Thalia.de

Signatura rerum

Über die Methode

(1)
Jede Untersuchung hat einen unausgesprochenen Kern. Doch nur ein Denken, das sein Dunkles nicht verbirgt, sondern entfaltet, kann Originalität für sich beanspruchen. Das heißt, die Reflexion der Methode muß Teil der Untersuchung sein. "Methode" bedeutet hier allerdings nicht ein systematisches Vorwärtsschreiten im Sinne der abendländischen Tradition. In einem engmaschigen Dialog mit Foucault und Benjamin, Paracelsus und Warburg, Overbeck und neuzeitlicher Traktatliteratur verfolgt Agamben vielmehr die Figuren des Paradigmas, der Signatur und der Archäologie. Die Verflechtung zwischen diesen drei Figuren markiert den Raum, innerhalb dessen die "Signatur der Dinge" wie der Urknall oder Etymologien im Gegenwärtigen weiterwirkt.
Die drei auch für sich lesbaren Kapitel dieses jüngsten Buches von Giorgio Agamben, der die intellektuelle Welt insbesondere mit seinem Homo-sacer-Projekt aufgestört hat, eröffnen einen Zugang zu zentralen Bereichen seines Denkens.
Portrait

Giorgio Agamben wurde 1942 in Rom geboren. Er studierte Jura, nebenbei auch Literatur und Philosophie. Der entscheidende Impuls für die Philosophie kam allerdings erst nach Abschluß des Jura-Studiums über zwei Seminare mit Martin Heidegger im Sommer 1966 und 1968. Neben Heidegger waren seitdem Michel Foucault, Hannah Arendt und Walter Benjamin wichtige Bezugspersonen in Agambens Denken.

Als Herausgeber der italienischen Ausgabe der Schriften Walter Benjamins fand Agamben eine Reihe von dessen verloren geglaubten Manuskripten wieder auf. Seit Ende der achtziger Jahre beschäftigt sich Agamben vor allem mit politischer Philosophie. Er lehrt zur Zeit Ästhetik und Philosophie an den Universitäten Venedig und Marcerata und hatte Gastprofessuren u.a. in Paris, Berkeley, Los Angeles, Irvine.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 146
Erscheinungsdatum 16.11.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-12585-4
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 174/109/12 mm
Gewicht 98
Originaltitel Signatura rerum. Sul metodo
Auflage 1. Deutsche Erstausgabe
Verkaufsrang 78.606
Buch (Taschenbuch)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 4627704
    Ausnahmezustand
    von Giorgio Agamben
    Buch
    12,00
  • 11448002
    Die Sprache und der Tod
    von Giorgio Agamben
    Buch
    10,00
  • 32173893
    Schicksal, Zeit und Sprache
    von David Foster Wallace
    Buch
    15,00
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch
    8,99
  • 3010563
    Dialektik der Aufklärung
    von Max Horkheimer
    (1)
    Buch
    9,95
  • 3008223
    Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch
    15,00
  • 2835398
    Fragmente einer Sprache der Liebe
    von Roland Barthes
    (1)
    Buch
    10,00
  • 3009321
    Das dialogische Prinzip
    von Martin Buber
    (1)
    Buch
    19,95
  • 33841038
    Praktische Ethik
    von Peter Singer
    Buch
    12,80
  • 32863453
    Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral
    von David Hume
    Buch
    7,80
  • 45257342
    Was für Lebewesen sind wir?
    von Noah Chomsky
    Buch
    26,00
  • 16473228
    Duft der Zeit
    von Byung-Chul Han
    Buch
    15,80
  • 44239834
    Superintelligenz
    von Nick Bostrom
    Buch
    19,95
  • 3961218
    Minima Moralia. Reflexionen aus dem beschädigten Leben
    von Theodor W. Adorno
    Buch
    16,00
  • 16334714
    Können Tiere denken?
    von Reinhard Brandt
    Buch
    10,00
  • 2991201
    Das Sein und das Nichts
    von Jean Paul Sartre
    (1)
    Buch
    19,99
  • 2912202
    Die Ordnung der Dinge
    von Michel Foucault
    Buch
    20,00
  • 15453959
    Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners
    von Heinz Foerster
    Buch
    21,95
  • 2828749
    Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch
    14,00
  • 2945252
    Der Existentialismus ist ein Humanismus und andere philosophische Essays 1943 - 1948
    von Jean Paul Sartre
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Paradigma, Signaturen, Archäologie
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2009

Für jene Agamben-LeserIn, die immer wieder über die Methodik und Vorgehensweise bei Agamben stolpert (z.B. wenn er im Buch "Homo Sacer" das Lager als ein Paradigma bezeichnet), sei dieses Buch empfohlen; neben der Vorlesung "What is a Paradigm?", die er im Jahr 2002 hielt und im Internet zu finden... Für jene Agamben-LeserIn, die immer wieder über die Methodik und Vorgehensweise bei Agamben stolpert (z.B. wenn er im Buch "Homo Sacer" das Lager als ein Paradigma bezeichnet), sei dieses Buch empfohlen; neben der Vorlesung "What is a Paradigm?", die er im Jahr 2002 hielt und im Internet zu finden ist. In dem Buch "Signatura rerum" setzt er sich instruktiv mit methodischen Problemen und Begriffen auseinander, wozu das Beispiel (Paradigma), die Signatur und die Archäologie gehören. Auf ein weiteres, leider noch nicht übersetztes, Buch von Giorgio Agamben sei hier auch noch hingewiesen: Potentialies. Collected Essays (9780804732789). In der Lektüre seiner "Methoden-Bücher" und Vorträge werden Agambens Auseinandersetzungen insbesondere mit Aristoteles, Benjamin, Derrida, Foucault und Heidegger deutlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Signatura rerum

Signatura rerum

von Giorgio Agamben

(1)
Buch
14,00
+
=
What Is Fiction For?: Literary Humanism Restored

What Is Fiction For?: Literary Humanism Restored

von Bernard Harrison

Buch
36,99
+
=

für

50,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen