Thalia.de

Stirb, mein Prinz / Marina Esposito Bd.3

Thriller

(3)

Ein grauenhafter Fund: Im Keller eines alten Hauses steht ein Käfig aus Menschenknochen. Und darin ein verwahrlostes Kind. Wer ist dieser Junge? Wer hat ihm das angetan? Mit ihren Ermittlungen stören Kommissar Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito einen kaltblütigen Menschensammler, der seit mehr als dreißig Jahren einem grausamen Ritual folgt. Und dieser Killer duldet keine Einmischung. Er will den Jungen zurück.

Portrait
Tania Carver ist der Autorenname von Martyn und Linda Waites. Der preisgekrönte Krimiautor Martyn und die renommierte Kostümbildnerin Linda erfüllen sich mit dem gemeinsamen Schreiben einen Traum. Ihr Debut „Entrissen“ mit der Profilerin Marina Esposito war wochenlang in der Sunday Times Top 10 und auf der Spiegel-Bestsellerliste. Danach begann der weltweite Erfolg der Thrillerserie. Das Ehepaar lebt mit zwei Kindern in Südengland. Ein perfekter Ort zum Schreiben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 07.01.2015
Serie Marina Esposito 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28682-2
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 188/120/32 mm
Gewicht 380
Originaltitel Cage of Bones
Verkaufsrang 65.813
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26017943
    Entrissen / Marina Esposito Bd.1
    von Tania Carver
    (25)
    Buch
    9,99
  • 42469629
    Morgen früh, wenn du willst / Marina Esposito Bd.5
    von Tania Carver
    (35)
    Buch
    14,99
  • 40803610
    Todesengel
    von Andreas Eschbach
    Buch
    9,99
  • 37822772
    Mädchenjäger / Detective Heckenburg Bd.1
    von Paul Finch
    (9)
    Buch
    9,99
  • 44127622
    Der Fänger / Julia Durant Bd.16
    von Andreas Franz
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40981239
    Gefahrenzone / Jack Ryan Bd.15
    von Tom Clancy
    (1)
    Buch
    9,99
  • 28852811
    Heat / Alex Cross Bd.15
    von James Patterson
    (1)
    Buch
    8,99
  • 25904702
    Todesspiele / Todestrilogie Bd.3
    von Karen Rose
    (10)
    Buch
    9,99
  • 40952755
    Hit & Run
    von Doug Johnstone
    Buch
    9,99
  • 42221489
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    (11)
    Buch
    14,90
  • 44114440
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (13)
    Buch
    9,99
  • 32431879
    Das Herz des Bösen
    von Joy Fielding
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39188729
    Das Komplott
    von John Grisham
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40891173
    Z Zeichen der Rache
    von Lisa Jackson
    (2)
    Buch
    14,99
  • 2797014
    Das Hannibal-Syndrom
    von Stephan Harbort
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42462443
    Dornenmädchen
    von Karen Rose
    (15)
    Buch
    16,99
  • 33791098
    Knochenlese / Tempe Brennan Bd.5
    von Kathy Reichs
    (2)
    Buch
    8,99
  • 32106675
    Sacramentum
    von Simon Toyne
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39180926
    Harter Schnitt / Georgia Bd.3
    von Karin Slaughter
    (2)
    Buch
    9,99
  • 32173023
    Der Stalker / Marina Esposito Bd.2
    von Tania Carver
    (11)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Jenny Kümmel, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Teils brutal, aber absolut spannend. Gänsehaut garantiert. Teils brutal, aber absolut spannend. Gänsehaut garantiert.

Rogondis Klar, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Ein kleiner Junge wird gefangen gehalten für ein Ritual, Dieses Buch geht total unter die Haut und bereitet schlaflose Nächte, Einfach lesen. Ein kleiner Junge wird gefangen gehalten für ein Ritual, Dieses Buch geht total unter die Haut und bereitet schlaflose Nächte, Einfach lesen.

„Gruselkäfig“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein neuer Fall für den Ermittler Phil Brennan und die Psychologin Marina Esposito: In einem Abrißhaus wird von den Handwerkern, die den Abriss machen sollen, im Keller etwas Gruseliges entdeckt. Ein Käfig, gefertigt aus Knochen, und darin eingesperrt ein kleiner Junge, halb verhungert, total verwahrlost, verängstigt und verwirrt.Der Ein neuer Fall für den Ermittler Phil Brennan und die Psychologin Marina Esposito: In einem Abrißhaus wird von den Handwerkern, die den Abriss machen sollen, im Keller etwas Gruseliges entdeckt. Ein Käfig, gefertigt aus Knochen, und darin eingesperrt ein kleiner Junge, halb verhungert, total verwahrlost, verängstigt und verwirrt.Der Keller ist hergerichtet wie für eine Opfergabe, mit Blumen geschmückt und seltsamen Ornamenten an den Wänden. Die Ornamente scheinen Kalender darzustellen, die den Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winteranfang darstellen sollen. Phil und Marina arbeiten fieberhaft an dem Fall, denn Marina erkennt, dass laut Kalender bald wieder eine Opfergabe fällig wird und als der Junge auch noch aus dem Krankenhaus entführt wird, besteht Alarmstufe rot. Phils Boss jedoch sieht das alles ganz anders und behindert Phils Arbeit, wo es nur geht. Es kommt so weit, dass Phil vom Dienst suspendiert wird. Was steht wohl hinter der Aktion? Phil fühlt sich schrecklich, als wollten Erinnerungen in ihm hochkommen, mit denen er allerdings nichts anfangen kann und sich auch nicht Marina öffnen kann. Er ist viel zu sehr persönlich mit dem Fall verwoben, denn er erfährt zusätzlich ein Geheimnis von seine Adoptiveltern.
Tania Carver hat es mal wieder superspannend hinbekommen! Bisher ist jeder Thriller von ihr der absolute Knaller gewesen!

„Schockierend gut und zutiefst verstörend“

Dunja Reiling, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ich muß in diesem Fall gestehen,daß meine Kollegen/innen deutlich schneller waren als ich.Ich hatte Tania Carver bisher nicht so auf dem Plan obwohl sie eigentlich genau das liefert,was ich zwischendurch gerne lese.Vielleicht lags an den Covern der bisherigen beiden Fälle,die (für mich) optisch in dem Einheitsbrei der schwarz-weiß-Thrillern Ich muß in diesem Fall gestehen,daß meine Kollegen/innen deutlich schneller waren als ich.Ich hatte Tania Carver bisher nicht so auf dem Plan obwohl sie eigentlich genau das liefert,was ich zwischendurch gerne lese.Vielleicht lags an den Covern der bisherigen beiden Fälle,die (für mich) optisch in dem Einheitsbrei der schwarz-weiß-Thrillern mit rotem Titel untergingen.Gut,daß für das neueste Buch ein auffälliges Pink gewählt wurde-Danke den Umschlaggestaltern.
Mehr als oben im Inhalt angegeben möchte ich eigentlich auch gar nicht verraten.Ich empfehle das Buch jedem,der nicht zu zart besaitet ist und gerne Autoren wie Gerritsen,Beckett etc. liest. Derjenige wird voll auf seine Kosten kommen.
Und ich mach mich jetzt wohl noch daran, die beiden ersten Fälle des Ermittlungsduos Brennan/Esposito nachzulesen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein grauenhafter Fund schockt die Polizei: In einem Keller steht ein Käfig aus menschlichen Knochen. Ultraspannender Thriller um einen Ritualmörder. Ein grauenhafter Fund schockt die Polizei: In einem Keller steht ein Käfig aus menschlichen Knochen. Ultraspannender Thriller um einen Ritualmörder.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Tania Carver schreibt derartig fies!! "Stirb, mein Prinz" ist ebenso wie die Vorgänger nur etwas für den ganz und gar nervenstarken und hartgesottenen Thriller Leser. Tania Carver schreibt derartig fies!! "Stirb, mein Prinz" ist ebenso wie die Vorgänger nur etwas für den ganz und gar nervenstarken und hartgesottenen Thriller Leser.

„Spannend“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der dritte Band, der sich wieder um die Polizeipsychologin Marina Esposito dreht, ist von Anfang an spannend. Ein Junge wird aus einem unheimlichen Haus geborgen. Auf menschenunwürdigste Art und Weise eingesperrt, verwahrlost, macht sich das Grauen selbst bei den abgehärtetsten Polizisten breit. Noch schlimmer wird das Ganze, wenn Der dritte Band, der sich wieder um die Polizeipsychologin Marina Esposito dreht, ist von Anfang an spannend. Ein Junge wird aus einem unheimlichen Haus geborgen. Auf menschenunwürdigste Art und Weise eingesperrt, verwahrlost, macht sich das Grauen selbst bei den abgehärtetsten Polizisten breit. Noch schlimmer wird das Ganze, wenn die Ermittler davon ausgehen müssen, dass der Täter schon seit Jahren mehrmals im Jahr diese Kinder mordet und wohl von einflussreichen Leuten geschützt wird. Und was ist mit den merkwürdigen Träumen des Ermittlers Phil Brennan, in denen er den Ablauf der Tat immer wieder sieht? Warum so viele unbekannte Details?
Einziges Manko ist der Umstand, daß an der ein oder anderen Stelle es doch besser gewesen wäre, wenn ich die vorherigen 2 Bände gelesen hätte.

„Absolut gruselig“

Franz-Ludwig Martin, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Wer es absolut grausam, gruselig und blutig mag, liegt mit "Stirb, mein Prinz" genau richtig.
Warnung: Diese Buch ist nichts für "zartbesaitete Seelen".
Wer es absolut grausam, gruselig und blutig mag, liegt mit "Stirb, mein Prinz" genau richtig.
Warnung: Diese Buch ist nichts für "zartbesaitete Seelen".

„Opfergaben....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln


Für Phil Brennan und Marina Esposito heißt es in diesem Fall trotz grausigster Funde : Ruhe und Nerven bewahren, das wird allerdings auch vom Leser verlangt - die Bilder , die beim Lesen im Kopf entstehen sind einfach entsetzlich ! Bei Phil tauchen im Laufe der schwierigen Ermittlungen immer mehr bedrohliche Erinnerungsfetzen an seine

Für Phil Brennan und Marina Esposito heißt es in diesem Fall trotz grausigster Funde : Ruhe und Nerven bewahren, das wird allerdings auch vom Leser verlangt - die Bilder , die beim Lesen im Kopf entstehen sind einfach entsetzlich ! Bei Phil tauchen im Laufe der schwierigen Ermittlungen immer mehr bedrohliche Erinnerungsfetzen an seine früheste Kindheit auf und diese belasten sogar die Beziehungen zu seinen Adoptiveltern und zu Marina auf traurigste Weise ! Alles in allem empfehlenswerte Hochspannung, allerdings auch harte Kost !

Mareike Frank, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Spannender Psycho-Krimi mit viel Blut. Für alle Fans von Slaughter und McDermid! Spannender Psycho-Krimi mit viel Blut. Für alle Fans von Slaughter und McDermid!

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Rasanter Thriller mit einem tollen Plot. Rasanter Thriller mit einem tollen Plot.

„Geplant und präzise und sadistisch- das schlimmste Grauen überhaupt“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Dieses Buch bietet Spannung auf hohem Niveau!!!

In einem Abrisshaus findet man einen Käfig aus Knochen. Menschenknochen???
Darin ein kleiner Junge, abgemagert, zerlumpt. „Er stank so sehr, das es kein Wunder gewesen wäre, wenn beim aufstehen ein paar Körperteile liegen geblieben wären.“
Der Ermittler kennt diesen Käfig und im Laufe
Dieses Buch bietet Spannung auf hohem Niveau!!!

In einem Abrisshaus findet man einen Käfig aus Knochen. Menschenknochen???
Darin ein kleiner Junge, abgemagert, zerlumpt. „Er stank so sehr, das es kein Wunder gewesen wäre, wenn beim aufstehen ein paar Körperteile liegen geblieben wären.“
Der Ermittler kennt diesen Käfig und im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, das er dem Täter schon näher war, als ihm lieb ist. Denn dieses Grauen dauert schon 30 Jahre an.
Doch wer kann so grausam sein. Und wer verbirgt sich hinter Wächter, Missionar, Lehrer und
Gesetzgeber.

Tania Carver’s schreibweise ist wunderbar bildlich, so das sich mein „Kopfkino“ super entfalten konnte.
Das ist mit Sicherheit nicht das letzte Buch, welches ich von ihr lese, denn sie ist ein Garant für spannende Unterhaltung mit Gruselfaktor.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37822772
    Mädchenjäger / Detective Heckenburg Bd.1
    von Paul Finch
    (9)
    Buch
    9,99
  • 26017943
    Entrissen / Marina Esposito Bd.1
    von Tania Carver
    (25)
    Buch
    9,99
  • 32174290
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von Steve Watson
    (30)
    Buch
    9,99
  • 39180926
    Harter Schnitt / Georgia Bd.3
    von Karin Slaughter
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42381318
    Das Böse in uns/Ausgelöscht
    von Cody McFadyen
    (1)
    Buch
    9,99
  • 4555380
    Die Chirurgin / Jane Rizzoli Bd.1
    von Tess Gerritsen
    (92)
    Buch
    9,99
  • 32431879
    Das Herz des Bösen
    von Joy Fielding
    (4)
    Buch
    9,99
  • 37333054
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    Buch
    9,99
  • 15149414
    Die Blutlinie
    von Cody McFadyen
    (104)
    Buch
    10,90
  • 28771506
    Never Knowing - Endlose Angst / Nadine Lavoie Bd. 2
    von Chevy Stevens
    (35)
    Buch
    8,99
  • 16306774
    Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    (78)
    Buch
    10,99
  • 25904702
    Todesspiele / Todestrilogie Bd.3
    von Karen Rose
    (10)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Der beste und emotionalste Carver
von Bücherwurm78 am 26.04.2016

Im Keller eines Abbruchhauses wird ein kleiner Junge gefunden, verwahrlost und eingesperrt in einem Käfig aus Menschenknochen. Kommissar Phil Brennan ermittelt wieder zusammen mit seiner Lebensgefährtin, der Psychologin und Profilerin Marina Esposito. Dabei kommen sie einem Wiederholungstäter auf die Spur und vor allem Phil stößt die Türen zu seiner... Im Keller eines Abbruchhauses wird ein kleiner Junge gefunden, verwahrlost und eingesperrt in einem Käfig aus Menschenknochen. Kommissar Phil Brennan ermittelt wieder zusammen mit seiner Lebensgefährtin, der Psychologin und Profilerin Marina Esposito. Dabei kommen sie einem Wiederholungstäter auf die Spur und vor allem Phil stößt die Türen zu seiner Vergangenheit auf. Dieser Thriller hat mir richtig gut gefallen und ist meiner Meinung nach das beste Buch von Tania Carver. Wie auch alle anderen Bücher ist auch dieses von Anfang bis Ende spannend und die Geschichte gut durchdacht und umgesetzt. Es ist sehr flüssig und ohne fade Stellen geschrieben, so dass es auch schnell durchgelesen war. Was dieses Buch aber so richtig gut macht ist, dass man mehr über Phils Vergangenheit erfährt und diese direkt mit der Hauptstory zusammenhängt. Carver hat hier auch richtig gut die Gefühle von Phil beschrieben, als dieser seine Vergangenheit erfährt und man kann sich als Leser gut hineinversetzen. Fazit: Ein sehr guter und empfehlenswerter Thriller mit einer emotionalen Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Käfig
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2015

n einem Haus, das abgerissen werden soll, finden zwei Arbeiter einen Menschen in einem Käfig aus Knochen. Der Kommissar Phil Brennan wird mit der Ermittlung betraut und ist mittendrin in dem Grauen. Phils Lebensgefährtin die Psychologin Marina wird ebenfalls mit dem Fall betraut, denn der Junge sollte anscheinend im... n einem Haus, das abgerissen werden soll, finden zwei Arbeiter einen Menschen in einem Käfig aus Knochen. Der Kommissar Phil Brennan wird mit der Ermittlung betraut und ist mittendrin in dem Grauen. Phils Lebensgefährtin die Psychologin Marina wird ebenfalls mit dem Fall betraut, denn der Junge sollte anscheinend im Rahmen eines Rituals geopfert werden. Außerdem wird die Geschichte von Faith, einer Prostituierten, erzählt, die auf ihrer Flucht von zwei Autos überfahren wird. Wie die beiden Geschichten zusammenhängen, was Phil eigenes Leben mit dem Fall zu tun hat, dies erzählt Tania Carver auf eine derart packende Art und Weise, das ich für das Buch auf Schlaf verzichtet habe. Die Autorin hat es geschafft, mir sehr viele Personen, denn die spielen in dem Buch kleine und große Rollen, sehr nahe zu bringen und den vielen Verstrickungen der Geschichte immer einen Sinn zu geben. Über den Inhalt des Buches möchte ich nicht mehr verraten, denn ich möchte nichts vorwegnehmen, jedoch braucht man für die Geschichte starke Nerven. Eine klare Leseempfehlung für dieses Buch ! Man kann dieses Buch unabhängig von den anderen Büchern von Frau Carver lesen, jedoch erschließen sich einem die Personen noch mehr, wenn man schon über Vorwissen verfügt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knochen
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 30.09.2015

Phil Brennan und sein Team haben einen neuen Fall zu lösen. In einem Abrisshaus hat ein Abrissunternehmer einen Käfig mit einem Kind drin gefunden. Das Kind scheint ziemlich verwahrlost. Marina Esposito, Phils Lebensgefährtin, vermutet, dass der Junge für ein ganz bestimmtes Ritual dorthin hin gebracht worden ist. Die Frage... Phil Brennan und sein Team haben einen neuen Fall zu lösen. In einem Abrisshaus hat ein Abrissunternehmer einen Käfig mit einem Kind drin gefunden. Das Kind scheint ziemlich verwahrlost. Marina Esposito, Phils Lebensgefährtin, vermutet, dass der Junge für ein ganz bestimmtes Ritual dorthin hin gebracht worden ist. Die Frage die sich nun stellt, ist wer den Jungen dort hin gebracht hat und welchen Zweck das Ritual verfolgt. Auf der Suche nach dem Täter finden die Ermittler ein komplexes Netzwerk von wohlhabenden Persönlichkeiten. Sogar Phils Chef scheint in den Fall persönlich verwickelt zu sein. Auch Phil hat das Gefühl mehr mit dem Fall zu tun zu haben, als nur als Ermittler. Er fühlt sich an irgendetwas erinnert, kann jedoch nicht genau sagen an was. Parallel findet eine zweite Handlung statt. Eine junge Frau wird von einem Auto überfahren, als sie gerade vor jemandem auf der Flucht ist. Zunächst sieht alles nach einem Unfall aus, doch die Frau hat ein merkwürdiges Tatoo unter dem Fuß und hat ihrer Mitbewohnerin befohlen ihren Sohn in Sicherheit zu bringen, wenn ihr selbst etwas zustößt. Zunächst scheint zwischen den beiden Fällen kein Zusammenhang zu bestehen, doch irgendetwas stimmt nicht. Der Thriller ist sehr spannend geschrieben. Die Autorin versteht es gut die Spannung bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten. Da das Buch so spannend ist, musste ich es in 2 Tagen durchlesen, da ich wissen wollte, wie die Sache ausgeht. Im Verlauf der Handlung gibt es zahlreiche Wendungen, die es dem Leser beinah unmöglich machen den Täter vor dem Ende des Thrillers zu enttarnen. Auch die Komplexität der Geschichte im Hintergrund ist beeindruckend. Die Handlung wird mit äußerster Präzision geschildert, sodass der Leser keine Chance hat sich ihr zu entziehen. Auch die Gefühle und Gedanken der handelnden Personen sind sehr realistisch dargestellt, sodass es dem Leser sehr leicht fällt sich in sie hinein zu versetzen. Beeindruckend fand ich auch Phil Brennans eigene Geschichte. Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend. Als ich es das erste Mal gesehen habe, habe ich das Buch direkt anschauen müssen und habe es dementsprechend auch direkt lesen müssen. Gut finde ich die Prägung des Covers, welche es ein wenig dreidimensional aussehen lässt. Auch die leuchtende Farbe erregt natürlich die Aufmerksamkeit der potentiellen Leser. Den Aufbau des Thrillers mit den zwei parallelen Handlungen, die erst zum Ende des Romans zusammenlaufen finde ich sehr gelungen. Er trägt dazu bei die Spannung aufrecht zu erhalten und noch weiter zu entwickeln. Ich kann diesen Thriller nur weiter empfehlen. Ich selbst werde mir die restlichen Thriller der Autorin ebenfalls kaufen, da ich ihren Schreibstil für mich entdeckt habe und auch die Story des Buches sehr gelungen finde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich bin begeister!
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 02.08.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Ein altes Haus soll abgerissen werden, Da entdecken die Arbeiter etwas Grauenhaftes im Keller: einen Käfig aus Menschenknochen. Und darin ein verwahrlostes Kind. Wer ist dieser Junge? Wer hat ihm das angetan? Mit ihren Ermittlungen stören Kommissar Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito einen kaltblütigen Menschensammler, der seit... Inhalt: Ein altes Haus soll abgerissen werden, Da entdecken die Arbeiter etwas Grauenhaftes im Keller: einen Käfig aus Menschenknochen. Und darin ein verwahrlostes Kind. Wer ist dieser Junge? Wer hat ihm das angetan? Mit ihren Ermittlungen stören Kommissar Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito einen kaltblütigen Menschensammler, der seit mehr als dreißig Jahren einem grausamen Ritual folgt. Und dieser Killer duldet keine Einmischung. Er will den Jungen zurück. Meinung: Nachdem ich diesen Plot gelesen habe, konnte ich es gar nicht mehr erwarten endlich mit dem Lesen zu beginnen. Bei „Stirb, mein Prinz“ handelt es sich um den dritten Teil der Brennan/Esposito Reihe. Wie auch bei den vorherigen Büchern hat Tania Carver einen Schreibstil, der einfach und leicht zu lesen ist. Auch dieses Buch hat mich mal wieder begeistert, wie auch die anderen Bücher über Phil Brennan und Marina Esposito. Wie bei den vorherigen Bänden, hat Phil Brennan oft mit Panikattacken zu kämpfen, wenn er einen Tatort betritt. In diesem Band erfährt der Leser nun endlich den Grund dafür. Dabei ist sich Phil selbst darüber nicht im Klaren, weil er sich nicht daran erinnert. Doch den Fall den er nun bearbeiten muss, reißt die alten Wunden aus der Vergangenheit wieder auf. Die Geschichte ist, wie war es auch anders zu erwarten, mal wieder sehr spannend und bringt einige Wendungen mit sich, die der Leser nicht vorhersehen kann. Genauso verhält es sich auch mit dem Ende des Buches. Was dort passiert ist schockierend und es ist unvorstellbar, was dahinter steckt und wer alles darin verwickelt ist. Das Cover gefällt mir im Grunde sehr gut, jedoch erinnert es mich ein bisschen an „Ich.Darf.Nicht.Schlafen.“. Außerdem würde es mir besser gefallen, wenn sich durch alle Cover der Reihe ein roter Faden ziehen würde. Fazit: Bin, wie auch von allen anderen Büchern von Tania Carver, einfach nur begeistert. Bei solchen Bücher macht lesen einfach nur Spaß!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stirb, mein Prinz
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 31.01.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch handelt von einem Kommissar und seiner Lebensgefährtin, die als Psychologin bei der Polizei beschäftigt ist. Ein Junge wird in einem Käfig aus Knochen im verwahrlosten Zustand gefunden, Die Ermittlergruppe für Kapitalverbrechen nimmt die Ermittlungen auf. Gleichzeitig wird eine tote Prostituierte aufgefunden, diese beiden Fälle scheinen vorerst jedoch... Das Buch handelt von einem Kommissar und seiner Lebensgefährtin, die als Psychologin bei der Polizei beschäftigt ist. Ein Junge wird in einem Käfig aus Knochen im verwahrlosten Zustand gefunden, Die Ermittlergruppe für Kapitalverbrechen nimmt die Ermittlungen auf. Gleichzeitig wird eine tote Prostituierte aufgefunden, diese beiden Fälle scheinen vorerst jedoch nicht zusammen zu gehören. Im Laufe der Ermittlungen wird der Protagonist vom Dienst suspendiert und es kommt der Verdacht auf, dass der Leiter der Ermittlungsgruppe in den Fall verstrickt ist. Lange Zeit ist unklar um was es eigentlich geht. Erst zum Ende hin stellt sich für den Leser heraus, dass es um einen Menschenhändlerring geht. Das Schreibstil ist jedoch so spannend, dass es nicht negativ ins Gewicht fällt. Durch verschiedene Handlungsstränge wird weiter Spannung aufgebaut. Der einzige kleine Kritikpunk meinerseits ist lediglich, dass ich den Titel sehr unpassend finde, er hat sich nie in der Geschichte wiedergefunden. Ansonsten aber ein sehr spannender und packender Thriller, dden ich jeder Zeit wieder Lesen würde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stirb, mein Prinz
von raschke64 aus Dresden am 11.11.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Zuerst ist mir das interessante Cover an dem Buch aufgefallen und erst ziemlich spät habe ich den Bezug zum Inhalt begriffen. Toll gemacht. Im Buch selbst finden 2 Bauarbeiter in einem heruntergekommenen Haus im Keller einen verwahrlosten, halb verhungerten Jungen - eingesperrt in einen Käfig aus Menschenknochen. Auch nach... Zuerst ist mir das interessante Cover an dem Buch aufgefallen und erst ziemlich spät habe ich den Bezug zum Inhalt begriffen. Toll gemacht. Im Buch selbst finden 2 Bauarbeiter in einem heruntergekommenen Haus im Keller einen verwahrlosten, halb verhungerten Jungen - eingesperrt in einen Käfig aus Menschenknochen. Auch nach der Befreiung ist der Junge nicht sicher. Kommissar Phil ermittelt und hat keine Ahnung, wie stark persönlich er in dem Fall involviert ist. Außerdem hat er noch mit einigen anderen dienstlichen Problemen zu kämpfen. Das Buch ist sehr spannend und lässt sich wunderbar lesen. Auch wenn schon ziemlich zeitig "der-die-das" Täter (ich will nicht zu viel verraten) ins Spiel kommen, erfährt man fast nichts über die Hintergründe und tappt lange im Dunkeln. Und immer, wenn man denkt, jetzt hat man etwas erkannt - wird genau diese Erkenntnis auf der nächsten Seite zwar bestätigt, aber sofort kommen viel mehr neue Fragen auf. Erst nach rund 4/5 des Buches erfährt man mehr über die Täter, aber der Fall ist immer noch nicht gelöst. Mein Fazit: absolut empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von Sherrys Bücherkiste am 31.07.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Da ich bereits `Entrissen` und `Der Stalker`gelesen hatte, musste ich natürlich auch dien Thriller lesen. Der 3.Fall für Profilerin Marina Esposito. Zum Titel und Cover muss ich sagen, wiedermal die falsche Übersetzung ( Orginal Titel: Cage of Bones) und auch die farbliche Gestaltung, nun ich persönlich hätte eher schwarz... Da ich bereits `Entrissen` und `Der Stalker`gelesen hatte, musste ich natürlich auch dien Thriller lesen. Der 3.Fall für Profilerin Marina Esposito. Zum Titel und Cover muss ich sagen, wiedermal die falsche Übersetzung ( Orginal Titel: Cage of Bones) und auch die farbliche Gestaltung, nun ich persönlich hätte eher schwarz als pink gewählt. Doch nun zum Inhalt selbst: Und wieder eine neuer Fall für Profilerin Esposito. Bei einem Abriss eines Hauses finden Bauarbeiter im Keller einen Käfig bestehend aus Menschenknochen.In diesem Käfig sitzt ein verwahrloster kleiner Junge, der kaum sprechen kann und total abgemagert ist.Kommissar Brennan wird hinzugerufen und dieser versucht mit der Hilfe von Marina das düstere Geheimnis des Käfiges und die Herkunft des Jungens zu klären. Auch in diesem Buch bindet Tania Carver den Leser so sehr an sich, das man gebannt jedes Wort verschlingt, ab und zu den Atem anhält und das Buch nicht weglegen möchte. Im Großen sind 528 Seiten die einen Gänsehaut erzeugen und fesseln und am Ende man fast traurig ist das die Wartezeit zum nächsten Buch noch lange andauert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knochen
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 27.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Phil Brennan und sein Team haben einen neuen Fall zu lösen. In einem Abrisshaus hat ein Abrissunternehmer einen Käfig mit einem Kind drin gefunden. Das Kind scheint ziemlich verwahrlost. Marina Esposito, Phils Lebensgefährtin, vermutet, dass der Junge für ein ganz bestimmtes Ritual dorthin hin gebracht worden ist. Die Frage... Phil Brennan und sein Team haben einen neuen Fall zu lösen. In einem Abrisshaus hat ein Abrissunternehmer einen Käfig mit einem Kind drin gefunden. Das Kind scheint ziemlich verwahrlost. Marina Esposito, Phils Lebensgefährtin, vermutet, dass der Junge für ein ganz bestimmtes Ritual dorthin hin gebracht worden ist. Die Frage die sich nun stellt, ist wer den Jungen dort hin gebracht hat und welchen Zweck das Ritual verfolgt. Auf der Suche nach dem Täter finden die Ermittler ein komplexes Netzwerk von wohlhabenden Persönlichkeiten. Sogar Phils Chef scheint in den Fall persönlich verwickelt zu sein. Auch Phil hat das Gefühl mehr mit dem Fall zu tun zu haben, als nur als Ermittler. Er fühlt sich an irgendetwas erinnert, kann jedoch nicht genau sagen an was. Parallel findet eine zweite Handlung statt. Eine junge Frau wird von einem Auto überfahren, als sie gerade vor jemandem auf der Flucht ist. Zunächst sieht alles nach einem Unfall aus, doch die Frau hat ein merkwürdiges Tatoo unter dem Fuß und hat ihrer Mitbewohnerin befohlen ihren Sohn in Sicherheit zu bringen, wenn ihr selbst etwas zustößt. Zunächst scheint zwischen den beiden Fällen kein Zusammenhang zu bestehen, doch irgendetwas stimmt nicht. Der Thriller ist sehr spannend geschrieben. Die Autorin versteht es gut die Spannung bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten. Da das Buch so spannend ist, musste ich es in 2 Tagen durchlesen, da ich wissen wollte, wie die Sache ausgeht. Im Verlauf der Handlung gibt es zahlreiche Wendungen, die es dem Leser beinah unmöglich machen den Täter vor dem Ende des Thrillers zu enttarnen. Auch die Komplexität der Geschichte im Hintergrund ist beeindruckend. Die Handlung wird mit äußerster Präzision geschildert, sodass der Leser keine Chance hat sich ihr zu entziehen. Auch die Gefühle und Gedanken der handelnden Personen sind sehr realistisch dargestellt, sodass es dem Leser sehr leicht fällt sich in sie hinein zu versetzen. Beeindruckend fand ich auch Phil Brennans eigene Geschichte. Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend. Als ich es das erste Mal gesehen habe, habe ich das Buch direkt anschauen müssen und habe es dementsprechend auch direkt lesen müssen. Gut finde ich die Prägung des Covers, welche es ein wenig dreidimensional aussehen lässt. Auch die leuchtende Farbe erregt natürlich die Aufmerksamkeit der potentiellen Leser. Den Aufbau des Thrillers mit den zwei parallelen Handlungen, die erst zum Ende des Romans zusammenlaufen finde ich sehr gelungen. Er trägt dazu bei die Spannung aufrecht zu erhalten und noch weiter zu entwickeln. Ich kann diesen Thriller nur weiter empfehlen. Ich selbst werde mir die restlichen Thriller der Autorin ebenfalls kaufen, da ich ihren Schreibstil für mich entdeckt habe und auch die Story des Buches sehr gelungen finde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stirb, mein Prinz
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ging mir ernstzunehmend unter die Haut. Ich musste meine Familie für diese Zeit mal auf sich gestellt lassen und es zu Ende lesen. Nichts ging mehr. Der Plot ist diesmal etwas neuerer. Der Mörder will sein Opfer zurückhaben. Unglaublich. Fassungslos habe ich mt offenem Mund in dieses... Dieses Buch ging mir ernstzunehmend unter die Haut. Ich musste meine Familie für diese Zeit mal auf sich gestellt lassen und es zu Ende lesen. Nichts ging mehr. Der Plot ist diesmal etwas neuerer. Der Mörder will sein Opfer zurückhaben. Unglaublich. Fassungslos habe ich mt offenem Mund in dieses Buch gestarrt. Meine Fingernägel habe ich bis zu den Schultern abgeknabbert. Für Thriller-Fans ist dieses Buch ein Muss. Es ist durchaus abartig, ekelig und fast unerträglich spannend. Carver hat bereits mehrere Thriller geschrieben, aber ich denke, dass dieses hier das Beste bisher ist. Sie scheint sich unentwegt zu steigern. Dementsprechend freue ich mich natürlich schon auf das Nächste. Da allerdings das Lesetempo, durch die Spannung bedingt in der Regel sehr hoch ist, sind ihre Bücher leider auch sehr schnell durch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
das Haus des Grauens
von coffee2go am 29.09.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurze Inhaltszusammenfassung: In einem Abbruchhaus machen die Arbeiter eine entsetzliche Entdeckung: Sie finden einen verwahrlosten Jungen in schlechter körperlicher und psychischer Verfassung in einem Käfig aus Knochen eingesperrt. Doch dies ist erst der Anfang. Der leitende Ermittler Phil Brennan und seine Frau, die als Polizeipsychologin auch mitarbeitet, kommen einer Menschenhandelbande... Kurze Inhaltszusammenfassung: In einem Abbruchhaus machen die Arbeiter eine entsetzliche Entdeckung: Sie finden einen verwahrlosten Jungen in schlechter körperlicher und psychischer Verfassung in einem Käfig aus Knochen eingesperrt. Doch dies ist erst der Anfang. Der leitende Ermittler Phil Brennan und seine Frau, die als Polizeipsychologin auch mitarbeitet, kommen einer Menschenhandelbande auf die Schliche, in der als Drahtzieher Persönlichkeiten aus höheren Ebenen involviert sind. Mit der Zeit wird auch Phil persönlich immer stärker in den Fall hineingezogen und seine eigene Vergangenheit holt ihn ein. Meine Meinung zum Buch: Mir gefallen die Bücher der Autorin von Mal zu Mal noch besser. Ich finde auch, dass man eine Steigerung erkennen kann, die Ideen zum Thriller werden immer grausamer und sind kaum noch zu toppen und auch die sprachliche Umsetzung wird immer ausgefeilter, sodass das Lesen ein Genuss ist. Sehr gut gefallen haben mir auch die persönlichen Lebensgeschichten der Akteure, die neben dem aufzuklärenden Fall, eine sehr große Rolle im Buch einnehmen. Es macht die Personen authentisch und hilft mir, zu verstehen warum Menschen auf ihre Weise reagieren oder handeln, auch wenn man es selbst vielleicht ganz anders gemacht hätte. Etwas überzogen fand ich den Schluss des Buches, hier war mir etwas zu viel an Action: Nachdem schon der Chef der Ermittlungstruppe involviert war und auch Phil und Marina in Lebensgefahr waren, haben sich die Ereignisse überschlagen. Hier wäre etwas weniger mehr gewesen, aber ansonsten habe ich das Lesen des Buches sehr genossen! Titel und Cover: Das Cover finde ich optisch sehr ansprechend, vor allem die frische Farbe und das herausgearbeitete Seil am Cover sind Hingucker. Der Titel gefällt mir nicht so gut, hier würde ich den Englischen Originaltitel „Cage of Bones“ bzw. auch den Header auf der Rückseite des Buches „Das Haus des Grauens“ besser finden. Mein Fazit: Für all jene, die so wie ich, auch die Vorgänger-Bücher von Tania Carver gelesen haben, ist „Stirb, mein Prinz“ ein absolutes MUSS! Und die Option auf ein weiterführendes Buch hat sich die Autorin auch offen gelassen, vielleicht dürfen wir uns schon bald auf einen neuen Fall mit Phil und Marina freuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Röhrsdorf am 25.07.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurz gesagt, ein mega fesselndes buch. Einmal angefangen konnte ich es kaum weg legen. Ich freu mich schon darauf die anderen bücher der autorin zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stirb, mein Prinz
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 16.06.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Der dritte Fall für Marina Esposito und Phil Brennan ist der bisher härteste, weil grausamste: in einem Abrisshaus wird nicht nur ein völlig verwahrloster kleiner Junge gefunden. Viel schlimmer ist, daß er in einem Käfig aus Menschenknochen gefangen gehalten wurde, der darauf schließen lässt, dass der Täter schon seit... Der dritte Fall für Marina Esposito und Phil Brennan ist der bisher härteste, weil grausamste: in einem Abrisshaus wird nicht nur ein völlig verwahrloster kleiner Junge gefunden. Viel schlimmer ist, daß er in einem Käfig aus Menschenknochen gefangen gehalten wurde, der darauf schließen lässt, dass der Täter schon seit Jahrzehnten aktiv ist. Warum ist bisher noch nie jemand über diesen Fall gestolpert? Während die Ermittlungen aus unerwarteter Richtung behindert werden, sieht sich Brennan plötzlich mit seiner eigenen Kindheit konfrontiert... Dieser Thriller ist nichts für schwache Nerven, denn der sehr bildhafte Schreibstil der Autorin sorgt für allerfeinstes Kopfkino und das ist bei machen Szenen eine recht eklige Angelegenheit. Tania Carver hat einmal mehr bewiesen, dass sie eine ganz fantastische Thriller-Autorin ist, von der man einfach nicht genug haben kann und die sich stetig weiter entwickelt. Ich freue mich schon auf einen neuen Fall mit Marina und Phil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht zart besaitet sein!
von Michaela Santer am 25.05.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Bei diesem Thriller standen mir die Haare schon auf der ersten Seite vor Grauen zu Berge. Aufgrund von grausigen Funden, muss man die Ruhe bewahren. Die Geschichte und der Schreibstil zogen mich aber ganz rasch durchs Buch. Die Berufe Wächter, Gärtner und Missionar bekommen aufeinmal eine ganz andere Bedeutung.... Bei diesem Thriller standen mir die Haare schon auf der ersten Seite vor Grauen zu Berge. Aufgrund von grausigen Funden, muss man die Ruhe bewahren. Die Geschichte und der Schreibstil zogen mich aber ganz rasch durchs Buch. Die Berufe Wächter, Gärtner und Missionar bekommen aufeinmal eine ganz andere Bedeutung. Grauslig aber sensationell !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fast schon gruselig!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Für Fans von Cody McFadyen, Tess Gerritsen, Jilliane Hoffman genau das Richtige! Gleich im ersten Kapitel hatte ich Gänsehaut die mich nicht mehr losgelassen hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knöchernes Gefängnis
von Sabine Stauffer am 13.05.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Tania Carver hat ihre rasant grausame Serie um verrückte Täter erfolgreich fortgesetzt. Das Grauen beginnt schon auf den ersten Buchseiten als in einem Abbruchhaus ein kleiner verwahrloster und total verängstigter Junge in einem Käfig aus Knochen entdeckt und befreit wird. Wandmalereien und Blütenblätter deuten auf eine rituelle Tat und... Tania Carver hat ihre rasant grausame Serie um verrückte Täter erfolgreich fortgesetzt. Das Grauen beginnt schon auf den ersten Buchseiten als in einem Abbruchhaus ein kleiner verwahrloster und total verängstigter Junge in einem Käfig aus Knochen entdeckt und befreit wird. Wandmalereien und Blütenblätter deuten auf eine rituelle Tat und einen Serienmörder hin, aber der Mann ohne Gesicht bleibt verschwunden. Kommissar Phil Brennan wird mit seinem erfolgreichen Team auf den Fall angesetzt und jeder beginnt auf seine spezielle Art und Weise zu ermitteln, doch Druck aus den oberen Rängen erschweren die Arbeit ungemein. Auch Rose wird nach traumatischen Ereignissen wieder in den Dienst aufgenommen, doch die hat mit ihrer Vergangenheit noch nicht ganz abgeschlossen und ihre Ermittlungen werden abrupt gestoppt. Wird das restliche Team den entscheidenden Durchbruch rechtzeitig erlangen und können sie eine weiteres Opfer verhindern? Ich wünsche den Lesenden ein guten Durchhaltevermögen, denn für mich war das nicht gerade dünne Buch ab der Buchmitte so spannend, das ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Mehrere äusserst fesselnde Handlungen fliessen in einem grandiosen und alles aufklärendem Finale zusammen und sorgen für reihenweise "Aha" Erlebnisse bis ich endlich am Buchende angelangt war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Komm zurück mein Prinz
von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Schon beim Lesen der ersten Seiten konnte ich förmlich spüren, wie mir das Grauen den Nacken hoch kriecht; genau nach meinem Geschmack! Gnadenlos spannend; dramatischer Showdown und ein interessantes Ermittlerpärchen ( Kommissar Brennan und Profilerin Marina Esposito) Fan’s von Chris Carter, Cody Mc Fadyen … werden hier bestens unterhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gänsehaut garantiert & Spannung pur!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bochum am 07.05.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch bietet Spannung auf hohem Niveau und ist ein Muss für alle Krimi- und Thriller-Fans. Die Inhaltsangabe spare ich mir, sie dürfte hinlänglich bekannt sein. Schon auf den ersten Seiten bekommt der geneigte Leser eine Gänsehaut, die er sich mit den hartgesottenen Ermittlern teilen darf, denn selbst denen dreht sich... Dieses Buch bietet Spannung auf hohem Niveau und ist ein Muss für alle Krimi- und Thriller-Fans. Die Inhaltsangabe spare ich mir, sie dürfte hinlänglich bekannt sein. Schon auf den ersten Seiten bekommt der geneigte Leser eine Gänsehaut, die er sich mit den hartgesottenen Ermittlern teilen darf, denn selbst denen dreht sich beim Anblick des Käfigs und des Kellers der Magen um. Die Autorin schafft es, diesen Spannungslevel das ganze Buch über zu halten, denn es hat mich nicht mehr losgelassen. Ich musste jede freie Sekunde lesen, unbedingt wollte ich wissen, wie die Geschichte weiter geht und endet. Nerven braucht der Leser, denn der Bösewicht ist nicht dumm und hält die Ermittler und damit auch den Leser ständig auf Trab. Ich kann sagen, dass dies sicher nicht das letzte Buch für mich von Tanja Carver ist, denn sie ist ein Garant für sehr spannende, intelligente Unterhaltung mit Gruselfaktor. Die menschlichen Abgründe beschreibt sie sehr gut, der Schreibstil ist klar und sehr mitreissend, ich konnte mich sehr schlecht loseisen von ihrem Werk. Noch ein Wort zum Cover, welches ich sehr gelungen fand. Die Farben Schwarz und Pink passen ausgezeichnet zu diesem Thriller, dem ich die volle Punktzahl gebe und mich auf Tania Carvers nächstes Buch freue.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich spannend- unglaublich gut !!
von Marion Olßon aus Reutlingen am 05.05.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Keller, ein Käfig aus Menschenknochen; ein kleiner Junge, der darauf wartet geopfert zu werden. Ein Gärtner ohne Garten, der darauf wartet, dass der richtige Tag heran bricht, um zum wachsen zu bringen, was man einst gesät hat. Er düngt mit Fleisch und Blut und beschneidet nicht Triebe sondern... Ein Keller, ein Käfig aus Menschenknochen; ein kleiner Junge, der darauf wartet geopfert zu werden. Ein Gärtner ohne Garten, der darauf wartet, dass der richtige Tag heran bricht, um zum wachsen zu bringen, was man einst gesät hat. Er düngt mit Fleisch und Blut und beschneidet nicht Triebe sondern Menschen. Ein Kommissar mit dunkler Vergangenheit und ein Psychologin, die versucht zu ergründen…… Ein unglaublich spannender Thriller, der Angst einjagt und das Grauen in die Gedanken einbrennt. Unfassbar gut ist diese Tania Carver, bitte noch mehr von diesem Nervenkitzel!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vergangenheit
von anyways aus Greifswald, Hansestadt am 03.09.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Tanja Carvers neuester Thriller ist ebenso explosiv wie die Vorgänger. Eine komplexe Handlung, viele Protagonisten, gut konstruierte Spannungsbögen und rasante Szenenwechsel machen ihn zu etwas Besonderem. Einige kleine Wermutstropfen trübten ein bisschen das Lesevergnügen, viele Handlungen waren für mich vorhersehbar, auch konnte ich schnell ein paar Bösewichte enttarnen, aber... Tanja Carvers neuester Thriller ist ebenso explosiv wie die Vorgänger. Eine komplexe Handlung, viele Protagonisten, gut konstruierte Spannungsbögen und rasante Szenenwechsel machen ihn zu etwas Besonderem. Einige kleine Wermutstropfen trübten ein bisschen das Lesevergnügen, viele Handlungen waren für mich vorhersehbar, auch konnte ich schnell ein paar Bösewichte enttarnen, aber besonders gefehlt hat mir die Motivation hinter dieser abartigen Sekte. Da fehlt mir einfach der erklärende Hintergrund, irgendetwas das ansatzweise dieses Grauen verdeutlicht. So blieb für mich nur vordergründig diese Abartigkeit spürbar. Dadurch hat er mich dann auch nicht ganz so gefesselt wie die oben erwähnten Vorgänger. Diese kleinen Makel macht die Autorin wie immer durch ihren fesselnden Schreibstil und die glaubwürdigen Protagonisten wett. Ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grausig
von MissRichardParker am 03.07.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine ziemlich krasse und grausige Story, vielleicht ein wenig fern von der Realität. Trotzdem ist die Geschichte super aufgebaut und sehr sehr spannend. Es kommt nie langeweile auf und das Buch liest sich fast in einem Rutsch durch. Gewiss nichts für schwache Nerven weil es teils sehr brutal ist. Was... Eine ziemlich krasse und grausige Story, vielleicht ein wenig fern von der Realität. Trotzdem ist die Geschichte super aufgebaut und sehr sehr spannend. Es kommt nie langeweile auf und das Buch liest sich fast in einem Rutsch durch. Gewiss nichts für schwache Nerven weil es teils sehr brutal ist. Was mich etwas gestört hat war, dass gewisse Figuren sich total unrealistisch verhalten haben, es war teils etwas übertrieben und ging mir auf die Nerven. Ist zu empfehlen für Leute die gerne atemlose Spannung haben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Stirb, mein Prinz / Marina Esposito Bd.3

Stirb, mein Prinz / Marina Esposito Bd.3

von Tania Carver

(3)
Buch
9,99
+
=
Jäger / Marina Esposito Bd.4

Jäger / Marina Esposito Bd.4

von Tania Carver

(3)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Marina Esposito

  • Band 3

    38836894
    Stirb, mein Prinz / Marina Esposito Bd.3
    von Tania Carver
    (3)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    39940591
    Jäger / Marina Esposito Bd.4
    von Tania Carver
    (3)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    42469629
    Morgen früh, wenn du willst / Marina Esposito Bd.5
    von Tania Carver
    (35)
    Buch
    14,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen