Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Sihon - Sohn des Feuers

(1)
„Kurz durchströmte ihn die Macht – kurz, aber trotzdem mit solcher Wucht, dass er zusammenzuckte und sich die Finger an der Truhenwand stieß. Da hörte er es. Das Knistern einer Flamme, das sich in Sekundenschnelle mit den verwunderten und entsetzten Ausrufen der beiden Männer vermischte.“ Sihon macht eines Tages einen eigenartigen Fund: Eine Kiste mit einem Schwert, einem Armreif und einem Brief, der von einer geheimnisvollen Prophezeiung handelt. Doch als er den Armreif überstreift, scheint eine seltsame Macht von Sihon Besitz zu ergreifen. Nichts ist mehr wie zuvor. Auf der Suche nach Antworten wird er in eine magische Welt voller Elfen, Dämonen und einer uralten Feindschaft gesogen.
Portrait
Lena Knodt wurde 1997 in der Nähe von Koblenz geboren. Mit 11 Jahren begann sie mit dem Schreiben und widmet sich seitdem dem Verfassen von Kurzgeschichten und Romanen. Die Welt der Elfen und Drachen faszinierte sie schon immer. Momentan macht sie ihr Abitur.
2016 erschien ihr erster Fantasyroman im AAVAA-Verlag.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 237, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783845918662
Verlag Aavaa Verlag
Verkaufsrang 44.405
eBook (ePUB)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45949419
    Vendetta
    von Julia Rosenthal
    eBook
    6,99
  • 41565189
    Cumberland
    von Cat T. Mad
    eBook
    5,99
  • 45631925
    Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)
    von Joanne K. Rowling
    (23)
    eBook
    14,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (8)
    eBook
    9,99
  • 45395326
    Geliebte Jägerin
    von Christine Feehan
    eBook
    11,99
  • 46202650
    Rome - Verführerische Fährte
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    9,99
  • 43859414
    The Black - Der Tod aus der Tiefe
    von Paul E. Cooley
    (9)
    eBook
    4,99
  • 46202652
    Santos - Unstillbares Verlangen
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 45245098
    Black Dragons - Wo Rauch ist, ist auch Liebe
    von Katie MacAlister
    eBook
    8,99
  • 46202651
    Del - Ungezähmtes Begehren
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 46202659
    Porter - Geheimnisvolle Leidenschaft
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 40942455
    Die Stadt der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (1)
    eBook
    9,99
  • 46688775
    Unter den drei Monden
    von Ewa A.
    (2)
    eBook
    4,99
  • 40189882
    Leviathan Rising
    von Jonathan Green
    eBook
    4,99
  • 45395141
    Krieger im Schatten
    von J. R. Ward
    eBook
    8,99
  • 35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (10)
    eBook
    9,99
  • 46356346
    Dark Hope - Gefährte der Einsamkeit
    von Vanessa Sangue
    (5)
    eBook
    6,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein tolles Debut mit absoluter Sogwirkung
von Dorthe Hanke aus Blomberg am 13.05.2016

Cover: Das Cover ist wunderschön, schlicht und magisch und auf seine Art unheimlich eindrucksvoll. Dieses Schwert im Feuersturm macht neugierig auf die Geschichte die dahinter steckt: historisch? Fantastisch? Krieg? Oder ein besonderer Kampf? Manchmal schafft es so ein schlichtes, beeindruckendes Cover, mehr zu erreichen, als wenn viele Details abgebildet werden... Cover: Das Cover ist wunderschön, schlicht und magisch und auf seine Art unheimlich eindrucksvoll. Dieses Schwert im Feuersturm macht neugierig auf die Geschichte die dahinter steckt: historisch? Fantastisch? Krieg? Oder ein besonderer Kampf? Manchmal schafft es so ein schlichtes, beeindruckendes Cover, mehr zu erreichen, als wenn viele Details abgebildet werden und für mich erreicht dieses Cover vor allem meine Neugierde zu wecken. Meine Meinung: Seit längerer Zeit mal wieder ein reiner Fantasyroman, der mich von sich begeistern konnte. Dazu noch ein Debut, das technisch und sprachlich zwar noch nicht ganz ausgereift ist, mich aber insgesamt und vor allem mit der Story und der Spannung überzeugen und fesseln konnte. Einige Probleme hatte ich zunächst mit der Einführung der unterschiedlichen Handlungsstränge, da ich mich gerade in eine Handlung hineingelesen hatte und im nächsten Kapitel ein anderer Protagonist im Mittelpunkt stand, der bisher noch nicht aufgetreten war, und so ging es zunächst öfter Mal. Aber nach einigen Kapiteln versteht man diese Technik und manchmal erschafft Lena Knodt damit kleine Cliffhanger innerhalb des Buches, was ich eine sehr gewitzte Idee finde. Sie schafft es die Spannung stehts zu halten und zu steigern und auch die Handlungsstränge parallel zu führen, ohne das man etwas vermisst. In den ersten Kapiteln werden viele Fragen aufgeworfen, die eine regelrechte Sogwirkung in das Buch aufbauen und dann nach und nach aufgelöst werden, wobei die Handlung zu dem Zeitpunkt selbst einen immensen Sog aufgebaut hat. Die Charaktere hat die Autorin liebevoll entwickelt und bei einigen sind es die leisen Nuancen, die die Persönlichkeit ausmachen. Sihon ist beispielsweise ein ruhiger, reflektierter Charakter, der in eine ungewöhnliche Situation kommt, sich aber durch seine Ehrlichkeit, Geradlinigkeit und sein Mitgefühl trotz seiner Unsicherheit zu behaupten weiß. Auch die weiteren Charaktere wie der recht ausgeglichene Aran, der zwar etwas stur, aber treu und loyal ist – übrigens mein persönlicher Liebling – oder Narcon, der etwas schwer einzuschätzen ist, Enea, die geheimnisvoll aber auch „echt“ ist oder Scyr, der eiskalt, machtbesessen und angsteinflößend ist, sind sehr fein ausgearbeitet. Leseempfehlung: Die noch junge Autorin hat mit „Sihon – Sohn des Feuers“ ein ganz tolles Debut geschaffen, das darauf schließen lässt, dass sie mit zunehmender Erfahrung noch besser wird. Auch wenn mich die Einführung der einzelnen Handlungsstränge zu Beginn etwas irritiert hat, ist es eine wunderbar spannende Geschichte, auf deren Fortsetzung ich mich schon freue. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandioses Fantasy Debüt!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 09.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Klappentext des Buches überzeugte mich auf Anhieb auch das Cover ist ein Hingucker und fällt sofort ins Auge. Ich war gespannt was mich erwarten würde und begann sofort mit dem lesen. Zu beginn hatte ich ein paar Probleme mich zurecht zu finden, es kamen einige Handlungsstränge auf mich zu und... Der Klappentext des Buches überzeugte mich auf Anhieb auch das Cover ist ein Hingucker und fällt sofort ins Auge. Ich war gespannt was mich erwarten würde und begann sofort mit dem lesen. Zu beginn hatte ich ein paar Probleme mich zurecht zu finden, es kamen einige Handlungsstränge auf mich zu und verlor ein wenig den Überblick. Doch ich blieb dran und wurde mehr als belohnt. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig zu lesen, innerhalb kurzer Zeit war ich völlig in den Bann der Story gezogen wurden. Dieses Buch entwickelt eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte. Die Charaktere des Buches sind authentisch und realistisch gezeichnet. Der Hauptcharakter des Buches Shion war mir sofort sympatisch, er wirkte auf mich unglaublich authentisch. Doch auch all die anderen Charaktere sind realistisch gezeichnet und alles andere als blass. Ich habe mit ihnen gelitten und gekämpft, es war als wäre ich ein Teil des Buches. Die Handlung ist unglaublich spannend. Durch den ständigen Perspektiv wechsel schafft die Autorin eine unglaublich Spannung. Geschickte Wendungen und sich überschlagende Ereignisse machen dieses Buch so besonders. Für mich ist dieses Buch ein sehr gelungenes Debüt welches mich bestens unterhalten konnte. Ich empfehle dieses Buch uneingeschränkt, Leser des Genres werden hiermit bestens bedient! Fazit: Mit "Shion - Sohn des Feuers" ist der Autorin ein grandioses Fantasydebüt gelungen welches mich völlig gefesselt hat. Ein toller Schreibstil und eine unglaublich spannende Handlung überzeugten auf ganzer Linie! Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl, 5 Eulen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unglaublich
von einer Kundin/einem Kunden aus Ochtendung am 03.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

ich bin sehr überrascht von diesem Buch. Wortgewand und sehr Ausdruckstark vermittelt Lena Knodt ihre Geschichte. Weiter so ich freue mich auf das nächste Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heiß und Eiskalt
von einer Kundin/einem Kunden aus Plaidt am 20.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Rezension zu Lena Knodts Roman "Sihon-Sohn des Feuers" Hiermit will auch ich ein Feedback geben, da ich finde, dass das Buch "Sihon-Sohn des Feuers" und natürlich die Autorin Lena Knodt ein Feedback verdient haben. Ich versuche so gut es geht Spoiler auszulassen oder wenn zu kennzeichnen, damit ich hier niemandem... Rezension zu Lena Knodts Roman "Sihon-Sohn des Feuers" Hiermit will auch ich ein Feedback geben, da ich finde, dass das Buch "Sihon-Sohn des Feuers" und natürlich die Autorin Lena Knodt ein Feedback verdient haben. Ich versuche so gut es geht Spoiler auszulassen oder wenn zu kennzeichnen, damit ich hier niemandem die Vorfreude für die packende Handlung nehme. Handlung: Vorerst möchte ich nochmal ganz grob die Kernhandlung wiedergeben. Sihon ein neugieriger Menschenjunge erliegt seiner Neugierde und schleicht sich immer wieder in den Keller der Königsburg und findet dort ein Schwert und einen Armreif, in welchem sein Schicksal offenbart wird: er ist der Sohn des Feuers und wird in eine Jahrhunderte alte Fehde von Feuerelfen und Eisdämonen gezogen. Für die Handlung vergebe ich eine 4,5/5 Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist nicht zu übertrieben aber unterstützt die Thematik um Feuer und Krieg. Es lässt erahnen um was sich die Kernhandlung dreht. 4,7/5. Innovation: Es ist natürlich nicht leicht sich bei den ach wie vielen Fantasy Romanen eine Handlung auszudenken, die komplett anders ist als alle anderen Fantasy Romane, aber ich muss sagen, dass die Autorin es geschafft hat, etwas komplett Neues zu schaffen. Mit ihren Charakteren und dem Setting hat sie es geschafft ein interessantes und anderes Flair zu erzeugen ,was mir persöhnlich sehr gut gefallen hat. Die Namen sind sehr innovativ und das Setting bietet tolle Kontraste. Für Innovation und Gesamtatmosphäre gebe ich eine 4,8/5 Schreibstil: Vor allem hat mir der Schreibstil gefallen. Die Autorin benutzt interessante Wörter oder Satzgefüge, die gut in die Epoche der Handlung passen. Ich musste ab und an schmunzeln, wie kreativ manche Wörter oder Redewendungen mit Wörtern ersetzt wurden, die ich bis lang noch gar nicht kannte. (Die aber alle richtig sind ,hab nachgesehen :D) Den Schreibstil bewerte ich mit einer 4,7/5 Charaktere: Zu den Charakteren. Es ist nicht immer selbstverständlich, dass man nach knapp 300 Buchseiten eine emotionale Bindung zu den Charakteren spürt, doch ich muss gestehen, dass es mir einige der zahlreichen Personen wirklich angetan haben. So zB. der Protagonist Sihon selbst. Er vertritt einen jungen Mann, der in seinem Alltagstrott gefangen ist und sich durch seine kleinen Abenteuer, wie jene häufigen Kellerbesuche, versucht daraus zu entfliehen. Er ist anfangs stark von seiner Neugier getrieben und wirkt in seinen Gedankengängen glaubhaft, wie ein Junge in seinem Alter halt so ist. Als er von seiner Bestimmung erfährt ändert sich sein Leben schlagartig. Man fragt sich vielleicht , wie man denn selber reagiert hätte, wenn man an Sihons Stelle gewesen wäre. Ich finde Sihons Verhalten oftmals erstaunlich heroisch und erwachsen, man erkennt die Entwicklung von einem eher zurückhaltenden Stadtjungen zu einer Heldenfigur. Nun zu meinem Lieblingscharakter: Aran dem Jäger. Arans Hintergrundgeschichte ist sehr spannend erzählt und ist geprägt von vielen Emotionen. Da ich nicht spoilern will ,gehe ich nicht genauer darauf ein. Er ist der erfahrene, eher zurückhaltende Charakter, der jedoch auch seine Emotionalen Höhepunkte hat. Er wird zu Sihons treustem Begleiter und er lehrt den Jungen in vielen Bereichen, seiner neuen Heimat. Er ist der Anführer der Jäger und hat damit einen hohen Stellenwert in der Gruppe. Ich schätze ihn als eine gutherzige Person ein, taktisch, taktvoll, jedoch bringt ihn seine Hintergrundgeschichte doch mal aus seiner sonst sehr coolen Fassung. Alleine für Aran ist das Buch schon kaufenswert. Enea ist eine Anhängerin der Antagonistengruppe Sylacz. Mir gefällt es sehr wie sie ab und an kein Blatt vor den Mund nimmt und Sihon und die anderen Feuerelfen provoziert. Über sie ist nicht allzu viel bekannt, was sie mysteriös wirken lässt. Die Passagen mit ihr sind sehr interessant und unterhaltsam. Letzten Endes will ich noch einen Charakter vorstellen, und zwar Prinz Maric von Illynia. Er ist der Protagonist einer Nebenstory, die aber als solche gar keine Nebenstory ist, sondern auch ein eigenes Buch verdient hätte. Die Fehde zwischen ihm und seinen Bruder ist schlichtweg super erzählt und man fühlt sehr mit Maric mit. Aber nun genug über Charaktere gesprochen. ICh bewerte die Charaktere mit 5/5. Handlungsorte: Als nächstes widme ich mich den Handlungsorten, die die Autorin erschaffen hat. Es wird nicht allzu sehr auf die Welt an sich eingegangen, was ich schade finde aber meiner Lesefreude gar keinen Abbruch getan hat. Was man jedoch als Leser erfährt ist eine Welt, die anderen Fantasy Welten nicht gerade nach steht. Die Menschenstadt Ilynnia koexistiert mit den Städten Sobaston und anderen Schauplätzen der Handlung, ohne dass sich Elfen und Menschen jedoch begegnen (bis auf Sihon natürlich). Besonders gut gefällt mir die Beschreibung von Shyrs Reich und Ilynnias Keller, da die Atmosphäre rüber kommt. Auch gut gefällt mir die Hintergrundgeschichte der Elfenstämme, wobei nach meinem Geschmack noch mehr hätte rausgeholt werden können. Die Reise der Gruppe führt jene durch mehrere Areale der fiktiven Welt, welche sich klimatisch und atmosphärisch deutlich voneinander abheben, was gut gelungen ist. Bewertung, 4,8/5. Namen: Nun will ich noch auf die erfundenen Namen eingehen. Auch wenn die Ausprache der Namen nicht klar definiert ist, zB S[i]hon oder S[ei]hon finde ich den Großteil sehr gelungen und sie prägen sich ein. Unter meinen Favoriten ist die Stadt Sobaston, Aran und natürlich das Schwert Sacanun. Für die Namen gebe ich eine 4,9/5. Kritik Zur Kritik will ich folgendes sagen. Erstmals wird man immer sehr schnell zum Meister Kritiker, denn man denkt bei einzelnen Passagen: Das hätte ich viel besser gemacht , oder ich hätte einen viel besseren Namen gefunden, aber ernsthaft Leute, das ist nach meinem Wissen Lena Knodts erstes Buch. Natürlich ist da nicht alles perfekt aber ich finde mit "Sihon-Sohn des Feuers" hat sich die junge Autorin ihren ersten Trittstein für einen potenzielle Autorenkarriere gesetzt und wer von uns kann schon gesagt haben ein Buch geschrieben zu haben. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und würde eine Bewertung von 4.8 von 5 geben. Das Buch ist für alles Fantasyfreunde ab 14 Jahren gedacht aber unterhält auch ältere, jedoch ist die oberste Regel: lasst euch darauf ein und genießt die Reise.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sihon - Sohn des Feuers

Sihon - Sohn des Feuers

von Lena Knodt

(1)
eBook
6,99
+
=
Sternenschiff

Sternenschiff

von Rachel Bach

eBook
8,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen