Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Straßensymphonie

(3)
Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen – das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher.
Doch dann kam er. Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter. Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin – und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 20.08.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959911801
Verlag Drachenmond Verlag
Verkaufsrang 16.225
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46918385
    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
    von Nina MacKay
    (1)
    eBook
    4,99
  • 46692697
    Das Vermächtnis der Engelssteine
    von Saskia Louis
    (1)
    eBook
    4,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 45328111
    Plötzlich Banshee
    von Nina MacKay
    eBook
    12,99
  • 45631925
    Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition)
    von Joanne K. Rowling
    (21)
    eBook
    14,99
  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (8)
    eBook
    9,99
  • 45395326
    Geliebte Jägerin
    von Christine Feehan
    eBook
    11,99
  • 45069849
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (2)
    eBook
    9,99
  • 46202650
    Rome - Verführerische Fährte
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 40942455
    Die Stadt der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (1)
    eBook
    9,99
  • 46202652
    Santos - Unstillbares Verlangen
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 46202651
    Del - Ungezähmtes Begehren
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 45245098
    Black Dragons - Wo Rauch ist, ist auch Liebe
    von Katie MacAlister
    eBook
    8,99
  • 46202659
    Porter - Geheimnisvolle Leidenschaft
    von Jennifer Dellerman
    eBook
    8,49
  • 40189882
    Leviathan Rising
    von Jonathan Green
    eBook
    4,99
  • 45395141
    Krieger im Schatten
    von J. R. Ward
    eBook
    8,99
  • 46688775
    Unter den drei Monden
    von Ewa A.
    (2)
    eBook
    4,99
  • 35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (10)
    eBook
    9,99
  • 45472647
    Die Feder eines Greifs
    von Cornelia Funke
    (1)
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
1

Wenn die Helden aus dem Buch tanzen ...
von Vany am 07.11.2016

... weil sie so real sind, dann hat die Geschichte einen ganz eigenen Zauber. Die Straßensymphonie von Alexandra Fuchs hat mir sehr gut gefallen. Die Figuren waren direkt aus dem Leben gegriffen, mit Ecken und Kanten und so hab ich sie von der ersten Zeile ins Herz geschlossen. Der... ... weil sie so real sind, dann hat die Geschichte einen ganz eigenen Zauber. Die Straßensymphonie von Alexandra Fuchs hat mir sehr gut gefallen. Die Figuren waren direkt aus dem Leben gegriffen, mit Ecken und Kanten und so hab ich sie von der ersten Zeile ins Herz geschlossen. Der Schreibstil von Alexandra Fuchs war flüssig und angenehm zu lesen und machten es zu einem kurzweiligen Lesevergnügen. Von mir eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Musik, Liebe und Fantasy
von elafisch aus Rimbach am 11.09.2016

Kat ist eine Wandlerin und arbeitet in einer Bar, die nur von Wandlern besucht wird. Eines Tages tauchen drei Wandler auf, eine Band die in der Bar auftreten möchte, außerdem sind sie auf der Suche nach einer Sängerin. Seit dem Tod ihres Vaters stand Kat nicht mehr auf der... Kat ist eine Wandlerin und arbeitet in einer Bar, die nur von Wandlern besucht wird. Eines Tages tauchen drei Wandler auf, eine Band die in der Bar auftreten möchte, außerdem sind sie auf der Suche nach einer Sängerin. Seit dem Tod ihres Vaters stand Kat nicht mehr auf der Bühne, doch nachdem sie sich überwunden hat fühlt sie sich in der Musik und der Band direkt geborgen. Doch als einige Bandmitglieder überfallen werden stoßen sie bei ihren Nachforschungen auf einen beängstigenden Fund. Werden sie etwa verfolgt? Die Geschichte über die Wandler und ihre Verfolger hat mich ein wenig an eine Mischung der Fernsehserien "Grimm" und "Once" erinnert. Da ich beide Serien gerne gesehen habe/sehe passte das ganz gut. Das Tempo der Handlung wechselt immer wieder, zu Beginn geschieht relativ viel in kurzer Zeit, dann gibt es zwischendurch auch ruhigere Passagen und am Ende kommt dann so richtig Spannung auf. Unvorhersehbare Ereignisse sorgen für Überraschung beim Lesen und heben die Spannung an. Mit dem Tempo der Handlung kam ich gut zurecht, allerdings haben mir Kats rasende, kreisende und oftmals sprunghafte Gedanken das Lesen doch etwas erschwert. Ein weiteres Manko aus meiner Sicht sind die vielen Handlungsstränge, die in diesem Buch für mich nicht ausreichend Raum hatten um sich richtig entfalten zu können. Da ist die Band, auf dem Weg zum Contest und der Hoffnung nach Erfolg, die Liebesgeschichte und der Konflikt zwischen der Band und ihren Verfolgern. Vielleicht hätte das Buch als Zweiteiler für mich besser funktioniert, wenn man alle Themen mehr ausgebaut hätte und mit einem stärkeren Fokus auf der Handlung und nicht so sehr auf Kats Gedanken. Leider konnte ich auch zu den Protagonisten keine echte Bindung aufbauen, das Buch konnte mich einfach nicht richtig packen, trotz der interessanten Story. So kann ich das Buch nur eingeschränkt empfehlen. Für jeden der die Mischung Musik, Fantasy und Romantik mag und mit den wild wirbelnden Gedanken der Protagonistin klar kommt ist es sicher ein interessantes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nette Idee
von Sabine aus St.Valentin am 16.10.2016

aber ist leider sehr langweilig zu lesen. Kann ich so nicht weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Gestaltwandler und Musik mag, sollte hier unbedingt zugreifen. Witzig, einzigartig und lesenswert!
von Büchersüchtiges Herz³ am 19.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

INHALT: Kat arbeitet in einem kleinen Ort in einer Bar - und ihre Mutter will, dass sie endlich dort rauskommt und was erlebt. Doch Kat hängt noch immer dem Tod ihres Vaters nach und kann deswegen keine Bühne mehr betreten, obwohl sie doch so gerne singt. Das alles ändert sich... INHALT: Kat arbeitet in einem kleinen Ort in einer Bar - und ihre Mutter will, dass sie endlich dort rauskommt und was erlebt. Doch Kat hängt noch immer dem Tod ihres Vaters nach und kann deswegen keine Bühne mehr betreten, obwohl sie doch so gerne singt. Das alles ändert sich als eine Band in die Bar kommt und sie den Hund wiedererkennt, der sie in ihrer Gestalt als Katze gejagt hat. Zufällig suchen sie eine Sängerin und Kats Leben wird auf den Kopf gestellt... MEINUNG: Ich habe schon Alexandra Fuchs bisherigen Werke "Häkelenten tanzen nicht" und "Lügen haben blaue Augen" gelesen und beide haben mir sehr gut gefallen. Deswegen war klar, dass ich auch ihr neues Buch unbedingt lesen wollte. Das Cover ist wirklich ein absoluter Traum, es ist so wunderschön geworden, das Farbenzusammenspiel ist einfach stimmig und auch die kleinen Details passen perfekt zur Geschichte. Auch innen ist das Buch einfach schön gestaltet mit kleinen Verzierungen und Bildern. Der Einstieg gelang mir ganz leicht. Ich fand gerade den Beginn sehr gelungen, da es damit anfängt, wie Kat als Katze unterwegs ist, und bis ich das erst verstanden habe, hat es einige Zeilen gebraucht. Ein überraschender und guter Anfang. Danach geht es einige Zeit darum, dass Kat in einer Bar arbeitet und dass sie nach dem Tod ihres Vaters mal rauskommen soll. Mir hat besonders die Stimmung und Atmosphäre gefallen, die die Autorin erschaffen hat. Ich hatte irgendwie richtige Bilder vor den Augen von so einem kleinen verstaubten Ort und einer sehr eigenen Bar. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Ich mochte die Protagonistin sehr, sie ist witzig und herrlich unperfekt, man musste sie einfach gern haben. Die Kapitel sind immer mit passenden sarkastischen Überschriften versehen, die einen wirklich zum schmunzeln bringen und das Buch einzigartig machen. Ebenfalls gelungen fand ich die Anspielungen auf Märchen und die Erwähnung von aktuellen Serien und Büchern. Im Laufe der Geschichte musste ich jedoch etwas persönliches feststellen: Ich habe es irgendwie nicht so mit Gestaltwandlern. Mir ist das schon bei "Animox" aufgefallen, dass ich mich damit irgendwie nicht anfreunden kann. Auch das Nebenthema "Musik" ist nichts, was mich persönlich total anspricht. Deswegen musste ich einen klitzekleinen Punkt abziehen, weil es mich einfach persönlich nicht so mitgerissen hat, einfach nur, weil es nicht meine Themen sind. Dennoch habe ich das Buch total gern gelesen und kann es jedem empfehlen, den eine Geschichte über Liebe und Musik mit einem Spritzer Witz und Gestaltwandlerfantasy anspricht. FAZIT: Wer Gestaltwandler und Musik mag, sollte hier unbedingt zugreifen. Witzig, einzigartig und lesenswert! Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein kunterbuntes Knallbonbon ... ich will mehr davon ;)
von Bianca aus Köln am 16.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Seid ihr Kaffeejunkies? Mögt ihr Katzen und sabbernde Hunde? Märchen findet ihr auch klasse? Freche Sprüche, Humor, Schlagfertigkeit und Sarkasmus ist auch euer Ding? Fantasy im Sinne von Gestaltwandler faszinieren euch? Gemeinsam mit den Protas auf Roadtrip zu gehen spricht euch an? Liebesgeschichten, die frechwitzig aber ans Herz gehen könnt ihr nicht auslassen? Ohne Musik geht... Seid ihr Kaffeejunkies? Mögt ihr Katzen und sabbernde Hunde? Märchen findet ihr auch klasse? Freche Sprüche, Humor, Schlagfertigkeit und Sarkasmus ist auch euer Ding? Fantasy im Sinne von Gestaltwandler faszinieren euch? Gemeinsam mit den Protas auf Roadtrip zu gehen spricht euch an? Liebesgeschichten, die frechwitzig aber ans Herz gehen könnt ihr nicht auslassen? Ohne Musik geht bei euch eh nichts ??? Und Freunde sind für euch ebenfalls sehr wichtig? Ihr seid jung oder jung gebliebene (wie ich) und offen für Chaos? Ihr rätselt gerne selber beim Lesen eifrig mit ??? Lasst euch auch mal irreführen? Ihr könnt fast alles mit Ja beantworten ??? Dann seid ihr hier genau richtig, denn dann ist das Buch „Straßensymphonie“ von Alexandra Fuchs genau das Richtige für euch. Alle aufgeführten Dinge kommen in ihrem Buch zum Einsatz …. hammerviel, aber hammergenial zusammengefasst zu einer absolut frechwitzigen, spannenden, abenteuerlichen, märchenhafte, herzergreifenden und unterhaltsamen Story. Ich will auf den Inhalt gar nicht großartig näher eingehen, denn ich würde hier definitiv zu viel verraten. Ich kann euch nur soviel sagen … man ist sofort mitten drin, es geht gleich interessant und spannend los … bis zum ersten Lacher dauert es auch nicht lange … und bis ihr überhaupt den ersten Gedanken daran verschwendet, was hier eigentlich passiert, seid ihr schon mittendrin in der wunderschönen Geschichte. Mit ihrem rasanten Schreibstil hat Alexandra Fuchs mich mitgerissen. Ich liebe ihre fluffige, lockerleichte, humorvolle und auch leicht chaotische aber wahnsinnig positive Art und Weise, die sie hier im Schreibstil zum Ausdruck bringt. Mit ihren absolut liebevollen, total „normalen“ Charakteren (wenn man im Bereich der Fantasy überhaupt von normal reden kann) hat sie mich sofort bezaubert. Kat, ein Mädchen, das Kleidergröße 42 trägt – also nichts mit spindeldürr – die ein absoluter Kaffeejunkie ist (wie ich auch) die mit ihren irren, spontanen und absolut schnelllebigen Gedankengängen mich als Leser auf Trab hält … die aber auch andererseits die Musik liebt, Freunde an erster Stelle stehen hat und ihre eigenen Probleme hinten anstellt … das hat mich überrascht und begeistert zugleich. Besonders passend fand ich ihre Figur als Gestaltwandler … eine Katze … und ich liiiiiiiebe Katzen!!! Aber auch Levi, ein junger Mann dem der Schalk im Nacken sitzt, ebenso wie Kat ein Gestaltwandler (Hund) ist, und Kat fast in den Wahnsinn treibt *lach*… einfach nur zu genial. Denn auch Levi ist nicht auf den Mund gefallen … doch er trägt auch ein dunkles Geheimnis mit sich, das er schwer hütet und lange nicht offenbart … wäre ja auch zu einfach gewesen, wenns anders wäre *lach* Aber auch die ganzen Nebencharaktere sind absolut interessant und ich möchte keinen missen … und es steckt oftmals mehr dahinter als man im ersten moment glaubt. Faszinierend und mehr als überraschend fand ich die Märchenadaption, die hier auch ihren Platz habt … und mal ganz ehrlich … darauf wäre ich vorab nie gekommen bzw. damit hätte ich auch nie gerechnet … um welches Märchen es geht, das müsst ihr schon selber rausbekommen!! Aber auch andere Märchen finden hier so ihren Platz (wenn auch nur in kurzer Erwähnung). Um es nun einfach auf den Punkt zu bringen … es ist alles vorhanden … und auch ernsthafte und tiefgründige Themen finden hier ihren Platz … und spannend bleibt es bis zum Schluss !!! Ein besonderes Schmankerl, was ich noch kurz erwähnen möchte, sind die ausgefallenen und absolut schrägen Kapitelüberschriften … darauf muss man erstmal kommen. Das alles hat so viel Spaß gemacht und ich habe ja nur das E-Book gelesen … wie mir die Vögelchen nämlich zwitschern, sind in der Printausgabe noch ganz tolle Illustrationen vorhanden, wovon ich mich noch überzeugen werde ? Das einzigste was ich zu bemängeln habe ist, daß die Geschichte viel zu schnell vorbei ist …. und dass ich gerne am Ende eine Liste gehabt hätte, für die Kaffeesuchtbe- und -umschreibungen (so vielfältig und einfallsreich … einfach nur klasse) Fazit „Staßensymphonie“ von Alexandra Fuchs ist eine Geschichte, die allerhand zu bieten hat. Es wird spannend, es ist märchenhaft, es ist unterhaltsam und vor allem sehr humorvoll. Aber es ist auch tiefgründig, herzergreifend, rührend und mit allerhand Überraschungen bestückt. Ich habe mich super unterhalten gefühlt und die Geschichte war leider viel zu schnell vorbei. ICH WILL MEHR DAVON … soviel steht fest. Absolute, irrsinnig schräge und vollkommen überzeugte Leseempfehlung von mir !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut lesenswert und eine klare Leseempfehlung meinerseits!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 13.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Kat´s Leben hat sich um 180° Grad gedreht als ihr Vater starb. Sie hat ihrem Traum vom Singen abgeschworen, denn er zerplatze mit dem Tod. Doch ausgerechnet ein neuer Gast, der während seiner Durchreise, die Bar besuchte wirbelt alles aufs Neue komplett durcheinander und bringt die Katze im... Inhalt: Kat´s Leben hat sich um 180° Grad gedreht als ihr Vater starb. Sie hat ihrem Traum vom Singen abgeschworen, denn er zerplatze mit dem Tod. Doch ausgerechnet ein neuer Gast, der während seiner Durchreise, die Bar besuchte wirbelt alles aufs Neue komplett durcheinander und bringt die Katze im Inneren von Kat auf Hochtouren. Gestaltwandler mit Straßenköter-Charme hin oder her, seine Band braucht dringend eine Sängerin und Kat das Gespür für Musik zurück. Die Chance ihres Lebens oder doch ein Trugschluss ihrer Hoffnung mit riesen Desaster? Meine Meinung: Immer mehr Bücher kommen zum Vorschein, die sich als Aufgabe gemacht haben, alte Märchen im modernen Stil oder mit abgewandelten Elementen, auf den Markt und mich persönlich stimmen diese immer total Neugierig. So ist es auch bei „Straßensymphonie“ aus der Feder von Alexandra Fuchs. Das Märchen ist jedem bekannt, doch um welches es sich handelt, will ich nicht verraten, denn ich habe selbst etwas länger gebraucht bis der Groschen gefallen ist und das Rätsel zu lösen war sehr interessant. Die Handlung ist ein flotter Mix zwischen Spannung, Harmonie und Liebe, welche die Autorin gekonnt in einem stimmigen abwechslungsreichen Kontext präsentiert. Genau diese Stimmigkeit machte für mich dieses Buch so lesenswert. Hält man es vor Spannung kaum aus und will wissen was sich hinter den mysteriösen Umständen versteckt, so nimmt sie gekonnt auch diesen Nervenkitzel heraus. Aber es ist nicht schlecht, denn während den langsamen Parten erfährt man viele Einzelheiten, lernt die Charaktere besser kennen und auch die Beweggründe, die sich hinter ihrer Reise verbergen. Schön ist es, wie sie neue Charaktere ins Geschehen einbringt. Es wirkt so als wären sie schon immer dabei und doch wiederum nicht. Ich liebte Kat und ihre Art von der ersten Seite an. Sie ist abenteuerlustig, nicht auf den Mund oder Kopf gefallen und doch ist sie sehr bodenständig. Man kann sich super in sie hinein empfinden und lernt so ihre Art sehr zu schätzen und zu lieben. Die Fantasie-Komponente kristallisiert sich sehr deutlich heraus und trotzdem ist die Handlung sehr authentisch und aus dem realen Leben erzählt. Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Durch liebevolle Details wird dem Leser ein kleiner Einblick gewährt in welche Richtung die Handlung gehen könnte. Auch versteckte Andeutungen finden Klarheit im Laufe des Geschehens. Für mich wäre dieses Buch ein glasklarer Cover-Kauf ohne auf den Klapptext zu achten. Fazit: Aus Alt mach Neu und dies ist der Autorin absolut gelungen. Spannend, harmonisch und voller Leidenschaft wird der Leser auf die fantastische Reise einer speziellen Art geführt in der es um Selbstfindung, Freundschaft und ein wenig Liebe geht. Absolut lesenswert und eine klare Leseempfehlung meinerseits!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine märchenhafte Märchenadaption, klare Empfehlung zum Lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Birenbach am 10.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Schreibstil: Bei der „Straßensymphonie“ aus der Schreibwerkstatt von Alexandra Fuchs handelt es sich um eine gute Mischung aus Liebe, Musik, Spannung, Humor, Fantasy und Märchenadaption. Einfach eine runde, gelungene und gut durchdachte Mischung. Der Schreibstil von Alexandra Fuchs ist flüssig und sehr gut zum lesen. Besonders gut gefällt mir auch, dass... Schreibstil: Bei der „Straßensymphonie“ aus der Schreibwerkstatt von Alexandra Fuchs handelt es sich um eine gute Mischung aus Liebe, Musik, Spannung, Humor, Fantasy und Märchenadaption. Einfach eine runde, gelungene und gut durchdachte Mischung. Der Schreibstil von Alexandra Fuchs ist flüssig und sehr gut zum lesen. Besonders gut gefällt mir auch, dass die Geschichte mitten im Geschehen startet und der Leser erst mit der Zeit an die Zusammenhänge heran geführt wird. Ohne für Verwirrung oder Überforderung zu sorgen ist dies der Autorin hervorragend gelungen. Jedes Kapitel ist mit passenden Überschriften versehen, die mich oft zum schmunzeln brachten. „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. Im Kaffeesee, zusammen mit Einhörnern und Feen. Als ob es so einfach wäre …“ Göttlich, oder? Immer wieder bringt Alexandra Fuchs einen zum mitfiebern und dabei zum Überlegen was man selbst in dieser Situation tun würde. Dabei hat sie es auch noch geschafft mit unerwarteten Wendungen zu überraschen und mich so zum weiterlesen gezwungen. Das wunderschöne Cover und das Buchinnere sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet. So kann man z.B. die süße kleine weiße Katze auch am Ende eines jeden Kapitels wiederfinden. Handlung: Die Geschichte wird aus Sicht von Kat erzählt, die vor allem am Anfang noch sehr unter dem Tod ihres Vaters leidet. „Doch dann kam er“, damit ist Levi das blöde sabbernde Vieh gemeint. Beide sind nämlich Gestaltwandler in Form von Katze und Hund, die sich im Laufe der Geschichte kennen und lieben lernen. Darüber hinaus erleben sie zusammen mit ihrer Band Night Circus einige Höhen und Tiefen wie z.B. einen Musikcontest. Ich will von der Handlung ja nicht zuviel verraten, aber neben der Lovestory sind noch andere Probleme zu lösen und Freundschaften werden auf die Probe gestellt. Charaktere: Kat war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich an vielen Stellen sehr gut mit ihr identifizieren. Im Leben gibt es oft nicht nur schwarz oder weiß und so lässt sich auch Kat nicht so einfach in eine Schublade stecken. So vertraut sie oft auf ihr Gefühl und handelt instinktiv, trägt Größe 42, ist ein Morgenmuffel und Kaffee süchtig sowie sollte sie öfters Gemüse essen. Gerade ihre Kanten machen sie so liebenswert und so klar vorstellbar. Zu Levi fällt mir der geheimnisvolle gutaussehende Junge ein, der immer wie ein Fels an Kats Seite steht. Kat und Levi zusammen sind einfach zum verlieben schön. Fazit: Eine märchenhafte Märchenadaption. Ich habe mich in fast alle Charaktere verliebt. Von mir fünf von fünf Sternen; eins meiner Buch-Highlights und damit eine klare Empfehlung zum Lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Musik, Gestaltwandler und ein großes Geheimnis
von Isbel am 09.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Handlung Eine Band aus Gestaltwandlern und ein Mädchen, das aus Trauer ihre Musik verloren hat. Eine Liebesgeschichte zwischen Katze und Hund. Das klingt doch nach einer interessanten Geschichte und dann stellte sich noch überraschend heraus, dass es eine Märchenadaption ist. Kann ja eigentlich nur gut werden. Die Band Night Circus, bestehend... Handlung Eine Band aus Gestaltwandlern und ein Mädchen, das aus Trauer ihre Musik verloren hat. Eine Liebesgeschichte zwischen Katze und Hund. Das klingt doch nach einer interessanten Geschichte und dann stellte sich noch überraschend heraus, dass es eine Märchenadaption ist. Kann ja eigentlich nur gut werden. Die Band Night Circus, bestehend aus Levi, Micah und Lizzy, braucht dringend eine neue Sängerin, weil sie bei einem Bandcontest antreten wollen. In einer Bar treffen sie die Kellerin Kat, die eine unglaubliche Stimme hat und Levi setzt sich zum Ziel, Kat in die Band zu holen. Das Kat eine Katze ist und Hunde nicht leiden kann, macht es ihm etwas schwer. Aber Vorurteile kann man beheben und Kat merkt schnell, dass Hunde und Katzen sich auch mögen können. Die Handlung nimmt zu Beginn schnell an Fahrt auf und ehe man sich versieht touren die vier durch kleinere Clubs auf dem Weg zum Contest. Kats schnelles Vertrauen in drei völlig Fremde kam mir persönlich etwas zu schnell. Zumindest dafür, dass sie mit denen quer durch Deutschland fährt, aber sobald ich das akzeptiert hatte, fand ich die Gruppendynamik sehr toll. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Lizzy ist mein Liebling geworden, auch wenn es hauptsächlich um Levi und Kat ging. Aber Alexandra hat verlauten lassen, dass ein mögliche Fortsetzung aus Lizzys Sicht geschrieben wird. Das gefällt mir doch. Neben der Musik und einer schönen Liebesgeschichte gibt es noch ein ganz anderes Problem. Die Band wird angegriffen und deckt daraufhin ein sehr gut gehütetes Geheimnis auf. Ein alter, schon fast vergessener Konflikt droht wieder auszubrechen und die vier versuchen herauszufinden, wer hinter allem steckt und wem sie überhaupt vertrauen können. Am Ende kommt alles ganz anders als gedacht und Alexandra konnte mich mit dieser Wendung wirklich überraschen. Im Laufe der Geschichte ist die Musik etwas aus dem Fokus gerutscht und ich hätte mir allgemein mehr Details gewünscht. Kats Gefühlsleben lag zwar offen vor mir, aber andere Dinge, wie Bandproben oder die Arbeit an neuen Texten wurden nur in Nebensätzen erwähnt. Da hätte ich gerne über die Schulter geschaut. Charaktere Kat ist eindeutig eine Katze. Sie kann süß und niedlich sein, aber auch ihre Krallen ausfahren. Sie braucht Freiraum, aber auch Personen, die ihr Zuhause sind. Zudem ist sie Kaffeesüchtig und ein absoluter Morgenmuffel. Am Anfang schien sie mir etwas naiv. Ich meine nach zwei Wochen mit drei völlig Fremden loszufahren, scheint sehr unüberlegt. Aber sie beweist im Laufe der Geschichte eine gute Menschenkenntnis und hat mich mit ihrer Art für sich eingenommen. In einigen Situationen habe ich sie allerdings nicht verstanden. Da reagiert sie total übertrieben und impulsiv. Genau wie Levi in anderen Situationen. Ich hatte nicht nicht das Gefühl, dass das wirklich zu den beiden passt. Levi sieht richtig süß und zum Knuddeln aus. Seine Rasse, der Elchhund, war mir unbekannt und so musste ich erstmal Google befragen. Erinnert mich an einen Husky. Er hat eindeutig einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und will seine Band (sein Rudel) vor Gefahren beschützen. Schreibstil Der Schreibstil war gewöhnungsbedürftig, aber er gefiel mir. Da Kat die Geschichte erzählt, tauchen wir in ihre Gedankenwelt ein, die manchmal sehr sprunghaft sein kann. Aber ich bin super mitgekommen. Es war humorvoll geschrieben, Sarkasmus wurde im ganzen Buch eingesetzt und ich habe mich immer gefreut, wenn ein Film oder Buch oder sonstiger Vergleich kam, den ich kannte und auch so unterschreiben konnte. Auch die Überschriften sind wundervoll und witzig. Und was ich noch erwähnen möchte: Die Printausgabe enthält Zeichnungen, die ebook Ausgabe nicht. Und es sind sehr schöne Zeichnungen! Straßensymphonie ist eine sehr gelungene Geschichte mit wunderbaren Protagonisten. Es ist zwar an ein Märchen angelehnt, aber geht über das eigentliche Märchen hinaus und kann mit tollen Ideen punkten. Allerdings hätte ich mir manchmal eine Drosselung des Tempos gewünscht und mehr Details.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Straßensymphonie

Straßensymphonie

von Alexandra Fuchs

(3)
eBook
4,99
+
=
Conversion 01

Conversion 01

von C.M. Spoerri

eBook
6,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen