Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Sommer in Grasgrün

Ein Brägenbeck-Roman

(7)
Carla erbt überraschend einen Bauernhof in Brägenbeck, einem abgelegenen Dorf in Norddeutschland. Gemeinsam mit ihrer extrovertierten Freundin Lou macht sie sich auf, die Erbschaft zu begutachten. Das Landleben mit seinen rustikalen Gepflogenheiten und schweigsamen Bewohnern ist für die gestandene Münchnerin erst einmal eine Herausforderung. Doch nach einer durchtanzten Nacht auf der Brägenbecker Scheunenparty kommen die Freundinnen zu der Einsicht, dass das Leben außerhalb der Großstadt gar nicht so übel ist. Ein streikendes Cabrio, ein attraktiver Mechaniker und ein arroganter Großbauer später fasst Carla einen weitreichenden Plan.
Portrait
Annell Ritter ist das Pseudonym zweier Freundinnen. Seit dem gemeinsamen Studium in Norddeutschland können sie über die gleichen Dinge lachen. Zwar wurden beide durch ihre Jobs in Wuppertal und in München räumlich weit getrennt, trotzdem sind sie stets in Kontakt geblieben. Ihre Liebe zur Literatur brachte sie bei einem ausgedehnten Abendessen auf die Idee, gemeinsam Romane zu schreiben. Ansonsten verbringen die Freundinnen ihre Freizeit am liebsten vor brodelnden Kochtöpfen oder draußen im Grünen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 176, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783958180130
Verlag Forever
eBook (ePUB)
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35424178
    Schwarzwaldstrand
    von Stefan Ummenhofer
    (1)
    eBook
    7,99
  • 39640303
    Immer wenn es Sterne regnet
    von Susanna Ernst
    (6)
    eBook
    9,99
  • 40990902
    Sonnendeck
    von Gisa Pauly
    (2)
    eBook
    8,99
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (134)
    eBook
    9,99
  • 37621756
    Ein Sommer mit Montaigne
    von Antoine Compagnon
    (1)
    eBook
    8,99
  • 36551569
    Eva und die Apfelfrauen
    von Tania Krätschmar
    (2)
    eBook
    8,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    8,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    12,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    6,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    eBook
    9,99
  • 45244995
    Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug
    von Lexi Blake
    (1)
    eBook
    8,99
  • 35069878
    Ich koch dich tot
    von Ellen Berg
    (5)
    eBook
    7,99
  • 44244532
    Hardline - verfallen
    von Meredith Wild
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester
    von Lucinda Riley
    (12)
    eBook
    15,99
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (75)
    eBook
    4,99
  • 44108851
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (2)
    eBook
    9,99
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (19)
    eBook
    6,99
  • 46339113
    Easy Love - Ein Pitch für die Liebe
    von Kristen Proby
    (1)
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
0

Unbeschwerter Lesespaß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 21.07.2015

Das war mein erstes eBook und ich habe es sehr gerne gelesen. Die Geschichte von Carla und Lou wird schwungvoll erzählt und es gibt jede Menge Situationskomik und was zum Lachen. Die beiden Freundinnen aus München und die Dorfbevölkerung aus Brägenbeck sind echt liebenswert. Ich war schnell in der... Das war mein erstes eBook und ich habe es sehr gerne gelesen. Die Geschichte von Carla und Lou wird schwungvoll erzählt und es gibt jede Menge Situationskomik und was zum Lachen. Die beiden Freundinnen aus München und die Dorfbevölkerung aus Brägenbeck sind echt liebenswert. Ich war schnell in der Story drin und mich hat das Buch gut unterhalten. Kann es als unbeschwerten Lesespaß weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sommer in Grasgrün
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 17.11.2014

Nach dem Tod ihrer Tante erbt Carla einen Bauernhof in einem abgelegenen Dorf namens Brägenbeck mitten in Norddeutschland. Für eine Großstadtpflanze aus München ist das natürlich ein Kulturschock. Doch Carla nimmt die Herausforderung an und stattet dem Dörfchen einen Besuch ab. Sie nutzt die Chance, um einfach mal abzuschalten:... Nach dem Tod ihrer Tante erbt Carla einen Bauernhof in einem abgelegenen Dorf namens Brägenbeck mitten in Norddeutschland. Für eine Großstadtpflanze aus München ist das natürlich ein Kulturschock. Doch Carla nimmt die Herausforderung an und stattet dem Dörfchen einen Besuch ab. Sie nutzt die Chance, um einfach mal abzuschalten: von ihrem Beruf als Anwältin, von ihrem Ex-Verlobten und einfach dem stressigen Leben. Was sie aber in Brägenbeck vorfindet, übersteigt selbst ihre Vorstellungen. Und das streikende Cabrio bringt sie auch noch einem gutaussehenden Mechaniker näher... Der Klappentext hat mich sehr gereizt und ich hatte Lust, mal wieder einen locker-flockigen Roman zu lesen, bei dem man nicht nachdenken braucht. Der Schreibstil ist einfach gehalten und man fliegt durch das Buch hindurch. Allerdings muss ich zugeben, dass ich manchmal zu sehr „geflogen“ bin und meine Gedanken abschweiften und ich mich dann doch nicht mehr so richtig auf die Geschichte konzentrieren konnte. Die Autorin bedient sich jeder Menge Klischees. Da dies von Anfang an der Fall ist, konnte ich damit gut leben und fand sie zeitweise einfach sogar richtig passend für den Verlauf der Geschichte, allerdings hat mich gerade die beste Freundin Carla, Marie-Louise, kurz Lou zeitweise doch ein bisschen genervt. Dies lag wahrscheinlich daran, dass ich mich mit Carla identifizieren konnte, mir aber nie vorstellen könnte, mit Lou befreundet zu sein. Die beiden waren mir zu gegensätzlich. Ansonsten ist das Buch eine schöne Liebesgeschichte. Gestresste Anwältin zieht aufs Land, um dort ein neues Leben zu beginnen mit allem Drum und Dran. Sieht man mal von der nervigen Lou ab, erwartet einem ein witziger Roman rund um das Dorfleben mit den typischen Figuren, sei es der frauensuchende Polizeichef, der heiße Mechaniker, die tratschende Friseuse oder der geldgierige Bauer. Gewünscht hätte ich mir ein paar mehr Seiten. Manche Situationen wurde dann doch sehr schnell und einfach gelöst. So auch am Ende. Der Showdown war umfangreich, eins jagt das andere und plötzlich ist alles irgendwie geregelt. Insoweit hoffe ich, dass dies in der Fortsetzung vielleicht besser gelöst wird. Fazit: Eine schöne Geschichte mit guten Ansätzen, aus der etwas mehr gemacht werden könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Grossstadtpflanzen auf Landpartie – einfach herrlich!
von peedee am 01.08.2015

Carla Schwanenfels, 39, erbt einen alten Hof in Brägenbeck. Wo? In Brägenbeck, irgendwo auf dem Land in Norddeutschland. Carla, eine gestandene Juristin aus München, macht sich sodann mit ihrer Freundin Lou auf den Weg, um sich den Hof anzusehen. Kurz vor dem Ziel streikt das Auto und sie landen... Carla Schwanenfels, 39, erbt einen alten Hof in Brägenbeck. Wo? In Brägenbeck, irgendwo auf dem Land in Norddeutschland. Carla, eine gestandene Juristin aus München, macht sich sodann mit ihrer Freundin Lou auf den Weg, um sich den Hof anzusehen. Kurz vor dem Ziel streikt das Auto und sie landen in der Autowerkstatt Fechtenkötter. Das einzig Gute an der Autopanne: Kai Fechtenkötter sieht ja sogar im Blaumann gut aus… Dann der Schock: Der Hof ist völlig heruntergekommen! Und jetzt? Carla hatte doch schon Pläne mit dem Haus – und ein Grossbauer aus dem Ort ebenfalls. Was nun? Grundstück schnellstmöglich verkaufen und zurück nach München? Ist ja das Naheliegendste, oder nicht? Erster Eindruck: Ein tolles Cover mit vielen Details, liebevoll gestaltet. Schade, dass es dieses Buch nur als E-Book gibt, denn ansonsten hätte es ganz hübsch in meinem Bücherregal ausgesehen. Wenn zwei Grossstadtpflanzen aufs Land kommen, bleibt das natürlich nicht unbemerkt – schon gar nicht in Brägenbeck. Sobald jemand meint, etwas Interessantes vernommen zu haben, macht dieses Wissen sofort die Runde. Ich hatte gleich ein Bild von diesem Dorf und seinen Bewohnern vor Augen. Und wenn ich mir Lou vorstelle, die in ihren schicken Klamotten aus Münchens besten Boutiquen und den High Heels übers Land stöckelt – zum Schiessen! Der Schreibstil ist sehr flüssig und das Buch war im Nu ausgelesen. Dies ist der erste Brägenbeck-Roman von Annell Ritter (Pseudonym zweier Freundinnen) und ich freue mich auf den zweiten Band, Apfelgrüne Aussichten (ein dritter Band ist in Arbeit). Vielen Dank für amüsante Lesestunden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöner Roman zum Lachen und Träumen
von Valerie aus Bremen am 19.11.2014

Super Buch, dass ich an einem Wochenende durchgelesen habe! Ich habe es mir in erster Linie gekauft, weil ich bei diesem Schmuddelwetter draußen Lust auf eine sommerliche Lektüre hatte. Außerdem hat mich auch das schön gestaltete Cover angesprochen. Zum Glück wurde ich vom Inhalt dann nicht enttäuscht: Mir hat... Super Buch, dass ich an einem Wochenende durchgelesen habe! Ich habe es mir in erster Linie gekauft, weil ich bei diesem Schmuddelwetter draußen Lust auf eine sommerliche Lektüre hatte. Außerdem hat mich auch das schön gestaltete Cover angesprochen. Zum Glück wurde ich vom Inhalt dann nicht enttäuscht: Mir hat der Roman wirklich gut gefallen. Es ist eine total nett erzählte und sehr lustige Geschichte zum sich reinfallen lassen und zum Träumen. Besonders gelungen fand ich die beiden Freundinnen Carla und Lou, trotz oder auch gerade wegen ihrer charakterlichen Gegensätzlichkeit. Ich selber habe auch eine beste Freundin, die ich schon ewig kenne und die in allem das totale Gegenteil von mir ist. Auch die anderen Dorfbewohner in Brägenbeck fand ich wirklich Spitze, vor allem auch den Sprüche klopfenden Polizisten Wendelin Meyerbär. Der Roman hat mir entspannte Lesestunden beschert und ich freu mich schon auf die Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nett und leicht
von Lesefieber am 09.05.2015

Ich hatte an das Buch keine hohen Erwartungen, da es mich vom Klappentext nicht sehr angesprochen hatte. Daher war ich dann doch überrascht wie leicht und witzig es geschrieben war. Allerdings finde ich das Ende nicht sonderlich gelungen, das kam irgendwie viel zu schnell und plötzlich. 3,5 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft und Neuanfang!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 24.11.2014

Kurzbeschreibung Carla ist eine sehr erfolgreiche Anwältin und lebt ihr Leben in München. Eines Tages erbt Sie das Haus in Brägenbeck und ihr kommt in den Sinn einen Ausflug in die Ferne mit Ihrer Besten Freundin Lou zu unternehmen. Allerdings hatte sie da noch nicht mit dem Charme Brägenbecks gerechnet. Cover Das... Kurzbeschreibung Carla ist eine sehr erfolgreiche Anwältin und lebt ihr Leben in München. Eines Tages erbt Sie das Haus in Brägenbeck und ihr kommt in den Sinn einen Ausflug in die Ferne mit Ihrer Besten Freundin Lou zu unternehmen. Allerdings hatte sie da noch nicht mit dem Charme Brägenbecks gerechnet. Cover Das Cover lädt zum Träumen ein. Man braust im Auto einer neuen Zukunft entgegen und lässt in dem Fall wie oben rechts die Beine baumeln oder in dem Fall wie ich es ausdrücken würde. Die Seele. Charaktere Carla Schwanenfels ist nicht nur ehrgeizig, sondern lässt sich auch nach einer geplatzten Verlobung nicht hängen. Sie ist lieb und weiß was sie will. Lou ist ein genialer Charakter. Sie achtet nicht nur penibel auf ihr Aussehen, sondern ist eine durch und durch gute Freundin. Und sie ist eine Männermagnetin. Kai ist nicht nur der Ortsansässige Mechaniker sondern auch noch gutaussehend dazu. Schreibstil Das Autorenduo Annell Ritter hat hier nicht nur einen bildhaften Schreibstil an den Tag gelegt, sondern eine Geschichte verfasst die mich schnell mitnahm in die Welt von Brägenbeck und ihren Einwohnern. Meinung Carla hat ein Haus auf Brägenbeck geerbt und stellt sich die Frage was sie damit soll. Aber aus einem oder in dem Fall mehreren Gründen beschließt sie sich ihre Erbschaft genauer anzusehen. Denn Carla ist es leid jeden Tag ihrem untreuen Verlobten Paul über den Weg zu laufen, der ausgerechnet mit ihrer Sekretärin ein Verhältnis hat. So beschließt sie mit Lou ihrer besten Freundin sich auf den Weg nach Brägenbeck zu machen. Allerdings schon auf dem Weg dahin streikt ihr Auto und so ist ihre erste Bekanntschaft mitten auf dem Land die robuste Brigitte Fechtenköter die eine Werkstatt besitzt. Allerdings gibt es gleich etwas erfreuliches für Carla, den die Werkstatt betreibt Brigitte mit Kai ihrem Bruder und der verschlägt Carla beim ersten Anblick die Sprache. Vielleicht hat Brägenbeck außer der Erbschaft noch einiges mehr zu bieten. Die Freundinnen beschließen zu bleiben und werden nicht nur mit den Einheimischen bekannt, sondern kommen einer Sache auf die Spur, wo Carlas ganzes Rechtskönnen gefragt ist. Fazit Für mich eine sehr gelungene Geschichte über Freundschaft, Neuanfang und der Kampf ums Glück. 4 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heiteres Erstlingswerk
von Vanessas Bücherecke am 25.10.2014

Das Buch beginnt mit der Testamentseröffnung. Carla erfährt, dass sie das Anwesen ihrer Tante in einem abgelegenen Dorf in Norddeutschland geerbt hat. Das Haus hat bereits einige Jahre leer gestanden und natürlich will sie sich die Immobilie auch ansehen. Deshalb macht Carla sich mit ihrer besten Freundin Marie-Louise, oder... Das Buch beginnt mit der Testamentseröffnung. Carla erfährt, dass sie das Anwesen ihrer Tante in einem abgelegenen Dorf in Norddeutschland geerbt hat. Das Haus hat bereits einige Jahre leer gestanden und natürlich will sie sich die Immobilie auch ansehen. Deshalb macht Carla sich mit ihrer besten Freundin Marie-Louise, oder kurz Lou, auf den Weg. Dort angekommen, stellt Carla fest, dass sie doch andere Pläne für ihr Leben sieht und krempelt daraufhin ihr Leben um. Den Job als erfolgreiche Anwältin lässt sie erst mal ruhen, dafür möchte sie das Haus in ein Erholungs- und Wellness-Ressort umwandeln. Darüber freut sich in Brägenbeck aber nicht jeder, besonders nicht Großbauer Johannsen. Das sich daraus einige verzwickte und lustige Ereignisse entwickeln ist natürlich absehbar. Das Buch ist wirklich sehr schön und witzig geschrieben. Die Wort- und Satz Wahl ist sehr amüsant und ich habe an der ein oder anderen Stellen lauthals lachen müssen. Da ich selber auch auf dem Land lebe, sind mir einige der dörflichen Gepflogenheiten nicht unbekannt, und ich finde es sehr schön zu lesen, wie toll die Autorinnen das Verhalten Dörflern und Bauern wiedergegeben haben. Das zeigt mal wieder, dass sich die Muster überall wiederholen und nicht nur hier bei uns in der Eifel so zu finden sind. Die Protagonisten sind insgesamt sehr nett und sympathisch, leider aber auch, charakterbedingt, streckenweise sehr anstrengend. Carlas Selbstfindung ging teilweise sehr schnell voran, sie scheint keine Frau zu sein, die lange fackelt. Aus Lou dagegen bin ich während des Buches nicht ganz schlau geworden. Sie scheint auch in einer Art Lebenskrise zu stecken, allerdings hatte ich beim Lesen den Eindruck, dass da vieles noch nicht erzählt wird, da Carla sich eigentlich nur mit ihren Problemen beschäftigt. Aber vielleicht bekommt Lou ja noch ihre eigene Geschichte? Die Geschichte bietet eine schöne Grundlage für einen sehr amüsanten Roman, leider hatte ich zum Schluss hin den Eindruck, dass die Geschichte etwas überladen wirkt. Es treten auf einmal so viele Ereignisse ein, die nahezu gleichzeitig passieren, dass man fast den Eindruck hat, dass hier etwas zu viel des Guten hinein geschrieben wurde, bzw. dass einige Handlungsfäden einfach zu kurz kamen. Ich fand es zum Beispiel sehr Schade, dass ihre "Schlacht" gegen den Großbauer Johannsen insgesamt so harmlos ausgefallen war. Da hätte ich mir gerne noch viel mehr "Action" und Streitereien gewünscht. Auch die Haussanierung hätte bestimmt noch ein paar lustige Geschichten hergegeben. Der Schluss des Buches viel mir insgesamt gesehen auch zu kurz und plötzlich aus. Doch trotz der Schwächen hatte ich viel Spaß bei dem Buch und seinen skurrilen Personen. Das Buch ist sehr beschwingt, der Schreistil sehr flüssig und eingängig und die Geschichte schreitet zügig voran. Auf Nachfrage bei den Autorinnen durfte ich erfahren, dass die Stories aus Brägenbeck noch nicht auserzählt sind und sie schon an einer Fortsetzung sitzen. Wir dürfen uns also auf weitere heitere Stunden dort freuen. Fazit: Ein schöner Sommer-Roman mit einigen Schwächen, der trotzdem sehr herzig ist und gut unterhält. Vielen Dank an dieser Stelle an die Autorinnen, dass ich dieses Buch lesen durfte. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sommer in Grasgrün

Sommer in Grasgrün

von Annell Ritter

(7)
eBook
2,99
+
=
Ein Bett in Cornwall

Ein Bett in Cornwall

von Alexandra Zöbeli

(12)
eBook
4,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen