Thalia.de

Skinned

Roman

(14)
Lia Kahn ist reich, schön und beliebt – bis ein Unfall sie beinahe tötet. Im Krankenhaus wacht sie in einem perfekten, künstlichen Körper auf. Lia wird nie wieder Schmerz empfinden, sie wird nicht altern und nicht sterben. Doch der Preis dafür ist hoch: Ihre Freunde misstrauen ihr, ihr Freund betrügt sie und alles, was ihr wichtig war, wandelt sich in einen Albtraum.
Hin- und hergerissen zwischen dem Leben, das sie einmal kannte, und einer neuen, aufregenden Existenz, lernt Lia bald die bitterste Lektion: Niemand kann ihr die Entscheidung abnehmen, die sie treffen muss, um ihre Liebsten zu schützen.
„Skinned“ ist der erste Band einer Trilogie.
Portrait
Robin Wassermans Passion Geschichten zu erfinden, liegt in ihrer Kindheit begründet: Als Einzelkind blieb ihr nicht viel anderes übrig als sich selbst Geschichten zu erzählen, um den Alltag spannender zu gestalten. Und diese Liebe zu Geschichten erhielt sie sich über die Schulzeit. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Kinderbuchlektorin, bis sie das Schreiben zum Beruf machte. Heute lebt sie in ihrer Lieblingsstadt New York und schreibt Bücher für junge Erwachsene.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 376
Erscheinungsdatum 01.01.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8390-0106-6
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 222/160/40 mm
Gewicht 725
Auflage 1
Verkaufsrang 86.985
Buch (gebundene Ausgabe)
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 21382012
    Crashed
    von Robin Wasserman
    (2)
    Buch
    16,90
  • 40393334
    Ohne dich fehlt mir was
    von Paige Toon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 29012987
    Wired
    von Robin Wasserman
    (2)
    Buch
    16,90
  • 17572467
    Das Gegenteil von oben
    von Oliver Uschmann
    (4)
    Buch
    12,90
  • 18688665
    Corpus Delicti
    von Juli Zeh
    (7)
    Buch
    9,99
  • 29050049
    Ich schreib dir morgen wieder
    von Cecelia Ahern
    (15)
    Buch
    9,99
  • 6399264
    Das Orangenmädchen
    von Jostein Gaarder
    (16)
    Buch
    8,90
  • 42430304
    Dark Tango
    von Linda Mignani
    Buch
    12,90
  • 45119441
    Ersehnt / Calendar Girl Bd. 4
    von Audrey Carlan
    (23)
    Buch
    12,99
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (72)
    Buch
    12,99
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    14,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (2)
    Buch
    24,00
  • 39180826
    Hatvany, A: Platz in deinem Herzen
    von Amy Hatvany
    (3)
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99
  • 36734777
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45120170
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (10)
    Buch
    12,99
  • 45255255
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Man möge sich nur einmal vorstellen...“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

...das Menschen nach ihrem Tod regeneriert werden könnten. Das Gehirn und jede Erinnerung kopieren und in einem vollkommen Automatisierten Körper stecken. Ist man dann noch man selbst, oder ist man dann nur eine eingepflanzte Erinnerung von dem was man einmal gewesen ist. Diese Geschichte Zzeigt eine mögliche Zukunft die hoffentlich ...das Menschen nach ihrem Tod regeneriert werden könnten. Das Gehirn und jede Erinnerung kopieren und in einem vollkommen Automatisierten Körper stecken. Ist man dann noch man selbst, oder ist man dann nur eine eingepflanzte Erinnerung von dem was man einmal gewesen ist. Diese Geschichte Zzeigt eine mögliche Zukunft die hoffentlich niemals so sein wird.

„Was wäre wenn...“

Sonia Wahlers, Thalia-Buchhandlung Bremen

Lia Kahn ist tod. Ich bin Lia Kahn.

Was wäre wenn?

Diese Frage muss sich die Autorin wohl am Anfang gestellt haben.

Was wäre wenn,...

...wir dazu imstande wären Roboter zu entwickeln die von Menschen nicht zu unterscheiden sind (sie laufen, reden und schlafen (naja, sie schalten sich ab) wie wir)?

Was wäre wenn,...

...
Lia Kahn ist tod. Ich bin Lia Kahn.

Was wäre wenn?

Diese Frage muss sich die Autorin wohl am Anfang gestellt haben.

Was wäre wenn,...

...wir dazu imstande wären Roboter zu entwickeln die von Menschen nicht zu unterscheiden sind (sie laufen, reden und schlafen (naja, sie schalten sich ab) wie wir)?

Was wäre wenn,...

... sie unter uns leben und alle Welt es wüsste (also nicht so wie bei Vampiren, Werwölfen und Co. :))))) )?

Was wäre wenn,...

... wir die Möglichkeit hätten Erinnerungen, Gedanken und Vorlieben in diesen Roboter zu übertragen?

In der Zukunft ist das möglich, genauer gesagt in 200 Jahren!!

Dieses Schicksal erleidet auch Lia. Nach einem Autounfall (Ja, wir haben es geschafft MechHead zu entwickeln, schaffen es aber nicht Autounfälle zu verhindern!!) liegt sie im Koma. Ihre Haut ist verbrannt, sie hat Knochenbrüche und Quetschungen. Ihre Eltern beschließen, ihr einen neuen Körper zugeben.

Wir begleiten sie, wie sie sich an den neuen Körper gewöhnt, wie ihre Familie, Freunde und Umwelt auf sie reagieren.

Wir begleiten sie auf den Weg wo sie zu sich selbst findet.
Wie sie sich damit abfindet ein Skinner zu sein und neuen "Lebensmut" (wenn man das so nennen kann. Denn LEBT man überhaupt wenn man unverwundbar, unsterblich und ewig jung ist???) findet.

Lia Kahn ist tod.
Ich bin Lia Kahn.

Wissenswertes: Das Buch beginnt und endet mit den zwei gleichen Sätzen.
"Lia Kahn ist tod. ich bin Lia Kahn"

Elisa Neumann, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Bei dem Buch hatte ich echt Gänsehaut.Ein echt gut geschriebenes Buch über Bewusstseinsübertragung in einen elektronischen Körper oder die frage -was geht wenn du bleibst-? Bei dem Buch hatte ich echt Gänsehaut.Ein echt gut geschriebenes Buch über Bewusstseinsübertragung in einen elektronischen Körper oder die frage -was geht wenn du bleibst-?

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Brühl

Gelungener Zukunftsroman umd die Frage wie weit Medizin gehen darf und was einen Menschen ausmacht. Gelungener Zukunftsroman umd die Frage wie weit Medizin gehen darf und was einen Menschen ausmacht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36791383
    Eve & Adam
    von Katherine Applegate
    (10)
    Buch
    16,99
  • 32104453
    Die fünf Leben der Daisy West
    von Cat Patrick
    (18)
    Buch
    14,99
  • 37401631
    Schwarzer Sand / Soul Beach Bd.2
    von Kate Harrison
    (1)
    Buch
    18,95
  • 32174338
    Zweiunddieselbe
    von Mary E. Pearson
    (3)
    Buch
    11,00
  • 33790583
    Die Verbotene / Twin Souls Bd.1
    von Kat Zhang
    (2)
    Buch
    8,99
  • 13866112
    Alles, was wir geben mussten
    von Kazuo Ishiguro
    (13)
    Buch
    9,99
  • 32748539
    Starters
    von Lissa Price
    (17)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
4
8
2
0
0

Skinned
von Asti am 13.03.2010

Eine Zeit, viele Jahre entfernt. Lia ist ein hübsches und beliebtes Mädchen- Bis ein Autounfall sie aus ihrem gewohnten Leben reißt. Plötzlich ist sie wach und doch irgendwie nicht. Keiner bekommt mit, dass sie wach ist. Und als es endlich jemand mitbekommt, erfährt sie von ihrer neuen Zukunft. Von... Eine Zeit, viele Jahre entfernt. Lia ist ein hübsches und beliebtes Mädchen- Bis ein Autounfall sie aus ihrem gewohnten Leben reißt. Plötzlich ist sie wach und doch irgendwie nicht. Keiner bekommt mit, dass sie wach ist. Und als es endlich jemand mitbekommt, erfährt sie von ihrer neuen Zukunft. Von einer Tochterfirma des Konzern ihres Vaters wurde sie in einen neuen Körper gesteckt, ihr Gehirn einem Download unterzogen. Sie kann keine Schmerzen empfinden, braucht keinen Schlaf und altert nicht. Und nach 50 Jahren bekommt sie einen neuen Körper. Doch Lia kommt mit dieser Situation überhaupt nicht zurecht - und da ist sie nicht die Einzige. Ein wirklich fesselndes Buch. Einmal angefangen, liest man es an einem Tag fertig. Es regt zum Nachdenken über das eigene Leben an und was man daraus macht. Ein überaus gelungenes Jugendbuch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Wer bist Du?
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2010

Wenn dein Körper nicht mehr dein Körper und selbst dein Innerstes nur ein Kopie von dir ist... bist Du dann noch Du? Oder nur mehr eine Maschine, ein Ding??? Nach einem tragischen Unfall ist die einst beliebte und wunderschöne Lia plötzlich gezwungen, sich mit den essentiellen Fragen des Lebens auseinanderzusetzen...... Wenn dein Körper nicht mehr dein Körper und selbst dein Innerstes nur ein Kopie von dir ist... bist Du dann noch Du? Oder nur mehr eine Maschine, ein Ding??? Nach einem tragischen Unfall ist die einst beliebte und wunderschöne Lia plötzlich gezwungen, sich mit den essentiellen Fragen des Lebens auseinanderzusetzen... Für sich selbst ein neues Leben ausfindig zu machen, weit weg von allem Gewohnten und jedem den sie einst glaubte zu lieben...Ein sehr tiefgehendes und trotzdem leichtes Buch, dessen Fragen einem noch lange im Kopf herumwandern....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Zukunftsaussicht
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 24.01.2010

Was macht einen Menschen aus? Robin Wasserman entführt uns in eine Zukunft der Technik und Wissenschaft. Babys werden wie aus dem Katalog, durch Genmanipulation, zusammengestellt. Es gibt keine Bücher mehr, Autos fahren nur noch per Autopilot, Kleidung kann wie eine Reklametafel leuchten oder die Farbe wechseln, alles läuft über... Was macht einen Menschen aus? Robin Wasserman entführt uns in eine Zukunft der Technik und Wissenschaft. Babys werden wie aus dem Katalog, durch Genmanipulation, zusammengestellt. Es gibt keine Bücher mehr, Autos fahren nur noch per Autopilot, Kleidung kann wie eine Reklametafel leuchten oder die Farbe wechseln, alles läuft über ein ausgefeiltes Netzwerk wie das Internet. Lia Kahn ist ein Teenager. Sie ist bestens vertraut mit allem was Hip ist. Ihre Freunde liegen ihr zu Füßen, sie hat einen super tollen Freund und ist auf der Rennbahn nicht zu schlagen. Bei einem Autounfall stirbt Lia Kahn. Ihre Eltern sind aber so Reich, dass sie ihrer Tochter einen neuen Körper und somit ein neues Leben schenken können. Diese Lia Kahn sieht aber anders aus, hat einen anderen Körperbau und ist eigentlich nur eine Maschine. Sie kann keine Gefühle empfinden, hat keinen Herzschlag und braucht eigentlich nie wieder schlafen oder essen. Sie ist ein Skinned. Ab jetzt ist alles anders ihre Freunde wenden sich ab ihr Freund ekelt sich vor ihr und ihre Sportlehrerin will sie nicht mehr in der Mannschaft haben. Was nun? Kann Lia ihre Umwelt überzeugen, dass sie noch sie selbst ist oder gehört sie jetzt zu den Anderen Skinned und macht sich selbst nur etwas vor?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein aufwühlender, emotionaler Roman mit ruhiger Handlung
von Skyline Of Books am 01.08.2014

Klappentext: "Lia Kahn ist reich, schön und beliebt – bis ein Unfall sie beinahe tötet. Im Krankenhaus wacht sie in einem perfekten, künstlichen Körper auf. Lia wird nie wieder Schmerz empfinden, sie wird nicht altern und nicht sterben. Doch der Preis dafür ist hoch: Ihre Freunde misstrauen ihr, ihr Freund... Klappentext: "Lia Kahn ist reich, schön und beliebt – bis ein Unfall sie beinahe tötet. Im Krankenhaus wacht sie in einem perfekten, künstlichen Körper auf. Lia wird nie wieder Schmerz empfinden, sie wird nicht altern und nicht sterben. Doch der Preis dafür ist hoch: Ihre Freunde misstrauen ihr, ihr Freund betrügt sie und alles, was ihr wichtig war, wandelt sich in einen Albtraum. Hin- und hergerissen zwischen dem Leben, das sie einmal kannte, und einer neuen, aufregenden Existenz, lernt Lia bald die bitterste Lektion: Niemand kann ihr die Entscheidung abnehmen, die sie treffen muss, um ihre Liebsten zu schützen." Gestaltung: Das Cover finde ich etwas nichtssagend. Vor allem ist mir überhaupt nicht klar geworden, was dieses Symbol in der Mitte bedeuten soll und inwieweit das mit der Handlung zusammen hängt. Ich konnte da nämlich keine Verbindungen zu Lias Geschichte ziehen… Die Handlung von „Skinned“ bietet doch so viel Potenzial für eine schöne Covergestaltung, schade, dass hier so ein schlichtes Cover gewählt wurde… Meine Meinung: „Skinned“ ist eine wirklich andersartige Dystopie auf dem Jugendbuchmarkt. Die Progtagonistin Lia ist ein MechHead, eine menschliche Seele/Gehirn im Körper einer Maschine. Ihre Geschichte geht beim Lesen wirklich unter die Haut, nicht nur, da der Leser alles in der Ich-Perspektive aus ihrer Sicht erfährt, sondern vor allem auch, weil man zu ihr eine emotionale Bindung aufbauen kann. Man spürt ihre Gefühle geradezu und kann sie nachvollziehen. Besonders aufrührend fand ich, dass Lia durch ihr „neues Äußeres“ von ihren alten Freunden verstoßen wird. Sie war beliebt und hatte alles, was beim Beliebtsein dazugehört. Und mit einem Schlag ändert sich ihr ganzes Leben, alles was sie kannte und woran sie gewöhnt war, existiert auf einen Schlag nicht mehr. Hinzukommt, dass ihre Mitschüler nun anfangen, sie zu ärgern, auszugrenzen und zu mobben. In ihrer Isolation findet sie jedoch einen guten Freund, der den MechHeads gegenüber nicht abgeneigt zu sein scheint und sie nicht zu hassen scheint. Sie findet auch „Freunde“, die so sind wie sie und die sich den Namen, MechHeads, ausgedacht haben. Lia jedoch ist diesen Jugendlichen gegenüber skeptisch, was für den Leser sehr nachvollziehbar ist, da die MechHeads lebensgefährliche Aktionen(unter anderem springen sie einen Wasserfall hinunter) durchziehen. Ihr Anführer, Jude, hat mir dabei besonders gut gefallen, da er so undurchschaubar ist. Man kann ihn nur ganz schwer einschätzen. Erst scheint er nett, doch im nächsten Moment ist er richtig gemein. Man kann sich auch nie sicher sein, wie er genau zu Lia steht, da es manchmal den Anschein hat, dass er sie mehr als nur mag… So ist man als Leser wirklich gespannt, wie sich die Beziehung dieser beiden weiter entwickelt. Auch spannend gestaltet sind neben diesen ganzen zwischenmenschlichen Beziehungen, die Handlung und Lias Gedankenwelt. „Skinned“ ist keine leichte Kost, sondern wirft tiefgründige Fragen des Lebens auf. So wird der Leser dazu angeregt, über sein eigenes Leben und sein Verhalten anderen gegenüber nachzudenken. Auf diese Weise gelingt es dem Roman, dem Leser eine wichtige Botschaft zu vermitteln, man soll andere nicht, nur weil sie anders sind, verurteilen und zudem hat jedes Leben eine Bedeutung. Fazit: „Skinned“ ist ein tiefgründiger, spannender und aufwühlender Roman, der interessante Charaktere, dramatische Wendungen der Handlung und eine wichtige Botschaft aufweist. Jedoch gibt es nicht viel Action. Der Fokus wird wirklich auf die tiefgründigen Fragen, die Reflexionen und den gesellschaftlichen Umgang mit dem Anderssein gelegt. 4 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
MechHead!!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.06.2011

Lia Kahn kämpft seit ihrem "Download" um ihr altes Leben, darum Mensch zu sein. Doch genau genommen ist sie kein Mensch mehr. Doch was ist sie dann, ein Skinner, ein MechHead oder einfach nur ein Computer in einem Menschenkörper. Nachdem ihre "Freundinnen" sich von ihr abgewandt haben erkennt sie... Lia Kahn kämpft seit ihrem "Download" um ihr altes Leben, darum Mensch zu sein. Doch genau genommen ist sie kein Mensch mehr. Doch was ist sie dann, ein Skinner, ein MechHead oder einfach nur ein Computer in einem Menschenkörper. Nachdem ihre "Freundinnen" sich von ihr abgewandt haben erkennt sie langsam wer sie wirklich ist und wer wirklich ihre Freunde sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
In einer Zeit......weit nach uns!
von Alexandra Graf aus St.Gallen am 14.08.2010

Lia gehört zu den Priviligierten der Zukunft, Geld, Macht, und Schönheit im Ueberfluss. Sie ist immer im Mittelpunkt, sie bestimmt was in ist und was nicht. Sie hat einen Freund und ist extrem beliebt. Doch Lia hat einen Unfall. Eigentlich ist sie tot. Doch Ihr Vater lässt ihr Hirn... Lia gehört zu den Priviligierten der Zukunft, Geld, Macht, und Schönheit im Ueberfluss. Sie ist immer im Mittelpunkt, sie bestimmt was in ist und was nicht. Sie hat einen Freund und ist extrem beliebt. Doch Lia hat einen Unfall. Eigentlich ist sie tot. Doch Ihr Vater lässt ihr Hirn scannen und lässt sie mit einem Computergesteuerten Superkörper ausstatten. Doch dies wollte Lia nicht. Und niemand will die neue Lia. Wer ist sie? Ist sie Mensch? Ist sie Maschine? Sie wird ausgestossen, ihre Schwester hasst sie, ihre Freunde wenden sich ab, ihr Freund betrügt sie. Ist dieses Leben noch lebenswert? Doch Lia hat keine Entscheidungsfreiheit mehr, denn sie ist nun unsterblich! Anfangs fand ich das Buch grässlich, die Darsteller alle absolut unsymphatisch. Trotzdem konnte ich micht nicht lösen und habe das Buch fertig gelesen. Die Geschichte ist sehr interessant, etwas ganz Neues, etwas Erschreckendes und trotzdem schon fast philosophisch. Faszinierend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Skinned
von Jasmin Schmidt aus Passau am 03.03.2010

Den Blick in eine mögliche Zukunft gewährt uns Skinned. Beim Lesen stellt sich immer wieder die Frage, was das „Menschsein“ eigentlich ausmacht. Das hat mich sehr beeindruckt aber auch manchmal auch ziemlich bedrückt. Man empfindet tiefes Mitleid für Lia die mit einer unvorstellbaren Situation fertig werden muss. Ein tolles Jugendbuch... Den Blick in eine mögliche Zukunft gewährt uns Skinned. Beim Lesen stellt sich immer wieder die Frage, was das „Menschsein“ eigentlich ausmacht. Das hat mich sehr beeindruckt aber auch manchmal auch ziemlich bedrückt. Man empfindet tiefes Mitleid für Lia die mit einer unvorstellbaren Situation fertig werden muss. Ein tolles Jugendbuch und absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Skinned
von Lesefee aus Östringen am 27.02.2010

(Lia Kahn ist Tot. Ich bin Lia Kahn. Deshalb- denn das ist ja wohl ein logisches Problem, dass sogar ein minderbemitteltes Kind lösen könnte- bin ich tot. Da ist nur eine Sache: ich bin es nicht.) Das Buch ist super geschrieben und einfach mal etwas neues. Es Spielt in der Zukunft. Ich kann nur den... (Lia Kahn ist Tot. Ich bin Lia Kahn. Deshalb- denn das ist ja wohl ein logisches Problem, dass sogar ein minderbemitteltes Kind lösen könnte- bin ich tot. Da ist nur eine Sache: ich bin es nicht.) Das Buch ist super geschrieben und einfach mal etwas neues. Es Spielt in der Zukunft. Ich kann nur den Tipp geben es zu lesen und sich einfach darauf einzulassen. Sie werden es nicht bereuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht Mensch - nicht Maschine
von einer Kundin/einem Kunden am 25.02.2010

Lia Kahn - nicht wirklich tot, aber auch nicht wirklich lebendig. Nicht Mensch - nicht Maschine. Nach einem schrecklichen Unfall möchte die Jugendliche zurück in ihr gewohntes Leben, wird aber weder von ihrer Familie noch Freunden mit ihrem neuen künstlichen Körper akzeptiert. In dieser Geschichte taucht man in eine... Lia Kahn - nicht wirklich tot, aber auch nicht wirklich lebendig. Nicht Mensch - nicht Maschine. Nach einem schrecklichen Unfall möchte die Jugendliche zurück in ihr gewohntes Leben, wird aber weder von ihrer Familie noch Freunden mit ihrem neuen künstlichen Körper akzeptiert. In dieser Geschichte taucht man in eine Welt ein, die es einmal geben könnte - womöglich schneller als man vermutet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Skinned
von Eva Schmidt aus Düsseldorf, Arcaden am 06.01.2010

Es ist eine Zeit angebrochen, in der das Internet eine wichtigere Rolle als das wirkliche Leben spielt, in der Eltern ihre Kinder nach Geschlecht, Aussehen und Intelligenz zusammen stellen und vorbestimmt ist, wie das Leben verläuft. Lia Kahn führt das perfekte Leben, bis ein Autounfall alles zerstört. Sie wacht auf... Es ist eine Zeit angebrochen, in der das Internet eine wichtigere Rolle als das wirkliche Leben spielt, in der Eltern ihre Kinder nach Geschlecht, Aussehen und Intelligenz zusammen stellen und vorbestimmt ist, wie das Leben verläuft. Lia Kahn führt das perfekte Leben, bis ein Autounfall alles zerstört. Sie wacht auf und steckt in einem künstlichem Körper. Sie fühlt keinen Schmerz, braucht keinen Schlaf und altert nicht. Lia weiß selbst nicht, ob sie die ist, die sie war und muß sich ihrem Leben neu stellen! Ein packender Science Fiction Roman, der mich einen Sonntag nicht los gelassen und in seinen Bann gezogen hat...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Innere Zerissenheit - geniale Storyidee, aber grausige Charaktere
von Lielan am 23.03.2015

Story + Schreibstil: Robin Wassermans "Skinned" ist der erste Band ihrer dystopischen "Cold Awakening" Trilogie. Es fällt mir wahnsinnig schwer das Gelesene in Worte zu fassen. Die ersten Seiten waren recht verwirrend, dennoch hat Robin Wasserman die Verwirrung schnell entwirrt. Der Anfang glich einem Sturz ins kalte Wasser. Denn... Story + Schreibstil: Robin Wassermans "Skinned" ist der erste Band ihrer dystopischen "Cold Awakening" Trilogie. Es fällt mir wahnsinnig schwer das Gelesene in Worte zu fassen. Die ersten Seiten waren recht verwirrend, dennoch hat Robin Wasserman die Verwirrung schnell entwirrt. Der Anfang glich einem Sturz ins kalte Wasser. Denn die Protagonistin Lia Kahn wacht in einem Krankenhaus auf und kann weder ihre Augen öffnen, noch irgendein anderes Körperteil bewegen. Eine Panikattacke nach der anderen erwartet den Leser. Erst mit und mit wird erläutert wie Lia überhaupt in diese Situation geraten ist. Für mein Empfinden ist der Einstieg in die Skinned-Trilogie mehr als gelungen und wahnsinnig interessant. Dieser zweite Abschnitt des Buches zeugt davon, wie Lia versucht, sich zurück in die angesagte Gesellschaft zu integrieren. Für mich, als Leser, ist hier die Gefühlswelt explodiert. Robin Wasserman veranschaulicht, wie grausam Menschen sein können. Lia, ein Kind des Luxus, der angesagtesten Kleidungsstücke, der optischen Perfektion und das immer im Mittelpunkt des Geschehens stand, gibt es nicht mehr. Sie ist nun etwas schlimmeres als eine Randerscheinung, eine Skinner, die im Kreise der coolen Kids nicht mehr geduldet wird. Ihre oberflächlichen Freundinnen, haben sie längst ersetzt und lassen sie das mit einer eiskalten Gleichgültigkeit ihr gegenüber spüren. Ihr ach-so-perfekter-Football-Freund erträgt ihren Anblick nur noch unter Drogenkonsum. Das ist alles wahnsinnig grausam. Aber für Lia wahrscheinlich das Beste, was ihr jemals passieren konnte. So lernt sie, zwar auf die harte Art und Weise, dass ihre Freundschaften nur auf furchtbarer Oberflächlichkeit aufgebaut sind und sie definitiv etwas Besseres verdient hat. Charaktere: Leider konnte mich überhaupt kein Charakter von sich überzeugen. Und eben diese Tatsache zerreißt mein Leserherzchen und macht es mir nicht gerade einfach "Skinned" zu bewerten. Denn Robin Wassermans Schreibstil und ihre grundlegende Storyidee sagen mir sehr zu. Lia, die im grunde ihres Herzens ebenfalls zu den oberflächlichen Tussis, ihren Freundinnen, gehört und überhaupt nicht wahr haben will, was aus ihr geworden ist, nervt irgendwann nur noch. Ihre Püppchen Art und Weise muss sie ganz dringend abstellen und endlich ihr neues Dasein akzeptieren, schließlich wird dieses bis in alle Ewigkeit andauern. Oje, irgendwie ist ihr Unfall beinahe schon Karma. Eine Art grausame Rache an ihrer Oberflächlichkeit, ein Weckruf endlich Mut zum eigenständigen Leben, unbedacht von der Wertschätzung anderer Menschen, zu beweisen. Und die Männer in "Skinned" sind der absolute Obergraus. Ich konnte mich mit keinem von ihnen auch nur einen Hauch von einem klitzekleinen Minibisschen anfreunden. Aber Lias Familie schießt den Vogel ab. Wenn Lias Freundinnen schon oberflächlich sind, ist ihre Familie die absolute Personifikation der Oberflächlichkeit. Wie kann man seine Tochter nur erst in diese Situation bringen? Ihr ein neues, sehr anderes, gewöhnungsbedürftiges Leben schenken, dann diese aber null komma gar nicht unterstützen, sondern sie teilweise verleugnen, angreifen und ihr das "neue" Leben förmlich zur Hölle machen. Grausam!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Noch Spielraum nach oben!
von Amelie am 26.03.2011

Ich muss gestehen, dass ich den Beginn des Buches gar nicht mochte. Es war einfach komplett anders als das, was ich mir erwartet habe. Das lag vor allem am englischen Cover... Auf dem Cover seiht man nämlich Lia und es wirkt ganz so, als wäre sie eine Kämpferin. Ich... Ich muss gestehen, dass ich den Beginn des Buches gar nicht mochte. Es war einfach komplett anders als das, was ich mir erwartet habe. Das lag vor allem am englischen Cover... Auf dem Cover seiht man nämlich Lia und es wirkt ganz so, als wäre sie eine Kämpferin. Ich hatte daher also eigentlich erwartet, dass das Buch mehr in Richtung Die Tribute von Panem gehen würde. Auch hat es mich enttäuscht, dass einige Konflikte zu Beginn des Buches unheimliches Potential hatten, dieses aber kaum genutzt wurde. Was die Kurzbeschreibung nämlich nicht preisgibt: Lia Kahn ist tot. So ist das nämlich. Die Person aus deren Sicht das ganze geschrieben ist, besitzt alle ihre Erinnerungen und ihre Denkweise, alles, aber sie IST nicht Lia. Sie besichtigt sogar einmal Lias Leiche. Wenn man mal darüber nachdenkt, dann ist es von Eltern ganz schön krank, eine Kopie ihrer Tochter anzufertigen, oder nicht? Das Ganze wird aber zu Beginn kaum thematisiert. Da geht es mehr darum, dass die ach so super beliebte Lia jetzt plötzlich ausgeschlossen wird, weil sie nun mal anders ist. Was ich daran schlimm fand, war dass sich Lia die ganze Zeit noch an ihre Freunde klammert, obwohl die sie einfach nur schlecht behandeln. Außerdem war mit die alte Lia total unsympathisch, weil sie mega oberflächlich war. PENG! Hört sich schlimm an, war aber sogar noch zu ertragen. Ja, das zum Beginn. Ihr versteht, dass ich enttäuscht war? ABER (!): Das Ganze leitet bloß zum Rest des Buches über. Lia sieht allmählich ein, dass man Menschen nicht unbedingt nach Geld, Einfluss und Aussehen beurteilen sollte. Sie sieht auch ein, dass sie nicht mehr die selbe ist wie vor dem Unfall. Der Konflikt, dass sie eben NICHT Lia ist, wird endlich vertieft. Und auch, wenn nicht das komplette Potential dieser Situation voll ausgeschöpft worden ist, so war das ganze doch sehr interessant und schön geschrieben. Womit wir beim Schreibstil wären: Der ist klasse. Es wird besonders auf Gedanken wert gelegt. Man bekommt einen wirklichen Einblick in Lias Kopf, nicht nur in das, was um sie herum passiert. Fand ich sehr gut. Fazit Schreibstil: 4/5 Charaktere: 3/5 Spannung: 3/5 Emotionale Tiefe: 4/5 Humor: 3/5 Obwohl der erste Teil dieser Trilogie durchaus unterhaltsam war, ging es hier doch hauptsächlich darum, dass die neue Lia realisiert, dass sie eben nicht die alte Lia ist. (Ich weiß, kompliziert xD) Lia lehnt sich nicht gegen das bescheuerte System ihrer Gesellschaft auf und kommt nicht mal auf den Gedanken, dass man da was verändern müsste. Daher glaube ich, dass mir Teil 2 höchst wahrscheinlich besser gefallen wird, als Skinned.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Skinned

Skinned

von Robin Wasserman

(14)
Buch
16,90
+
=
Und nebenan warten die Sterne

Und nebenan warten die Sterne

von Lori Nelson Spielman

(50)
Buch
14,99
+
=

für

31,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen