Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Stinktier & Co - Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

(1)
An ihrem zehnten Geburtstag schlägt Zora die Augen auf und da sitzt es: Dieter, das Stinktier. Ihr Totemtier, das sie von nun an überallhin begleiten wird. Zora ist entsetzt, denn Dieter ist vorlaut, verfressen und eingebildet. Außerdem haben andere in ihrer Klasse richtig coole Tiere. Bis auf zwei. Leon und Anna, die mit Ratte Jasper und Faultier Paula zu den Außenseitern zählen. Höchste Zeit, das zu ändern, beschließt Dieter, der zwar frech, aber auch ziemlich verschmust und zudem äußerst einfallsreich sein kann, wenn es darum geht, Zora zu beschützen. Und so gründen die Freunde den »Club der doofen Tiere« und das bedeutet tierischen Spaß, bis es den anderen gewaltig stinkt.


Rezension
"Eine schön fantastische Geschichte, zum Vorlesen oder selbst lesen. Und lustig ist es auch."
Portrait
Rüdiger Bertram wurde 1967 in Ratingen geboren und arbeitete nach seinem Studium (Geschichte, Volkswirtschaft und Germanistik) zunächst als freier Journalist. Heute schreibt er Drehbücher und hat zahlreiche erfolgreiche Bücher für Kinder veröffentlicht. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in Köln.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 208, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641193850
Verlag Cbj
Illustratoren Thorsten Saleina
Verkaufsrang 11.019
eBook (ePUB)
9,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42322787
    Das Tagebuch des Dummikus Maximus im alten Pompeji – Ein Trottel geht seinen Weg
    von Tim Collins
    eBook
    5,99
  • 46180391
    Der Tote im Deich
    von Siegfried Bersch
    eBook
    9,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 47067913
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    eBook
    11,99
  • 47501743
    Sky-Troopers 2
    von Michael H. Schenk
    eBook
    9,99
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    (1)
    eBook
    9,99
  • 35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (10)
    eBook
    9,99
  • 45620667
    Ostwind - Auf der Suche nach Morgen
    von Lea Schmidbauer
    (1)
    eBook
    11,99
  • 45472647
    Die Feder eines Greifs
    von Cornelia Funke
    (1)
    eBook
    13,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 45284596
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (1)
    eBook
    11,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 45254876
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99
  • 40779361
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (8)
    eBook
    12,99
  • 45327945
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (1)
    eBook
    12,99
  • 31407792
    Die Bestimmung
    von Veronica Roth
    (19)
    eBook
    8,99
  • 45394984
    Talon - Drachennacht
    von Julie Kagawa
    eBook
    13,99
  • 32104877
    Drachenreiter
    von Cornelia Funke
    (1)
    eBook
    9,99
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (53)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Stinktiermäßig stark!
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 26.09.2016

Zora freut sich wie verrückt auf ihren 10. Geburtstag! Wird sie mit 10 Jahren endlich in Jessicas Clique aufgenommen? Mit 10 darf sie endlich länger aufbleiben und vielleicht bekommt sie endlich ein Handy oder ein Haustier! Papa und Schwester Nora sind auch schon ganz geheimnisvoll. Am nächsten Morgen erwacht sie... Zora freut sich wie verrückt auf ihren 10. Geburtstag! Wird sie mit 10 Jahren endlich in Jessicas Clique aufgenommen? Mit 10 darf sie endlich länger aufbleiben und vielleicht bekommt sie endlich ein Handy oder ein Haustier! Papa und Schwester Nora sind auch schon ganz geheimnisvoll. Am nächsten Morgen erwacht sie mit einem kuschelig weichen Tier im Bett. Doch oh Schreck! Es ist ein Stinktier! Stinktier Dieter ist sowas wie ihr Seelentier! Ihr Begleiter. Diese tierischen Begleiter erhalten einige wenige spezielle Menschen zum 10. Geburtstag und nur die, die so eines haben können auch die anderen sehen, hören und riechen. Aber wie uncool ist denn ein Stinktier? Noch dazu ist Dieter frech, vorlaut, dreist, verfressen und stinkt! Nur Anna und Leon aus ihrer Klasse haben mit einem Faultier und einer Ratte noch uncoolere Begleiter, aber die zwei waren ja schon immer Aussenseiter! Die zwei sind aber sehr froh mit Zora und Dieter nun schon zu sechst zu sein und wollen den „Club der doofen äh, nein, super Tiere“ gründen. Damit können sie gegen die eingebildeten andern richtig anstinken! Stinktier Dieter ist echt der Hit! Der riskiert ganz schön oft eine dicke Lippe und Zora hat nicht nur mit ihrem Namen einen ganz schönen Schaff! Sie hat ein Stinktier und die schöne und beliebte Jessica ein rosa glitzerndes Einhorn und ihre ebenso hippe Freundin Lili einen Fuchs! Oh Mann, ihre beste Freundin Kati ist noch nicht 10 und kann daher Dieter nicht sehen! Das führt zu allerlei Verwirrung…. Die Geschichte ist vor allem sehr witzig! Dieter ist ein wahres Stinktier, wie aus dem Sprichwort: „klug und schön wie ein Stinktier“. Man kann einfach nicht anders als ihn zu mögen! Aber irgendwie ist mir auch Anna an’s Herz gewachsen, das Mädchen, daß den Mund nur aufmacht, wenn es sich nicht anders vermeiden läßt. Denn Zora muß erkennen, mit diesen angeblichen Langeweilern kann man sehr viel Spaß haben und mutig sind sie auch. Sie stellen mal kurzerhand, eingefahrene soziale Hierarchien auf den Kopf und wir sind sehr gespannt, ob sich das in einem zweiten Band vielleicht noch fürchterlich rächen wird! Neben diesem Stinktier zum Verlieben, macht das Buch aber auch Mut sich die Freunde so auszusuchen, wie man am meisten Spaß hat. Cool sein kann unglaublich langweilig sein. Style ist einfach nicht alles und wer sagt denn, daß man mit 10 Jahren aufhören muß zu spielen? Die vier Kinder gehen ihren Weg, mit viel Humor und Spaß. Das fanden wir total klasse. Die schwarz/weiß Zeichnungen dazu sind einfach zum darniederknien. Diese Gesichtsausdrücke der Tiere, einfach genial. Wir haben das Buch einfach verschlungen. Der bekannte Kinderbuchautor Rüdiger Bertram (Coolman, Rocco Calzone und andere) lebt mit seiner Frau, seinen zwei Kindern und einem unsichtbarem weißen Kaninchen in Köln. Meine Kinder wollen ihn nun unbedingt besuchen ;) Wenn das Kaninchen der Familie Bertram nur halb so cool ist wie Dieter, wollen sie es unbedingt kennenlernen. Riesenspaßfaktor, aber auch mit Herz und Mumm! Hoffentlich erfahren wir noch, wie es weiter geht! Unbedingte Leseempfehlung mit 5 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Stinktier mit rauher Schale und weichem Kern
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigshafen am 08.11.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Wer von euch hätte denn gerne einen magischen Begleiter? Jemanden, der einen tröstet, mit dem man sich beratschlagen kann oder einfach nur zusammen irrsinnig viel Spaß hat. Sicher würde sich auch Zora darüber freuen, aber als sie am Morgen ihres 10. Geburtstags von einem kleinen frechen Stinktier geweckt... Wer von euch hätte denn gerne einen magischen Begleiter? Jemanden, der einen tröstet, mit dem man sich beratschlagen kann oder einfach nur zusammen irrsinnig viel Spaß hat. Sicher würde sich auch Zora darüber freuen, aber als sie am Morgen ihres 10. Geburtstags von einem kleinen frechen Stinktier geweckt wird, das ihr auch noch den ganzen Geburtstagskuchen wegfuttert, hält sich ihre Freude in Grenzen. Ein Stinktier? Mal ehrlich, wer findet das schon cool? Zora, kann es gar nicht glauben, als sie den frechen Dieter an ihren Geburtstagsmorgen entdeckt. Von ihrem Vater, der selbst von einem Totemtier begleitet wird, bekommt sie erklärt, dass manche Menschen an ihrem 10. Geburtstag einen tierischen Begleiter bekommen. Nur Menschen mit einem Totemtier können auch die Begleiter anderer Menschen sehen und hören, was schnell zu zwischenmenschlichen Komplikationen führen kann, sehr zur Erheiterung des Lesers. Während ihr Vater einen Eisbär, ihre Schwester ein Zebra, die Oma eine Giraffe als Totemtier hat, wird Zora nun ihr Leben lang von einem frechen Stinktier begleitet. Im Verlauf der Geschichte finden die beiden aber immer mehr zu einander und Zora entdeckt auch die guten Seiten an Dieter. In ihrer Klasse gibt es weitere Kinder mit Totemtieren, u.a. auch Jessica mit einem Einhorn (das coole Mädchen, mit dem alle befreundet sein wollen, aber das einfach nur eine Zicke ist), Anna mit Faultier Paula, das eigentlich nur schläft und Leon mit der hyperaktiven Ratte Jasper. Ihre beste Freundin Kati ist leider noch nicht 10 Jahre alt und wir sind sehr gespannt, ob auch sie ein Totemtier bekommen wird. Eine spannende Geschichte rund um Freundschaft, aber auch Mobbing, Ausgrenzung und Außenseiterrollen. Das Highlight ist natürlich das freche Stinktier Dieter, dass den Leser immer wieder zum Schmunzeln bringt. Rüdiger Bertram überzeugt wieder mal auf ganzer Linie mit liebenswerten Charakteren, lustigen Dialogen und einer Geschichte, die einen von Anfang an in den Bann zieht, so dass man das Buch gar nicht mehr weglegen möchte. Die Illustrationen von Thorsten Saleina bereichern das Buch und kamen auch beim großen Sohn gut an. Bis zum Frühjahr 2017 müssen wir nun warten, um die liebgewonnenen Buchhelden in einer neuen Geschichte wiedertreffen dürfen. Der große Sohn (6 Jahre alt) fand das Buch nach Auskunft super. Seine Lieblingsfiguren waren der freche Dieter bei den Tieren und die starke Anna bei den Kindern. Als beste Szene hat er die Colakanone gekürt. Nun hoffe ich aber, dass er nicht auf blöde Ideen kommt ;) ?Stinktier&Co ? Gegen uns könnt ihr nicht anstinken? ist 208 Seiten stark, beim cbj ? Verlag erschienen und ab 8 Jahren empfohlen (ISBN-13: 978-3570173381).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das coolste Stinktier überhaupt!
von MamiAusLiebe am 06.11.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Worum es geht: An ihrem zehnten Geburtstag schlägt Zora die Augen auf und da sitzt es: Dieter, das Stinktier. Ihr Totemtier, das sie von nun an überallhin begleiten wird. Zora ist entsetzt, denn Dieter ist vorlaut, verfressen und eingebildet. Außerdem haben andere in ihrer Klasse richtig coole Tiere. Bis auf... Worum es geht: An ihrem zehnten Geburtstag schlägt Zora die Augen auf und da sitzt es: Dieter, das Stinktier. Ihr Totemtier, das sie von nun an überallhin begleiten wird. Zora ist entsetzt, denn Dieter ist vorlaut, verfressen und eingebildet. Außerdem haben andere in ihrer Klasse richtig coole Tiere. Bis auf zwei. Leon und Anna, die mit Ratte Jasper und Faultier Paula zu den Außenseitern zählen. Höchste Zeit, das zu ändern, beschließt Dieter, der zwar frech, aber auch ziemlich verschmust und zudem äußerst einfallsreich sein kann, wenn es darum geht, Zora zu beschützen. Und so gründen die Freunde den »Club der doofen Tiere« und das bedeutet tierischen Cover: Das Cover ist ein wahrer Blickfang für Kinderaugen. Die Farben von Titelseite und Buchrücken sind schön kräftig und der Titel ist der Hammer. Meine Meinung: Dieses Buch hat mich wahrlich überrascht. Ich dachte es handelt sich um eine lustige Geschichte mit witzigen Tieren. Tut es auch, aber es wird eine große Botschaft vermittelt. Hier ist das Thema "Mobbing" bzw. "Ausgrenzung" ganz groß, aber für Kinder eher nebensächlich beschrieben. Die Kinder konzentrieren sich auf das Stinktier Dieter und seine Freunde, die doch echt sehr cool sind. Hier wird aber Zora ganz klar von den anderen Mädchen ausgegrenzt und findet mit der Hilfe von Dieter wirkliche und liebe Freunde. Die Kinder nehmen die Botschaft auf und verstehen sie, fanden aber das Stinktier dennoch viel erwähnenswerter. Als Mama finde ich es so super und es wird mit Spaß an ein ernstes Thema rangegangen. Im Buch finden sich viele schöne Illustrationen über die man immer wieder Schmunzeln kann. Der nächste Band erscheint im Frühjahr 2017 und hier ist die Freude darauf schon sehr groß. Bewertung: 5 Sterne - Wir empfehlen es gern weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieter gibs ihnen!
von Tine_1980 am 31.10.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Zora hat wohl zu ihrem 10. Geburtstag kaum damit gerechnet einen Begleiter in Form von einem Tier zu bekommen und schon garnicht eines Stinktieres. Dieter ist aber jetzt da und sie wird ihn nicht mehr los. So muss sie sich erst mit dem neuen Abschnitt ihres Lebens abfinden und... Zora hat wohl zu ihrem 10. Geburtstag kaum damit gerechnet einen Begleiter in Form von einem Tier zu bekommen und schon garnicht eines Stinktieres. Dieter ist aber jetzt da und sie wird ihn nicht mehr los. So muss sie sich erst mit dem neuen Abschnitt ihres Lebens abfinden und erlebt neue Abenteuer mit neuen Freunden. Dieter ist klasse, rotzfrech, verfressen und einfach nur respektlos, benutzt er immer wieder seine Stinkbombe als Waffe und macht es Zora nicht unbedingt einfach mit ihm zurechtzukommen. Und doch merkt Zora mit der Zeit, dass so ein Begleiter, auch wenn es nur ein Stinktier ist, nicht verkehrt ist. Denn er ist kuschelig, setzt sich für ihn ein und man findet durch ihn sogar neue Freunde. Nicht alles was am Anfang schlecht scheint ist es letztendlich auch. So steckt in diesem Buch neben einer witzigen Geschichte noch so viel mehr. Denn es geht um Freundschaft und vor allem richtige Freunde, Zusammenhalt, Mobbing und Familie. Dies ist wunderbar verpackt und als Kind kann man sich gut in die Probleme von Zora hinein versetzen. Denn es gibt bestimmt in jeder Klasse, die vermeintlich Coolen und die Außenseiter. Zusammen kann man alles schaffen und so findet sich bei den Uncoolen vielleicht auch die ein oder andere Person, mit der man so manches Abenteuer erleben kann. Das Buch unterhält Kind und Eltern gleichermaßen, denn Dieter hat eine so von sich einnehmende Art, dass man ihm nicht lange böse sein kann und zudem bringt er einen auch sehr oft zum Lachen. Die Schriftgröße, die Illustrationen und die Idee der Erzählung machen es leicht, das Buch zur Hand zu nehmen und sich darauf einzulassen und es sollte Mädchen wie Jungs ab 8 Jahren ansprechen. Eine tolle Idee mit einer sympathischen Protagonistin und einem rotzfrechem Stinktier, das aufzeigt, wie wichtig richtige Freunde sind. Wer ein witziges, aber auch wertevermittelndes Buch sucht ist hier genau richtig. Und im Frühjahr 2017 kommt ein Folgeband, auf den wir schon sehr gespannt sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fantasievoll und witzig
von MarTina am 28.10.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

An ihrem zehnten Geburtstag wartet auf Zora eine riesige Überraschung: Sie bekommt ein Totemtier. Eigentlich ist diese Nachricht ein Grund zu Freude, denn Zora wollte schon immer ein Haustier, aber ihr magisches Tier ist Dieter, ein Stinktier. Zora würde Dieter am liebsten umtauschen, doch das geht natürlich nicht. Leider... An ihrem zehnten Geburtstag wartet auf Zora eine riesige Überraschung: Sie bekommt ein Totemtier. Eigentlich ist diese Nachricht ein Grund zu Freude, denn Zora wollte schon immer ein Haustier, aber ihr magisches Tier ist Dieter, ein Stinktier. Zora würde Dieter am liebsten umtauschen, doch das geht natürlich nicht. Leider haben einige Kinder in ihrer Klasse wirklich tolle Totemtiere. Einzig Leon und Anna hatten auch Pech: Ihre magischen Tiere sind eine Ratte und ein Faultier. Aber mit Leon und Anna hatte Zora bisher auch nichts zu tun. Das will sie auch nicht ändern, oder vielleicht schon? Meine Meinung: Die Geschichte wird von Zora erzählt. Zora ist ein aufgewecktes und sympathisches Mädchen. Ihr Verhalten, ihre Gedanken und Gefühle wirken natürlich und nachvollziehbar. Auch ihre Familie mochte ich gerne. Schon der Einstieg in die Geschichte ist wirklich witzig und fantasievoll. Wie (fast) alle Kinder, hätte Zora gerne ein Haustier. Doch als sie dann an ihrem 10. Geburtstag das Stinktier Dieter als Totemtier bekommt, weiß sie nicht, ob das wirklich so toll ist. Vor allem sind die Begleiter der anderen irgendwie cooler. Sie haben beispielsweise ein Einhorn oder ein Zebra. Durch Dieter ändert sich zumindest Zoras Leben schlagartig. Er ist ein lustiger Begleiter, der durch seine frechen Sprüche bzw. durch sein Verhalten wirklich Leben in die Bude bringt. Er brachte mich immer wieder zum Lachen. Daneben geht es in der Geschichte aber auch darum, die richtigen Freunde zu finden. Zora ist sich beispielsweise sicher, zur coolen Clique gehören zu wollen. Die Außenseiter in der Klasse interessieren sie nicht. Hier geht es also um Vorurteile bzw. darum, dass Zora erkennen muss, was ihr wirklich wichtig ist. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und sehr kindgerecht. Die Geschichte ist in 17 Kapitel eingeteilt und wird von tollen, schwarz-weißen Illustrationen begleitet, die den Text ein bisschen auflockern. Fazit: Eine fantasievolle und witzige Geschichte. Gleichzeitig zeigt sie auf, was bei einer Freundschaft wirklich zählt. Mir hat das Lesen Spaß gemacht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch ist das genaue Gegenteil von stinklangweilig! Es ist stinktierkomisch und super!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzenbek am 24.10.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses bezaubernde Buch ist der erste Band der neuen Reihe des Autors Rüdiger Bertram (Coolman und ich). Es ist ein Buch zum Lachen und zum Nachdenken. "Gegen uns könnt ihr nicht anstinken" ist vor allem eines: Witzig! Besonders Dieter, das Stinktier, welches an Zoras zehntem Geburtstag für sie sichtbar wird... Dieses bezaubernde Buch ist der erste Band der neuen Reihe des Autors Rüdiger Bertram (Coolman und ich). Es ist ein Buch zum Lachen und zum Nachdenken. "Gegen uns könnt ihr nicht anstinken" ist vor allem eines: Witzig! Besonders Dieter, das Stinktier, welches an Zoras zehntem Geburtstag für sie sichtbar wird und sich als hier ständiger Begleiter herausstellt, ist in seiner frechen und vorlauten Art wirklich herzallerliebst. Viele seiner Sprüche brachten mich zum Schmunzeln oder sogar zum Lachen. Aber auch viele anderen Stellen im Buch waren zum Schreien komisch. So kommen Dieters Stinkattacken mehrmals zum Einsatz und sorgen für dicke Luft, besonders zwischen Zora und ihrer Schwester Nora fliegen oft die Fetzen. Doch nicht nur der Spaßfaktor spielt hier eine große Rolle, dieses Buch behandelt auch das Thema Freundschaft und das finde ich für ein Kinderbuch dieser Altersklasse immer sehr wichtig. Es wird deutlich, wie wichtig Freunde sind und dass es nicht nur darauf ankommt, zu den Coolen zu gehören, sondern auch einmal den Mut zu fassen, nach seinen eigenen Vorlieben zu gehen und sich die Freunde zu suchen, die man wirklich mag. Denn nur so findet man wahre Freunde, indem man sich nicht für andere verstellt, sondern stets man selbst bleibt. Dieses Buch zeigt, wie wunderbar Freundschaft ist und wie stark deren Zusammenhalt sein kann. Es ist nicht schlimm, wenn man nicht zu den Beliebtesten der Klasse gehört, denn diese stellen sich meistens sowieso als die größten Zicken und Angeber heraus. Nein, gerade die Stillen und weniger Beliebten haben das Zeug zu wahren Freunden. Und Spaß haben kann man mit denen auch auf jeden Fall, wie dieses Buch zeigt. Mir hat hier wirklich alles sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr kindgerecht und lässt sich wunderbar lesen. Die Kapitel haben eine optimale Länge und die tollen Illustrationen runden das Ganze perfekt ab. Ich habe das Lesen dieses Kinderbuches wirklich genossen und kann es jedem nur wärmstens empfehlen! Ich bin schon ganz gespannt auf Band 2, der im Frühjahr nächsten Jahres erscheinen soll. Diese Reihe muss ich einfach weiterlesen. Ich muss unbedingt wissen, wie es mit Zora, ihrem Stinktier Dieter und ihren Freunden weitergeht, von denen zwei übrigens auch Begleiter besitzen. Zusammen werden die Freunde bestimmt noch so allerhand erleben. Und das es etwas Lustiges sein wird, dass ist mal sicher. Mit Dieter wird Zoras Leben bestimmt niemals mehr stinklangweilig sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stinktieralarm - zum Glück sind Bücher (meist) geruchlos :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Schaffhausen am 11.10.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch hat mich durch sein Cover und den Titel sofort angesprochen - ein Stinktier als Hauptcharakter? Wie genial. Und das ist es auch, ebenso wie lustig. Auch wenn Zora Dieter - ihr Stinktier - am Anfang gar nicht leiden kann, als Leser lernt man seine Liebenswürdigkeit sofort zu... Das Buch hat mich durch sein Cover und den Titel sofort angesprochen - ein Stinktier als Hauptcharakter? Wie genial. Und das ist es auch, ebenso wie lustig. Auch wenn Zora Dieter - ihr Stinktier - am Anfang gar nicht leiden kann, als Leser lernt man seine Liebenswürdigkeit sofort zu schätzen. "Klug und schön wie ein Stinktier" ist sein Lieblingszitat, woher auch immer. Man schmunzelt und bangt mit Zora und Dieter und fühlt sich herrlich wohl in diesem wunderbaren Kinderbuch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Stinktier & Co - Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

Stinktier & Co - Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

von Rüdiger Bertram

(1)
eBook
9,49
+
=
Der zauberhafte Wunschbuchladen

Der zauberhafte Wunschbuchladen

von Katja Frixe

(1)
eBook
9,99
+
=

für

19,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen