Thalia.de

Stark

(2)
Rezension
Mit ungewohnten Klängen und Grooves, die an Barry White oder Lionel Richie erinnern, überrascht das zweite Studioalbum von Howard Carpendale nach seiner Rückkehr. Ihm gehe es vor allem darum, so sagt er, die deutsche Musik voranzubringen, die er mit dem Erfolg von Michael Wendler auf einem falschen Weg wähnt. "Ich würde mir wünschen, dass es diesen Ballermann-Sound nicht gäbe, aber es gibt ihn nun mal", klagt Howard Carpendale im Gespräch mit MusikWoche. Er reibt sich vor allem an seinem Kollegen Michael Wendler. "Obwohl er überall erzählt, dass er neuen, progressiven Schlager macht, bringt er die Musik nicht weiter." Genau diese Frage aber habe ihn, Carpendale, im vergangenen Jahr beschäftigt: Wie könne es weitergehen nach der geglückten Rückkehr? "Mein Comeback-Album, ,20 Uhr 10', war vielleicht das beste Album des alten Carpendale, aber danach hatten ich und mein Manager Dieter Weidenfeld das Gefühl, dass ich mich verändern muss, wenn ich auch künftig noch erfolgreich sein will." Und obwohl er mit seiner 40-jährigen Karriere niemandem mehr etwas beweisen müsse, habe er durchaus auch Druck bei der Produktion der neuen CD verspürt, die nun "frischer" klingen sollte. "Alle Künstler stehen irgendwann einmal vor diesem Schritt, und viele machen dabei einen Riesenfehler, wenn sie glauben, sie müssten einem vermeintlich modernen Zeitgeist hinterherrennen." So habe ihm persönlich das neue Album von Vicky Leandros sehr gut gefallen, aber es habe leider nichts mit ihr zu tun. Carpendale sagt, er habe großes Glück gehabt, dass es ihm gemeinsam mit den beiden Songwritern - seinem langjährigen Partner Joachim Horn und Neuzugang André Franke - sowie den Produzenten Werner Becker und Peter Brötzmann gelungen sei, Einflüsse von Barry White, Marvin Gaye oder Lionel Richie zu einem neuen, poppigen Sound zu verarbeiten. Dabei habe er sich als Songwriter ganz bewusst zurückgehalten, weil Horn und Franke mit einem ganz anderem Feeling beim Schreiben der Stücke vorgingen. Dennoch gebe es auf "Stark" keine Melodie, an der er nicht gefeilt, und keine Textzeile, über die er nicht diskutiert habe. Hatte Carpendale 2003 in einem MusikWoche-Interview die sinkenden Budgets für deutsche Studioproduktionen kritisiert, so habe er nun darauf bestanden, einen ausreichend großen Etat zu bekommen, um zum Beispiel die aufwendigen Streicherarrangements umsetzen zu können. "Schließlich müssen wir uns an internationalen Standards messen lassen." Ein Jahr lang habe man hart und intensiv im Studio gearbeitet, wobei seine Produzenten ihm viel abverlangten. "Ich war wirklich gefordert, wenn ich etwa auf der dritten Sechzehntel des vierten Viertels mit meinem Gesang einsteigen sollte, weil André sich das bei seiner Komposition so vorgestellt hat." Bei all dem konnte Carpendale völlig auf die Unterstützung des Teams von Koch Universal zählen, das sich mit viel Leidenschaft um ihn kümmere. "Ich fühle mich bei Koch sehr wohl, auch wenn ich der Firma seit zehn Jahren vorschlage, den Namen zu ändern", sagt er lachend. "Ich hatte im Lauf der Jahre mit einigen Plattenfirmen zu tun, aber im Grunde kommt es auf die Menschen an, mit denen man zusammenarbeitet. Wenn man mit demjenigen gut klarkommt, der einem am Schreibtisch gegenübersitzt, ist alles perfekt." Dennoch habe er sich zuletzt über die EMI geärgert: Die Kölner flankieren erneut das neue Studioalbum mit einer weiteren "Best Of". "Sicher, die Firma hat das Recht, das zu tun, aber ich denke, jetzt ist es genug. Vor allem hoffe ich, dass das Publikum diese Taktik durchschaut." Er schaue jetzt aber lieber nach vorn. So steht 2010 eine neue Tournee an - wieder mit Hermjo Kleins Firma A.C.E. Entertainment, die auch die ausverkaufte Comebacktour 2008 ausgerichtet hat. Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 25.09.2009
EAN 0602527152530
Musik (CD)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

12% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 12XMAS

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27180335
    Das Alles Bin Ich
    von Howard Carpendale
    (2)
    Musik
    18,99
  • 18173260
    The Best Of
    von Howard Carpendale
    Musik
    18,99
  • 11319957
    Hello Again/Howard Carpendale (1984)
    von Howard Carpendale
    Musik
    8,99
  • 23602193
    Happy Hour
    von Uncle Kracker
    Musik
    19,99
  • 22460989
    Up Frack Prämie
    von Blechschaden
    Musik
    18,99
  • 29396252
    20 Uhr 10-Live/Der Richtige Moment
    von Howard Carpendale
    Musik
    17,99
  • 46319165
    Immer noch Mensch
    von Tim Bendzko
    Musik
    14,99 bisher 16,99
  • 46373431
    Ich bin die (Standard Version)
    von Ina Müller
    Musik
    14,99 bisher 16,99
  • 46373454
    Märchen Enden Gut
    von Oonagh
    Musik
    14,99 bisher 16,99
  • 46448115
    Giraffenaffen 5
    von Various Artists
    Musik
    14,99
  • 46373414
    Ich bin die (Premium Edition) Doppel-CD
    von Ina Müller
    Musik
    19,99
  • 42373541
    Muttersprache
    von Sarah Connor
    (2)
    Musik
    8,99
  • 47349313
    MTV Unplugged
    von Andreas Gabalier
    Musik
    19,99
  • 44740682
    Der Junge,der rennt
    von Max Giesinger
    Musik
    17,99
  • 46311811
    Neuanfang (Ltd. Edt.)
    von Clueso
    Musik
    17,99
  • 45032445
    Tape
    von Mark Forster
    Musik
    15,99 bisher 18,99
  • 46918134
    Ja Eh
    von Gert Steinbäcker
    Musik
    17,99
  • 46129561
    Schwarzoderweiss
    von Rainhard Fendrich
    Musik
    16,99
  • 45057678
    Mr.Lee
    von Reinhard Mey
    (3)
    Musik
    14,99 bisher 16,99
  • 47363707
    MTV Unplugged (Ltd.Premium Edition,CD+DVD)
    von Andreas Gabalier
    Musik
    26,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
0

Super
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2009

Dieses album ist wieder einmal Spitze aber das ist ja auch nicht anders zu erwarten ,denn von diesem Künstler da kann man sich einfach alles anhören.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Stark?
von Jürgen Harms aus Köln am 15.09.2010

Stark nennt Howard Carpendale sein Album. Besser wäre der Titel Schwach, denn was er hier abgeliefert hat, ist wohl eher das schlechteste Album seiner ganzen Karriere. Viele Hoffnungen hatte er 2007 mit dem Comebackalbum "20 Uhr 10" geweckt und sie restlos enttäuscht. Von vorn bis hinten ist dieses Album musikalisch als... Stark nennt Howard Carpendale sein Album. Besser wäre der Titel Schwach, denn was er hier abgeliefert hat, ist wohl eher das schlechteste Album seiner ganzen Karriere. Viele Hoffnungen hatte er 2007 mit dem Comebackalbum "20 Uhr 10" geweckt und sie restlos enttäuscht. Von vorn bis hinten ist dieses Album musikalisch als auch textlich ein Offenbarungseid. Schade, denn er hat in all den Jahrzehnten bewiesen, dass er es erheblich besser kann. Krönung des unglaublich schlechten Albums ist der Song "Yes we can". Ein Song auf diesem Album heisst: "Das bin ich nicht". Im Grunde wäre dies auch ein guter Titel für dieses Album gewesen, denn das hier ist nicht Howard Carpendale.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Stark

Stark

von Howard Carpendale

(2)
Musik
18,99
+
=
Das Beste Von Mir

Das Beste Von Mir

von Howard Carpendale

Musik
8,99
+
=

für

27,14

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen