Thalia.de

Sternenschiff Argon (Bd. 1)

Fantastische Entdeckungen

(4)
Ein verlassenes Haus mitten im Wald, ein Geheimgang hinterm Kühlschrank und eine sprechende Katze, die sich als waschechter Außerirdischer entpuppt – so hätten sich Alex und Lizzy die Ferien bei ihrem Großvater Odysseus niemals träumen lassen. Aber Odysseus ist unauffindbar. Verschollen! Durch einen mysteriösen Spiegel gesprungen und irgendwo auf der Milchstraße gestrandet! Um ihn wiederzufinden, müssen die Geschwister die verstreuten Splitter des Sternenspiegels auf verschiedensten Planeten suchen und ganz nebenbei das riesenhafte Raumschiff navigieren, das ihr Großvater unter seinem Haus zurückgelassen hat. Ein irrsinniger Sprung in ein fantastisches Weltraum-Abenteuer beginnt!
Portrait
Derek Meister, geb. 1973 in Hannover , studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg und schreibt erfolgreich Serien und abendfüllende Spielfilme für das Fernsehen. Seit seinem ersten, für den Glauser-Krimipreis nominierten historischen Kriminalroman Rungholts Ehre hat er bereits drei weitere historische Kriminalfälle rund um den bärbeißigen Ermittler Rungholt verfasst. Derek Meister lebt mit seiner Familie in der Nähe des Steinhuder Meers.
Marion Meister wurde 1974 in Wolfratshausen geboren. Schon früh waren ihr Talent und ihre Leidenschaft fürs Zeichnen geweckt. Kein Wunder also, dass sie an der Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg Animationsfilm studierte. Mittlerweile zeichnet sie nicht nur gerne, sondern hat auch ihre Begeisterung fürs Geschichtenerzählen zum Beruf gemacht. Marion Meister lebt mit ihrer Familie auf dem Land nahe dem Steinhuder Meer.
Artur Bodenstein wurde an einem Freitag, den 13., im Jahr 1974 in Wien geboren, studierte dort an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt und lebt ebenda. Er hat schon so ziemlich alles gezeichnet was kreucht, fleucht oder sich nicht bewegt - außer den ostafrikanischen Nacktmull. Er illustriert deshalb so viel, weil er besonders unansehnlich schreibt. Seine krakeligen Buchstaben sehen de facto aus wie Bilder; er wäre also besser im alten Ägypten zur Welt gekommen. Da es das nicht mehr gibt, malt er eben. Und jetzt auch den ostafrikanischen Nacktmull.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 9 - 11
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-649-66853-4
Verlag Coppenrath
Maße (L/B/H) 216/146/20 mm
Gewicht 312
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 1
Illustratoren Artur Bodenstein
Verkaufsrang 77.980
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2826489
    Drachenreiter Bd.1
    von Cornelia Funke
    (22)
    Buch
    18,99
  • 44272372
    Eule, Fuchs und Fledermaus
    von Thomas Müller
    Buch
    16,95
  • 45261156
    False
    Buch
    14,95
  • 41003153
    So geht... knüpfen
    von Sophie Engel
    Buch
    12,99
  • 45305964
    Seeland. Per Anhalter zum Strudelschlund
    von Anna Ruhe
    Buch
    9,99
  • 45100817
    Die drei ??? Kids. Vorsicht, Verbrecher! (drei Fragezeichen)
    Buch
    9,99
  • 44417652
    Sternenschiff Argon (Bd. 2)
    von Derek Meister
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45189874
    Voll verknallt! / Die Schule der magischen Tiere Bd.8
    von Margit Auer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 6052283
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (34)
    Buch
    8,99
  • 43403521
    Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    26,99
  • 45228993
    Die Feder eines Greifs / Drachenreiter Bd.2
    von Cornelia Funke
    (45)
    Buch
    18,99
  • 45192316
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (2)
    Buch
    29,99
  • 11396517
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (19)
    Buch
    8,99
  • 2927719
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (60)
    Buch
    15,99
  • 17564730
    Die Märchen von Beedle dem Barden
    von Joanne K. Rowling
    (12)
    Buch
    6,99
  • 45119225
    Der Sternenpfad / Warriors Cats - Der Ursprung des Clans Bd.6
    von Erin Hunter
    (1)
    Buch
    14,95
  • 44270920
    Die drei ??? Kids. Bundesliga-Alarm (drei Fragezeichen)
    von Boris Pfeiffer
    Buch
    9,99
  • 26213827
    Harry Potter 07 und die Heiligtümer des Todes
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    12,99
  • 44200469
    Gangsta-Oma
    von David Walliams
    (6)
    Buch
    14,99
  • 2942892
    Harry Potter und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (43)
    Buch
    15,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Ein „Maximalo-Riskanto“ - Sprung ins Weltraum-Abenteuer
von Kuhni77 am 17.05.2016

INHALT: Alex und Lizzy wollten mit ihrem Vater eigentlich nur ihren Opa Odysseus besuchen. Aber das Haus steht ziemlich verlassen in einem Wald und von Opa ist nichts zu sehen. Als wäre er spurlos verschwunden! Als Alex und Lizzy dann hinter dem Kühlschrank einen Geheimgang entdecken, beginnt für sie ein großes... INHALT: Alex und Lizzy wollten mit ihrem Vater eigentlich nur ihren Opa Odysseus besuchen. Aber das Haus steht ziemlich verlassen in einem Wald und von Opa ist nichts zu sehen. Als wäre er spurlos verschwunden! Als Alex und Lizzy dann hinter dem Kühlschrank einen Geheimgang entdecken, beginnt für sie ein großes Abenteuer. Den Odysseus ist durch einen mysteriösen Spiegel gesprungen, der dabei in viele kleine Teile zersprungen ist. Irgendwo im Weltall sitzt er nun fest. Lizzy und Alex, machen sich mit Opas Freund Bo, einer sprechenden Weltraumkatze auf den Weg um die vielen kleinen Spiegelsplitter zu finden. Gut das es unter dem Haus das Sternenschiff Argon gibt und Alex als Navigator eingesetzt werden kann. Der erste Weg führt sie nach Gandion, einem Planeten der von UR beherrscht wird und die Bewohner immer wieder in Angst und Schrecken versetzt. Alles was UR berührt verfällt sofort zu Staub. Können Alex und Lizzy dort einen Splitter finden und können sie vielleicht auch Riba und ihrem Volk vor UR beschützen? MEINUNG: Wir fanden es einfach toll, mit Alex, Lizzy und Bo durchs Weltall zu fliegen. Bo hat bei meinem Sohn direkt gepunktet. Ihn fand er einfach „obercool“. Sehr schade, dass wir keine Geheimgänge im Haus haben. UR wurde von meinem Sohn schnell durchschaut. „Mama, der macht das bestimmt nicht extra! Pass mal auf, da kommt noch was!“ Und Riba, das kleine Mädchen von Gandion, hätte er sehr gerne mit auf die nächsten Reisen genommen. So ein mutiges Mädchen bräucht man doch einfach auf einer Weltraumreise. Er hofft das man sie in den nächsten Bänden noch einmal liest. Die Zeichnungen fanden wir sehr schön gemacht und haben das Buch etwas aufgelockert. FAZIT: Als wir die letzte Seite gelesen haben, ist mein Sohn direkt zu seinem Papa gerannt: „Papa du musst mir SOFORT den nächsten Band bestellen! Ich muss wissen wie es weitergeht!“ Leider muss er sich ja noch etwas gedulden, bis es Band 2 gibt, aber das Buch steht ganz oben auf seiner Wunschliste. Ganz klar eine Leseempfehlung von uns mit 5 Sternen+ !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
viel zu offenes Ende
von Buchwurm am 08.05.2016

„Sternenschiff Argon Fantastische Entdeckungen“ von Derek und Marion Meister ist der Beginn einer Weltraumabenteuerserie für Jungen und Mädchen der 3. und 4. Klasse. Inhalt: Odysseus ist der Großvater von Alex und Lizzy und war in jungen Jahren ein richtiger Weltraumabenteurer. Jetzt ist er spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihm entdecken... „Sternenschiff Argon Fantastische Entdeckungen“ von Derek und Marion Meister ist der Beginn einer Weltraumabenteuerserie für Jungen und Mädchen der 3. und 4. Klasse. Inhalt: Odysseus ist der Großvater von Alex und Lizzy und war in jungen Jahren ein richtiger Weltraumabenteurer. Jetzt ist er spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihm entdecken die Kinder einen Geheimgang hinter dem Kühlschrank ihres Großvaters und stoßen auf ein gigantisches Raumschiff. Dabei begegnen sie sogar einem sprechenden außerirdischen Kater. Ein galaktisches Weltraumabenteuer nimmt so seinen Lauf ... Meinung: Der Schreibstil ist von einer Vielzahl, den jungen Lesern noch unbekannten Wörtern gekennzeichnet, dies wirft immer wieder Fragen auf und hemmt den Lesegenuss. Leider gab es zu diesen Wörtern auch keine Erklärungen. Der Inhalt insgesamt ist spannend und wirkt, auch wenn es sich um ein Fantasyabenteuer handelt sehr realistisch. Die Hauptfiguren konnten uns dabei sehr gut überzeugen. Was uns aber sehr gestört hat, war das sehr offene Ende , es gab keinen vernünftigen Abschluss, viele Fragen blieben offen und für die Kinder war es, als wenn Mitten in der Geschichte aufgehört wurde. Die Kinder waren so am Ende doch sehr enttäuscht. Um den Ausgang der Geschichte zu erfahren ist man so gezwungen den Folgeband zu kaufen, was etwas ärgerlich ist. Fazit: gute Story, allerdings mit viel zu offenem Ende und keinem vernünftigen Abschluss. Um mehr zu erfahren ist man gezwungen den Folgeband zu kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Reise ins All
von AndFe1 am 25.04.2016

Die Geschwister Alex und Lizzy wollen ihre Ferien bei ihrem Opa, einem ehemaligen Astronaut, verbringen. Doch sie können ihn nicht finden. Stattdessen entdecken sie einen Geheimgang hinter dem Kühlschrank. Auf ihrer Suche treffen sie auf ein Raumschiff mit einer außerirdischen Katze. Zusammen starten sie ihre aufregende Reise in ferne... Die Geschwister Alex und Lizzy wollen ihre Ferien bei ihrem Opa, einem ehemaligen Astronaut, verbringen. Doch sie können ihn nicht finden. Stattdessen entdecken sie einen Geheimgang hinter dem Kühlschrank. Auf ihrer Suche treffen sie auf ein Raumschiff mit einer außerirdischen Katze. Zusammen starten sie ihre aufregende Reise in ferne Galaxien. Alex und Lizzy sind zwei ganz normale Kinder, die wir sofort ins Herz geschlossen haben. Bo, die außerirdische Katze, war erst etwas gewöhnungsbedürftig, konnte uns im Lauf der Geschichte aber auch überzeugen. Meine Jungs haben das Buch gesehen und wir mussten sofort anfangen zu lesen. Es ist spannend und fesselnd geschrieben und am liebsten wollten sie gar nicht mehr aufhören. Originalton: "Die Geschichte ist voll cool" :-) Die Geschichte ist angenehm zu lesen und sehr fantasievoll geschrieben. Die Dialoge zwischen den Geschwistern sind sehr witzig. Es sind einige schwierige Wörter enthalten, die ich beim Vorlesen erklären musste. Das hat uns aber nicht weiter gestört. Die Illustrationen gefallen uns gut und sie lockern den Text auf. Das Buch ist der erste Band einer neuen Reihe und es bleiben einige Fragen offen. Mein Großer konnte gar nicht fassen, dass das Buch schon aus ist. Es ist ja noch so vieles nicht geklärt. Also warten wir schon ganz gespannt auf den nächsten Band :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Ein spannendes und wunderbar fantasievolles Weltraumabenteuer
von smartie11 am 25.04.2016

Meine Meinung: Das Autorenpaar Derek und Marion Meister kann zusammen schon auf eine Reihe erfolgreicher Veröffentlichungen in verschiedenen Genres zurückblicken, u.a. die „Drachenhof Feuerfels“-Reihe oder auch die „Patrizier Runghold“-Reihe. Mit „Sternenschiff Argon“ haben die beiden nun ihr erstes „Weltraumabenteuer“ für kleine und große Leser ab ca. 8 Jahren veröffentlicht. Der... Meine Meinung: Das Autorenpaar Derek und Marion Meister kann zusammen schon auf eine Reihe erfolgreicher Veröffentlichungen in verschiedenen Genres zurückblicken, u.a. die „Drachenhof Feuerfels“-Reihe oder auch die „Patrizier Runghold“-Reihe. Mit „Sternenschiff Argon“ haben die beiden nun ihr erstes „Weltraumabenteuer“ für kleine und große Leser ab ca. 8 Jahren veröffentlicht. Der Start in die Geschichte ist gleich spannend, als Alex (11) und seine Schwester Lizzy (10) zum abgeschiedenen Haus ihres Großvaters Odysseus Viante kommen und der ehemalige Astronaut spurlos verschwunden ist. Das hat bei meinem Sohn gleich für die nötige Neugier und Motivation zum Weiterlesen gesorgt. Auch im weiteren Verlauf bleibt die Geschichte sehr tempo- und abwechslungsreich und führt so von einer „Spannungsspitze“ zur nächsten. In dieser unglaublich fantasievollen Geschichte gibt es andauernd etwas Neues zu entdecken und zu bestaunen: Neue Techniken (z.B. „Eipost“), neue Wesen und sogar neue Welten! Dies führte dazu, dass wir die rd. 150 Seiten schnell „verschlungen“ hatten und am Ende einer fesselnden Geschichte angekommen waren, das zum Glück gleich eine Fortsetzung versprochen hat (der zweite Band „Der Wolken-Planet“ ist bereits angekündigt – Stand 04/2016), gerade da zum Ende doch noch ein paar Fragen offen geblieben sind. Die Charaktere, die sich die beiden Autoren für ihre neue Abenteuerreihe ausgedacht haben, mochten wir vom Start weg. Mit Alex und Lizzy gibt es sowohl für Jungs als auch für Mädels eine passende Identifikationsfigur. Und für die Aliens unter uns gibt es dann auch noch den Außerirdischen Bogus „Bo“ Benadius (aus der Canis-Major-Zwerggalaxie), sicherlich einer der knuffigsten Aliens seit „Alf“ und „E.T.“. Von ihm hätten wir in dieser Geschichte gerne noch ein Bisschen mehr gelesen! Der Schreibstil ist unterhaltsam und sehr flüssig zu lesen. Die Beschreibungen sind oftmals wunderbar bildhaft und manchmal schon fast poetisch („Das Holzhaus wirkte, als sei es aus der Zeit gefallen und hier am See vergessen worden.“). Aber auch der Humor hat uns wirklich gut gefallen (z.B.: „Entwicklungsstufe drei: Keine Mikrowellen, kein Schokoladeneis, aber dafür jede Menge Mücken“ – Der „Camping-Planet“). Neben Spaß, Spannung und jeder Menge guter Unterhaltung bietet „Sternenschiff Argon“ aber durchaus auch Tiefgang. Anhand der kleinen Drei-Personen-Crew aus Alex, Lizzy und Bo wird schnell klar, dass jeder seine ganz besonderen Stärken und Talente hat und dass es extrem wichtig ist, zusammenzuhalten und die Herausforderungen im Team anzugehen. Durch dieses Abenteuer wird jüngeren Lesern z.B. aber auch (ganz unaufdringlich!) vermittelt, Manches nicht einfach hinzunehmen, sondern zu hinterfragen, oder auch sich für Andere in Not einzusetzen. Das habe ich als sehr gelungen empfunden. Last but not least möchte ich gerne noch die vielen schönen und sehr passenden Schwarz-Weiß-Illustrationen von Artur Bodenstein erwähnen, die die Geschichte von Alex und Lizzy für meinen Geschmack stets perfekt und ausdrucksstark umgesetzt haben. FAZIT: Ein tolles Weltraumabenteuer für Klein und Groß: Unglaublich fantasievoll, spannend, unterhaltsam und doch mit Tiefgang. Wir freuen uns auf Band 2!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Sternenschiff Argon (Bd. 1)

Sternenschiff Argon (Bd. 1)

von Derek Meister , Marion Meister

(4)
Buch
9,99
+
=
Bitte nicht öffnen, Band 1: Bissig!

Bitte nicht öffnen, Band 1: Bissig!

von Charlotte Habersack

(30)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen