Thalia.de

Srebrenica

Die Geschichte eines salonfähigen Rassismus

(9)
Es ist ein „offenes Geheimnis“, dass die westlichen Massenmedien während der Kriege im ehemaligen Jugoslawien jahrelang Fakten verdreht und zurückgehalten und massive Informationsmanipulationen betrieben haben. Davon kann sich der interessierte Leser anhand zahlreicher Bücher und Analysen diverser Medienschaffender und Politikinsider rund um den Globus selbst überzeugen. Wenn es jedoch um das Thema „Srebrenica“ geht, sind sich sogar kritische Geister des Ausmaßes der Manipulation nicht immer bewusst.
Das ist größtenteils auf die Tatsache zurückzuführen, dass einflussreiche westliche Regierungen samt Massenmedien kritische Fragen zum „Völkermord“ oder „Massaker“ von Srebrenica tabuisiert haben. Ein Tabu, das bisher manch einen mutigen Journalisten verunsichert oder abgeschreckt hat. Denn wer möchte schon öffentlich als „Völkermordleugner“ diffamiert werden?
Davon unbeeindruckt hat sich mit Alexander Dorin dennoch endlich ein Autor der undankbaren Aufgabe verschrieben, all jene brisanten Fakten zusammenzutragen, die ein ganz anderes Licht auf die Geschehnisse in und um Srebrenica zu werfen vermögen. Fakten, die von den führenden Massenmedien im Westen bisher gänzlich verschwiegen wurden. Der US-amerikanische Wissenschaftler Edward S. Herman ist nach seinen eigenen Recherchen zu dem Fazit gelangt, dass es sich beim „Massaker von Srebrenica“ um den „größten Propagandatriumph handelt, der aus den Balkankriegen hervorgegangen ist“
Dorins Analyse zeigt, warum dem zuzustimmen ist.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 254
Erscheinungsdatum 2012
Serie Edition Zeitgeschichte 45
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89706-839-1
Verlag Homilius, Kai
Maße (L/B/H) 216/134/25 mm
Gewicht 340
Abbildungen 2010. mit Fotos, Dok. und Kte. 21,5 cm
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16511343
    Srebrenica. Der Kronzeuge
    von Germinal Civikov
    Buch
    15,90
  • 40001374
    Apokalypse 1626
    von J. F. Schröder
    Buch
    12,80
  • 42650392
    Srebrenica. Chronologie eines Völkermords
    von Matthias Fink
    Buch
    45,00
  • 32201483
    Srebrenica
    von Renate Metzger-Breitenfellner
    Buch
    21,90
  • 32794666
    Die Rothschilds
    von Tilman Knechtel
    Buch
    22,95
  • 42353695
    Boko Haram
    von Mike Smith
    Buch
    14,95
  • 11445684
    Unsere Sicht - zwölf Frauen aus Srebrenica
    von Barbara Hartmann
    Buch
    18,00
  • 14187019
    Die Protokolle der Weisen von Zion
    von Wolfgang Benz
    Buch
    8,95
  • 26132701
    Das Massaker von Srebrenica
    von Andreas Ratz
    Buch
    13,99
  • 31148532
    Der Nahostkonflikt
    von Rolf Steininger
    Buch
    8,99
  • 42546212
    Krank durch Früherkennung
    von Frank Wittig
    (1)
    Buch
    19,99
  • 45092109
    Zwischen zwei Leben
    von Guido Westerwelle
    Buch
    10,00
  • 30673196
    Geschichte des Staates Israel
    von Carsten Schliwski
    Buch
    6,00
  • 43617674
    TTIP - Wohlstand durch Freihandel oder Verelendung Europas?
    von Max Roth
    Buch
    12,80
  • 32165985
    Nachspielzeit
    von Timo Heinze
    Buch
    8,99
  • 19889106
    Geschichte Jugoslawiens im 20. Jahrhundert
    von Marie-Janine Calic
    Buch
    26,95
  • 44953409
    Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    (2)
    Buch
    24,95
  • 45368529
    Aufwachen!
    von Friedrich Orter
    (1)
    Buch
    20,00
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    Buch
    24,99
  • 45303534
    Das Tagebuch der Menschheit
    von Carel P. van Schaik
    Buch
    24,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Faktenreich
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 27.12.2010

Einer der Rezenten hier meinte, das Buch sei einseitig geschrieben. Das ist natürlich absolut unwahr und beweist höchstens, dass die Person das Buch gar nie vor die Augen gekriegt hat. Gerade die Fakten- und Dokumenten-Vielfalt machen das Buch unglaublich wertvoll. In Wirklichkeit ist das Buch das Gegenteil von einseitig,... Einer der Rezenten hier meinte, das Buch sei einseitig geschrieben. Das ist natürlich absolut unwahr und beweist höchstens, dass die Person das Buch gar nie vor die Augen gekriegt hat. Gerade die Fakten- und Dokumenten-Vielfalt machen das Buch unglaublich wertvoll. In Wirklichkeit ist das Buch das Gegenteil von einseitig, da darin alle Fakten zu finden sind, die von der moslemischen Bürgerkriegspartei Bosniens und unseren tendenziösen und parteiischen Massenmedien seit nu mehr 15 Jahren bewusst verschwiegen und unter den Teppich gekehrt werden. So kommt in dem Buch z.B. der ehemalige moslemische Bürgermeister Srebrenicas zu Wort, der grausame Details über die von der moslemischen Armee zwischen 1992 und 1995 verübten Massenmorde an der serbischen Bevölkerung in und um Srebrenica preisgibt. Dabei sind allem Anschein nach mehr als 50 serbische Dörfer zerstört und über 3200 Serben zu Tode gekommen. Diese Verbrechen werden auch von ehemaligem UNO-Personal bestätigt. Andere Blauhelmsoldaten bestätigen, dass die Serben die moslemischen Zivilisten während der Evakuierung aus der Stadt gut behandelt und dabei niemandem etwas angetan haben. Ein holländischer UN-Genral schrieb in seinem Buch, dass sich in Srebrenica damals nie und nimmer ein Völkermord ereignet hat. Ein moslemischer Kommandant bestätigt, dass die moslemische Armee nach dem Fall Srebrenicas ca. 2000 Männer verloren hat, als sie zwischen Srebrenica und Tuzla verschiedene Male auf die serbische Armee stiess. Zitiert wird auch der Bericht eines Forensikers des sogenannten Tribunals in Den Haag, der mit seinem Team im Umkreis von 50 Km um Srebrenica etwas weniger als 2000 Tote bergen konnte. Demnach stimmt die Zahl der Gefechtstoten mit der Zahl der gefundenen Toten praktisch exakt überein! Demnach fehlen der Anklage in Den Haag praktisch alle der propagierten Toten, da ein Gefechtstoter nicht gleichzeitig ein Massakeropfer sein kann. So sollte es auch nicht verwundern, dass der britische Journalist Jonathan Ropper darüber berichtete, dass sich 1996 ca. 3000 moslemische Bosnier an Wahlen in Europa und Bosnien beteiligten, deren Namen auch auf der "Vermisstenliste" enthalten sind. Es landeten auch fast 1000 Namen von moslemischen Männern auf der "Vermisstenliste", die bereits in den Jahren vor dem Fall Srebrenicas irgendwo umgekommen sind usw. Untersucht wird auch der Fall des Kroaten Drazen Erdemovic, der behauptet, er habe als Mitglied einer multiethnischen Einheit innerhalb der serbischen Armee Bosniens ca. 1200 moslemische Kriegsgefangene erschossen. Die genaue Recherche zeigt jedoch auf, dass Drazen Erdemovic das blaue vom Himmel gelogen hat. Andere internationale Journalisten analysieren die nur wenigen existierenden angeblichen Zeugenberichte von Überlebenden der Massenerschiessungen und kommen zum Schluss, dass diese Berichte nicht ernst zu nehmen sind, da sie sich z.T. nicht nur gegenseitig widersprechen, sondern die "Zeugen" je nach Interview auch die Version ändern. Analysiert werden auch divrese Prozesse gegen Serben in Den Haag, die unter Androhungen von massiven Haftstrafen zu einem Kuhhandel in Form des sogenannten "Plea Agreement" genötigt werden. Diverse dieser Angeklagten unterschrieben Falschaussagen zum Vorteil der Anklage, wofür sie mit einigen Jahren Haft-Verkürzung "belohnt" wurden. Mehrere Angeklagte brachen jedoch ihr Schweigen und berichteten später über diese Inquisitions-Methoden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Geschichte wird geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 05.02.2010

Während der letzten Jahre häuften sich die Stimmen jener Menschen, die nach eigenen Recherchen herausgefunden haben, dass mit der offiziellen Version der Geschehnisse in Srebrenica etwas nicht stimmen kann. Bezeichnend, dass unsere Massenmedien darüber schweigen, denn gerade sie haben es grösstenteils zu verantworten, dass diese offizielle Version bis... Während der letzten Jahre häuften sich die Stimmen jener Menschen, die nach eigenen Recherchen herausgefunden haben, dass mit der offiziellen Version der Geschehnisse in Srebrenica etwas nicht stimmen kann. Bezeichnend, dass unsere Massenmedien darüber schweigen, denn gerade sie haben es grösstenteils zu verantworten, dass diese offizielle Version bis zum heutigen Tage beim Grossteil der Massenmedien-Konsumenten nahezu unhinterfragt verankert wurde. In dem Srebrenica-Buch von Alexander Dorin wurden nun ein Grossteil jener Dokumente, Fakten und Analysen veröffentlicht, die die Ereignisse in Srebrenica in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen. Fakten, die einem z.T. fast schon sprachlos werden lassen. Sollte es denn möglich sein, dass uns führende westliche Politiker - mit Unterstützung der Massenmedien - dermassen hinters Licht geführt haben? Dorin Buch beweist genau das. Ein schockierendes und für die Geschichte sehr wichtiges Buch. Unkritische Zeitgeister, die sich all zu leicht manipulieren lassen, werden sich über das Buch aufregen. Alle anderen werden jedoch begeistert sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
Hetzkampagne
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 28.12.2010

Ich kann mich noch gut an die Hetzkampagne gegen Alexander Dorin vor ca. zehn Jahren erinnern, die damals von dem Journalisten Stefan Israel eingeleitet wurde. Dorin sammelte in Basel mehrere hundert Unterschriften von Bürgern, die bei der Basler Zeitung gegen die einseitige und tendenziöse Berichterstattung von Herrn Stefan Israel... Ich kann mich noch gut an die Hetzkampagne gegen Alexander Dorin vor ca. zehn Jahren erinnern, die damals von dem Journalisten Stefan Israel eingeleitet wurde. Dorin sammelte in Basel mehrere hundert Unterschriften von Bürgern, die bei der Basler Zeitung gegen die einseitige und tendenziöse Berichterstattung von Herrn Stefan Israel über die Jugoslawien-Kriege protestierten. Herr Israel reagierte darauf mit einer bissigen Hetzkampagne gegen Dorin. Zuerst kontaktierte er seine Freunde von Dorins damaligem Internetprovider Balcab und behauptete, Dorin sei ein Antisemit. Israels Logik: wenn ihn - der ja den Namen Israel trägt- jemand wegen seiner unobjektiven Berichterstattung über die Jugoslawien-Kriege kritisiert, so muss dieser jemand - man staune - ein Antisemit sein! Israel schaltete auch den Chefredakteur von Tele Basel, Willi Surbeck, ein, der daraufhin ein Team von Tele Basel auf Dorin (Alexander Dorin ist ein Pseudonym) hetzte. In den Nachrichten von Telebasel fragte die Sprecherin verheuchelt, ob denn Dorin ein Antisemit sei. Dorin selbst schaltete die Staatsanwaltschaft ein, die sehr schnell reagierte und feststellte, dass die gegen Dorin erhobenen Vorwürfe haltlos sind. Der damalige Balcab-Chef Urs Gröflin wollte Dorins Internet-Zugang trotzdem nicht mehr aufschalten! Das nennt man wohl organisiertes Mobbing. Parallel dazu schaltete sich auch eine selbst ernannte Menschenrechtlerin namens Margrit Berger ein, in in dem Forum des Magazins "Facts" mit Dorin zu streiten begann, weil Dorin ihre Ansichten nicht vorbehaltlos teilte. Frau Berger beauftragte dann ihren Bruder Ralf, dass dieser via seinen Medienkontakten Dorin verleumdet. So verfasste dann der Schreiberling Christian Mensch einen Hetzartikel gegen der Dorin in der Weltwoche, der jeglicher Grundlage entbehrt. Im Monatsmagazin "Ketzerbriefe" des deutschen Ahriman-Verlages konnte man sich über diese Schweinereien informieren. So kann es heute in unserer "demokratischen" Gesellschaft laufen, wenn Leute wie Dorin oder Assange die hässliche Fratze unseres Systems aufzeigen. Doch glücklicherweise konnten diese Herrenmenschen Dorin nichts anhaben, wie seine zwei jüngsten Bücher eindrücklich aufzeigen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Verleumdung
von einer Kundin/einem Kunden aus Birsfelden am 26.12.2010

Wenn wundert es eigentlich, dass Menschen wie Alexander Dorin von den Hassern der Wahrheit verleumdet werden? Julian Assange wurde ja plötzlich zum "Vergewaltiger". Über Alexander Dorin wird anderer Unsinn verbreitet. Man wirft ihm grotesken Unsinn vor, nur weil er sich mit Fakten befasst, die ein ganz anderes Bild der... Wenn wundert es eigentlich, dass Menschen wie Alexander Dorin von den Hassern der Wahrheit verleumdet werden? Julian Assange wurde ja plötzlich zum "Vergewaltiger". Über Alexander Dorin wird anderer Unsinn verbreitet. Man wirft ihm grotesken Unsinn vor, nur weil er sich mit Fakten befasst, die ein ganz anderes Bild der Balkankriege zeichnen. Was wird man ihm morgen vorwerfen? Er sei ein Kannibale? Dabei ist sei Buch unheimlich wertvoll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gold wert
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 26.12.2010

Das Buch ist Gold wert, weil man darin alle Informationen findet, ohne die eine objektive Beurteilung der Ereignisse von Srebrenica unmöglich ist. Ein Kunde meinte hier in seiner Bewertung, dass das Buch "einseitig" geschrieben sei. Das ist natürlich absoluter Nonsens, da gerade die Vielfalt der in dem Buch verwendeten... Das Buch ist Gold wert, weil man darin alle Informationen findet, ohne die eine objektive Beurteilung der Ereignisse von Srebrenica unmöglich ist. Ein Kunde meinte hier in seiner Bewertung, dass das Buch "einseitig" geschrieben sei. Das ist natürlich absoluter Nonsens, da gerade die Vielfalt der in dem Buch verwendeten internationalen Quellen beeindruckend sind. Diese Aussage dieses Kunden beweist, dass er das Buch nie gelesen hat. Über den Hetzbericht gegen Alexander Dorin von Herrn Christian Mensch muss man höchstens schmunzeln. Das ist ein typischer Hetzbericht gegen eine Person, die den Mut besass, den antiserbischen Einheitsbrei unserer Massenmedien zu hinterfragen und zu widerlegen. Solch mutige Menschen wie Herr Dorin werden von den bezahlten Lügnern in den Redaktionsstuben der Massenmedien oft verleumdet und durch den Schmutz gezogen. Aber Dorin ist ja Gott sei Dank nicht der Einzige, der die Wahrheit über Srebrenica verbreitet hat. Man muss in diesem Zusammenhang natürlich auch Menschen wie z.B. Edward S. Herman, Jürgen Elsässer, Germinal Civikov, Jared Israel, Diana Johnstone usw. erwähnen und würdigen. Ohne solche Menschen würde in unserer Medienlandschaft noch die Desinformation ihr Unwesen treiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Apropos BAZ
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 28.12.2010

Habe beim googlen übrigens gerade entdeckt, dass Christian Mensch mittlerweile für die BAZ schreibt. Stefan Israel, der damals auch für die BAZ schrieb, startete ja bekanntermassen seine Verleumdungskampagne gegen Alexander Dorin. Und nun schreibt auch dieser Christian Mensch, der damals im Fahrwasser von Stefan Israel seinerseits in der Weltwoche... Habe beim googlen übrigens gerade entdeckt, dass Christian Mensch mittlerweile für die BAZ schreibt. Stefan Israel, der damals auch für die BAZ schrieb, startete ja bekanntermassen seine Verleumdungskampagne gegen Alexander Dorin. Und nun schreibt auch dieser Christian Mensch, der damals im Fahrwasser von Stefan Israel seinerseits in der Weltwoche einen Hetzartikel gegen Dorin schrieb, auch bei der BAZ. Oh Zufall, was es doch für interessante Verbindungen zwischen gewissen Kreisen gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gegengift
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 12.02.2010

Dieses Buch ist ein ausgezeichnetes Gegengift zur bisher von den führenden Medien verbreiteten Version der Geschehnisse von Srebrenica, die ausschliesslich auf Manipulationen, Lügen und Tatsachenverdrehungen aufbaut. Wer den Zusammenhang zwischen Politik, Hochfinanz und Medien nicht kennt, den wird dieses Buch wohl erstaunen. Der Titel sagt eigentlich schon alles. Wir... Dieses Buch ist ein ausgezeichnetes Gegengift zur bisher von den führenden Medien verbreiteten Version der Geschehnisse von Srebrenica, die ausschliesslich auf Manipulationen, Lügen und Tatsachenverdrehungen aufbaut. Wer den Zusammenhang zwischen Politik, Hochfinanz und Medien nicht kennt, den wird dieses Buch wohl erstaunen. Der Titel sagt eigentlich schon alles. Wir haben es tatsächlich fertiggebracht, dass der Rassismus wieder salonfähig wird, in diesem Fall der antiserbische Rassismus, der Europa im letzten Jahrhundert bereits zweimal gestreift hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Mutig
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 05.02.2010

Die vom Autor vorgelegten Fakten sind dermassen vielfältig und zahlreich, so dass ihm kein Mensch mit einem gesunden Verstand wird vorwerfen können, er betreibe irgendwelche Propaganda. Bezeichnenderweise ist es genau deswegen oft zu beobachten, dass die Gegner von aufdeckerischen Büchern die Diskussion von der sachlichen immer auf die emotionelle... Die vom Autor vorgelegten Fakten sind dermassen vielfältig und zahlreich, so dass ihm kein Mensch mit einem gesunden Verstand wird vorwerfen können, er betreibe irgendwelche Propaganda. Bezeichnenderweise ist es genau deswegen oft zu beobachten, dass die Gegner von aufdeckerischen Büchern die Diskussion von der sachlichen immer auf die emotionelle Ebene verschieben. Lässt man jedoch die Emotionen weg, die im Fall von Srebrenica durch die bisher fast durchwegs unsachliche Berichterstattung der führenden Massenmedien aufgeschaukelt wurden, so bleibt nur noch Betroffenheit übrig. Betroffenheit darüber, wie leicht man im "modernen" Informationszeitalter von einflussreichen Interessensgruppen für dumm verkauft werden kann. Und im Zusammenhang mit Srebrenica wurden viel zu viele Leute viel zu lang für dumm verkauft. Man wünscht dem Buch zahlreiche Leser und viele Übersetzungen in andere Sprachen, damit wenigstens ein kleiner Teil der Menschen aus dem Tiefschlaf erwacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Antiserben
von einer Kundin/einem Kunden aus Saint - Louis am 06.02.2010

Man kann sich das Geschrei der so genannten "Humanisten", die jahrelang behauptet haben, dass ausser den Serben alle Menschen gleich sind, jetzt schon vorstellen, wenn sie von diesem Buch erfahren. "Verharmlosung von Völkermord" werden sie dem Autor vorwerfen und hirnrissige Parallelen zu den Leugnern des Holocausts an den... Man kann sich das Geschrei der so genannten "Humanisten", die jahrelang behauptet haben, dass ausser den Serben alle Menschen gleich sind, jetzt schon vorstellen, wenn sie von diesem Buch erfahren. "Verharmlosung von Völkermord" werden sie dem Autor vorwerfen und hirnrissige Parallelen zu den Leugnern des Holocausts an den Juden ziehen, obwohl gerade die Serben während der beiden Weltkriege zweimal Opfer von Völkermorden gewesen sind. Diese "Humanisten" werden von der Vorgeschichte Srebrenicas und den moslemischen Massenverbrechen an den Serben in und um Srebrenica zwischen 1992 und 1995 nichts wissen wollen, wie sie auch nicht davon wissen wollen werden, dass mit den Todeszahlen massive Manipulation betrieben und zahlreiche Lügen verbreitet wurden. Lieber werden sie weiterhin die rassistische Theorie von den ewigsbösen Serben und den ewigsunschuldigen Nichtserben verbreiten, während sie gleichzeitig weiterhin etwas von "Menschenrechten", "Gerechtigkeit", "Versöhnung" usw. schwafeln werden. So sind sie eben unsere heutigen "Humanisten". Mit einem Brett vor dem Kopf werden sie weiter die Propaganda der führenden NATO-Staaten und der westlichen Massenmedien in die Welt tragen. Und das schlimme dabei ist, dass viele von ihnen tatsächlich davon überzeugt sind, sie seien im Recht. Das kommt halt dabei heraus, wenn investigativer Journalismus und unabhängige Medien praktisch nicht mehr vorhanden sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Srebrenica

Srebrenica

von Alexander Dorin

(9)
Buch
19,90
+
=
Srebrenica – wie es wirklich war

Srebrenica – wie es wirklich war

von Alexander Dorin

(5)
Buch
34,90
+
=

für

54,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Edition Zeitgeschichte

  • Band 37

    14041229
    Strafrecht im Osten
    von Erich Buchholz
    Buch
    58,00
  • Band 39

    14041221
    Islam und Völkerrecht
    von Isam Kamel Salem
    Buch
    19,90
  • Band 44

    15766575
    Wie der Dschihad nach Europa kam
    von Jürgen Elsässer
    Buch
    14,80
  • Band 45

    16539157
    Srebrenica
    von Alexander Dorin
    (9)
    Buch
    19,90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen