Thalia.de

Sinfonie Der Träume

Franziska Wiese ist eine attraktive junge Frau, die ihr Herz dem deutschen Schlager verschrieben hat.

Das unverkennbare Markenzeichen der attraktiven Sängerin ist ihre Violine, die sie gekonnt in jedem ihrer Songs erklingen lässt. Mit ihrem Debüt-Album "Sinfonie der Träume" verbindet sie deutschen Schlager mit sinfonischen Klängen. Ihre Musik ist dabei tanzbar, modern und romantisch zugleich.

Franziska traut sich was und verbindet Musikstile, die bis jetzt als eher unvereinbar galten!

Produziert wurde ihr Debüt-Album von Thorsten Brötzmann und André Stade. Der orchestrale Sound des Albums ist dabei ganz auf Franziska zugeschnitten und gibt der Schlagerwelt etwas wirklich Neues: Schlager, Orchester, Pop und virtuose Geigen-Soli verbinden sich zu einer Schlager-Sinfonie.

Franziska Wiese wagt klanglich Neues und schreibt mit ihrem Team Songs, die in ihrer Melodik, bildreichen Sprache, ihrem eigenen orchestralen Sound und dem Klang ihrer Geige für frischen Wind im Schlager sorgen. Ihr Album steckt voller authentischer Momente und musikalischer Überraschungen. Es ist schön, dass mit Franziska wieder eine Schlagersängerin an den Start geht, die ihre Texte und Musik zum größten Teil schreibt und mitschreibt.

Kurz - sie ist eine virtuose Musikerin durch und durch.

Rezension
Auf dem Electrola-Showcasefestival Neue Welle überzeugte sie im März die Medien- und Handelspartner, später begeisterte sie mit symphonischen Songs und ihrer stets präsenten Geige auch die TV-Zuschauer von Samstagabendformaten wie Florian Silbereisens "Feste"-Show. Der entsprechend großen Erwartungshaltung wird Franziska Wiese nun auf ihrem Debütalbum mehr als gerecht. Denn die von André Stade und Thorsten Brötzmann produzierten Songs zeigen die Handschrift einer jungen Künstlerin, die sich zuvor als Backingsängerin, aber auch als Songwriterin unter anderem für Roland Kaiser bereits einen Namen gemacht hat. Auf "Sinfonie der Träume" führt sie nun Schlager, Pop und orchestrale sowie Ethno-Elemente aufregend zusammen. Ein gutes Beispiel dafür ist gleich der Opener, "Sturm der Fantasie", bei dem ein eingängiges wie feuriges Violinenmotiv auf eine angenehme Melodieführung trifft, wie man sie vom Schlager kennt. Zugleich sorgen moderne Beats für ein Arrangement, das auch im Club auf der Tanzfläche funktioniert. Es ist diese musikalische Vielseitigkeit, die das Debütalbum der aus Spremberg an der Lausitz stammenden Künstlerin auszeichnet. Ihre Geigenausbildung beim Konservatorium in Cottbus, ihre Tätigkeit bei mehreren Orchestern, aber auch ihre Erfahrung als Sängerin hört man jedem zwölf Songs an. Denn neben der Expertise an der Violine nahm Franziska Wiese, die vor ihrem Sprung in die Profikarriere in der Hartz-IV-Behörde ihrer Heimatstadt arbeitete, auch Gesangsunterricht und trat mit verschiedenen Bands bei Stadtfesten und privaten Feiern auf, bei denen sie bekannte Rock-, Pop- und Schlagersongs coverte. Deswegen gelingt es ihr, bei allen Songs die richtige emotionale Ansprache zu treffen, ohne zu dick aufzutragen. Im Zwiegespräch mit ihrer Geige ergibt sich dadurch eine ganz eigene Handschrift, die Franziska Wiese aus der Masse der Newcomer heraushebt. Und auch, dass sie an allen Stücken mitgeschrieben hat, verleiht dem Album Glaubwürdigkeit und Authentizität. Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 22.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 0602547821614
Genre Schlager
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 47 Minuten
Verkaufsrang 2.998
Musik (CD)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: OSTERN17

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.