Thalia.de

Sternenwald / Bannwald-Trilogie Bd. 3

Roman

(9)

Nach „Bannwald“ und „Blutwald“ jetzt „Sternenwald“, der dritte Teil der phantastischen Trilogie mit Robin und Emilian von Erfolgsautorin Julie Heiland. Das spannende Finale der phantastischen Saga um Macht und Liebe in einer gnadenlosen Welt.

„Du brauchst einen Plan. Du brauchst jemanden, der dir hilft. Nur so hast du eine Chance!“

Robin ist entschlossen, die die sie liebt zu retten. Doch wenn du dafür dein Leben geben musst – was wirst du tun?

„Gib auf, Robin. Du entkommst mir nicht.“ Immer noch hört Robin Birkaras‘ leises Flüstern und Emilians Schreie. Doch auch wenn Robin nichts anderes will, als Emilian sofort aus der Gewalt ihres Vaters zu befreien, weiß sie, dass sie es nicht alleine schaffen kann und Hilfe braucht. Wer wird an ihrer Seite sein?

Rezension
Großartiges Finale der Trilogie, das alle Fans begeistern sollte. Dorit Schönholtz Hersfelder Zeitung 20160528
Portrait
Julie Heiland hat Journalistik studiert. Parallel dazu hat sie eine Schauspiel- und Rhetorikausbildung absolviert und schon in einigen Fernsehfilmen mitgespielt. Julie Heiland, 1991 geboren und lebt in der Nähe von München. Nach der ihrer Trilogie - „Bannwald“, „Blutwald“ und „Sternenwald“ - ist „Pearl" ihr vierter Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 25.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8414-2241-5
Verlag Fischer Fjb
Maße (L/B/H) 221/151/35 mm
Gewicht 550
Auflage 1
Verkaufsrang 14.877
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40396103
    Bannwald / Bannwald-Trilogie Bd. 1
    von Julie Heiland
    (16)
    Buch
    16,99
  • 42447699
    Der Wanderer / Die Magie der tausend Welten Trilogie Bd.2
    von Trudi Canavan
    (5)
    Buch
    19,99
  • 43801662
    Entzaubert / Die Dreizehnte Fee Bd.2
    von Julia Adrian
    (16)
    Buch
    12,00
  • 30571660
    Eternity / Meena Harper Bd.1
    von Meg Cabot
    (7)
    Buch
    8,99
  • 40974342
    Die Königin der Schatten
    von Erika Johansen
    (20)
    Buch
    14,99
  • 44066616
    Der Horizont in deinen Augen
    von Patricia Koelle
    (5)
    Buch
    9,99
  • 44085877
    Unser Himmel in tausend Farben
    von Amy Harmon
    (4)
    Buch
    14,99
  • 43801657
    Erwachen / Die Dreizehnte Fee Bd.1
    von Julia Adrian
    (27)
    Buch
    12,00
  • 26146356
    Die Hexen
    von Lea Nicolai
    Buch
    15,00
  • 40803627
    Die Zeitwanderer / Die schimmernden Reiche Bd.1
    von Stephen R. Lawhead
    (1)
    Buch
    8,99
  • 33748363
    Die schimmernden Reiche 04. Das Schattenlicht
    von Stephen R. Lawhead
    Buch
    14,00
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 37362109
    Irondead
    von Wolfgang Hohlbein
    (1)
    Buch
    16,99
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45230299
    Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2
    von Ransom Riggs
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 45285268
    Die Spiegelstadt / Passage Trilogie Bd. 3
    von Justin Cronin
    (3)
    Buch
    24,99
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    15,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
0
0

Ein gelungener Abschluss. Ich werde die Sternenvölker ein wenig vermissen. ;)
von büchersalat am 22.07.2016

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten, vielen Dank dafür! Das Cover passt perfekt zu den ersten zwei Bänden! Damit ist die Trilogie nun abgeschlossen und kann sich nicht nur optisch wirklich sehen lassen. Der zweite Band endete mit einem wirklich richtig fiesen und dramatischen Cliffhanger. Und genau... Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten, vielen Dank dafür! Das Cover passt perfekt zu den ersten zwei Bänden! Damit ist die Trilogie nun abgeschlossen und kann sich nicht nur optisch wirklich sehen lassen. Der zweite Band endete mit einem wirklich richtig fiesen und dramatischen Cliffhanger. Und genau da setzte die Geschichte an. Ein drittes und letztes mal rund um die Tauren und Leonen, Robin und Emillian. Es gibt im Buch keine ewigen Erläuterungen und Zusammenfassung aus den anderen Bänden, das finde ich sehr schön. Auch der Schreibstil in diesem Band konnte mich wieder völlig überzeugen. Leicht und flüssig, öfter kurze Sätze. Die Leonen sind geflohen und Robin muss nun wichtige Entscheidungen treffen. Lebt Emillian? Was ist mit Melvin und den anderen? Birkaras wird immer stärker und Robin immer schwächer. Wir lernen in diesem Band auch einige neue Protagonisten kennen. Zum Beispiel Lysander oder Oxana. Ich mochte sie sofort. Beide sind geheimnisvoll und man weiß nicht sofort welche Rolle sie für den Verlauf der Geschichte spielen. Ich möchte zum Inhalt gar nicht mehr zu viel schreiben. Wer bisher noch nicht mit dieser Reihe begonnen hat, sollte jetzt endlich damit anfangen! Auch wenn ich sagen muss das mir der dritte Band nicht so gut gefallen hat wie die anderen beiden Bände. Mir waren einige Passagen leider etwas zu lang, manchmal zog es sich daher ein wenig wie Kaugummi. Die Grundidee ist toll und die Geschichte nach wie vor spannend, aber ich denke es ist gut, dass wir uns nach 3. Bänden von Robin und dem Sternevölkern verabschieden mussten. Ein guter Abschluss für eine grandiose Trilogie. Sie hat mir viele spannende und dramatische Lesestunden bereitet und ich bin schon sehr auf die nächsten Geschichten von Frau Heiland gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandioses Finale - Spannend, dramatisch und rasant
von Selection Books am 14.07.2016

Da die „Bannwald-Trilogie“ mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen hat, habe ich das Finale „Sternenwald“ schon sehnsüchtig erwartet. Julie Heiland konnte auch mit diesem letzten Band der Reihe auf ganzer Linie überzeugen. „Sternenwald“ ist für mich der beste Band der Reihe. Bildgewaltig geschrieben versinkt man... Da die „Bannwald-Trilogie“ mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen hat, habe ich das Finale „Sternenwald“ schon sehnsüchtig erwartet. Julie Heiland konnte auch mit diesem letzten Band der Reihe auf ganzer Linie überzeugen. „Sternenwald“ ist für mich der beste Band der Reihe. Bildgewaltig geschrieben versinkt man geradezu in der Geschichte und es wartet so manche Überraschung auf den Leser. Es geht turbulent weiter! Die Lage scheint aussichtslos zu sein, denn Emilian befindet sich in der Gewalt von Birkaras, Robins Vater. Zudem muss das Volk der Leonen die Rache der Taurer fürchten und hält sich daher in einer Höhle versteckt. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Taurer sie finden. Nun liegt es an Robin, das Schicksal der Leonen in eine andere Richtung zu lenken und für Rettung zu sorgen. Auch ihre große Liebe Emilian gilt es aus den Fängen von Birkaras zu retten. Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, da der Leser im Laufe der Geschichte immer wieder an Vergangenes aus den vorhergehenden Bänden erinnert wird. Der Sprachstil ist genauso bezaubernd und bildgewaltig, wie bereits in den ersten beiden Bänden. Dadurch versinkt man sofort in der Geschichte und möchte am liebsten nicht mehr auftauchen. Da ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, hatte ich es innerhalb von kürzester Zeit durchgelesen. Man fliegt förmlich durch die Seiten. „Sternenwald“ wird zum Großteil aus der Ich-Perspektive von Robin erzählt, aber zwischendurch gibt es auch Einblicke aus Birkaras und Laurins Sicht. Auf diese Weise erfährt man zeitgleich, wie es um die Leonen steht und welche Pläne Birkaras verfolgt. Das Finale passt absolut klasse zur gesamten Reihe. Julie Heiland beantwortet in „Sternenwald“ alle Fragen, die mir nach Band 2 im Kopf rumgegangen sind. Das Rätsel um die Sternenvölker wird endlich gelöst und alle Puzzleteilchen fügen sich zusammen. Der Weltenentwurf und die Zusammenhänge zwischen Sternenvölkern, Menschen und Göttern sind der Autorin wirklich wunderbar gelungen. Alles ist nachvollziehbar und passt gut zusammen. Der Abschlussband ist gleichzeitig auch der actionreichste Band. Schließlich steht das Leben des gesamten Leonenstammes auf dem Spiel und Birkaras lässt nichts unversucht, um Robins Erfolg zu verhindern. Selbst ihr Tod wäre kein Hindernis für das Erreichen seiner Ziele. Das Erzähltempo ist wunderbar rasant und lässt den Leser kaum zu Atem kommen. Die Spannung steigt im Laufe der Geschichte unaufhörlich an und gipfelt in einer schockierenden Szene, die den Leser sprachlos zurücklässt. Insgesamt hat Julie Heiland ein tolles Finale geschaffen, das perfekt zur Reihe passt und den Leser zufrieden zurücklässt. Action, Liebe und Dramatik lassen das Leserherz höherschlagen und machen „Sternenwald“ zu einem echten Pageturner. Fazit: Mit „Sternenwald“ ist Julie Heiland ein wundervolles Finale der „Bannwald-Trilogie“ gelungen. Der bildgewaltige Schreibstil lässt die Geschichte lebendig werden, sodass man vollkommen in der Welt der Sternenvölker versinkt. Das Finale überzeugt mit einem hohen Erzähltempo, jeder Menge Aktion und überraschenden Wendungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine großartige Fantasy-Trilogie voller Magie und Liebe findet mit "Sternenwald" ihren krönenden Abschluss
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 10.07.2016

Dem Abschluss dieser wunderbaren Trilogie habe ich mit einem lachendem und mit einem weinendem Augen entgegengefiebert. Zum einen habe ich mich wahnsinnig auf den Abschluss gefreut, aber zum anderen wollte ich einfach nicht das die Geschichte um Robin und Emilian endet. Nachdem der letzte Band ja ziemlich spektakulär endete , wird... Dem Abschluss dieser wunderbaren Trilogie habe ich mit einem lachendem und mit einem weinendem Augen entgegengefiebert. Zum einen habe ich mich wahnsinnig auf den Abschluss gefreut, aber zum anderen wollte ich einfach nicht das die Geschichte um Robin und Emilian endet. Nachdem der letzte Band ja ziemlich spektakulär endete , wird hier sogleich nahtlos am Geschehen angeknüpft. Erneut konnte mich Julie Heiland mit ihrem unglaublich magischen Setting beeindrucken . Ich konnte versinken und mich vollkommen fallen lassen. Doch es blieb mir keine Chance zum Luft holen. Denn sogleich geht es ziemlich actiongeladen und unheimlich emotional zu. Die Verzweiflung, die Wut und die unendliche Liebe die dabei ausgestrahlt wird, konnte ich mit jeder Faser meines Herzens spüren. Was mir besonders gut gefallen hat, man erfährt hier mehr über das Volk der Aries. Ein Volk das mir recht gut gefallen hat. Immer mehr wird dabei auch klar, welch immense Macht die Tauren innehaben. Doch Robins Ziel ist es ihr Volk zu befreien. Doch wird es ihr gelingen? Oder wird sie scheitern? Und vor allem gibt es endlich eine Zukunft für Emilian und sie? Das habe ich mir mehr als alles andere gewünscht. Denn wenn man sie zusammen sieht, ihre tiefen Emotionen spürt, weiß man einfach, es kann und darf nicht anders sein. Doch es liegt viel Unheil in der Luft. Es droht alles zu zerstören, wonach man so sehr sehnt. Es gilt Gefahren zu meistern und es warten einige Herausforderungen. Es warten viel Tränen und Wut auf den Leser und auch die Verzweiflung bricht dabei ihren Bahn. Robin hat mich unheimlich ergriffen und in Zwiespälte gestürzt. Denn die dunkle Seite in ihr droht Überhand zu gewinnen. Ich hab so gezittert und gebangt mit ihr, daß es nicht geschieht. Robin ist in der ganzen Zeit unheimlich gewachsen, das merkt man auch hier recht deutlich. Man hatte einfach das Gefühl, sie wachse und wachse immer mehr über sich hinaus. Emilian hat es im Buch auch sehr gut ausgedrückt. Das war so der Moment, wo es mir unheimlich nahe ging, einfach weil es so wahr und echt ist. Robins Mut und Stärke und ihre ganze Präsenz machen das Ganze unheimlich emotional und tiefgründig. Sie ist einfach ein Mensch, der vollkommen in den Bann zieht. Letztendlich hat mir der Abschlussband sehr gut gefallen. Man hofft, man leidet und man fiebert unsäglich mit. Es ist sehr actiongeladen , wodurch es auch ziemlich explosiv wird. Auch wie ihr Vater Birkaras förmlich nach ihrem Lebenssaft dürstet, wird mehr als deutlich spürbar. Das waren so die Momente wo ich am liebsten alles kurz und klein geschlagen hätte. Die Autorin hat es auch hier geschafft Wendungen mit einzuweben, die es in sich hatten. Sprachlosigkeit, Entsetzen waren nur ein Bruchteil dessen was man empfand. Endlich hat man auch mehr über die Hintergründe, die Sternenvölker und die Urgötter erfahren, wodurch man vieles verstanden hat. Eine großartige Fantasy-Trilogie voller Magie und Liebe findet damit ihren krönenden Abschluss. Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Robin, aber auch die Sichtweisen von Birkaras oder Laurin erfährt man. Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen. Besonders Lysander. Ihre Handlungen und Gedankengänge waren stets gut nachvollziehbar gestaltet. Wie gewohnt sind die einzelnen Kapitel eher kurz, was ein mehr als gutes durchkommen gewährleistet. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel sind passend zum Buch gewählt. Fazit: Eine großartige Fantasy-Trilogie voller Magie und Liebe findet mit "Sternenwald" ihren krönenden Abschluss. Voller Tränen, voller Emotionen und voller Action wird dem Leser einiges geboten und es werden auch viele Fragen beantwortet. Es hat mich hochgerissen und einfach vollkommen alles um mich herum vergessen lassen. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gebührender und grandioser Abschluss einer atemberaubenden Trilogie!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 29.06.2016

Inhalt: Wie soll sie die Herausforderung schaffen, denn Emilian ist verschwunden und befindet sich in den Fängen ihrer Erzfeinde. Für Robin steht fest, dass sie ihn dort herausholen muss um an ihr Ziel zu gelangen. Während ihrer Reise trifft sie auf einen Unbekannten. Er will sie nicht wie erwartet töten,... Inhalt: Wie soll sie die Herausforderung schaffen, denn Emilian ist verschwunden und befindet sich in den Fängen ihrer Erzfeinde. Für Robin steht fest, dass sie ihn dort herausholen muss um an ihr Ziel zu gelangen. Während ihrer Reise trifft sie auf einen Unbekannten. Er will sie nicht wie erwartet töten, sondern ihr tatkräftig unter die Arme greifen und sie schützen. Robin begreift um den Albtraum zu beenden muss sie sich auf die anderen Sternenvölker einlassen, denn nur sie können ihr helfen gegen die Macht der Tauren vorzugehen und ihr Volk der Leonen und Emilian zu retten. Die Zeit der Rache ist gekommen, doch stellt sich dies schwerer dar wie gedacht. Doch viel Zeit verbleibt ihr nicht! Denn während Robins Kräfte immer mehr schwinden, nimmt Bikaras Kraft umso mehr so… Meine Meinung: Als ich das Buch nach Beendigung zugeschlagen habe, wollte ich es kaum glauben, dass diese spannende, actionreiche und absolut fesselnde Trilogie nun ihr Ende haben wird. Julie Heiland hat mich von Beginn an in ihren Bann gezogen und durch ihre Trilogie in eine Welt reisen lassen, die vor Macht, Rache und Intrigen nur so strotzt und dennoch mit der Liebe zu den Menschen, die einen umgeben erfüllt. Es war ein grandioses Abenteuer, dem ich mit Begeisterung gerne noch weiter gefolgt wäre. Robin hat von Band zu Band eine enorme und authentische Wandlung durchgemacht. Sie musste mit der Unterdrücken durch die Tauren aufwachsen, hat vollkommen neue Seiten an sich selbst entdecken müssen, sich damit auseinander setzen und lernen damit umgehen zu können. Gegen den Willen anderer und auch ihres Eigenen hat sie es gewagt neue Schritte und Wege einzuschlagen um den Kampf gegen das Böse aufzunehmen. Von der tollpatschigen und verunsicherten Leonin wuchs sie zu einer ehrgeizigen und zielstrebigen Heldin heran. Mit einer unglaublichen Liebe zum Detail erschuf die Autorin eine malerische Welt rund um die Sternenvölker in die man sich mühelos hineindenken und zu Recht finden konnte. Der Schreibstil ist unbeschreiblich flüssig und bildlich gestaltet. Man huscht durch die Seiten, folgt den Worten und lauscht der Handlung. Durch unzählige Wendungen und Ereignissen schaffte sie es immer wieder frischen Wind in die Handlung zu bringen und machte somit die Trilogie zu einem unvergesslichen Leseerlebnis! Das Cover gefällt mir durch seine Gestaltung und die Farbwahl am besten. Durch den düsteren und geheimnisvollen Auftritt erweckt es die pure Neugier beim Leser und lockt ihn förmlich an herausfinden zu wollen, wie das Ende von Robins Kampf gegen das Böse gestaltet sein mag. Fazit: Mit einem lachenden und einem weinenden Auge schaue ich auf diese unvergessliche Trilogie zurück. Mit einem ordentlichen Knall, vielen Wendungen und neuen Charakteren hat Julie Heiland der Bannwald-Trilogie einen grandiosen und gebührenden Abschluss gewidmet, denn man sich nicht entgehen lassen sollte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wundervoller Abschluss
von Doreen Frick am 25.05.2016

Ich liebe die "Bannwald Reihe" und konnte den Abschluss der Trilogie kaum erwarten. Nach dem echt fiesen Cliffhanger des Vorgängers war ich glücklich endlich den 3. Teil lesen zu dürfen. Über ein halbes Jahr liegen zwischen Teil 2 und 3, doch mir waren die Ereignisse des Vorgängers noch gut im... Ich liebe die "Bannwald Reihe" und konnte den Abschluss der Trilogie kaum erwarten. Nach dem echt fiesen Cliffhanger des Vorgängers war ich glücklich endlich den 3. Teil lesen zu dürfen. Über ein halbes Jahr liegen zwischen Teil 2 und 3, doch mir waren die Ereignisse des Vorgängers noch gut im Kopf, weshalb ich keine Zusammenfassung gebraucht habe. "Sternenwald" hat es auch sofort wieder geschafft mich in seinen Bann zu ziehen. Auch diesmal wird die Geschichte zum Großteil aus der Sicht von Robin erzählt. Diese hat an Sympathie nichts eingebüßt. Gesundheitlich sehr angeschlagen, kämpft sie weiterhin für ihren Stamm und ihre große Liebe Emilian. Grausamer und rachsüchtiger den je sinnt hingegen ihr Vater weiterhin nach ihrem Leben. Der Schreibstil war wie gewohnt sehr poetisch, bildlich und leicht und hat damit für das entsprechende Kopfkino gesorgt. Diesmal werden jetzt auch viele offene Fragen beantwortet und man erfährt endlich mehr über den Magieverlust der Leonen, die Sternenvölker und die Urgötter. Actionreich und spannend fließt die Geschichte in einem hohen Tempo vor sich hin und ich habe das Buch regelrecht inhaliert. Etwas traurig bin ich jetzt schon, dass die einzigartige Liebesgeschichte von Robin und Emilian endet, aber mit dem Ende kann ich leben, denn es ist durchaus ein Ende welches nur noch wenige Fragen offen lässt. Mein Fazit "Sternenwald" bildet den Abschluss zu einer wunderschönen Fantasytrilogie, welche auch dystopische Elemente in sich trägt. Eine spannende und actionreiche Story trifft auf eine Liebesgeschichte die unter die Haut geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Töte ihn!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2016

Robin muss ihre Familie retten und ihre große Liebe Emilian. Sie muss Birkaras besiegen, aber dafür muss sie sterben. Emilian und Robin treffen auf den Urgott Lysander, der ihnen hilft die Urgöttin zu suchen, die alles verändern kann. Robin wird immer schwächer und schwächer. Sie hört immer Birkaras Stimme in... Robin muss ihre Familie retten und ihre große Liebe Emilian. Sie muss Birkaras besiegen, aber dafür muss sie sterben. Emilian und Robin treffen auf den Urgott Lysander, der ihnen hilft die Urgöttin zu suchen, die alles verändern kann. Robin wird immer schwächer und schwächer. Sie hört immer Birkaras Stimme in ihrem Kopf :,, Du entkommst mir nicht, Gib auf''. Wird sie am Ende ihre Familie retten? Bleibt sie am Leben? Der dritte Teil dieser Triologie war wieder sehr spannend und flüssig zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
klasse Urban Fantasy Trilogie mit tollem Setting
von Favola am 13.07.2016

Mit "Bannwald" und "Blutwald" hat mich Julie Heiland so kurzweilig unterhalten, dass ich mich riesig auf das grosse Finale der Sternenvölker freute. Nach dem fiesen Cliffhanger am Ende von Band 2 setzt "Sternenwald" da nahtlos an. Robin ist am Ende ihrer Kräfte und in einem Dilemma. Zum einen hört sie... Mit "Bannwald" und "Blutwald" hat mich Julie Heiland so kurzweilig unterhalten, dass ich mich riesig auf das grosse Finale der Sternenvölker freute. Nach dem fiesen Cliffhanger am Ende von Band 2 setzt "Sternenwald" da nahtlos an. Robin ist am Ende ihrer Kräfte und in einem Dilemma. Zum einen hört sie Birkaras' Flüstern, dass sie aufgeben soll, zum anderen spürt sie noch immer Emilians Schreie, als die Tauren ihn gefasst haben. Auch dieses Mal steigt Julie Heiland sehr rasant in die Geschichte ein und lässt dem Leser kaum Zeit zum Durchschnaufen. Im Gegenteilt, man sucht zusammen mit Robin unaufhaltsam nach Lösungen, hetzt durch die Seiten um unbedingt rechtzeitig das Ziel zu erreichen, denn es steht viel auf dem Spiel: die Menschheit, die Sternenvölker, die grosse Liebe, das eigene Leben .... Die Protagonistin Robin hat eine enorme Entwicklung durchgemacht. Am Anfang ist sie doch recht häufig vor ihren Problemen davongelaufen. Nun stellt sie sich ihnen und will etwas bewirken. Das verlangt ihr sehr viel Kraft ab, denn ihre dunkle Seite regt sich und ihr Vater will sie immer wieder davon überzeugen, aufzugeben, zu ihm zurückzukommen. Wo Robin immer schwächer wird, erwacht Birkaras zu neuer Stärke. So verkörpert er nun wirklich den skrupellosen Bösen, dem man alles zutraut. Auch in "Sternenwald" stehen die beiden Völker der Leonen und Tauren im Mittelpunkt, doch nun lernen wir auch die Aries kennen und erfahren mehr über die Entstehung der Welt und die Konstellationen der anderen Sternenvölker. Mit dem Setting kann mich die Autorin einmal mehr begeistern, denn sie schafft es so, der Geschichte eine authentische Atmosphäre zu verleihen. Robin als Protagonistin hat mir sehr gut gefallen. Sie ist zwar oft verzweifelt und innerlich zerrissen, doch sie stellt sich ihrem inneren Kampf und verliert nie ihren Willen und Biss. Sie lässt einen mitfiebern und ist glaubwürdig. Die Trilogie ist sehr gut durchdacht, so dass am Ende alle Fäden zusammenkommen und die Geschichte ein rundes Ende findet. Die Sache mit den Urgöttern und die Reise hat zwar etwas viel Plaz eingenommen, war aber dennoch interessant und aufschlussreich. Die Liebesgeschichte wurde mir je länger je mehr etwas zu kitschig, aber alle Romantiker werden hier auf ihre Kosten kommen. Julie Heiland schreibt schlicht, aber auch bildhaft und mitreissend. Ihre oft kurzen Sätzen entwickeln beim Lesen eine tolle Dynamik so dass man das Buch kaum noch aus den Händen legen kann. Die Geschichte ist meistens aus der ich-Perspektive von Robin erzählt. Immer mal wieder erleben wir aber auch Birkaras und ab und zu Laurins Sicht, so dass wir wissen, was bei den Tauren und Leonen passiert. Fazit: Mit "Sternenwald" findet eine klasse Urban Fantasy Trilogie ihr Ende. Alle drei Bände punkten mit dem tollen Wald-Setting, viel Action, Spannung und vor allem mit sehr viel Lesespass. Auch wenn ich den einen oder anderen Kritikpunkt habe, kann ich diese rasante und emotionsgeladene Trilogie nur weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein guter Abschluss der tollen Trilogie um Robin und die Sternenstämme. Mir wird das Setting sehr fehlen und ich kann diese Reihe wirklich nur weiterempfehlen.
von Büchersüchtiges Herz³ am 02.06.2016

INHALT: Robin ist entkommen, doch Emilian musste sie zurücklassen. Sie sucht Zuflucht bei anderen Stämmen, während ihr eigener immernoch auf Rettung wartet. Mit unerwarteter Hilfe will sie Emilian aus den Fängen der Taurin befreien, doch wie wird sie Birkaras endgültig besiegen können, wenn er nun die Macht über sie hat? MEINUNG: Das... INHALT: Robin ist entkommen, doch Emilian musste sie zurücklassen. Sie sucht Zuflucht bei anderen Stämmen, während ihr eigener immernoch auf Rettung wartet. Mit unerwarteter Hilfe will sie Emilian aus den Fängen der Taurin befreien, doch wie wird sie Birkaras endgültig besiegen können, wenn er nun die Macht über sie hat? MEINUNG: Das Cover ist wieder wunderschön geworden und passt richtig gut zu den Vorgängern. Ich liebe die Cover, die schön anzusehen sind und trotzdem auch gut zur Geschichte passen. Der Einstieg gelang mir ganz gut, auch wenn der zweite Band nun ein wenig her war, konnte ich mich schnell wieder in die Geschichte einfinden. Ich mag Julie Heilands Schreibstil unheimlich gern. Er lässt sich flüssig und leicht lesen und ist dennoch etwas besonderes und passt hervorragend zur Geschichte und dem Setting. Ich habe mich an Robins Seite gleich wieder zuhause gefühlt. Lange musste ich warten um endlich erlöst zu werden, nachdem der zweite Band so gemein geendet hat. Ich finde Robin als Protagonistin hat endlich gute Entwicklungen durch gemacht. Während sie zu Beginn noch ständig vor Probleme davon gelaufen ist, will sie die Dinge jetzt endlich in die Hand nehmen und steht auch dahinter, wenn sie an etwas glaubt. Das passt sehr gut zu ihr und hat dazu geführt, dass ich sie gerne durch ihr Abenteuer begleitet habe. Im Laufe des Buches wurde es zwar nie langweilig, aber ich fand schon, dass ein paar kleine Längen auftauchten, gerade als sie auf einer "Reise" sind. Für mich hat das Buch zwar immernoch großen Spaß gemacht, aber so richtig doll mitreissen, wie die ersten beiden Bände, konnte mich das Finale jetzt nicht mehr. Es gab Momente in denen ich die Stirn runzeln musste (man bricht sich die Schulter, aber trägt danach erstmal einen Rucksack) oder wo ich das Gefühl hatte, es sei nicht so richtig stimmig. Das waren aber wirklich nur kleine Moment und alles in allem hat mir auch das Finale der Reihe wieder zugesagt und es hat die Reihe rund abgeschlossen. Ich war sogar einbisschen traurig, als es zu ende war, denn ich mochte die Sternenstämme und den Wald wirklich sehr. FAZIT: Ein guter Abschluss der tollen Trilogie um Robin und die Sternenstämme. Mir wird das Setting sehr fehlen und ich kann diese Reihe wirklich nur weiterempfehlen. Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungener Abschlussband
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2016

Inhalt: Nachdem Emilian von den Tauren gefangen genommen und Robin die Flucht in den nahen Wald gelungen ist, treibt Robin nur noch der eine Gedanke an: Sie muss Emilian befreien. Robins Vater Birkaras scheint immer mächtiger zu werden. Mithilfe der magischen Kette, die er tagein tagaus trägt, gelingt es ihm,... Inhalt: Nachdem Emilian von den Tauren gefangen genommen und Robin die Flucht in den nahen Wald gelungen ist, treibt Robin nur noch der eine Gedanke an: Sie muss Emilian befreien. Robins Vater Birkaras scheint immer mächtiger zu werden. Mithilfe der magischen Kette, die er tagein tagaus trägt, gelingt es ihm, den tödlichen Fluch, der auf ihm lastet, auf seine Tochter abzulegen. Birkaras gewinnt an ungeahnter Stärke, während Robin dem Tod immer mehr ins Auge sehen muss. Und als ob das alles nicht schon schlimm genug wäre, bricht sich in ihr der übermächtige Wunsch zu töten immer mehr Bahn. Immer mehr wird sie zur Marionette ihres Vaters, ohne sich dagegen wehren zu können. Wichtigste Charaktere: Robin ist einerseits stark und mutig. Andererseits ist sie sich ob ihrer Taten nicht immer sicher. In Band drei durchlebt ihr Charakter die wohl stärkste Veränderung. Emilian wirkt auch in diesem Band stark, beherrscht und stolz. Er steht voll und ganz hinter Robin und ist ihr mit seiner strukturtreuen Denkweise eine große Hilfe. Birkaras ist Robins Vater und Anführer der Tauren. Er ist machtgierig, gefühlskalt und skrupellos. Ein Widersacher durch und durch, der sich nicht scheut die zu töten, die ihm im Wege stehen. Schreibstil: Julie Heiland beginnt auch den dritten Band ihrer Reihe mit einem rasanten Einstieg. Sie knüpft direkt an die Geschehnisse aus Blutwald an. Adrenalingeladen und gehetzt findet man sich in der Rolle von Robin wieder, deren Gedanken sich darum drehen, wie sie Emilian aus den Fängen der Tauren befreien kann. Wieder fühlt man mit den inneren Konflikten und der Zerrissenheit der Protagonistin, wenn sie durch den Wald hetzt. Die Autorin pflegt auch in diesem Band wieder einen sehr bildhaften und fesselnden Schreibstil. Aus der Sicht von Birkaras, Robin und in wenigen Kapiteln auch Vincente und Laurin wird die Geschichte vorangetrieben. Das ist mehr als eine hohle Geste, ermöglicht es doch den Perspektivwechsel, die Empathie des Lesers wird so von den Ereignissen erweckt. Wünschenswert wären ein paar Kapitel aus Sicht von Emilian gewesen. So wird Robins Freund eher in eine Randposition gedrängt. Wie in den Vorbänden liegt das Augenmerk auch hier wieder besonders auf zwei Völkern: den Tauren und den Leonen. In diesem Band werden erstmals die Aries genauer vorgestellt und ein Blick auf die Fähigkeiten der anderen Völker geworfen. Auch erfährt man als Leser mehr über die Entstehungsgeschichte dieser Welt. Wie bereits aus den Vorbänden gewöhnt, darf der Leser wieder auf einen sehr spannungsgeladenen, actionlastigen Roman hoffen. War Birkaras in den Vorbänden und am Anfang des dritten Bandes noch mit Schwächen behaftet, so gewinnt er mithilfe seiner Kette im Verlauf des Geschehens an Stärke und Macht. Seine skrupellosen Plänen lassen den Leser um die Charaktere im Roman bangen. Fazit: Julie Heiland überzeugt auch in ihrem Abschlussband der Bannwaldreihe wieder mit ihrem bildhaften und spannendem Schreibstil. In Sternenwald stehen die Charaktere Birkaras und Robin im Fokus. Beide durchleben eine gelungene charakterliche Veränderung. Perspektivwechsel sorgen beim Leser für einen gelungenen Einblick in verschiedene Sichtweisen. Zur intensiveren Charakterdarstellung wäre ein Blick in Emilians Sichtweise wünschenswert gewesen. Fans dieser Reihe erfahren nun auch etwas mehr über die Geschichte der Sternenvölker und lernen auch eines der Völker, die Aries, etwas besser kennen. Mich konnte der dritte Teil der Reihe von sich überzeugen. Ich empfehle ihn an Leser, die auch von den Vorbänden gefesselt waren. Buchzitate: In diesem Moment spüre ich, dass Emilian ebenso wenig ohne mich leben kann, wie ich ohne ihn. Alleine sind wir nicht, gemeinsam sind wir alles. Alles, was ich jetzt spüre, ist die zarte Berührung seines Mundes. Wir werden einen Weg finden. Sein Kuss ist ein Versprechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sternenwald / Bannwald-Trilogie Bd. 3

Sternenwald / Bannwald-Trilogie Bd. 3

von Julie Heiland

(9)
Buch
16,99
+
=
Blutwald / Bannwald-Trilogie Bd. 2

Blutwald / Bannwald-Trilogie Bd. 2

von Julie Heiland

(11)
Buch
16,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen