Thalia.de

Mondherz

Roman. Originalausgabe

(8)

Eine Geschichte, so schön wie der Mond
Ungarn im Jahre 1455: Seit Konstantinopel unter dem Ansturm des osmanischen Heers gefallen ist, rücken die Türken unaufhaltsam weiter nach Westen vor. In dieser gefährlichen Zeit lebt die junge Adlige Veronika. Doch es ist nicht der nahende Krieg, der ihr Leben für immer verändert, sondern die Entdeckung, dass in den abergläubischen Geschichten über Magie und Teufelswesen mehr Wahrheit steckt, als sie je hätte ahnen können ...

Portrait
Christiane Spies wurde 1981 geboren und lebt mit ihrer Familie in Nürnberg, wo sie in einem großen Forschungsinstitut arbeitet. Sie wohnte eine Zeitlang in Budapest und bereist gerne die Welt, vor allem die Türkei und Osteuropa. Während ihrer zahlreichen Aufenthalte dort ließ sie sich auch für ihre Werwolfsaga „Mondherz“ und „Zwillingsmond“ inspirieren, die vor einer beeindruckenden historischen Kulisse spielt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 666
Erscheinungsdatum 01.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50848-0
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 124/125/42 mm
Gewicht 582
Verkaufsrang 54.245
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25852233
    Wolfskuss & Wolfsgesang (Doppelband)
    von Lori Handeland
    (1)
    Buch
    9,99
  • 30574486
    Die Entscheidung / Nightshade Bd.3
    von Andrea Cremer
    (2)
    Buch
    12,99
  • 44389257
    Das Schwert der Elfen / Die Shannara-Chroniken Bd.0
    von Terry Brooks
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39179655
    Zwillingsmond
    von Christiane Spies
    Buch
    14,99
  • 29201250
    Der Fürst der Wölfe
    von Lara Wegner
    Buch
    14,90
  • 25852164
    Die Wächter / Nightshade Bd.1
    von Andrea Cremer
    (9)
    Buch
    12,99
  • 41213470
    Die Werwolfbraut
    von Earl Warren
    Buch
    5,95
  • 16334287
    Die Werwölfe
    von Christoph Hardebusch
    (8)
    Buch
    14,00
  • 26175073
    Die Schöne und der Werwolf
    von Christine Warren
    (1)
    Buch
    8,99
  • 28134160
    Wolfsfieber
    von Ruth Adelmann
    (2)
    Buch
    19,40
  • 33755309
    Kuss des Feuers / The Darkest London Bd.1
    von Kristen Callihan
    (5)
    Buch
    9,99
  • 32013794
    Wolfsmagie / Geschöpfe der Nacht Bd.10
    von Lori Handeland
    (1)
    Buch
    9,99
  • 33050461
    Die Herren der Dunkelheit / Einsamer Wolf Bd.12
    von Joe Dever
    Buch
    14,95
  • 25991921
    Die Braut des Wolfes / Söhne der Luna Bd.2
    von Lara Wegner
    Buch
    14,90
  • 28992812
    Die Wächter / Schattenblüte Bd.2
    von Nora Melling
    (5)
    Buch
    14,95
  • 39188750
    Die Feenjägerin
    von Elizabeth May
    (6)
    Buch
    13,99
  • 37478328
    Das Geschenk der Wölfe
    von Anne Rice
    (3)
    Buch
    9,99
  • 44153136
    Ein Monster kommt selten allein / Monsterjäger Bd.3
    von Larry Correia
    Buch
    14,99
  • 14595476
    Sturm über roten Wassern / Locke Lamora Bd.2
    von Scott Lynch
    (8)
    Buch
    16,00
  • 35359630
    Die Seher von Ravanne
    von Richard Schwartz
    Buch
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Nike, 13 Jahre“

Junge Buchprofis empfehlen, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine Geschichte, so schön, wie der Mond

Die junge adlige Veronika lebt im Jahr 1455 in einer kriegerischen Zeit in Ungarn. Die Türken führen einen unerbittlichen Krieg gegen die Christen. Ungarns Hauptstadt Konstantinopel ist bereits unter dem Ansturm des osmanischen Heers gefallen, nun stürmen die Truppen weiter.
Auf einem Fest,
Eine Geschichte, so schön, wie der Mond

Die junge adlige Veronika lebt im Jahr 1455 in einer kriegerischen Zeit in Ungarn. Die Türken führen einen unerbittlichen Krieg gegen die Christen. Ungarns Hauptstadt Konstantinopel ist bereits unter dem Ansturm des osmanischen Heers gefallen, nun stürmen die Truppen weiter.
Auf einem Fest, belauscht Veronika ungewollt ein Gespräch, um mitzubekommen, dass ein Mord geplant ist. Noch am selben Tag, will sie jene Person warnen, schafft es jedoch nicht und bei dem Versuch, sich vor den Mördern zu verstecken, wird sie von einem Halbwesen angegriffen und fast getötet. Doch überlebt sie und ist fort an auch ein Halbwesen. Halb Mensch, halb Wolf.
Zuerst verabscheut sie ihr neues Wesen, sie möchte die Wölfin in ihr nicht akzeptieren, doch lernt sie schnell die Gebräuche der Werwölfe kennen und baut auch schnell eine innige Beziehung zu einem anderen Wolf auf, Gabor, dessen Mündel sie ist.
Sie zieht zusammen mit Gabor und dem Wolf, der sie angegriffen hat, Miklos, nach Belgrad, welches jedoch auch bald dem Ansturm der Türken standhalten muss. Und nicht nur draußen ist ein Heer, sondern auch in der Stadt ein Verräter...

Stilistisch ist dieser Roman in meinen Augen perfekt. Die Formulierungen sind an den meisten Stellen extrem gut, die Sprache der verschiedenen Charaktere passt sich gut dem damaligen Zeitalter an und auch einige Ausdrücke, sowohl in der wörtlichen Rede, als auch in der Erzählung selber passen gut zu der Zeit und der Gesamtsituation.
Was mich jedoch wirklich beeindruckt, ist der geschichtliche Hintergrund, welchen Spies hier noch mit einbrachte. So weit ich es sehen kann, gibt es keine wirklichen Unstimmigkeiten (obwohl ich persönlich nicht ganz so bewandert in ungarischer Geschichte bin) und auch die Art, wie diese Informationen eingebracht wurden, fasziniert mich.
Jedoch sind mir an einigen Stellen Handlungen aufgefallen, welche für meinen Geschmack eher weniger zu den Persönlichkeiten der Charaktere passen. Hin und wieder kamen mir dann die Personen etwas unwirklich vor. Ich schätze es immer sehr, wenn die Charaktere mir als wirkliche Personen vorkommen und nicht als Fiktive.
Nichts desto Trotz hat mich dieses Buch wirklich fasziniert, was für eine Arbeit es gewesen sein muss, sich die gesamte Geschichte einzuverleiben.
Ich muss meine Empfehlung allen Menschen, die Wölfe und Werwölfe mögen und insgesamt allen Menschen, die Fantasy-Romane mit geschichtlichem Hintergrund mögen, aussprechen.
Was aber nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist, dass eine gewisse Menge an Blut und Gewalt eine Rolle spielen und man deshalb ein gewisses Alter haben sollte, den Roman zu lesen, damit er wirklich Spaß macht. Ich empfehle hier bei 12+ Jahre.

„spannendes Crossover....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Basierend auf dem Konflikt zwischen spätmittelalterlichen Abendland und dem Osmanischen Reich,der großen Belagerung Belgrads und dem rasanten Aufstieg der ungarischen Familie Hunyadi , ist hier ein spannender historischer Fantasyroman entstanden, der die wilde Kraft der Wölfe und die Magie der Liebe miteinbezieht. Veronika und Gabor Basierend auf dem Konflikt zwischen spätmittelalterlichen Abendland und dem Osmanischen Reich,der großen Belagerung Belgrads und dem rasanten Aufstieg der ungarischen Familie Hunyadi , ist hier ein spannender historischer Fantasyroman entstanden, der die wilde Kraft der Wölfe und die Magie der Liebe miteinbezieht. Veronika und Gabor sind füreinander bestimmt, keine Frage - doch Prophezeihungen und der Bund der Wölfe stehen fast bis zur letzten Seite dagegen ! Große Schlachten und die bis heute umstrittene Figur des Vlad Draculea, auch bekannt als Vlad der Pfähler tun das Übrige - um das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu können....einfach gut gelungene Unterhaltung !

„Romantisch, spannend und geheimnisvoll“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ein tolles Debut von einer jungen Autorin. Sie vermischt Fantasy und Historisches in beeindruckendem Stil. Unfassbar spannend. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Absolut empfehlendswert für Leser historischer Bücher und Fantasy. Unbedingt zugreifen!!! Ein tolles Debut von einer jungen Autorin. Sie vermischt Fantasy und Historisches in beeindruckendem Stil. Unfassbar spannend. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Absolut empfehlendswert für Leser historischer Bücher und Fantasy. Unbedingt zugreifen!!!

„Fantastische Geschichte“

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Vor dem Hintergrund der Belagerung Belgrads durch die Türken im Jahr 1456 entfaltet sich diese wunderbare Geschichte. Die Geschichte der jungen Veronika, die in engem familiären Kontakt zur herrschenden Familie steht und durch Zufall der Planung eines Mordkomplotts auf die Spur kommt. Ihr Versuch, den Mord zu vereiteln verändert ihr Vor dem Hintergrund der Belagerung Belgrads durch die Türken im Jahr 1456 entfaltet sich diese wunderbare Geschichte. Die Geschichte der jungen Veronika, die in engem familiären Kontakt zur herrschenden Familie steht und durch Zufall der Planung eines Mordkomplotts auf die Spur kommt. Ihr Versuch, den Mord zu vereiteln verändert ihr Leben für immer und unwiederbringlich. Gebissen von einem Werwolf geht sie selber durch die Verwandlung und flüchtet mit Hilfe des geheimnisvollen Gabor, um fortan dem Bund der Wölfe zu dienen.
Eine Jahrhunderte alte Prophezeiung des Bundes zwingt sie schließlich dazu, um ihr Leben und ihre Liebe zu kämpfen.....

Sehr nah an der belegten Geschichte, mit einigen erzählerischen Freiheiten, ein Roman voller Gefühl und Ehre. Lesenswert!

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Eine tolle Geschichte Buber Werwölfe, die in reale historische Ereignisse verwoben ist. Eine tolle Geschichte Buber Werwölfe, die in reale historische Ereignisse verwoben ist.

„Im Bund der Wölfe“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Ein toller Roman, den es zu entdecken lohnt!
Mondherz ist ein wunderbares Beispiel dafür wie man reale Geschichte mit Fantasy verbinden kann, ohne dass es langweilig wird.
Zugegeben, man sollte sich schon ein wenig für die Geschichte Ungarns interessieren, aber auch wenn man sich damit vorher noch nicht beschäftigt hat, kann es ja
Ein toller Roman, den es zu entdecken lohnt!
Mondherz ist ein wunderbares Beispiel dafür wie man reale Geschichte mit Fantasy verbinden kann, ohne dass es langweilig wird.
Zugegeben, man sollte sich schon ein wenig für die Geschichte Ungarns interessieren, aber auch wenn man sich damit vorher noch nicht beschäftigt hat, kann es ja ein toller Einstieg sein.
Für all diejenigen, die einmal abseits vom 'modernen' Werwolf in die Geschichte eintauchen wollen, und den 'Ursprünglichen' kennen lernen möchten, ist dieses Buch eine schöne Abwechslung.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
0
0

Tolle Mischung aus Historie und Fantasy!
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 05.04.2012

Vorab: Dieses Buch ist mehr ein historischer Roman als ein Fantasy-Roman. Da ich jedoch beide Genres sehr gerne lese, fand ich diese Mischung wunderbar. Leider gibt es bisher noch nicht allzu viele solcher Crossover-Bücher! Die Handlung ist aus der Sicht von Veronika und Gábor beschrieben. Veronika lebt behütet in einer mächtigen... Vorab: Dieses Buch ist mehr ein historischer Roman als ein Fantasy-Roman. Da ich jedoch beide Genres sehr gerne lese, fand ich diese Mischung wunderbar. Leider gibt es bisher noch nicht allzu viele solcher Crossover-Bücher! Die Handlung ist aus der Sicht von Veronika und Gábor beschrieben. Veronika lebt behütet in einer mächtigen Adelsfamilie, bis sie gegen ihren Willen gebissen und in die dunkle Welt der Werwölfe gestoßen wird. Sie wird von Budapest nach Belgrad verschleppt, lernt allmählich, mit ihrer Wolfsnatur umzugehen, doch dann kommen die Türken und mit ihnen der Krieg... Die Figuren sind glaubwürdig und trotzdem immer wieder überraschend. Besonders gut gezeichnet fand ich Gábor, der so manches dunkles Geheimnis verbirgt. Gut finde ich auch, wie die Autorin historische Persönlichkeiten einwebt. Der Schauplatz in Ungarn wird anschaulich und detailreich beschrieben, so dass man sich alles gut vorstellen und sofort in die altertümliche Atmosphäre dieser Geschichte eintauchen kann. Manche Stellen sind ziemlich blutig, aber die Liebesgeschichte kommt ebenfalls nicht zu kurz. Ich fand die Sprache angenehm zu lesen und bilderreich. Fazit: Die Autorin hat es geschafft, in ihrer Wolf-Saga das mittelalterliche Ungarn glaubwürdig darzustellen. Ich würde das Buch all jenen Fantasy-Fans empfehlen, die mal etwas Neues wollen und auch historischen Geschichten nicht abgeneigt sind. Und natürlich den Fans von historischen Romanen, die bereit sind, Werwölfe in einer spannenden Geschichte zu akzeptieren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fantasy trifft History!
von Ulrike Werner aus Nettersheim am 30.04.2012

Zum Inhalt: Der Mond schien silberne Fäden um ihr Herz zu spinnen, ein Netz der Sehnsucht in dem sie sich unwiderruflich verfing. Bestürzt spürte sie, wie die dämonische Kreatur in ihrem Geist wiedererwachte. Spring auf, rief sie, bade im Mondlicht und renne, so weit die Beine dich tragen! Auf der Hochzeit... Zum Inhalt: Der Mond schien silberne Fäden um ihr Herz zu spinnen, ein Netz der Sehnsucht in dem sie sich unwiderruflich verfing. Bestürzt spürte sie, wie die dämonische Kreatur in ihrem Geist wiedererwachte. Spring auf, rief sie, bade im Mondlicht und renne, so weit die Beine dich tragen! Auf der Hochzeit ihrer Cousine Elisabeth lernt Veronika den geheimnisvollen Gábor kennen. Abends belauscht sie ein Gespräch ihres Onkels mit diesem und einigen anderen Männern. Sie planen den Mord am Beichtvater ihres Onkels und Werwölfe sollen ihn ausführen. Werwölfe, die gibt es doch nur in den Geschichten, oder etwa nicht. Doch ehe Veronika Zeit hat darüber nachzudenken, muss sie den Priester warnen, denn tut sie dies nicht, wird ein unschuldiger Mensch sterben. Doch ihr Handeln hat für Veronika fatale Folgen. Sie wird von einem Werwolf gebissen, und verwandelt sich selber in eine Werwölfin. Von nun an gehört sie zu dieser verborgenen Welt der Werwölfe von der die Menschen und bisher auch sie selbst nichts ahnen. Sie erfährt von dem Bund der Werwölfe, und einer geheimen Prophezeiung, in der sie eine wichtige Rolle spielt. Doch mit dieser Rolle ist Veronika keineswegs einverstanden und sie beginnt mit all ihrer Macht dagegen zu kämpfen. Vor dem Hintergrund der Osmanischen Kriege kämpfen Veronika und ihr Rudel nicht nur gegen die Türken und Walachen sondern auch gegen Menschen die ihr Leben und Handeln bestimmen wollen. Meine Meinung: "Eine Geschichte, so schön wie der Mond!" So steht es hinten auf dem Klappentext, und dem muss ich wirklich zustimmen. Christiane Spies ist mit Mondherz ein wunderschönes Debüt gelungen. Es ist nicht nur ein historisch wunderbar recherchiertes Buch sondern gleichzeitig auch eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einem Hauch Fantasy. Die Idee Fantasy mit History zu mischen gibt dem Buch einen ganz eigenen Charakter. Vor dem Hintergrund der historisch nachweisbaren Personen das Leben der erdachten Werwölfe einzuflechten, gibt ihnen irgendwie auch etwas reales, und man überlegt sich wirklich, ob es die Werwölfe vielleicht tatsächlich gegeben haben könnte. Die Protagonisten wachsen einem schnell ans Herz, und man hat sehr schnell seine Lieblinge unter den einzelnen Figuren. Am Anfang des Buches hatte ich noch das Gefühl, das mir persönlich, der Fantasy-Anteil gegenüber dem historischen etwas zu kurz kommt. Aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich spätestens zur Mitte des Buches nicht mehr das Gefühl hatte. Das Buch ist genauso wie es ist einfach wunderbar stimmig und es passt alles perfekt zusammen. Fazit: Ein wunderbares Debüt von einer jungen Autorin, von der wir hoffentlich in Zukunft noch mehr solcher schönen Romane lesen dürfen. Für mich definitiv ein Top-Buch, das seine 5 Sterne absolut verdient hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kämpfe für deinen Glauben!
von Amarylie am 07.07.2012

[...] Meine Meinung: [...] Veronika belauscht am Abend der Hochzeit ihrer Cousine Elisabeth ein Gespräch, was nicht für ihre Ohren oder jeglichen anderen beliebigen Menschen bestimmt ist. Dabei geht es um einen Attentat auf den Priester mithilfe von Werwölfen. Ehe Veronika sich versieht, gerät sie bei dem Plan, den Priester zu retten,... [...] Meine Meinung: [...] Veronika belauscht am Abend der Hochzeit ihrer Cousine Elisabeth ein Gespräch, was nicht für ihre Ohren oder jeglichen anderen beliebigen Menschen bestimmt ist. Dabei geht es um einen Attentat auf den Priester mithilfe von Werwölfen. Ehe Veronika sich versieht, gerät sie bei dem Plan, den Priester zu retten, an einen Werwolf und wird gebissen. Denn der Werwolf wittert sie, während er sich an den Priester vergreift. Doch bevor der Werwolf sie ganz zerfleischen kann, wird er von seinem Rudel zurückgerufen. Obwohl sie nie im Leben einen Gedanken an die Existenz von Werwölfen verloren hatte, wird sie durch den Biss selber zur Werwölfin. In der neuen Welt erfährt sie, dass sie zu einer Prophezeiung gehört. Daraufhin verlangt und fordert man ihr auf, etwas zu tun, das sie nicht akzeptieren kann und will. Sie versucht zu rebellieren und bringt dabei Einiges ins Rollen ? [...] Man kennt hauptsächlich Romane mit Vampiren und einem historischen Hintergrund, der den Lesern etwas belehrt mit dem Geschmack der existierenden Vampiren. Christiane Spies schlägt mit Mondherz [...] eine andere Richtung an, in der es nicht wie bei allen anderen historischen Fantasybüchern um Vampire geht, sondern um Werwölfe, die unter den Menschen sind und dennoch im verborgenen leben. Denn sie sind für die normalen Menschen der Gesellschaft ein Ammenmärchen, was man den kleinen Kindern erzählt [...]. Veronika ist eine Persönlichkeit für sich. Sie hat die Angewohnheit zu nörgeln und zu jammern, dies merkt man zu Anfang sehr stark, da sie sich bei der Hochzeit ihrer Cousine sehr langweilte. Sie wirkt zu Beginn durchscheinend ohne jegliche Eigenschaft, die eine Romanheldin ausmacht. Doch im Laufe der Geschichte, entwickelt sie sich zu einer tougher jungen Lady, die mit ihren Fähigkeiten zu kämpfen weiß. Denn sie kann ihren Potenzial ausschöpfen, was die Autorin gut hinbekommen hat. Die Vermischung der historischen Aspekte und Fantasyelementen ist im Grunde eine gute Idee, leider war die Umsetzung für meine Verhältnisse ein wenig schlecht. Es gab viele Informationen, die der Leser in sich aufsaugen und sogleich verarbeiten musst, so dass man sich alles bildlich vorstellen kann und in der Geschichte weiterkommt. Diese Informationen schrömten bereits zu Anfang in Mengen der Geschichte auf einem ein. Im Laufe der Geschichte wird es dabei nicht viel weniger an Auskunft in Form von Namen und Orten. Nach einer Zeit war es schwer die Namen den entsprechenden Charakter zuzuordnen. Nichtsdestotrotz finde ich das Wissen an historischen Fakten gut erarbeitet und recherchiert. Fazit: [...] Mondherz ist ein netter historischer Roman mit Fantasyelemente in Form von Werwölfen und Prophezeiungen für zwischendurch. Die Tendenz der Entwicklung einer Romanheldin ist das A und O einer Geschichte, was bei diesem Roman ebenfalls vorhanden ist. Leider ist die Umsetzung der Grundidee mit der Verwebung der historischen- und Fantasyelementen nicht gut genug, um die Geschichte flüssig zu verstehen. Wer ein Fantasyleser ist, wird zum Teil bei diesem Buch enttäuscht sein, da die Fantasyaspekten in den Hintergrund gerückt wird und ein Schatten der historischen Ereignisse ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mondherz

Mondherz

von Christiane Spies

(8)
Buch
14,99
+
=
Das Lied der Elfen / Weltenmagie Bd.3

Das Lied der Elfen / Weltenmagie Bd.3

von Aileen P. Roberts

(6)
Buch
12,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen