Thalia.de

Stolz und Vorurteil und Zombies

Roman

(2)

Jane Austen dreht sich im Grabe um ...


Der gut aussehende Mr. Darcy und ihre eigenen widersprüchlichen Gefühle sind diesmal nur die geringsten Probleme, mit denen sich Elizabeth Bennet herumschlagen muss. Denn aus London ergießt sich eine Horde von Untoten über das Land, und Lizzie sieht sich plötzlich vor eine Entscheidung gestellt: entweder ein Leben zusammen mit Mr. Darcy oder Tod den Zombies. Oder doch beides?


Portrait
Jane Austen (1775-1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie «ein ereignisloses Leben». Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurde Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: «Sinn und Sinnlichkeit» mit Emma Thompson und Kate Winslet gewann 1996 den Golden Globe als bester Film des Jahres und den Oscar für das beste Drehbuch; «Stolz und Vorurteil» mit Keira Kneightley war 2006 für vier Oscars nominiert.

Seth Grahame-Smith wurde 1976 in New York geboren und wuchs in Connecticut auf. Er studierte Filmwissenschaften in Boston und arbeitet als Drehbuchautor und Filmproduzent. Nebenbei schreibt er Bücher und stürmt regelmäßig die amerikanischen Bestsellerlisten. Der Autor lebt mit seiner Familie in Los Angeles.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-50400-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 187/119/37 mm
Gewicht 401
Originaltitel Pride and Prejudice and Zombies
Verkaufsrang 14.954
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18689164
    Stolz und Vorurteil und Zombies
    von Seth Grahame-Smith
    (9)
    Buch
    11,99
  • 42435696
    Die letzten Tage / Omega Days Bd. 1
    von John L. Campbell
    (2)
    Buch
    9,99
  • 43968597
    American Wasteland
    von Tim Curran
    Buch
    13,95
  • 43999674
    Das Ding aus einer anderen Welt & Parasite Deep
    von John W. Campbell
    (1)
    Buch
    13,95
  • 40129143
    Dunkle Stunden
    von Hanna Nolden
    Buch
    14,90
  • 44253082
    The Walking Dead Roman Bd. 6
    von Jay Bonansinga
    Buch
    9,99
  • 35147038
    Wind
    von Stephen King
    (2)
    Buch
    9,99
  • 33715966
    Graveminder
    von Melissa Marr
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 40981209
    The Walking Dead Roman Bd. 5
    von Jay Bonansinga
    (1)
    Buch
    8,99
  • 30611657
    Edgar Allan Poe - Gesammelte Werke
    von Edgar Allan Poe
    (2)
    Buch
    9,95
  • 39188787
    Die letzten Wächter / Wächter Bd.6
    von Sergej Lukianenko
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45165389
    Du bist noch nicht tot / John Cleaver Bd.4
    von Dan Wells
    Buch
    9,99
  • 45308094
    Schauriges Ostbayern
    Buch
    16,90
  • 45307945
    Die Totenbeschwörer von Naat
    von Clark Ashton Smith
    Buch
    28,00
  • 40981203
    Zorn der Gerechten / Apokalypse Z Bd.3
    von Manel Loureiro
    (1)
    Buch
    14,99
  • 42400656
    Der Sohn des Hexers / Robert Craven Bd.7
    von Wolfgang Hohlbein
    Buch
    10,00
  • 40990918
    Nur über deine Leiche / John Cleaver Bd.5
    von Dan Wells
    (1)
    Buch
    12,99
  • 33868412
    Japanische Geistergeschichten
    von Lafcadio Hearn
    Buch
    4,95
  • 33810594
    Serienkiller. Die komplette Trilogie
    von Dan Wells
    (1)
    Buch
    20,00
  • 36319819
    Cthulhu's Ruf
    von Howard Ph. Lovecraft
    (1)
    Buch
    7,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Mehr Gehirn!“

Sascha Hornberger, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Auf so eine Idee muss man erstmal kommen! Jane Austen in den Mixer werfen, ein paar Zombies dazu und viel, viel Blut und Gedärm! So muss das sein. Schon am Anfang der Lektüre merkt man: Das Ganze ist purer Trash-Horror und diesen sollte man auch ertragen können, denn was noch relativ harmlos beginnt, steigert sich in ein wahres Schlachtfest. Auf so eine Idee muss man erstmal kommen! Jane Austen in den Mixer werfen, ein paar Zombies dazu und viel, viel Blut und Gedärm! So muss das sein. Schon am Anfang der Lektüre merkt man: Das Ganze ist purer Trash-Horror und diesen sollte man auch ertragen können, denn was noch relativ harmlos beginnt, steigert sich in ein wahres Schlachtfest. Amüsant!

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Jane Austen wie man sie noch nicht kannte ... klassisch geschrieben, aber mit dem bisher unbekannten Teil der Geschichte - der Jagd auf die Untoten. Spannung und Romantik in Einem. Jane Austen wie man sie noch nicht kannte ... klassisch geschrieben, aber mit dem bisher unbekannten Teil der Geschichte - der Jagd auf die Untoten. Spannung und Romantik in Einem.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine sehr interessante Auslegung vom Originalwerk, es ist sowohl lustig als auch romantisch und ernst. Wenn man sich zu sehr am Original festklammert, wird man enttäuscht sein. Eine sehr interessante Auslegung vom Originalwerk, es ist sowohl lustig als auch romantisch und ernst. Wenn man sich zu sehr am Original festklammert, wird man enttäuscht sein.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Für Fans des Zombie-Genres und Liebhaber klassischer Literatur. Dem Co-Autor ist es tatsächlich gelungen, die Welt von Jane Austen nicht zu zerstören. Sehr lesenswert. Für Fans des Zombie-Genres und Liebhaber klassischer Literatur. Dem Co-Autor ist es tatsächlich gelungen, die Welt von Jane Austen nicht zu zerstören. Sehr lesenswert.

Sabrina Weihe, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Interessante Wendungen ereignen sich im Bennet-Haushalt, als sich plötzlich Zombies unter die Charaktere von Jane Austens bekanntesten Buch schleichen. Mit viel Blut und Gehirn! Interessante Wendungen ereignen sich im Bennet-Haushalt, als sich plötzlich Zombies unter die Charaktere von Jane Austens bekanntesten Buch schleichen. Mit viel Blut und Gehirn!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Auf jeden Fall mal eine etwas andere Adaption des beliebten Klassikers. Wem es bei Stolz und Vorurteil an Action mangelte, kommt hier voll auf seine Kosten. Sehr gelungen! Auf jeden Fall mal eine etwas andere Adaption des beliebten Klassikers. Wem es bei Stolz und Vorurteil an Action mangelte, kommt hier voll auf seine Kosten. Sehr gelungen!

Kim Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Irrwitzige Idee, allerdings überzeugt der Schreibstil wenig. Für Liebhaber skurriler Geschichten dennoch einen Blick wert! Irrwitzige Idee, allerdings überzeugt der Schreibstil wenig. Für Liebhaber skurriler Geschichten dennoch einen Blick wert!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3018024
    Die Abtei von Northanger
    von Jane Austen
    (1)
    Buch
    8,50
  • 40891149
    Der Tod kommt nach Pemberley
    von P. D. James
    (4)
    Buch
    9,99
  • 30512107
    Midnight Movie
    von Tobe Hooper
    eBook
    7,49
  • 41552580
    Lug und Trug auf Pemberley
    von Brigitte H. Hammerschmidt
    (1)
    Buch
    16,90
  • 38051975
    Mit Zähnen und Klauen
    von Craig DiLouie
    (2)
    Buch
    13,95
  • 27825063
    Irrungen und Wirrungen auf Pemberley
    von Brigitte H. Hammerschmidt
    (3)
    Buch
    14,90
  • 33913402
    Warm Bodies
    von Isaac Marion
    (10)
    Buch
    9,95
  • 32005929
    Aller Anfang ist Hölle / Riley Blackthorne. Die Dämonenfängerin Bd.1
    von Jana Oliver
    (14)
    Buch
    9,99
  • 2959685
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (3)
    Buch
    7,60
  • 34120948
    Trennungen und Neuanfänge auf Pemberley
    von Brigitte H. Hammerschmidt
    (1)
    Buch
    14,90
  • 33790948
    The Walking Dead Roman Bd. 2
    von Jay Bonansinga
    (4)
    Buch
    9,99
  • 31935873
    Stolz und Vorurteil (Vollständige deutsche Ausgabe)
    von Jane Austen
    eBook
    0,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
1
0

Ein Klassiker im Fegefeuer der Untoten-Hölle...
von Klaudia Szabo am 30.06.2016

Inhalt Exquisite Bälle und gute Partien sind Mrs. Bennets einziger Traum, als Mr. Bingley samt Haushalt auf Netherfiel einzieht. Schade, dass den nicht alle ihrer Töchter mitträumen können. Denn Jane, Lizzy, Kitty, Mary und Lydia wurden darauf trainiert, allen Untoten, die scharenweise von London aus übers Land ziehen, den Garaus... Inhalt Exquisite Bälle und gute Partien sind Mrs. Bennets einziger Traum, als Mr. Bingley samt Haushalt auf Netherfiel einzieht. Schade, dass den nicht alle ihrer Töchter mitträumen können. Denn Jane, Lizzy, Kitty, Mary und Lydia wurden darauf trainiert, allen Untoten, die scharenweise von London aus übers Land ziehen, den Garaus zu machen. Der Kampfkunst mächtig müssen sich die Mädchen nun jedoch auch mit den Verstrickungen der Liebe herumschlagen, und Lizzy steht der Sinn gar nicht danach, ihr Katana für eine gute Partie niederzulegen? Meine Bewertung Ich muss ehrlich gestehen, dass ich an dieses Buch mit nichts als Neugier rangegangen bin. Als großer Fan von Jane Austens Werken kenne ich natürlich das Original von ?Stolz und Vorurteil?, habe es dutzend Mal gelesen, und kann auch in den verschiedenen Filmen jeden Satz mitsprechen. Dabei liebe ich moderne Adaptionen aber genauso sehr. Die ?Lizzy Bennet Diaries? habe ich auf Youtube ebenso gespannt verfolgt, wie die Neuerscheinung von ?Stolz und Vorurteil und Zombies?, das pünktlich zum Kinofilm wieder herausgebracht wurde. Nun konnte ich mir selbst ein Urteil über den außergewöhnlichen Lebenswandel der Bennet-Schwestern bilden ? und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist jetzt schon ein Weilchen her, dass ich das Original gelesen habe, deshalb hat mir dieses Buch wahrscheinlich auch so außerordentlich gut gefallen. Man muss schon aufgeschlossen sein für einen beißenderen Humor und jede Menge liebevoll ekelhafte Beschreibungen der Zombies, gegen die die fünf heiratsfähigen jungen Damen in dieser Version ankämpfen. Da ist Mr. Darcys Stolz wohl Lizzys geringstes Problem. Wo lauern die nächsten Untoten? Was hätte ihr chinesischer Meister zu ihrer Kampfkunst gesagt? Skurril ist das Buch allemal, wobei es letztendlich kaum vom Original abweicht. Abgesehen von Karmapunkten, die hier einige Charaktere, die viele auf den Tod nicht ausstehen können, ereilen, ist die Geschichte dem Original sehr ähnlich und an vielen Stellen sogar übernommen. Der Schreibstil ist etwas leichter als im Original, allerdings auch nicht zu abgedroschen oder modern, und der altertümliche Ausdruck bleibt größtenteils erhalten. Die Zombies kamen zu meiner Verwunderung eigentlich recht selten vor, deshalb habe ich mich manchmal wie in einer etwas aufgepeppten Nacherzählung von ?Stolz und Vorurteil? gefühlt. Da ich das Buch aber wie gesagt schon lange nicht mehr gelesen habe, empfand ich es nicht als besonders schlimm. Die Figuren waren altbekannt, an ihrem Verhalten oder Charakter hat sich nichts geändert. Wer das Original kennt, wird hier weiterhin seine Lieblinge haben. Alles in allem ist ?Stolz und Vorurteil und Zombies? eine nette Variante des Klassikers von Jane Austen, wartet aber nicht mit vielen Veränderungen auf. Trotzdem ist es angenehm zu lesen und wird den Lesern, die Jane Austen mögen, sicherlich in guter Erinnerung bleiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So langweilig
von Petra Donatz am 26.08.2016

Story Ich bin vollkommen uneingenommen an das Buch heran getreten und kann leider keinen Vergleich zum Original ziehen (ja Schande über mein Haupt, ich höre zu den Leserinnen, die noch kein Buch von Jane Austen gelesen habe). Zudem sprach mich der Filmtrailer wirklich an und schien ganz nach meinem Geschmack... Story Ich bin vollkommen uneingenommen an das Buch heran getreten und kann leider keinen Vergleich zum Original ziehen (ja Schande über mein Haupt, ich höre zu den Leserinnen, die noch kein Buch von Jane Austen gelesen habe). Zudem sprach mich der Filmtrailer wirklich an und schien ganz nach meinem Geschmack zu sein. Ich fand die Handlung sehr flach. Es geht hauptsächlich um brutale Kämpfe zwischen den Menschen und Zombies und viel weniger um die Liebesgeschichte zwischen Lizzy und Mr. Darcy. Ich hatte gehofft, das sich Zombie Elemente und Liebesroman gut miteinender verbinden lassen und wurde eines besseren belehrt. Ich habe mich echt richtig gelangweilt und mehr und mehr die Lust am weiterlesen verloren. Ich habe schon einige Adaptionen gelesen, die mir um Längen besser gefallen haben. Schreibstil Wie gesagt kenne ich den Schreibstil von Jane Austen nicht, aber hier war es schon zu spüren, das sie sich sehr gewählt und gebildet ausdrückt. Eigentlich ist es einfach zu lesen. Dennoch zieht sich die Geschichte teilweise wie Kaugummi und ist so brutal geschrieben, wie ich es für die damalige Zeit fast unmöglich gehalten hätte. Landschaft und Umgebungen sind hier nicht bildhaft dargestellt und stehen eher im Hintergrund. Charaktere Die Vorliebe der Bennet Töchter ist die Kampfkunst gegen die Untoten und stehen im Mittelpunkt. Die anderen Charaktere sind eher unscheinbar und für mich nicht schön ausgearbeitet. Mutter Bennet war teilweise sehr anstrengend und nervend, denn sie will ihre Töchter um jeden Preis gut unter die Haube bringen. Die Liebesgeschichte zwischen Lizzy und Mr. Darcy konnte mich nicht mitreißen, es fehlte echt ein wenig an Romantik. Mein Fazit Da ich wie schon gesagt keinen Vergleich zum Original ziehen kann, muss ich das Buch als eigenständigen Roman beurteilen. Dieser schneidet bei mir aber schlecht ab, denn weder die Zombie Elemente, noch die Liebesgeschichte konnte mich so richtig packen. Ich habe schon lange nicht mehr so ein langweiliges Buch gelesen. Mir fehlte zudem die Spannung. Da die Geschichte aber einiges an Potenzial aufweißt, vergebe ich gerade noch zwei von fünf Leseratten/ Sterne. Eigentlich würde ich mit weniger liebäugeln, aber ich vergebe eine Leseratte/Stern nur bei Büchern, die ich abgebrochen habe und hier habe ich mich bis zum Ende tapfer durchgehalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Skurril. Aber...
von Simone Splettstößer aus Berlin am 13.08.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Elizabeth Ausbildung in China, Shaolin Technik und Schülerin von Meister Liu. Mr. Darcy stolzer Ehrenmann und sehr vertraut mit seinem Schwert. Dieser doch sehr skurrile Roman (siehe Cover - so möchten wir Mrs. Elizabeth Bennet nicht kennen) ist in seinem Inhalt sehr abgedreht, hat jedoch gegenüber dem ursprünglichen Roman Jane... Elizabeth Ausbildung in China, Shaolin Technik und Schülerin von Meister Liu. Mr. Darcy stolzer Ehrenmann und sehr vertraut mit seinem Schwert. Dieser doch sehr skurrile Roman (siehe Cover - so möchten wir Mrs. Elizabeth Bennet nicht kennen) ist in seinem Inhalt sehr abgedreht, hat jedoch gegenüber dem ursprünglichen Roman Jane Austens auf Zombieart nichts eingebüßt. Der Roman ist romantisch und herz-end-reißend zu lesen. Die Figuren sind gute Krieger, die in Japan oder China wie die Bennets ausgebildet wurden. Irgendwann in einem Kampf gegen Untote und einige Hochzeitsanträge weiter ist auch Elizabeth in Mr. Darcy verliebt. Wie sich das gehört.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Köstlich!
von Inga Pokora aus Frankfurt am 27.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Was passiert, wenn Klassiker mit Zombietrash gemischt werden? In diesem Fall ein köstliches Buch, welches das beste beider Welten miteinander verbindet. Blutspritzmetzelhackfleischszenen, die natürlich aufs Despektierlichste die Coiffure zerstören, wechseln sich ab mit zarten Schmachtszenen voller verstohlener Blicke und höflicher Konversation. Herrlich und für Fans beider Genres sehr unterhaltsam..... Was passiert, wenn Klassiker mit Zombietrash gemischt werden? In diesem Fall ein köstliches Buch, welches das beste beider Welten miteinander verbindet. Blutspritzmetzelhackfleischszenen, die natürlich aufs Despektierlichste die Coiffure zerstören, wechseln sich ab mit zarten Schmachtszenen voller verstohlener Blicke und höflicher Konversation. Herrlich und für Fans beider Genres sehr unterhaltsam.. I am amused!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Buch mit viel Hirn..
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Sollten Sie zu den Fans von Peter Jacksons Frühwerken "Braindead" und "Bad Taste" zählen, sowie bei der Lektüre von Schmonzetten wie Jane Austins Liebesromanen (Tut mir leid, aber man könnte mich damit wirklich jagen!) nach 7 Seiten vor Langeweile im Koma liegen, ist dies das perfekte Buch für Sie.... Sollten Sie zu den Fans von Peter Jacksons Frühwerken "Braindead" und "Bad Taste" zählen, sowie bei der Lektüre von Schmonzetten wie Jane Austins Liebesromanen (Tut mir leid, aber man könnte mich damit wirklich jagen!) nach 7 Seiten vor Langeweile im Koma liegen, ist dies das perfekte Buch für Sie. Denn erstens steckt in dieser Persiflage nicht nur ebensoviel "Hirn" wie in oben erwähnten Filmen, sondern auch richtig viel Biss (Nein, mit S. Meyer hat das gar nix zu tun), was dem Original völlig abgeht. Der Trashige Humor ist dabei gerade noch so auf der Gürtellinie und zaubert Leuten wie mir ein herrlich böses, zynisches Grinsen ins Gesicht. Köstlich! Und jetzt brauch' ich erst mal 'ne Blutwurst..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Stolz und Vorurteil!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Jetzt mit superheftiger Zombie-Action. Zu den Leitmotiven hat mein Vorrezensent bereits genug gesagt, für mich bleibt nur den Autoren zu seinem Mut zu beglückwünschen der sicherlich notwendig ist sich auf diese weise einem derart gefeierten Buch anzunehmen! Weiter so!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herrlich skurril, wunderbar satirisch und insgesamt einfach lesenswert
von Lisa-Marie Gabriel aus Bürs am 25.07.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Man nehme einen der wohl berühmtesten Klassiker der englischen Literaturgeschichte, füge eine gehörige Prise berüchtigter Zombies hinzu , lasse zusätzlich einen ominösen Professor und einen fragwürdigen Ami ans Werk und voila, man sieht sich plötzlich mit Jane Austens Urfassung von Stolz und Vorurteil konfrontiert. An dieser Stelle sei gesagt,... Man nehme einen der wohl berühmtesten Klassiker der englischen Literaturgeschichte, füge eine gehörige Prise berüchtigter Zombies hinzu , lasse zusätzlich einen ominösen Professor und einen fragwürdigen Ami ans Werk und voila, man sieht sich plötzlich mit Jane Austens Urfassung von Stolz und Vorurteil konfrontiert. An dieser Stelle sei gesagt, die Gute wusste wohl damals schon, was wirklich abgeht , denn in der Tat haben allseits anerkannte Wahrheiten nicht die Bohne mit irgendwelchen reichen Junggesellen und deren Heiratswut zu tun, sondern es ist schlicht und ergreifend „eine allseits anerkannte Wahrheit, dass es einen Untoten, der im Besitz von Gehirn ist, nur nach einem verlangt: mehr Gehirn." Von daher: Wer eine eventuell plötzlich auftretende Aversion gegen Blumenkohl so ohne weiteres wegstecken kann und wissen will, was das gute alte Empire vor nicht ganz 200 Jahren wirklich heimsuchte, sollte sich dieses Buch auf jeden Fall zu Gemüte führen. Neben den üblich schrulligen Gestalten, wie dem leicht minderbemittelten Mr. Collins und der ewig nerven(leiden)den Mrs. Bennet, dürfte nämlich auch interessieren, was sich hinter den "englischsten Teilen" eines britischen Gentlemans – allen voran Mr. Darcy – wirklich verbirgt ;-) Die Trilogie um die zombiejagenden Bennets auf einen Blick: * Stolz und Vorurteil und Zombies: Aufstieg der lebenden Toten * Stolz und Vorurteil und Zombies * Pride and Prejudice and Zombies: Dreadfully Ever After (hoffentlich ebenfalls bald auf Deutsch) PS: Gerüchten zufolge soll eine Verfilmung mit Emma Stone als Zombie meuchelnde Eliza Bennett anstehen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial!!!!!!!!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Bei diesem Buch ist der Titel Programm! Als ich die Ankündigung zu diesem Buch gesehen habe traute ich meinen Augen nicht... Ich glaube zum Inhalt von Stolz und Vorurteil brauche ich nicht viel zu sagen, zum Thema Zombies allerdings... Diese äußerst bedauernswerten Kreaturen wurden in der klassischen Literatur für meinen Begriff... Bei diesem Buch ist der Titel Programm! Als ich die Ankündigung zu diesem Buch gesehen habe traute ich meinen Augen nicht... Ich glaube zum Inhalt von Stolz und Vorurteil brauche ich nicht viel zu sagen, zum Thema Zombies allerdings... Diese äußerst bedauernswerten Kreaturen wurden in der klassischen Literatur für meinen Begriff viel zu sehr vernachlässigt. Wie konnte man nur all die Jahre Schweigen darüber wahren dass Zombie-Horden das gute alte England zur Jahrhundertwende heimgesucht haben. Also ich habe das Buch sofort gekauft als es erschienen ist und war begeistert. Der Inhalt des ursprünglichen Entwicklungsromanes von Jane Austen wurde geschickt mit äußerst amüsanten Zombie – Angriffen ausgeschmückt und entwickeln eine charmante Eingendynamik, durch die die eigentliche Handlung aber nicht gestört wird. Vor allem die Verwandlung von Elizabeths Freundin Charlotte wird so treffend und doch beläufig eingestreut, da konnte ich mich vor lauter Lachen kaum zurückhalten. Alles in Allem kann man an dieser Stelle Seth Graham - Smith zu seiner gelungenen Parodie nur gratulieren. Ich bin schon sehr gespannt wie sein nächstes Werk wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jane Austens Klassiker plus Untote
von breedstorm am 25.09.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Jane Austens Literaturklassiker 'Stolz und Vorurteil' von Anfang des 19. Jahrhunderts wurde bislang mehrfach verfilmt, da die Geschichte eine zeitlose Eleganz hat, die auch heute noch vorallem für viele weibliche Wesen interessant ist. Seth Grahame-Smith nahm sich der Geschichte an, und baute in die Geschichte über Liebe und Gesellschaft im... Jane Austens Literaturklassiker 'Stolz und Vorurteil' von Anfang des 19. Jahrhunderts wurde bislang mehrfach verfilmt, da die Geschichte eine zeitlose Eleganz hat, die auch heute noch vorallem für viele weibliche Wesen interessant ist. Seth Grahame-Smith nahm sich der Geschichte an, und baute in die Geschichte über Liebe und Gesellschaft im viktorianischen England eine Zombie-Seuche ein. So absurd sich dieser Ansatz doch anhört, wurde das Buch doch zu einem riesigen Erfolg, und schaffte es sogar in die Bestellerlisten der New York Times. Im Oktober 2010 erscheint die deutsche Ausgabe bei Panini Books. Vorher kam schon die Taschenbuchausgabe bei Heyne heraus. Handlung: Das ländliche England, Anfang des 19. Jahrhunderts. Elisabeth Bennet ist, ebenso wie ihre 4 Schwestern, unverheiratet. Ihre Mutter wünscht sich sehr, ihre Töchter endlich unter die Haube zu bekommen. Doch erstens ist die Auswahl an standesgemäßen Kandidaten nicht eben groß, und zweitens haben die meisten ihrer Töchter weitaus andere Interessen. Seit das Land von einer Zombieseuche überrollt wird, müssen sich die Bewohner gegen die hirnverschlingenden Horden der Untoten wehren. Elisabeths Vater hatte folglich eine gute Idee, und schickte seinen Nachwuchs in ein Shaolinkloster in China, um sie in verschiedensten Kampftechniken zu schulen. Und so liegt Elisabeth der Kampf ums Überleben deutlich mehr, als die Etikette bei verschieden Bällen einzuhalten. Sie ist eine Meisterin des Schwertkampfs, und kann gut mit der Muskete umgehen. Als nun der reichen Junggeselle Mr. Bingley erscheint, beabsichtigt die Mutter von Elisabeth natürlich, eine Ehe mit einer ihrer Töchter zu arrangieren. Elisabeth selber hat wenig interesse, und auch an dessen Freund Mr. Darcy kann sie trotz ansprechender Optik nichts Gutes finden, ähnelt er doch einem eitlen Pfauen. Doch im Laufe der Geschichte lernt Elisabeth eine andere Seite des Herren kennen, und kommt ihm näher... Seth Grahame-Smith hat die Grundsätze dieser Geschichte beibehalte, und die wesentlichen Elemente der Handlung (gesellschaftliche Zwänge, arrangierte Hochzeiten, romantisierte Vorstellungen vom Eheleben, weiblicher Stolz und erste Anzeichen von Emazipation, Kastendenken etc.) beibehalten. Selbstverständlich gibt es auch viele Kämpfe mit den Unaussrechlichen, den Zombies, jedoch beinflussen diese selten die Handlung. Die Bevölkerung hat sich mit der Seuche abgefunden, und kämpft im Alltag gegen die Untoten. Doch geschickt nutzt Grahame-Smith dies zur Untermalung der Leitmotive der Hauptcharaktäre, z.B. für Elisabeths Streben nach Unabhängigkeit. Wer also eine reine Horrorstory im viktorianischen Zeitalter vermutet, liegt falsch. Auch ist das Werk nicht mit anderen bekannten Zombiecomics wie z.B. "The Walking Dead" oder "Marvel Zombies" zu vergleichen; dazu ist "Stolz und Vorurteil und Zombies" zu nah am Original. Cliff Richards macht als Zeichner hier einen guten Job. Seine realistischen schwarzweißzeichnungen unterstreichen die düstere, bisweilen bedrückende Atmosphäre. Auch die Verarbeitung im Klappbroschur von Panini ist gewohnt hochwertig. Fazit: Jane Austen wäre im ersten Moment vermutlich irritiert, plötzlich untote Horden in ihrer Geschichte zu finden. Aber sie würde schnell feststellen, daß sich an ihrer Botschaft nichts geändert hat, und die die wandelten Toten 200 Jahre nach der Entstehung der Geschichte eine neue Zielgruppe für ihr Werk erobert haben. Ich für meinen Teil warte jedenfalls schon auf "Verstand und Gefühl -und Zombies"!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Zombie zum Verlieben ...
von Nora Leithold aus Berlin am 10.05.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

... hätte dieses Buch wohl nie geheißen, aber in seiner Absurdität kommt es schon sehr nahe an einen solchen Titel heran. Denn wer das Original gelesen hat, hätte sich wohl nie erträumen lassen, dass dieses England der Jane Austen einmal bevölkert sein wird von Untoten und Elizabeth und Mr.... ... hätte dieses Buch wohl nie geheißen, aber in seiner Absurdität kommt es schon sehr nahe an einen solchen Titel heran. Denn wer das Original gelesen hat, hätte sich wohl nie erträumen lassen, dass dieses England der Jane Austen einmal bevölkert sein wird von Untoten und Elizabeth und Mr. Darcy damit ganz andere Probleme haben als ihre Liebe. Doch wer glaubt, dass dieses Buch nur etwas für Austen-Liebhaber und Leser von Zombieromanen ist, der unterschätzt es gewaltig. Seine Ironie, seine Bissigkeit und die tiefen Gefühle andererseits, die auch durch das hohe Maß an Austen-Originalität geschaffen werden, geben diesem Roman seinen ganz eigenen Reiz, dem sich nur wenige entziehen werden können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Elizabeth Bennet - Zombie-Jäger!!
von T. Ehlert aus Kiel am 05.05.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Was für ein Geniestreich! Man nehme Jane Austens Klassiker der Weltliteratur und verlege die Handlung in ein von Zombies bevölkertes Paralleluniversum - dabei heraus kommt ein höchst amüsantes und kurzweiliges Buch für Liebhaber englischer Literatur (ca. 85 % des Originaltexts blieben erhalten) mit einem Faible für das etwas Absurde.... Was für ein Geniestreich! Man nehme Jane Austens Klassiker der Weltliteratur und verlege die Handlung in ein von Zombies bevölkertes Paralleluniversum - dabei heraus kommt ein höchst amüsantes und kurzweiliges Buch für Liebhaber englischer Literatur (ca. 85 % des Originaltexts blieben erhalten) mit einem Faible für das etwas Absurde. Zumindestens rudimentär vorhandenes Interessse für Zombie-Stories sollte man wohl auch mitbringen. Aber - Hand aufs Herz - wer mag schon keine Zombies?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einmal Blutig, bitte!
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 05.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Stolz und Vorurteil von Jane Austen ist ein Public Domain - Roman. Das bedeutet dass jegliches Copyright erloschen ist und praktisch jeder dieses Buch in Eigenregie zu Profit verwandeln darf. Grahem-Smith hat dies getan, und zwar grandios. Er behält den Handlungsverlauf des klassischen Romans bei, textet etwas um, fasst zusammen... Stolz und Vorurteil von Jane Austen ist ein Public Domain - Roman. Das bedeutet dass jegliches Copyright erloschen ist und praktisch jeder dieses Buch in Eigenregie zu Profit verwandeln darf. Grahem-Smith hat dies getan, und zwar grandios. Er behält den Handlungsverlauf des klassischen Romans bei, textet etwas um, fasst zusammen und lästt alles in einer Welt stattfinden, die von "Unsäglichen" heimgesucht wird. Grahem-Smith hat einen faszinierenden Roman geschrieben (Oder überarbeitet), und hat mit diesem Text tatsächlich einen kultigen Trashschinken auf den Markt geworfen und gerade einmal ein neues Genre erfunden. Leider vergreifen sich mittlerweile immer mehr "Autoren", die meinen, in jeden Klassiker Elemente des Horrors einbauen zu müssen. Ich rate, greifen Sie zum Original. Von Seth Grahem-Smith wird man in naher Zukunft noch viel hören

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stolz und Vorurteil und Zombies
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 29.01.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Fans von Jane Austens Stolz und Vorurteil wird mit dieser Graphic Novel inhaltlich eine ganz neue, erfrischende Variante des Klassikers im Horrorgewand geboten, mit der man sich prächtig unterhält und amüsiert, aber wer Seth Grahame-Smiths Persiflage bereits gelesen hat, wird auf die Comicversion gut verzichten können, da die skizzenhafte... Fans von Jane Austens Stolz und Vorurteil wird mit dieser Graphic Novel inhaltlich eine ganz neue, erfrischende Variante des Klassikers im Horrorgewand geboten, mit der man sich prächtig unterhält und amüsiert, aber wer Seth Grahame-Smiths Persiflage bereits gelesen hat, wird auf die Comicversion gut verzichten können, da die skizzenhafte Schwarz-Weiß-Optik sehr eigenwillig daherkommt und nicht den breiten Geschmack treffen dürfte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Stolz und Vorurteil und Zombies

Stolz und Vorurteil und Zombies

von Jane Austen , Seth Grahame-Smith

(2)
Buch
9,99
+
=
Pride and Prejudice and Zombies

Pride and Prejudice and Zombies

von Jane Austen

(2)
Buch
11,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen