbündet sich mit dem Feind und bald weiß sie nicht mehr wem sie noch trauen kann. Mac trifft Christian McKeltar wieder und findet mit ihm zusammen die Konkurbine des Königs. Sie... Barrons ist tot und alle Wiederbelebungsversuche schlagen fehl. Mac macht immer noch Jagd auf das Sinsah Dub. Sie verbündet sich mit dem Feind und bald weiß sie nicht mehr wem sie noch trauen kann. Mac trifft Christian McKeltar wieder und findet mit ihm zusammen die Konkurbine des Königs. Sie durchquert einen Spiegel, den eigentlich nur der König und seine Konkurbine durchqueren kann. Aber wer oder was ist dann Mac? Der (vorerst?) letzte Band der Fever-Serie hat mir sehr gut gefallen, wie auch schon die anderen Teile zuvor. Das Buch ist spannend geschrieben. Offene Fragen werden endlich beantwortet. Ich mag den Schreibstil der Autorin. Bin sehr begeistert von dieser Fantasy-Serie. Das Cover ist nicht schlecht, passt aber nicht zum Buch, wie auch schon die ersten Titel. Es sind schließlich keine Vampirromane.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Ende des Fiebers
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2011

Der fünfte und letzte Teil der fantastischen Fever-Reihe wurde fieberhaft erwartet und die Fans sind alle andere als enttäuscht worden. Shadowfever schließt direkt an den Vorgänger an, was jeder, der Teil vier gelesen hat, gehofft hat. Im Laufe des Buches erfährt der Leser immer mehr über die einzelnen Charaktere und... Der fünfte und letzte Teil der fantastischen Fever-Reihe wurde fieberhaft erwartet und die Fans sind alle andere als enttäuscht worden. Shadowfever schließt direkt an den Vorgänger an, was jeder, der Teil vier gelesen hat, gehofft hat. Im Laufe des Buches erfährt der Leser immer mehr über die einzelnen Charaktere und deren Hintergründe auf der Suche nach dem Buch. So ziemlich jede Frage, die aufgestellt wurde, wird hier beantwortet. Näheres zum Inhalt sollte jeder selber nachlesen :-) Gleich zu Beginn lernen wir eine neue Mac kennen und erfahren einige neue Dinge über die Feenwelt. Auch wenn zwischendurch nach meinem Geschmack zu viele Wiederholungen und innere Monologe geführt wurden, die Spannung ist geblieben. Die Autorin servierte immer wieder kleine Häppchen von Antworten, auf die der Leser seit dem ersten Teil wartet und so musste man einfach immer weiter lesen um immer mehr zu erfahren. Der eigentliche Höhepunkt, der das Ende der Serie darstellt, hat sich zwar so über viele Seiten hinweggezogen, war aber nach meinem Geschmack passend zu der Saga und blieb fantasievoll und spannend. Die Charaktere hatten wie gewohnt viel Tiefgang und jeder einzelne fasziniert und fesselt den Leser. Das Ende des Buches und die endgültige Auflösung aller Fragen fand ich sehr gelungen und passend. Es ist wirklich faszinierend, wie viele Gedanken sich die Autorin gemacht hat und wie gut sie es geschafft hat, von Anfang an den Roten Faden zu halten und sich in den ganzen Variationen des Geschehens nicht zu verlieren. Der Schreibstil bleibt typisch Moning – teilweise melancholisch, nachdenklich und einfach fantastisch. Durch die sehr bildhafte Darstellung wird der Leser direkt in die einzelnen Situationen hineinversetzt und verliert sich in der Feenwelt. Es gibt nur einen Kritikpunkt von meiner Seite – die Saga ist zu Ende. Zu gerne würde ich immer mehr von Barron, Mac und anderen Personen lesen, auch wenn die Geheimnisse gelüftet sind. Jeder, der gerne Fantasy liest, aber das ganze Geschnulze momentan nicht ertragen kann – verliert euch in dem Fever-Reihe und genießt das Talent der Autorin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Band 5 der Fever - Saga
von bookorpc aus Kumhausen am 29.12.2011

Mit Shadowfever ist Karen Marie Moning das perfekte Finale ihrer Fever-Saga gelungen. Inhalt: Es knüpft nahtlos an Band 4 an und man erfährt was aus Mac im Spiegellabyrinth geworden ist und wie ihre Suche bzw. Jagd nach dem Sinsar Dubh weitergeht. Ihren Kampf gegen die Unseelie, die die Menschheit... Mit Shadowfever ist Karen Marie Moning das perfekte Finale ihrer Fever-Saga gelungen. Inhalt: Es knüpft nahtlos an Band 4 an und man erfährt was aus Mac im Spiegellabyrinth geworden ist und wie ihre Suche bzw. Jagd nach dem Sinsar Dubh weitergeht. Ihren Kampf gegen die Unseelie, die die Menschheit auszulöschen versuchen und die Gefahr in den eigenen Reihen der Sidhe - Seherinnen. Mehr möchte ich zum Inhalt nicht verraten, da ich jedem den Genuss dieses Buches gönne! Meine Meinung: Im ersten Teil musst ich mich erst wieder an den Schreibstil der Autorin gewöhnen und danach verflogen die Seiten wie von selbst. Die Entwicklung der Geschichte ist so unvorhersehbar und phantasievoll, dass ich es schade fand, als es zu Ende war. Aber der letzte Satz lässt auf ein Wiedersehen mit Mac hoffen. Da sie ja auch noch zwei Gefallen einzulösen hat. Meiner Meinung macht es nicht viel Sinn dieses Buch ohne Vorkenntnisse der vorherigen Bände zu lesen, da es nahtlos weitergeht und man die Geschehnisse nicht erklärt bekommt. Auch fehlt dieses Mal eine Erklärung der einzelnen Begriffe, wie man es in Band vier vorfand. Fazit: Teil einer sehr spannende Fantasy - Saga, bei der es sich lohnt bei Band 1 anzufangen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Finale
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 31.12.2011

MacKayla ist wieder da! Aber sie sitzt immer noch hinter den Spiegeln fest und Barrons ist tot. Jeder Versuch dies zu Ändern ist gescheitert und nun scheint sie wirklich auf sich allein gestellt zu sein. Aber sie wäre nicht MacKayla, wenn sie nicht versuchen würde aus dieser Situation zu... MacKayla ist wieder da! Aber sie sitzt immer noch hinter den Spiegeln fest und Barrons ist tot. Jeder Versuch dies zu Ändern ist gescheitert und nun scheint sie wirklich auf sich allein gestellt zu sein. Aber sie wäre nicht MacKayla, wenn sie nicht versuchen würde aus dieser Situation zu kommen. Denn das Sinsa Dubh ist immer noch unterwegs und sie muss es stoppen! Ich habe fast ein Jahr auf die ersehnte Fortsetzung gewartet. Da dies der finale Band ist, werden Fragen geklärt und ich brauchte dringend (!) Antworten. Leider beginnt dieses Buch sehr langsam. Die ersten 200 Seiten kommen sehr schleppend voran, viele Dinge werden wiederholt und nicht viel neues passiert. Ich brauchte wirklich einige Zeit für diesen Abschnitt. Das war schon recht ungewöhnlich, da ich sonst immer sehr schnell beim Lesen der Reihe war. Dann nimmt Karen M. Moning langsam wieder Fahrt auf und findet auch wieder zur alten Qualität und dem spannenden Schreibstil zurück. Das hat wieder Spaß gemacht und konnte mich wirklich fesseln. Was mir besonders gefallen hat, war die Wandlung die Mac in diesen 5 Büchern durchmacht. Sie wird von der Barbie immer mehr zur Jägerin die versucht taktisch zu handeln und die für mich immer sympathischer wird. Bei „Shadowfever“ gibt es dann noch einige Dinge, die ich so nicht vorhergesehen hätte und die mir gefallen haben. Rund um Mac ist man die ganze Zeit über am Rätseln und am Hinterfragen und dies unterhält bis zur letzten Seite super. Für alle die Interesse an den Büchern haben, diese Reihe MUSS man in der richtigen Reihenfolge lesen! Ansonsten wird alles nur sehr verwirrend wirken und der Lesespaß geht verloren. Insgesamt gehört diese Reihe zu den Büchern, die ich in meinem Regal behalten möchte. Probiert es einfach mal aus!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fever-Series V
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 30.12.2011

Mac hat Barrons aus Unachtsamkeit getötet und sie ist am Boden zerstört. In dieser Situation begegnet ihr Darroc. Sie traut ihm nicht - doch sie beschließt, dass es nur eine Chance für sie gibt, mehr über das Sinsar Dubh, seinen Verbleib und womöglich auch über die anderen Menschen und... Mac hat Barrons aus Unachtsamkeit getötet und sie ist am Boden zerstört. In dieser Situation begegnet ihr Darroc. Sie traut ihm nicht - doch sie beschließt, dass es nur eine Chance für sie gibt, mehr über das Sinsar Dubh, seinen Verbleib und womöglich auch über die anderen Menschen und Wesen in ihrer Umgebung herauszufinden: Sie schließt sich ihm an und beginnt so ein gefährliches Spiel mit ihm. Doch sie wäre nicht Mac, wenn sie denken würde, dass die Menschen und Feen das sind, was sie vorgeben zu sein. Und schon bald überschlagen sich die Ereignisse... Fast ein Jahr habe ich auf diesen Band gewartet... und dann begann er recht zäh und enttäuschend. Es passierte zwar etwas, aber ständig gab es Rückblenden, Erinnerungen, Fragen wurden mehrfach gewälzt,... bis ca. S. 350/400 fand ich es eher anstrengend. Es war der eine oder andere aufschlussreiche Moment dabei, aber da manche Sachen gleich mehrfach hintereinander revidiert wurden, war das Buch bis dahin auch nicht gerade leicht zu lesen, zumal einfach die Spannung der Vorgängerbände fehlte. Ab S. 350/400 jedoch geschieht ein Wechsel mit Mac, der sich auch in der Erzählung niederschlägt: Frau Moning findet zu ihrem gewohnten Stil zurück, die Spannung hält sich und es geht voran. Zwar nicht immer so, wie man denkt, aber das zeichnet gerade diese Reihe aus. Manchmal geht es drunter und drüber, Fronten und Beziehungen formieren sich neu. MacKayla fängt sogar an, sich selbst mit ihrem früheren Ich zu vergleichen... Letzten Endes hätte ich mit vielen Versionen des Endes gerechnet. Irgendwie auch mit der, die eingetreten ist und die gefiel mir sehr gut. Toll fand ich auch das Cover, das gut zu denen der Vorgänger passt. Schade fand ich, dass es in diesem Band kein Glossar gab. Da fast ein Jahr zwischen Band 4 und 5 lag, waren mir viele Begriffe nicht mehr so präsent - und die Bücher hatte ich damals ausgeliehen, so dass ich auf sie nicht mehr zurückgreifen konnte. Fazit: Wer die Reihe bis Band 4 gelesen hat, für den ist Band 5 eigentlich ein Muss. Allerdings sollte man diesen Band nicht einzeln lesen, da er direkt an das Ende von Band 4 und die Vorgänger anknüpft und dadurch ohne das Vorwissen wahrscheinlich nur schwer verständlich ist. Die Reihenfolge: 1. Im Bann des Vampirs 2. Im Reich des Vampirs 3. Im Schatten dunkler Mächte 4. Gefangene der Dunkelheit 5. Shadowfever

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Tod ist manchmal nicht das Ende...
von micra-cat am 28.12.2011

Dies ist bereits der 5. Teil und Abschluss der Fever-Reihe von Karen M. Moning. Der vorangegangene Teil endete mal wieder mit einem fiesen Cliffhanger und „Shadowfever“ startet genau dort und mit einem Paukenschlag. Unfassbar, aber Jericho Barrons ist tatsächlich tot! Nachdem Mac ihren Fehler erkannt hat, versinkt sie in Schmerz... Dies ist bereits der 5. Teil und Abschluss der Fever-Reihe von Karen M. Moning. Der vorangegangene Teil endete mal wieder mit einem fiesen Cliffhanger und „Shadowfever“ startet genau dort und mit einem Paukenschlag. Unfassbar, aber Jericho Barrons ist tatsächlich tot! Nachdem Mac ihren Fehler erkannt hat, versinkt sie in Schmerz und Selbsthass. Sie kann nicht glauben, dass Barrons tatsächlich tot neben ihr liegt. Alle Wiederbelebungsversuche schlagen fehl, selbst mit Hilfe von Unseelie-Fleisch, kann Mac seinen Körper nicht heilen und zieht sogar in Erwägung sich selbst umzubringen. Doch stattdessen verbündet sie sich mit dem Lord Master „Darroc“, um sich bei passender Gelegenheit für den Tod ihrer Schwester Alina zu rächen und weil er behauptet zu wissen, wie man in den Besitz des dunklen Zauberbuchs „Sinsar Dubh“ gelangen kann. Mit ihm soll sich sogar die Welt neu erschaffen lassen und genau das will Mac, um Jericho zurückzuholen. Nebenbei muss sie auch noch Christian MacKeltar, der im Spiegellabyrinth verlorenging, wiederfinden und ihre entführten Eltern befreien. Etliche Aufgaben und Gefahren warten auf Mac… Das Buch startet schon mal anders als ich es erwartet hatte, sehr bewegend, aber trotzdem spannend und mitreißend. Als Barrons-Fan war ich ja zuerst skeptisch, wie diese Lücke gefüllt werden soll, aber das wurde glücklicherweise gut gelöst. Karen M. Moning hat für den finalen Abschluss der Reihe noch einige Überraschungen parat und ich war mehrmals richtig „baff“, weil ich diese Wendungen so nicht kommen sah. Das fängt an beim Tod von Barrons geht weiter zum Mörder von Alina und endet beim Sinsar Dubh. Endlich werden die Fragen der letzen Bände aufgeklärt und etliche Puzzleteile fügen sich zusammen. Mac lernt Barrons Freunde, die derselben Spezies angehören wie er, kennen und das Rätsel um seine Identität wird endlich gelüftet. Dafür kommen aber Zweifel auf, wer Mac eigentlich ist und wo sie herkommt. Ein paar Kapitel sind aus Sicht der 14jährigen Sidhe-Seherin Dani in Ich-Form geschrieben statt aus Sicht von Mac. Das hat mich anfangs irritiert, zumal dies nicht durch eine Überschrift kenntlich gemacht wird, aber man merkt das auch gleich am schnoddrig-aufmüpfigen Schreibstil. Alles in allem hat der Abschlussband meine Erwartungen erfüllt und es sind keine offenen Fragen geblieben. Ein großes Lob auch noch an den Verlag, der dieses 650 Seiten starke Werk nicht noch in 2 Teile zerlegt hat, wie es ja bei manchen Serien ja leider so üblich ist (z.B. Black Dagger).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auch Untote haben Gefühle
von mac tíre súl am 07.02.2012

Leider war es nicht ganz einfach, alle Charaktere, Orte und die Handlung unter einen Hut zu bekommen, wenn man die anderen Bücher nicht kennt. Da ich aber gerne Fantasy Bücher lese, muss man eben viel Fantasie und Durchhaltevermögen mitbringen in Bezug auf die Namen und Handlungsstränge. Ist man erst mal... Leider war es nicht ganz einfach, alle Charaktere, Orte und die Handlung unter einen Hut zu bekommen, wenn man die anderen Bücher nicht kennt. Da ich aber gerne Fantasy Bücher lese, muss man eben viel Fantasie und Durchhaltevermögen mitbringen in Bezug auf die Namen und Handlungsstränge. Ist man erst mal in der Geschichte gefangen, möchte man wissen wie es mit Mac weitergeht. Nach ihrer anfänglichen Trauer und Niedergeschlagenheit nach dem Tod von Barrons geht sie mit noch mehr Entschlossenheit an ihre Aufgabe. Sie wächst aus sich heraus und muss feststellen, dass Freunde und Feinde manchmal nicht zu unterscheiden sind. Die vielen Fragen, die in diesem Band geklärt werden, muss ich aber erst noch mit den fehlenden Bänden nachlesen. Auf eine Fortsetzung darf man gespannt sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fever Band 5
von Buchwurm aus Ober-Ramstadt am 18.12.2011

Barrons ist tot. Er musste sterben, damit Mac erkennt, was er wirklich ist. Am Boden zerstört, plant sie, die Welt neu zu erschaffen. Doch wer von ihren Mitstreitern ist wirklich ihr Freund und wer ist Feind? In ihrer Not geht sie sogar einen Pakt mit Darroc, dem Mörder ihrer... Barrons ist tot. Er musste sterben, damit Mac erkennt, was er wirklich ist. Am Boden zerstört, plant sie, die Welt neu zu erschaffen. Doch wer von ihren Mitstreitern ist wirklich ihr Freund und wer ist Feind? In ihrer Not geht sie sogar einen Pakt mit Darroc, dem Mörder ihrer Schwester Alina, ein, um das Sinsar Dubh in ihre Gewalt zu bringen und endgültig zu zerstören. Doch es stehen noch viele Entscheidungen mit weitreichenden Konsequenzen für Mac an. Und welche Rolle wurde ihr in diesem großen Verwirrspiel des Universums zugedacht? Die Jägerin wird zur Gejagten, als sich das dunkle Buch gegen sie wendet. Und was will das Schicksal ihr sagen, als Mac ihr Gesicht auf einer alten Tarotkarte entdeckt? Ich bin wohl wirklich eine Ausnahme. Habe mich auch durch den letzten Band eher mehr als weniger durchgequält. Die Story ist zwar spannend geschrieben und endlich mal nicht von diesem "Naivchen-Schema" durchdrungen, allerdings wechselt die Geschichte so oft von einer Handlung in die nächste, dass mir trotz des Durchlesens am Stück irgendwann der rote Faden verloren ging. Fand die Geschichte alles in allem äußerst verwirrend und zum Teil auch absolut unlogisch und konstruiert. Man erfährt jedoch endlich (fast) alles über Barrons und Macs Herkunft und Wesen. Auch ihre "Freunde" halten noch die ein oder andere Überraschung parat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Shadowfever / Fever-Serie Bd.5

Shadowfever / Fever-Serie Bd.5

von Karen Marie Moning

(10)
Buch
8,99
+
=
Gefangene der Dunkelheit / Fever-Serie Bd.4

Gefangene der Dunkelheit / Fever-Serie Bd.4

von Karen Marie Moning

(11)
Buch
8,95
+
=

für

17,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Fever-Serie

  • Band 4

    21266156
    Gefangene der Dunkelheit / Fever-Serie Bd.4
    von Karen Marie Moning
    (11)
    Buch
    8,95
  • Band 5

    28989522
    Shadowfever / Fever-Serie Bd.5
    von Karen Marie Moning
    (10)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen