Thalia.de

Stiefkind

Psychothriller

(33)
Psychothrill an der atemberaubenden Küste Cornwalls - der neue Roman des Bestsellerautors von "Eisige Schwestern"!
Rachel hat es endlich gut getroffen. Nach langen Single-Jahren hat sie den Anwalt David Kerthen kennengelernt und zieht mit ihm in sein Herrenhaus auf den Klippen von Cornwall. Mit den besten Absichten, auch für Davids Sohn aus erster Ehe, den 9-jährigen Jamie, eine gute Mutter zu sein. Denn Davids erste Frau kam auf tragische Weise in einer der überfluteten Zinngruben an Cornwalls Küste ums Leben.
Doch Jamie verändert sich, scheint von düsteren Visionen geplagt - und platzt schließlich mit einem Satz heraus, den Rachel nicht mehr vergessen kann: „ An Weihnachten wirst du sterben ... und meine Mummy kommt zurück."
Portrait
S.K. Tremayne ist ein englischer Bestsellerautor und preisgekrönter Reisejournalist, der regelmäßig für internationale Zeitungen und Magazine schreibt. Er wurde in Devon geboren und lebt heute mit seinen beiden Töchtern in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 01.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51662-1
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 215/139/32 mm
Gewicht 481
Originaltitel The Fire Child
Verkaufsrang 658
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45165517
    Es beginnt am siebten Tag
    von Alex Lake
    Buch
    15,00
  • 45230310
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45244832
    Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet
    von B. A. Paris
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45030152
    Lautlose Nacht
    von Rosamund Lupton
    (1)
    Buch
    14,90
  • 46378223
    Post Mortem 03 - Tage des Zorns
    von Mark Roderick
    Buch
    12,00
  • 44881062
    Dark Memories - Nichts ist je vergessen
    von Wendy Walker
    (70)
    Buch
    14,99
  • 40891228
    Papa
    von Sven Hüsken
    (4)
    Buch
    9,99
  • 44243299
    Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken
    von Jenny Milchman
    (114)
    Buch
    9,99
  • 44252815
    Die Schwester
    von Joy Fielding
    (12)
    Buch
    19,99
  • 37438042
    Die Akte Vaterland / Kommissar Gereon Rath Bd.4
    von Volker Kutscher
    (5)
    Buch
    9,99
  • 47723021
    Und in dir die Finsternis
    von Kevin O'Brien
    Buch
    9,90
  • 46447861
    Gefrorener Schrei
    von Tana French
    Buch
    16,99
  • 40891068
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (24)
    Buch
    14,99
  • 39223794
    Blaues Gift / Pia Korittki Bd.3
    von Eva Almstädt
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45303648
    In Flammen / D.I. Helen Grace Bd.4
    von Matthew J. Arlidge
    Buch
    9,99
  • 45165548
    Detox
    von C. L. Taylor
    Buch
    9,99
  • 46475302
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (3)
    Buch
    22,99
  • 45119488
    Aschenkind
    von Sofie Rathjens
    Buch
    9,99
  • 25904698
    Schön, dass du tot bist
    von Martine Kamphuis
    (1)
    Buch
    9,99
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (14)
    Buch
    22,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Das idyllische Cornwall kann auch gruselig sein!“

Astrid Puthen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Rachel heiratet den reichen, älteren David aus Cornwall. David stammt aus einer Familie mit langer Tradition und wohnt auf dem Anwesen der Familie, einem alten, großen Gutshaus an der Küste. Rachel kümmert sich liebevoll um Jamie, Davids neunjährigen Sohn aus erster Ehe. Davids erste Frau und Mutter seines Sohnes ist auf tragische Weise Rachel heiratet den reichen, älteren David aus Cornwall. David stammt aus einer Familie mit langer Tradition und wohnt auf dem Anwesen der Familie, einem alten, großen Gutshaus an der Küste. Rachel kümmert sich liebevoll um Jamie, Davids neunjährigen Sohn aus erster Ehe. Davids erste Frau und Mutter seines Sohnes ist auf tragische Weise in den Schächten der stillgelegten Zinngruben in Cornwall ums Leben gekommen. Jamie benimmt sich merkwürdig, prophezeit Rachel ihren Tod am kommenden Weihnachtsfest. Rachel versucht die Geheimnisse der Familie zu entschlüsseln, befragt ihre Schwiegermutter, die aber nur noch wenige Momente hat, in denen sie klar denken kann. An Weihnachten tobt der Schnee um das Gutshaus und die Lage für Rachel ist ausweglos.
Ein gelungener Psychothriller, ebenso wie der Vorgänger "Eisige Schwestern". Es gibt nicht nur Herz-Schmerz Geschichten aus dem grünen Cornwall! Lesen sie dieses Buch und sie werden hineingesogen in die dunkle Familiengeschichte!

„Die düsteren Stollen und versiegendes Glanz und Gloria“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Dieser Psychothriller wird sie in die Stollen runterziehen, immer tiefer, immer düsterer...
Der Galnz und das Gloria sind hier trügerisch denn der Glanz ist matt und ein Gloria, sollte man bei dieser Story eher beten, er wird Sie packen, Sie werden es nicht weglegen können bis zum Schluss denn diese Story, hat in seinen Tiefen, einen
Dieser Psychothriller wird sie in die Stollen runterziehen, immer tiefer, immer düsterer...
Der Galnz und das Gloria sind hier trügerisch denn der Glanz ist matt und ein Gloria, sollte man bei dieser Story eher beten, er wird Sie packen, Sie werden es nicht weglegen können bis zum Schluss denn diese Story, hat in seinen Tiefen, einen ganz eigenen Wahnsinn

Ihre
H. Fischer

„Düstere Legenden aus Cornwell“

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Rachel hat alles was sie sich je erträumt hat- einen großartigen Mann, einen kleinen (Stief-)Sohn und ein wunderschönes Anwesen an der Küste Cornwells. Doch sie ahnt nichts von den düsteren Familiengeheimnissen der Kerthens, bis sie sie einholen und zu verschlucken drohen.
Spannender und dunkler Psychothriller, der einem eine Gänsehaut
Rachel hat alles was sie sich je erträumt hat- einen großartigen Mann, einen kleinen (Stief-)Sohn und ein wunderschönes Anwesen an der Küste Cornwells. Doch sie ahnt nichts von den düsteren Familiengeheimnissen der Kerthens, bis sie sie einholen und zu verschlucken drohen.
Spannender und dunkler Psychothriller, der einem eine Gänsehaut verpasst und erstaunt zurück lässt.

„Stiefkind überrascht und ist sehr zu empfehlen!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Als Rachel den verwitweten Anwalt David kennenlernt und auch sein 8 jähriger Sohn Jamie ihr sofort sympathisch ist, scheint ihr karges Londoner (Über)Leben endlich vorbei zu sein.
Sie heiratet David nach kurzer Zeit und zieht mit ihm auf sein Anwesen in Cornwall.
Doch der kleine Jamie bleibt verschlossen, so sehr sich Rachel auch
Als Rachel den verwitweten Anwalt David kennenlernt und auch sein 8 jähriger Sohn Jamie ihr sofort sympathisch ist, scheint ihr karges Londoner (Über)Leben endlich vorbei zu sein.
Sie heiratet David nach kurzer Zeit und zieht mit ihm auf sein Anwesen in Cornwall.
Doch der kleine Jamie bleibt verschlossen, so sehr sich Rachel auch um ihn bemüht.Schon bald bemerkt sie, dass Jamie scheinbar die Zukunft voraussehen kann und Dinge sieht und hört, die nicht real zu sein scheinen.
Rachel macht sich auf die Suche nach der Vergangenheit der Familie Kerthen und gerät dabei selbst in einen furchtbaren Strudel.
"Stiefkind" ist ein wirklich spannender Roman mit vielen Wendungen. Sehr zu empfehlen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Spannungs- und Gruselfaktor !
Nur geringfügig schlechter als "Eisige Schwestern", aber die Art der Auflösung des Krimis nutzt sich ab. Das Ende hat Schwächen bzgl. der Charaktere-
Spannungs- und Gruselfaktor !
Nur geringfügig schlechter als "Eisige Schwestern", aber die Art der Auflösung des Krimis nutzt sich ab. Das Ende hat Schwächen bzgl. der Charaktere-

Sarah Engels, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Es hört sich alles ein bisschen zu schön an, um wahr zu sein, wie auch Rachel schnell feststellen muss, denn die Familie ist nicht so perfekt, wie es scheint ... Genial! Es hört sich alles ein bisschen zu schön an, um wahr zu sein, wie auch Rachel schnell feststellen muss, denn die Familie ist nicht so perfekt, wie es scheint ... Genial!

E. Schmalzer, Thalia-Buchhandlung Trier

Vor dem Hintergrund der Geschichte einer Bergbaudynastie fesselt dieser Thriller mit mysteriösen Vorfällen rund um die neue Frau und den Sohn des Erben. Düster und außergewöhnlich! Vor dem Hintergrund der Geschichte einer Bergbaudynastie fesselt dieser Thriller mit mysteriösen Vorfällen rund um die neue Frau und den Sohn des Erben. Düster und außergewöhnlich!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Genau wie der Vorgänger "Eisige Schwestern" ein extrem spannender Psychothriller! Der Gruselfaktor ist vielleicht nicht ganz so hoch, dennoch sehr gelungen! Genau wie der Vorgänger "Eisige Schwestern" ein extrem spannender Psychothriller! Der Gruselfaktor ist vielleicht nicht ganz so hoch, dennoch sehr gelungen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40891068
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (24)
    Buch
    14,99
  • 40002412
    Geheimer Ort
    von Tana French
    (13)
    Buch
    14,99
  • 44239987
    Rebecca
    von Daphne DuMaurier
    (1)
    Buch
    12,00
  • 44828833
    Totenlied
    von Tess Gerritsen
    (12)
    Buch
    14,99
  • 45313000
    Loney
    von Andrew Michael Hurley
    (45)
    Buch
    22,00
  • 45243682
    Federgrab / Kommissar Munch Bd.2
    von Samuel Bjørk
    (2)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
9
16
4
4
0

Name verdient
von AKRD am 03.12.2016

Die Küste Cornwalls, sturmumtost – eine wirklich gute Kulisse für einen spannenden Psychothriller. Man merkt, dass S. K. Tremayne weiß, was er tut – er hat das mit „Eisige Schwestern“ ja auch schon hinlänglich bewiesen..! Da denkt Frau, sie hat den Jackpot im Leben geknackt und es läuft weiterhin super... Die Küste Cornwalls, sturmumtost – eine wirklich gute Kulisse für einen spannenden Psychothriller. Man merkt, dass S. K. Tremayne weiß, was er tut – er hat das mit „Eisige Schwestern“ ja auch schon hinlänglich bewiesen..! Da denkt Frau, sie hat den Jackpot im Leben geknackt und es läuft weiterhin super mit dem neuen Mann, den schicken Haus an der Küste und dem durchaus verträglichen 9-jährigen Stiefsohn – bis der kleine Mann ihr mitteilt, dass seine Mutter an Weihnachten zur Familie zurückkehren wird und sie dann leider sterben wird gleichzeitig... Seine Mutter ist aber nicht nur verschwunden gewesen, sondern tot... Allein bei dem Satz des Kleinen läuft dem Leser ja schon eine Gänsehaut über den ganzen Körper... Und diese Gänsehaut hält sich auch recht hartnäckig im weiteren Buch, jedenfalls ging mir das so, wodurch das Buch dann das Prädikat „Psychothriller“ auch redlich verdient. Denn leider gibt es noch immer mal wieder Bücher, die als solche deklariert und angepriesen/beworben werden, denen es dann aber an Spannung und der „Psycho-Komponente“ fehlt leider, so dass man sich fragt, ob man überhaupt einen Thriller vor sich hat, geschweige denn einen Psychothriller... S. K. Tremayne hingegen ist ein Meister seines Fachs und hält den Leser mit einer atemraubend spannenden Geschichte mit vielschichtigen Persönlichkeiten in Atem. Ein sehr gut durchdachter und spannnend erzählter Psychothriller, der diesen Namen auch verdient hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
...einfach nur WOW...
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2016

Rachel zieht mit ihrem neuen Mann David auf sein Herrenhaus nach Cornwall. Zusammen mit Jamie, den Sohn aus Davids erster Ehe wollen sie in Cornwall ein neues Leben beginnen. Kurze Zeit später verändert sich Jamie, er hat Visionen und macht unheimliche Dinge. Rachel vermutet schreckliches und versucht das Geheimnis... Rachel zieht mit ihrem neuen Mann David auf sein Herrenhaus nach Cornwall. Zusammen mit Jamie, den Sohn aus Davids erster Ehe wollen sie in Cornwall ein neues Leben beginnen. Kurze Zeit später verändert sich Jamie, er hat Visionen und macht unheimliche Dinge. Rachel vermutet schreckliches und versucht das Geheimnis von dem Tod Jamies Mutter zu lösen… Ich fand diesen Psychothriller sehr mitreißend und spannend. An manchen Stellen hatte ich echt Gänsehaut!!!!! Super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Unerwartetes Ende
von Bücherwurm78 am 01.12.2016

Rachel Daly lernt den reichen Anwalt David Kerthen kennen und heiratet ihn schon kurze Zeit nach dem Kennenlernen. Sie kann so der Londoner Mittelschicht entfliehen und zieht in sein Anwesen auf dem Land, Carnhallow House. David hat bereits einen Sohn, Jamie. Vor einiger Zeit ist dessen Mutter und Davids... Rachel Daly lernt den reichen Anwalt David Kerthen kennen und heiratet ihn schon kurze Zeit nach dem Kennenlernen. Sie kann so der Londoner Mittelschicht entfliehen und zieht in sein Anwesen auf dem Land, Carnhallow House. David hat bereits einen Sohn, Jamie. Vor einiger Zeit ist dessen Mutter und Davids Ehefrau, Nina Kerthen, in den Minen des Anwesens ums Leben gekommen, genau an Weihnachten. Kaum ist Rachel in Carnhallow House angekommen, beginnt Jamie sich merkwürdig zu benehmen und kann Dinge voraussagen. Eine Aussage trifft Rachel: „An Weihnachten bist du tot“. Das Buch hat mir gut gefallen. Das Cover hat mich angesprochen und so bin ich auf das Buch auch neugierig geworden, nachdem auch noch die Inhaltsbeschreibung sehr spannend klang. Was mir gut gefallen hat war die flüssige Schreibweise, so dass ich das Buch auch recht schnell durchgelesen hatte. Spannung war eigentlich von Anfang an vorhanden, wobei auf der einen Seite die Frage war, was damals wirklich mit Nina Kerthen passiert ist und natürlich was mit Rachel zu Weihnachten passieren wird. Das Ende des Buches, mit der Auflösung der 2 „Haupträtsel“ des Buches, fand ich dann doch recht überraschend und unerwartet. Das einzige was mich etwas gestört hat, waren die zu ausführlichen Beschreibungen der Minen und der Geschichte hierzu, dies hätte ruhig kürzer ausfallen können, ohne dass es dem Buch und der Story geschadet hätte. Aber alles in allem ein spannender und empfehlenswerter Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
gruselig spannend - stiefkind
von einer Kundin/einem Kunden aus Feldkirchen am 30.11.2016

Rachel verliebt sich in den reichen und älteren David. Er stammt aus einer alten kornischen Familie. Diese lebt seit Generationen auf dem Anwesen Carnhallow in Cornwall. Ihren Reichtum haben sie dem (inzwischen stillgelegtem) Bergbau zu verdanken. Nach der Hochzeit zieht Rachel zu ihrem Mann, dessen achtjährigem Sohn Jamie und... Rachel verliebt sich in den reichen und älteren David. Er stammt aus einer alten kornischen Familie. Diese lebt seit Generationen auf dem Anwesen Carnhallow in Cornwall. Ihren Reichtum haben sie dem (inzwischen stillgelegtem) Bergbau zu verdanken. Nach der Hochzeit zieht Rachel zu ihrem Mann, dessen achtjährigem Sohn Jamie und seiner Mutter Juliet nach Carnhallow. Jamie´s Mutter starb vor eineinhalb Jahren, als sie in eine der Minenschächte gestürzt ist. Das Jamie immer noch um seine Mutter trauert findet Rachel normal, doch kurz nach ihrer Ankunft verändert sich Jamie und wird immer seltsamer, er sieht überall seine Mutter und redet mit ihr. Er erzählt Rachel, das er von der Zukunft träumt. In einem dieser Träume stirbt Rachel an Weihnachten und seine Mami kommt zurück. Rachel beginnt heimlich nachzuforschen wie damals Jamie´s Mutter ums leben gekommen ist und stößt auf so manches Rätsel. Das Buch war super toll und spannend geschrieben. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Autor weis wie man den Leser an das Buch fesseln kann. Zwischendurch habe ich mich immer wieder gefragt, was jetzt stimmt, was nur erfunden ist, wer lügt und wer sich was ausdenkt. Ich werde das Buch weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Geheimnis von Carnhallow House
von einer Kundin/einem Kunden aus Fernwald am 29.11.2016

Das Cover des Buches ist äußerst ansprechend und passt hervorragend zum Buch. Zum Inhalt: Rachel verlässt nach ihrer Hochzeit ihr gewohntes Umfeld in London und zieht mit ihrem Mann David und dessen Sohn Jamie nach Carnhallow House. Beide sind allerdings noch vom Tod der Mutter bzw. Ehefrau erschüttert. Und auch... Das Cover des Buches ist äußerst ansprechend und passt hervorragend zum Buch. Zum Inhalt: Rachel verlässt nach ihrer Hochzeit ihr gewohntes Umfeld in London und zieht mit ihrem Mann David und dessen Sohn Jamie nach Carnhallow House. Beide sind allerdings noch vom Tod der Mutter bzw. Ehefrau erschüttert. Und auch das Haus scheint seine Geheimnisse zu haben. Als Jamie Rachel eröffnet, das sie Weihnachten Tod sein wird beginnt für Rachel ein Wettlauf mit der Zeit. Rachel wird von Alpträumen geplagt und so langsam kommt auch ihre tragische Vergangenheit wieder hervor. Meine Meinung: Der Schreibstil des Buches ist vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Durch verschiedene Perspektiven wird die Spannung während des kompletten Buches aufrechterhalten. Besonders interessant waren die Einblicke in Rachels Gedankenwelt und somit auch in Rachels Vergangenheit. Auch der Wandel Davids vom liebevollen Ehemann zum Mann, der für sein Geheimnis über Leichen geht ist sehr gut beschrieben. Die Landschaft und die einzelnen Schauplätze werden sehr bildlich dargestellt, das man manchmal meint, man steht mit Rachel direkt an den Klippen. Auch Jamies Ängste werden sehr gut wieder gegeben. Man möchte den Jungen oftmals nur in den Arm nehmen und trösten, allerdings an einigen Stellen ist er dann doch sehr unheimlich und man bekommt Angst vor ihm. Und das Ende des Buches ist der Hammer. Mit diesem Ergebnis hätte ich jetzt nicht gerechnet, obwohl es sich im Laufe des Buches immer mal wieder angedeutet hat. Mein Fazit: Ein sehr gelungener Psychothriller, den ich bedingungslos empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Thriller vor toller Kulisse
von HK1951/trucks am 28.11.2016

An Weihnachten wirst du sterben ... und meine Mummy kommt zurück." Das sagt der 9-jährige Jamie zu seiner Stiefmutter Rachel, die mit seinem Vater zusammenlebt, was nicht immer ganz einfach ist, denn Jamie wird von düsteren Visionen gequält... Was meint er nur damit ? Seine Mutter kam doch auf tragische Weise... An Weihnachten wirst du sterben ... und meine Mummy kommt zurück." Das sagt der 9-jährige Jamie zu seiner Stiefmutter Rachel, die mit seinem Vater zusammenlebt, was nicht immer ganz einfach ist, denn Jamie wird von düsteren Visionen gequält... Was meint er nur damit ? Seine Mutter kam doch auf tragische Weise ums Leben und kann nicht wiederkommen... Oder doch..?? „Eisige Schwestern“ fand ich schon sehr gut, woraufhin ich mich natürlich auch sehr auf das neuste Werk von S. K. Tremayne gefreut habe. Die Küste Cornwalls als Handlungsort zu nehmen - die tosenden Stürmen hat man fast vor Augen - war eine ausnehmend gute Idee. Passt einfach hervorragend zur Geschichte und erhöht den Thrill noch um ein Weiteres. Die Geschichte ist von Anfang an atmosphärisch dicht und sehr spannend, was sich bis zum Ende hält, wie es sich meiner Meinung nach auch für einen guten Thriller gehört. So ist „Stiefkind“ für mich auch genau das: ein gut durchdachter und sehr spannender Thriller, der nur eine Wertung verdient und zwar die volle Punktzahl !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Abgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Helmbrechts am 26.11.2016

Das Buch beginnt zunächst damit, dass Rachel und David Fisch verliebt und verheiratet sind. Es scheint alles wie im Bilderbuch sie zieht zu ihm in sein riesiges Anwesen mit der aufgaben dieses zu renovieren. Es scheint alles perfekt. David hat bereits einen Sohn namens Jamies der sich seit dem... Das Buch beginnt zunächst damit, dass Rachel und David Fisch verliebt und verheiratet sind. Es scheint alles wie im Bilderbuch sie zieht zu ihm in sein riesiges Anwesen mit der aufgaben dieses zu renovieren. Es scheint alles perfekt. David hat bereits einen Sohn namens Jamies der sich seit dem Tod seiner Mutter, Davids erster Frau, merkwürdig verhält. In der ersten Hälfte des Buches steigt die Spannung nur gering an, es lässt sich aber trotzdem flüssig und flott lesen. Gegen Mitte kann man das Buch kaum noch aus der Hand geben da sich die Geschichte rasant entwickelt. Rachel lässt sich von Jamies Halluzinationen stark beeinflussen und mitreißen. Weiterhin forscht Sie in meiner Davids Vergangenheit und deckt einige Lügen auf. David gefällt das gar nich und hat darauf hin einen fatalen Ausraster. Auch er deckt Rachels Vergangenheit auf in der sie unter psychischen Beschwerden litt. Die Story ist gegen Ende etwas verworren. Ich würde immer wieder von den Handlungen und Geschehnissen überrascht welches die Spannung aufrecht erhielt. Insgesamt ein spannendes Buch welches sich flüssig lesen ließ. Der schreibstil ist leicht verständlich und angenehm zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kommt der Tod zu Weihnachten?
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 05.12.2016

Zum Inhalt: Als die junge Rachel den charismatischen Anwalt David Kerth kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf und ist acht Wochen später seine Frau. David hat vor zwei Jahren seine Frau Nina auf mysteriöse Weise verloren, sein neunjähriger Sohn Jamie ist schwer traumatisiert. Da ihr Mann in London... Zum Inhalt: Als die junge Rachel den charismatischen Anwalt David Kerth kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf und ist acht Wochen später seine Frau. David hat vor zwei Jahren seine Frau Nina auf mysteriöse Weise verloren, sein neunjähriger Sohn Jamie ist schwer traumatisiert. Da ihr Mann in London arbeitet, ist Rachel während der Woche auf dem großen Anwesen der Familie in Cornwall mit ihrer dementen Schwiegermutter und Jamie alleine. Dieser behauptet immer wieder seine tote Mutter zu sehen und sagt Rachel ihren Tod zu Weihnachten voraus. Als sie ihren Mann damit konfrontiert, dass Jamie professionelle Hilfe benötigt, wiegelt dieser ab.Gegen seinen Willen sucht Rachel eine Psychologin auf . Als ihr Mann das erfährt, eskaliert die Situation.Auch Rachel wird immer wieder von den Schatten ihrer Vergangenheit eingeholt. Meine Meinung: Dem Autor ist es gelungen eine von Beginn an spannende Geschichte zu präsentieren.Es wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, dabei wird auch der frühen Geschichte Cornwalls und der schönen Landschaft ein breiter Raum gegeben. Auch wenn es im Mittelteil einige Längen aufwies und das Ende etwas konstruiert wirkte , spreche ich eine Leseempfehlung aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kommt der Tod zu Weihnachten?
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2016

Zum Inhalt: Als die junge Rachel den charismatischen Anwalt David Kerth kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf und ist acht Wochen später seine Frau. David hat vor zwei Jahren seine Frau Nina auf mysteriöse Weise verloren, sein neunjähriger Sohn Jamie ist schwer traumatisiert. Da ihr Mann in London... Zum Inhalt: Als die junge Rachel den charismatischen Anwalt David Kerth kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf und ist acht Wochen später seine Frau. David hat vor zwei Jahren seine Frau Nina auf mysteriöse Weise verloren, sein neunjähriger Sohn Jamie ist schwer traumatisiert. Da ihr Mann in London arbeitet, ist Rachel während der Woche auf dem großen Anwesen der Familie in Cornwall mit ihrer dementen Schwiegermutter und Jamie alleine. Dieser behauptet immer wieder seine tote Mutter zu sehen und sagt Rachel ihren Tod zu Weihnachten voraus. Als sie ihren Mann damit konfrontiert, dass Jamie professionelle Hilfe benötigt, wiegelt dieser ab.Gegen seinen Willen sucht Rachel eine Psychologin auf . Als ihr Mann das erfährt, eskaliert die Situation.Auch Rachel wird immer wieder von den Schatten ihrer Vergangenheit eingeholt. Meine Meinung: Dem Autor ist es gelungen eine von Beginn an spannende Geschichte zu präsentieren.Es wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, dabei wird auch der frühen Geschichte Cornwalls und der schönen Landschaft ein breiter Raum gegeben. Auch wenn es im Mittelteil einige Längen aufwies und das Ende etwas konstruiert wirkte , spreche ich eine Leseempfehlung aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2016

Inhalt: Psychothrill an der atemberaubenden Küste Cornwalls - der neue Roman des Bestsellerautors von Eisige Schwestern! Rachel hat es endlich gut getroffen. Nach langen Single-Jahren hat sie den Anwalt David Kerthen kennengelernt und zieht mit ihm in sein Herrenhaus auf den Klippen von Cornwall. Mit den besten Absichten, auch für... Inhalt: Psychothrill an der atemberaubenden Küste Cornwalls - der neue Roman des Bestsellerautors von Eisige Schwestern! Rachel hat es endlich gut getroffen. Nach langen Single-Jahren hat sie den Anwalt David Kerthen kennengelernt und zieht mit ihm in sein Herrenhaus auf den Klippen von Cornwall. Mit den besten Absichten, auch für Davids Sohn aus erster Ehe, den 9-jährigen Jamie, eine gute Mutter zu sein. Denn Davids erste Frau kam auf tragische Weise in einer der überfluteten Zinngruben an Cornwalls Küste ums Leben. Doch Jamie verändert sich, scheint von düsteren Visionen geplagt - und platzt schließlich mit einem Satz heraus, den Rachel nicht mehr vergessen kann: „ An Weihnachten wirst du sterben ... und meine Mummy kommt zurück." Das Cover fand ich wirklich sehr ansprechend. Daraufhin hab ich mir den Inhalt angesehen und das Buch gekauft. Auch nach dem Lesen muss ich sagen, passt das Cover hervorragend zu dem Buch! Der Schreibstil ist spannend und fesselnd. Stellenweise waren mir die Reaktionen etwas zu utopisch. Aber das stellt kein Problem dar. Sehr gut gefallen haben mir die verschiedenen Sichtweisen. Das hat in diesem Thriller die Spannung um einiges verstärkt und gehoben. Alles in allem ein wirklich gutes Buch mit Nervenkitzel!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr spannend und düster geschrieben!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2016

Die Fotografin Rachel aus ärmlichen Verhältnissen lernt in London den reichen Anwalt David kennen und heiratet ihn schon nach kurzer Zeit. Sie zieht mit ihm auf sein herrschaftliches Anwesen in Cornwall, wo auch sein 9-jähriger Sohn Jamie und seine demente Mutter Juliet leben. Jamie trauert noch sehr um seine... Die Fotografin Rachel aus ärmlichen Verhältnissen lernt in London den reichen Anwalt David kennen und heiratet ihn schon nach kurzer Zeit. Sie zieht mit ihm auf sein herrschaftliches Anwesen in Cornwall, wo auch sein 9-jähriger Sohn Jamie und seine demente Mutter Juliet leben. Jamie trauert noch sehr um seine Mutter, die vor zwei Jahren in einer der zum Anwesen gehörenden Zinnminen auf tragische Weise umgekommen ist. Da David unter der Woche in London arbeitet, kümmert sich Rachel um Jamie und das Anwesen. Rachel hatte in der Vergangenheit psychische Probleme, die wieder auftauchen und sich verstärken, als ihr Stiefsohn ihr sagt, dass sie an Weihnachten sterben wird und seine Mami zurück kehren wird. Er sieht auch Sachen voraus, die eintreffen und behauptet, seine tote Mutter gesehen und gesprochen zu haben. Das Buch ist sehr spannend geschrieben, besonders in der zweiten Hälfte konnte ich nicht aufhören zu lesen. Allerdings sind einige Dinge für mich doch sehr unglaubwürdig, besonders am Schluss. Die Landschaft Cornwalls wird sehr oft genauestens beschrieben, auch über die dortigen Minen und ihre Geschichte wird ausführlich berichtet. Das renovierungsbedürftige Haus wird recht düster und unheimlich dargestellt - die ganze Szenerie erinnerte mich sehr an einen Romantic Thriller der Achtziger Jahre (arme schöne Frau trifft reichen älteren Mann und zieht zu ihm in sein Schloss samt Stiefkind!).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bis zum Ende ein verwirrender Psychothriller
von einer Kundin/einem Kunden aus syke am 04.12.2016

Die Geschichte ist in Cornwall angesiedelt. Die aus ärmlichen Verhältnissen stammende Rachel aus London heiratet Hals über Kopf den reichen, verwitweten David und zieht in dessen prächtiges Anwesen Carnhallow in Cornwall. Davids Reichtum stammt aus Kupferminen, die seit Generationen in Familienbesitz sind. Alles beginnt so gut für Rachel, die... Die Geschichte ist in Cornwall angesiedelt. Die aus ärmlichen Verhältnissen stammende Rachel aus London heiratet Hals über Kopf den reichen, verwitweten David und zieht in dessen prächtiges Anwesen Carnhallow in Cornwall. Davids Reichtum stammt aus Kupferminen, die seit Generationen in Familienbesitz sind. Alles beginnt so gut für Rachel, die von der Schönheit und der Geschichte des abgelegenen Carnhallow fasziniert ist und ihrem Stiefsohn Jamie eine gute Stiefmutter sein will. Doch bald schon tun sich Risse in dieser scheinbar so glücklichen Familie auf. Der Achtjährige nämlich äußert gegenüber Rachel präzise Zukunftsvisionen, die sich auch noch bewahrheiten. Seine letzte lautet „An Weihnachten bist du tot“. Rachel, immer mehr von Panik erfasst, beginnt, der Vergangenheit auf den Grund zu gehen; nebenbei hütet sie ein eigenes Geheimnis … Über Cornwall gibt es viele Bücher. Während dort die Gegend aber als idyllisch beschrieben wird, vermittelt dieses Buch eine düstere Vision von ihr. Die Atmosphäre dieses Ortes ist so bildhaft beschrieben und quasi zwischen den Zeilen spürbar. Interessant sind die historischen Fakten über das Minenvorkommen. Von Anbeginn an ist alles sehr verworren und ich hatte keine Ahnung, wohin ich geführt werde. So viele Fragen tun sich auf, die erst gegen Ende in für mich befriedigender Weise beantwortet werden – Ist Rachel verrückt oder ihr Stiefsohn? Was ist mit Davids erster Frau, spukt sie als Geist im Haus herum oder entspringt sie der kranken Vorstellung des traumatisierten Jamie? Steckt David vielleicht hinter ihrem Tod? Alle Charaktere sind so wenig verlässlich. Jamie, Rachel, David, Davids Mutter, selbst seine verstorbene Frau – allen kann nicht richtig über den Weg getraut werden. So gehört es sich für einen gelungenen Psychothriller. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Dialoge zwischen Jamie und Rachel sich immer wiederkehrend ähnlich und eindringlich wiederholen und deshalb beim Lesen etwas ermüden. Das Buch empfehle ich Lesern von Psychothrillern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Tod kommt zu Weihnachten
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2016

Zunächst einmal finde ich , dass das Cover ein echter Hingucker für einen Psychothriller ist. Ein Junge in eingesunkener Haltung von hinten dargestellt.Als Betrachter erkennt man nicht welche Gefühle das Kind hat.Ist es traurig , ängstlich oder sogar wütend.Eingebettet... Zunächst einmal finde ich , dass das Cover ein echter Hingucker für einen Psychothriller ist. Ein Junge in eingesunkener Haltung von hinten dargestellt.Als Betrachter erkennt man nicht welche Gefühle das Kind hat.Ist es traurig , ängstlich oder sogar wütend.Eingebettet ist die Person in einer Landschaft zwischen Gräsern und dem Himmel .Man vermutet eine Art Abhang ,was die Vögel bestärken.So weiß man, der Schauplatz ist irgendwo am Meer. Sehr gut gelungen. Inhalt: Die Story geschieht in England , genauer gesagt im idyllischem Cornwall.Schauplatz ist Carnhallow House , ein über hunderte von Jahren in der Familie Kernthen sich befindendes Anwesen.Es ist eingebettet in der einsamen Küstenlandschaft von Cornwall.Alte Mienen weisen noch darauf hin ,womit die Familie Kernthen zu ihrem Reichtum kam. Dies ist nun das neue zu Hause der jungen Frau Rachel.Sie stammt aus London , wo sie Fotographie studierte und sich aus ärmlichten Verhältnissen ein sicheres Leben aufbaute.In einer Blitzromance lernt sie den reichen Anwalt David Kernthen kennen und die zwei heiraten nach kurzer Zeit. David hat einen 9-jährigen Sohn , Jamie.Die Mutter von Jamie , Nina Kernthenn,ist vor 2 Jahren auf tragische Weise in einer der alten Mienen ums Leben gekommen .Seitdem ist der Junge nicht mehr er selbst.Er Lebt in einer Welt zwischen Realität und dem Glauben seine Mutter würde noch existieren.Zukunftsvisionen lassen das Kind nicht mehr zur Ruhe kommen. Die Beziehung zwischen Rachel und Jamie ist schwierig , vor allem nachdem der Junge erzählt Weihnachten bist du tod und meine Mama kommt wieder. Carnhallow House und all dessen Bewohner hüten Geheimnisse.Grausame Geheimnisse , die nur mit und mit preisgegeben werden.Die Tage bis Weihnachten verkürzen sich und Rachel bangt um ihr Leben. Meine Meinung: Der Klappentext , in dem die Grundgeschichte erzählt wird hat mich total begeister.Nach der Leseprobe bekam meine Euphorie einen kleinen Dämpfer , da für einen Psychothriller die Geschichte zu harmonisch und die Beschreibung der Landschaft und des Anwesens zu ausführlich ausfiel. Allerdings ist diese extrem detaillierte Beschreibung wichtig für den gesamten Stimmungsverlauf der Story.Alles was anfangs in rosaroten Wolken beschrieben wird , entwickelt sich im Lauf der Geschichte als immer dunkler und kühler.Als Leser bezweifelt man irgendwann , ob es noch irgendwas oder irgendwen Gutes gibt.Alle Protagonisten , ja sogar das Haus stecken voller schrecklicher und düsterer Geheimnisse.Man vertraut in der Geschichte niemandem , denn alle scheinen einer Art Wahnsinn verfallen zu sein. Gegen Ende nimmt das Buch richtig an Geschwindigkeit zu und natürlich an Weihnachten kommt der große Knall. Fazit: Eine spannender Psychothriller , der nach etwas schleppendem Start richtig fesselnd wird. Von daher von mir eine klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Über allem schwebt der Geist
von Rebekka Tammen aus Hannover am 03.12.2016

Werde ich Weihnachten sterben? Rachel, eine Frau aus einer so anderen Schicht als ihr Ehemann, zieht mit selbigem und ihrem Stiefsohn in das Herrenhaus nach Cornwell. Fortan ist sie während der Woche mit Jamie und der Schwiegermutter alleine. Jamie sieht Dinge, ist ängstlich, unheimlich und dann anhänglich. Er berichtet... Werde ich Weihnachten sterben? Rachel, eine Frau aus einer so anderen Schicht als ihr Ehemann, zieht mit selbigem und ihrem Stiefsohn in das Herrenhaus nach Cornwell. Fortan ist sie während der Woche mit Jamie und der Schwiegermutter alleine. Jamie sieht Dinge, ist ängstlich, unheimlich und dann anhänglich. Er berichtet von Blut an Rachels Händen oder einem toten Hasen. Rachel tut das als Albtraum ab, schließlich ist er ja auch noch durch den Tod der Mutter verstört, doch dann überfährt sie tatsächlich einen Hasen und das Blut klebt an ihren Händen. Als Jamie ihr dann sagt, dass sie Weihnachten sterben wird, fängt die Geschichte richtig an... Cover: Das ist schon unheimlich gut, für mich eindeutig Jamie Schreibstil: Die Spannung ist auf den ersten 180 Seiten zunächst eher unterschwellig zu spüren und baut dann gekonnt immer mehr auf. Für einen Mann recht "blumige" Sprache, an die ich mich erst gewöhnen musste. Für einen Psychothriller recht viel Anfangsgeplänkel, zuviele Beschreibungen vom langweiligen Alltag, zuviel Klischee. Wenn man das durchhält, wird man ca. ab Seite 180 belohnt! Gut durchdacht geht es rasant weiter im Leben von Rachel, David und Jamie, und irgendwo ist da immer noch Ninas Geist - und die letzten 100 Seiten verschaffen eine wohlige Gänsehaut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gehimnisse, Geheimnisse
von D. Brown aus München am 02.12.2016

Rachel eine junge Frau, die sich aus ärmlichsten Verhältnissen durch eigene Kraft hochgearbeitet hat, trifft auf David Spross einer sehr alten Unternehmerfamilie aus Cornwall. Aus sofortiger Faszination wird schnell Heirat und Umsiedlung von London nach Cornwall. Doch was sich nach Märchenliebe und glücklicher Familienidylle liest kippt nach ein paar... Rachel eine junge Frau, die sich aus ärmlichsten Verhältnissen durch eigene Kraft hochgearbeitet hat, trifft auf David Spross einer sehr alten Unternehmerfamilie aus Cornwall. Aus sofortiger Faszination wird schnell Heirat und Umsiedlung von London nach Cornwall. Doch was sich nach Märchenliebe und glücklicher Familienidylle liest kippt nach ein paar Monaten in Angst und Psychose. Jamie, Davids Sohn aus erster Ehe, sieht seine tödlich verunglückte Mutter in Halluzinationen und prophezeit Rachel ihren Tod an Weihnachten des selben Jahres. Rachel, die sich zuerst sehr bemüht die Lücke der schmerzlich vermissten Mutter und ersten Ehefrau auszufüllen, gerät immer wieder in verwirrte Zustände, da David sich mehr und mehr vor ihr zurück zieht und ihre Fragen zur Familienvergangenheit nur spärlich beantwortet. Doch auch Rachel hat ein Geheimnis welches ihr letztendlich keine Ruhe lässt. So prallen zwei Familiengeheimnisse aufeinander, die durch unglückliche Umstände miteinander tiefer verbunden sind als alle Protagonisten ahnen. Rachel wird an ihrer Vergangenheit nicht zerbrechen, sondern gestärkt hervorgehen, und David wird sich endlich vom 1000 jährigen Erbe seiner Familie befreien können. Der Plot der Geschichte ist einerseits spannend doch leider durch Längen künstlich herbei geschriebener psychischer Verwirrspielchen nicht wirklich gelungen. Der Leser quält sich am Ende des Buches durch die letzten 100 Seiten ahnend wie die Geschichte ausgeht. Daher nur vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Düstere Geheimnisse in Cornwall
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 01.12.2016

Rachel ist glücklich: Sie ist mit ihrem Mann David in dessen Herrenhaus in Cornwall gezogen. Das Haus wartet darauf, renoviert zu werden. Davids erste Frau hatte damit begonnen, doch sie starb bei einem Unfall. Seither ist Jamie, Davids Sohn aus erster Ehe, sehr verstört. Doch er hat Rachel lieben... Rachel ist glücklich: Sie ist mit ihrem Mann David in dessen Herrenhaus in Cornwall gezogen. Das Haus wartet darauf, renoviert zu werden. Davids erste Frau hatte damit begonnen, doch sie starb bei einem Unfall. Seither ist Jamie, Davids Sohn aus erster Ehe, sehr verstört. Doch er hat Rachel lieben gelernt. Was nur ist es, dass er nun ihren Tod voraussagt, stattdessen würde an Weihnachten seine Mutter wieder hier sein… Rachels Glück schlägt um in wachsendes Entsetzen, denn manche andere Voraussage von Jamie scheint sich zu erfüllen. Beklemmend ist es, was S.K. Tremayne dem Leser zumutet, wenn Rachel zunehmend selbst verstört wirkt, wenn Bruchstücke aus ihrer Vergangenheit auftauchen und sie immer mehr verunsichert wirkt. Auch der Leser kommt ins Zweifeln, denn in die Wirklichkeit des Erlebens tauchen rätselhafte Ereignisse auf, jeder der Protagonisten hat Geheimnisse vor den anderen, die möglicherweise doch bedrohlich werden für Rachel und vielleicht auch Jamie… Während der Einstieg in das Buch eher von der Liebe zwischen Rachel und David gefärbt ist (und die Szenen mit dem Sex für einen Thriller vielleicht doch etwas zu ausführlich beschrieben sind), gerät diese Liebe später in Schieflage, was für mich nicht so ganz nachvollziehbar ist. Eine tragende Rolle erhält die ausführliche Darstellung der Landschaft in Cornwall, was zu der düsteren Atmosphäre des Buches beiträgt. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, das Buch liest sich sehr flüssig. Das Finale beginnt mit einer äußerst düsteren Atmosphäre, die sehr genau die Panik schildert, in die Rachel und David geraten, doch die Auflösung hat mich eher unzufrieden hinterlassen, ist sie doch eher unrealistisch. Auch wenn ich nicht alles nachvollziehen konnte in dieser Geschichte, habe ich mit diesem Buch doch einige spannende Lesestunden verbracht und kann es somit bedingt empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atmosphärisch dichter Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 01.12.2016

Ein unglaublich düsterer Thriller, der vor allem von der Stimmung der rauen Gegend lebt, in der er spielt. Die Beschreibung der stillgelegten verfallenen Bergwerksminen in der schroffen Natur an der Küste Cornwalls reichen schon, um Gänsehaut zu erzeugen. In dieser unwirtlichen Umgebung strahlt das Carnhallow House, in dem Rachel... Ein unglaublich düsterer Thriller, der vor allem von der Stimmung der rauen Gegend lebt, in der er spielt. Die Beschreibung der stillgelegten verfallenen Bergwerksminen in der schroffen Natur an der Küste Cornwalls reichen schon, um Gänsehaut zu erzeugen. In dieser unwirtlichen Umgebung strahlt das Carnhallow House, in dem Rachel mit David und Jamie ein neues Leben beginnt, wie eine glänzende Perle in einer unscheinbaren Muschelschale. Doch das Glück hält nicht lange an, und bald schon schleichen sich die Geister der Vergangenheit in das kleine Paradies. Rachel fürchtet um die geistige Gesundheit ihres Stiefsohns, der behauptet, mit seiner toten Mutter zu reden. Doch bald schon muss Rachel auch ihre eigene Zurechnungsfähigkeit infrage stellen... Die vielschichtige Handlung, die den Leser bis zur letzten Seite im Unklaren lässt und immer wieder überraschende Wendungen hervorbringt, ist eigentlich nur das zweite Highlight des Buches. Noch viel beeindruckender ist die dunkle Atmosphäre, die der Autor mit seinen Beschreibungen der kargen Küstenlandschaft und den harten Bedingungen im Leben der früheren Bergbauarbeiter heraufbeschwört. Wer ruhige, atmosphärisch dichte Schauerromane mag, wird Stiefkind lieben. Leider fehlen in der deutschen Übersetzung die Abbildungen historischer Fotografien, die im Original enthalten sind und die die Beschreibungen des erbarmungslosen Bergwerkslebens noch deutlicher veranschaulichen. (Danke dem Autor und dem Verlag für ein Vorabexemplar des Buches - diese Rezension spiegelt meine ganz persönliche und unvoreingenommene Meinung wieder)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Geheimnis von Carnhallow House
von einer Kundin/einem Kunden aus Buseck am 29.11.2016

Das Cover des Buches ist äußerst ansprechend und passt hervorragend zum Buch. Zum Inhalt: Rachel verlässt nach ihrer Hochzeit ihr gewohntes Umfeld in London und zieht mit ihrem Mann David und dessen Sohn Jamie nach Carnhallow House. Beide sind allerdings noch vom Tod der Mutter bzw. Ehefrau erschüttert. Und auch... Das Cover des Buches ist äußerst ansprechend und passt hervorragend zum Buch. Zum Inhalt: Rachel verlässt nach ihrer Hochzeit ihr gewohntes Umfeld in London und zieht mit ihrem Mann David und dessen Sohn Jamie nach Carnhallow House. Beide sind allerdings noch vom Tod der Mutter bzw. Ehefrau erschüttert. Und auch das Haus scheint seine Geheimnisse zu haben. Als Jamie Rachel eröffnet, das sie Weihnachten Tod sein wird beginnt für Rachel ein Wettlauf mit der Zeit. Rachel wird von Alpträumen geplagt und so langsam kommt auch ihre tragische Vergangenheit wieder hervor. Meine Meinung: Der Schreibstil des Buches ist vom ersten Moment an fesselnd und spannend. Durch verschiedene Perspektiven wird die Spannung während des kompletten Buches aufrechterhalten. Besonders interessant waren die Einblicke in Rachels Gedankenwelt und somit auch in Rachels Vergangenheit. Auch der Wandel Davids vom liebevollen Ehemann zum Mann, der für sein Geheimnis über Leichen geht ist sehr gut beschrieben. Die Landschaft und die einzelnen Schauplätze werden sehr bildlich dargestellt, das man manchmal meint, man steht mit Rachel direkt an den Klippen. Auch Jamies Ängste werden sehr gut wieder gegeben. Man möchte den Jungen oftmals nur in den Arm nehmen und trösten, allerdings an einigen Stellen ist er dann doch sehr unheimlich und man bekommt Angst vor ihm. Und das Ende des Buches ist der Hammer. Mit diesem Ergebnis hätte ich jetzt nicht gerechnet, obwohl es sich im Laufe des Buches immer mal wieder angedeutet hat. Mein Fazit: Ein sehr gelungener Psychothriller, den ich bedingungslos empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stiefkind
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 27.11.2016

Der Titel und das Cover des Buches haben sofort mein Interesse geweckt. So habe ich mich sofort mit Begeisterung in das Buch gestürzt. Ich muss gestehen, dass es zu Beginn etwas gedauert hatte, bis ich ins Buch rein gefunden... Der Titel und das Cover des Buches haben sofort mein Interesse geweckt. So habe ich mich sofort mit Begeisterung in das Buch gestürzt. Ich muss gestehen, dass es zu Beginn etwas gedauert hatte, bis ich ins Buch rein gefunden hatte. Zu Beginn ist die Handlung recht lasch und langatmig. Doch irgendwann legt die Spannung zu und ich war richtig im Lesefluss. Das Ende fand ich hingegen wieder sehr chaotisch und irgendwie für mich nicht stimmig. Das jedoch ist Ansichtssache. Zur Geschichte Rachel heiratet David und wir dadurch zur Herrin über Carnhallow in Cornwall, einem etwas düsteren prachtvollen Herrenhaus. In ihm haben sich schreckliche Dinge zugetragen. Zu dem bekommt Rachel mit der Heirat ein Stiefkind, nämlich James, ihm fühlt sie sich sehr schnell verbunden Die Blickwinkel wechseln ständig und man weiß bis zum Ende nicht, wem man trauen kann, wer der Gute oder der Böse in dem ganzen Unterfangen ist. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen, wen man von dem etwas schleppenden Beginn absieht. Ein sehr schönes spannendes Buch, das ich mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mysteriöse Spannung im vorweihnachtlichen Cornwall
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2016

Ein Psychothriller, der in Cornwall spielt? Das Buch musste ich einfach lesen, und ich habe es keine Moment bereut! Die Beschreibung der einsamen, eisigen Moorlandschaft, der dunklen, dürsteren Minen und der wilden, verschneiten Küste trägt erheblich zur spannungsgeladenen Atmosphäre bei und lässt gleichzeitig die perfekt zum Geschehen passende Umgebung... Ein Psychothriller, der in Cornwall spielt? Das Buch musste ich einfach lesen, und ich habe es keine Moment bereut! Die Beschreibung der einsamen, eisigen Moorlandschaft, der dunklen, dürsteren Minen und der wilden, verschneiten Küste trägt erheblich zur spannungsgeladenen Atmosphäre bei und lässt gleichzeitig die perfekt zum Geschehen passende Umgebung entstehen. Der Anfang erinnert an Daphne du Mauriers großartigen Roman "Rebecca": Ein begüteter Mann heiratet in zweiter Ehe eine junge Frau, die in einfachen Verhältnissen aufgewachsen ist, und bringt sie auf seinen düsteren und geheimnisumwitterten Landsitz. Auch in diesem Buch ist der Tod der ersten Ehefrau von mysteriösen Umständen umrankt. Doch ist es diesmal nicht die Haushälterin Mrs Danvers, sondern Jamie, der kleine Stiefsohn der Heldin Rachel, von dem die unheimliche und beängstigende Stimmung auszugehen scheint. Während das Buch noch ziemlich harmonisch und beinahe idyllisch beginnt, wird die Spannung Schritt für Schritt gesteigert und verdichtet. Richtig rasant entwickelt sich die Geschichte schließlich zum Höhepunkt, ausgerechnet an Weihnachten. Immer wieder nimmt die Handlung eine völlig andere Richtung als man erwartet, und auch das Ende ist nicht vorhersehbar. Nach den „Eisigen Schwestern“ ein hervorragend gelungener zweiter Psychothriller von S. K. Tremayne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Stiefkind

Stiefkind

von S. K. Tremayne

(33)
Buch
14,99
+
=
Das Paket

Das Paket

von Sebastian Fitzek

(47)
Buch
19,99
+
=

für

34,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen